Skip to main content

Full text of "Demodicidae und Sarcoptidae"

See other formats


MAY 15 1899 



Das Tierreich. 

Eine Zusammenstellung und Kennzeichnung der 
rezenten Tierformen. 



Herausgegeben 



von der 



Deutschen Zoologischen Gesellschaft. 

Generalredakteur: Franz Eilhard Schulze. 



7. Lieferung. 
Acarina. 

Redakteur: H. Loh mann. 



Demodicidae und Sarcoptidae 

bearbeitet von 

Prof. G. Canestrini un a Prof. P. Krämer 

in Padua in Magdeburg-. 



Mit 31 Abbildungen im Texte. 
Ausgegeben im April 1899. 



Berlin. 

Verlag von R. Friedländer und Sohn. 

1899. 

jy 

V 



R. Friedländer & Sohn, Berlin NW., Carlstr. 11. 



Das Tierreich. 

Eine Zusammenstellung und Kennzeichnung der 
rezenten Tierformen. 

Herausgegeben 

von der 

Deutschen Zoologischen Gesellschaft. 

Generalredakteur : Franz Eilhard Schulze. 

<gg>S><3«# 

Seit Linne's Systema naturae ist nicht wieder der Versuch gemacht 
worden, sämtliche lebende Tierformen in einem Werke systematisch zu 
behandeln. Die Zahl der bekannten Arten ist jedoch seitdem in's Riesenhafte 
gewachsen, so dass das Bedürfnis mich einer umfassenden Übersicht 
dringlich geworden ist. Die Deutsche Zoologische Gesellschaft 
beabsichtigt daher, durch Aufführung und Kennzeichnung aller bisher er- 
kennbar beschriebenen, lebenden und in historischer Zeit ausgestorbenen Arten 
und ihrer systematischen Gruppen eine einheitliche Darstellung des Tier- 
reiches zu geben, welche als Grundlage und Ausgangspunkt aller künftigen 
Systematik dienen soll. 

Dieses grosse Unternehmen wird den jetzigen Zustand unserer Kenntnis 
zum Ausdruck bringen und auf einer Durcharbeitung beruhen, welche Kritik 
und Kompilation verbindet. Um die Bewältigung des gewaltigen Stoffes in 
absehbarer Zeit zu ermöglichen, ist eine Verteilung der Arbeit auf eiue 
grosse Zahl von Teilnehmern in Aussicht genommen. Durch die Gewinnung 
genauer Kenner für die Bearbeitung der einzelnen Gruppen erhält das Werk 
in jedem seiner Teile hohen wissenschaftlichen Wert. 

Die einheitliche Durchführung des Werkes ist durch eine Reihe 
wohldurchdachter Bestimmungen und Kegeln gesichert. So gelten für die 
Benennung der Tierformen und der systematischen Gruppen die von der 
Deutschen Zoologischen Gesellschaft angenommenen Regeln, für die Farben- 
bezeichnungen Saccardo's Chromotaxia (soweit speziellere Bezeichnungen, wie 
z. B. für die Vögel, nicht erforderlich sind), für Altkürzungen der Autor- 
namen die Berliner Autorenliste u. s. w. Die wissenschaftliche Leitung des 
Unternehmens liegt in den Händen eines Generalredakteurs, des Herrn Geh. 
Reg.-Rat Prof. Dr. F. E. Schulze in Berlin, und einer Anzahl Redakteure für die 
Hauptabteilungen des Tierreiches. Dem Generalredakteur steht eiu Redaktions- 
Ausschuss zur Seite, der aus dem jeweiligen Vorsitzenden der Deutschen 
Zoologischen Gesellschaft und dem Herrn Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. K. Möbius 
iu Berlin besteht. 

Hinsichtlich der Ausführung des Werkes sei bemerkt, dass ausser den 
sicheren auch die ungenügend beschriebenen und zweifelhaften Arten sowie 
die Unterarten und Varietäten, ferner wichtige Entwicklungsstufen, abweichende 
Generationen und besonders merkwürdige biologische Verhältnisse Berück- 
sichtigung rinden sollen. Die geographische Verbreitung wird bei jeder 
Art angegeben werden, ebenso die wichtigste Litteratur und sämtliche 

(Fortsetzung auf Seite 3.) 



Das Tierreich. 



Eine Zusammenstellung und Kennzeichnung der 
rezenten Tierformen. 

Herausgegeben 

vuii der 

Deutschen Zoologischen Gesellschaft. 

Generalredakte nr : Franz Eilhard Schulze. 

7. Lieferung. 
Acarina. 

Redakteur: H. Lohmann. 

Demodicidae und Sarcoptidae 

bearbeitet von 

Prof. G. Canestrini „ m i Prof. P. Kram er 

in Padua in Magdeburg. 



Mit Abbildungen im Texte. 
Ausgegeben im April L899. 



Berlin. 

Verla g v o n K. P r i e d 1 ;'i n d e r u n d S o Ii du 
1 899. 



Das Tierreich. 

Herausgegeben von der Detitschen Zoologischen Gesellschaft. 

Greneralredakteur : Franz Eilhard 8 chu I/o. 

7. Lieferving. 

Acarina. Redakteur: H. Lohra ann. 



Demodicidae 

uiui 

Sarcoptidae 

bearbeitet 

von 

Prof. G. Canestrini un d Prof. P. Kram er 

in Padua in Magdeburg. 

Mit ;il Abbildungen im Texte. 
Ausgegeben im April 1S9!I. 

-hHIH^- 



Berlin. 

Verlag von B. Priedländer und Sohn. 
1899. 



Alle Rechte vorb ehalten! 



A. Hiffcn, tun». 



Vorbemerkung. 



Die Unterfamilie Tyroglyphinae ist bearbeitet von Prof. P. Krämer 
unter Berücksichtigung' der Litteratur bis zum Oktober 1H9H. Die Bearbeitung 
der übrigen Unterfamilien der Sarcoptidae und der Familie Demodicidae ist 
ausgeführt von Prof. G. Canestrini unter Berücksichtigung der Litteratur 
bis zum März 1899. 

Unserem hochgeschätzten Mitarbeiter, dem verdienstvollen Milben- 
Forscher Prof. P. Kram er war es nicht beschieden, die Veröffentlichung 
seiner Arbeit zu erleben. Nach seinem am 30. Oktober 1898 erfolgten 
Tode übernahmen es Prof. G. Canestrini und der Redakteur Dr. H. Loh- 
mann. die Drucklegung des noch von dem Verstorbenen seihst vollständig 
fertiggestellten Manuskriptes zu überwachen. 



Inhalt. 



Pag. 

Kürzungen der Kunstausdrücke V 

Litteratur-Kürzungen VI 

Systematisch er Index IX 

Fam. Demodicidae 1 

Farn. Sarcoptidae 4 

Wirt-Liste 151 

Alphabetisches Register 179 

Berichtigungen 193 



Kürzungen der Kunstausdrücke. 



Abd. Abdomen 
B. Bein 

Bef. Q Befruchtetes 9 

Cap. — Capitulum 

Epand. Rpiandrium 

Hp9- Fpigynium 

(rep. 9 — Gepaartes 9 

HB. — Hinterbein 

Heterom. ä - - Heteromorphes ö 



Homoeom. * — Homoeomorphes 
Lr. — Larve 
Npk. — Nymphe 
VB. — Vorderbein 

/. — laug (Entfernung des Vorder- 
randes des Capitulums vom Hinter- 
ende des Abdomens) 

br. - breit (grösste Breite desRumpfes). 



Litteratur-Kürzungen. 



Abh.Ver. Bremen Abhandlungen, herausgegeben vom naturwissenschaftlichen Vereine 

■/.u Bremen. Bremen. 8. 
Ann. nat. Bist. The Annais and Magazine oi' natural History. including Zoology. 

Botany, and Geology. London. 8. 
Ann. Sei. nat. - Annales des Sciences naturelles. Zoologie. Paris. 8. 
Ann. Soc. ent. Frame — Annales de la Societe entomologique de France. Paris. 8. 
Arch. Anat. PJvysiol. Med. Archiv für Anatomie, Physiologie und wissenschaftliche 

Medicin. Berlin. 8. 
Arch, Mus. Paris Archives du Museum d'Histoire naturelle. Paris. 4. 
Arch. Naturg. Archiv für Naturgeschichte. Berlin. 8. 

Arch. Zool. Aua t. Fisiol. Archivio per la Zoologia, l'Anatomia e La Fisiologia. Genova, 
Modena, Bologna. 8. 

Armanelli, Acari Padova (>. Armanelli, Acari del Pieno della Provineia di Padova. 
Oefalu, 1887. 4. 

Atti Ist. Veneto — Atti del Heale Istituto Veneto di Seiende. Letten- edArtL Venezia. 8. 

Atti Soc.Veneto-Trent. Atti della Societä V T eneto-Trentina «Ii Scienze natural!, resi- 
dente in Padova. Padova. 8. 

Ber. Ges. Basel Berieht über die Verhandlungen der naturforschenden Gesellschaft 
in Basel. Basel. 8. 

Berlese, A.M.S. - A. Berlese, Acari, Myriopoda et Scorpiones hueusque in Italia 

reperta. fasc. 1 92. Padova. 1882—98. 8. 
Berlese. A. M. S., Crypt. I A. Berlese, Acari, Myriopoda et Scorpiones hueusque in 

Italia. reperta. • Ordp Oryptostigmata (Sarcoptidae). Portiei, 1882—97(97). 8 
Berlese, A. M. S., Bepert. A. Berlese. Acari. Myriopoda et Scorpiones hueusque 

in Italia reperta. — Repertorium Specierum novarum. Padova. 8. |in tegu- 

mentis fascicnlorum ! | 

Berlese, Note A.M.S. - A. Berlese. Note relative agli Acari, Myriapodi e Scorpioni 

[taliani. fasc. 1— . Padova, 1884 8. 

Berlin, int. Z. Berliner entomologische Zeitschritt. Berlin. 8. 

Ber. Ver. techn. Sochsch. Wien - Berichte des naturwissenschaftlichen Vereines an der 

K. K. technischen Hochschule in Wien. Wien. 8. 
Buchholz, Bemerk. Ii. Buchholz, Bemerkungen über die Arten der Gattung Derma- 

leichus Koch. Dresden. 18«». 4. [& in: X. Acta Ar. Leop., ft35, 1870.] 
liull. Mas. Paris Bulletin du Museum d'Histoire naturelle. Paris. 8. 
Bull. Soc. Angers Bulletin de la Societe d'Ktudes scientifiques d'Angers. Angers. 8. 
Bull. Soc. ent. France Bulletin des Seances et Bulletin liiblingraphiqiie de la Societe 

entomologique de France. Paris. 8. 
Bull. Soc. ent. Ital . Bullettino della Societä entomologica Etaliana. Firenze. 8. 

Bull. Site. Moscou Bulletin de la Societe Imperiale des Naturalistes de Moscou. 

Moscou. 8 

Bull. Soc.Veneto-Trent. Bullettino della Societä Venetö-Trentiua di Scienze natural!. 
Padova. 8. 

Bull. Soc. zool. France Bulletin de la Societe zoologique de Fram e. Paris. 8. 
Canad. Ent. The Oanadian Entomologist. Toronto, London. 8. 



Litteratur-K ürzungen 



VII 



Canestrini, Prosp. Acarof. <>. Canestrini, Prospetto dell' Acarofauna [taliana. 8v. 

Padova, 1885 99. 8. [& in: Atti Soc.Veneto-Trent.\ 
Canestrini, Tirngli/idi G. Gänestrini, I Tiroglifidi. Studio critico. Padova, 1888. 4. 
C'.-R. Ar. Sei. Cbmptes rendus hebdomadaires dos Seances de l'Aoademie des Sciences. 

Paris. 4. 

C.-R. Soc. Biol. Comptes rendus hebdomadaires des Seances et Memoire« de la 

Societe de Biologie. Paris. 8. 
Donnadieu, Rech. Tetranyques — A. L. Donnadieu, R,echerches pourservirä fHistoire 

des Tetranyques. Lyon, 1875. H. [& in : Ann. Soc. Linn. Lyon, n. ser. o. 22, 187G.| 
Ersch & Gruber, Enc. — Allgemeine Encyelopädie der Wissenschaften und Künste. 

Hrsg. von J. S. Krsch und J. G. Gruber. Leipzig, 1818 89. 4. 
Fürsienberg, Krätzm. M. H. F. Fürstenberg, Die Krätzmilben der Menschen und 

Thiere. Leipzig, 1861. 2. 
Geer, Mem. Hist. Ins. — Ch. de (Teer, Memoires pour servir ä l'Histoire des [nsectes. 

7 r. Stockholm, 1752 78. 4. 
Gerlach, Krätze — A. 0. Gerlach, Krätze und Hände entomologisch und klinisch 

bearbeitet. Berlin, 1857. 8. 
Gervais & Beneden, Zool. med. — P. Gen ais et P.-J. van Beneden, Zoologie medicale. 

2 c. Paris. 1859. 8. 

Giorn. Anat. Fisiol. Giornale di Anatomia. Fisiologia e Patologia degli Animali. 
Pisa. 8. 

Gmelin, Syst. Not. 0. Linne. Systema Naturae. ed. 13. Aucta, reformata Oura 
J.F.Gmelin. tom. 1 : r. 1 -7. Lipsiae. 1788. |91J. 8. 

Her man n . Mein . apt. J. F. Her in an n. Memoire aptörologique. Ouvrage couronne 
en 179H par la Societe d'Histoire naturelle de Paris. Puhl, par F. L. Hammer. 
Strasbourg, L804. 2. 

Jahresh.Ver.Württemb. — Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in 

Württemberg. Stuttgart. 8. 
J. Anat. ei Physiol. — Journal de L'Anatomie et de la Physiologie normales ei patho- 

logiques de l'Homme et des Anirnaux. Paris. 8. 
J. Linn. Soc. The Journal of the Linnean Society. Zoology. London. 8. 
J. Microgr. — Journal de Micrographie. Paris. 8. 

J. R.micr. Soc. — Journal of the Royal microscopical Society. London. 8. 

Koch, C.M.A. ('. Ii. Koch. Deutschlands Crustaceen, Myriapoden und Arachniden. 

Hrsg. von G. A.W. Herrich -Schäffer. 40fasc. Regensburg, 1835 44. 12. 
Koch. I bers. A rach. G. Li Koch, Übersicht des Arachnidensystems. 5 c. Nürnberg, 

1 837 50. 8. 

LatreiUe, Gen. Crust. Ins. — P. A. Latreille, Genera Grustaeeorum et [nsectorum 
secundum Ordinem naturalem in Kamilias disposita, [conibus Exemplisque 
plurimis explicata. I c. Parisiis & Argentoräti, 1806 09. 8. 

Latreille, Freds Caract. Ins. — P. A. Latreille. Precis des Caracteres generiques des 
[nsectes. disposes dans un Ordre naturel. Paris. 1796. 8. 

Linne. Sgst. Nat., ed. 10 - - 0. Linne. Systema Naturae. ed. 10. tom. I. Holmiue, 
1758. 8. 

Linne, Syst. Nat., ed. lä — ('.Linne. Systema Naturae. ed. 12. tom. I: c. 1. 2. Hol- 
miao. 176G. (17. 8. 

Math, naturw. Ber. Ungarn Mathematische und naturwissenschaftliche Berichte aus 

Ungarn. Budapest. Berlin. 8. 
Megnin. Farns. P. Megnin. Les Parasites et lesMaladies parasitaires chez l'Homme, 

les Anirnaux domestiques et les Anirnaux sauvages avec lesquels ils peuvent 

rtre en (!ontact. Insectes, Ai - achnides, Crustaces. Cum atl. Paris, 1880. 8. 
Mi/m. pris. Ac. France — Memoires presentes par divers Savants ä PAcademie des 

Sciences de l'Institui de France et imprimes par son Ordre. 2. Serie. 

Paris. 4. 

Mem. Soc. zool. France Memoires de la Societe zoologique de France. Paris. 8. 
Mt.Yer.Yorpomm. — Mittheilungen aus dem naturwissenschaftlichen Vereine von Neu- 
Vorpommern und Pügon in Greifswald. Perlin. 8. 



VIII 



Litferatur- Kürzungen 



Murray, Ecou. Ent. Apt. A.. Murray, Economic Ent omology. Aptera. Soutb Ken- 
sington Museum Science Handbooks. London, 1877. 8. 

N. Acta Ac. Leop. — Nova Acta Academiae Caesareae Leopoldino-< 'arolinae G/ermanicae 
Naturae Gnriosorum. , Verhandlungen der Kaiserlichen Leopoldinisch-Caro- 
linischen Akademie der Naturforscher. Norimbergae, Erlangen, Bonn etc. 4. 

Naturaliste Le Naturaliste. Paris. I. 

Ottawa Club Tr. - Ottawa Pield-Naturalists' Club. Trans aetions. Ottawa, s. 
Owen. Lect. invert. An. R. Owen. Lectures on the comparative Anatomy and 

Physiology of the invertebrate Animals. delivered at the Royal College ot 

Surgeons. London. 1843. 8. 
Phil. Tr. Philosophical Transactiona of the Royal Society of London. London. 4. 
P. zool. Hoc. London — Proceedings of the zoological Society of London. London. 8. 
Bailliet, Zool. — A. Railliet. Elements ([ed. 2:] Tratte) de Zoologie medicale et 

agricole. Paris, 188K (85, 86"). 8. (ecl. 2 : Paris. 1895 (93. 95). 8.) 
Bep. Ins. Missouri — Annnal Report on the noxious, beneficial and other [nsects of 

the State of Missouri. Jefferson City. 8. 
Bev. biol. Nord France — Revue biologique du Nord de Im France. Lille, h. 
Bev. Sei. na.t. Ouest — Revue des Sciences naturelles de l'Onest. Paris. 8. 
Riv. Acc. l'adova - Rivista periodica dei Lavori della Reale Accademia di Scien/.e. 

Lettere ed Arti in Padova. Padova. 8. 
Schrank. Ins. Austr. — F. v. P. Schrank. Enumeratio [nsectorum Anstriae indi- 

genorum. Augustae Vindelicorum, 1781. 8. 
Scopol}. Ent. Carniol. - J. A. Scopoli, Bntomologia Carniolica, exhibens [nsecta 

Carnioliae indigena . . . . Vindolumae. 1763. 8. 
Term. Füzetek — Termeszetrajzi Füzetek az Allat-. Növeny-, Asväny- es Füldtan 

Köreböli. Kiadja a Magyar nemzeti Müzeum. Budapest. 8. 
Tijdschr. Ent. Tijdschrift voor Entomologie. La Haye. Leiden etc. h. 
Verh. Ges. Wien — Verhandlungen der Kaiserlich-Königlichen zoologisch-botanischen 

Gesellschaft in Wien. Wien. 8. 
Verh. Ver. Brünn — Verhandlungen des naturforschenden Vereines in Brünn. Brünn. 8. 
Vid. Mcddel. Videnskabelige Meddelelser fra den uaturhistoriske Forening i Kjöben- 

havn. Kjöbenhavn. 8. 
Walkenaer, Ins. Apt. Baron Wa Icke na er. Histoire naturelle des tnsectes. Apteres. 

4«. & atl. Paris. 1837-47. H. 
Wiss. Meeresunters. — Wissenschaftliche Meeresuntersuchungen. Hrsg. von der Kom- 
mission zur wissenschaftlichen Untersuchung der Deutschen Meere in Kiel 

und von der biologischen Anstalt auf Helgoland. Nene Folge. Kiel \ 

Leipzig. 4. 

Z. Natunv. — Zeitschrift für Naturwissenschaften ([«.1—54:] Zeitschrift Für die ge- 

sammten Naturwissenschaften). Halle. Berlin, Leipzig. X, 
Zool. Anz. Zoologischer Anzeiger. Leipzig. 8. 

Zürn, Schmar. — F. A. Zürn. Die Schmarotzer aal und in dem Körper unserer Haus- 
säugetiere, sowie die durch erstere veranlassten Krankheiten, deren Behand- 
lung und Verhütung. 2v. Weimar, 1H72 71. 8. (ed. 2: Weimar. 18*2. 
87/89. 8.) 

Z. wiss. Zool. Zeitschrift für wissenschaftliche Zoologie. Leipzig. 8. 



Systematischer Index. 





Pag. 


Fam. Demodicidae . 


1 




2 


1. D. folliculorum (G. Simon) . 


2 




2 


H ft3,n"ra,fi Knill 


3 


4 nlivlloülux < Ssoknr 


3 


5 bovis Stiles 


3 


c<lti Kail] . . . 


■i 


.. ovis Liaill 


3 


.. (Mllli Kai II 


3 


.. mUSCUli Oudnis 


3 


.. pli vllostoiiiiitis Levdig . 


3 


li\ , nl C£q T»r»/"\Y"\i""i rl q o 

jam. Ddl L-upuiLiciu • • • 


■ 

4 


A. Subfam. Cytolichinae . . 


9 


1. Gen. Cytoliehus Megn. . . . 


9 


1. ('. nudus < Viz.) 


9 


2. Gen. Laminosioptes Megn. • 


9 


1. L. cysticola (Viz.) . . . . 


i) 


B. Subfam. Sarcoptinae . . 


10 


1. Gen. Notoedres liaill. . . . 


10 


1. N. notoedres(Megn.),.em. Cai 


l. 10 


2. .. eati (Hering) 


1 1 


3. .. cuniculi (Gerl.) . . . . 


11 


2. Gen. Prosopodectes Can. . . 


1 1 


1. P. ehiropteralis (Trt.) . . . 


1 1 


2. .. poppei (Oudms.) . . . . 


II 


3. Gen. Sarcoptes Latr. . . . 


1 1 


1. S. canis Gerl 


iL' 


2. .. caprae Fürstb 


L2 


3. .. dromedarii Gerv. . . . 


12 


4. ,. equi Geri 


12 


5. .. furonis Kaill 


12 


6. .. scabiei (Geer) . . . . 


13 


7. .. Leonis Can 


13 


8. .. lupi Megn 


13 


9. .. ovis Megn 


13 


10. .. parvulus Can 


L3 


11. ,. cuniculi Neumann . . . 


13 


12. .. scabieicrustosae Fürstb. . 


11 



Pag. 



13. S. suis Ger] 14 

1 4. .. vnlpis Fürsth 11 

.. aucheniae liaill. ... 11 

.. hydrochoeri Megn. . . u 

.. rupicaprae Hering ... Ii 

.. wombati RaüJ 14 

4. Gen. Cnemidocoptes Fürstb. Lö 

1. C. glabenimus Sicher . . r> 

2. .. philomelae Sicher ... 15 

3. .. laevis ( liaill. ). em. Can. . 15 

4. .. gallinae i üaill.) .... lö 

ö. .. fossor (EU.) 16 

(i. .. mutans (Robin) .... 16 

5. Gen. Psoroptes Gerv. ... Iii 
L. P. bovis (Gerl.) 16 

2. .. cuniculi (Delaf.) ... 17 

3. .. equi (Hering) 17 

4. .. gazellae Oan 17 

5. .. ovis (Hering) 17 

(i. (ien. Psoralges Trt 17 

1. P. libertus Ti t 17 

7. Gen. Chorioptes Gerv. ... 17 
L. C. equi (Gert) is 

2. .. .bovis (Gerl.) 18 

.. caprae Gerv. & Bened. . 18 

.. Ovis liaill 18 

.. cuniculi (Zürn) .... 18 

8. Gen. Caparinia Can 18 

1 . C. tripilis (Michael) ... 19 

2. .. Setifera (Megn.), em. Gau. 19 

3. .. vulpis (M egn.) .... l!t 
Gen. Otodectes Can. ... 19 

1. 0. cyiiotis (Hering) ... 1» 

2. .. furonis ( üaill.) .... 20 

('. Subfam. Canestriniinae . 20 

1. Gen. Linobia Herl 20 

1. L. eoecinellae (Scop.) . . 20 

2. Gen. Canestrinia Herl. ... 21 

1. C. cerambyeis (Can.) ... 21 

2. „ giardi Tri 21 



X 



S\ stem atischer Index 



Pag. 



(!. bkptis (Can. & Berti) . . 21 

4. .. dorcicola Berl 22 

5. .. procrustae Berl. . .' . 22 

3. Geil. Coleopterophagus Berl. 22 

1. e. carabieola Beri 22 

2. .. mftgnini i Berl.) .... 28 

4. Gen. Hemisarcoptes lat-ns. . 23 
1. H. COCCisUgUS Ligns. . . . 23 

]). Subfam, Listropliorinae . 23 

1. Gen. Listrophorus Pgst, . . 24 

1. L gibbus PgsH 24 

2. .. mustelae Megn 24 

3. .. leuckarfci i^si 25 

4. .. pagenstecheri tlaller. . 25 

2. Gen; Myocoptes Clap. . . . 2."> 

1. M. musculinus (C. I.. Koch). 25 

2. .. glirinUS Cum 2<i 

3. .. Cliceti (Poppe) .... 26 

4. .. tenax Michael .... 26 

3. Gen. Triehoecius Cau. ... 26 



!. T. brevipes (Can. & Trt,). 

4. Gen. Schizoearpus Trt. 
1 . S. mingaudi Tit. . 

5. Gen. Campyloohirus Tit. . 

1. e. chelopus Trt 

2. .. adhaerens Tit. . • . 

6. Gen. Labidocarpus Trt. . 



1. L. rollinati Trt 28 

2. .. megalonyx Trt 28 

3. .. minor Trt. 28 : 

7. Gen. Chirodiscus Ti 1. &Neum. 2« 

L. C. amplexans Trt. & Neum. . 28 

E. Subfam. Analginae . . . 29 

I. Sei t. Pterolicheae 29 

1. Gen. Freyana Haller. . . . 30 

;i. Subgen. En frey ana ( 'an. . 30 
l. F.(E.) chorioptoides Trt, & 

Megn 31 

•2 pectinata Tit. ... 31 

.'5 gracilipes Trt. & Megn. 'il 

4 pela rgica Trt . & l\l egi 1 . •'! 1 

5 oblonga Trt. & Neum. 31 

fi hallen Tu. & Megn. . 31 

7 tarandus Trt. & Neum. 32 

8 anserina Trt. & Megn. 32 

9 anatina (C. L. Koch) . 32 

10 leclerci Trt. ... 32 

l ] horrida Trt. & Megn. 33 | 

1 2 marginata Trt. . . 38 



12a.F.( E.) marginata var. grandi- 



loba Trt. it Nemo. - 33 

b. Subgen. Halleria Trt. &Megn. 33 

13. F. (H.) birsutirostris Trt. & 

Megn 33 

14 eeratorhina Trt, . . 34 

e. Subgen. Michaelia Trt. . . 34 

15. F. (M.) heteropus (Michael) 34 

lt> caput-meduaae Tu. ;st 

(1. Subgen. Microspalax Megn. 

& Tri -il 

17. F. (M.) gigas Trt 35 

18 delicatula Trt. . . 35 

19 manieata Megn. & Trt. ■>■> 

19a .. var. brevipes 

Megn. & Ti t. . 35 

19ß .. var. major Tit. 

iS: Neum. . . 35 

20 chanayi Trt. . . . 3t; 

2. Gen. Pteroliehus R,ol >in . . 30 

a. Subgen. Krameria Kaller . 36 

1. I'. (K.) iunulatus i Hallen . 36 

lu var. major (Haller ) 37 

lß var. lyra (Cah.) . 37 

b. Subgen. Eupterolichus Cau. 37 

2. 1'. (E.) denticulatus Megn. & 

Tri 

2u var. mermisMegn. 

& Trt 38 

2ß var. cribriformie 

Megn. & Trt. . . 38 

3 eanestrinii Tit. . . 38 

4 microphyllas Megn. 

& Trt*) . . . 38 

4a var. porrecta 

Megn. & Trt. . 38 

ö hastifolia Megn. & Trt. 38 

(i venustissimus Trt. . 38 

7 umbelüfer Tri. . . .->u 

8. .. „ hystrix Trt. . . . 3i* 

9 martini Trt. . . . 3» 

in squatarolae (Can.) . 39 

11 charadrii (Oan.) . . 39 

12 erassus Megn. & Trt. 10 

1 3 minor Megn. & Trt. . K> 

14 cataphractus Megn. 

& Tri 40 

1.") anomalus Trt. & Neum. 4n 

Iii decoratusMegn.&Trt. 40 



*) Dieser Artname ist durch den neuen leptopHyllus v.\\ ersetzen. (Sieht 
Berichtigung auf p. 1 98. 1 



Systematischer 1 ndex 



XI 



Pag. 



17. P. (E.) puatulatuß Megn. & Trt. 41 

1 8 obtusus Kohin . . 41 

19 ornatus Megn. «S. Trt. 41 

20. „ ,. ardeae (Can.) ... 41 

21 parallelnsMegn.&Trt. 42 

22 eventratusMegn.&Trt. L2 

2.? parallelilobus Trt.. . 42 

24 Longiv-enterMegn.&Ta-t. 12 

25 marginatus Trt. . . 42 

26 COl'VSteS Trt. & Neuin. 43 

27 COCCygerTrt.&Neum. 43 

28 rorniger Tri. iV N.-imi. 4.'i 

29 gracilis Trt,. ... 4.$ 

30. .. .. delibatus Robiu . . 4.5 
'31 freyanoides Trt. . . 44 

32 maiinus Tri 44 

33 serrativentris Trt. . 44 

■ >4 musophagi Trt. . . 44 

35 uncinatus Megn. . . 15 

36 varians Trt. . . . 45 

36a. „ .. .. var. Belenura Trt. 45 

37. ,. .. urogalli (Nörn.) . . 45 

38 uisi (Can.) .... 16 

39 intermediusMegn.&Trt.46 

40. ,, .. bicaudatus (G-erv.) . 16 

41 Otidis Megn. & Trt. . K> 

42 ciconiae Can. «.t Herl, n 

43. „ .. cuculi Megn. & Trt. . 17 

44 pyroderi Megn. & Tri;. 47 

45. .. ,. biemargiiiatns Megn. 

& Tri 17 

46 rhamphaatinus Megn. 

&Trt 47 

47 phylloproctus Megn. 

& Trt. ....... 48 

47u.„ .. .. \ ar. minor Megn. 

& Tri 48 

48 hirundo Megn. (.V Trt. iH 

49 circinigerMegn.&Trt. 18 

50 attenuatusMegn.&Tr. 18 

51 niniiii (Can.) ... Iii 

52. .. .. limosae (Buchh.) . . 19 
52a var. mucronata 

Megn. & Trt. . 4!) 

52ß \ar. seleimra 

Megn. & Trt. . 49 

53 pallidus Megn. & Trt. 4!) 

54. .. ,, totani (Can.) ... i9 

55 forficigerMegn.&Trt. 50 

56 parrae Megn. & Trt. 50 

57 Qumenii (Can.) . . 50 







'dg. 


*)0. L ■ ^ I J. 


)•■» 1 1 i i ri i l kl \-f i . 1 . i i . 
I < 1 1 1 ( > 1 u I U IU>I)III 


DU 


59. ,. 


pOVZUlüU 1 (Can.) . 


;,1 


611 


fulictie Tri 


-,1 


fi 1 


IM IM lii^dllll^ III. 


-. i 
•> l 


fiS! 


ii i li n i n i v_ ti 1 1 . oi, r>t*i i . 


•>i 


62a... 


\ :l 1' OTfl ('llnj IVT^crri 






& Trt 


51 


63. 


1 H( 1 II ^ Tri 


-)-< 


fi 3 et 


\";1P 1 11^:1] 1 tl> r;l Trt 

1 IM . ' t 1 i 1 1 1 M 1 < 1 III. 


Ka 


(i4 


1 lhfK'11 \fi inten Mnon 






X- Trt 


52 


65 


hlK'l lliol 7\ (('in ) 

P MIV'I III' ' 1/(1 1 V (III. 1 . ■ 


52 


UtjU.,, ,. 


V «II ■ UaoulgtH « 






.»i t y 1 1 . w Iii. • 


~>2 


65ß... „ 


\ ;ir. fescigora 






J16HU* OL 1(1. 


52 


(>'Vr 
l>0(... 


\ * ii* vji ti < 1 1 ri < **i 
\ dl . M l Ul It tl Lfl 






M*£ori A Tri 

IUckU. *A III. > 


.">.*{ 


fiß 


in lc i'i ii ili \1 1 1 1 ^ M i u ii 

1111V [ i i i 1 1 1 LI U O 'M i^''- 






X- TU 


-VI 


67. ., ,, 


colymbi (Can.) 


53 


67 u. 


l ill . HUI MM 'II L|6. 






& Trt 


53 


fifi 

WO, .. H 


\ " * 1 1 W*l 1 1 ( i ' -i i i ) 

\ dl U III \ \ Ii 1 1 . 1 . 


Vi 


U il 


l'JJVI 1 1 Q 1*111 Q II Vr 'l'i. f 


VI 


6y a 


\* II P 111 Ml Ml* IVTöfvn 
\ (l 1 . 1 1 1 1 1 1 1 ' L ' l 






Xt f Vv4 




u 9ß 


V.\ P Ii f UY1 ( lflll V ] 1 M 






M 6fi u. OL III. . 


1 

. > 1 


"•M 


\" *1 1* lllllllli"'! Mnmi 
\ cl L . II 1 1 1 1 U 1(1 .'1 l !J M - 

gi r ri t 


")4 


7 1 1 

i \j 


llllV 1)11*110 'l'i.t 

] mi \ hui iih i it. 


- 1 

• )4 


70a.,. .. 


., var. ulocerca Tri . 


.">4 


71. .. .. 


xiphiirrusMegn.&Trt. 


54 


72. .. .. 


eultrifer Kohin . . 


54 




SeCllriger Kohin . . 


55 


74. .. ,. 


elegans (Trt.) . . . 


55 


75. „ „ 


onj chophorna Trt, . 


55 


75a 


.. var. fauna Trt. . 


55 


76 


grandis Trt, & Neum. 


55 


c. Subgen. 


Protoliehus Trt. . 


56 


77. P. (Pr.) brachiatus Trt. . . 


56 


77a 


.. var. crassior Ti t. 


.-•<; 


78. ,, 


lunula Kohin . . . 


56 


79. ,. .. 


(.•hiragricus Megn.&Trt. 56 


80 


megamerus Trt. . 


57 


81 


velifer Trt. . . . 


57 


82 


favettei Trt. . . . 


57 


83 


fureatus Trt, . . . 


57 


84 


casuarinus Trt. . . 


57 


85 


eurycnemis Trt. . 


:,h 



XII 



Systematischer Index 



Pag. 



86. P. 


(Pr.) falculiger Ti t. . . 


58 


87. .. 


.. hemiphyllus Megn. 






&Trt. ... '.' . 




88. _ 


.. chelidurns Trt. . . 


58 


d. Subgen. Pseudalloptes Trt. 


58 


89. P. (Ps.) bisubulatus Robin . 


59 


90. .. 


„ bimueronatus Ti t. . 


:>!» 


91. ,. 


.. microdiscus Trt. . 


59 


92. „ 


„ gTUlS Trt 

aquilinus Tit. . . 


59 


93. 


60 


93a... 


„ ., var. milvulinaTrt. 60 


94. 


tfttlllis Trt 

• > ! 1 1 1 l 1 i . 1 III. • » • 


60 


95. 


ealcavatns Trt 


60 


96. 


OO'ivillis ATpffn & Trt 


60 


97. 


iwvivpnfa'is Trt 


60 


97a... 


VSiV V(^0"pt",;inK Ti-t 

^ ^ V Cil ■ > ' 1 Iii 1 1 1 LI Ii 


<>1 


98. 


^ 1 1 i * i ' 1 1 1 1 — . * i iii.> • 


(il 


99. 


curtus Trt. . . . 


61 


100. 


ti'itilohiis Trt 

. . II 1 MM' 1 'Iii' .III. . . 


<U 


101. 


„ palmiger Trt. . . 


61 


1 02 


n MM Hl';) tu M Trt 


dl 


103. 


thonicosftthps Trt. 






iX.' \ (ii hu 


()2 


104. 


torticiilii TH & \i iiin 

■ « J_VHJtl.VIJ.lt4j I.LI. \.V -i > V 1 1 1 1 1 . 


Iii' 


105. „ 


tritiventris Trt. . . 


62 


105a... 


.. var.ulocereaTrt. 


62 


1058. 


,, var. dilatata Trt. 


62 


106. 


forfieiventris Trt. . 


l>2 


107. 


spathuliger Trt. . . 




108. 


.. lobiger Trt. . . . 


63 


109. " 


.. cultriventris Trt. . 


63 


110. .. 


„ securiventris Trt. . 


63 


111. .. 


emargiventris Trt. 


63 


112. .. 


„ delibativentris Trt. 


64 


113. .. 


diseifer Trt. . . . 


(il 


114. .. 


panoplites Trt. . . 


64 


115. .. 


machetes Trt. . . 


64 


116. .. 


proctophyllus Trt. . 


l>4 


117. .. 


fissiventris Trt. . . 


65 


118. .. 


fürsteribergi (Buehh.) 


65 


119. .. 


berlesei Megn. & Trt. 


65 


120. .. 


.. lambda Trt. . . . 


65 


121. .. 


pterocolurus Trt. . 


Ii.") 


e. Subgen. Öustaletia Tri. . . 


66 


122. P. (0.) pegasus Tri. . . . 


Uli 


122a.,. 


., var. retusa Trt. . 


(Iii 


3. Gen. Xoloptes Can 


66 


1. X. 


minor Trt. &Neum. . . 


Ii 7 


2- „ 


didactylus Tri 


67 


3. .. 


Claudicat]« (Eobin) . . 


«7 


4. ,. 


forcipatllS Trt. <V Neura. . 


67 



Pag. 



4. Gen. Palculifer Haill. . . . 07 

1. F. rostratus (Buehh.) ... 66 
la var. longipes (Trt.) 68 

2. .. spinOBUS (Trt.) .... 68 

3. .. cornntns (Trt) .... i\h 

4. .. dinoceras (Trt.) .... 69 

5. Gen. Chiloceras Trt. . . . 'üi 

1. C. cervus Trt iüi 

2. .. taurus Tri iüi 

3. ,. retusum Trt 69 

6. Gen. BdeUorhynchus Trt, . 70 

1. B. polymorph. is Trt. ... 70 

2. .. psalidurus Tri 7o 

II. Sect. Dermoglypheae .... 7o 

1. Gen. Anasicydium4'n . \ X.'iini. 71 
1. A. landoisi (Buehh.) ... 71 

2. Gen. Thecarthra Trt. ... 71 

1 . T. semaphora (Trt.) ... 71 

2. .. longitarsa(Megn. &Trt.) . 71 

3. .. simplex (Trt.) .... 72 
3a var. tyroglyphiii.i 

(Trt. & Neuni.) ■ • ~i- 

4. .. böuveti (Megn. & Trt.) . ~~> 

5. .. koaessarti Herl. ... 7-j 

6. .. Lnterifolia (Megu. & Trt.). 72 

7. .. setagera (Megn. & Trt.) . 7;i 

8. .. theca (Megn. & Trt.) . . 7;s 

3. Gen. Neumannia Trt. & Neum. 7.'i 

1. N. chelit'er Tri Xcuiii. . . 7.-1 

4. Gen. Syringobia Trt. & Neum. 74 
L. S. ovalis Tri 74 

2. .. calceata Trt 74 

3. .. chelopUS Tri. iV Neum. . 74 

4. .. fcricalcarata Trt. & Neum. 7i 

5. Gen. Dermoglyphus MLegn. . 71 
1.1). minor (Nom.) .... 7." 

2. .. varians Tri 75 

3. .. elongatus (Megn.) . . . 75 

4. .. vermicularis Tri. & \ nun. 70 

5. .. diplectrum Trt 70 

6. .. major (Trt.) 76 

7. .. paehyenemis (Trt.) . . 7<; 
h. .. pteronyssoides (Trt.) . . 7o 

9. .. deformis (Trt. & Neum.) . 70 

lo. .. paradoxüs Tri 77 

LI. .. concinnus Tri 77 

12. ., protethes Tri. .... 77 

ti. Gen. Sphaerogastra Tri. . . 77 

1 . S. thylacodes Trt 77 

2. ,. monstrosa (Trt.) ... 77 



Systematischer Index 



XL11 



Pag. 



III. Sect. Analgeae 78 

1. Gen. Pteronyssus Bobin . . 78 

1. V. sirnplex Kaller .... 78 

2. .. gratilis (Nitzsch) ... 79 I 

3. .. SpeciOBUS Tyrr 79 

4. .. chiasma Tri 79 

4a vbx. mucronata Trt. 79 

5. .. tyrrelli Car. 79 

6. .. bifidus Trt 80 

7. .. spathuliger Trt. ... 80 

8. .. obseurus Berl hü ! 

9. ,. striätas Robin .... 80 

10. .. truneatus Trt ho 

10a... .. var. subtruncata Trt. Hl 

11. .. parinus (C. L. Koch) . . hi 

12. .. brevipes Berl hi 

13. .. pallens Berl 81 

14. „ nuntiaeveris Berl. ... 82 

15. .. integer Trt. &Neuna. . . 82 

16. .. gracilipes Trt...& Neum. . 82 
1 7. .. acris Trt. & Neuro. ... 82 

1 8. .. hipposathes Trt. ... 82 

19. ., latior Tri m 

20. .. conurus Tri 83 

20a... .. var. dislocata Trt. . 83 

21. .. padratus Kaller . . . s;? 

22. .. phyllophorus Trt. . . . ha 

23. .. puffini (Buchh.) .... 84 

24. ,. ruscus (Nitzsch) .... 81 

25. ,. eirciniger Tri 84 

26. .. bicalcaratus Trt. ... sj 

27. .. abbreviatus (Buchh.) . . 85 

28. .. lyrurus Trt. & Neum. . . 85 

29. .. elephaatopilS Trt. &Neum. H5 

30. .. lyrioides Tri. <!t Neum. . 85 

31. .. spinosus Trt. & STeum. . n"> 

32. .. truncatipes Tri. ..v Neum. so 

33. .. eharacurus Tri so 

2. Gen. Anaiges Nitzsch . . • 86 
LA. chelopus ( Herrn.) . . . 86 

2. ., hamatus Tri 86 

3. .. longispinosus Tyrr. • • S7 

4. .. tyranni Tyrr s7 

•">. .. lobatus Tri 87 

6. .. spiniger Wieb s7 

7. .. bidentatns Gieb. ... 87 
7a... .. var. calcarata Trt. . 87 

8. .. pullula Tri 88 

!). .. hoplophorus Trt. & Neiim. SS 

10. .. passerinus (L.) . . . . ss 

11. .. pollicipatus Tri. ... ss 



Pag. 



12. A. corvinus Megn 88 

13. .. emarginatus Trt. ... 88 

14. ,. mucronatus (Buchh.) . . 89 

1 5. integer Gieb 89 

16. „ pachycnemis Gieb. . . 89 

17. .. tridentulatus Haller . . 89 
IS. .. digitatus Haller. ... 89 

19. .. cremidonotus Trt. . . . 90 

20. .. tetracentrus Tri. . . . 90 

21. „ afiinis Haller 90 

22. ., eertbiae Haller .... 90 

23. .. bitidus (Nitzsch I . . . - 90 

3. Gen. Protalges Tri 90 

1. P. robini Trt 91 

2. .. afiinis Trt 91 

3. .. longitarsus Tri. & Neum. »i 

4. „ australis Tri 91 

4a... ,. var. antipodum Trt. 91 

5. atteuuatus (Buchh.) . . 91 
(i. .. eirciniger Tri 92 

7. ,. accipitrinus Trt. ... 92 

8. .. psittacinus Tri 92 

9. .. curtus Tri 92 

10. .. annulifer Tri 92 

10a... „ rar. intermedia Trt. 92 

LI. .. lorinus Trt 93 

12. „ lai-va Tri 93 

13. .. palmatus Tri 93 

4. Gen. Megninia Berl 93 

1 . M. ibidis Trt 93 

La.,, „ var. megacentrus Trt. 94 

2. .. cubitaiis (Megn.) ... ttt 
2a var. ginglymura 

(Megn.) .... 94 

3. .. dphopterna Trt. ... 94 

4. .. manicata Tri 94 

5. .. seapularis Tri 95 

(i. .. constricta Tri 95 

7. .. furcata Tri 95 

8. .. albida (Tyrr.) . . • 95 

9. .. columbae (Buchh.) . . 95 

10. .. oscinum (C.L.Koch) . . 95 
LI. „ picimajoris (Buchh.) . . 96 

12. .. sublobata Tri 9t; 

1 3. .. hirsuta Trt 9ti 

14. .. anilobata Tri 96 

15. .. strigisoti (Buchh.) ... 97 

16. .. centropoda (Megn.) . . 97 

17. .. velata (Megn.) .... 97 

18. ,. aequinoctialis Trt. ... 97 

19. .. tumens Tri 98 



XIV 



Systematischer Index 



Pag. 



20. M. gallinulae i Buchh.) . . 98 
20a... .. \ ;ir. major Berl. . 98 

21. .. glandarii (Buchh.) . : . 98 

22. .. aestivaüs Herl 98 

22a... .. var. subintegra Beil. üü 

23. ,, aluconis (Buchh.) . . . !»<> 1 

24. .. rallorimi Tri <><> 

25. „ inflata Tri 99 

26. .. megalixus Trt * »* » 

27. „ psoroptopiis Tri. . . . 

28. .. androgyna, Trt 100 ' 

29. .. elongata Trt 100 

3<>. .. laglaizeae Tn 100 

31. ., grogsa Berl 100 

32. .. harpipoda Tn LOO 

33. .. longipes Tri. ..... 101 

34. .. oedipus Trt loi 

35. .. micropus Trt toi 

36. „ pappUS Tri. & Xcinn. . . 101 

37. .. elypeata (Trt.) .... loi 

38. „ effeminata Trt. & Neum. . loi 

39. „ anacentrns (Trt.) ... 102 

40. .. circinipes (Trt,) . . . . 102 

41. .. hologastra (Trt.) . . . 102 i 

42. ,. magnitica Trt 102 

5. Geil. Nealges Trt 102 

1. N. poppei Trt 103 

6. Gen. Pteralloptes Trt.& Megn. 103 

1. P. stellari.s 1 Buchh.» . . . 103 

2. .. trifolium (Trt.) .... 103 

3. .. paüens (Trt. & Neuro.) • L03 

4. ,, mögnini (Trt.) . . . . 104 
4a... „ var.falcmelli(Trt.) 104 

5. ".. bipartitus (Trt.) .... 101 

6. .. corrugatas (Trt.) ... 10 1 

7. .. elythrura (Trt.) .... 104 

8. „ psophiae (Trt. & Neum.) . 105 

9. ., pterocolurus (Trt.) . . . 105 
9a... .. var. velata (Trt.) . 105 

lo. ,. lyrura (Trt.) L05 

7. Gen. Xolalges Tri 105 

1. X. scaurus Tri 106 

2. .. SpinOSUS Trt. & Neum. . 106 

3. .. palliatus Tri 106 

4. .. analginus Tri 106 

5. .. astaCOpodllS Trt. & Neum. 107 
IV. Sect. Proctophyllodeae . . . 107 

1 . Gen. Alloptes Can 107 

1. A. nörneri Trt 108 

2. .. avicnlocaulis Tit. . . . loa 

3. .. intermedius (Trt. & Neum.) 108 



Pag. 



4. A. trogontis (Trt) .... 148 

5. .. hemiphyllus 1 Bx>bin 1 . . 109 

6. .. 8yringophoroBTrt,&Neum. 109 

7. .. aphyllus Tri 109 

s. .. lobulatus in 109 

9. .. microphylluti 1 Robm) . L09 

in. .. secoriger Tn 110 

11. .. alloptinuß (Trt) . . . 110 

12. .. fenestralis (Trt.) . . . 110 

13. .. modularis Berl 1 10 

14. .. pteronyssoides Trt. . . 110 

15. .. tnegamerus Tit. ... in 

16. .. scissus Trt 111 

17. .. dielytra-Trt 111 

1h. .. microphaethon Trt. . . 111 

19. .. minutiis Tn 111 

20. .. discosurus Tri 1 12 

21. .. phaethontis ((im.) ... 1 12 

2! u var. minor Tn. . 112 

21ß var. simples Tn. . Iii' 

22. .. petazophorus Trt. ... 112 

23. .. corymbophorus Tn. & 

Neum . . 112 

24. .. crassipes (Can.) .... tlä 

24a var. conui'a Trt. . 1 13 

24ß var. myosura Tit. L13 

24y var. curtipes Trt. jLX3 

24b var. minor Trt. . 113 

25. .. iambda (Trt.) .... Lia 

26. .. abbreviatus Tn. ... 11t 

27. .. ciirviirns Tri 114 

28. .. quadrisetatus Berl. . . 111 

29. .. bisetatus (Hüllen ... 114 

30. .. cypseli Gm, & Berl . . 114 
30a var. longitarsa Trt. 114 

31. .. major (Trt.) 1 1."> 

32. .. LoilcbophOFUS Trt. & Neum. 115 

33. .. flagellicaulus Trt. & Neuro. 115 

2. Gen.. Allanalges Tn. . . . 115 

1 . A. podagricus Tn 1 1 "' 

2. .. acuticaudatus Ta-t. ... 115 

3. .. bifoliatllS Trt. & Neum. . I lü 

4. .. claudus Tn ho 

4a... .. var. anoma Trt. . 1 iü 

5. .. analgoides (Tri. 1 ... 1 in 

6. .. elegans (Trt.) .... lig 

7. .. gracilipes (Trt.) .... 116 

3. Gen. Proctophyllodes Robin 117 

1. P. glandarinns (0. tach) 1 17 

2. ampelidis i Buchh.).. . . 117 

3. .. truncatus Kobin ... 118 



Systematischer Index 



XV 







Pag. 


4. P. 


arcuaticaulis Trt. . . . 


L18 


5. „ 


attenuatus Tri 


1 L8 


6. .. 


COtyledon Tri 


1 18 


7. „ 


pemiifer (Trt. iV Neum.) . 


1 ls 


8. .. 


reticulifer (Trt. & Neum.) 


1 19 


9. 


SeCUliclatüS (Trt..& Neum.) 


1 in 


10. .. 


styliter i Buchh.) . . . 


II!) 


LI. .. 


caulifer Trt - 


11!» 


. Gen. 


Trouessartia Can. . . 


119 


1. T. 


trachelura (Trt.) . - . 


120 


2, .. 


claviger (Trt.) .... 


120 


3. .. 


eaudacuta (Trt.) . . . 


120 


4. .. 


corvina (C. I>. Koch) . . 


120 


4a... 


\ ar. costeri 1 Berl.) 


121 


5. .. 


eulabis i Buehh.) . . . 


123 


6. ,, 


appendieulata i Berl.) . . 


121 


(ia... 


.. vw. rainutipes i Berl.) 


121 


7. .. 


bifurcata (Trt.) .... 


121 


8. ., 


gracilepinnata ( Haller) . 


1 22 


9. „ 


coniventris (Trt.) . . . 


1 22 


. Gen. 


Pterodeetes Robirj . . 


122 


L. P. 


ortygometrae (Oan.) . . 


1 22 


la... 


var. tu reifer (Trt.) 


1 22 


2. „ 


actitidis (Can.) .... 


123 


2a.„ 


var. discura (Trt..) 


123 


3. .. 


rotifer (Trt. & Neum.) . . 


12.'} 


4. .. 


edwardsi (Trt.) .... 


128 


5. .. 


megalurus (Trt.) . . . 


123 


6. .. 


trouessavti Berl. . . . 


124 


7. ., 




121 


8. „ 




124 


9. ,. 


cylindricus Robin . . . 


124 


Ii). .. 


büobatus Robin .... 


124 


LI. .. 


gynurus (Trt.) .... 


125 


12. .. 


gracüis Tri 


12."» 


13. .. 


crassus Tri 


12.") 


14. .. 


paradisiacus Trt. . . . 


125 


15. .. 


inegacaulus Trt. . . . 


125 


1H. .. 


graciiior Tri 


125 


17. .. 




1 26 


17a.., 


var. aculeata Oan. 


126 


1 7ß. 


„ var. trulla r IVf. . 


126 


L7 T .„ 


var. bacillus Trt. . 


126 


18. .. 


ph\ lliirus Trt 


L26 


J8u... 


var.emarginataTri 


126 


18ß. .. 


var. diminuta Trt. 


I2(i 


18t... 


var. modesta Trt. . 


126 


19. .. 


manicatus Tri 


127 


20. .. 


trocbüidaruin Trt. . . 


127 


21. .. 


xiphiurus Tri 


127 


22. .. 


gladigei' Tri 


127 



Pag. 



22a. P. gladiger var. hastifolia 

Tri 127 

23. P. selenurus Tri 127 

24. .. phylloproetus Trt. ... 127 

25. .. navicula Tri 12« 

26. .. graeiUimus Tri. . . . 12s 
6. Gen. Pterophagus Megn. . . 12S 

L. P. strictus WEegn 128 

V. Sect. Epidermopteae .... 12« 

1. Gen. Hoteropsorus Trt. & Neum. 1211 
L. H. pteroptopus Trt. & Neum. 129 

2. Gen. Epidermoptes Rivolta . 129 
L. E. büobatus Rivolta ... 129 

3. Gen. Rivoltasia Can. . . . 130 

1 . K. biflircata 1 Rivolta 1 . . . 130 
1 u var. major Berl. . 130 

2. .. latior Can 130 

3. .. dermicola (Ti-t.) • . . 131 

4. (to.ii. Pachylichu8 ( ';in. . . . 133 
1. P. crassus Can 131 

5. Gen. Microlichus Trt. & Neum 131 

1 . M. avus (Trt.) 131 

2. .. perdicis ( Sau i- : i2 

6. Gen. Dermatium Trt. & Neum. L32 
L. D. bihamatum (Trt. & Neum.) ni2 

F. Subfam. Tyroglyphinae . 132 

1. Gen. Histiostoma P. Kram. 133 

1. H. phyllotrichum i Berl.) . 134 

2. .. tlaocllit'cr Ln.nanli . . 134 

3. .. pulchrum P. Kram. . • 134 

4. .. fimetarium < 'an. & Berl. . 135 

5. .. muscai'UBü (L.) . . . . 135 
ti. .. feroniarum i Duf.) . . . 135 

7. .. juloruni (('. L. Koch i . . 135 

8. .. berghi Jens 136 

2. (t(mj. Nodipalpus K.n |i. . . 136 

1. N. n 1 1 1 1 1 Karp 136 

3. Gen. Lentungula Michael . . 136 
L. L. fusca Lohm 136 

2. .. algivorans Michael . . 136 

4. Gen. Chortoglyphus Berl. . 137 
J . ( '. ai'CUatus (Troupeau) . . 137 

5. Gen. Aleurobius Can. . . . 137 

1. A. farinae (Geer) .... 137 

6. Gen. Mealia Tri 137 

L. M. longior Trt 138 

2. .. pteronyssina Trt. . . . 138 

7. Gen. Tyroglyphus Latr. . . 13K 

1. T. mycopbagus Megn. . . 139 

2. .. agilis Can 139 



XV] 



Systematiseher Index 



3. T. 


OVatUS Troupeau 


4. .. 


wasmaimi Konz. . 


5. .. 


longior Gerv. . . 


6. .. 


krameri Herl. . . 


7. v 


siro (L.), em. Latr. . 


8. .. 


siculus Fumouze <.V Hi 




queenslandiae < 'an. 




sironifonnis Robin 




LOnglSetOSUS Karp. 


•• 


diversipes Karp. . 


Gen. 


Histiogaster Berl. 


1. H. 


earpio < P. Krain.) • 


2. 


entomophagus (La)).) 


Gen. 


Rhizoglyphus Chip 


1. R. 


echinopUS ( Fumouze t 




Liotain) 


2. „ 


trouessarti Berl. 




Crassipes i Salier) . 


Gen. 


Herieia Can. . . 


1. H. 


hericia i tlobin i . . 


Gen. 


Glyeyphagus Hering 


1. G. 


talpae i P. Kram.) . 


2. ,. 


platygaster Michael 


3. „ 


dispar Michael . . 



1 



Pag. 




Pag. 


140 


4. G. palmifer Fumouze & Robin 


145 


140 


*J . IJICI *JlJU*JI Hit I IrM 1. . . 


14« 


140 


(). .. OmatQS P. Kram. 


14« 


1 10 


7. .. plumiger (C. L. Koch) 


14« 


141 


8. .. cauestrinii Arm an. . . . 


14« 


141 


.. peregrinans Berl. . . . 


1 17 


141 


10. .. spinipes (C. L. Koch) . . 


1 17 


14J 


11. .. domesticns (Geer) . . . 


1 17 


142 


12. .. intermedia^ Can. . . . 


1 17 


142 


12. Gen. Saproglyphus Berl. . 


1 17 


142 


1. S. neglectus Berl 


14« 


142 


13. Gen. Carpoglyphus Robin . 


148 


142 


1. ('. passulanini (Hering) . . 


148 


143 


14. Gen. Triehotarsus Can. . . 


L48 




1. T. trifilis Can 


14!» 


i4;s 


2. .. bifilis Can 


1 1!* 


143 


3. .. XjdoCOpae (Donnad.) . . 


14!» 


143 






143 


15. Gen. Dermaearus Salier 


150 


144 


1. I). sciurinus (C. L. Koch) 


150 


144 




150 


14:» 


Gen. Pullea Can 


150 


145 


P. discoidalis Can 


1 50 


145 







Demodicidae 



18;')") „Ik'nioilidcs". 
( 'anestrini. Prosp. Acarof.. 



Nie 



)let in 
p.565. 



A vch. Mus. }';n-i 



p. :{H;i I ls!i2 Demodicidae, 



ic (i renze 
lüde und 




Rumpf wurmförmig. Cephalothorax und Abdomen ohi 
verschmolzen, aber «'in Vorderrumpf mit dem Rückenscl 
den Epimeren aller Beine von einem quer- 
gerieften, anhanglosen Hinterrumpf geschieden. 
Maxillarpalpus 3-gliedrig mit hakenförmigem 
E ndgli cd c ; Mandibe] stilett fö rmig, vorne stumpf. 
Reife Form mit 4- Paar 3-gliedrigen [{einen. 
Tracheen und Stigmen, ebenso wie Augen fehlen. 
Kein ausgeprägter Sexualdimorphismus. Ovipar. 
— Larve beinlos oder mit 3 Paar oft sehr kleinen, 
die Beine vertretenden Tuberkeln. Nymphe mit 
d Paar Beinstummeln; beide ohne Epimeren und 
Sternum. — Parasiten der Saarbälge und der 
Hautdrüsen der Säugetiere. Länge: 230 380 u. 

Rumpf langgestreckt, hinten mehr oder weniger 
verdünnt, vorne ziemlich breit: hinter der Einlenkung 
des 2. Beines keine Sonderung des Rumpfes in Cephalo- 
thorax und Abdomen, so dass beide Abschnitte ohne 
Grenze verschmolzen sind. Dagegen wird durch die 
Ausbildung des [ntegumentes und die Anordnung der 
Deine ein Vorderrumpf von einem Hinterrumpf getrennt. Ersterer wird 
dorsal vom Rückenschilde bedeckt, dessen Vorderrand einen membranösen 
Lappen (Epistom) trägt, der das Capitulum dorsa] deckt: seitliche Anhänge 

des Epistoms (Wangen) legen sich den Seiten 
des Capitulums an. Ventral trägt der Vorder- 
rumpf das Stützgerüst der Beine, die Epimeren. 
Alle Epimeren sind quergelagert und median 
mitteist einer chitinösen Längsleiste (Sternuni) 
mit einander verbunden. Am Capitulum 
(Cap.) unterscheidet man die dorsal liegenden 
stilettförmigen Mandibeln und die ventralen 
Maxillen (Fig. 2). Der Maxillarpalpus ist 
3-gliedrig; das Endglied trägt einige äusserst 
kleine Papillen und einen hakenförmigen Vor- 
sprung. Der Hinterrumpf ist panzerlos 
und quergerieft; auf seiner Bauchfläche steht die weit nach vorn gerückte 
knalöffhung (?). Die Genitalöfthung liegt bei beiden Geschlechtern unmittelbar 

D as T i t> r reich. 7. Lief. : G.Canestrini P. Krämer, Demodicidae >*t Sarcoptidae. 1 



Demodex canis J 

, i. | Nach Megnin. 



M axillar-. 

pslJ{lLLS~- 



-Majuiibel. 




E/usLoiTh 



Fig. >. 
Demodex. Cap. 
[Nach Megnin.] 



2 



I >emodicidae, I >emodex 



vor der Analöft'nung. ist aber äusserlich kaum von ihr zu trennen. Die 
Heine sind 3-gliedrig, das Endglied trägt 2 Krallen. 

Sexualdimorphismus wenig ausgeprägt: doch hat das den Hinter- 
runipf weniger entwickelt als das und ist etwas kleiner. Larve zuweilen 
beinlos (U. bovis) oder mit 3 Paar die Beine vertretenden, mehr oder weniger 
entwickelten, zuweilen rudimentären Tuberkeln: Nymphe mit 4 Paar Bein- 
stummeln, ohne Epimeren. Steinum und Epistom. 

Auf dem Menschen nnd dessen Haustieren parasitierende Milben von wahr- 
scheinlich kosmopolitischer Verbreitung. 

1 Gattung mit 5 ziemlich guten und 5 traglichen Arten. 



1. Gen. Demodex Ow. 

1843 Demodex, Owen. Lect. invert. An., p. 252 1843 Macroyaster (non Thun- 
berg. Colcopt., 1805!), Mioseher in: Ber. Ges. Basel, r.ö p. 1!)1- 198 184.-5 Entozooi,, 
Braam. Wilson in: Ann. nat. Hist., ».12 p. 222 223 1844 E., Erasm. Wilson in: Phil. 
Tr.. p.305 319 t. 15 -17 J 1844 Simonen, Gervais in: Walckenaer, Ins. Apt.. c.3 
p. 282, 287 | 1847 Steatozoon. Erasm. Wilson, On Diseases of the Skiu.. London, ed. 2 
(ed. 4 p. 19. 724). 

Mit den Merkmalen der Familie. 

5 ziemlich gute, doch von vielen Autoren als Varietäten angesehene Arten: 
mehrere andere fragliche, von denen •"> angeführt werden. 

Übersicht der sicheren Arten: 

I Vorderrnmpf einem Drittel der Gesamtlänge gleich l. D. follieulorum . p. 2 

1 ! Vorderrumpf mehr als einem Dritte] der Gesamtlänge 
I gleich 2. 

( Ei spindelförmig 2. 33. canis p. 2 

| Ei nicht spindelförmig 3. 

j Ei ollipsoidal 3. D. caprae . . . . p. 3 

| Ei ovoidal 4. 

| Ei an den Enden in die Länge «•ezogen 4. D. phylloides . . p. 3 

| Ei an den Enden stumpf .">. D. bovis p.3 

L. D. follieulorum (G. Simon) 1«42 Acorus f., G. Simon in: Aich. Anat. 
I'hysiol. Med., p. 218— 237 t. 1 1 1843 Demodex f., Owen, Lect. invert. An., p. 2:>2 
1859 D. hominis. Leydig in: Arch. Naturg., r.25i p. 345 1. 13 f. 6 1*77 D. follieulorum 
var. hominis, Megnin in: J. Anat. et Physiol., ».13 p .112 j 1893 D. f. rar. 1».. Etailliet, 
Zool.. ed. 2 p. 634 | 1843 Macrogastev platypus, Miescher in: Ber. Ges. Basel, v.ö 
p. 191 198. 

Cap. kurz. Vorderrumpf etwa einem Drittel der Gesamtlänge gleich. 
Ei herzförmig. — 5 300 u L, 40 o. br.: 380 u 1- 45 u br. 

Auf dem Menschen. Wahrscheinlich kosmopolitisch. 

2. D. canis Leydig 1844, Tulk in: Ann. nat. Hist., r. 13 p.76 1859 D. , .. 
Leydig in: Arch. Naturg., v. 25 1 p. 345 t. 13 f, L, 5 1*77 D. follieulorum rar. canmus, 
Megnin in: J. Anat, et Physiol.. r. 13 p. 111 i 1893 D.f.vur.e., Railhet, Zool.. ed.2 p.635. 

Körper sehr schlank. Cap. eben so lang wie breit: Vorderrumpf 
kürzer als die Hälfte der Gesamtlänge (Fig. 1. p. 1 ). Ki spindelförmig. Larve 
mit deutlichen Beinstummeln. <3 220 250 |u L, 45 u br.; 250 
300 u L, 46 u br. 

Auf Canis familiaris. Wahrscheinlich kosmopolitisch. 



I )emodex 



3 



3. D. caprae ELaill. 1hü3 D. folliculorum rar. c, Railliet, Zool., ed. 2 p.638. 

VordeiTumpf etwa so lang wie der Hinterrumpf. Ei ellipsöid. 
6 220—230 u 1., 50- 55 \x br.; p 230—250 |u 1.. 60—65 u br.; Ei 68— 
80 u 1. 

Auf Capra hircus. Europa. 

4. D. phylloides ( 'soki ii- lK7!t IK p., Csokor in: Oesterr. Vierteljahrschrift für 
Veterinärkunde, ''.51 p. 133 D. folliculorum var. suis, Railliet. Zool.. ed. 2 p. 637. 

Cap. sehr gut entwickelt, länger als breit: Vorderrumpf etwa so lang 
wie der Hinterrumpf. Ei ovoidal. an beiden Enden in die Länge gezogen. 

- ö 220 u 1., 5(1—57 u br. : 240—260 |a L, 60 66 u br.; Ei 1.00— 
ll o m l. 

Auf Sun domesticus. Europa. 

5. D. bovis Stiles 1892 D. folliculorum oar.b., Stiles in: Ganad. Knt.. y.24 p.286. 

Vorderrumpf etwas kürzer als der Hinterrumpf, etwa im Verhältnis 
von 4 zn 5. Larve beinlos. Ei ovoidal. & ' 250 u ].. i>4 u br.; 

Larve bis 400 u 1. 

Aul' Hi is taurus. Europa, Amerika, 

D. cati Knill. 1893 D. folliculorum var. c, Railliet, Zool., ed. 2 p. 637. 
Dem 1). caninus ähnlich, aber kleiner. — Auf Felis domestica. Europa. 

D. ovis Knill. L893 D. folliculorum var. o., Railliet, Zool., ed. 2 p .638. 
Rumpf sehr breit. Auf Ovis aries. Europa. 

D. equi Raill. L893 I >. folliculi) nun rar. <•.. Railliet, Zool., ed. 2 p.639. 
Auf Equus caballus. Europa. 

D. musculi Oudms. 1897 l>. folliculorum var. m., < ludemans in: Tijdsehr. 
Ent., 0.40 p. 269. 

Sehr klein. !j> L80 p I.. 27 u In'. Aul' Mus musculus L. Europa. 

D. phyllostomatis Leydig 18Ö!) I). p., Leydig in: Arch. Naturg.. v.25i 
p. :-J45 1. 13 f. 7—10. 

Sehr kurz and dick. Vorderrumpf etwa so lau"' w ie der HinteiTumpf. Ringelung 
•der Cuticula scharf. Ei oyoidal. Auf Phyllostoma hästatum (Pall.). Surinam. 



Farn. Sarcoptidae 

1892 Subordo Sarcoptina, Canestrini, Prosp. A.carof., v.5 | > ">k7 L892 Sarcoptidae, 
Tronessart Ln: Etev. Sei. mit. Onest. r.2 p.48 lHün ,s'., (iorvnis & Bonoden. Zool. med., 

ed. ^ o. 1 |>. 455. 

Rumpf abgerundet, aicht wurmförmig. Cephalothoraj und 
A ImI (i tu c n oft durch eine Rümpffurehe getrennt. Panzerung nie 
den ganzen Rumpf bedeckend, meist nur schwach. Bauchfläche 
mit ßpimeren versehen, welche aicht selten ein Sternum bilden. 
Maxillarpalpus in der Regel 3-gliedrig, gewöhnlich einfach 
fadenförmig; Mandibel f.ist immer scherenförmig. Reife Form 
mit 4 Paar Beinen, welche in der Reue] aus 5 Gliedern bestellen. 
l);is Endglied der Beine kann mit 1 oder 2 Krallen, mit einem 
gestielten oder angestielten Haftnapf oder mit Haftlappen ver- 
sehen sein. Tracheen und 
Stigmen fehlen. Augen sind 
selten vorhanden. Sexualdimor- 
phismus sehr verbreitet und 
oft sehr ausgeprägt. — Meta- 
morphose binvmphal. häufig 
durch Auftreten von Wander- 
larven verwickelt. Larven mit 
3 Paar Beinen. Die Mehr- 
zahl der Arten lebt parasi- 
tisch auf oder in dein Inte- 
gument der Saugetiere. Vögel 
und Insekten. 

Der Rumpf ist nie wurai- 
förmig, selten überhaupt gestreckt, 
sondern meist im l'mriss elliptisch 
oder rundlich. Durch eine Rumpf - 
furche wird sehr häufig der Rumpf 
in den die Vorderbeine tragenden 
Cephalothorax und das die Hinter- 
beine tragende Abdomen (Abd.) 
deutlich gesondert. Durch Ausein- 
anderrücken des 2. Vorderbeines 
und L. Hinterbeines kann diese 
Sonderung noch auffälliger werden, 
durch enges Zusammenrücken der- 
selben und mehr oder weniger vollständigen Schwund der Rümpffurehe 
verwischt werden. Zwischen dem 2. Vorderbein und dem L. Hinterbein 
erreicht der Rumpf häutig seine grösste Breite und in vielen Fällen ist der 
Seitenrand hier vorgetrieben und durch besondere Borsten ausgezeichnet. 




Sa reoptidae 



Diese Vorspränge werden als Schulterecken, die Horsten als Schulter- 
horsten bezeichnet. Als Schulter selbst gilt der über der Hinlenkung der 
Vorderbeine liegende Teil des Rumpfes, als Hüfte der über der Einlenkung 
der Hinterbeine liegende Abschnitt des Abdomens. Beide Teile werden bei 
den Sarcoptes-Arten von besonderen Dornen und Zapfen besetzt (Schulter- 
zapfen, Hüftdornen). Die häutigste Form der [ntegumentanhänge sind 
Horsten; doeh kommen statt derselben die mannigfachsten anderen Anhangs- 
gebilde vor. wie Zapfen. 
Dornen, Stacheln, Blätter, 
schwert- oder geweih- 
förmige Anhänge. Nach 
ilirem Standorte unter- 
scheidet man Rücken-, 
Seitenrand- und Hinter- 
randborsten(oder -Zapfen 
u. s. w.). 

Der ( lephalothorax 
ist in seinem vordersten 
Abschnitt zum Capitu- 
Lum (Caii.) umgewan- 
delt, das sich ventral 
stets, oft auch dorsal 
scharf vom übrigen 
Rumpf absetzt. Am < !ap. 
unterscheidet man von 
systematisch wichtigeren 
Teilen die dorsal liegen- 
den Mandibeln, die 
ventralen, paarigen Ma- 
xillen mit den Ma- 
xillarpalpen und die 
zwischen diesen liegende 
unpaare (' uterlippe. 
Die Mandibeln sind mei- 
stens scherenförmig und 
2-gliedrig, nur in ein- 
zelnen Fällen anders ge- 
baut, wie z. B. bei Linobia (Fig. •">). wo sie sägefbrmig und eingliedrig sind. Die 
Maxillarpalpen sind gewöhnlich 3-gliedrig und einfach fadenförmig; die 
Ausnahmen sind selten, so hat Histiostoma '2-. Nodipalpus L-gliedrige Palpen, 
und bei Histiostoma besitzen sie am Endgliede raembranöse Anhänge; bei 
Chiloceras ist das 1. (ilied hornartig entwickelt, das 2. und 3. Glied rudi- 
mentär. Das 1. (ilied der Palpen ist oft mit den Maxillcn verwachsen. 
Die Unterlippe ist bei Listrophorus in ein zum Anklammern an die Haare 
der Wirte dienendes Organ verwandelt (Fig. 17. p. 24). - Hei den Wander- 
larven (Hypopus) sind die Mundorgane rudimentär (Fig. 6). Der übrige 
Cephalothorax ist an seinem dorsalen Vorderrande (Stirnrand) oft mit 
einem membranösen Fortsatze versehen (Epistom), der sich kragen- oder 
kapuzenförmig über das Cap. legt. Bei AUoptes corvmbophorus verdeckt das 
Epistom blumen kronartig das ganze Cap. in der Dorsalansicht, bei vielen anderen 
fehlt es ganz (z. B. bei Tyroglyphus siciüus u. a.). Die Dorsalfiäche des Cephalo- 
thorax trägt meist Panzerungen, die als Band hinter dem Stirnrande, als längs- 








Sarcoptidae 



Mandibel. 



laufende Leisten (Stirnleisten von ( 'nemidocoptes) oder als grössere Panzer- 
platte auftreten. Stirnfeld heisst der von solchen Leisten umschlossene Baum. 

Auch das Abd. zeigt die ver- 
schiedensten Arten der Panzerung, die 
aber keine besondere Bezeichnung ger 
fanden haben. Systematisch von grosser 
Wichtigkeit ist hingegen die Gestalt und 
Ausrüstung des Hinterrandes des 
Abd., auf der vielfach der Sexualdinior- 
phismus beruht. Abgesehen von den 
vielgestaltigen Cutieularanhängen (Hinter- 
randhorsten, -Blättchen, -Stacheln u. s. \v.) 
ist auch das Hinterende des Abd. häutig 
in einen Anhang ausgezogen (Abdo- 
minalanhang), der entweder in 2 
symmetrische Lappen (Abdominal- 
lappen. Fig. 8) zerfällt oder unpaar 
ist und dann als ein. meist stumpfer 
Vorsprung (Appendiculum, Fig. 7) 
oder als eine viellappige, dünne Platte 
( Abdominalplatte. Fig. 9) sicli dar- 
stellt. Querborsten sind die am Innen- 
rande der Abdominallappen stehenden 
Horsten, welche der Queraxe des Körpers 
parallel laufen. 

Die Bauchfläche trägt die Stütz- 
leisten der Beine, die Epimeren (Fig. 4). 
deren Ausbildung. Form und gegen- 
seitige Lage wechselt. Die Epimeren 
der 1. Vorderbeine (VB.) sind entweder 
frei oder stossen in der Mittellinie zu- 
sammen und nehmen die Form eines 
V oder eines V an: jene der 2. Vorder- 
beine sind meist frei: desgleichen jene 
der Hinterbeine (HB.). doch vereinigen 
sich zuweilen die der L. Hinterbeine und 
der -2. Hinterbeine jederseits bogenförmig 
mit einander und in einzelnen Fällen 
bilden alle Epimeren oder ein Teil der- 
selben ein festes Gerüst an der Bauch- 
seite. Findet die Vereinigung verschie- 
dener Epimeren durcli eine Längsleiste 
in der Medianlinie des Bauches statt, 
so wird diese Leiste Sternum (Fig. 4). 
genannt: wird sie dagegen durch queih 
verlaufende wellen- oder bogenförmige 
Spangen hergestellt, so heissen diese 
letzteren Kpimeriten (Fig. 8). Die 
Epimeren der 1. VB. können sich auch 
auf die Bückenseite erstrecken. Bei 
manchen Arten zeigen sich in den Epi- 
meren sekundäre ( ieschlechtscharaktere. 




Wawlerlarve. tlorxal. 



■4S^. Gcmtaloffhung 



,,. Analnajif 
it'>LAnalo(fhuruj 



^ Apfiendiaihim 




Anaiges alfinis 



Müller. I 



Sarcoptidae 



7 



Die Genitalöffn u Dg rückt selten so weit nach vorne, dass das Chitingerüst 
der Vulva die ßpimeren der VB. berührt. Bei beiden Geschlechtern wird die 
Genitalöfrhung mit einem System von Cbitmringen. -Spangen und -klappen 
gestützt und geschlossen, welches bei dem d Epiandrium (Epand.), bei 
dem Epigynium (Epg.) genannt wird. Der Penis hat sehr verschiedene 
Stellung, Form und Grösse, und seine Merkmale werden häufig zur Unter- 
scheidung der Arten und sogar der Gattungen benutzt. Die Vulva dient stets 




iX.icli Rohbn & Megnin.] [Nach I'. Kramer.] 



oder doch oft nur als Gebmlsöffnung, während für die Begattung am Einterende 
des Abd. eine besondere Öffnung (Kopulationsöffnung) sich befindet, die 
bei einigen Arten während der Begattung zu einer Röhre (Kopulations- 
röhre) ausgezogen wird und dann die befruchteten von den noch nicht 
begatteten (der 2. Nph. der ö und anderer Milben entsprechend) unter- 
scheidet (Psoroptes, Chorioptes). Die Analöffnung 
ist fast immer terminal. Nur in einzelnen Fällen 
ist sie dorsal (z. B. Notoedres). in anderen 
ventral (z. B. viele Tvroglvphinac). Neben der 
Genitalöffnung beider Geschlechter und neben der 
Analöffhung des treten Haftnäpfe auf. die nach 
ihrer Lage Genitalnäpfe und Analnäpfe heissen. 
Bei den Wanderlarven kommen alter auch an anderen 
Stellen der Bauchfläche Haftnäpfe vor, so hinter der 
Analöffnung meist zu einer Haftscheibe vereinigt 
(postanale Haftnäpfe), oder über die übrige Bauch- 
fläche verteilt (aberrante Haftnäpfe). Solche 
aherrante Haftnäpfe kommen bei und ; nur hei 
Histiostoma vor. Bei anderen Wanderlarven rinden 
sich besondere Apparate an der Bauchfläche des Abd. 
zum Umklammern der Haare des Wirtes ausgebildet, 
die aus der Bauchfläche aufliegenden und durch 
Muskeln bewegbaren Lamellen bestehen und je nach 
der Form der letzteren Greifzaiigen oder Greifplatten genannt werden 
(v.. B. bei Glycyphagus talpae). 




Fig. 10. 
Wanderlarve, ventral. 



8 



Sarcoptidai 



Systematisch wichtig sind die Beine (JB.). Ihre Kinlenkiingsstelle am 
Rumpf kann lateral, sublateral oder submedial sein. Lateral eingelenkt 
sind die B.. deren 1. Glied in den Körperrand eingefügt ist: sublatera] die- 
jenigen, deren l. Glied dem' Seitenrande näher liegt als der Medianlinie; 
und submedial endlich diejenigen B.. deren 1. Glied der Medianlinie de§ 
Hauches näher liegt als dem Seitenrande. Submedial sind fast nur die 
2. HB. einiger ö. In der Hegel sind die B. 5-gliedrig, aber zu besonderen 
Zwecken, wie bei den Listropborinae. besitzen sie eine kleinere Anzahl von 
Gliedern und nehmen sonderbare Formen an. Ihr Endglied endigt mit 1 
oder 2 Krallen, mit 1 Haftnapf, mit beiden oder mit keinem dieser 
Anheftungsmittel. Die Saftnäpfe sind mehr oder weniger entwickelt, 
können fleischig (Sarcoptes) oder membranös, und im letzteren Falle lang- 
oder kurz-gestielt, und die Stiele wiederum gegliedert (Psoroptes) oder un- 
gegliedert sein. An Stelle des Hai'tnapfos kommt bei vielen Arten (bei allen 
Tyroglyphinae) ein Haftlappen vor. Das Endglied ist zuweilen abortiv, so 
bei den Sarcoptinae. wo es in mancher Gattung jedes Anheftungsmittel verloren 
hat und mit langen und steifen Borsten endigt. Die Ausbildung der ß. 
bietet ganz vorzügliche Geschlechtsunterschiede. 'besonders diejenige der HB., 
welche zum Behufe der Begattung verlängert oder verdickt und in mannig- 
faltiger Weise mit Dornen und Spornen bewaffnet sein können. Am 2. Glied 
der VB. mancher parasitischen Alten, aber auch an anderen Gliedern ist das 
Integument des Gliedes zu blatt- oder zahnartigen Fortsätzen ausgezogen, 
die man Apophvsen (Fig. 8) nennt. Ks kommt auch vor. dass ein Paar 
der HB. durch seine ausserordentliche Entwicklung das Wachsthum des anderen 
Haares hemmt, so dass dieses zwerghaft bleibt. Auch asymmetrische Ent- 
wicklung der B. ist zuweilen, wenn auch selten, vorhanden. In manchen 
Abteilungen kommt Parthenogenesis vor l Analgesie). 

(i Unterfamilien, tiH sichere und 1 unsichere Gattung, 518 sichere und 14 end- 
liche Arten. 63 Varietäten. 

Übersicht der Unterfamilien*): 
In allen Entwicklungsstadien parasitisch: 
weiches Integument fast stets mit 
parallelen Faltenlinien: B. oft ohne 
Kralle (vor allem die HB.) und die Haft- 
lappen Fast stets gestielt, napfförmig, 
nicht blattförmig — ü. 
Im reden Zustande freilebend; weiches In- 
tegument, niemals mit Systemen gleich- 
laufender Faltenlinien; B. stets mit blatt- 
förmigem, nie gestielten) Haftlappen F. Subfam. Tyroglyphinae . p. 
I Im lebenden Gewebe der Wirte lebend •'(. 

2 Nur auf der Haut und deren Anhängen 
I lebend 4. 

I Vulva median verlaufend; Mundorgane zu 

:i einer Saugröhre verwachsen \. Subfam. Cytolichinae . . p 9 

I Vulva quergestellt; Mundorgane frei ... B. Subfam. Sarcoptinae . . p 10 

. Genitalnäpfe bei beiden Geschlechtern gut 

| entwickelt; auf Insekten lebend. ... ('. Subfam. Canestriiiiinae . p.20 

| Genitalnäpfe fehlen, höchstens rudimentäre 
' beim rj; auf Wirbeltieren Lebend 5. 

*) Auf Wunsch der Generalredaktion des „Tierreich" werden, nach Trouessart's 
Vorgang, die nachstehenden Gruppen als Unterfamilien aufgeführt; jedoch bemerke ich. 
dass ich sie als gute Familien ansehe (cfr. Prosp. Acarof., t>.5 p. 561). G. Canestrini. 



Sarcoptidae, Oytolichinae, Gytoliclius, Laminosioptes 



9 



I An den Haaren der Säuger lebend und mit 
5 besonderen Klammerorganen ausgestattet D. Subfam. Listrophorinae . p. 23 
I An den Federn der Vogel lebend .... K. Subfam. Analginae . . . p.29 



A. Subfam. Oytolichinae 

Farn. Cytoleichidue, Canestrini, Prosp. Acarot'., t>.5 p. 566 1892 Subfam. 
Sarcoptinae, Sect, Cytolicheae. Trouessart in: Rev. Sei. nat. Ouest, p.2 p. 51. 

Keine Analnäpfe und keine Genitalnäpfe. Rumpf nicht gepanzert. 
Endglied der 15.. wenigstens das der HB., unbewaffnet, mit langgestielten] 
Haftnapf. Vulva längsgestellt. Mandibel. Maxillarpalpus und Unterlippe zu 
einer Saugröhre verwachsen. — Parasitisch im Zellgewebe der ünterhaut 
und in den Luftbehältem der Vögel. 

2 Gattungen, 2 Arten. 

Übersicht der Gattungen: 

Gap. frei I. Gen. Cytoliehus . . . p. !' 

Cap. Inst ganz muh Bpistom bedeck! 2. Gen. Laminosioptes . |>. i» 

l. Gen. Cytoliehus M<Sgn. 

|s7!) Cytoleichus (corr. Cytoliehus), nom. reject. Oytodites, Megnin in: .1. Anat. 
et Pbysiol., r. 15 p. 150 1880 Cytoleichus, Megnin, Paras., p. 153 181)2 C, Canestrini, 
Prosp. Acarof., e.5 p.566 1893 Cytodites, Railliet, Zool., ed.2 p.678 | 1897 C, Berlese; 
A. M. S., < Vypt. 1 p. 20. 

Rumpf ovoidal. Cap. frei, nur an der Basis vom Rpistom bedeckt, 
einen saugenden Apparat darstellend, lt. lang, mit einem gestielten Haft- 
uapf versehen. Ahd. des nicht gelappt. Penis weit nach hinten gerückt. 

1 Art. 

I. C. nudus (Vi/.) lisTo Sarcoptes »., Vizioii in: Giorn. Anat. Fisiol., r.\ p.257 
1893 Cytoditesn., Railliet, Zool., ed.2 |» (>7js is97 c.n., Berlese, A. M. S., Crypt. I 
p.21; A. M. S.. t'ase. 84 nr. 7 187!) Cytoleirlms SarCOptoides, Megnin in: .1. Anat. et 
Physiol., v. 15 p.150 t.8| 1880 C. s., Megnin, Paras.. p. 153 t. 8. 

Rumpf weisslich, last gänzlich nackt. 4. Glied des 2. VB. unten mit 
einem cvlindrischen. stumpfen Anhange versehen. Kpimeren der 1. VB. 
bilden ein Sternuni. 2. HB. weit nach hinten gerückt. Epg. linear. — 
ö 450 470 n 1., 280 300 m br. i 500 —600 u 1.. 350 400 m br. 

Aul Arten der Farn. Pbasianidae. Europa. 

•2. Gen. Laminosioptes M6gn. 

1880 Laminosioptes, Megnin, Paras., p. 151 18»7 L.. Berlese, A M. S.. Crypt. I 
p.2] 1885 Symplectoptes, Railliet, Zool, p. 488. 

Rumpf langgestreckt. Gap. last ganz vom Rpistom bedeckt. 15. kurz. 
VB. mit hinfälligen Haftnäpfen versehen. 

1 Art. 

1. L. cysticola (Vi/.) 1870 Sarcoptes <■.. Vizioii in: Giorn. Anat. Fisiol.. r.\ 
p.257 j 1885 Symplectoptes c, Railliet, Zool.. p. 489 ( 1897 Laminosioptes c Berlese, 
A. ALS., t'ase. 8:! Hl". ."> j 1880 L. gollinarum, Megnin, Paras., p. 152. 

Hinterende des Abd. mit 2 sehr langen Borsten besetzt. 200 - 

230 m 1., 90—100 pL br.; 250—260 n 1.. 100 110 M br. 
Aul' Arten der Kam. Phasianidae. Kuropa. 



10 



Sareoptinae, Notoedres 



B. Subfam. Sareoptinae 

Ikko Sarcoptidae (part.), Megnin, Paras., p. 156 18!)2 Kam. Psoroptidae, Canestrini, 
Prosp. Acarof., ».5 p. ">ui>. 

Mandiheln scherenförmig. Maxillarpalpus einfach, fadenförmig, aus 
3 Gliedern zusammengesetzt : die 2 letzten Glieder frei. Analnäpfe vor- 
handen (»der fehlend. Genitalnäpfe fehlen. Haftnapf am Bindglied der 15., 
wenn vorhanden, mit einem angegliederten oder gegliederten Stiel: Ii. 
zuweilen ohne Haftnapf, das Endglied endigt dann gewöhnlich mit steifer 
Borste. Vulva quergestellt. Analöffnung terminal oder dorsal, fntegumeut 
farblos oder schwach gefärbt. Kücken schwach gepanzert. Ovipar oder 
ovovivipar. Parasitisch auf Säugetieren oder Vögeln, die verschiedenen 
Formen der Krätze erzeugend. 

9 Gattungen. 38 sichere und 7 fragliche Arien. 

übersieht der Gattungen: 

I | Gep. $ ohne Kopulationsröhre - 
I Gep. $ mit Kopulationsröhre 5. 

J Analöffnung dorsal .'i. 
| Analöffnung terminal - 4. 





1. HB. des r5 ohne Haftnapf . . . 




1 


Gen. 


Notoedres . . 


. p.10 


3 


1. und 2. HB. des rj mit Haftnapf 




2. 


Gen. 


Prosopodectes 


. ,,11 


4 


Bef. $ mit Haftnapf an den VB. . 




. 3. 


(icn. 


Sareoptes . . . 


. p.ll 


Bef. <j> an allen H. ohne Haftnapf 




1 


( ren. 


Cnemidocoptes 


. p.15 


5 








Gen. 


Psoroptes . . 


. |>. lti 


Haf'tnäpfe mit miocüliederteni Stiele 


- u. 










n 


$ mit Haftnapf an allen B. . . . 




. (i. 


Gen. 


Psoralges . . 


. p. 17 


5 mit Haftnapf nicht an allen B. 


1 . 












$ mit Haftnapf an den VB. und 2. 


HB. . 


. 7. 


Gen. 


Chorioptes . . 


. p. 17 


7 


fj> mit Haftnapf nur an den VB. 


8. 












| Hinterende des 5 zweilappig . . . 




s 


Gen. 


Caparinia . . . 


p 1K 


8 


Hinterende des ,3 schwach ausgebuc 


htet . 


. 9. 


Gen. 




P 19 



L. Gen. Notoedres Kaill. 

l(Sf>2 ..Sareoptes noto&dres", Delafond & Bourguignon in: &lem. pres. Ac. France, 
v. 16 p.291 189:} Subgen. Notoedres. Railliet, Zool., ed. 2 p.660 !H«i4 Notoedrus, 
Canestrini. Prosp. Acarof., 0.6 p. 724. 

ö ohne Analnäpfe, gep. ohne Kopulationsröhre. Haftnapf an den 
Endgliedern lang und ungegliedert, heim an den VB., heiin an den 
VB. und am 2. Hl>. Analöffnung dorsal. — Ovipare Parasiten der Säugetiere. 

8 Arten. 

Übersicht der Arten: 

I | Rücken sehuppenlos LH. notoedres • p L0 

| Bücken beschuppt 2. 

> j Parasit der Katze 2. N. cati . . . . p.ll 

I Parasit des Kaninchens .' . : 3. N. cuniculi . . p.ll 

L. N. notoedres (Megn.), cm. Can. 18H0 Sareoptes n. (parfc.: vor. muri*). Megnin, 
Paras.. p. 172 174 1894 Notoedrus nmris, Canestrini, Prosp. Acarof., ».6 p 754 1K93 
Sareoptes alepis. Railliet & Lucet in: O.-R, Soe. BioL v. 45 p. 404. 

Keine Schuppen am Kücken. Integuinent von zahlreichen, konzentrischen 
Falten durchzogen. Keine eigentlicher Schulterzapfen. Hüftdornen schmal. 



Notoedres, Prosopodectes. Sarcoptes 



I I 



Analöflhung deutlich dorsal. Kralle des Endgliedes der l>. kräftig. — 
170- 180 ix 1., 130 140 m br.; ; 290— 450 ja ].. 230— 400 u br. 

Aul Mus rattus L., ML decumanus Pall. und Paludicola amphibius (L.): erzeugt 
eine gutartige Krätze an den Ohren und den äusseren Cenitalien. Frankreich. 

2. N. cati (Hering) Sarcoptes c. Hering in: N. Acta Ac. Leop., p.l8n 

p. 605 t. 44 f. 9, 10 1857 S. c. Gerlach, Krätze, p. 14!» t. 3 f. 17- lü 1K80 S. notoedres 
var. c, Megnin. Paras., p. 171 1894 Notoedrus c, Canestrini, Prosp. Acarof., r. 6 p. 752 
1N9(> X. c. Herlese. A. M. S.. fase. 79 nr. 2 | lsiil Sarcoptes minor. Pürstenberg, 
Krätzm., p. 215 t, 8. 

Stumpfe Sehuppen am Rücken. Nur Stacheln an der Stelle der 
Schulterzapfen, Hüf'tdnrnen stärker als bei N. notoedres. Analöflhung, ob- 
wohl dorsal, dem Hinterrande des Abd. genähert. L40 — 150 \x L, 
120— 425 u br.; 210— 230 u L, 160 L75 M br. 

Auf Felis domestica; erzeug! eine besondere Krätze, vorzüglich am Kopie. 
Deutschland, Prankreich, [talien. 

.'i. N. cuniculi (Gerl.) 1857 Sarcoptes c, Gerlach, Krätze, t. 3 f. 20, 21 lisül 
Xotocdrns c. Canestrini, Prosp. Acarof., r. <> p. 753 1895 Sarcoptes minor rar. <•., 
Railliet, Zool., ed. 2 p. 661. 

Dem N. cati sehr ähnlich, doch lebt diese Art auf Lepus cuniculus 
und die von ihr erzeugte Krätze ist sehr wenig ansteckend. 

1 >eutschland, Frankreich. 

2. Gen. Prosopodectes Can. 

1h!m> Sarcoptes (part.), Trouessart in: C.-R. Soc. BioL, r. 4K p 747 V%91 Proso- 
podectes, Canestrini, Prosp. Acarof., v. 7 p. Uli 18U7 Nycteridocoptes, Oudemans in: 
Tijdschr. Ent., r. 40 p. 277. 

Der Gattung Notoedres sehr nahe stehend, aber alle 1!. des mit 
Haftnapf versehen. Ovipare Parasiten der Chiropteren. 

2 Äxten. 

1. P. chiropteralis (Trt.) 1896 Sarcoptes <•.. Xrouessari in: ('.-I!. Soc. Biol., 
v. 48 p. 7(7 j 1897 Prosopodectes c, Canestrini, Prosp. Acarof., v. 7 p. 911 J 1898 P.e., 
Berlese. A.M.S.. läse. 91 nr. 7 | 1898 Chirocoptes c, Berlese, A. M. S., Crypt. 1 p. 152. 

HB. mit Haftnapf versehen. 1. HP>. ausserdem mit einer langen 
Horste und kurzen Dornen am Endglied, 2. HB. nur mit kurzen Dornen 
aussei- dem Haftnapf. Analöflhung dorsal, aber dem Hinterrande des AM. 
sehr genähert. Hinterrand des Ahd. mit 4 kurzen Borsten besetzt. — . Dem 
von Notoedres notoedres ähnlieh. 2. 4. Glied des L. HB. unbewaffnet. - 
220 -250 m !•• 150—180 u Br.; 350 -380 u l, 270—300 M br. 

Auf dem Gesichte von Khinolophus ferruine<|iiinuni ( Schieb. ) und Vesperugo 
serotinus (Sehreh.). Scheint eine nur sehr oberflächliche und beschränkte Krätze zu 
erzeugen. Prankreich. 

2. P. poppei (Oudms.) 1897 Nycteridocoptes /'.. Oudemans in: Tijdschr. Ent., 
r. 10 p. t. 11 f. L— 18. 

unbekannt. — . 2. — 4. Glied des L. III», mit je einer kleinen 
Kralle bewaffnet. — 9 1383 n 1., 1170 ja br. 

Auf Vespertilio murinus L. Europa. 

3. Gen. Sarcoptes Latr. 

1806 Sarcoptes (part.), Latreille, Gen. Crust. Ins., p.l p.l'Sl 1*94 S.. Canestrini. 
Prosp. Acarof'., » 6 p. 724 | 1897 S.. Berlese. A. M. S., Crypt. 1 p. 21 1H9:{ Hub- 
gen. Ensarcoptcs. Railliet. Zool.. ed. 2 p. 640. 



iL' 



Sarcoptes 



ö ohne Änalnäpfe ; ohne Kopulatipnsvöhre. Haftnapf lang und un- 
gegliedert, heim an den VB„ heijn an den VB. und 2. HI5. Anal- 
öffnung terminal. — Ovipare Parasiten der Säugetiere. 

14 sichere und 4 frayliclie Arten. — Brauchbarer Bestixamungsschlnssel un- 
möglich, da' die Artunterschiede so unansehnlich und teilweise sowenig konstant sind, 
dass viele Autoren, statt mehrere Arten, mir eine Art mit vielen Varietäten in dieser 
(iiittung anerkennen. Hier und da müssen zur besseren Charakterisierung der Arten 
physiologische Merkmale benutzt werden. 

I. S. eanis Gerl L857 S.c. Gerlach, Krätze, p. 141 t. 2. 3 f. 11 14 1894 
B.c., Oanestrini, Prosp. Acarof.. rJi p. 741 t.63 f . 1 3 189« S.<-.. Beriese, A.M. S.. 
fasc. 79 nr. 1 j 18(il S. squamiferus (part.), Fürstenberg, Kriitzm.. p. 214 t.4. 

Rückenschuppen kaum länger als breit; keine Rüekenblösse. Hüft- 
dorneii lang und schlank. Vorderarme des Epand. schwach mit den Epimeren 
verbunden. 190 230 ju. 1., 160 180|ubr.; 300—450 \i L, 230 

350 u br. 

Auf Canis familiaris; erzeug! eine Art Krätze, die auf den Menschen, aber nicht 
auf andere Tiere übertragbar ist. Deutschland, Frankreich, Italien. 

'2. S. caprae Fürst Ii. IhiU S.c, Fürstenberg, Kriitzm.. p. 214 1.7 1*94 S.c. 
Canestrini, Prosp. Acarof; , r.H p. 74H 1880 S. scaMei var. caprae, Megnin, Paras., p. 166. 

Rückenschuppen stumpf; eine hintere unscheinbare Rüekenblösse. 
Vorderarme des Epand. sehwach mit den Epimeren verbunden. — 243 p\ 1., 
188 m br. ; 345 u 1.. 342 u br. 

Auf Oapra hircus, Ovis aries, Equus caballus. Uns taurus und dem Menschen. 
Deutschland, Frankreich, Italien. 

3. S. dromedarii Gerv. 1K41 S.d., Gervais in: Ann. Sei. nat., ser. 2 e. 15 p. 9 
| 1894 S.d., Canestrini. Prosp. Acarof.. 0.6 p. 747 t. 62 f . 1 4 1KH0 S. scabiei var. 
cameli, Megnin, Paras., p. 107. 

Rückenschuppen länger als breit, zugespitzt, zahlreich: keine Blosse. 
Hüftdornen lang, schmal, an der Spitze wenig- stumpf. Schulterzapfen doppelt 
so lau»' wie an der Basis breit. Die Vorderarme des Epand. erreichen die 
Epimereu nicht. — ! 290 |u L, 180 u br.; 360 |li L, 330 u br. 

Auf Camelus dromcdariits Ij.. ( '. Iiactriiinus L., Lama »lama (L.t. (Siraffa eanielo- 
pardalis (L.) und Antilope bubalis [sp.?"|; die von ihm erzengte Krätze ist auf den 
Menschen Übertragbar. Frankreich. 

4. S. equi Gerl. IH57 S.c (non Hering 1838!), Gerlach, Krätze p. 72 t. 2 
f. 8 10 | IH94 S.c. Canestrini. Prosp. Acarof., b.6 p. 745 1880 S. scabiei var. equi, 
Megnin, Paras., p. 104 t. 9. 

Rückenschuppen klein, kaum länger als breit; eine vordere und eine 
hintere Rüekenblösse. Hüftdornen stumpf. Schulterzapfen sehr kurz. Vorder- 
arme des Epand. erreichen kaum die Epimeren. 22<» — 280 m I.. 150 
200 ubr.; p 450 500 u L 310 370 ia br. 

Auf Equus caballus; die von ihm erzeugte Krätze lässt sieh auf den Esel, das 
Maultier und den Menschen übertragen, ist aber in diesem letzten Falle von sehr 
kurzer Dauer. Ganz Europa. 

5. S. f'uronis Raill. Ik<>:( S.. scabiei var. furonis, Railliet, Zool., ed. 2 p. 656 
1H!)4 S. f. > Canestrini. Prosp. Acarof., ».6 p. 742. 

Rückenschuppen dicht, fein ; eine vordere Blosse vorhanden. Vorder- 
arme des Epand. innig mit den Epimeren verbunden. 2lo 220 |u L 
160—181» m br.; $ 330 420 |u L, 270—300 jm br. 

Auf Mustela furo: die von ihm erzeugte Krätze isi weder auf den Hund, noch 
aid' (h'ii Menschen übertragbar. Frankreich. 



Sarcopte's 



13 



i>. S. scabiei (Geer) 175H Acorus siro (part.) -4- A. exulcerans?, Linne, Syst. 
X.it.. ed. 10 p. 616, 617 177H Acorus scabiei, Geer, Mem. Hist Ins.. o. 7 p. 94 t. 5 
f. 12, 13 1H3K Sarcopt es hominis. Hering in: N. Acta Ac. Leop., o. I8n p. 584 1880 
S. scabiei var. h., Megnin, Paras.. ji. 169 1894 S. h., Canestrini, Prosp. Acarof., r. •> 
p. 73H t. 7(» 1 Hfi2 S. communis (part.), Delafond & Boürguignon in: Mem. pres. Ac. 
France, v. 16 p. 290. 

Rückenschuppen zugespitzt, länger als 
breit; eine hintere Blosse vorhanden. Vorder- 
arme des Epand. kurz, die Epimeren kaum 
eireieliend. Hüftdornen Lang und spitzig 
(Fig. 3, p. 4). • ö 2H0—240 u L, L50 
200 m br.; 300—450 m '•• 250—350 m br. 

Auf dem Menschen; die Krätze ist auf andere 
Tiere nicht übertragbar. In ganz Buropa. wahr- 
scheinlich kosmopolimsch. 

7. S. leonis ( San. \HH2 „Sarcoptes du Hon", 
Delafond & Boürguignon in: .Mein. pres. Ac. France, 
p.16 t.2. f. 7,8 1H9-I S. L, Canestrini. Prosp. Aca- 
tof., p.6 p. 74-1 t. <>4. 

Rückenschuppen länger als breit. Hüft- 
dornen lang, schmal, zugespitzt. Schulter- 
zapfen kurz, an der Spitze stumpf, in der 
Mitte bauchig. Vorderarme des Epand. 
schwach entwickelt. - 250 m 1.. iso u br.; s. scabiei j (*»/,). 

460 m L, 350 u br. 

Auf Felis Leo L.; die Krätze lässt sich auf den Menschen übertragen, ist abei 
dann sehr vergänglich und heil! von seihst in .°i<> 4<i Tagen. Frankreich (Menageric 
Pianet). 

8. S. lupi Megn. 1880 S. scabiei var. I. Megnin, Paras,, p 165 1*94 S.I., 
Canestrini, Prosp. Aoarof., p.6 p. 743. 

Rückenschuppen zugespitzt; keine Blösse. Schulterzapfen lang und 
stumpf. sehr langgestreckt. Vorderarme des Epand. gut entwickelt und 

fest mit den Epimeren verbunden. — 270 u L, 160 u br.; 370 4<«ifa L, 
280 300 M br. 

Auf Canis lupus L. Frankreich. 

9. S. ovis Megn. 1880 8. scabiei rar. o., Megnin, Paras., p 168 | 1*94 S.o., 
Canestrini, Prosp. Acarof., o. 6 p. 749. 

Rückenschuppen wenig zahlreich-; eine vordere und eine hintere Blösse 
vorhanden, letztere wenig ausgedehnt. Vorderarme des Epand. schwach ent- 
wickelt. 220 m 1., 160 m br.; 314 m U :i()0 M br. 

Auf <>\is aries; die Krätze liisst sich auf den Hund und vielleicht auch auf der 
Menschen übertragen. Frankreich, [talien. 

1". S. parvulus Can. 1894 S. p., Canestrini, Prosp. Acarof., r. <> p. 747. 
Rumpf sehr klein. — 168 u l., 128 m br.; 2HH m 1-, 216 m br. 

In dem äusseren Gehörgange von Sus domesticus. Italien. 

11. S. cuniculi Neumann 1892 S. scabiei rar. c. (non S. cuniculi Gerlaeh 1857!), 
1 J. Neumann in: Revue veterinaire, mars \ 189ii S.s.var.c, Raillict. Zool., ed,2 
p. 656 ! 1894 S. precox, Canestrini, Prosp. Aoarof., v. 6 p. 750. 

Rückenschuppen zahlreich, spitzig, so lang wie breit: keine Blösse. 
Hüftdornen am Grunde breit, massig zugespitzt. Epimeren der 2. VB. 




1 1 



Sarcoptes 



beim 9 ;ui der Spitze stark nach aussen gebogen, Vorderarme des Epand. 
rudimentär, die Epimeren nicht erreichend. — 5 230 — 250 ju. 1., 170 180 u 
br.; 410— 440 m L, )520— 340 m br. 

Auf I^ej) ns cuniculus; aach Neumann auf Hunde, Schafe. Rinder und Pferde 
tiichi übertragbar. Frankreich, Italien. 

12. S. scabieierustosae Fürstb. 1861 S. s.-c. Fürstenberg. Krätzin., p.212 
t. 5 | 185)4 S. s.-c Canestrini, Prosp. Acarof., p.6 p. 740 lssu S. scabiei var. lupi, 
Megnin, Paras., p. 165. 

Ruckenschuppen stumpf: keine Blosse. Hüftdornen lang, spitzig, leicht 
gebogen. Vorderarme des Epand. gut entwickelt, die Epimeren erreichend. 
— 6 170 ju 1.. 150 \x br.; Q 410 |u L 340 \x br. 

Auf dem Menschen; verursacht die norwegische Krätze. Norwegen, Deutsch- 
land, Frankreich. • 

13. S. suis Gerl. 1857 S: s., Gerlach, Krätze, p. 137 t. 3 f. 15, 16 1««" S. scabiei 
Di/r. s., Megnin, Paras. p. 163 1894 S. S., Canestrini. Prosp. Acarof., r. 6 p. 746 1861 
8. squamiferus -(part.), Fürstenberg, Krätzm.. p. 214 t. .'i. i. 

Rückenschuppen länger als breit, spitzig: eine vordere Blosse. Hüft- 
dornen lang, schmal, zugespitzt. Vorderarme des Epand. gut entwickelt, 
die Epimeren erreichend. Körper nahezu kugelig. Epimeren der 2. VI!, 
deutlich nach aussen gekrümmt. 250—350 u L, Ii»'» — 300 u br.; 

( 350 500 |a 1.. 290 - 390 p br. 

Auf Sus domesticus ; die von ihm verursachte Krätze ist auf den Menschen über- 
tragbar. Deutschland, -Frankreich, Italien. 

14. S. vulpis Fürstb. 1801 8. r.. Fürstenberg, Krätzm., p.213 t. 6 1880 
8. scabiei var. V., Megnin. Paras.. p. 165 1894 S. c. Canestrini. Prosp. Acarof., p.6 p. 7435. 

Keine Rückenblösse. Hüftdornen lang and spitzig. Schulterzapfen 
länger als gewöhnlich. Vorderarme des Epand. gut entwickelt. 245 u L., 
185 |u br.: g 442 n l., 315 |u br. 

A uf Canis vulpes I 

S. aucheniae Knill. 1893 S. scabiei var. a.., tiailliet. Zool., ed.2 p. 654. 
cJ 240 p L, 180 p br.; $ 340 p I.. 260 p br. 
Auf Lama glama (L.) [Auchenia lama], 

S. hydroehoeri Megn. 1880 S. scabiei var. h., Megnin, Paras., p. L69. 

cJ 22(» p L 160 p br.; ? 360 p L, .'500 u br. 

Aul Hydrochoerus hydrochoeris (L.) [H. capybaraj. 

S. rupicaprae Hering L838 S. r ., Hering in: üf. Acta Ac. Leop., f. 18n p. 603 
t.4:5 f. 7. 8 | 18(51 S.v.. Fürstenberg, Krätzm., p. (57.217. 

$ L90 p f. 100 u br. 

Auf Rupimpra rupieapra (L.) j Antilope r.] . 

S. wombati Itaiii. ls!).'5 S. scabiei var. w., ßailliet, Zi»d.. ed. 2 p. 659. 

Auf Phascolomys ursinus (G.Shaw) [ P. wotftbat ] ; die von ihm erzeugte Krätze 
ist imf den Menschen übertragbar, verläuft aber klinisch verschieden von der eigent- 
lichen Krätze. 



( 'iKMllidoi-OJjtCS 



Lo 



4. (ich. Cnemidocoptes Fürstb. 

1870 Knemidokoptes (corr. Cnemidocoptes), Füratenberg in: Mt. Ver. Vorpomm., 
r.2 p.56 (Typ. : K. viviparus) j 18!>4 C, Canestrini, Prosp, Acarof., 0.6 [>. 725 1873 
7 termutoryctes. Ehlers in: Z. wiss. Zool.. /■. ^.'5 p. 251. 

ö mit oder ohne Analnäpfe; ohne Kopulationsröhre. Bef. ohne 
Haftnapf an dem Endglied der B. mit langen und ungegliederten Haft- 
näpfen an allen B. A.nalöffnung terminal. Ovovivipare Parasiten der Vögel. 

<> Arten. 1 

Übersicht der Arten: 

1 | Stirnleisten des <j> frei — 2. 

\ Stirnleisten des $> hinten mit einander verbunden — 3. 

I Epimeren der l. VIS. beim $ frei I. C. glaberrimus . p. 15 

2 Epimeren der L. VB. beim $ winkelig mit einander 

I verbunden 2. C. philomelae . p. Lo 

| Epimeren der l. VB. beim $ mit einander verbunden C. laevis . . . . p Lo 
| Epimeren der L. VB. beim $ frei 4. 

| Stirnfeld etwa, so breit wie hing 4. C. gallinae . . . p. 15 

| Stirnfeld Länger als breit 5. 

| Endglied der l>. des $ mit 4 Krallen 5. C. fossor . . . . p. 16 

I Endglied der 15. des <j> mit 2 Krallen 6. C. mutans . . . p L6 

L. C. glaberrimus Sicher 1893 C. g., Sicher in: BuLL. Soc. Veneto-Trent., 0. 5 
p ? 136 j 1K94 C. </.. Canestrini, Prosp. Acarof., u.6 p.760 t. 74 f. 4 5. 

. Stirnleid länger als breit, hinten offen. Endglied der I!. des mit 
je 2 Krallen versehen. Epimeren der L. VB. Irei. Keine Rücken- und 
Schulterborsten. Rumpfumriss hinten etwas verschmälert. Einterrand ohne 
Borsten. unbekannt. - 2S0 u L, 24« l u br. 

Auf Dendrocopus tnedius (Ij.i [Picusm.J. Ltalien. 

2. C. philomelae Sicher 1 S!»:j C. y;.. Sieher in: Bull. Soc. Veneto-Trent., 0. 5 
p. 135 | 1894 C.p., Canestrini. Prosp. Acarof., y.6 p. 760 t. 7.4 f. 3, 4. 

9. Stirnfeld hinten offen. Kndglied der B. des mit je 2 Krallen ver- 
sehen. Epimeren der L. VB. konvergieren mit einander und vereinigen sieh 
in der Mittellinie unter stumpfem Winkel. Hinterrand des Rumpfes mit 
6 gleich langen Borsten. unbekannt. ' 320 u 1., 240 nbr.; Lv. 

160 m L, L30 u br. 

Auf Erithacus luscinia (L.) [iMSci/nio. philotnelal. Ltalien. 

;i. C. laevis (Knill.), ein. Oan. 1887 Sarcoptes laevis (part.: var. columbae), 
Etailliet, Bull. Soc. zool. France, ».12 p. 131 ' 1K!»4 Cnemidocoptes columbae, Canestrini, 
Prosp. Acarof., u.6 p. 758 t. 65 1.4 6. 

Stirnfeld etwa so breit wie lang. Das hat an jedem Endglied jedes 
B. 2 Krallen. Epimeren der 1. VB. heim durch eine wellenförmige Leiste 
mit einander verbunden. mit Analnäpfen. Rücken- und Schulterborsten 

sehr kurz. Rumpfumriss des fast kreisförmig. — Bef. 9 270 -310 |u 1., 
230—270 u br.; gep. L40 150 m 1.. 120 -- 1 .30 u br. ; 140 170 ^ 1., 
110- 120 u br. 

Anl Columba domestica, am Grunde der Federn. Frankreich. 

I. C. gallinae (Knill.) 1887 Sarcoptes laevis var. g., Railliel in: Bull. Soc. zool. 
France, p. 12 p. 132 | 1H!)4 Cnemidocoptes g., Canestrini, Prosp. Acarof., ».6 p. 759. 



L6 



Cnemidoeoptes. Psoroptes 



Ähnlich ('. Laevis, von dem er sich durch erheblichere Grösse und 
dadurch unterscheidet, dass die Epimeren der 1. VI»., obwohl sie konvergieren, 
sich dennoch nicht mit einander vereinigen. : 170 — i80uL,120 130 »ubr.; 
310—350 m 1.. 270—300 m br. 

Auf Gallus domesticus; verursacht den Verlust der Federn. Prankreich, 

5. O. fossor (JfShl.) ls?;j Dermaioryctes f., Ehlers in: Z. wiss. Zooh, r.'l'-> p.251 
1. 12. 13 1894 < 'nemidoeoptes /'.. Canestrini, Prosp. Acarof., v.H p. 7.">N. 

Stirnfeld länger als breit. Endglied der B. des mit je 4 Krallen 
versehen. Epimeren der 1. VI», heim frei. Schulter- und Rücken- 

1 Kirsten kurz. Rnmpfmnriss des fast kreisfönnig. - 160 L, 120ubr.; 

250 m 1.. 22(> |a br. 

Aul dem Schnabel von Munia maja (Li.). Deutschland. 

6. C. mutans (Itobin) 1860 Sarcoptes m.. üobin in: Bull. Soc. Moscou. 
p.lN4 1894 Cnemidocoptes m., Canestrini, Prosp. Acarof., 0.6 p.755 t.65 f. 1 -i: t.66 
1.1 i j 1897 C. m., Berlese, A. M. S., fasc. 84 nr.6 1862 Sarcoptes anacanthes, Delafond 
& Bourguignon in: Mem. pres. A.c. France. 0.16 p. 291 ls?<> Knemidokoptes viviparus, 
Fiir.stcnberg in: Mt. Vor. Voi poniiu.. r. 2 p. .">(>. 

Stirnfeld zweimal so lang wie breit, hinten geschlossen. Endglied der 

Ii. des mit je 2 Krallen. Epimeren der 1. VB. bilden heim ' in der 

Mittellinie ein Sternum, nicht jedoch beim . Hinterrand des Rumpfes mit 

2 laugen Borsten. ohne Analnäpfe. — 240 u L, 150 u br.; 450 u L, 
350 m br. 

Auf Vögeln, besonders GraHus domesticus: erzeugt eine Art Krätze, die vor- 
züglich die Füsse belallt. Deutschland, Italien. 



."). Gen. Psoroptes Gerv. 

1841 Psoroptes, Gervais in: Ann. Sei. nat., ser.2 i>.15 p. 9 1857 Dcrmatodectes, 
Gerlach, Krätze, p. 2ü 1 m<> 1 Dermatocoptes, Fürstenberg, Krätzm., p. 220. 

<5 mit Analnäpfen, gep. mit Kopulations- 
röhre. Haftnapf der Ii. mit Langem und gegliedertem 
Stiele, beim hei'. an den VB. und 2. HB.. heim 
an den VB. und 1. HB. 2. HB. des ist 
rudimentär und endigt mit einem einfachen un- 
gegliederten Haftnapf. Hinterende des zwei- 
lappig. Anaiöflnung terminal. Ovipare Para- 
siten der Säugetiere. 

5 wenig gut begrenzte Arten, die viele Autoren 
als Varietäten einer einzigen Art betrachten. — Brauch- 
barer Bestimmungsschlüsse] kaum möglich. 

1. P. bovis (Gerl.) 1857 Dcrmatodectes b., üer- 
lach, Krätze, p. 114 t. 5 1880 Psoroptes longirostris vor. 
Ii.. Megnin, Paras., p 191 1898 1'. communis rar. h.. 
Psoroptes J. 2. VB. Kailliet. Zool., ed. 2 p. 669 1894 /'. h.. Canestrini, Prosp. 
Acarof., a «i p. 702. 

467 \x l., 338 \x br.; 595 m 1.. 412 )u br. 

Aul' Bostaurus; verursacht psoroptische Krätze. Deutschland, Frankreich, Italien. 




Psoroptes. Psoralges, Chorioptes 



17 



2. P. eunieuli (Delaf.) 1859 Dermatodectes c, Delafond (fide: Railliet, Zool., ed. 2 
p.671) ; 1880 Psoroptes longirostris var. c, Megnin, Paras., p. 191 \ 1893 P. communis 
cur. f.. Railliet. Zool.. ed. 2 p.671 1894 P. cuniculi, Canestrini, Prosp. Acarof., v. 6 
p. 704 t. 75 f. 1 <i. 

580—680 u l., 37()—45(i M br.; 760—860 |u L, 450—580 M br. 
An den Ohren und besonders im äusseren Gehörgange von Lepus ctiniculus. 
Frankreich, [talien. 

3. P. equi (Hering) 18:38 Sarcoptes e., Hering in: N. Ä.cta Ac- Leop., r. I8u 
p. 585 1.4:5 f. 1,2 i 1857 Dermatodectes e., Gerlach, Krätze, p. 90 t. 4 | 1880 Psoroptes 
longirostris var. e., Megnin. Paras.. p. 191 1. 13 | 1894 P.e.. Canestrini. Prosp. Acarof., 
t.H p. 701 l8t!l Dermatocoptes communis, Fürstenberg, Krätzm., p. 220 1. 12 15. 

500— 580 m L, 300— 390 m br. ; 600 700 m L, 400— 500 u br. 
Auf JEquus caballus, B. asinus und E. caballus j x K. asimis $ ; erzeuget deren 
psoroptische Krätze und ist auf B<>s taurus nicht übertragbar. Deutschland, Prank- 
reich, Italien. 

4. P. gazellae Can. 1894 P. g., Canestrini, Prosp. Acarof., ®. 6 p. 762 t. 74 f. 1—3. 

äKi (4 L 360 u br.; o 680—700 n L 47<> u br. 
Auf Gazella sp.: erzeugt deren psoroptische Krätze an den (»Inen. Geographische 
Verbreitung? 

5. P. ovis (Hering) 183N Sarcoptes <>.. Hering in: N. Acta A.c. Leop., /■. 1 8 i i 
p. 594 t.44 f. 3, 4 ! 1857 Dermatodectes o.. Gerlach, Krätze, p 121 t.5. f. 29 34 | 
1880 Psoroptes longirostris v«r. <>.. Megnin. Paras.. p. 192 1893 P. communis var. <>., 
Railliet, Zool., ed. 2 p. 070 1894 P.o.. Canestrini, Prosp. Acarof., 0.6 p.7B3 t.74n. 

VB. sehr schlank mit schwacher und fast gerader Kralle des End- 
gliedes. 470—580 m L 350—396 M br. ; 610—780 M L., 420— 
45h |u br. 

Auf Ovis aries; erzeugt dessen psoroptische Krätze. Deutschland, Frankreich, 

Italien. 

6. Gen. Psoralges Trt. 

1890 Psoralges. Trouessart in: C.-R. Soc. Biol., fl.48 p 748 ! 1898 /'.. Berlese, 
A. M. S.. Crypt. I p. 28. 

mit Analnäpfen, gep. mit Kopulationsröhre. Haftriapf mit kurzein 
und ungegliedertem Stiele beim und an allen B. HB. des > stärker 
als die VI'.: 1. HB. besonders dick. 2. HB. submedial. Bünterende des 
zweilappig. Analöffnung terminal. Ovipare Parasiten der Säugetiere. 

1 Art. 

I. P. libertus Trt. 1890 P.I.. Trouessarl in: C.-R. Soc. Biol, r. 48 p. 748. 
. HB. sehr stark. L HB. viel länger als 2. HB. Haftnapf an 
allen B. von einer Kralle begleitet. Ausbuchtung des Abd. sehr schmal; 
jeder Lappen mit 2 starken und einer schwachen Borste besetzt. Penis 
peitschenförmig. sehr lang. . Haftnapf' an den HB. wenig ausgebildet. 
400 47«) u 1., 360 |u br. : i 450 )u L 230—250 u br. 
Auf Tamandua tetradaetyla (L.) und anderen Arten derselben Gattung. Brasilien. 

7. Gen. Chorioptes Gerv. 

1857 Symbiotes (non Kedtenbachcr. Fauna austr., Coleopt., 1849 !). Gerlach, 
Krätze, p. 30 1 1859 Chorioptes, Gervais (& Beneden), Zool. med., r. 1 p. 403 (Typ.: C. 
caprae) | 1*01 Dermatophagus, Fürstenberg. Krätzm., p. 217. 

Das Tierreich, t. Lief. :&. Canestrini & P. Krämer, Demodicidae Sarcoptidae. i 



18 



Cliorioptes, Caparinia 



l mit Analnäpfen, gep. mit Kopulationsröhre. Elaftnapf mit kurzem 
und ungegliedertem Stiele beim d an allen B., beim . an den VB. und 
an dem 2. HB. 2. HB. beim d rudimentär oder fast rudimentär, immer 
schwächer als das 1. HB. Hintcrcnde des zweilappig, mit blattförmigen 
Anhängen versehen. Analöffnung terminal. Vordere Epimeren frei. 
Ovipare Parasiten der Säugetiere. 

2 mehr physiologisch als morphologisch verschiedene Arten, 'i andere sehr 
ungenau bekannt. 

1. C. equi (Grerl.) 18ö7 Symbiotes <■.. Gerlach, Krätze, p. 105 t. 7 f. 35 '68 
1893 Cliorioptes symbiotes var. e.. Railliet, Zool., ed. 2 p. *>72 1894 ('. e.. Canestrini, 
Prosp. Acarof., *?.(> p. 7ß5 t.72 f. 1,2 189« C. e.. Berlese, A.M.S., fast-. 7!» nr.4 188Ö 
('. spathiferns, Megnin, Paras.. p. 200 t. 18. 19. 

d 260—330 u L, 210—230 M br. ; o 330—390 u L, 210—250 ,u br. 

Auf Equus eaballus, besonders am unteren Ende der Beine; verursacht dessen 
chorioptische Krätze. Deutschland. Frankreich. Italien. 

2. C. bovis (Gerl.) 1857 Symbiotcs />.. Gerlach, Krätze, p.116 t.8 f. 40 43 
18G1 Derma tophagns b.. Fürstenberg, Kratzm., p. 217 t. 10, 11 1894 Chorioptesb., 

Canestrini, Prosp. Acarof.. v. 6 ]>. 7<itf. 

d 270 -310 n L, 210—23(1 n br.: 380- 390 |u 1.. 230 -250 M br. 

Auf Bos taurus; die von ihm erzeugte Krätze beginnt auf der Oberseite des 
Schwanzes und verbreitet sich von hier auf die benachbarten Teile. Deutschland. 
Frankreich. Italien. 

C. eaprae Grerv. & Bened. 1859 G. c, (Gervais \ Beneden, Zool. med., v. 1 
p. 463 | 1893 (\ symbiotes var. c., Railliet, Zool., ed. 2 p. <>75. 

Auf Capra hirens. Frankreich. 

C. ovis Raill. 1893 C. symbiotes? var. .o., Railliet. Zool., ed. 2 p. R75. 
Auf Ovis aries. Deutschland. 

C. eunieuli (Zürn) 1874 Dermatophagus <■.. Zürn. Schmar., v. 1 1893 
Chorioptes symbiotes? var. c, Railliet. Zool.. ed. 2 p. <>7ö. 

Auf Lepus cuniculus. Deutschland. 

8. Gren. Caparinia Can. 

1H94 Caparinia, Canestrini, Prosp. Acarof.. /■.<> |i.72K | 1K97 C, Berlese, A. M. S.. 
Crypt. I p. 29. 

d mit Kopulationsnäpfen, gep. q mit Kopulationsröhre. Saftnapf 
mit kurzem ungegliederten Stiele an den VB. des und an allen i>. des 
2. HB. des • schwächer als 1. HB. Hinterende des zweilappig, ohne 
blattförmige Anhänge. Analöffnung terminal. Epimeren der 1. VB. jederseits 
mit denen der 2. VB. verbunden. Ovipare Parasiten der Säugetiere. 

3 Arten. 



Übersicht der Arten: 

| Hinterende des $ mit 4 Borsten . . . 
| Hinterende des § mit 2 Borsten — 2. 

| Borsten des $ sehr lang 

| Borsten des $ massig lang 



1. C. tripilis . p. 19 

2. C. setifera . p. 19 
•'S. C. vulpis . . p. 19 



Caparinia, Otodeetea 



19 



1. C. tripilis (Michael) 1889 Symbiotes t, Michael in: J. Linn. Soc, v. 20 
1>. 403 t. 26 f. 8 ! 1894 Caparinia t., Canestrini, Prosp. Acarof., v. <> p. 728. 

. Hinterrand des Ahd. mit 4 langen Borsten ; Endglied der HB. 
mit je 3 sehr langen Borsten. 330 |u 1., 260 \x hr. — anbekannt. 

Auf Erinaceus europaeus L. Europa. 

2. C. setifera (Megn.), cm. ('an. Ikho Chorioptes setiferus (part.: vor. hyenae), 
Megnin, Paras., p.203 t. 20 : IH94 Caparinia hyenae. Canestrini. Prosp. Acarof.. r.H 
p. 7<>7. 

Hinterrand des Abd. des mit 2 die Länge des Körpers um das 
doppelte übertreffenden Borsten. Horsten an dem Bndglied des 1. HB. beim 
länger als der Körper. Abdominallappen des mit je 3 Borsten. 
> 320 jLt L, 280 M hr.: 360 u L, 280 M hr. 

Auf Hyaena sp.: vemrsachl eine eigentümliche Krätze. < ieograpliische Ver- 
breitung des Wohntieres. 

3. C. vulpis (Megn.) L880 Chorioptes setiferus var. v., Megnin, Paras., p. 203 
1894 Caparimia v., Canestrini, Prosp. Acarof.. p.6 |>. 7HH. 

Her vorigen Art ähnlich, aber grösser und mit halb so langen Borsten 
versehen. 400 u L, 350 M I"'.: 450 put L, 400 M I" - . 

Auf Canis vulpes I-.; erzeugt eine besondere Erätze. Europa. 

9. (hu. Otodectes < au. 

1894 Otodectes. Canestrini. Prosp. Acarof.. v.6 p. 726 | 1897 <).. Berlese, A. 
M. S.. Crypt. 1 p. 28. 

■ - mit Analnäpfen, mit Kopulationsröhre. Haftnapf an dem Bnd- 
glied der I). mit kurzem ungegliederten Stiele. Haftnäpfe heim an den 
VB., beim 5 an allen B. 2. HB. des schwächer als L HB. Ahd. des 
) hinten einfach ausgebuchtet, nicht zweilappig. Analöffnung terminal. 
Epimeren der 1. VB. jederseits am inneren Hude mit denen der 2. VB. ver- 
bunden. Ovipare Parasiten der Säugetiere. 

2 Arten. 

Übersicht der Arten: 

Auf dem Hunde und auf der Katze lebend 1. O. cynotis . p. 19 

Auf dem Frettchen lebend 2. Oi furonis . p. 20 

1. O. cynotis (Hering) L838 Sarcoptes c. Hering in: X. Acta Ac. Leop.,,». L8n 
p.800 t. 43 f. 5, 6| 1894 Otodectes c.. Canestrini. Prosp. Acarof.. r.H p. 769 t. 73 f. 1, 2 
1849 Sarcoptes auricularum, Lucas & Nicolet (fide: Railliet, ZooL, ed.2 p.675) 1893 
Chorioptes a. var. canis & var. cati, Kailliet. ZooL, ed.2 p. 676, 677 18f>9 Symbiotes 
canis, Bendz (fide: Railliet. ZooL, ed.2 p. (>7ö) ; 18<>0 S. felis. Huber (fide: Railliet. 
ZooL, cd. 2 | >. H75 ) j 1880 Chorioptes ecaudatus, Megnin, Paras., p. 203 t. 21. 

Analnäpfe teilweise von 2 chitinösen Lamellen eingefasst. Am Hinter- 
rande des Ahd.. neben kleineren. 3 grössere Borsten. 380- 420 u L, 
290—310 p. hr. ; 420—450 u. l., 260—300 u hr. 

An den Ohren und im äusseren (Jehörgange von Canis PamiUaris und Eelis 
d estica: erzeugt, ein heftiges Kitzeln, aber keine wahre Krätze. Deutschland, Frank- 
reich, Italien. 



20 



Otodectes, < mestrinunae, Linobia 



2. O. furonis (Raill.) L893 Chorioptes mt/ricularumvar. f., Kaillict. Zool., ed.2 
p. 678 , 1894 Otodectes f.. Oanestrini, Prosp. Acarof.. ».6 | >. 770. 

Der vorigen Art sehr ähnlich. 270—380 m L, 210— 290 jut br. ; 

380 500 M L, 240 330 m br. 

Auf Mustela furo. Frankreich. 



C. Subfam. Canestriniinae 

1884 Canestrminae, Berle.se in: Bull. Soc. ent. ItaL, /•. l*i p. 287 1892 Farn. 
IAnocoptidae, Oanestrini, Frosp. Acarof,, v. 5 p. 566 1892 Subfam. Canestrininue. 
Troiiessari in: Ber. Soc. nat. Ouest, p.2 p .50 1897 Kam. Cavestrinidae. Oanestrini, 
Prosp. Acarof.. ». 7 p. 902. 

Mandibe] scherenförmig (»der gesägt, im letzteren Falle 2-gliedrig. 
Maxillarpalpus einfach, fadenförmig. Analnäpfe vorhanden oder fehlend. 
Genitalnäpfe heim und vorhanden. Endglied der B. mit gewöhnlich 
membranösem Saftnapf; dieser nur in einer Gattung fleischig, wie bei 
Sarcoptes. und von 2 Krallen begleitet. Vulva längsgestellt, der Analöffnung 
genähert oder ausser] ich mit ihr zusammenfliessend. Analöffiaung ventral oder 
terminal, nie dorsal. Kücken schwach oder nicht gepanzert. Sexualdimor- 
phismus mehr oder weniger ausgeprägt, zuweilen fehlend. Mutualisten oder 
Parasiten auf Insekten. 

-I Gattungen. !• Arten. 

Ubersicht der Gattungen: 

j | Mandibel sägeförmig I. Gen. Linobia p 20 

| Mandibel scherenförmig 2. 

| 5 mit Analnäpfen 2. Gen. Canestrinia . . . . p. 21 

| (5 ohne Analnäpfe — 

| Endglied derB. mit membranösem Haftnapf Gen. Coleopterophagns . p. 22 

| Endglied der I!. mit fleischigem Haftnapf 4. (Jen. Hemisarooptes . . p.23 

l. Gen. Linobia Berl. 

1884 Lmbbia, Berlese in: Bull. Soc. ent. Ital . v. 16 p.289 1887 Linoeoptes, 
Berlese, A. M S., fase.39 1897 L.. Oanestrini, Prosp. Acarof., r.l p. 905. 

Mandibel sägeförmig. 3 ohne Analnäpfe. Endglied aller 
B. mit membranösem Haftnapf. Vulva hinter den 2. HB. ge- 
legen. Sexualdimorphismus in der Entwicklung der vorderen 
Epimeren ausgeprägt. — Auf Insekten lebende Mutualisten. 

1 Art. 

1 L. coccinellae (Seop.) L763 Acorus c, Scopoli, Ent. Oarniol., 
p.389 1885 Linoeoptes c, Berlese, A. M. S.. face. 39 nr. 7 1897 L. c, 
Oanestrini, Prosp. Acarof'.. r.l p.907 t. 78 1.1 — 7 1844 Dermaleichus 
rosulans, C. L. Koch, C". M. A.. fasc.38 f. 22. 

ßumpfumriss oval. Bpimeren der 1. VB. bilden ein 
Sternum, dessen hintere Aste mit den Epimeren der 2. VB. 
Linobia, \ erblinden sind: die übrigen Epimeren sind frei. Penis hakenförmig, 
Mandibel. zw j S) | K . n ( |,. M \ Gliedern der 2. HB. hervorragend. Bndglied aller 
15. mit 2 sehr kurzen Krallen: dazwischen der Haftnapf. Bei und 
, 2 lange Hörsten an der Schulter. 2 ebenso lange Borsten am Hinterrand 




Linnbia, Canestrinia 



21 



des Rumpfes und stachelartige Borsten am Kücken. Vorderrumpf mit einem 
dreieckigen CMtmschüde bedeckt. - 560 u ].. 550 ju br. 

Unter den Vorderflügeln von Melasoma populi (L.) [Lina p.j. Europa. 

2. Gen. Canestrinia Beil. 

1 881 Canestrinia, Beriesein: Atti Ist.Veneto, ser. 5 r.l p.747 1897 C, Oanestrini, 
Prosp. Acarof.. r.l p. 905. 

Mandibel scherenförraig, mit gezähnelter Schere, mit Analnäpfen. Bnd- 
glied der B. mit membranösem Haftnapf. Vulva zwischen den 1. HB. gelegen. 
Ausgedehnter Sexualdimorphismus. Auf Insekten lebende Mutualisten. 

."> Arten. 

Übersicht der Arten: 

1 | Abd. des (5 hinten zweispitzig — 2. 

| Abd. des ,J hinten nicht zweispitzig — 3; 

I 2. HB. des (5 länger und dicker als die anderen I!. I. C. cerambyeis . p. 21 

2 2. ÜB. des ($ fast ebenso lang und so dick wie die 

! anderen B 2. C. giardi . . . p .21 

| Abd. des (5 hinten ausgebuchtet 3. C. blaptis . . . p 21 

| Abd. des cS hinten nicht ausgebuchtet 4. 

| Penis S-förmig 4. C. dorcicola . . p. 22 

| Penis gerade 5. C. proerustae . p.22 

1. C. cerambyeis (* Jan. ) 1878 Dermäleiohus c, Oanestrini in: Atti Ist. Veneto, 
ser. 5 v. 5 p. 69 j 1879 Alloptesc. Oanestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent., e. 6 p. 38 
1884 Canestrinia e.. Berlese, A. M. S., fasc. 29 nr. 2 1K97 O.e., Oanestrini. Prosp. 
Acarof.. o. 7 p. 909. 

. Rumpf langgestreckt, hinter den 2. HB. verschmälert, zweispitzig 
endigend. 2. HB. dicker und länger als die übrigen B. Analnäpfe elliptisch, 
quergestellt, weniger als einen eigenen grösseren Durchmesser von einander ent- 
fernt. — . Abd. hinten abgerundet. 2. HB. ebenso schlank wie die übrigen 
B. — Hinterrand des Abd. bei und mit 4 grösseren und 4 kleineren 
Borsten besetzt. - & Q 450 u L 

Aid' Oerambyx cerdo 1^. Italien. 

2. C. giardi Trt, 1897 C. g.. (Trouessart in:) Berlese, A. St. S., fasc. 83 nr. 7. 

j . Rumpf plump, au den Schultern stark vortretend, hinter den 
2. HB. verschmälert, zweilappig endigend. 2. HB. kaum dicker und länger 
als die übrigen B. Analnäpfe kreisrund, etwas mehr als einen eigenen 
Durchmesser von einander entfernt. Penis vorne gekrümmt. . Fünf- 

eckig, hinten abgestutzt. Vulva zwischen den 1. Gliedern der 2. HB. gelegen. 
Das Eier tragende ausserordentlich hauchig. 530 |n L; max. 950 u. 1. 

Auf Ohrysomela-Arten. Frankreich.* 

3. C. blaptis (Can. & Berk) 1880 Alloptes b., Oanestrini & Berlese in: Atti 
Soc. Veneto-Trent-, ''.7 p. 148 t. 20 f. 1 4 | 1884 Canestrinia l/.. Berlese. A. St. S., 
fasc. 29 nr. 1 | 1897 C.b., Oanestrini. Prosp. Acarof., r.l p. 908 t. 79 f. 1 7. 

: . Rumpf etwa fünfeckig, an den beiden hintereu Enden sehr hervor- 
ragend, am Hinterraud ausgebuchtet (Fig. 14. p. 22). 2. HB. sehr verdickt und 
länger als die anderen B. Analnäpfe kreisrund, mehr als einen eigenen Durch- 



22 



( 'anestrinia. ( loleopterophagus 



messer von einander entfernt. Penis an der Spitze verdickt und knieförmig nach 
aussen gebogen, [ntegument sehr borstig. — . Die Hinterecken weniger 

hervorragend als beim . 2. HB. nicht verdickt. 
Hinterrand des Abd. fast geradlinig, jederseits in it 
3 längeren und 2 kürzereu Borsten besetzt. 




5 360 jli L, 26(i m br 
Lv. 200 m L, 140 u br. 

Auf Blaps 6b\ 

Italien. 



300 |u 



230 u br.: 



Ourt, und B. mortisaga (Ij.). 



4. C. doreieola Berl. L881 C. d.. Jierle.se in: 
Atti Ist.Veneto, ser. ö r. 7 p. 748 t. 1 f. 1,2 1897 Cd.. 
Canestrini, Prosp. Acarof., 0.7 p.910 t, 80 f. 1 -3. 

. Bumpf plump, hinten abgestutzt. Alle 
15. gleichförmig entwickelt. Analnapfe kreisrund, 
kaum einen eigenen Durchmesser von einander ent- 
fernt. Penis geschlängelt. — c. Rumpf hinten ab- 
gerundet, jederseits mit 2 Borsten besetzt. - 
430 u 1.. 270 u br.: 370 u L, 230 u br. 

Auf Dörens parallelopipedus (L/.). Italien. 



Fig. u. 
C. blaptis J (" 



5. C. proerustae Berl. 1881 C. procustidis 
(corr. proerustae). Berlese in: Atti Ist.Veneto, ser. 5 r. 7 
p.749 t.l f.3 ' 188« C.procrusü, Berlese. A. 31. S.. fasc.65 or.9 1897 C.p., Canestrini, 
Prosp. Acarof., r. 7 p. 910. 

i . Rumfumriss elliptisch. 2. HB. etwas länger and dicker als die 
anderen B. Analnäpfe oval, längsgestellt, einander berührend. Penis gerade 
nur an der Spitze leicht gekrümmt. — Q dem d ähnlich, doch ist dessen 
Rumpf hinten abgestutzt. Alle B. gleichförmig entwickelt. Abd. hinten mit 
4 langen Borsten besetzt. — d 350 ju 1. ; 4oo u 1. 

Unter den Vorderflügeln von Procrustes coriaceus (L.). Italien 



3. Gen. Coleopterophagus Berl. 

1882 Coleopterophagus, Berlese, A. M. S.. fasc. I nr. 9, 10 1884 C, Berlese in: 
Bull. Soc. eut, Ltal., v. 16 p. 289 j 1897 C. Canestrini. Prosp. Acarof., 0.7 p. 905. 

Mandibel scherenförmig, mit gezähnelter Schere. ohne Analnäpfe. 
Endglied der B. mit membranösem Haftnapf versehen. Vulva zwischen den 
1. HB. gelegen. Kein Sexualdimorphismus. Mutualisten. 

2 Arten. 

Übersicht der Arten: 

Hinterrand des A Od . abgestutzt 1. C. carabicola . p. 22 

Hinterrand des Abd. ausgebuchtet 2. C. rnegnini . . p. 28 

L. C. carabicola Berl. 1882 C. &, Berlese. A.M.S.. läse. 1 nr. 10 1897 C. c. 
Canestrini. Prosp. Acarof., i:7 p. 908 t. 81 f.3,4. 

Abd. hinten abgestutzt und jederseits mit 2 Borsten versehen. 
Penis gerade, nur an der Spitze kaum gekrümmt. - dem ähnlich, 
aber Endglied der HB. an der Spitze leicht hakenförmig gekrümmt. — 
6 400 u l. 

Unter den Vorderflügeln von Oarabus cancellatus III. Italien. 



( 'oleopteropliagus. Hemiscarooptes, Listrophorinae 



23 



2. C. megnini ( Berl.) 1881 Dermoglyphus megninii, Beriesein: Aiti Ist. Verveto, 
5er. 5 r. 7 p. 750 fc. 6 f. 4 I 1881 Coleopterophagus m., Berlese, A. M. S.. fasc. 1 m: 9| 
1897 Cm., Oanestrini, Prosp. Acarof., 0.7 j). 907 t. 81 f. 1.2. 

Abd. hinten ausgebuchtet, jederseits mit 3, auf konischen Zapfen 
sitzenden Borsten versehen. Penis gerade, kaum an der Spitze gekrümmt. 
- ' & 340 u L, 220 M br. 

Unter den Vorderflügeln von Cetonia-Arten. Italien. 



4. Gen. Hemisarcoptes Ligns. 

1893 Hemisarcoptes, lägnieres in: Mem. Soc. zool. France, ».,6 p. 16 & G.-R. 
Soc. Biol., b.45 p.74 ; 1897 ff., Oanestrini, Pros).. Acarof., r.7 p. 904. 

Mandibel scherenförmig, mit glatter Schere. 
Keine Analnäpfe. Am Endglied aller B. ein 
fleischiger, von 2 Krallen begleiteter Haftnapf. 
Vulva äusserlich mit der Analöffnung ver- 
schmolzen. Kein Sexualdimorphismus. — Para- 
siten der Insekten. 

1 Art. 

I. H. eoeeisugus Ligns. 1893 ff. c, Lignieres 
in: Mem. Soc. zool. France, v. 6 |>. 1<> | L894&97 77. c. 
Oanestrini, Prosp. Acarof., b.6 p.812; r.7 p. 906 t.71 
f. 1. 2. 

. Bumpfumriss oval. Abd. mit 2 langen 
Borsten am Hinterrand. VB. stärker als die 
HB. Epimeren der 1. Vß. bilden ein Ster- 
num, die anderen sind frei. Penis an der 
Spitze hakenförmig gekrümmt. — o. Vulva weit 
nach lunteii gerückt, jederseits mit 2 Genital- 
näpfen versehen. ö 230 |u 1., 120 \x br. ; 
340 \x 1.. 210 m br. 




Kig. 16. 
H. coccisugus 



Aul' dem $ von Mytilaspis pomicorticis Uiley, ernährt sich von dessen Eiern. 
Frankreich, Italien. 



D. Subfam. Listrophorinae 

1892 Farn. Listrophoridae. Oanestrini, Prosp. Acarof., v. 5 p. 567 
1892 Subfam. L.-\- Chirodiscinae. Trouessart in: Kev. Sei. nat. Ouest, 
r.2 |>. r>ü j 1897 Farn. L., Oanestrini. Prosp. Acarof., <\ 7 p. 883. 

Mandibel scherenförmig. Maxillarpalpus einfach, faden- 
förmig. Analnäpfe fast immer vorhanden; keine Genitalnäpfe 
beim £ , höchstens rudimentäre beim d. Endglied der normalen B. 
gewöhnlich mit kurzstieligem Haftnapf, selten mit 2 oder 3 Krallen 
versehen; jene der anormalen B. ohne Haftnapf. Vulva quer- 
oder längsgestellt. Analöffnung nicht dorsal. Sexualdimor- 
phismus meist sehr ausgeprägt. Greiforgane zur Fixierung an 
Listrophorus Haare der Säugetiere stets vorhanden (Fig. 16). Pelz- 
gibbus, bewohner. 

Umklammertes 

Haar. 7 (Tattungen. lti Arten. 




24 



I /ist rnphori nstc Listrophorus 



Übersicht der Gattungen: 

Grreiforgan am Oap 

Greiforgan an den B. — 2. 

Greiforgan an den HB. Ü. 

Greiforgan sin den V.B. — 4. 

HB. bei <3 und $ ungleich gestaltet .... 

HB. bei rj und $ gleich gestaltet .... 

VB. scheibenförmig 

VB. nicht scheibenförmig 5. 
Endglied der VB. hakenförmig endigend 
Endglied der VB. nicht hakenförmig endigend 

HB. ohne Haftnapf 

HB. mit Haftnapf 



t. Gen. Listrophorus 



- . Gen. Myocoptes . . 
:i. Gen. Trichoecius . . 
4. Gen. Schizocarpus . 



5. Gen. Campylochirus 

6. 

6. Gen. Labidocarpus . 

7. Gen. Chirodiscus 



24 



p. 23 

... 38 



I 1 




1. Gen Listrophorus Pgst. 

1 KH 1 Listrophorus, H. A. Pagenstecher in: Z. wiss. 
Zool., <■-. 1 1 p. 109, 156 1897 L.. Oanestrini, Prosp. Aearof., 
o. 7 |i 888. 

Unterlippe in ein zweilappiges Greiforgan um- 

gewandelt. B. normal, gleichförmig entwickelt, mit 

Haftnäpfen versehen. Sexualdimorphismua gut aus- 
geprägt, mit Analnäpfen. 

Fig. 17. 4 Arten. 

L. gibbus, Dnterlippe. Übersicht der Arten: 

i Hinterende des <5 mit einem langen Ahdominal- 

1 anhange endigend I. L. gibbus p. 24 

I [linterende des $ nicht so endigend i>. 

> | Epistom einfach, normal 2. L. mustelae . . . p. 24 

| Epistom seitlich nach hinten gekrümmt ö. 

| Epistom stark nach hinten gekrümmt •'!. L. leuckarti . . . p. 25 

| Epistom sein- schwach nach hinten gekrümmt . . I. L. pagenstecheri . [».25 

l. L. gibbus Pgst. 1HK1 Ii. g., H.A. Pagenstecker in: Z. wiss. Zool.. f. 11 
p. 150 t. 17 1809 L. g.. Olaparede in: Z. wiss. Zool.. p.18 p.536 L885 L. g.. Berlese, 
A. M. S.. fasc. 45 nr. 10 j 18JM? L. g.. Oanestrimi, Prosp. Aearof. p.7 p 891 t. K.Y 

Abdominalanhang spateiförmig, hinten tief eingeschnitten, daher 
zweilappig. Jeder Lappen mit einem durchscheinenden Saum, '2 seitlichen 
und 3 hinteren Borsten versehen. Endglied der B. endigt geradlinig; End- 
glied des 2. VB. am distalen Ende verdickt. Analnäpfe kreisrund. Penis 



3 



gerade. — . Hinten abgerundet; ohne Abdominalanhang'. 
24D u br.; 620 u L 330 u br. 



640 u 



Aul Lepus cunicnlus und I, 



Ins L. 



2. L. mustelae Megn. 1885 L. m., Megnin (fide: llailliet. Zool.. ed.2 p.686i 
lKD.'i L. m... Bailliel. Zool.. ed.2 p. 08« IKitii /,./;/.. Oanestrini, Prosp. Aearof.. r. 7 
p. K<)2 t. 87 1897 L. im., Berlese. A . M.S.. fasc. 80 nr. 4. 

Abd. endigt mit 2 kurzen, dreieckigen, mit je einer leinen Borste 
besetzten Lappen. An der Aussenseite jedes Lappens 2 andere Borsten. 
Epistom normal. Epimeren der L. und 2. VB. bilden ein Sternum, Epimeren 
der 1. HB. sind in einem Querbogen verbunden. Analnäpfe kreisrund, an 
den Seiten der Analöffnung gelegen. Penis schmal und gerade. . Mit 

1 Borsten am Ende des Abd. B. kurz. 2. HB. erreicht nicht das Hude des 
Abd. — J 390 u L, 130 u br.; O 460 u 1.. 160 u br.; Nph. 310 u L 



Auf Mnstela vulgaris Erxl., JL 



Li., M. putorius L. Europa. 



Listrophorus, Myocoptes 



25 



■'>. L. leuckarti Pgst. 1861 L. I.. H. A. Pagensteeber in: Z. wiss. Zool., r. 11 
p.109 1. 11,12 ; 1869 L. L, Olaparede in: Z. wiss. Zool.. v. 18 p. 536 t. :S!) f. 10— 12 
1897 L. I. Oanestrini, Prosp. Acarot'., v.7 p. 891 t.8« 1W»7 /.. Berlese, A.M.B., 
fa.se. 80 nr. 3. 

ö. Abd. endigt mit 2 Lappen; 
jeder Lappen mit einem 2 Borsten tragen- 
den Chitniblättcnen versehen. Epimeren 
jederseits haMg vorgezogen. Analnäpfe 
oval. Penis S-förmig gekrümmt 
Abd. bilden abgerundet, HB. schwächer 
als beim ö. — - 410 u L, 120 u br.; 
9 410 |u L, 120 u br. 

Auf Paludicola terrestris (L.) [Sypu- 
daeuH t.], P. amphibius (Ij.) [Arvicola <i.]. Arvi- 
eola arvalis (Pall.) und Mus sylvaticus Ij. 
Europa. 

4. L. pagenstecheri Haller 1880 L. /'.. (i. Haller in: Z. wiss. Zool., /•. 34 
p.257 t. 9 f. I 3 | 1897 L. F.. Oanestrini, Prosp. Acarof., 0.7 p. K!f_> fc.88 1W»7 L. /'.. 
Berlese, A. M. S.. fasc 80 nr, ± 

• . Abd. hinten zweilappig, mit einer zwischen den Lappen ausgebreiteten, 
am Hinterrande eingeschnittenen chitinösen Membran; jeder Lappen seit- 
lieh, von vorne nach hinten gezählt, mit einer massig langen, einer hakig 
gekrümmten und einer sehr langen auf einer Schuppe sitzenden Horste be- 
setzt. Aualnäpfe sehr gross, einander genähert. Penis gekrümmt. 
Langgestreckt, hinten verschmälert und hier mit 2 langen Horsten versehen. 
HB. schwach, nahe der Mittellinie entspringend. — 340 |u 1., 120 ubr.; 
> 440 u 1.. 120 u. br. 

Auf Kciurus vulgaris Ij. Buropa. 




Fig. im. 
L. pagenstecheri. 




2. Gen. Myocoptes Clap. 

1869 Myocoptes, Olaparede in: Z. wiss. Zool.. e. 18 p. 532 
1897 M., Oanestrini, Prosp. Acarof., r.l p. 888 I8K7 CWni- 
seansor, Poppe in: Anh. Ver. Bremen, &-10 p 233. 

Cap. normal. 1. und 2. HB. des in Greiforgane 
'(^^ / verwandelt. I.HB, des ein Greiforgan, 2. HB. abnormal 
und ohne Haftnapf. Sexualdimorphismus gut ausgeprägt. 

Fig. in. 4 Arten. 

M. crieeti $, i. HB. Übersicht der Arten: 

| 2. Uli. des (5 sehr verdickt, stärker «Is 1. HB. . . 1. M. museulinus . p. 25 

| 2. HB. des 3 nicht verdickt 2. 

I Hinterende des <3 mit 2 dreieckigen Blättchen ver- 

2 sehen 2. M. glirinus . . . p. 26 

I Hinterende des 5 ohne ßlättchen 3. 

■ Epimeren der 1 . V B. stossen in der Mittellinie nichl 

_ | zusammen 3, M. ericeti. . . . p 2<> 

1 Epimeren der l.VB. stossen in der Mittellinie zu- 

I sammen 4. M. tenax . . . . p. 20 

l. M. museulinus (0. Ij. Koch) 1844 Sarcoptes m., C. L. Koch, 0. M. A., 
«sc. 6 f. 13 ; 1869 Myocoptes m., Olaparede in: Z. wiss. Zool.. r. 18 p. 532 t. 39 f. 1 -9 
1897 M. m., Oanestrini, Prosp. Acarof., ».7 p.839 t. 83. 



26 



M yocoptes, Trichoeoius 



6 . Abd. hinten zweilappig, jeder Lappen mit .'5 Horsten verseilen. Epi- 
meren des 1. VB. jederseits mit denen des 2. VB. verschmolzen. 1. HB. verdickt, 
mit einem Sporn auf dem 4. und 5. Gliede. 2. HB. sehr dick, länger als 

1. HB., mit einer Kralle am Endglied. Analnäpfe klein, weit Dach hinten 
gerückt, kaum einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. Penis 
gerade. . Abd. hinten abgerundet, hier mit 2 sehr laugen Borsten ver- 
sehen. Epimeren des 1. VB. erreichen die des 2. VB. und diese jederseits 
die des 1. HB. HB. gleichförmig, ähnlich dem 1. HB. des d. - ' 200 u L, 
130 m br.; 320 M L 150 u br. 

Auf Mus musculus L. Earopa. 

L'. M. glirinus Can. IHM") .1/. muscuUnus (err., nun Sarcoptes m. C. Ii. Koch 
1H44!). Berlese, A. M. S., tasc.48 nr. 10 | 189r> M. glirinus, Canestrini in: Zool. Anz., 
r. 18 p. 114 1897 M. g.. Canestrini, PrOsp. Acarof., v.7 p. 8i>4 t.82. 

ö. Abd. hinten geradlinig, mit 2 Chitinblättehen versehen. Epimeren 
der 1. VB. jederseits nahe der Mittellinie mit denen der 2. VB. vereinigt. 

2. HB. viel schwächer als 1. HB.. den Hinterrand des Abd. nicht überragend. 
Analnäpfe klein, weit nach hinten genickt etwas mehr als einen eigenen 
Durchmesser von einander entfernt. Penis sichelförmig. . Abd. hinten 
leicht ausgerandet, mit 2 sehr langen und 4 kurzen Borsten besetzt. Epimeren 
des 1. VB. erstrecken sich bis zum Epg. und vereinigen sich mit denen des 
2. VB. und 1. HB. — 6 220 u L, 130 M br.; 290 u L, 150 u br. 

Auf Myoxus glis Pall. Süd-Tirol. 

■■>. M. erieeti (Poppe) 1887 Criniscansor c., Poppe in: Abh."V er. Bremen, n,10 
p. 233 t. 2 18!)7 Myocoptcs c, Canestrini, Prosp. Acarof., r.l p. 8!>5 t. 84. 

Ö. Abd. hinten sehr schwach ausgerandet. jederseits mit 2 Borsten 
versehen. Alle Epimeren frei. 2. HB. schwächer als 1. HB. Analnäpfe sehr 
klein, ziemlich weit nach vorne gerückt, Penis gerade. - . Abd. hinten 
abgerundet, jederseits mit einer langen und einer kurzen Borste besetzt. 
Epimeren frei. — d 300 u 1.. 210 u br.: 44u u 1.. 250 u br. 

Auf Cricetus cricetus (L.) [C. frumentarius], Deutschland. 

4. M. tenax Michael 1889 M. t, Michael in: .1. Linn. Soc, c.20 p. 401 t. U(i 
1897 M. £., Canestrini, Prosp. Acarof., r.l p.896 t. 8(i f. 1. 

ö. Abd. hinten kaum ausgerandet. jederseits mit 2 langen und 
mehreren kleineren Borsten besetzt. Epimeren der 1. VB. in der Mittellinie 
mit einander verbunden, die anderen frei. Analnäpfe fehlen. Penis gerade. 
2. HB. schwächer als 1. HB. — > . Abd. hinten mit sein- langen Borsten 
versehen. Epimeren der 1. VB. bilden ein Sternum, die anderen sind frei. 
260 m 1- 1-10 M br.; ■ 400 n ].. 150 p. br. 

Auf Arvicola arvalis (Pall.) und Mus sylvaticus L. England, Frankreich. 

3. Gen, Trichoecius Can*) 

1897 Trichobuis (mm ( '. H. T Townsend, Dipt., 1891!), Canestrini. Prosp. Acarof., 
V. 7 p. H88. 

Cap. normal. HB. bei und n gleichförmig entwickelt, als Greif- 
organe dienend, mit Spornen versehen und in eine Chitinscheibe endigend 
(Eil;'. 20). Sexualdimorphismus kaum ausgeprägt. 

1 Art. 

*) Nbm. aov. 0piE(Tpixög 4- oiKeioc. Der bisher gebrauchte Gattungsname 
Trichobius ist durch CL H. T. Townsend (1891, in: Knlomnlogical News, Philadelphia. 
r.'J p. 106) vergeben. G. Canestrini. 



Trichoecius, Schizocarpus, Campylochirus, Labidocarpus 



27 



1. T. brevipes (Gan. & Trt.) 1895 Myocoptcs b.. Canestrini & Trouessart in: 
Bull. Soc. cnt. Francej p. 38 1 1897 Trichobius b.. Canestrini. Prosp. Acarof., v.7 p.897 
t. 80 i. 2- 4. 

. AM. hinten abgerundet und mit 2 sehr langen Horsten 
verseilen. Alle Epimeren frei. 1. und 2. HB. am 4. und 5. Glied 
mit einem dicken Sporn bewaffnet (Fig. 20). Penis gerade, 
o. Abd. hinten verschmälert, mit 2 Borsten besetzt. Epimeren 
der 1. VI!, bilden ein Sternuni. die übrigen sind frei. 
160 u L, L00 u br.: c 33q u 1.. 130 u br. 
Auf Arvicola arvalis (Pall.). Thessalien. 

4. Gen. Schizocarpus Trt. 

Isiini (31. Jänner) Schizocarpus. Trouessart in: t'.-K. Soc. Biol., 
».48 |>. 109 1 89(5 (30. März) H«ptosom<t. I'. Kramer in: Zool. An/., & 19 
p. 134. 

VB. scheibenförmig, die Scheiben mit einem an den Rändern T '^evlpes 
verdickten Einschnitte versehen. HB. normal, mit Haftnäpfen. j. hb. 

1 Art. 

1. S. mingaudi Trt. L896 8. M.. Trouessart in: Bull. Soc. i nt. France, p.28; 
& C.-K. Soc. Bio!., f. 48 p. 109 | 18!>7 S.w.. Canestrini, Prosp. Acarof., v.7 p. H!t<) 18<tti 
Haptnsomii truncatum, P. Kramer in: Zool. An/.. ».19 p. 134. 

Abd. kurz, unten ausgehöhlt, mit 4 (2 grösseren und 2 kleineren) 
Analnäpfen versehen. 1. HB. sehr stark, 2. HB. sehr klein, bauchständig. 
— Hof. . Abd. langgestreckt, hinten abgerundet. HB. gleichförmig ent- 
wickelt. Vivipar. fiep. . Sackförmig, mit einem einzigen Beinpaare 
versehen, die anderen durch Rudimente vertreten. — 350 |u 1., 150 jli br. ; 
bef. 400 M- 1.. 130 -140 u br. 

Auf C'astor über L. und ('. canadensis Kühl. Europa, Nord-Amerika. 

5. Gen. Campylochirus Trt. 

1893 Campylochirus, Trouessart in: C.-B..Soc. Biol., p.45 p.698 (Typ.: C. chelopus). 

Cap. normal. VB. au der Beugeseite platt, mit hakenförmigem End- 
glied und kleinem Haftnapf. HB. des zu kopulativen Zwecken verdickt. 
Sexualdimorphismus gut ausgeprägt. 

2 angenügend beschriebene Arten. 

1. C. chelopus Trt. C. c, Trouessart in: ('.-Ii. Soc. Biol., v.4o p. 699. 

HB. des verdickt. 

Auf Pseudochirus cooki (Desm.) [ Phalangista c], Tasmanien. 

2. C. adhaerens Trt. 1893 C. adherens (corr. ad- 
haerens), Trouessart in: C.-R. Soc. Biol., ».45 p. 699. 

Epimeren der VB. und 1. Glied der VB. in 
Greiforgane verwandelt. 

Auf Anomalurus erythronotus (A. ML-E.). Afrika 
(Congo). 

6. Gen. Labidocarpus Trt. 

Pig 21 lisf*"> Labidocarpus. Trouessart in: Bull. Soc. cnt. 

L. rollinati, i. VB. France, p. 38. 





28 



Labidocarpus, ( 'hirodiscns 



(Jap. normal. VB. eingliedrig, spatelformig, gekrümmt, ohne Haftnapi 
und Kralle (Fig. 21). HB. normal, ohne Haftnapf, aber mit 2 oder 3 Erallen. 
Rumpf wuxmförmig, quergestreift. 

3 Arten. 

Übersicht der Arten: 
Endglied des 1. HB. mit 2 starken Borsten endigend . . 
Endglied dos 1. HB. mit 3 Krallen bewaffnet; (3 über 500 \jl 
Endglied des 1. HB. mit 3 Krallen bewaffnet; <3 kaum 300 u 



1 . L. rollinati 

2. L. megalonyx 

3. L. minor . . 



p. m 

p. 2* 
n. 2* 



1. L. rollinati Trt. 189;"> L. Ii.. Trouessarl in: Bull. Soe. ent. France. |i 39. 8J 
f. 1.2 ' 18!>7 L. r.. Canestrini, Prosp. Aearof., r.l p.897 t. 91 f. 1 6. 

ö. Abd. hinten gabelig geteilt; zwischen den Lappen eine Membran, 
welche 2 grosse Analnäpfe trägt. HB. wie beim bef. gestaltet. — Be£ . 
1. HB. massig (Mitwickelt mit 2 Borsten und 2 konischen Zapfen am End- 
glied. — Gep. ' . Sackförmig. 1. YB. gut entwickelt, die anderen rudi- 
mentär. Epimeren der l. VB. bilden ein Sternum: hinter diesem 2 kleine 



Adhäsionsscheiben. - Lv. dem bef. ähnlich. 
100 u br.; gep. 250 u L; Lv. 210 p. L 

Auf Rhinolophus ferrumeqiünum (Schreb.). Frankreich. 

2. L. megalonyx Trt. 1895 L. m., Trouessarl in: 
Bull. Soe. ent, France, p.39, 87, 214 | 1897 L. m.. Canestrini, 
Prosp. Aearof., r.l p. 899 t. !»1 f. 7, 8. 

Abd. hinten zweilappig; jeder Lappen mit 

2 Borsten besetzt. 2 Analnäpfe vorhanden. 11. wie beim 
bef. 9 gestaltet. — Bef. . Endglied des 1. HB. mit 

3 Krallen versehen, einer langen, gekrümmten und 2 
kurzen, konischen (Fig. 22); Endglied des 2. HB. trägt 
ausser einer langen und gekrümmten noch eine kürzere 
Kralle. 3 550 u 1.; bef. 900 m L 

Aul' Rhinolopbus ferrumequinum (Schreb.). Frankreich. 



270 u L; bef. 370 u L. 




Li. megalonyx j. 1. HB. 



3. L. minor Trt. 189/ /.. m., Trouessart in: Mem. Soc. zool. France, p. 10 p. 138. 

Ahnlich L. megalonyx, aber etwa halb so gross. 1. und 2. HB. beim 
ziemlich gleich lang; ■'>. Kralle am Endglied des L. HB. so lang oder 
länger als die 2. Kralle des 2. HB.. alle schwach gekrümmt. - gestreckter 
und dünner als bei den anderen Arten. 280 u I.; 

300 li l. 



Auf Iii 



>phus f'errumequinuni (Schreb.). Frankreich. 



/. Gen. Chirodiscus Trt. & Neu m. 

1890 Chirodiscus, Trouessart & Neumaim in: Kuli. sei. 
France Belgique, v. 22 p. :-{!>•_' fc. 21. 

Cap. normal. VB. eingliedrig, medial ausgehöhlt, 
am distalen Ende gekrümmt (Fig. 23). HB. bei und 
gleichgestaltet, normal, mit Haftnapi'. ohne Anal- 
uäpfe. Sexualdimorphismus gut ausgeprägt. 

1 Art. 

I. C. amplexans Trt. >S; Xcum. 1890 Ca., Trouessarl 
& Neumann in: Bull. sei. France Belgique, p.22 p.392 t. 21 1HD.-3 
O. ii., Trouessart in: 0,-K. Soc. Biol., b.45 p.699 | 1897 C. «., 
Canestrini. Prosp. Aearof'.. p. 7 p. 900 t. !>0 1. 1 — ö. 




C. amplexans, l. Vi; 



Ohirodiscus, Analginae, Pterolieheae 



29 



. Abd. endigt hinten mit 2 dreieckiger Lappen, jeder Lappen mit 
3 Borsten \ ersehen. Alle Epimeren stark, die vorderen netzartig mit ein- 
ander verbunden. 2. HB. überragt weit den Hinterrand des Abd. Penis 
schwach sichelförmig. - . Abd. hinten leicht eingeschnitten, mit 2 langen 
Horsten besetzt. Epimeren wie beim . aber die des 3. und 4. Paares 
nicht mit einander verbunden. — 700 |u L 200 ju br.: 800 M L, 240 |u br. 

Wurde iiuf Podargns strigoides (kath.) aus Süd-Australien gefunden, aber dieser 
Wohnort scheint zufällig. Wahrscheinlich lebt diese Art auf einem australischen 
I Seuteltiere. 



E. Subfam. Analginae 

lnic> Farn. Ancdgesidae (part.), Canestrini, Pros]«. Acarof., /■.."> p. 568 \hh-j 
Subfam. Analgesinae, Trouessart in: Rev. Sei. nat. Ouest, (?.2 p. 50. 

Analnäpfe meist vorhanden, Genitalnäpfe leiden. Vulva gewöhnlich 
quergestellt. Rückenschilder mehr oder weniger entwickelt. Sexualdimorphis- 
mus in der Kegel gut ausgeprägt Leben auf oder zwischen den Federn 
der Vögel, dringen zuweilen in deren Oberhaut ein. 

5 Sektionen, 31 Gattungen, 406 Arten und <;.'( Varietäten. 

Übersicht der Sektionen: 

I | [ntegument schwach chitinisiert .... V. Sect. Epidermopteae . . [). 128 

| [ntegument stark chitinisiert 2. 

; | Analnäpfe leidend oder rudimentär . . II. Sect. Dermoglypheae . . p 70 

| Analnäpfe vorhanden und gut entwickelt 

| $ mit Abdominalanhängen IV. Sect. Pi'octophyllodeae . p. lo7 

| 5 ohne Abdominalanhänge 4. 

I Hl!, bei cj und 5 ziemlich gleichmässig 

4 entwickelt I Sect. Pterolieheae . . . p. 29 

I lll>. beim 3 kräftiger als beim $ . . . III. Sect. Analgeae p. 7H 

I. Sect. Pterolieheae 

1hh4 Pterolieheae, Megnin iV Trouessarl in: J. Mierner., y.8 p. 96. 

Hinterrand des Abd. des mit keinen anderen Anhängen als Borstel; 
versehen. fast immer wein»' vom ' in der Entwicklung der HB. ver- 

schieden. Analnäpfe gut und regelmässig entwickelt. Integument stark 



chitinisiert. Maxillarpalpen ohne membranösen Saum. 

(i Gattungen. 15"> Arten und 30 Varietäten. 

I I »ersieht der Gatt ungen : 

^ | 1. und 2. HB. submedial 1. Gen. Freyana . . . . p. 30 

| 1. HB. nicht submedial — -. 

| Nur eine Form des Cap. der (J ii. 

| Zwei Formen des Oap. der 5 4. 

| Alle B. gleichförmig entwickelt 2. Gen. Pterolichus . . . p. 'Mi 

| Niehl alle B. gleichförmig entwickelt . . . iJ. Gen. Xoloptes . . . . p. •>•> 
^ f. HB. gleichförmig entwickelt - 5. 

| HB. nicht gleichförmig entwickeil 6. Gen. Bdellorhynchus . p. 70 

. | - Formen der Mandibeln bei den J . . . . 4. Gen. Faleulifer . . . . p. H7 

| 2 Formen der Maxillarpalpen l>ei den <5 . . 5. (Jon. Chiloceras . . . p. Hl» 



30 



Freyana, Freyana (Eufreyana) 



1. Gen. Freyana Baller 

1H77 Freyana, Haller in: Z._wiss. Zool., 30 p. 81 (Typ.: F. anatina). 

<5 mit Analnäpfen. g hinten ganzrandig oder leiebt ausgebnchtet. 
1. und 2. HB. sobmedial. 

4 Untergattungen, 20 Arten und 3 Varietäten. 
Übersicht der Untergattungen : 

| Rumpf kurz, kaum länger als breit a. Subgen. Eufreyana. . p.30 

\ Rumpf mehr oder weniger Langgestreckt — 2. 

i Abdominalborsten wenigstens teilweise lanzett- 

oder blattförmig -. • • b. Subgen. Halleria. . . p. 33 

I Abdominalborsten normal 3. 

| 2. und 3. Glied der VH. nicht verdickt ... c. Subgen. Michaelia . . p.34 

| 2. und 3. Glied der VB. verdickt d. Subgen. Mierospalax . p.34 



1 



10 



11 



a. Subgen. Eufreyana Can*) 
1HK4 Subgen. Freyana, Ätegnin & Trouessart in: J. Microgr., v.8 p. 07. 
Rumpfumiiss fast kreisförmig oder oval, wenig länger als breit. 

12 Arten und 1 Varietät. 
Ubersicht der Arten: 

B. lang und dünn — 2. 
B. kurz und gedrungen 6. 
Rückenschild porös — 3. 
Rückenschild nicht porös - 4. 

Abd. des cj schwach ausgerandet 1 . F. (E.) chorioptoides 

Abd. des (J stark herzförmig ausgerandet . . 2. F. (E.) pectinata . . 

Hinterende des Abd. ganzrandig 3. F. (E.) gracilipes . . 

Hinterende des (5 ausgerandet oder zweilappig 5. 

Hinterende des (J einfach ausgerandet ... 4. F. (E.) pelargica . . 
Hinterende des rj zweilappig; jeder Lappen 

in 3 Läppchen geteilt 5. F. (E.) oblonga . . . 

Abd. des (5 tief ausgebuchtet oder gelappt 7. 
Abd. des rj nicht oder kaum ausgebuchtet — 9. 

Abd. des (J tief ausgebuchtet —8. 
Abd. des rj gelappt —11. 

Penis kurz und konisch Ii. F. (E.) halleri . . . 

Penis hakenförmig 7. F. (E.) tarandus . . 

Hinterrand des Abd. mit einfachen Borsten . 8. F. (E.) anserina . . 

Hinterrand des Abd. mit blatt-, lanzett- oder- 
schwertförmigen Borsten 10. 

Binterrand des Abd. mit blatt- oder lanzett- 
förmigen Borsten !». F. (E.) anatina . 

Hinterrand des Abd. jeder seits mit 2 schwert- 
förmigen Borsten 10. F. (E.) leelerei . . . 

Vordere Epimeren des cJ median verschmolzen . 11. F. (E.) horrida . . . 
Vordere Epimeren des } frei 12. F. (E.) marginata 



p.31 
p. 31 

p. 31 
,..31 
p.31 



p. 31 

l>.32 

d.32 



32 



I». 32 



p. 33 
11.33 



(ofr. 



) Nom. miv. Der bisher gebrauchte Name ist als Name der Gattung vergeben 
.Kegeln f. d. wissensch. Benennung d. Thiere". § 22 & 24). (J. Oanestrini. 



Freyana ( Eufreyana) 



31 



1. F. (E.) ehorioptoides Trt. & Megn. 1884 F. c, Trouessari & Megnin 
in: Naturaliste, ]>. :$05 f. 1 j 1885 /•'. c, Trouessart & Megnin in: Bull. Soc. Angers, 
v. 14 p.30 f. 1. 

Rumpfumriss fast kreisförmig. B. schmal, cylindrisch. Abd. des 
schwach ausgerandet, hyaliner Seitenrand fehlend oder rudimentär. Epimeren 
frei. Rückenschild porös. ■ 350 m L, 270 u br.; 400 u 1.. 320 u br. 

Aul' Theristicus earun'culatus ( Etüpp.) [Bostrichia carunculato]. Ahcssinii-n i Sclma ). 

2. F. (E.) peetinata Trt. 1886 F. p., Trouessart Ln: Bull. Soc. Angers. 
V. 1« p. !)5. 

Mit F. ehorioptoides nahe verwandt, aber hinten stark herzförmig 
ausgerandet, so dass sich 2 Läppchen bilden, deren jedes 5, in ebensoviele 
Fortsätze eingefügte Borsten trägt. hinten kaum ausgerandet; jederseits 
der Ausrandung mit 5 Borsten versehen, von denen 2 sein- Lang und 2 
sehr kurz sind. - 470 \x L, 400 u br.; O 500 u L, 400 u br. 

Auf Scopus umbretta Gm. Ost-Afrika. 

3. P. (E.) gracilipes Trt. <*: Megn. 18*4 /•'. y.. Trouessart <K; Megnin in: 
Naturaliste, p. 395 f. 2 1885 F. g., Trouessart & Megnin in: Bull. Sur. Angers, 
r. 14 |>. 31. 

Rumpfumriss oval. B. schmal, lang, cylindrisch. A.bd. ganzrandig, 
hyaliner Seitenrand wenig vorspringend. Vordere Epimeren des frei. Keine 
Poren am Rückenschild. '■>. Glied der VB. mit einem viereckigen Tuberkel. 
Penis sehr lang, peitschenförmig. Vulva verkehrt V-förmig. - i & 520 u 1.. 
380 u br. 

Auf Grus antigone (L.) aus Ost-Asien und auf Ephippiorhyncbus senegalensis 
(Gr. Shaw) [Mycteria S.] aus Afrika. 

4. F. (E.) pelargica Trt. Ä Megn. L884 /•'. />.. Trouessari & Megnin in: 
Naturaliste. p. 396 1885 F. p., Trouessart & Megnin in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 33 

1897 F.p., Berlese, A. M. S.. fasc. 82 nr. 3. 

Rumpfumriss oval. B. sehmal. lang, cylindrisch. Abd. beim <S aus- 
gerandet, beim 5 ganzrandig. 3. Glied der VB. mit einem stachelartigen 
Tuberkel. Sonst der F. gracilipes ähnlich. - d\& £ 520 \i 1.. 380 m br. 

Auf Giconia ciconia (L.) [C. alba], C. nigra (L.) und Euxenura maguari (Gm.) 
[Ciconia m.] Europa und Amerika. 

5. F. (E.) oblonga Trt. iV Neum. 1888 F. 0.. Tr sssart & Naumann in: 

Bull. sei. France Belgique. ''.Iii p. 384. 

Rumpfumriss mehr gestreckt als sonst in dieser Untergattung. Vordere 
Epimeren bilden ein Sternum. Hinterende des in 2, durch einen tiefen 
Einschnitt gesonderte Lappen auslaufend, deren jeder in 3 Läppchen sich 
teilt. 9 mit ungelapptem Abd. Penis peitschenförmig, nach hinten gekrümmt. 
Ein dicker Tuberkel am 4. Glied des 1. VB. 500 u ].. 300 u br.; 

2 520 u 1.. '550 br. 

Auf Theristicus leueoeephalus ((im.) [Ibis hagedash]. Afrika (Kap. Sennar etc.). 

0. F. (E.) halleri Tit. & Megn. ]kk4 F. iL. Trouessari & Megnin in: 
Naturaliste. p.396 f. 3 ! 1884 F. IL. Megnin & Trouessart in: J. Microgr., r.H p. 97 
f. 20 ! 1885 F. IL, Trouessart &■ Megnin in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p.33 f. 3. 



32 



Freyana ( Eufreyana) 



Runipfuniriss breit-oval. B. kurz und gedrungen. mit tief aos- 
gerandetem Abd. und einem langen Stäche] am 2. Glied des 2. VB. 
Epinieron der 1. VB. beim ö ein Sternum bildend, beim durch einen 
( 'hitinbogen mit einander verbunden. Penis kurz und konisch. Vulva ver- 
kehrt V-förmig. Beim und 5 lanzett- und blattförmige Borsten am Hinter- 
rande des Kumpfes. Am Vorderrücken kein geweihahnliehes Gebilde. 
680 m ].. 44(1 |li br.; g 660 m L, 44o u br. 

Auf Platalea ajaja Ii. Amerika (Guayana). 

7. F. (E.) tarandus Trt. t.V Neum. Ikks F. f.. Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique, v. Iii p. ßm t. 22 f. 1. 2. 

Rumpmmriss breit-oval. B. massig Lang, beim asymmetrisch. 
Hinterende des eingeschnitten, des c ganzrandig. Vordere Epimeren 
bilden beim ein Sternum. Penis hakenförmig nach hinten gekrümmt 
Am Hinterrande bei d und 5 jederseits 5 lanzettförmige Borsten. Arn Vonler- 
rücken heim . ausser anderen gegabelten hornähnlichen Borsten, ein dem 
Renntiergeweih ähnliches Gebilde. 680 u L, 44o u br.; <;<>o u L, 

440 (j br. 

Auf Uns nielaiiocephala (Lath.) :111s Indien; eine Varietät auf Uns molucca Cut. 
[I. strictipennis] aus den Molukken und Australien und auf Theristicus melanopis (Gm.) 
[Ibis in./ ans Patagonien. 

8. F. (E.) anserina Trt. & Megn. 18K4 F.«.. Trouessart & Megnin in: Bull. 
Soc. Angers, v. 14 p. 40 1886 F. a., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, clfi p. 07 1K0S 
F. <i.. Berlese. A. M. S.. fast-. 85 ur. I. 

Dem von F. (E.) anatina ähnlich, mit breit-ovalem Umriss, 
hyalinem Seitenrand. Epimeren nur hinter dem 1. HB. entwickelt, zu- 
sammenfliessend. Borsten am Hinterrand des Abd. mit Ausnahme der etwas 
breiten 4. Borste einfach. Analnäpfe einander sehr genähert. — . Recht- 
eckig mit abgerundeten Ecken, mit schwach oder gar nicht entwickeltem 
hyalinem Bande, ohne blattförmige Borsten am Hinterrande des Rumpfes. 
— o 550 u 1.. 40(1 u br.: 500 u 1.. 300 U- br. 

Auf Anser anser (I..) [A. cinereusj und Cygnus olor (Gm.) in Buropa und auf 
('heu hyperboreus (Pall.) aus Nord-Amerika. 

F. (E.) anatina (0. L. Koch) 1844 Dermaleiclms ".. C. L. Koch. ('. M. A.. 
fasc.88 f. 28 | 1«77 Freyanaa., HaUerin: Z. wiss. Zool., r. 30 p.81 t.1-1 f. 5 13 IHK.". 
F. ii. -)- /•'. a. simpler -f- F. u. armata + F. u. largifolia -f- F. n. nettapina, Trouessart 
& Megnin in: Bull. Soc. Angers, ».14 p. .'i7 f. 5 1 1886 F. «., Canestrini, Prosp. Acarof., 
r. 2 p. 250. 

Rumpf oval, mit gut entwickeltem hyalinen Seitenrand. B. stark, aber 
kurz, besonders die hinteren. Abd. des ganzrandig oder kaum ausgebuchtet. 
Penis kurz und konisch. Hinterende des Rumpfes bei und o mit normalen 
lanzett- und blattförmigen und anders gestalteten Borsten versehen. — 
500 |u l., 350 |u br.: 9 550 u 1., 350 u. br. 

Aul Anas acuta L.. A. crecca L., A. querquedula L., Ätergus serrator I... 
Fuligula fuligula (!..) [F. cristatetj, Nettapus auritus (Bodd.) und anderen Wasservögeln; 
scheint kosmopolitisch zu sein. 

10. F. (E.) leclerci Trt. 1886 /•'./.. Trouessart in: Bull.Soc. Angers, p.16 p.98. 

Rumpf oval, mit geradlinigem hyalinem Seitenrand. Hinterende aus- 
gerandet, jederseits mit 6 Borsten, von denen 2 schwertförmig sind, während 



Freyana (Eufreyana, Halleria) 



33 



eine, mehr seitlich und nach vorn gelegene, gabelig geteilt ist. Penis 
länglich, an der Spitze gekrümmt, — <$ 450 |u L, 350 |u br.; $ 500 fi 1., 
350 u br. 

Auf Lobivanellus senegalus (L.) aus Senegal und auf L. indicus (Bodd.) aus 
fCochinchina. 

11. F. (E.) horrida Tit. & Megn. 1884 F. Ii.. Trouessart & Megnin in: 
Naturalistc. p. 347 f. 4 I 1885 F. Ii.. Trouessart & Megnin in: Bull. Soe. Angers, ».14 
]). 35 f. 4. 

Piumpfumriss oval. B. kurz und gedrungen. mit zweilappigem Abd. 
und einem manschettförmigen Tuberkel am Endglied des 1. VB. Epimeren 
der 1. YB. beim <J mit einander und mit denen des 2. VB. verschmolzen, 
beim 9 durch einen Chitinbogen mit einander verbunden. Penis lang und 
peitschen förmig. Bei <5 und : normale und lanzettförmige Borsten am 
Hinterrande des Rumpfes. — d 600 |u 1., 400 n br.; 600 |u 1., 420 n br. 

Auf Falcincllus ruber (L.) [Ibis rubra]. Amerika (Guayana). 

12. F. (E.) marginata Trt, 188(i /•'. m., Trouessart in: Hüll. Soe. Angers, 
r. Ki p. !)(>. 

(5. Rumpf hinten breit in Folge der starken Entwicklung des 
hyalinen Seitenrandes, der das Hinterende überragt, um sich dann eckig 
einwärts zu biegen. Hinterende iu 2 kurze, dreieckige Lappen auslaufend, 
zwischen welche sich eine durchsichtige Membran einschiebt; jeder Lappen 
trägt eine innere kleinere und 2 äussere grössere Borsten. Penis zugespitzt 
und hakenförmig nach hinten gekrümmt. Epimeren bei ci und 9 frei; beim 
'5 Borsten am Hinterrand wie beim d. - 52t) u 1.. 4O0 |d br.; 600 |u 1.. 
450 |i br. 

Auf Rhynchops flavirostris Vieill, Afrika (Oongo). 
Mit 1 Varietät: 

12 a. F. (E.) marginata var. grandiloba Trt. it Neum. 1888 F. m. rar. g., 
Trouessart & Neumann in: Bull. sei. France Belgi<jtie, 19 p. 335 t. 22 f. 3. 4a. 4h. 

Abdominallappen des heterom. (J sehr lang und viereckig. 3 mal so lang wie 
breit, jeder Lappen mit 2 kleineren und 2 grösseren Borsten verseilen. !j> ähnlich 
dem Typus. Auf Rhynchops nigra L. [R. atrti]. Amerika. 

b. Subgen. Halleria Trt, & Megn. 

1885 Hnlleria, Trouessart & Megnin in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 40. 

Rumpf langgestreckt, etwa doppelt so lang wie breit. B. kurz und 
gedrungen. Borsten des Abd. wenigstens teilweise lanzett- oder blattförmig. 

2 Arten. 

Ubersicht der Arten: 
HB. kurz, den Hinterrand des Rumpfes nicht 

erreichend 13. F. (H.) hirsutirostris . p. 33 

HR. lang, den Hinterrand des Kumpfes erreichend 14. F. (H.) ceratorhina . . p. 34 

13. F. (H.) hirsutirostris Trt. & Megn. 1885 F. (II.) Ii.. Trouessart & 
Megnin in: Bull. Soc. Angers, ».14 p.41 f. 6 j 1898 F. Ii., Rerlese, A. M. S., fasc.85 nr.2. 

Rumpf sehr langgestreckt, mehr als 2 mal so lang wie breit, mit 
parallelen Seiten. B., besonders die hinteren, sehr kurz, den Hinterrand des 
Rumpfes nicht erreichend. Abd. bei beiden Geschlechtern stark ausgebuchtet. 
VB. stark bedornt, mit breitem 3. Glied; Epimeren der 1. VB. bilden bei 
d' und 9 ein Sternum. Penis kurz und konisch. Hinterrand des Rumpfes 

Das T i erreich. 7. Lief. : 6. Canestrini .t P. Krämer, Demodicidae & Sarcoptidae. 3 



34 



Freyana (Halleria. Michaelia, Microspalax) 



mit normalen, blatt- und lanzettförmigen Borsten versehen. — <5 und 
800 u l, 350 u br. 

Auf Phoenicoptems roseus Pafl. [P. antiquorumj. Süd-Europa und Afrika. 

14. P. (H.) eeratorhina Trt. ]N8f> F. (H.) c. Trouessari in: Bull. Soc. Aj »ers, 
r. 16 j).9 . 

d. Abd. hinten leicht ausgerandet, jederseits mit 5 verschieden ge- 
stalteten Borsten versehen; 2. HB. erreicht den Hinterrand des Abd. Penis 
nach hinten gekrümmt; letztes Glied des Maxillarpalpus sehr lang und nach 
aussen gebogen. — Q. Abd. hinten kaum oder gar nicht eingekerbt: 2. HB. 
überragt den Hinterrand des Kumpfes: Cap. normal. — d 800 u 1.. 
360 u br.; 630 u 1., 800 ,u br. 

Auf Tantalus ibis L. Nordost- Afrika. 

c. Subgen. Michaelia Trt. 

1884 Canestrinia (non Berlese 1881! cfr. p. 21). Megnin & Trouessart in: 
.1. Microgr., v. 8 p. 150 1884 (November) Michadia, Tronessart in: J. Microgr.. r.B 
p. 527 | 1885 MichaeHchus, Tronessart & Megnin in: Bull. Soc. Angers, v. 14 ]>. 4^. 

Rumpf langgestreckt. Abd. des d 1 gabelig geteilt. HB. kurz, konisch, 
mehr oder weniger submedial. Hinterrand des Rumpfes mit normalen Borsten. 

2 Arten. 

Ubersicht der Arten: 

(5 über 2' Ii mal so lang wie breit 15. F. (M.) heteropus . . . j>. 34 

cj weniger als 2 mal so lang wie breit 16. F. (M.) eaput-medusae . p. 34 

15. F. (M.) heteropus (Michael) 1881 Dermaleichus Ii.. Michael in: .1. H. 
micr. Soc, ser. 2 r. 1 p. 212 t. 4 1885 Freyana (MichaeHchus) h., Tronessart & Megnin 
in: Bull. Soc. Angers, c. 14 p. 43 1897 F. h., Berlese. A. M. S., faac. 82 nr. 7 1884 
F. (Canestrinia) bihamata, Megnin & Trouessart in: .1. Microgr., v.8 p. 151 f. 25. 

Rumpf besonders beim d> sehr langgestreckt, beim ö hinten deutlich 
zweilappig, beim 9 leicht ausgerandet. Beim d 2. VB. asymmetrisch, 
länger als die übrigen : alle Epimeren zusammenfassend, ein Gerüst bildend : 
alle VB. am 3. Gliede ohne Sporne. Beim bilden die Epimeren der 
1. VB. ein Sternum, die der 2. VB. sind frei, die der 1. HB. hängen mit 
denen der 2. HB. zusammen. Penis kurz. <3 960 \x 1., 360 u br. ; 2 
660 \x 1., 38(1 m br. 

Auf Phalacroeorax graculus (L.) [P. cristatus]. Nord-Europa. 

1(>. F. (M.) caput-medusae Trt. I88(i /*'. (MichaeHchus) c.-m.. Trouessari in: 
Bull. Soc. Angers, r. 16 p. 100 [ 1888 F. (M.) c.-m., Tronessart & Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique, v. 19 p. 374 f. 2 ! 1897 F. c.-m.. Berlese, A. M. S.. fasc. 82 nr. »>. 

Eumpf weniger langgestreckt als bei F. (M.) heteropus, beim : hinten 
zweilappig, jeder Lappen an der Spitze nach innen gebogen und an der 
Basis inwendig mit einer halbmondförmigen, durchsichtigen und gezähnelten 
Lamelle versehen. Epimeren zusammenfliessend. VB. am Rücken des 3. Gliedes 
mit einem Sporn verseilen. Penis kurz. Heterom. c sehr asymmetrisch, 
1100 u 1.. 600 u In-.; homoeom. .6 850 \x 1.. 500 u in-.: 700 m L -450 u br. 

Auf Sula bassana (L.) und anderen Arten derselben Gattung. Europa, Australien, 
Neu-Seeland, Nord-Amerika, etc. 

d. Subgen. Microspalax Megn. & Trt. 

1MK4 Microspalax, Megnin & Trouessart in: J. Microgr.. ».8 p. 152 1885 M., 
Trouessart & Megnin in: Bull. Soc. Angers, r. 14 p. 43. 



Freyana (Microspalax) 



35 



Rumpf länglich oval oder viereckig. B. kurz und konisch, die vorderen 
mit verdicktem 2. Glied und zuweilen auch 3. Glied. Abd. des d hinten 
ganzrandig oder leicht ausgerandet, oder in 2 sich berührende Lappen aus- 
laufend. Hinterrand mit normalen Borsten. 

4 Arten und 2 Varietäten. 

Übersicht der Arten: 
| Abd. des <J in 2 sich berührende Lappen auslaufend 17. F. (M.) gigas . . . p. 35 
\ Abd. des <J ausgerandet — 2. 

I Alle Epimeren bei cJ QJ&d ? frei 1«. F. (M.) delicatula . p. 35 

2 Vorderste Epimeren des 5 median verschmolzen 

oder ein Sternum bildend 3. 
) 2. und 3. Glied der VH. verdickt 19. F. (M.) inanicata . p. 35 

3 | Nur 2. Glied der VB. verdickt 20. F. (M.) chanayi . p. 36 

17. F. (M.) gigas Trt. 18(15 F.g.. Trouessart in: Bull. Soc. ent. France, p. 311. 
Rumpfümriss des ä rhomboidalisch. Hinterende in 2 sieh berührende 

Lappen auslaufend, deren jeder mit 3 Läppchen endet; ;> mit last kreis- 
förmigem Pmriss. — Ö 1100 ju 1. : o 830 }x l. 

Auf Diomedea nigripes Andub. [l>. brackyura] und verwandten Arten des 
Pacifischen Occans. 

18. F. (M.) delicatula Trt. 1898 F. (M.) <l. Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 289. 

Rumpfümriss kurz oval, Seitenränder von einer dünnen, tinter der 
Kumpffurche verlaufenden Lamelle gesäumt. Epimeren frei <3 . Abd. 
zweilappig: jeder Lappen ist dreieckig und trägt am äusseren Rande 2 lange 
und 1 kurze Borste. Penis dick, zweilappig, zwischen dem Ursprung der 
1. HB. gelegen. — 0. Abd. hinten abgerundet, median gekerbt. Horsten 
des Abd. auf schlanken Fortsätzen sitzend. Vulva ohne Epg. - & 
300 m L, 22(i u br. 

Auf Macropteryx mystacea (Less.) [Dendrochelidon mystacina], Neuguinea. 

19. F. (M.) manicata Megn. & Trt. 1884 F. (M.) m., Me oni n & Trouessart 
in: J. Microgr., 0.8 p. 153 f. 26 | 1897 F. >it.. Herlese, A. M. S.. fasc. 82 nr. 5. 

Rumpf gedrungen, beim hinten ausgerandet, beim Q ganzrandig 
und abgerundet. 2. und 3. Glied der VB., besonders des 2. VB.. verdickt; 
alle B. ziemlich gleich lang. Alle Epimeren beim 5 mit einander zusammen- 
hängend, ein Gerüst bildend; beim ;• ist ein Sternum vorhanden und die 
Epimeren der 2. VB. erreichen fast den Vorderrand des Epg. Penis kurz. 
— <5 480 n 1., 260 m br.; 9 400 M 1.. 240 u br. 

Auf Puffinus-Arten, Frankreich. 

Mit 2 Varietäten: 

19 a. F. (M.) manicata vai\ brevipes Megn. & Trt. 1 HK4 F.(M.)m.b., Megnin 
& Trouessart in: J. Microgr., c.8 p. 154 f. 26 in I89H F.m.var.b., Herlese, A. M. S., 
fasc. 85 nr. 3. 

(5 hinten gerade abgestutzt. <j> ebenso oder sogar leicht ausgerandet. 2. Glied 
des 2. VH. beim $ nach innen in eine Schuppe verlängert; alle B. sehr kurz. Anal- 
näpt'e weit vom Hinterrande des Abd. entfernt. Penis lang, peitschenl'ürmig. - 
3 380 p 1., 230 u br.; $ 38U p 1., 220 p br. - Auf Puffinus obscurus [sp.?]. Frankreich. 

19 ß. F. (M.) manicata var. major Trt. & Neum. 1888 F. (M.) vi. rar. m., 
Trouessart & Neumann in: Bull. sei. France Belgique. v. 19 p. 336. 

Grösser als der Typus, rj hinten ausgerandet; am Aussenrande der 2 letzten 
Glieder der HE. eine durchsichtige Kante. — rj ß50 p 1., 300 p br.; ? 550 u 1.. 250 p br 
Auf Daption capensis (L.) des östlichen Atlantischen Oceans. 



36 



Freyana (Microspalax), Pterolichus, Pterolichus (Krameria) 



20. F. (M.) ehanayi Trt. ? 187K F. oralis. Haller in: Z. wiss. ZooL, r. 30 p. 527 
t. 35 f . E — G- j 1885 F. (M.) ehanayi, Trouessart in: J. Microgr.. o. 9 j >. 114 1885 
F. (M.) c, Trouessart & Megnin in: Bull. Soc. Angers, v. 14 j>. 44 18'J7 F.lMjc. 
Berlese. A. M.' S.. fasc. 82 nr. 4. 

Rumpfdmriss oval. Hintereude des <3 abgestutzt und in der Mitte 
leicht ausgerandet, beim 9 abgerundet und ganzrandig. 2. Glied des 2. VB. 
am äusseren Rande verdickt. 3. Glied in der Mitte ein Tuberkel und 4. Glied 
einen nach vorne gerichteten Stachel tragend. — 6 360 \x. L, 200 \x. br. : 
9 480 |n L, 300 m br. 

Auf Meleagris gallopavo L. Frankreich. 

2. Gen. Pterolichus Robin 

1868 Pterolichus, Robin in: C.-R. Ac. Sei., p.66 p.786 | 1877 F., Rubin & Megnin 
in: J. Anat. et Physiol., f. 13 p. 393. 

HB. lateral oder Bublateral, nicht submedial. An jeder Schulter 
2 Borsten, oder 1 Borste und 1 Stachel. Penis kurz, kaum länger als breit 
ö mit zweilappigem oder mehr oder weniger tief eingeschnittenem, selten 
gauzrandigem Abd. Am Hinterrande des Abd. häufig abnorm gestaltete 
Borsten, g mit ungeteiltem oder leicht ausgerandetem Abd. Fast immer 
nur eine o-Form. Bei <5 und § alle B. gleichförmig entwickelt, nur zu- 
weilen beim <3 1. oder 2. VB. und 1-. oder 2. HB. mehr entwickelt als 
die anderen B. : jedenfalls 2. HB. nicht rudimentär. 

5 Untergattungen, 122 Arten und 26 Varietäten. 

Übersieht der Untergattungen: 

| HB. sublateral a. Subgen. Krameria . . . p. 36 

| HB. lateral - 2. 

, Bei <5 und $ alle B. ziemlieh gleichförmig 

| entwickelt b. Subgen. Eupterolichus . p. 37 

| Bei rj und $ alle B. nicht gleichförmig 
' entwickelt — 3. 

| L. und 2. HB.. zuweilen auch 2. VB.. beim 

3 ! (5 stärker als beim $ c. Subgen. Protolichus , . . p. 56 

I Kein solcher Befund 4. 

j | Heim HB. nicht gleichförmig entwickelt d. Subgen. Pseudalloptes . p. 58 

| Beim rj HB. gleichförmig entwickelt . . e. Subgen. Oustaletia . . . p. 66 

a. Subgen. Krameria Haller 

1878 Crameria (corr. Krameria), Haller in: Z. wiss. ZooL, d. 30 p. 522. 

Rumpf kurz und breit, seitlich etwas ausgeschweift. B. bei 6 und 
gleichförmig entwickelt. HB. in der Mitte der Rumpf länge eingelenkt, sub- 
lateral. — Auf Strigidae. nur zufällig auf Tagesvögeln. 

1 Art mit 2 Varietäten. 

1. P. (K.) lunulatus (Haller) 1878 Crameria lunulata, Hallcr in: Z. wiss. 
Zoo)., v. 30 p. 522 t.34 1898 V.l., Berlese, A. M. S.. fasc. 80 nr. 4 I 1878 Dermalcichns 
strigis passerinae. Oanestrini in: Atti Ist. Veneto, ser. 5 1: 5 p. 47 1 1879 Pterolichus 
lunulatus. Oanestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent.. c.ti p.35 1. 1 f.2 | 1886 P.I., Oanestrini, 
Pros]). Acarof., r. 2 p. 251. 

ä. Abd. seitlich in 2 halbmondförmige, nach innen gekehrte Fort- 
sätze verlängert: zwischen den Fortsätzen 2 deutliche, durch eine Ein- 
buchtung getrennte Höcker sichtbar, jeder Höcker mit 3 Borsten besetzt. 
6 340—380 M 1.. 230—260 u br.; n 420 M 1.. 320 \x br. 

Auf Arten der Farn. Strigidae. Europa. 



Pterolichus (Krameria, Eupterolichus) 



37 



la. P. (K.) lunulatus var. major (Haller) J878 Crameria major. Haller in: 
Z. wiss. Zool., v. 30 p. 525 t. 34 f. C. 

Höcker des Hinterrandes des <3 den seitlichen Fortsätzen sehr genähert, mittlere 
Einbuchtung sehr schwach. — Grösse und Aufenthalt wie heim Typus. 

Iß. P. (K.) lunulatus var. lyra (Can.) 1878 Dcrmaleichus lyra, Oanestrini in: 
Atti Ist. Veneto. ser. 5 v. 5 p. 50. 

Höcker am Hinterrand des rj mit den seitlichen Fortsätzen verschmolzen, daher 
jederscits nur eine abgerundete Ecke vorhanden. Mittlere Einbuchtung breit, aber 
nicht tief. — Grösse und Aufenthalt wie beim Typus. 

b. Subgen. Eupterolichus Can.*) 

1884 Subgen. Pterolichus. Megnin & Trouessart in: J. Microgr., V. 8 p. 157. 

HB. lateral. Bei <5 und 9 alle B. ziemlich gleichförmig entwickelt. 

Artenreiche Untergattung mit 75 Arten und 18 Varietäten. 
Übersicht der Arten nach Gruppen: 

Abd. des ;J hinten halbmondförmig ausgebuchtet 

und mit blattförmigen Borsten versehen . . I. Div. Sp. phyllophorae: 2—6. 

Abd. bei c5 und ? hinten ganzrandig II. Div. Sp. glycyphagoides : 7 & 8. 

Abd. des (J leicht ausgerandet oder schwach 

zweilappig. Hinterrandborsten normal. VB. 

unbewaffnet III. Div. Sp. obtusae: 9 29. 

Abd. hinten gabelig geteilt oder tief ausgebuchtet. 
Lappen mit einfachen Borsten oder Stacheln 

besetzt IV. Div. Sp. delibatae: 30- 63. 

Abd. hinten gabelig geteilt. Lappen mit blättehen- 

förmigen Borsten besetzt V. Div. Sp. palmigerae: 64 70. 

Abd. des (5 hinten mehr oder weniger tief ein- 
gekerbt und mit messer- oder beilförmigen 
Anhängen versehen, die eine Verdiinnung des 

Abdominalrandes darstellen VI. Div. Sp. cultrigerae : 71—75. 

Vorderteil des Rumpfes fernrohrartig in den 
Hinterteil eingefügt. Endglied der B. an 
der Endfläche eingekerbt. Haftnapf in der 

Einkerbung sitzend VII. Div. Sp. thecatae : 76. 

I. Div. Species phyllophorae: 2 6. 

2. P. (E.) denticulatus Megn. & Trt. 1884 P. d. Megnin & Trouessart in: 
J. Microgr.. r. 8 p. 211 f. 31 a. b. 

(5. Abd. ausgerandet. jederseits der Ausrandung in 2 Läppchen aus- 
gezogen, deren jedes lanzettförmige Borsten trägt: an der Basis des äusseren 
Läppchens auswendig ein kleineres Blättchen und eine einfache Borste: in 
der Ausrandung 2 sessile Blättchen. VB. dornig, ihr 3. Glied mit einer 
vorne gezähnelten Lamelle versehen. Epimeren frei. Penis konisch, kurz, 
nach hinten gerichtet. — $ . Hinten mit 4 kurzgestielten, fast scheiben- 
förmigen, am Rande gezähnelten Blättchen, und mit 4 starken einfachen 
Borsten. — 6 360 \x L, 210 u br.; $ 400 u 1., 220 u br. 

Auf den Papageien Amerikas, besonders auf Pyrrhura cruentata (Wied) 
[Conurus cruentatus] . 



*) Nom. nov. — Der bisher gebrauchte Name ist als Name der Gattung vergeben 
(efr. „Kegeln f. d. wissensch. Benennung d. Thiere", § 22 & 24). G. Oanestrini. 



38 



Pterolichus (Eupterolickus) 



Mit 2 Varietäten: 

2a. P. (E.) denticulatus var. inermis Wega. & Trt. 1884 P. d. i., Megnin & 

Trouessart in: J. Microgr., /'. 8 p. 212. 

Dem Typus ähnlich, aber die VB. nicht bedornt. Auf Oaica leueogastra (HL). 
Brasilien und Guayana. 

2ß. P. (E.) denticulatus var. cribriformis Megn. & Trt. 1884 P. d. c. Megnin 
& Trouessart in: .J. Microgr., r. 8 p. 213 f. 31c. 

Dem Typus ahnlich, aber kleiner: überdies Rückenschild porös und die Lamelle 
am 3. Glied des VB. ungezähnelt. — 3 280 u L, 160 u br.; ? 300 p L, 100 u br. 
Auf Psittacula passerina (L.). Guayana. 

3. P. (E.) eanestrinii Trt. 1885 P.c., Trouessart in: J. Microgr., r. 9 p. 115. 

In mancher Hinsicht dem P. (E.) denticulatus var. cribriformis ähnlich. — 
<5. Abd. hinten halbmondförmig ausgeraudet und jederseits von innen nach 
aussen mit einem beilförmigen, einem lanzettförmigen und 3 schwertförmigen 
oder normalen Borsten versehen. Ausrandung mit einer durchscheinenden La- 
melle ausgekleidet. Analnäpfe gross. Penis sehr klein, an der Basis dreispaltig. 

Q . Hinterrand nicht ausgebuchtet und jederseits der Mittellinie inwendig 
mit einem kleinen, gabelig geteilten Y-formigen Tuberkel, in der Mitte mit 
2 langen, normalen Borsten und auswendig mit einem kleinen abgestutzten 
Blättchen versehen. — 6 500 \x L, 320 u br.; Q 600 u L, 330 u br. 

Auf Ära- [Arara] Arten (A. macao (L.), A. canga [A. chloroptera fr. R. Gray?], 
A. severa (L.)). Süd- Amerika. 

4. P. (E.) mierophyllus Megn. & Trt. 1884 P. hemiphyllus mierophyllus, 
Megnin & Trouessart in: .1. Microgr., v. 8 p. 213. 

ö. Hinterrand des Abd. mit 2 Hörnern endigend; jedes Horn trägt 
eine lange, bis zur Mitte ihrer Länge blattartig geformte Borste und ein 
kleines abgestutztes Blättchen. — d 400 u 1., 200 nbr.; Q 420 ja L, 310 ubr. 

Auf Caica melanocephala (L.) [Amazona >».]. Guayana. 

Mit 1 Varietät: 

4a. P. (E.) mierophyllus var. porrecta Megn. & Trt. 1884 P. hemiphyllus 
porrectus, Megnin & Trouessart in: .1. Microgr., c. 8 p. 214. 

cj. Ovales Blättchen des Typus beilförmig, 2. (-ilied des 2. VB. mit einem 
starken Stachel bewaffnet; ausserdem Kückenschild porös. '■ — $. Hinterrandblätter 
langgestielt und abgestutzt. — <S 400 p 1.. 200 p br.; $ 400 p 1., 160 U br. — Auf 
Pionus menstruus (L.) [Amazona menstrua]. Süd- Amerika. 

5. P. (E.) hastifolia Megn. & Trt. 1885 P. h.. Megnin & Trouessart in: 
J. Microgr.. r.H p. 215 f. 31 d. 

<5 . Hinterrand des Abd. kaum ausgeraudet. jederseits ein lanzett- 
förmiges Blättchen, nach aussen und vorne von diesem 2 einfache und 
weiter vorne 2 schwertförmige Borsten tragend. — o . Abd. mit Y-formigen 
Blättchen am Hinterrand. — ö 420 u L, 200 p br.: o 430 u 1., 220 u br. 

Auf Pyrrhura ferruginea (St. Müll.) [Conurus smaragdinrus]. Patagonien. 

'i. P. (E.) venustissimus Trt. 1898 P.(P.)v.. Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 292. 

Dem P. (E.) mierophyllus var. porrecta und P. (E.) denticulatus nahe 
stehend, aber dünner und gestreckter und mit stark entwickelten blättchen- 
förmigen Borsten versehen. Line solche Borste, nach hinten gewendet, ist 
hinter der Ru um ('furche sichtbar und eine andere, lanzettförmige, hinter dem 
1. HB. — d. Borsten in der hintereu Ausrandung des Abd. wie abgestutzte 
Blättchen gestaltet; die mittleren Borsten jedes Lappens sind säbelförmig 



Pterolichus (Eupterolichus) 



nnd scharf zugespitzt. - . Ahd. mit fein gezähnelten Blättchen von ovalem 
ömriss. — ö 370 u 1., 150 u br.; D 400 |a 1., 150 |u br. 

Auf Conurus canicularis (L.) [C. cunicularis] und anderen Conurus-Arten. Amerika. 

II. Div. Speeies glyeyphagoides: 7 & 8. 

7. P. (E.) umbell;fer Trt. 1898 P. (P.) Trouessart in: Bull. Soc. ent. France. 

p. 291. 

Rumpfumriss mit Blättclien versehen, welche an ihrer Spitze gezähnelt 
oder fingerförmig sind. Blättchen des Epistoms mir in der Zweizahl vor- 
handen, aber fächerförmig gestaltet und so gross, dass sie das (Jap. über- 
ragen. 2 Paar einfache Borsten am Ahd. Rückenpanzer mit Poren ver- 
sehen, und ; nur in den Geschlechtsorganen verschieden. — Erinnert 
an Grlycyphagus palmifer. — ö & 300 u L 

Auf Opisthocomus froazin (St, Müll.). Guayana. 

8. P. (E.) hystrix Trt. 1898 P. (P.) h., Trouessart in: Bull. Soc. ent. France. 

]>. 291. 

Dem P. (E.) umbellifer ähnlich, aber kürzer und breiter und mit stachel- 
artigen Borsten am ganzen Rumpfe verseilen. Erinnert an Glvcvphagus 
plumiger. — ö & Q 280 \x L 

Auf Opisthocomus hoazin (St. Müll.). Guayana. 

III. Div. Speeies obtusae: 9 29. 

9. P. (E.) martini Trt. 1885 P.m.. Trouessart in: J. Microgr., p.9 ]>. 116 
1898 P. m.. Berlese, A. M. S., fasc. 85 nr. 8. 

d 1 . Abd. halbkreisförmig ausgerandet, jederseits mit nur 2 Borsten 
versehen. Jeder Lappen mit einer dreieckigen durchsichtigen Lamelle 
endigend. Epimeren der 1. VB. frei, kein Sternum bildend. Analnäpfe 
Weit auseinander an der Basis jedes Lappens stellend. Penis konisch. 

Ahd. mit ganzrandigem Hinterende. Vulva verkehrt V-förmig. 
3 370 m 1.. 200 (Li br.; O 430 \x L, 220 \x br. 

Aul' Sterna hirundo L. Frankreich. 

10. P. (E.) squatarolae (Can.) 1878 Dermaleichus s.~, Canestrini in: Atti Ist. 
Veneto, ser..*) r. 5 p. 47 j 1884 Pterolichus s., Megnin & Trouessart in: J. Microgr., dl 8 
p.815 I 1886 P.S., Canestrini. Prosp. Acarof.. r. 2 p.253 | 1895 P.S.. Herlese, A. M. S., 
fasc. 70 nr. ii. 

<5. Abd. halbkreisförmig ausgerandet, jederseits mit 3 Borsten besetzt. 
Analnäpfe weit nach hinten gerückt, 2'/., eigene Durchmesser von einander 
entfernt. Alle Epimeren frei, nur die der 1. VB. einander genähert. Penis 
sehr kurz, zwischen den Epimeren der 2. HB. gelegen. Ausbuchtung des 
Abd. von einer schmalen Membran gesäumt. — Q . Hinterrand des Abd. 
ganzrandig. mit 4 langen Borsten versehen. — ö 400 li 1.. 220 n br.; 
470 |i 1., 250 u br. 

Auf Charadrius squatarola (L.) [Pkiviidis varius]. ('. pluvialis L. etc.: wahr- 
scheinlich kosmopolitisch. 

11. P. (E.) eharadrii (Can.) 1*78 Dermaleichus c. Canestrini in: Atti Ist. 
Veneto, scr. 5 0. 5 p. 48 | 1884 Pterolichus c. Megnin & Trouessart in: J. Microgr., 
r.S p. 215 | 1886 P.c., Canestrini, Prosp. Acarof., u.2 p. 253. 

ö. Abd. leicht eingeschnitten, jederseits mit 3 Borsten besetzt, deren 
äusserste kürzer als die anderen ist. Analnäpfe 2 eigene Durchmesser vom 



40 



Pterolichus (Eupterolichus) 



Hinterrande und von einander entfernt. Epimeren der 1. VB. in der Mittel- 
linie nicht mit einander verschmolzen. Penis kurz und dünn. - 9 . Hinter- 
ende des Abd. zugespitzt und mit 4 gleich langen Borsten versehen. — 
d 330 |u 1.. 160 u br.; O 40<> u 1.. 170 u br. 

Auf Charadrius hiaticula L., C. alcxandrinus L.. 0. curonicus Gm.. Totanas 
hvpoleueus (L.) [Actitis h.J und anderen Sumpfvögeln; wahrscheinlich kosmopolitisch. 

12. P. (E.) crassus Megn. & Trt. 1884 P. c, Megnin & Trouessart in : J.Microgr., 
r.H p. 216. 

d. Abd. hinten halbkreisförmig ausgebuchtet und daher mit 2 ab- 
gerundeten Lappen endigend: jeder Lappen mit 4 Borsten versehen: innere 
Borsten schwertförmig und nach innen gewendet. Alle Epimeren frei. 
4. Glied der B., besonders des 1. HB., nach innen gekrümmt. 1. HB. 
erreicht des Ende des Abd., 2. HB. übertrifft es um die Lauge des End- 
gliedes. Analnäpfe gross. — o unbekannt. — d 460 fi 1., 320 \a br. 

Aul Anthraeoceros eoronatus (Bodd.) [Buceros c.J. Indien, Sunda-inseln. 

13. P. (E.) minor Megn. & Trt. 1884 P m., Megnin & Trouessart in: 
.1. Microgr., v. H p. 216. 

d. Abd. hinten eingeschnitten, jeder Lappen mit 4 einfachen Borsten 
versehen; mittlere Borsten sehr lang, innere sehr kurz. Vorderste Epimeren 
berühren sich in der Mittellinie, ohne ein Sternum zu bilden, die anderen 
sind frei. HB. nach innen gekrümmt, den Hinterrand des Abd. überragend. 
Analnäpfe klein, der Analöffnung genähert. Penis klein. — c . Abd. hinten 
konisch, nicht eingeschnitten, mit 8 Borsten besetzt. HB. kürzer als beim d. 
- d 240 |u 1., 160 |li br.: 310 u 1.. 190 u br. 

Auf Falco subbuteo Ij. Europa. 

14. P. (E.) cataphractus Megn. & Tit. 1884 P. c. Megnin & Trouessart in: 
.). Microgr.. r.H p. 217 f. 33. 

d. Abd. hinten leicht ausgerandet. jederseits mit 2 grösseren und 
2 kleineren Borsten versehen. Alle Epimeren frei. 1. HB. erreicht den 
Hinterrand des Abd. nicht, 2. HB. überragt denselben um weniges. Anal- 
näpfe der Mittellinie genähert. Rückenschild körnig und mit zierlichen 
rosenartigen Höckern bestreut. 9 . Abd. nach hinten verjüngt. — 
d 450 M 1., 260 \x br.; 9 520 u 1., 200 u br. 

Aid' Tragopan satyra (L.) [Ocriornis s.J. Himalava. Wurde auch auf Calornis 
ehalybea (Horst.) aus .Java und Sumatra gefunden (vielleicht zufälliger Befund). 

15. P. (E.) anomalus Trt. & Neum. 1888 P.a., Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique, ».19 p. 338. 

Hinterrand des Abd. bei d und 9 ganzrandig, beim d jederseits der 
Mitte mit einer kurzen, gabelig geteilten und 2 einfachen, beim mit 
2 langen Borsten versehen. Vordere Epimeren frei. Analnäpfe aus je 
2 Grübchen bestehend und weit nach hinten, der Analöffnung nahe gerückt: 
im Grunde jedes Grübchens ein kleiner Tuberkel sichtbar. Peius hinter den 
2. HB. gelegen. d 450 p 1., 300 (j br.; . 620—650 u 1., 300 u br. 

Auf Theristicus caruneulatus (Rüpp.) [Ibis c.]. Ost- Afrika. 

16 P. (E.) decoratus Megn. & Trt. 1884 1'. d., Megnin & Trouessart in: 
.J. Microgr., ».8 p. 218. 



Pterolichus (Eupterolichus) 



11 



d. Abel, hinten halbkreisförmig ausgerändet; jeder Lappen mit 
5 Borsten versehen; die innere und die 2 äusseren Borsten kurz und degen- 
förmig, die anderen lang und normal. 1. HB. dünn, den Hinterrand des 
Abd. nicht erreichend, 2. HB. dicker und denselben überragend. — O . Abd. 
hinten ganzrandig, mit 4 Borsten jederseits besetzt; die 2 mittleren Borsten 
lang, die 2 äusseren kurz und stachelartig. — Alle Epimeren bei d und o 
frei. Penis zirkeiförmig, Vulva verkehrt leierförmig. — d 350 \x. 1., 220 \x br.; 
9 450 u 1.. 300 \x br. 

Auf Rollulus roulroul (Scop.) [R. cristatus]. Java. 

17. P. (E.) pustulatus Megn. & Trt. 1HK4 /'. p., Megnin & Trouessart in: 
J. Microgr.. v.8 p. 219. 

d. Abd. zweilappig, jeder Lappen mit 4 Borsten versehen; äussere 
und innere Borste stachelartig. B. stark, gleichförmig entwickelt. Epimeren 
frei. Analnäpfe wenig deutlich. Penis zwischen den Epimeren der HB. 
gelegen. Rückeuschild mit perlenartigen Pusteln bestreut. - - Q . Abd. mit 
Appendiculum. — d 400 m 1.. 220 u br.; 570 u 1., 300 ^ br. 

Auf Crax alector L. Süd-Amerika. 

18. P. (E.) obtusus Robin 1877 F. o., Robin (& Megnin) in: J. Anat. etPhy- 
siol., v. 13 p. 394 t. 22 f. 3 -5 | 188(3 P. o. vor. curtus, Berleso, A. M. S., fasc. 50 nr. 7. 

d. Abd. hinten ganzrandig, abgerundet, jederseits mit 4 Borsten 
besetzt. Alle B. ziemlich gleichförmig; 2. HB. den Hinterrand des Abd. 
weit überragend. Epimeren frei. Analnäpfe undeutlich, weit auseinander 
gerückt. Penis sehr klein. — Q • -A-bd. hinten abgestutzt, jederseits 2 lange 
Borsten tragend. — ■ d (der var. curtus Berlese) 250 u 1. : -100 |u 1. 

Auf Caccabis rufa (L.), [ Per dix rubra], Caccabis saxatilis (Meyer), Perdix-Arten. 
Europa. 

19. P. (E.) ornatus Megn. & Trt. 1884 P. o., Megnin & Trouessari in: 
J. Microgr., ». 8 p. 258 f. 42. 

d. Abd. hinten leicht ausgerändet. jederseits mit 4 Borsten besetzt; 
innerste Borste sehr klein. 2. HB. den Hinterrand des Abd. weit über- 
ragend. Epimeren frei. Analnäpfe deutlich, einen eigenen Durchmesser 
von einander entfernt. Penis sehr klein. — £ . Abd. hinten jederseits 
3 Borsten tragend. 2 lange und 1 kurze. Vulva querliegend, ihre Ränder 
gefaltet. — d 260 u 1., 150 n br.; 9 420 n 1.. 230 \i br. 

Auf Papageien. Australien, Neu- Guinea, Indien. 

20. P. (E.) ardeae (Can.) 1878 / »ernialeichus a., Canestrini in: Atti Ist.Veneto, 
ser. 5 v. 5 p. 51 } 1895 P. a., Berlese, A. M. S.. fasc. 70 nr. 1. 

d. Abd. hinten leicht ausgerändet, jederseits mit 5 Borsten besetzt, 
deren innerste sehr kurz ist. B. sehr schmal und lang: 1. HB. erreicht den 
Hinterrand des Abd.; 2. HB. überragt denselben mit dem ganzen Endglied. 
Epimeren frei, nur die der 1. VB. berühren sich in der Mittellinie. Anal- 
näpfe um 2 eigene Durchmesser vom Hinterrande und um einen Durch- 
messer von einander entfernt. Der untere Finger der Mandibel länger als 
der obere und etwas nach innen gekrümmt. — O . Abd. jederseits mit 
5 Borsten versehen, hinten verschmälert und ganzrandig. Vulva verkehrt 
Y-förmig. — d 320 \x 1., 230 \i br.; n 420 u 1., 250 u br. 

Auf Botaurus stellaris (L.) und anderen Arten der Farn. Ardeidae. Europa. 



42 



Pterolichus (JSupterolich.ua | 



21. P. (E.) parallelus N6gn. & Trt. 1884 P.j,., Megnin & Trouessart in: 
J. Miorogr., ». 8 p. 260. 

d. Rumpf rautenförmig, mit ziemlich parallelen Seiten und zwei- 
lappigem Hinterende. Jeder Lappen mit 5 Borsten versehen: innere Borste 
kurz uud gegen ihre analoge gewendet, zweite und dritte sehr lang, die 
anderen kürzer und fein. Vordere Epimcren frei. Analnäpfe in der Mitte 
der Lappen gelegen. 2. HB. überragt den Hinterrand des Ahd. Penis 
klein, weit nach hinten gerückt. — o . Ahd. hinten schräg eingeschnitten. 
— d 280 u 1., 170 u br.; 380 u 1., 190 m br. 

Auf Scops scops (L.) [S. zorca]. Europa. 

22. P. (E.) eventratus Megn. & Trt. 1884 P. e., Megnin & Tronessart in: 
.). Microgr., r. 8 p. 2(iü. 

d. Ahd. in 2 konische Lappen auslaufend, jeder Lappen mit einer 
hyalinen, halbkreisförmigen. 3 Borsten tragenden Lamelle endigend: die 
innere Borste klein und dolchförmig. die 2 äusseren lang und normal. 
Vordere Lpimcren mit genäherten freien Enden, ohne ein V zu bilden. 
2. HB. erreicht nicht die Spitze der Lappen. Analnäpfe an der Basis der 
Lappen gelegen. Penis breit, an der Spitze abgestutzt. — o . Dem der 
vorigen Art ähnlich. — d 320 ,u 1.. 150 \x br.: c 3-10 \x ] - 170 u br. 

Auf Carine passerina (L.) [Glaucidimn passerinum]. Europa. 

23. P. (E.) parallelilobus Trt. 1886 P.p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 
V. 16 |». 106. 

d. Abd. in lange, parallele Lappen auslaufend: jeder Lappen au der 
Spitze abgerundet und am äusseren Rande mit 2 mässig langen Borsten 
versehen. Die Ausbuchtung zwischen den Lappen trägt in der Mitte, hinter 
der Analöffnung, eine kleine Spitze und jederseits dieser eine abgerundete, die 
Analnäpfe säumende Lamelle. 2. HB. erreicht nicht das Ende der Lappen. 
Penis klein, unmittelbar vor der Analöffnung gelegen. — 9 unbekannt. — 
d 380 u 1., 200 u In-. 

Auf Turacus buffoni (Vieill.) [Corythaix jmrpurea]. Afrika (Congo). 

24. P. (E.) longivcnter Megn. & Trt. 1884 P. I., Megnin & Trouessart in: 
,1. Microgr,, r. 8 ]». 261 f. 43b. 

d. Abd. zusammengedrückt und langgestreckt, mit 2 durch eine halb- 
ovale Einbuchtung getrennten Hörnern endigend. Jedes Horn trägt 3 Borsten: 
1 kleine innere und 2 grössere äussere. HB. in der Mitte der Rumpflänge 
eingelenkt, 2. HB. viel kürzer als das Ahd. und etwas stärker als die übrigen 
B. Analnäpfe zu beiden Seiten der Analöffnung gelegen. --9. Dem von 
P. parallelus ähnlich. — Dimensionen ? 

Auf Syrnium nebulosum (Forst.). Nord-Amerika. 

25. P. (E.) marginatus Trt. 1886 P. m., Trouessart in: Bull. Soe. Augers, 
V. 16 p. 104. 

d. Abd. leicht ausgeschweift, jederseits mit 4 Borsten besetzt : innerste 
Borste kurz und spitzig, weiter nach aussen eine gabelig geteilte, dann 2 
lange normale. Vordere Lpimcrcn frei. 2. HB. überragt den Sinterrand 
des Abd.. sein f>. Glied bildet mit dem 2. Glied einen Winkel. — 9. Abd. 
hinten jederseits mit 2 langen Borsten versehen. — d 360 ji 1., 200 nbr. : 
560 m 1.. 260 m br. 

Aul' Theristicus leucoceplialus ((im.) [Ibis htigedash]. Afrika (Congo). 



Pteroliclius (Eupterolichus) 43 

26. P. (E.) eorystes Trt. & Neum. 1888 P. c, Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique, t: 19 p. 338. 

d. Abd. hinten ganzrandig. 2. HB. überragt kaum den Hinterrand 
des Abd. Vorderste Epimeren bilden ein Sternum; Epimeren der 2. VB. 
V- förmig, vereinigen sich mit einander. Analnäpfe weit nach hinten ge- 
rückt und in der Mitte einer punktierten Platte gelegen. Epistom punktiert 
und das Cap. vollkommen bedeckend. Penis zwischen den Epimeren der 

2. HB. gelegen. — $ unbekannt. — d 500 m 1.. 200 m br. 

Auf Phalacrocorax caruneulatus (Gm.) [Gracuhis c.]. Kap Horn. 

27. P. (E.) coeoyger Trt. & Neum. 1888 I'. c, Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique. r. 19 p. 339. 

d. Abd. endigt mit einem konischen, au seiner Spitze eine rudi- 
mentäre Scheibe tragenden Anhang, welcher aus 2 iu der Mitte mit einander 
verbundenen Läppchen besteht uud mit 3 langen und starken Borsten be- 
setzt ist, von denen eine auf der Scheibe, die anderen weiter nach aussen 
entspringen. Ein langer und starker Stachel jederseits in der Linie der 
Analnäpfe. Analnäpfe gross, mit gekerbtem Rande. Penis ein wenig hinter 
den Epimeren der 1. HB. gelegen. — Q. Abd. ganzrandig; ein langer 
Stachel hinter der Analöffnung. — d 600 jlx L, 200 ,u br.: 5 70Q fi L, 
300 u br. 

Auf Aramus scolopaceus (Gm.). Tropisches Amerika. 

28. P. (E.) corniger Trt. & Neum. 1888 P. c, Trouessart & Neumann in : 
Bull. sei. France Belgique, v. 19 p. 339. 

d . Abd. hinten leicht halbmondförmig ausgeraudet, jederseits 2 lange 
Borsten tragend. Epistom am vorderen Ende mit 2 starken, hornähnlichen 
Börsten besetzt. HB. stärker als VB.. überragen den Hinterrand des Abd. 

3. Glied des L VB. nach aussen mit einem starken Tuberkel und nach oben 
mit einer geweihartig geteilten Borste besetzt. 3 Paare starke Borsten in 
der Mitte des Rückens. Vorderste Epimeren V-förmig. Penis klein, zwischen 
den 2. HB. gelegen. — o. Abd. hinten ganzrandig: 1. VB. normal. — 
d 550 u L, 300 u br. ; 9 650 u 1.. 350 ,u br. 

Auf Psophia crepitans L. [P. agandj. Brasilien. 

29. P. (E.) graeilis Ti t. 1886 P. g.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 0. 16 
]). 118 1888 P. navicula Trouessart & Neumann in: Bull. sei. France Belgique, 
Rl9 p. 340. 

d. Abd. hinten ausgebuchtet, jederseits mit 2 kurzen, stachelartigen 
und 2 längeren und 2 kürzeren Borsten besetzt. Seiten des Rumpfes konkav, 
Konkavität von einer hyalinen Lamelle ausgefüllt. HB. viel kürzer als das 
Abd. Vordere Epimeren frei. Analnäpfe gross, mit pcntagonaler Einfassung. 

- 9 . Abd. endigt hinten mit einer konischen Verlängerung und trägt auf 
dieser Verlängerung eine unpaare konische Spitze und 2 lange Borsten und 
ausserhalb derselben 1 Stachel und 1 steife Borste. — ■ d 250 |a L, 100 |u br. ; 
; 400 u 1.. 150 m br. 

Auf Megapoclius forsten! Temm. [M. jobiensis], M. freyeineti Temm. und Aepy- 
podius brnijni (Oust.). Neu-Guinea. 

IV. Div. Species delibatae: 30 63. 

30. P. (E.) delibatus Robin 1877 P. d., Robin (& Megnin) in: J. Anat. et 
Physiol., v. 13 p. 416. 



4 l 



Pterolichus (Eupterolichus) 



ö. Lappen des Abd. gross, dreieckig, am Ende zugespitzt, durch 
einen breiten Kaum von einander getrennt: Ausbuchtung vorne eckig. .leder 
Lappen mit 5 Borsten besetzt, nämlich mit einer langen und feinen Borste 
an der »Spitze, einer zweiten eben so langen und dicken weiter nach vorne. 
2 kleinen steifen (1 äusseren und 1 inneren) nahe am Grunde, endlich mit 
einer kurzen und dicken nahe dem Grunde an der Aussenseite. 2. HB. 
erreicht kaum die Mitte der Lappenlänge. Analnäpfe mit gezähneltem Bande. 
— Q . Abd. mit 2 Paar langen Borsten versehen. - - Beim ö und 5 be- 
rühren sich die Epimeren des 1. VB. in der Mittellinie: Körperform 
plump. Seiteuränder parallel. - - ä 420—440 |u 1.. 200 — 220 ja br.: 5 580— 
600 m 1.. 240—260 u br. 

Auf Corvus corone L., G. cornix L.. G. corax L., C. frugilegns L.. C. scapulatus 
Daud., Corvultur albicollis (Ijath.) und anderen verwandten Arten der Farn. Corvidae 
und auf Arten der Farn. Vulturidae. Wahrscheinlich kosmopolitisch. 

31. P. (E.) freyanoid.es Trt. 1898 F. (F.) f.. Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 309. 

Ähnlich dem P. (E.) delibatus, aber <3 weniger langgestreckt. Jeder 
Lappen des Abd. trägt am distalen Ende, innen. 2 abgerundete Zähne und 
dazwischen eine kurze Borste. Im Grunde der Ausrandung befinden sich 
2 andere Borsten, wenig von den Analnäpfen entfernt. — : . Abd. hinten 
ganzrandig, dem einer Freyana ähnlich. — o 500 \x 1. : c 520 |u 1. 

Auf Gymnocorax senex (Less.) [Corvus s.]. neben P. (E.) delibatus. Insel Jobi. 

32. P. (E.) marinus Trt. 1886 F. m.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers. /•. 16 
p. 107 j 1897 F. vi., Bcrlese. A. H. S., fasc. 84 nr. 2. 

Dem P. (E.) delibatus ähnlich, aber 1. HB. stärker und bei beiden 
Geschlechtern sehr weit nach vorne gerückt. — d. Wie das von P. (E.) 
delibatus ausgebuchtet; jeder Lappen an seiner Spitze mit einer kleinen, 
hyalinen Platte versehen und auswendig von einem chitinösen Streifen und 
inwendig im Grunde der Bucht von einem ähnlichen Streifen gesäumt. 
.Jeder Lappen trägt inwendig eine kaum sichtbare, auswendig nahe der Spitze 
eine lange, und weiter nach vorne eine stärkere und eine feinere Borste. 
Analnäpfe liegen an der Basis der Lappen, nahe dem inneren Bande der 
Ausbuchtung - ■ Q . Abd. hinten fast ganzrandig. abgerundet, mit 2 Paaren 
langer Borsten versehen. — (5 530 \jl 1.. 280 jjl br.; 9 530 |u 1.. 300 u br. 

Auf Laras argentatus Brünn. Europa. 

33. P. (E.) serrativentris Trt. 188(i F. s., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
v. 16 p. 108. 

o*. Gestalt wie von P. (E.) delibatus. aber jeder Lappen endigt mit 
einer hyalinen, mit 9 Zähnen versehenen Lamelle. Epimeren frei. — 9. 
Abd. am Hinterende leicht ausgebuchtet. — 0" 620 n 1., 330 \x br.; 
2 730 ii 1., 350 |u br. 

Auf Leptoptilus argala Temra. [L. crumenifer]. Afrika (Senegal. Congo). 

34. P. (E.) musophagi Trt. 18S(j /'. in.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 
v. L6 p. 109. 

d'. . Ausbuchtung des Abd. wie hei P, (E.) bicaudatus, aber das Abd. 
hinten nicht verschmälert: überdies innere Wände der Ausbuchtung mehr 
geradlinig, und die Lappen an ihrer Basis mit K — 10 schrägen, krummlinigen 



Pterolichus (Eupterolichus) 



45 



Strichen und an der Spitze mit einer sehr kleinen Lamelle versehen. — £ . 
Abd. hinter der Analöffnung leicht ausgerandet und jederseits mit einer 
laugen Borste besetzt. — ä 500 \x 1.. 200 \x br.; ; 560 \x 1.. 230 o. br. 

Auf Schizorhis africana (Lath.) und Turacus buffoni (Vieill.) [Corythavx purpureus] . 
Afrika (Congo). 

35. P. (E.) uncinatus Megn. 1H77 P. u.. (Robin &) Megnin in: J. Anat. et 
Physiol., v. 13 p. 420 t. 23 t. 4. 0. 

d. Abd. zweilappig; jeder Lappen dreieckig, am Ende zugespitzt, 
mit der Spitze leicht nach innen gebogen und mit 2 Borsten versehen, einer 
äusseren längeren und einer inneren kürzeren. Vordere Epimeren (der 1. 
und 2. VB.) durch Epimerite mit einander verbunden. Endglied des 
1. HB. mit einem rücklaufenden, harpunenartigen Stachel versehen. — 9 . 
1. und 2. HB. am Endglied mit einein harpunenartigen Stachel bewaffnet. 
— ö 200 u 1., 110 (lx br.: Q 250 m 1.. 150 M br. 

Auf Steganura paradisea (L.) [Vidua p.] in Afrika und auf exotischen Tringillidae. 
Megnin (1877, J. Anat. et Physiol., !>. 13 ]>. 421) unterscheidet eine auf Phasianus 
pictus Ij. lebende Varietät, welcher die Harpunen an den HB. fehlen. 

36. P. (E.) varians Trt. 1808 /'. v.. (Trouesaarl in:) Berlese. A. 31. S., 
fasc 8U nr. 7. 

d . Abd. zweilappig, jeder Lappen mit 2 oder 3 Borsten versehen, sonst 
sein - veränderlich. B. gleichförmig entwickelt. Endglied mit grossem Haft- 
napf besetzt. Schild des fephalotliorax feinkörnig. Schild des Abd. mit netz- 
artiger Zeichnung. Analnäpfe kreisrund, etwa 2 eigene Durchmesser von 
einander entfernt. Epimeren der 1. VB. frei oder durch einen Chitinstab 
mit einander verbunden. • Q. Abd. hinten mit 4 langen Borsten besetzt. 
Vulva nach vorne gerückt. Epg. zwischen den 2. VB. gelegen. - 320 — 
470 u 1.; 9 450 |u 1. 

Auf Apus melba (typicus) ( L.) [Cypselus m.]. Europa. 
Mit 1 Varietät: 

;itia. P. (E.) varians var. selenura Trt. 18!!<S ]'. (1 J .) varians selenurus, 
Trouessart in: Bull. Sop. ent. France, p. 309. 

C$. Ahnlich dem des Typus, aber Lappen des Abd. schmal und stark diver- 
gierend und die Endlamellen klein oder fehlend. — Auf Chaetura zonaris (Gr. Shaw) 
[C. zonariaj. Mexico. 

37. P. (E.) urogalli (Nörn.) 1883 DimorpJms u., Nörner in: Verh. Gres.Wien, 
V. 33 p. 91 t. 1 f . 1 | 1884 Pterolichus U., Megnin & Trouessart in: J. Microgr.. 0.8 
]». 264 I 1898 P. «., Berlese. A. M. S., fasc. 85 nr. 5. 

. Abd. hinten tief ausgebuchtet, mit einem in diese Bucht hinein- 
ragenden Fortsätze, welcher die Analöffnung trägt; jeder Abdominallappen 
am inneren Rande mit einer nach innen gerichteten Borste, an der Spitze 
und am äusseren Bande mit 4 (2 grösseren und 2 kleineren) Borsten be- 
setzt. Alle B. einfach, gleichförmig, mit grossen Haftnäpfen; 2. HB. über- 
ragt nicht das Ende der Abdominallappen. Epimeren frei. Analnäpfe gross, 
an der Basis der Abdominallappen weit von einander entfernt gelegen. 
Penis klein, hinter dem Vorsprunge der 2. HB. gelegen, von 2 nach vorne 
konvergierenden Chitinstäben gestützt. — o. Abd. hinten sehr leicht aus- 
gebuchtet. Epimeren frei. Vulva liegt zwischen den Epimeren der 1. HB., 



4« 



Pterolichus (Eupterolichns) 



Epg. hufeisenförmig. — d 280—330 p L, 150—168 ubr.; 9 309—324 p l, 
144-168 p br, 

Auf Tetrao urogallus L. Europa. 

38. P. (E.) nisi (Can.) 1878 Dermaleichus n., Canestrini in: Atti Ist. Yenc-m. 
ser. 5 ».5 p. 54 187!) Iterolichus n.. Canestrini in: A.tfi Soc.Veneto-Trent., e.6 p.35 
1. 1 f. 6 j 1886 P. n., Canestrini, Prosp. Aearof.. r.2 p.25f> | 1895 P. w„ Beriesc. A. 51. S.. 
fasc. 7ti nr. ü. 

d 1 . Rumpf langgestreckt. Muten tief ausgebuchtet: jeder Abdominal- 
lappen an der Spitze nach innen gekrümmt und mit 5 Borsten versehen, 
von denen eine am inneren Rande sitzt und ihrer homologen des anderen 
Lappens zugekehrt ist, Epimereu der 1. VB. in der Mittellinie einander 
genähert. Epimeren der 2. VB. frei. 2. HB. überragt kaum die Spitze der 
Abdominallappen. Analnäpfe au der Basis dieser Lappen gelegen, mehr als 
2 eigene Durchmesser von einander entfernt. — q • Abd. hinten ganz- 
randig, jederseits mit 5 (2 langen und 3 kurzen) Borsten versehen. — 
(5 420 u' 1.. 170 u br.; O 450 1., 170 u br. 

Auf diurnen Raubvögeln, so auf Accipiter nisus (L.)_. Circaetus gallicus (Gm.), 
Huteo huteo (L.), Pernis apivorus (L.), Circus pygargus (L.) etc. Italien. Frankreich. 

39. P. (E.) intermedius MLegn. Sc~3!rt. 1884 P. <'.. Megnin & Tronessart in: 
.1. Mierogr., v. 8 p. 26ö | 1898 P. i., Eerlese, A. 51. S.. Fase. 8.") nr. 7. 

cS. Abd. wie bei P. (E.) nisi gestaltet, aber Ahdnininallappen kürzer 
und die am inneren Rande sitzende Borste nach vorne, unmittelbar hinter 
die Analnäpfe, gerückt. 2. HB. überragt die Abdominallappen fast um das 
ganze Endglied. Seiten des Rumpfes zwischen den 2. VB. und deu 1. HB. 
angeschwollen. Penis klein, konisch, zwischen den Epimeren der 2. HB. 
gelegen. — : . Abd. seitlich etwas ausgeschweift, wie bei Krameria: 2. HB. 
länger als das Abd.; Vulva verkehrt Y-förmig. — : 270 u 1.. 150 u br.; 
O 350 p 1.. 170 u br. 

Auf diurnen Raubvögeln. Frankreich. 

40. P. (E.) bieaudatus (G-erv.) 1814 Tyroglyphus b., Gervais in: Walckenaer, 
Ins. Apt.. v. 3 p. 262 j 1884 Pterolichus struthionis, Megnin & Trouessarl in: ,1. Microgr., 
/•. 8 p. 265 f. 43 a. 

Dein P. (E.) nisi sehr verwandt. <$. Seiten des Rumpfes hinter 
der Rückenfurche gewölbt. Ende des Abd. hinter den 2. HB. zweimal aus- 
gerandet. Abdominallappen an ihrem Ende stumpf und abgerundet, mit je 
5 Horsten besetzt. Penis cvlindrisch. 2. HB. erreicht nicht das Ende der 
Abdominallappen. — 5. Dem von P. (E.) nisi sehr ähnlich. — 540 u 1.. 
250 u br.; 9 600 u 1.," 250 p br. 

Auf Struthio eamelus L. und Rhea americana (L,). Afrika und Süd-Amerika. 

41. P. (E.) otidis Megn. & Trt. 1881 P. 0., Megnin & Trouessari in: J. Microgr., 
r.H p. 266 ] 1898 P. o.. Berlese, A. M. S.. fase. 80 nr. 6. 

Dem V. (E.) struthionis ähnlich, doch etwas plumper. Abdominal- 
lappon des kurz, dreieckig und an ihrem Ende wenig abgerundet: jeder 
Lappen am inneren Rande mit 1. am äusseren mit 3 Borsten besetzt. Seiten 
des Rumpfes fast gerade. Vulva, dreieckig mit hufeisenförmigem Bpg. — 
ä 400 p 1.. 220 p br.; 450 u 1.. 220 p br. 

Auf (Iiis iindulata (Jacq.) f 0. houbanij . Afrika und Süd-Europa. 



Pterolichus (Eupterolichus) 



17 



42. P. (E.) eiconiae Oan. & Herl. 1880 P. c, Canestrini & Berlese in: Atti 
Soc. Venoto-Trent., r. 7 p. 145 t. l!l f. 1. 2 | 1880 P. c, Canestrini. Prosp. Acarof., 
i-.2 p. 25«. 

(5. Hinterrand des Rumpfes breit, aber nicht tief ausgebtichtet; jeder 
Abdominallappen stumpf endigend und leicht nach innen gebogen. An 
jedem Lappen 5 Borsten, darunter eine innere kurze" und gegen die der 
anderen Seite gewendete. Alle B. gleich lang. Analnäpfe sehr weit nach hinten 
gerückt, etwa 3 t / 2 eigene Durchmesser von einander entfernt. — 9. Abd. 
hinten leicht ausgerandet. jederseits mit 4 Borsten besetzt. 214 n 1., 

111 li br. 

Auf Ciconia eiconia (L.) [('. alba]. Europa. 

43. P. (E.) cueuli Megn. & Trt. 1884 P. c, Megnin & Trouessart in: .1. Microgr., 
f. 8 |>.332 f. 43 ff' | 1885 P. c. Berlese. A. M. S., fasc. 37 nr. L. 

<S. Hinterrand des Rumpfes breit, aber nicht tief ausgebachtet; jeder 
Abdominallappen trägt an der Innenseite eine steife Borste, an der Spitze 
2 lange und an der Aussenseite 2 stachelartige Borsten. 2. HB. überragt 
um weniges die weit von einander stellenden Analnäpfe. Penis klein, 
cylindrisch. — 9 . Abd. hinten leicht ausgerandet, jederseits mit 2 langen 
Borsten und seitlich mit einem Stachel bewaffnet. Epg. halbkreisförmig. — 
ö 500 u 1.. 220 m br.; O 550 n L, 240 \i br. 

Auf Cuculus canorus L. und verwandten Gattungen in Europa und Amerika. 
Eine wenig unterschiedene Varietät lebt auf Merops apiaster Ii. und anderen Arten 
der Gattung Merops. 

44. P. (E.) pyroderi Megn. & Trt. 1H84 P.p.. Megnin & Trouessart in: 
,J. Microgr., r. 8 p.332 f. 43 c. 

Ahnlich dem P. (E.) cueuli, aber beim ö die hintere Ausbuchtung vorne 
zugespitzt und das 9 hinten jederseits mit 2 Stacheln bewaffnet. B. beim 
ö und kürzer als das Abd. — o 500 \i L, 200 n br; 9 550 n 1., 
250 n br. 

Auf Pyroderus seutatus (G. Shaw). Süd- Amerika. 

45. P. (E.) biemarginatus Megn. & Trt. 1884 /'. !>.. Megnin & Trouessart 
in: J. Microgr., r. 8 p.332 f. 43gg'. 

Ähnlich dem P. (E.) pyroderi. aber B. kürzer, beim 6 nicht bis zu 
den Analnäpfen und beim kaum bis zur Mitte der Körporlänge reichend. 
Hinterende des d dem von P. (E.) delibatus ähnlich, aber die Abdominal- 
lappen mit je einem Läppchen versehen ; Hinterende des tiefer ausgebuchtet 
als bei P. (E.) cueuli. - : 42<> \x 1., 170 )u br. ; 520 m 1- 200 u br. 

Im tropischen Amerika auf Arten der Farn. Capitonidae, besonders auf Capito 
auratus Dumont. Eine etwas verschiedene Varietät oder Art auf Trogon collaris Vieill. 
[T. curueui] und anderen Arten der Fam. Trogontidae. 

4ii. P. (E.) rhamphastinus Megn. & Tit. 1HK4 P. r.. Megnin & 'I 'rouessart 
in: J. Microgr., v. 8 p. 333. 

ö. Dem von P. (E.) biemarginatus sehr ähnlich, aber etwas schlanker. 
Hinterende des 9 linienartig eingeschnitten, mit einem einzigen dicken Dorne 
an den Seiten. Rückenschild mit Poren bestreut. d 450 \i 1., 150 |u br.; 
9 500 n 1., 200 u br. 

Auf Arten der Fam. Rhamphastidae (Pterogiossus aracari (Lt.), ühamphastus 
dicolorus L., etc.). Tropisches Amerika. 



IS 



Pterolichus (Eupterolichus | 



47. P. (E.) phylloproctus Megn. & Trfc. 1884 P. p.. Megnin & Trouessart 
in: .1. Microgr., ».8 p. 333 f. 44. 

ä. Abd. endigt in dreieckige Luppen; jeder Lappen inwendig und 
hinten von einer durchsichtigen Membran gesäumt, welche an der Innenseite 
zweimal eingeschnitten ist und die Form einer 8 darstellt. Blattförmige 
Querhorsten liegen zwischen den 2 Linschnitten, 2 dolchförmige Borsten an 
der Aussenseite jedes Lappens. 2. HB. erreicht kaum das Ende der Lappen; 
alle B. dünn und gleichförmig. — . Hinterrand des Abd. kaum ein- 
geschnitten, abgerundet, jederseits mit 3 Borsten und 2 Stacheln versehen. 
2. HB. überragt den Hinterrand des Abd. beträchtlich. — Vordere Lpimeren 
beim 6 und Q frei. — ä 650 p 1., 230 |u br. ; ' 750 |u 1.. 250 p br. 

Auf Ealiaetus leucogaster ((thj.). Indien und China. 

Mit 1 Varietät: 

47a. P. (E.) phylloproctus var. minor Megn. & Trt. 1884 P. p.m., Megnin 
& Trouessart in: J. Microgr., r. 8 p. 334. 

Dem Typus ähnlich, aber beim rj die Querborsten an den Abdominallappen 
nicht blattförmig und das $ kleiner. — <$ 450 p 1.. 180 p br.: $ 550 p I.. 230 p br. — 
Auf Haliastur indus girrenera (Vieill.). Australien und Xeu-Criiinea. 

48. P. (E.) hirundo Megn. & Trt. 1884 P. h.. Megnin & Trouessart in: 
.1. Microgr., v. 8 p. 335. 

Dem P. (E.) phylloproctus ähnlich, aber in der Grösse intermediär 
zwischen dem Typus und seiner Varietät. <5. Abdominallappen drei- 
eckig, ohne terminales Läppchen, inwendig nur leicht ausgebuchtet, ohne 
Einschnitte. An der Aussenseite der Lappen 2 dolchförmige Borsten, von 
denen die vordere viel stärker ist als die hintere. — . Rumpf im letzten 
Drittel kuppeiförmig aufgetrieben, hinten abgestutzt. — -470 p 1.. 2<><i p br. : 
630 p 1., 250 p br. 

Auf Thrasaetus harpyia (L.) [Hurpya destructor]. Guayana. 

49. P. (E.) eireiniger .Megn. dt Trt. 1HK4 P. <■■ Megnin & Trouessart in: 
.1. Microgr., v.8 p.335 f. 43e. 

1. VB. und 2. HB. stärker als die anderen B. : 2. HB. überragt beim 
Ö das Hinterende des Kumpfes um die Länge des Haftnapfes, beim um 
die des Endgliedes. Abdominallappen des d inwendig mit einer eiförmigen 
Membran gesäumt und durch eine lange, vorne abgerundete Ausbuchtung von 
einander getrennt. Die Seiten des Rumpfes tragen einen Stachel nnd weiter 
hinten 2 Borsten (eine kurze und eine lange). — d 550 p 1., 250 p br.; 
Q grösser als die ö. 

Auf KhvtidnciTos plicatus (Forst.) [Buceros p.J, Cranorrhinus leueoeephalus 
(Vieill.) [Buceros sulcatus] und anderen Arten der Farn. Bucerotidae. Sunda-lnseln 
und Philippinen. 

50. P. (E.) attenuatus Megn. & Trt. 1884 /'. <i.. Megnin & Trouessart in: 
.1 . Microgr., /'. 8 p. 336. 

ö. Abd. hinten sehr verschmälert: Abdominallappen denen von P. (E.) 
bicaudätus ähnlich, aber etwas rückgebildet. Querbörste sehr klein. Jeder 
Lappen seitlich mit 2 pfriemen förmigen, ziemlich langen Borsten und an der 
Basis der längeren Endborste mit einer feinen, nach aussen gekrümmten 
Borste versehen. Analnäpfe kaum einen eigenen Durchmesser von einander 
getrennt. : . Abd. im letzten Drittel leicht eingeschnürt. - - d 550 p 1., 
250 p hr.; 57(1 p ].. 250 p br. 

Aul Arten der Farn. Bucerotidae. Sunda-lnseln und Philippinen. 



Pterolichus (Eupterolichus) 



49 



51. P. (E.) ninnii (Can.) 1878 Dermaldchus N., Canestrini in: Atti Ist.Veneto, 
ser. 5 c.o p. 5(5 | 1870 Pterolichus N.. Canestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent., v. 6 p. 36 
t. 1 f. 11 ! 1886 P. N., Canestrini, Prosp. Aearof., v.2 p.258 | 1895 P. »., Borlese, 
A. M. S., fa.se. 76 nr. 6. 

(5. Abel, hinten zweilappig; die Bucht zwischen den Lappen vorne 
spitzig. Lappen inwendig von einer breiten Membran gesäumt und mit 2 
nach innen gerichteten steifen und 5 anderen grösseren und kleineren Borsten 
versehen. Schild dos Cephalothorax mit 4 langen, säbelförmigen Borsten 
besetzt. — <. Abd. hinten kaum ausgebuchtet, mit 4 Borsten am Hinter- 
rande. — ö 700 n L; O 680 \i 1. 

Auf Numenius arquatus (L.), N. tenuirostris Vieill. Europa. 

52. P. (E.) limosae (Buchh.) 1869 Dermale ichus l.. Buchholz, Bemerk., p. 2<> 
t.2 f. 12, 13 | 1886 Pterolichus l. Canestrini. Prosp. Aearof., v.2 p. 259 | 1895 P.I.. 
Berlese. A. M. S., fase. 76 nr. 2. 

ä . Rumpf langgestreckt, mit 2 langen konischen Abdominallappen, 
welche je 2 längere und 1 kleinere Borste tragen. Ausrandung gewölbt, 
die sie auskleidende Membran (hyaline Membran) sehr schmal. Alle B. 
gleich lang, 2. HB. reicht bis zum Beginne der Ausrandung. Die Epimeren 
der 1. VB. bilden ein Storniini. Endglied des 1. VB. am unteren Bande 
mit einem schaiden Zahne bewaffnet. Penis vorne gekrümmt, zwischen den 
Epimeren der 2. HB. gelegen. — o . Abd. hinten sehr leicht ausgebuchtet, 
jederseits mit 2 Borsten besetzt, • d 520 |u 1.. 330 u br. ; 420 u 1.. 
210 u br. 

Auf Limosa-Artcn und auf Totanus fuscus (Ii.). Europa. 
Mii 2 Varietäten : 

52a. P. (E.) limosae var. mucronata Megn. & Trt. 1884 R I. rar. mucronatus, 
Megnin & Trouessart in: J. Microgr., r. 8 p. 337. 

Hyaline Membran des cj sehr schmal, jeder Abdominallappen endigt mit einem 
starken, nach hinten gerichteten Dorn. - Auf Totanas fuscus (L.). neben dem Typus. 

52 ß. P. (E.) limosae var. selenura Megn. & Trt. 1K81 R var. selenums. 
Megnin & Trouessart in: J. Microgr., v.8 p. 337. 

Hyaline Membran des rj noch schmäler als bei der vorigen Varietät und auf 
den vorderen Abschnitt der Ausrandung beschränkt. Der bei var. mucronata vor- 
kommende Dorn durch eine lan<xe. feine Borste ersetzt. Auf Symphemia semipalmata 
(Gm.) [Totanus semipalmatus] und Limosa lapponica (L.) [L. rufa], neben dem Typus 

58. P. (E.) pallidus Megn. & Trt. 1884 P.p., Megnin & Trouessart in: 
3. Microgr., i?.8 ]>. 337 1897 /'. p., Berlese, A. M. S.. fasc. 84 nr. 1. 

. Abd. hinten halbkreisförmig ausgebuebtet, Innenrand der Bucht 
durch eine Membran gesäumt, welche vorne einen Winkel bildet. Jeder 
Abdominallappen am inneren Bande mit 2 nach vorne gerichteten Stacheln, 
einem vorderen starken und einem hinteren kleinen, bewaffnet: zwischen 
beiden, etwas nach aussen, ein dritter, sehr feiner Stachel sichtbar. Hinter- 
rand der Lappen mit einer langen und feinen Borste. Aussenrand mit 2 
starken Borsten versehen: Analnäpfe vorhanden oder fehlend. — . Abd. 
hinten ganzrandig. am Hinterende von 2 ovalen, je 7 Löcher tragenden 
Platten bedeckt. — d & 500 n 1., 200 m br. 

Auf Oedicnemus oedienemus (L.) [O. crepitansj. Europa. 

54. P. (E.) totani (Can.) 1878 Dermäleichus t, Canestrini in: Atti Ist. Veneto, 
.sei-. 5 v. 5 ]i. 60 | 1879 Pterolichus t., Canestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent.. v. 6 p. 36 
t, 1 f. 10 ! 1886 P.t.. Canestrini. Prosp. Aearof.. v.2 p. 260 j 1886 P.t, Berlese, A.M.S., 
fasc. ;JH nr. 2. 

Das Tierreich. 7. Lief, : G. Canestrini P. Kramer. Demodicidae .t Sarcoptidae. 4 



50 



Pterolichus (Eupterolichus) 



d. Abd. hinten tief ausgebuchtet, Bucht vorne 
halbkreisförmig und von 2 seitlichen hyalinen Lamellen 
gesäumt; jeder Abdominallappen an der Spitze etwas 
nach einwärts gekrümmt und mit einer kleinen, drei- 
zackigen Lamelle versehen. An den Lappen inwendig 
2 stachelartige, an der Spitze 2 lange und feine, aus- 
wendig 2 kleine Borsten, von denen eine in der Höhe 
der Analnäpfe, sichtbar ist. 2. HB. erreicht nicht die 
Spitze der Lappen. Analnäpfe etwa 2 eigene Durch- 
messer von einander entfernt, in der Ebene des vorderen 
Endes der Ausrandung gelegen. — ; . Hinterrand des 
Abd. kaum eingekerbt und mit 4 laugen Borsten besetzt. 
— d 400 \i 1. 

Auf Totanus calidris (L.). T. pu«nax (L.). Tringa alpina L.. etc. Europa. 

55. P. (E.) forüciger Megn. & Trt. 1884 P. f.. Megnin & Trouessart in: J. 
Eicrogr., ».8 p. 380 f. 48a, b | 1898 Pterocolus f., Berlese. A.M.S., f'asc. 88 nr. 5. 

Dem P. (E.) totaui ähnlich. — d. Abd. ausgebuchtet. Bucht vorne 
abgerundet, seitlich von 2 hyalinen Lamellen gesäumt. Abdominallappen 
hinten zangenartig einander genähert, einen ovalen Raum einschliessend ; 
jeder Lappen an der Spitze mit einem- nach hinten gerichteten Stachel be- 
waffnet. 2. HB. erreicht kaum das Ende der Lappen. — " . Abd. hinten 
leicht ausgerandet, jederseits mit 2 Borsten versehen. — 400 ja 1.. 180 u br.: 
9 500 |u 1.. 160 M br. 

Auf Urinatnr glacialis (L.) [Colymbus g.]. Nördliche Meere. 

56. P. (E.) parrae Megn. & Tit. 1884 /'. p.. Megnin & Trouessart in: .1. 
Microgr., p.8 p. 381. 

d. Ausbuchtung des Abd. wie bei P. (E.) limosae (Typus), aber anders 
bewaffnet. 2. HB. erreicht das Ende der Abdommallappen. — . Dem 
von P. (E.) proctogamus in der Form des Abd. ähnlich. HB. kürzer als das 
Abd. — d 500 \x 1., 220 u br. : : 50(1 u L 200 u br. 

Auf Hydrophasianus chirurgus (Scop.). Indien. 

57. P. (E.) numenii (Oan.) 1878 Dermalcirhus u.. Canestrini in: Atti [si 
Veneto. ser. 5 v. 5 p. 61 j 1H86 Pterolichus n., Canestrini, Prosp. Acarof., r. 2 p. 261 
1895 P. n., Berlese. A. M. S.. fasc. 76 nr. 7. 

d. Ausbuchtung des Abd. vorne winkelig: jeder Abdominallappen 
mit einer hyalinen, an der Spitze fünfzähnigen Membran, inwendig mit 2. 
auswendig mit 5 Borsten versehen. 2. HB. überragt nicht den Hinterland 
des Abd. Analnäpfe im ersten Drittel der Lappen gelegen. — . Hinter- 
rand des Abd. sehr leicht ausgebuchtet, jederseits mit 2 Borsten besetzt. 

Auf Numenius phaeopns (L.). Italien. 

58. P. (E.) rallorum Robin 1877 P. r., Robin (& Mtegnia) in: ,T. Asx&t. et 
Physiol., y.13 p. 414 | 1898 P. r.. Berlese. A. M. S.. fasc. 86 nr. 2. 

d. Abdominallappen dreieckig, vorne unter einem spitzigen Winkel 
mit einander vereinigt; jeder Lappen mit 1 inneren kurzen und 3 äusseren 
langen Horsten besetzt. Vorderste Epimereu stossen in der Mittellinie 
zusammen, die anderen sind frei. Analnäpfe mit gestreiftem Rande. Penis 
weit nach vom gerückt, zwischen den Epimeren der 1. HB. gelegen, an der 
Spitze abgerundet. — Q . Abd. endigt hinten konisch und ist an der Spitze 
mit einem kleinen Dorne versehen; der Hinterrand verläuft jederseits wellen- 




Fig. 24. 
P. (E.1 totani ^J. 



Pterolichus (EupteroMchus) 



51 



förmig und ist mit 3 langen Borsten versehen. Ein Loch vor der Spitze des 
Abd. und 2 Stacheln vor dem Loche. - ö 450—500 u. l. : 550—600 n L, 
240 -270 jm hr. 

Auf Orex crex (L.) [Rallus c.]. Europa. 

59. P. (E.) porzanae (Can.) 1878 Dermaleichus p., Canestrini in: Atti Ist. 
Veneto, ser. 5 r. 5 p. 49 1HH6 Pterolichus p., Canestrini. Prosp. Acarof., V. 2 p. 261 
1895 P.p., Berlese, A.M.S.. fase. 76 nr. 4 

ö. Abd. hinten eingeschnitten, jederseits mit 4 Borsten versehen, 
von denen die 2 mittleren lang, die innere und äussere kurz sind: ausserdem 
2 kleine Borsten in der Ausbuchtung. Analnäpfe mandelförmig, vor der 
Spitze des Einschnittes gelegen, etwa einen eigenen Durchmesser von einander 
entfernt. Epimeren der 1. VB. bilden ein Sternum. -- . Abd. hinten 
abgerundet, mit 4 einfachen und 2 dolehförmigen Borsten versehen. Ein 
rundes Loch vor der Analöffnung. — 450 ^ 550 p. 1. 

Auf Ortygometra porzana (L.). Italien. 

60. P. (E.) fulieae Trt. 1885 P. f., Trouessart in: J. Microgr., ».9 p. 117; 
p.8 f.48e i 1898 F.f., Berlese. A. M. S.. fasc.86 nr. I. 

Ähnlich dem P. (E.) rallorum, aber kleiner. . Hinterrand des Abd. 

leicht eingekerbt, jederseits mit 4 Borsten, einer feinen. 2 sehr langen und 
einer stachelförmigen, besetzt. 2. HB. erreicht fast den Hinterrand des Abd. 
Unmittelbar vor der Analöffnung ein ovales querstehendes Loch. — 250 u 1.. 
100 u br.; 9 350 n L, 120 u br. 

Auf Fulica atra L. Frankreich. Italien. 

61. P. (E.) proctogaraus Trt. 1885 V. p.. Trouessart in: J. Mici'ogr., 0. 9 
p. 117; r.H f. 48c. d. 

6. Penis weit nach hinten gerückt, neben den Analnäpfen und 
anmittelbar vor der Analöffhung gelegen. — . Abd. hinten in einen 
konischen Fortsatz verlängert; vor der Analöffnung ein ovales, längsgestelltes 
Loch. Hinterrand des Abd. mit 8 Borsten besetzt. S 400 u 1.. 120u.br.: 
5 580 u L, 160 |H br. 

Auf Fulica atra L. und Porphyrio caeruleus (Vand.) [P. hyacinthinus] In Europa. 
Eine Varietät, die sich durch längere Abdominallappen des <3 unterscheidet, auf 
Hypotaenidia philippensis (L.) in Neu-Caledonien. 

62. P. (E.) rehbergi ('an. & Herl. 1880 P. R., Canestrini & Berlese in: Atti 
Soc. Veneto-Trent.. v.7 p. 146 t. 19 f. 5, 6 1886 P. R.. Canestrini. Pros]). Acarof'.. 
r. 2 p. 263. 

ö. Rumpf sehr lauggestreckt, Abdominallappen sehr lang. Jeder 
Lappen trägt am äusseren Rande, von vorne nach hinten gezählt, eine feine, 
2 lange und eine mittelmässige Borste, am inneren Rande eine kleine 
stachelartige Borste. Analnäpfe vor dem Ursprünge der Lappen gelegen, 
kaum 2 eigene Durchmesser von einander entfernt. 9 . Noch gestreckter 
als das o. hinten leicht eingeschnitten, jederseits mit 3 Borsten besetzt. — 
d 500 u L, 160 m br.: 9 440 u L 110 m br. 

Auf Haematopus ostralegus Ij. Europa. 

Mit 1 Varietät: 

62a. P. (E.) rehbergi var. gracilis Mt'-gn. & Trt. 1HN4 P. R. vor. y., Megnin & 
Trouessart in: J. Microgr.. r.H p. 383 f. 49. 

Unterscheidet sich vom Typus durch die kürzeren Abdominallappen des rj und 
durch erheblichere Grösse. — <j 600 |U l., 160 p. hr.: $ 620 U L, 220 u br. — Auf 
Himantopus himantopus (L.) [H. melanopterus]. Europa. 

4* 



52 



Pterolichus (Eupterolichus) 



63. P. (E.) rubidus Tit. 1886 P. r.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 
V. 16 p. 110. 

Abd. bei d und 9 hinten ausgebuchtet, und zwar beim o mehr als 
beim o . Jeder Abdominallappen abgestutzt und von 3 oder 4 Nebenlappen 
begleitet. Penis gross, hinter den 2. HB. gelegen. 2. HB. erreicht beim cJ 
den Hinterrand des Abd.. beim e 2. HB. kürzer als das Abd. — <5 550 n L, 
300 u br.; 9 600 ji 1., 300 u br. 

Auf Thalassogeron chlororhynchus (Gm.) [Diomedea chlororhyncha] . Insel 
Sankt-Paul. 

Mit 1 Varietät: 

63 a. P. (E.) rubidus var. petalifera Tri. 1898 P. (P.) r. petalifcrus. Trouessart 
in : Bull. Soc. ent. France, p. 291. 

Ähnlich dem Typus, aber die Borsten des Abd. bei (J m 'd ? kurz, ovalen 
Bliittchen gleichend. — Aid' demselben Wirt wie der Typus. 

V. Div. Species palmigerae: 64 70. 

64. P. (E.) phoenicopteri Megn. & Trt. 1884 P. phaenicopteri (corr. phoeni- 
copteri). Megnin & Trouessart in: J.Microgr.. v.8 p. 384 f. 48 f. g. h 1898 P. p., Berlese. 
A. M. S., fasc. 86 nr. 5. 

ö. Abd. hinten gabelig geteilt; jeder Abdominallappen trägt an der 
Spitze ein lanzettförmiges Blättchen und auswendig 3 Borsten von ver- 
schiedener Länge. 2. HB. überragt nicht den Hinterrand des Abd. — 9 . 
Abd. hinten eingekerbt, jederseits mit 3 langen einfachen Borsten versehen. 
— ö 570 u 1., 200 u br.; Q 670 u 1.. 250 u br. 

Auf Phoenicopterus roseus Pall. [P. antiquorum] '. Süd-Europa. 

65. P. (E.) buchholzi (Can.) 1878 Dermaleichus B., Canestrini in: Atti Ist. 
Veneto, ser. 5 v.~> p. 64 | 1879 Proctophyllodes b., Canestrini in: Atti Soc. Veneto- 
Trent.. ». 6 p. 37 t. 1 f. 12 | 1886 Pterolichus b., Canestrini. Prosp. Aearof.. v.2 p. 264 
1898 P.b., Berlese, A. M. S., fasc. 76 nr. 9; fasc. 86 nr. 4. 

ö\ Rumpf sehr lauggestreckt. Abd. hinten tief ausgerandet. Aus- 
randung vorne abgerundet; Abdominallappen schmal, jeder am Ende mit 
2 blatten enförmigen und 2 einfachen Borsten versehen, einer inneren kurzen 
und einer äusseren langen. 2. HB. überragt die Spitze des Abd. — 9 . 
Abd. hinten ganzrandig, mit 4 sehr langen Borsten besetzt. — <S & c 650 u 1. 

Auf Limosa limosa (L.) [L. melanura] und Charadrius squatarola (L.). Europa. 
Mit 3 Varietäten: 

• >r>ot. P. (E.) buchholzi var-. hastigera Megn. & Tit. 1884 P. P>. var. hastiger, 
Megnin & Trouessart in: J.Microgr., r. 8 p. 385. 

rj. Abdominallappen an der Basis breit und am Ende abgestutzt: Ausbuchtung 
dreieckig. Oft ein Sporn am Endglied des 2. HB. — cJ 400 u 1.. 120 u br. - Auf 
Tringa alpina L. [T. cinclus] in Europa und auf Microsarcops cinereus (Blyth) 
[Chettu8ia cinerea] in Bengalen. 

65 ß. P. (E.) buchholzi var. faseigera Megn. <& Trt. 1884 P. B. var. fasciger. 
Megnin & Trouessart in: .J.Microgr., r. 8 p. 428 | 1895 P.b. var. f., Berlese. A. M. S.. 
fasc. 76 nr. 10. 

t$. Abdominallappen konisch, am Ende dreieckig; innere Borste an den Lappen 
inesserförmig, zweite (äussere) abgestuzt, zwischen beiden eine normale Borste. Quere 
Borste der Ausbuchtung sehr klein oder leidend. Dorn des Endgliedes der HB. gut 
entwickelt. <j! . Mit einem kleinen runden Loche vor der Analöffnung. — cj 550 u 
I.. 170 m. br. : $ 600 u 1.. 200 u br. — Auf Totanus calidris (L.), Tringa canutus L., 
Arenaria interpres ili.) [Strcpisilas collaris], etc. Europa. 



Pterolichus (Eupterolichus ) 



53 



65 T- P. (E.) buehholzi var. securicata Megn. & Trt. 1884 P. B. var. securicatus, 
Megnin & Trouessart in: J. Microgr., v. 8 p. 428. 

Der vorangehenden Varietät ähnlich, aber an allen B. das 2. Glied verdickt. 
3 520 u 1., 160 fx br. ; $ 560 u br., 180 p. br. -- Auf Tringa subarquata (Cüld.). Europa. 

66. P. (E.) mierophyllus Megn. & Trt. 1884 P. m., Megnin & Trouessart in: 
.J. Microgr.. v. 8 p. 429. 

d . Ausbuchtung vorne einen Winkel bildend; jeder Abdominallappen 
trägt, von innen nach aussen gezählt, eine blattförmige, 2 normale, eine 
schwertförmige und eine stachelförmige Borste. Vordere Epimeren stossen 
in der Mittellinie zusammen. — 9 . Abd. hinten ganzrandig und mit 
normalen Borsten. — d 400 M L, 200 M br.; O 420 u L, 200 \x br. 

Auf Turacus meriani (Rüpp.) [Corythaix m.]. Afrika (Goldküste). 

67. P. (E.) eolymbi (Can.) 1878 Dermaleichus c, Canestrini in: Atti Ist. 
Veneto. ser. 5 v.5 p. 63 | 1879 Proctophyllodes c., Canestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent., 
B.6 p. 37 t. 1 f. 13 | 1886 Pterolichus C, Canestrini. Prosp. Acarof., v.2 p. 264 j 1898 
P. c, Berlese. A. 31. S., fasc. 86 nr. 3. 

d. Ausbuchtung vorne abgerundet; Abdominallappen konisch. Jeder 
Lappen am äusseren Rande mit einer blattförmigen und 3 normalen Borsten, 
am inneren mit einer feinen Borste und einem kurzen aber starken Stachel 
besetzt. Epimeren der 1. VB. stossen in der Mittellinie zusammen. Anal- 
näpfe vor der Ausbuchtung gelegen, kaum einen eigenen Durchmesser von 
einander entfernt. B. sehr kurz. — g . Abd. hinten leicht ausgerandet, 
über der Analöffnung ein Loch. ■ o 400 |u 1., 150 fi br.; Q 450 |a 1.. 
170 ju br. 

Auf Colymbus fluviatiüs Tunst. [C. minor], [talien, Frankreich. 
Mit 1 Varietät: 

67«. P. (E.) eolymbi var. major Megn. & Trt. 1884 P.c. wir. m., Megnin & 
Trouessart in: .1. Microgr., 0.8 [). 429 | 1895 P. c, Berlese, A. M. S., fasc. 76 nr. 8. 

Sehr wenig verschieden vom Typus: beim <5 die blattförmige Horste an den 
Abdominallappen grösser, beim ? die Ausrandung des Abd. geringer. - <3 450 u 1.. 
180 n br. : ? 500 fi 1., 180 |U br. — Auf Colymbus cristatus L. / Podiceps c] und Uiinator 
septentrionalis (L.) [Colymbus s.]. Europa. 

68. P. (E.) vanelli (( 'an.) 1878 Dermaleichus V., Canestrini in: Atti Ist. Veneto. 
ser. 5 ».5 p. 62 | 1879 Proctophyllodes v., Canestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent., v. 6 
l>. 37 t. I f. 5 | 1886 Pterolichus v., Canestrini, Prosp. Acarof., v.2 p. 265. 

d. Ausbuchtung des Abd. vorne abgerundet. Abdominallappen schmal 
und lang, an der Spitze mit je 3 Blättchen verschen, deren mittleres das 
grösste ist. Epimeren der 1. VB. stossen in der Mittellinie zusammen, die 
anderen sind frei. Analnäpfe einander sehr genähert. — Q . Abd. hinten 
sehr leicht ausgerandet. — d 330 u 1.. 150 |u br.; 9 450 |u 1., 180 |u br. 

Auf Vanellus vanellus (L.) [V. cristatus]. Europa. 

69. P. (E.) vexillarius Megn. & Trt. 1884 P. v., Megnin & Trouessart in: 
J. Microgr.. r. 8 p. 430 f. 52. 

d. An jeder Schulter ein lanzettförmiges Blättchen; neben der Spitze 
jedes Abdominallappens ein radformiges Organ und 2 in der Mitte breite 
und an der Spitze fadenförmige Blättchen. Alle Epimeren frei. Endglied 
des 2. HB. inwendig mit einem Sporne versehen. — 9 . Abd. hinten ganz- 
randig, mit 4 langen und mehreren kleineren Borsten besetzt. — d 900 |u 1., 
320 n br.; 9 900 u 1., 300 n 1. 

Auf Buceros- Arten. Indien. Sunda-Inseln und Neu-Guinea. 



54 



Pteroliehus (Bupterolichus) 



ZM it 3 Varietäten : 

69a. P. (E.) vexillarius var. minor Megn. & Tit. 1KK4 P. v. m.. Megnin & 
Trouessart in: J. Microgr., v.8 p. 431. 

Kleiner als der Typus, mit kürzeren Blatteten der Abdominallappen. cJ 550 |i L, 
220 u br. Auf Hydrocorax hydrocorax (L.) [H. phmicornis], etc. Philippinen. 

69 ß. P. (E.) vexillarius var. homophylla Megn & Trt. 1884 P. v. homophyUus, 
Megnin & Trouessart in: J. Microgr.. v.8 p. 431 f. 52. 

Kleiner als der Typus. Blättchen der Abdominallappen des <5 regelmässig. 
Sporn am Endglied des 2. HB. sehr stark. — <J 650 u L, 230 u br.; $ «50 u L, 300 u br. 

— Auf Buceros-Arten. Malakka. 

69f. P. (E.) vexillarius var. minuta Megn. & Trt. 1*84 P. v. minutus, Megnin 
& Trouessart in: J. Microgr., v, 8 p. 431 f. 52. 

Badförmiges Organ des cJ rudimentär oder fehlenil. — <$ 400 u 1.. 250 |u br.; 
2 400 u 1.. 250 u br. — Auf Lophoceros melanoleucus (Lcht.) [Tockus m.] und 
L. erythrorhynchus (Temm.) [Tockus e.]. Afrika. 

70. P. (E.) phyllurus Trt. 1898 P. (P.) p.. Trouessart in: Bull. Soe. ent. 
France, p. 310. 

ö. Abd. zweilappig; jeder Lappen ist hinten abgestutzt und trägt 
am Hinterrande 4 Borsten, deren innerste die Form eines Blättchens hat, 
halb so lang ist wie der ganze Rumpf, innen geradlinig und aussen winkelig 
ausgeschweift und an der breiten Oberfläche der Läuge nach gerieft und 
quergestrichelt ist. Vorderste Epimeren frei. — 320 u 1. (ohne Blättchen). 

Auf Otidiphaps nobilis J. Gd. Neu-Guinea. 

Mit 1 Varietät : 

70 a. P. (E.) phyllurus var. uloeerea Trt. 1898 P. (P.) p. ulocercus, Trouessart 
in: Bull. Soc. ent. France, p. 310. 

Dem Typus ähnlich, aber gestreckter. Der Hunipf ist nach hinten stark ver- 
dünnt und die Blättchen des Abd. sind nicht der Länge nach gerieft, sondern bloss 
quergestrichelt. — <3 300 |a 1. — Auf Microglossus aterrimus (Gm.). Neu-Guinea. 

VI. Div. Speeies cultrigerae: 71—75. 

71. P. (E.) xiphiurus Megn. & Trt. 1884 P.x., Btegnin & Trouessart in: 
J. Microgr., r.8 p. 432 | 1898 P. x., Berlese, A. M. S., fasc. 86 nr. 6. 

d. Abd. hinten tief eingeschnitten: Lappen parallel verlaufend und 
jeder am äusseren Rande mit 4 normalen Borsten (2 langen und 2 kurzen) 
versehen. Die Epimeren der 1. VB. stossen in der Mittellinie kaum zusammen. 
Penis birnförmig. Analnäpfe undeutlich. ■ - Q . Abd. mit einem leichten 
Einschnitte hinter der Analöffnung, jederseits mit 2 langen Borsten versehen. 

— d 450 m L, 150 m br.; 5 400 u L, 170 u br. 

Auf Oharadrius curonicus Gm. [('.minor]. Europa. 

72. P. (E.) cultrifer Bobin 1877 P. c. Robin (& Megnin) in: J. Anat. et 
PhysioL, v. 13 ]). 408 t, 22 f. 8 | 1886 P. c, Canestrini, Prosp. Acarof.. r. 2 p. 267 
( 1H86 P.c., Berlese. A. M. S., fasc. 50 nr. 6 j 1878 Dermaleichus cypseli. Canestrini 
in: Atti Ist. Veneto, ser. 5 v.5 p. 53. 

ö. Abd. hinten ausgebuchtet; Lappen kurz, messerförmig, an der 
Aussenseite mit 3 Borsten besetzt: einer vorderen sehr langen, einer mittleren 
stachelartigen und einer hinteren feinen und mittelmässig langen. Vordere 
Epimeren bilden ein Sternuxu. 2. HB. überragt die Abdominallappen. Anal- 



/ 



Pterolichus (Eupterolichus) 



55 



näpfe weit nach vorne gerückt, kaum 2 eigene Durchmesser von einander 
entfernt. — 9 . Abd. hinten sehr leicht eingeschnitten, mit 4 Borsten ver- 
gehen. — d & 9 360 u 1. 

Auf Apus apus (L.) [Cypselus ct.] und A. melba (typicus) (L.) [Cypselus m.]. 
Europa. 

73. P. (E.) securiger Robin 1877 P. s.. Robin (& Megnin) in: J. Anat. et 
Hrysiol., ».13 p. 406 t. 22 f. 9 | 1886 P.S.. Canestrini, Prosp. Acarof., r.-J i>. 266 | 1887 
P. 8., Berlese, A.M. S., fasc. 65 nr. 4 | 1878 Dermaleichus paleatus, Canestrini in: Atti 
Ist. Veneto, ser. 5 v. 5 p. 65. 

. Abdominallappen beilförmig, an der Aussenseite mit 3 Borsten 
versehen, deren vorderste sehr klein ist. Alle Epimeren frei. 2. HB. über- 
ragt nicht das Ende der Abdominallappen. Analnäpfe nahe dem Vorderrande 
der Ausbuchtung. — 9 . Abd. hinten sehr schwach ausgeschweift, mit 
4 Borsten besetzt. — S & 9 460 m L, 220 m br. 

Auf Apus apus (L.) [Cypselus a.]. Europa. 

74. P. (E.) elegans (Trt.) 1807 Protolichus c, (Favette &) Trouessart in: Bull. 
Mus. Paris, 0.3 textf. p. 99 (sine descr.). 

d. Rumpf langgestreckt, hinten stark ausgebuchtet. Jeder Abdominal- 
lappen trägt am distalen Ende eine feine, schiefe Lamelle, und aussen, von hinten 
nach vorne gezählt, eine kurze, eine sehr lange, eine kurze und gekrümmte 
und eine stachelförmige Borste ; die Innenseite besitzt eine breite Borste und 
im Grunde der Ausbuchtung 2 kleine durchscheinende Läppchen. Vorderste 
Epimeren ein V bildend. 9. Abd. hinten schwach zweilappig, mit 4 
langen Borsten und 4 feinen Stacheln versehen. Vorderste Epimeren frei. 
— d 500 u L; 9 420 M L 

Auf Oyclopsitta- Arten. Neu-GuMea. 

75. P. (E.) onychophorus Trt. 1898 P. (P.) 0.. Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 291. 

d. Abd. zweilappig: jeder Lappen endigt am distalen Ende mit einer 
dreieckigen, zugespitzten, nach innen gekrümmten Lamelle, seine Aussenseite 
trägt 2 lange Borsten und einen Stachel. An den Seiten des Abd. eine 
lange Borste und ein Stachel sichtbar. B. kräftig. Der bewegliche Finger 
der Mandibularschere ist sehr stark und überragt das Cap. — 9 . Abd. ab- 
gerundet, mit einem Loche am Rückenschilde. - - d & 9 500 |a 1. 

Auf Braehypteracias orossleyi (Sharpe). Madagaskar. 

Mit 1 Varietät: 

75 a. P. (E.) onychophorus var. fauna Trt. 1898 P. (P.) 0. faunus, Trouessart 
in : Bull. Soc. ent, France, p. 292. 

<5- Lamellen am distalen Ende der Abdominallappen rudimentär oder fehlend. 
Jeder Lappen trägt 2 lange Borsten und 1 Stachel. Beweglicher Finger der Mandibel- 
schere stark nach aussen gekrümmt. — Honioeom. (5 und $ mit normalen Mandibeln 
versehen. — Sonst dem Typus ähnlich. — Auf Braehypteracias pittoides Lafr. und 
B. crossleyi (Sharpe). Madagaskar. 

VII. Div. Speeies thecatae: 76. 

76. P. (E.) grandis Trt. & Neum. 1888 P. g., Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique, v. 19 p. 337. 

d. Abd. tief zweilappig; jeder Lappen mit 4 Borsten: 2 an der 
Spitze und 2 aussen. Vordere Epimeren bilden ein Sternum. B. lang und 
stark, besonders die HB. 1. HB. mit sehr starkem 1. Glied, den Hinterrand 



56 



Pteroliehus (Bnpterolichus, Protolichus) 



des Rumpfes überragend uud am 4. und 5. Glied mit je einem kurzen 
Stachel bewaffnet. Analnäpfe kraterförmig, gross, mit gekerbtem Rande. 
9. Abd. hinten ganzrandig, jederseits mit 2 langen und 2 kurzen Borsten 
versehen. B. viel kürzer als beim d. ■ d 800 n 1.. 300 u br.; o 750 — 
800 u 1., 200—250 ix br. 

Auf Hydroehelidon nigra (L.) [H. fissipes]. Frankreich. 

c. Subgen. Protolichus Tit. 

1884 Protolichus. Trouessart in: J. Microgr., r. 8 p. 527. 

Sexual-Dirnorphismus im Bau der B. sehr ausgeprägt: 1. und 2. HB;, 
zuweilen auch 2. VB., beim 5 mehr entwickelt als beim o . Im übrigen 
mit der Untergattung Eupterolichus übereinstimmend. 

12 Arten und 1 Varietät. — Brauchbarer Bestiinmungsschlüssel kaum möglich. 

77. P. (Pr.) brachiatus Tit. 1884 P.(Pr.)b.. Trouessart in: J. Microgr.. p.8 
p. 527 f. 54. 

d. Abdominallappen kurz dreieckig, zugespitzt, innen mit einer 
kurzen und normalen, aussen mit 4 Borsten versehen, von denen die 2 
hinteren lang, die vorderste schmal blattförmig ist. Vordere Epimeren bilden 
ein Sternum. 1. VB. viel länger und dicker als 2. VB. Penis zwischen den 
1. Gliedern der 2. HB. gelegen. Analnäpfe weniger als einen eigenen 
Durchmesser von einander entfernt. — 9 . B. alle gleich lang. Abd. hinten 
leicht eingekerbt, mit 8 Borsten versehen, deren innerste gabelig geteilt 
sind. — d (350 \x 1., 320 u br.: 9 500 u 1.. 270 br. 

Auf Lorius domicella (L.), Loriculus selateri Wall.. Trichoglossns haematodes 
(L.), etc. Molukken, Gelebes und Xeu-Guinea. 

Mit 1 Varietät: 

77 a. P. (Pr.) brachiatus var. crassior Trt. 1884 P. (Pr.) b. vir. c. Trouessart 
in : J. Microgr., v. 8 p. 529. 

<3- Abdominallappen viereckig, VB. mehr gleichförmig. — $ . Alle Horsten 
einfach. - (J (iOO u 1., 280 u br.; <j> 470 ^ 1.. 250 |u br. Auf Trichoglossns novae- 
hollandiae (Gm.) [T. multicolor] , Glossopsittacus concinuus (G. Shaw) [Nanodes iiustralis] . 
Loriculus selateri Wall. Australien. Neu-Guinea, Oelebes. 

78. P. (Pr.) lunula Robin 1877 P. I, Robin (& Megnin) in: .1. Anat. et PhysioL, 
?■. 13 p. 411 t. 23 f. 1—3. 

d. Abd. am Hinterende eingeschnürt und halbmondförmig aus- 
gebuchtet; vorderer Rand der Bucht von einer in der Mitte ausgerandeten 
Membran gesäumt. Jeder Lappen des Abd. trägt, von vorne nach hinten 
gezählt, eine kleine, eine sehr lange, eine mittelmässige und eine schuppen- 
förmige Borste. Epimeren der VB. in der Mittellinie mit einander ver- 
bunden. Endglied des 1. VB. mit einer Kralle bewaffnet. 1. VB. dicker 
als 2. VB. ; 2. HB. überragt nicht das Abd. Analnäpfe klein, regelmässig. 
— 9 . Abd. hinten ganzrandig. mit 4 langen, normalen Borsten versehen. 
d 600 u 1., 230 ju br.; 9 400—500 u L, 200-220 u br. 
Auf Melopsittacus undulatus (G. Shaw). Australien. 

7<t. P. (Pr.) chiragricus Megn. & Trt. 1884 P. c, Megnin & Trouessart in: 
J. Microgr.. v.ti p. 261 I 1884 P. uffinis (part.). Megnin & Trouessart in: .1. Microgr., 
p. 8 p. 262. 

Der vorigen Art ähnlich, aber beim d umsäumt die Membran nicht 
nur den vorderen, sondern auch den seitlichen Rand der Ausbuchtung. 



Pteroliehus (Protolichus) 



57 



Endglied des 1. VB. ohne Kralle. - - 9. Gestreckter. 2. HB. überragt den 
Hinterrand des Abd. — d 650 - 750 \x 1., 220— 260 n br.; o 650 ,u 1., 
240 u. br. 

Auf Fezoporus formosus (Lath.). Platycercus flaveolua J. Gd. und P. elegans (Gm.) 
[P. pennantiij. Nou-Seoland. Australien. 

80. P. (Pr.) megamerus Trt. 1898 P. (Pr.) m., Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 289. 

d. 1. VB. doppelt so lang wie das 2. VB. ; die 2 letzten Glieder 
des 1. VB. kolbenförmig gestaltet. Rumpf langgestreckt. Abd. in 2 drei- 
eckige, zugespitzte Lappen endigend ; in der Ausbuchtung sind 2 kleine, 
dreieckige, durchscheinende Läppchen sichtbar. Stützplatten der Lappen 
Y-förmig, den Penis umgebend. — . Kürzer, mit normalen VB. Abd. 
schwach zweilappig, mit blattartigen gezähnelten Borsten verschen. — d 
570 n 1. (VB. 300 (iL); 7 500 n 1. 

Auf Poeocephalus fuscicapillus (Vcrr. & Des Murs). Tropisches Afrika. 

81. P. (Pr.) velifer Trt. 1884 P. affinis (part.), Megnin & Trouessart in: J. 
Microgr.. ».8 p. 2K2 j 1898 P. (Pr.) velifer, Trouessart in: Pull. Soc. ent. France, p. 290. 

d. Abd. hinten breit, stark ausgebuchtet; Ausbuchtung durch eine 
feine, durchscheinende, in der Mittellinie eingeschnittene Membran ausgefüllt. 
Jeder Lappen endigt mit einer scheibenförmigen, ungefalteten Lamelle, die 
sich innen schief ansetzt und deren innerer Band vorn durch einen Stachel 
unterstützt ist. An jedem Lappen befindet sich aussen vor der Spitze eine lange, 
starke Borste. Die Stützplatten der Lappen erstrecken sich nach vorn bis an 
den Ursprung des 1. HB. Vordere Epimeren frei. - - d 600 |n 1. ; o 500 |u\ 1. 

Auf Nymphicus cornutus (Gin.). Pvrrhulopsis personata (G. R. Gray) [Platycercus 
personatus] und Platycercus flaveolus .T. Gd. Neu-Caledonien, Fidji-Inseln, Australien. 

82. P. (Pr.) favettei Trt, 1898 P. ( Pr.) f., Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 290. 

Ähnlich dem I*. velifer, aber gestreckter. — d. Abd. hinten zusammen- 
gedrückt und in 2 sehr lange, dreieckige, spitz zulaufende Lappen endigend; 
jeder Lappen trägt aussen 2 lange und 1 kurze Borste, in der Ausbuchtung 
sind jederseits eine hakenförmige Borste und im Grunde 2 Läppchen sicht- 
bar. — d 680 |iL; Q ,600 u 1. 

Auf Nestor notabilis J. Gd. und N. meridionalis (dm.), Psepliotus xanthorrhous 
Hp. und Microglossus aterrimus (Gm.), Neu- Seeland, Australien, Neu-Guinea. 

83. P. (Pr.) furcatus Trt. 1895 F.f., Trouessart in : Bull, Soc. ent. France, p.312. 
d. Abdominailappen lang und gerade; jeder mit 2 lanzettförmigen 

Blättchen und 2 einfachen Borsten versehen. — Q . Abd. leicht zweilappig; 
jeder Lappen mit 2 langen und 1 kurzen Borste und einem kleinen etwas 
ausgerandeten Blättchen besetzt. — d 1005 |u 1.; o 680 n 1. 

Auf verschiedenen Arten von Coracopsis. Madagaskar, Komoren-Inseln. 

84. P. (Pr.) casuarinus Tri. 1884 P. (Pr.) c, Trouessart in: .1. Microgr., 
0.8 p. 529. 

d. In vieler Hinsicht dem von P. (Pr.) brachiatus ähnlich. Jeder 
Abdominallappen an der Basis aussen mit einem kleinen, an der Spitze 
gabelig geteilten Blättchen besetzt. Alle B. sehr dick. 2. HB. fast ganz 
submedial. 2. VB. sehr stark, aber nicht so lang wie bei P. (Pr.) brachiatus, 
mit 2 Tuberkeln versehen. — 9 unbekannt. — d 550 )u 1., 350 |u br. 

Auf Oalcopsitta atra (Scop.) und Eos rubiginosa (Bp.)- Neu-Guinea. — Berichtigt 
nach Trouessart's brieflicher Mitteilung. 



58 



Pterolichus (Protolichus, Pseudalloptes) 



85. P. (Pr.) euryenemis Trt. 1884 P. (Pr.) e.. Trouessart in: J. Microgr., 

v. 8 p. 530. 

<5 . Abdominallappen dreieckig, mit stumpfer Spitze: Ausbuchtung 
von einer ziemlieh langen Membran gesäumt, die sich bis an die Spitze der 
Lappen und ein wenig auf die Aussenseite erstreckt. Jeder Lappen innen 
mit einem schuppenartigen Blättchen, einer starken und einer feinen Borste, 
aussen mit einer langen und starken Borste, einem kleinen Blättchen und 
einem dünnen Stachel versehen. 2. HB. lateral, dick. Analnäpfe mit ge- 
kerbtem Rande, 2 eigene Durchmesser von einander entfernt. — o . Abd. 
nur mit einfachen Borsten am Hinterrand. <5 620 n L, 350 \x br. : 
$ 600 u L, 330 u br. 

Auf Ära macao (L.) [Avant m.] und Pyrrhura ferruginea (St. Müll.) [Conurits 
smaragdinus] . Guayana, Patagonien. 

80. P. (Pr.) falculiger Trt. 1884 P. (Pr.) f.. Trouessart in: J. Microgr., 
r.H p. 531. 

Der vorangehenden Art sehr ähnlich, vielleicht eine Varietät derselben. 

— <3 . Säumende Membran nur auf die Spitze der Abdominallappen beschränkt: 
schuppenartiges Blättchen sichelförmig; an der Aussenseite der Lappen das 
Blättchen durch eine lange und krumme Borste, der Stachel durch eine 
lange und nach hinten gerichtete Borste vertreten. — 5 unbekannt. 

d 530 u L, 280 u br. 

Auf Grlossopsittacua concinnus (G.Shaw) [Nauodes australis]. Australien. 

87. P. (Pr.) hemiphyllus Megn. & Trt. 1884 P. h., Megnin & Trouessart in: 
J. Microgr., ».8 p.213 f. 31c. 

(5. Hinterrand ausgewölbt und daher mit 2 Hörnern endigend. Jedes 
Horn, von innen nach aussen gezählt, mit einem kleinen ovalen Blättchen, 
einer ziemlich langen einfachen Borste, einer sehr langen einfachen Borste, 
auf seinem Seitenrande mit 2 kurzen stilettförmigen Borsten besetzt. HB. 
stärker als VB. Penis kurz, konisch. - . Dem von P. (E.) denticulatus 
ähnlich, aber die Hinterrandsblätter in gabelig geteilte Dornen verwandelt. 

— Ö 360 u L, 210 u br.: 380 u 1.. 200 |i br. 

Auf Bolbopsittacus lunulatus (Scop.) [Psittacula lunulata]. Philippinen. 

88. P. (Pr.) chelidurus Trt. 1808 P. (Pr.) c, Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 290. 

ö. Abd. in 2 divergierende Lappen endigend; jeder Lappen ist am 
distalen Ende abgestutzt, sein äusserer Band ist konkav und die Ausbuchtung 
zwischen den 2 Lappen dreieckig. Jeder Lappen trägt 2 lange Borsten 
und am Aussenrande einen Stachel. Penis von den Stützplatten der Lappen 
umschrieben, die zusammen ein verkehrtes V darstellen. Vorderste Epimeren 
frei. — ö 520 u 1.; O 460 u 1. 

Auf Bolborhynchus panychlorus (Salv. & Godm.). Guayana. 

d. Subgen. Pseudalloptes Trt. 

1884 Pseudalloptes, Trouessart in: .1. Microgr., P.8 p. 531. 

2. HB. beim dicker als die anderen 15.; 1. HB. relativ dünner. Bei 
und an jedem Seitenrande eine lange Borste und vor ihr ein Stachel. 

33 Arten und 4 Varietäten. — Brauchbarer Bestimmungsschlüsse] kaum möglieh: 
doch lassen mHi nach Trouessart t Abteilungen unterscheiden. 



Pteroüchus (Pseudalloptes) 



59 



Übersicht der Arten nach Gruppen: 

Abd. des (5 ganzrandig oder zweilappig . . . 

Abd. des <3 hinten verschmälert, ausgerandet 
und mit durchsichtigen, eine Verdünnung 
des Abdominalrandes darstellenden Lamellen 
besetzt 

Abd. tief ausgebuchtet und mit dreieckigen 
Lappen endigend 

Abd. hinten stark verschmälert, in 2 sich be- 
rührende Lappen auslaufend 



I. JDiv. Sp. obtusae: 89 104. 

II. Div. Sp. cultrigerae: 105 116. 

III. Div. Sp. delibatae: 117 120. 

IV. Div. Sp. pterocolurae : 121. 



I. Div. Species obtusae: 89 104. 

89. P. (Ps.) bisubulatus Bobin 1877 P. b.. Robin (& Megnin) in: J. Anat. 
et Physiol., v. 13 p. 399 t. 22 1'. 7 | 1898 P. (Ps.) b.. Berlese, A. M. S., fasc. 87 nr. 2. 

ä. Abd. hinten durch einen schmalen und kurzen Einschnitt in 
2 Lappen geteilt; jeder Lappen, von innen nach aussen gezählt, mit einer 
dolchartigen Borste, 2 langen normalen und 2 sehr kurzen Borsten besetzt. 
Vordere Epimeren frei. Endglied des 2. HB. an der Spitze innen mit 
einer Kralle versehen. 2. HB. überragt kaum den Hinterrand des Abd. 
Analnäpfe etwa einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. - 9 • 
Abd. am Hinterrand mit 4 langen und 2 kurzen Borsten versehen. 
G & O 300—400 m 1. 

Auf Caccabis rufa (L.) [Perdix r.] und Perdix perdix (L.) [Storno cinerea]. 
Europa. 

90. P. (Ps.) bimucronatus Trt. 1884 P. (Ps.)b., Tronessart in: J. Microgr., 
r. 8 p. 532 i 1898 P. b., Berlese, A. M. S., fasc, 86 nr. 8. 

ö\ Abd. zweilappig; jeder Lappen mit 5 Borsten versehen, von 
denen die innerste stachelartig, die 2. und 3., von innen nach aussen gezählt, 
normal, die 4. stachelartig und die 5. normal und kurz ist. 2. HB. um ein 
Drittel dicker als das 1. HB. In der allgemeinen Körperform dem P. (E.) eata- 
phractus ähnlich. — Q . Abd. am Hinterende jederseits mit 2 langen Borsten 
versehen. Vulva hufeisenförmig. - ä 220—330 \x 1., 120 — 160 |u br. ; 
350—470 u 1., 180 — 220 >i br. 

Auf Lagopus-Arten in Europa und auf mehreren Arten von Phasianus in Asien. 

91. P. (Ps.) microdiscus Trt, 188(5 P. m.. Trouessart in : Bull. >Soc Angers, 
)•. ltf p. 115. 

Der vorangehenden Art sehr ähnlich, aber Abd. des ei leicht zwei- 
lappig und endigt mit 2 ungefärbten Scheiben. Jeder Lappen mit 2 mittleren 
langen und 2 äusseren kurzen Borsten besetzt. - Dimensionen wie bei 
P. (Ps.) bimucronatus. 

Auf Tetrao urogallus L. Europa, 

92. P. (Ps.) gruis Tit. 1884 P. (Ps.) g., Trouessart in: .1. Microgr., v.8 p.572 
| 1897 P. (Ps.) g., Berlese, A. M. S.. fasc. 81 nr. 4. 

ö. Abd. schwach zweilappig, langgestreckt. Jeder Lappen mit 2 langen 
mittleren, 2 kurzen und steifen äusseren Borsten versehen. Vorderste Epimeren 
stossen in der Mittellinie zusammen, die der 2. VB. frei, die hinteren der 
1. HB. mit denen der 2. HB. jederseits winkelig verbunden. 2. HB. über- 
ragt um weniges das Abd. Analnäpfe gross, etwa einen eigenen Durch- 
messer von einander und vom Hinterrand des Abd. entfernt. — 9 . Abd. 
hinten ganzrandig, mit 4 Borstenpaaren versehen. Vulva verkehrt V-förmig. 
- S 330 n 1., 170 y br.; 9 480 n 1.. 200 u br. 

Auf Grus grus (L.) [G. cinerea]. Europa. 



HO 



Pterolichus (Pseudalloptes) 



93. P. (Ps.) aquilinus Trt. 1885 P. (Ps.) a., Trouessart in: J. Microgr., p.8 
p. 573 | 1897 P. (Ps.) a., Eerleso, A. M. S.. fasc. 81 dt, 6. 

d. Abd. tief zweilappig; jeder Lappen abgerundet, aussen schief 
abgestutzt, und mit 4 Borsten besetzt, und zwar einer inneren und einer 
äusseren kurzen und pfriemenförmigen und 2 mittleren langen und normalen. 
2. HB. zweimal dicker als 1 . HB. Vordere Epimeren V-förmig. — o . Abd. 
konisch endigend, auf dem konischen Anhange mit 3 Borstenpaaren versehen. 
1. HB. überragt um die Länge des Haftnapfes. 2. HB. überragt mit dem 
4. und 5. Glied den Hinterrand des Abd. Vulva verkehrt V-förmig. 
- d 350 u L, 180 m br.; 9 500 u L, 220 u br. 

Auf Aquila chrysaetus (L.) [A. fulva], A. pomarina Brehm [A. naeeia] und 
Haliaetus-Arten. Europa. Nord-Amerika. 

Mit 1 Varietät: 

!»3a. P. (Ps.) aquilinus var. milvulina Trt. 1884 P. (Ps.) <i. rar. milmilinus, 
Trouessart in: J. Microgr., t: 8 p. 573. 

Dem Typus ähnlich, aber die Abdominallappen beim cj znsammenfliessend und 
hinten mit Ü ungefärbten Seheiben endigend. Auf Milvus milvus (L.) [M. regalisj 
in Europa und auf Haliastur indns girrenera (Vieill.) in Australien und Neu-Guinea. 

94. P. (Ps.) tenuis Ti t. 1884 P. (Ps.)t., Trouessart in: J. Microgr., e.8 p.574. 

Der vorhergehenden Art ähnlich. — 0. Abd. stark zweilappig; jeder 
Lappen mit 4 Borsten, deren mittlere sehr lang sind. - " . Langgestreckt, 
hinten ganzrandig. — d 200 u L, 80 u br.; 9 300 u 1.. 100 |u br. 

Auf Pionus menstruus (L.) [Amazona menstrua]. Tropisches Amerika. 

95. P. (Ps.) calcaratus Trt. 1884 P. (Ps.) c, Trouessart in: .1. Microgr.. 
v. 8 p. 574. 

d. Abd. hinter den 2. HB. stark verschmälert, in 2 lange Lappen 
auslaufend. Jeder Abdominallappen trägt am Hinterrande 5 Borsten, von 
denen die innerste und äusserste sehr kurz und steif sind. 2. HB. doppelt 
so dick wie 1. HB. und am Endglied mit einem konischen, zweihöckerigen 
Sporn versehen. — O . Abd. hinten kaum ausgerandet. Vulva verkehrt 
V-förmig. — d 330—430 ^ 1., 120—170 n br.; Q 400—500 u 1., 150—180 u br. 

Auf mehreren Arten der Farn. Hucerotidae. Cochinchina, Sunda-Inseln. 

»f>. P. (Ps.) ogivalis Megn. & Trt. 1884 P. o.. Megnin & Trouessart in: 
.J. Microgr., v.8 p. 336. 

d. Dem von P. (E.) circiniger ähnlich, aber kleiner: überdies 2. HB. 
kürzer und kaum den Hinterrand des Abd. erreichend. Au den Seiten des 
Rumpfes ein Stachel, weiter hinten ein zweiter Stachel und eine Borste. 
Jeder Abdominallappen hinten abgestutzt und hinter der Querborste mit 
einer leichten Einkerbung versehen. — 9 unbekannt. — d 470 u 1., 200 ,u br. 

Auf Rhytidoceros plicatus (Forst.) [Baceros p.J. Sunda-Inseln und Philippinen. 

!'7. P. (Ps.) pyriventris Trt. 188(> P. (Ps.) p., Trouessart. in : Bull. Soc. Augers. 
r. 16 p. 113. 

d. Ausbuchtung des Abd. sehr breit, aber nicht tief; transversaler 
Rand geradlinig. Jeder Abdominallappen mit 2 Borsten versehen. Vordere 
Epimeren frei. 2. HB. doppelt so stark wie 1. HB., den Hinterrand des 
Abd. überragend. — 9 . Abd. hinten ganzrandig, Vulva verkehrt V-förmig. 
— cf 270 [i L, 160 n br.; 9 450 \x 1.. 250 ^ br. 

Auf Scopus umbretta Gm. West- Afrika. 



Pterolichus (Pseudalloptes) (il 

Mit 1 Varietät: 

97 a. P. (Ps.) pyriventris var. vegetans Trt. 1899 P. (l's.) p. var. v.. Trouessart 
in: Bull. Soc. Angers, r. 28. 

Vom Typus dadurch unterschieden, dass das <J am Hinterende des Abd. 
2 Blättchen wie die Proctophvllodeae trägt. - Auf Scopus umforetta Gm. Madagaskar. 

»8. P. (Ps.) tridentiger Trt. 1886 P. (Ps.) t, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 16 p. 114. 

d\ Abd. zweilappig; Ausrandung abgerundet, Lappen kurz. Jeder 
Lappen mit 4 Borsten besetzt, deren innerste blattförmig oder in einen drei- 
zackigen Stachel verwandelt ist. Vordere Epimeren frei. Penis zwischen 
den Epimeren der 1. HE. gelegen. — o. Abd. hinten ganzrandig, ab- 
gerundet; über der Analöffuung ein ovales Fenster. — d 360 |u 1.. 180|u br.; 
< 470 u 1., 23(» u br. 

Auf Megapodius forsteui Temm. [M. jobiensisj . Neu-Guinea. 

99. P. (Ps.) curtus Trt. 1886 P. (Ps.) c. Trouessart in: Bull. Soc. Angers. V. 16 
p. 11") 1888 P. (Ps.) <■., Trouessart & Neurnanu in : Bull. sei. France Belgique, v. 19 p. 341. 

Der vorigen Art ähnlich, aber Penis zwischen den Epimeren der 2. HB. 
gelegen und 2. HE. etwas submedial. - <S 430 — 500 u 1.. 28t» |u br.; 
O 620 p. 1., 300 ij br. 

Auf Megapodius freycineti Tenun., Aepypodius bruijni (Oust.) etc. Neu-Guinea. 

100. P. (Ps.) tritilobus Trt. 1H86 J'. f.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 
V. 16 p. 106. 

d. Abd. zweilappig. Lappen durch eine runde Bucht getrennt; jeder 
Lappen mit einer hinteren kurzen und 2 vorderen langen Borsten besetzt. 
2. Glied der HB. am äusseren Bande stark buckeiförmig verdickt. Vordere 
Epimeren mit einander konvergierend, aber nicht am freien Hude mit ein- 
ander verschmolzen. Penis stumpf, zwischen den Epimeren der 2. HB. 
gelegen. — Q. Abd. hinten ganzrandig, jederseits mit 2 langen Borsten 
besetzt. — ö' 400 m 1.. 230 u br. : 500 ,u 1.. 270 |u br. 

Auf Megapodius forsteui Temm. [M. jobiensisj. Neu-Guinea. 

101. P. (Ps.) palmiger Trt. Ihho /'. (Ps.)p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 16 p. 116. 

. Abd. zweilappig, Lappen abgerundet. .Teder Lappen trägt, von 
innen nach aussen gezählt, eine pfriemenförmige. eine kurze messerfbrmige, 
2 lange normale, 2 messerförmige und seitlich eine blattförmige vielspaltige 
Borste. Borsten der Seitenränder blattartig, die 1. viel-, die 2. zweispaltig. 
Vordere Epimeren frei. 9 . Abd. hinten ganzrandig. jederseits mit 4 Borsten 
versehen, von denen 2 zwei- oder dreispaltig sind. — 280 |li 1., 200 |u br.; 
420 u 1., 250 u In-. 

Auf Talegallus cuvieri Less. und Aepypodius bruijni (Oust.). Neu-Guinea. 

102. P. (Ps.) quadratus Tri. 18S6 P. (Ps.) q., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 16 p.117 | 1888 P. (Ps.) q.. Trouessart & Neumann in: Bull. sei. France Belgique. ».19 
p. 341. 

Abd. rechtwinkelig ausgebuchtet. Abdominallappen dreieckig, 
jeder, von innen nach aussen gezählt, mit einer feinen, einer pfriemen- 
förmigen, 2 langen und einer kurzen Borste versehen. Vordere Epimeren 
frei. Penis liegt zwischen den 2. HB. Analnäpfe gross, am Vorderrande 
der Ausbuchtung gelegen. — . Abd. hinten ganzrandig. trägt jederseits 



62 



Pterolichus (Pseudalloptes) 



2 auf Tuberkeln gepflanzte Borsten. — 320 — 370 \i L, 200 \i br.; 430— 
450 u L, 250 p br. 

Auf Aepypodius bruijni (Oust.) und Talegallus cuvieri Leas. Neo-Guinea. 

103. P. (Ps.) thoracosathes Ti t. & Neum. 1888 P. (Ps.) t. Trouessart & Keu- 
mnnii in: Bull. sei. France Helgique, r. 19 p. 342 t. 22 f. 6. 7. 

d. Ausbuchtung des Abd. schwach, dreieckig; jeder Lappen, von 
innen nach aussen gezählt, mit einem geflügelten »Stachel. 2 langen und 
2 kurzen Borsten besetzt. Epimeren der 1. VB. durch einen Querstab 
mit einander verbunden. Penis weit vorne zwischen den Epimeren der 
1. VB. gelegen. . Am Hinterrande des Abd. in der Mitte mit einem 
laugen, stabförmigen Tuberkel versehen; jederseits desselben 2 kleinen-, 
normale Borsten tragende Tuberkeln. — 6 260 p 1.. 200 p br.; 430 u L, 
250 |d br. 

Auf Megapodius freycineti Temm., etc. Neu-Goinea. 

104. P. (Ps.) forfleula Trt, & BTeum. 1888 P. (Ps.)f.. Trouessart & Neumann 
in: Bull. sei. France JBelgique, v. 19 p. 343. 

ö. Abd. hinten jederseits mit einer längsgefalteten, innen konkaven, 
aussen konvexen, doppelt so langen wie breiten durchsichtigen Lamelle und 
mehr nach aussen mit 2 langen normalen Borsten versehen. Vordere 
Epimeren frei. Analnäpfe gross, unmittelbar vor den Lamellen gelegen. 
Penis klein, zwischen den Epimeren der 2. HB. gelegen. 2. HB. doppelt 
so stark wie 1. HB., mit verdicktem 4. Glied, mit dem ganzen Endglied 
das Abd. überragend. — 9. Abd. ganzrandig, ohne Lamellen. — 5 27»i p L, 
200 u br.; : 380 u 1., 250 p br. 

Auf Ortalicia squamata Less. Brasilien. 

IL Div. Speeies cultrigerae : 105—116. 

105. P. (Ps.) tritiventris Tit. 1884 P. (Ps.) t, Trouessart in: J. Mcrogr., 
v. 8 ]>. 575. 

d. Abd. hinten eingeschnitten, in 2 Lappen geteilt, von denen jeder 
2 seitliche kürzere und eine mittlere längere Borste trägt. Vordere Epimeren 
bilden in der Mittellinie ein V. 2. HB. überragt kaum den Hinterrand des 
Abd., endigt gewöhnlich hakenförmig. Analnäpfe klein, etwas mehr als 2 
eigene Durchmesser von einander entfernt. Penis an der Spitze nach hinten 
gekrümmt. — . . Abd. in einen hinten tief eingekerbten Kegel ausgezogen. 
— 6 350 p 1., 120 p br.: 550 \x 1.. 150 u br. 

Auf Ära- und Conurus-Arten. Süd-Amerika. 

Mit 2 Varietäten: 

105 a. P. (Ps.) tritiventris var. uloeerea Trt. lsi»« /'. ( I's.) t. ulocereus, 
Trouessart in: Bull. Soe. ent. France, p. 311. 

Dem Typus ähnlich, aber Lappen des Abd. des <5 neben der Ausrandung mit 
einer feinen. zahnarti<> vorspringenden und quergestrichelten Lamelle versehen. Auf 
Ära cloroptera (LR. Gray. Guayana. 

105 ß. P. (Ps.) tritiventris var. dilatata Trt. 1898 P. (Ps.) t. dilatatus, Tr. messarl 
in: Bull. Soc. ent. France, p. 311. 

Ähnlich dem Typus, aber die Lappen des Abd. sehr breit. Auf Ära hahni 
(Sou.). Guayana. 

106. P. (Ps.) forfieiventris Trt. L884 P. (Ps.) f., Trouessart in: J. Micro« r., 
/■. 8 j,. 576. 



Pterolichus (Pseudalloptes) 



63 



ö. Abd. hinten tiefer eingeschnitten als bei der vorigen Art, jeder 
Lappen trägt eine sichelförmige, nach innen gerichtete Lamelle und 3 von 
vorne nach hinten an Länge zunehmende Borsten. Vordere Epimeren bilden 
ein sehr offenes V. — . Abd. hinten eingeschnitten. — 330 |u L, 130 ju 1>t. ; 
450 |u L, 130 \x br. — Diese Art ist vielleicht eine Varietät der vorigen. 

Auf Caica leucogastra (Hl.) in Guayana und Brasilien. 

107. P. (Ps.) spathuliger Trt. 1K84 P. (Ps.) s.. Trouessart in: J. Microgr., 
V. 8 p. 577. 

ö. Abd. hinten verschmälert, zweilappig; jeder Lappen trägt eine 
spateiförmige, quergefurchte Lamelle und 3 Borsten, deren mittlere am 
längsten ist. Vordere Epimeren bilden ein V. 2. HB. überragt das finde 
des Abd.. ist doppelt so dick wie das 1. H13. und am Endglied mit einem 
spornartigen Tuberkel versehen. Penis an der Spitze nach hinten gekrümmt. 

— 0. Abd. ganzrandig, hinten jederseits mit 2 langen Borsten versehen. 

— 6 380 m L, 130 M br.; 500 u 1., 170 m br. 

Auf Calyptorhynchns macrorhynchus .1. öd. Australien. 

108. P. (Ps.) lobiger Trt. 18*4 /'. (Ps.) L. Trouessart in: .1. Microgr., ».8 p.577. 

d. Dem der vorigen Art ähnlich, alter Einschnitt des Abd. breiter 
und Lamellen desselben weiter von einander entfernt und messerformig. 
2. HB. erreicht den Hinterrand des Abd. kaum, mit kleinerem Sporn. Penis 
dick und cylindrisch. — q . Dem der vorigen Art ähnlich, aber kleiner. 
- ö 280 u' 1.. 100 M '»•••: 350 1.. 120 u br. 
Auf Lorius domicella (L.). Molukken. 

10!). P. (Ps.) cultriventris Trt. 1884 P. (Ps.) c, Trouessart in: J. Microgr., 
r. 8 p. 577. 

ö. Dem der vorigen Art ähnlich (vielleicht eine Varietät davon), 
aber die durchscheinenden Lamellen des Abd. nach innen gekrümmt und 
schief gegen einander gewendet. 2. HB. ohne Sporne, fast eben so lang 
wie das 1. HB. — c 300 ^ 1.. 100 |a br. 

Auf Glossopsittacus concinnus (G. Shaw) [Nanodes australis]. Australien. 

110. P. (Ps.) securiventris Tit. L881 P. (Ps.) s., Trouessart in: .1. Microgr., 
Ii 8 |>. 577. 

d. Lamellen des Abd. beilförmig, wie an den Abdominallappen von 
P. (E.) securiger. Vordere Epimeren frei. 2. HP. ohne Sporn, erreicht den 
Hinterrand des Abd. Penis sehr fein. > unbekannt. 5 300 n 1., 
100 |u br. 

Auf Coryphilus taitianus (Gm.). Tahiti. 

111. P. (Ps.) emargiventris Trt. 1884 P.(Ps.)e., Trouessart in: J. Microgr.. 
r 8 p. 578. 

o . Ausbuchtung des Abd. breit, ein hinten offenes Viereck darstellend. 
Jeder Lappen trägt innen eine ovale, durchscheinende Lamelle und eine 
hakig gekrümmte Borste, aussen 3 Borsten, deren mittlere am längsten 
ist. Vordere Epimeren frei. 2. HB. mit einer endständigen Kralle am 
Endglied. Aualnäpfe klein, ziemlich nach vorne gerückt, etwa 2 eigene 
Durchmesser von einander entfernt. Penis lang, dick, cylindrisch. — O . 
Abd. leicht hinter der Analöffnung ausgerandet, — ä 270 \x 1.. 80 |u br.: 
350 m 1.. 100 |u br. 

Auf Coryphilus taitianus (Gm.). Tahiti. 



64 



Pterolichus (Pseudalloptes) 



112. P. (Ps.) delibativentris Trt. 1884 P. (Ps.) d., Trouessart Ln: J. Microgr., 
v.8 p. 578. 

d . Dem der vorigen Art ähnlich, aber ohne die beschriebenen Lamellen. 
2. HB. mit einem Sporne am Endglied. Ausbuchtung des Abd. dreieckig. 
Analnäpfe gross, einander sehr genähert. - 9 unbekannt. — ö' 280 > 1.. 
80 u br. 

Auf Lorius domicella (L.). Molukken. 

113 P. (Ps.) discifer Ti t. 1884 P.(Ps.)d., Trouessart in: J. Microgr., ».8 p.57*. 

ö. Abd. tief zweilappig; jeder Lappen endigt mit einer durchsichtigen, 
innen ausgerandeten Scheibe; zwischen den beiden Scheiben ein ovaler leerer 
Kaum. 3 Borsten an jedem Lappen, mittlere Borste die längste. Vordere 
Epimeren frei. Analnäpfe sternförmig, einander fast berührend. HB. kürzer 
als das Abd.. mit einem klauenartigen Tuberkel endigend. — 9 . Abd. 
ganzrandig, hinten jederseits mit 4 Borsten versehen. 2. HB. überragt den 
Hinterrand des Abd. mit dem ganzen Endglied und ist am 2. Glied mit einem 
dornigen Tuberkel versehen. — d 370 n 1.. 180 u br.; 400 M 1.. 180 u br. 

Auf Lorius domicella (L.). Molukken. 

114. P. (Ps.) panoplites Trt. 1898 P. (Ps.) p., Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 310. 

ö. Langgestreckt, nach hinten 'verschmälert. Abd. in 2 kleine Lappen 
endigend, deren distales Ende eine Lamelle bildet, welche die Borsten des 
Abd. nach aussen drängt. Hinter der Rumpffurche sind die Seitenränder 
von einer breiten durchscheinenden Lamelle gesäumt bis zum Ursprünge des 
1. HB.. wo ein dolchförmiger, nach hinten gerichteter oder sichelförmiger, 
den Seiten des Abd. anliegender Stachel entspringt. Eine lanzettförmige 
Borste steht vor der Rumpffurche. Borsten des Epistoms sehr stark, be- 
sonders die des äusseren Paares. Rückenpanzer mit Grübelten versehen, an 
den Seitenrändern gezähnelt. — 9. Abd. zweilappig: jeder Lappen trägt 
am inneren Rande ein Blättchen. Alle Borsten sind blättchen- oder stachel- 
förmig. — ö 350 |u 1. : O 450 )u 1. 

Auf Poeocephalus gulielmi (.lard.) und anderen grünen Papageien Afrikas. 

ll.">. P. (Ps.) maehetes Tit. 189H P. (Ps.) m., Trouessart in: Bull Soc. ent. 
France, p. 311. 

ö . Ähnlich dem von P. (Ps.) panoplites. aber gestreckter. Abd. hinten 
sehr verschmälert, wodurch die Lappen einander sehr genähert und nur durch 
einen linienförmigcn Zwischenraum von einander getrennt sind. Nur eine 
lange Borste am äusseren Rande jedes Lappens. 1. YB. länger und stärker 
als 2. VB. und am 4. Gliede mit einem starken Tuberkel versehen. Rücken- 
panzer mit kettenartigen Figuren gezeichnet. — r dem von P. (Ps.) panoplites 
ähnlich, aber ohne membranösen Saum an den Seiten. — ö 400 u 1. : 
9 450—500 \x 1. 

Auf Poeocephalus gulielmi (.lard.). Afrika. 

L16. P. (Ps.) proctophyllus Trt, 1898 P. (Ps.) p., Trouessart in: Bull. Soc. 
en(. France, p. 310. 

ö. Abd. hinter dem 2. HB. verschmälert, weiter hinten erweitert 
und 2 abgestutzte, durch eine viereckige Bucht von einander getrennte 
Lappen bildend. .Jeder Lappen trägt 3 Borsten, deren innere blattförmig 
und punktiert-gestrichelt, die mittlere an der Basis breit, die dritte fein und 
einfach ist. — unbekannt. — ö 370 u l. 

Auf Colins oigrioollis Vieill. West-Afrika. 



Pterolichus ( Pseudalloptes) 



65 



III. Div. Species delibatae: 117—120. 

117. P. (Ps.) fissiventris Trt. 188.-. F. (Fs.) f., Trouessart in: J. Microgr., 
r. 9 p. 63. 

Abd. zweilappig; jeder Lappen dreieckig, jederseits im hinteren 
Drittel von einer schmalen und gefalteten Membran gesäumt. 2 kurze 
Stacheln am Ursprünge dieser Membran und 5 Horsten an dem Hude jedes 
Lappens. Ausrandung zwischen den Lappen rundlich. 2. HB. überragt den 
Hinterrand des Abd. mit dem ganzen Endglied und ist doppelt so lang und 
so dick wie das 1. HB. Analnäpfe in den Abdominallappen selbst gelegen. 

. Abd. hinter der AnalöfTnung leicht ausgerandet, jederseits mit 4 Borsten 
versehen: Vulva verkehrt H-förmig. - 600 — 750 u L, 200— 250 M br.; 
500—650 u L, 230—250 |i br. 

Auf Bucerotidae, besonders Penelopides manillac (Bodd.), Ivliytidocoros pliratus 
(Foi'st.) [Shyticeros p.], Anthracoceros malabaricus ( ( Jm.) [Hydrocissa cdbirostris]. 
Philippinen, Neu-Guinea, Indien etc. 

118. P. (Ps.) fürstenbergi i Onclili.) 1869 Dermaleichus F., Buchholz, Bemerk., 
p. 49 f. U— m. 

Abd. hinten tief spitzwinkelig eingeschnitten; Ausbuchtung von 
einer durchsichtigen Membran gesäumt, welche in <> kleinere Läppehen zer- 
fallt. Jederseits entspringt ein nach innen gewendeter Stachel auf dieser 
Membran und 4 Borsten auf jedem Lappen. 2. HB. überragt den Hinter- 
rand des Abd. und ist kaum dicker als das l. HB. Analnäpfe gross, in den 
Abdominallappen gelegen. - . Abd. hinten halbmondförmig ausgerandet. 
800 m L 400 u' br.; 700 800 u L, 400 u br. 

Auf Bucerotidae, besonders Bueeros rhinoceros Ij.. Ortholophus Leucolophus 
(Sharpe) [Anovrhhms l.j. Anthracucems malabaricus (<bn.). Hydrocm-ax hydrocorax (L.) 
/ //. planicornis] , etc. Sumatra. Indien, Philippinen. 

1 1U P. (Ps.) berlesei Megn. & Trt. 1884 /'. B., Megnin & Tr< ssart in: 

.1. Microgr., r. 8 p. VU. 

. Abd. spitzwinklig eingeschnitten, daher zweilappig; jeder Lappen 
vierseitig, ohne Anhänge, am abgerundeten faule mit 5 Horsten versehen. 
2. Heinglied, besonders der HB.. aussen stark verdickt. Analnäpfe klein, 
jederseits der Analöffnung gelegen. — . Abd. hinter der Analöffnung leicht 
eingekerbt, jederseits mit 4 Borsten besetzt. B. kaum verdickt. — 800 u 1.. 
350 M br.; 750 u L, 300 u br. 

Auf Khytidoceros plicatus (Forst.) [Rhytircros p.J. Neu-Guinea. 

120. P. (Ps.) lambdaTH. 1 899 F. ( Fs.) I. Trouessartin: Bull. Soc. Angers, ».28. 

Im Habitus dem Alloptes lambda ähnlich. - <$. Abdominallappen von 
einander divergierend, am Hude abgestutzt: jeder Lappen innen am Grunde 
und am distalen Ende von einer Membran gesäumt und an diesem Ende 
mit einer inneren langen, einer mittleren längeren und einer äusseren stachel- 
artigen Horste versehen. — 9. Abd. zweilappig, Lappen dreieckig. Vulva 
Y-förmig. — 6 350 ja 1.; g 430 \x L 

Auf Coracopsis comorensis Ptrs. Comoren-Inseln. 

IV. Div. Speeies pterocolurae : 121. 

121. P. (Ps.) pterocolurus Trt. 1885 P. (Ps.}p., Trouessart in: .!. Microgr., 
v. 9 p. 64 f. 3i,i'. 

Das Tierreich. 7. Lief. : G. Canestrini >v P. Krämer, Demodicidae & Sarcoptidae. 5 



66 



Pterolichus (Pseudalloptes, Oustaletia), Koloptes 



<5. Abd. hinter den 2. HB. stark verengt und in 2 gerade und Bich 
berührende Lappen auslaufend. Jeder Abdominallappen trägt seitlich .'! Borsten 
und an der Spitze eine durchsichtige, gekräuselte Scheibe. Vordere Epimereu 
frei. Das 2. HB. ist doppelt so stark wie das 1. HB. und überragt mit den 
2 letzten Gliedern den Hinterrand des Abd.; am Endglied des 2. HB. ein 
starker Dorn. - . Abd. hinten ganzrandig, jederseits mit 4 Borsten ver- 
seilen: innerste Borste sehr kurz und einfach, äusserste zweispitzig und die 
mittleren sehr lang. 2. HB. und 1. HB. gleich stark. - 570 — 630 u L, 
250— 300 u br.; 550—600 M 1.. 230 260 u br. 

Auf Bucerotidae, besonders Anthracoceros couvexus (Temm.) [Anthracocorax c.) 
und Penelopides manillae (Bodd.). Sumatra. Philippinen, ete. 

e. Subgen. Oustaletia Tit. 

188."> Oustaletia. Trouessart in: J. Microgr., v. 9 p. 66. 

1. VB. beim Ö sehr lang und stark. 2. VB. schwächer: HB. noch 
kürzer und dünner und untereinander gleich. Haftnapf dreieckig oder 
verkehrt herzförmig. 

1 Ai t mit 1 Varietät. 

122. P. (O.) pegasus Trt. 1885 /'. (O.) p., Trouessart in: J. Microgr.. r.9 
l>. W f. 4. 

d\ Abd. endigt hinten dorsal in 2 kleine, mit blattartmen Bürsten 
besetzte Lappen. L. VB. fast so lang wie der Rumpf. An den Schultern 
2 flügeiförmige chitinöse Gebilde. Vordere Epimeren bilden ein Sternum. 

Q. Abd. hinten ganzrandig und mit grossen sichelförmigen Bersten an 
den Schultern. - d 900 u L, 250 u- br.: o 850 o, 1.. 25<> fi br. 

Auf Bucerotidae, besonders Anorrhinus galeritus (Temm.), Rhytidoceros plicatus 
(Forst.), Hydrocorax hydrocorax (L.) [H. planicornis], etc. Asien, Sunda-Inseln, 
Philippinen, Neu-Guinea. 

122a. P. (O.) pegasus var. retusa Trt. 1K85 P.(0)p. retusus, Trouessart in: 
.1. Microgr., v. i» i>. H9. 

Dem Typus ähnlich, aber flügeiförmige (iebilde des rj vorne blattförmig. 
Auf Anthracoceros malabaricus (Gm.) [Hydrocissa albirostris] und Anorrhinus galeritus 
(Temm.). Malakka. 

'!. Gen. Xoloptes t an. 

Its7!( Xoloptes, Canestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent., p.6 p. 7. 

1. HB. schwach; 2. HB. dicker, ziemlich kurz, mit einem krallenartigen 
Tuberkel endigend und nicht mit Haftnapf versehen (zuweilen mit rudimentärem, 
kaum sichtbarem Haftnapf). 

4 Arten. 

Ubersicht der Arten: 

^ | Abd. des (3 hinten deutlich zweilappig 1. X. minor . . . p. 67 

| Abd. des (5 hinten nur leicht eingekerbt 2. 

| 2. HO. mit 2 Tuberkeln am Bndglied 2. X. didaetylus . \< 67 

~ | 2. HB. mit 1 Tuberkel . ! 5. 

g | l'enis zwischen den Kpimeren der 2. IIB 3. X. claudicans . p. 67 

1 l'enis vor den Epimeren der 1. III! 4. X. foreipatus . \> 



Koloptes, Falculifer 



67 



1. X. minor Trt. & Neum. 1888 X. m., Trouessart & Neumann in: Bull. sei. 
France Belgique. ». 19 p .347. 

. Abd. tief ausgehuchtet, zweilappig; die Bucht ein hinten offenes 
Viereck darstellend. Jeder Lappen mit 5 Borsten besetzt. Analnäpfe gross, 
sich fast berührend. 2. HB. erreicht kaum das Hude der Lappen, endigt 
mit einer Kralle und einem sehr kleinen Zahne. Penis zwischen den Epimeren 
der 1. HB. gelegen. — . Abd. ganzrandig. - 290 n L. 230 ( u br.; 
350 (u 1.. 250 ju br. 

Aul' Ortalida squamata Lcss. Brasilien. 

2. X. didaetylus Tit. 18K5 X.d., Trouessart in: .1. Microgr., i >.9 p 113. 

Abd. lunter der Analötfhung sehr leicht eingeschnitten, sonst 
ganzrandig. abgerundet und mit 2 kleinen, durchsichtigen und halbmond- 
förmigen Lamellen endigend: ausser diesen Lamellen am Hinterende jeder- 
seits 3 Horsten sichtbar. 2. HB. mit einem krallenartigen und einem zweiten, 
an dessen Innenseite entspringenden Tuberkel versehen. Epimeren der 2. HB. 
gross, schildförmig. Analnäpfe weit von einander und vom Hinterrand des 
Abd. entfernt. Penis zwischen den 2. HB. gelegen. — . Abd. ganzrandig, 
endigt hinten in einen jederseits von 2 Borsten hegleiteten starken Stachel. - 
400 m 1.. 15o u br.; 500 \i 1., L70 n br. 
Auf Cioonia ciconia (L.) [C. alba]. Europa. 

X. claudieans (Robin) 1*77 Pterolichus c, Robin (& Megnin) in: J. Anat. 
et Physiol., ».13 p. 397 t. 22 f. 6 iHKti Xoloptes c, Canestrini, Prosp. Acarof., ».2 
p. 2<>K ] 1n78 I >ermaleichtis coturnicis, Canestrini in: Atti [st. Veneto, ser. 5 ». 5 p. 67. 

(5. Abd. hinten leicht ausgerandct und jederseits mit 5 Borsten 
versehen. Analnäpfe gross, einen eigenen Durchmesser von einander entlernt. 
2. HB. erreicht das Hude des Abd. und ist mit einer einlachen Kralle be- 
waffnet. Penis zwischen den Epimeren der 2. HB. gelegen. . Abd. 
hinten abgerundet, in der Mitte etwas eingedrückt und mit einem konischen 
Zapfen in der Vertiefung versehen. — 400 — 500 jlx 1. ; 500 |u 1. 

Auf Coturnix cotürnix (L.) [C. communis ], Perdix perdix (Ii.) [Storno cinerea, 
S. da mit scann I . Oaccabis rufa (L.), etc. Europa. 

4. X. forcipatus Trt. & Neum. 1*«* X. f.. Trouessart & Neumann in: BulL 
sei. France Belgique, ».19 p. :U8 t. 23 f. 4. 

ö. Abd. hinten leicht eingebuchtet, jederseits mit 3 Horsten versehen. 
2. HB. überragt nicht den Hinterrand des Abd.. sein Endglied ist recht- 
winklig nach innen gekehrt. Peius weit nach vorne gerückt, gleich hinter 
der Rumpffurche gelegen. — g. 'Prägt am Hinterrand des Abd. einen 
langen und dünnen Tuberkel. 400 |u 1.. 200 u br.: 450 (u 1.. 200 M br. 

Aul Crypturus cinnamomeus (Less.) [XoHiocercus sallaei], Mexico. 

4. Gen. Falculifer Raill. 

1H77 Pterolichus (parfc.), Robin & Megnin in: J. Anat. et Physiol., ».13 p.402 
1. 12. 13 IHH~> Faltiger (non Megerle v. Mühlfeld, Coleopt., 1821!). Trouessart in: 
.). Microgr., ».9 p. 69 | 1896 Falculifer, Railliet in: Recueilde Medecine veterinaire, (p. 6). 

2 -Formen: eine mit normalen Mandibeln, die andere mit Mandibeln, 
deren unbewegliches Glied stark verlängert ist: sonst mit Pterolichus überein- 
stimmend. 

4 Ai-ten und 1 Varietät. 



OS 



bTalculifer 



Übersicht der Arten: 

I | Mit dolchförmigen Horsten am Hinterrande des Abd. . 1. F. rostratus . . |».68 
1 Ohne solche Borsten am Hinterrand des Abd. 2. 

g | 3. und 4. Glied des 1. VH. mit einem Tuberkel . . 2. F. spinosus . . p HS 

| .i. und I. Glied des 1. VB. ohne Tuberkel 3. 

| Abdominallappen mit je 4 Horsten 3. F. eornutus . . p.68 

| Abdominallappen mit je 2 Horsten 4. F. dinoceras . . p. 69 

1. F. rostratus (JBuchh.) 1861 Hypodectes sjj., de Filippi in: Arch.Zool.Anat. 
Fisiol., r.\ |>. 52 I 1869 Dermaleichus rostratus, Bachholz, Hemerk.. p. 14 f. 1 1885 
Faltiger r.. Trouessart in: J. Microgr., ».9 ]>. 69 1877 Pterolichus fähiger, (Bobio <&) 
Megniu J. Anat. et Physiol.. r. 13 p. 102 t, 12. 13. 

Eeterom. c . Hinterrand des Abd. leicht eingeschnitten, jederseits 
mit 1 dolchförmigen und 4 nornuilen Borsten besetzt. Vordere Epirneren 
bilden ein Sternum. 2. HB. überragt das Abd. fast um die Länge des End- 
gliedes. I'nterer Finger der Mandibel sichelförmig, vorne stumpf, in der 
Mitte mit einem Zahn versehen. 9. Abd. hinten leicht eingeschnitten. 
Vordere Epirneren frei. ■ Heterom. ö 800 |u 1., 300 u br. : (550 u 1.. 
300 M br. 

Aid' europäischen Arten der Farn. Golumbidae. sowie aid' Lophophaps plumifera 
(.1. (id.) und Goura coronata (L.) unter europäischem Hofgeflügel. 

Mil 1 Varietät: 

1«. F. rostratus var. longipes (Trt.) 1898 Faltiger r. I., Trouessart in: Hull. 
Soc. ent . France', p. 321 . 

Heterom. 5 von rhomboidalischer Form, nach hinten verschmälert. YH. länger 
als der Rumpf. Gap. sehr stark, hinten verdickt, aussen eckig. Heweglicher Finger 
der Mandibelschere so lang oder länger als das Gap. — Heterom. ^5 6ö0 — 900 uM.: 
§ 500 u I. — Auf Butrygon terrestris (G. Ei. Gray) [Trugon t.J und Megaloprepia puella 
(Less.). Neu-Guinea. 

Vielleicht eine gute Art statt einer blossen Varietät. 

2. F. spinosus (Trt.) lsos Faltiger s.. Trouessart in: Hull. Soc. ent. France. 

p.321. 

Heterom. . 1. Glied des Maxillarpalpus lang, gerade und stark: 
2. und 3. Glied kurz, blattartig abgeflächt. Beweglicher Finger der Mandibel- 
schere klauenartig gekrümmt. Mittlere Borsten der Lappen des Abd. an 
der Basis schaufei- oder beilförmig erweitert. Heterom. Hon |u 1.: 
650 u 1. 

Auf Garpophaga ciovaeseelandiae ((im.). Neu-Seeland. 

3. F. eornutus (Trt.) ISS5 Faltiger c, Trouessart in: J. Microgr., b.9 p.69. 

Heterom. Ö. Unbewegliches Glied der Mandibel stark gekrümmt, 
zugespitzt und Imrnartig Qacb oben und hinten gerichtet. Abd. hinten tief 
zweilappig ; jeder Lappen mit 4 normalen Borsten versehen. Vordere Epirneren 
bilden ein Sternum. 2. HB. erreicht kaum das Ende der Lappen. — 
Homoeom. unbekannt. . Abd. mit einem grossen Tuberkel in der 

Mitte des Hinterrantles. — i 600 u 1.. 270 u br.; 560 |u 1.. 230 u br. 

Zufällig auf Cyanocorax violaceus Du Bus aus Neu-Granada. Auf amerikanischen 
Saustauben. 



Falculifer. * 'hiloceras 



69 



I. F. dinoceras (Trt.) 1899 Faltiger d., Trouessart in : Bull. Soc. Angers, y.28. 

Heterom. c . (Jap. sehr gross und stark, auf seinem äusseren Bande 
mit einem nach vorne gerichteten Hörne versehen. Mandibel sehr kräftig. 
VB. so lang wie der Rumpf. Epimeren der 1. VB. ein V bildend. Maxillar- 
palpus am distalen Ende breit, mit langen Borsten besetzt. Jeder Lappen 
des Abd. trägt 2 lange Horsten. - Homoeom. und mit normalem^Cap. 
— Heterom. 5 750 (u 1. 

Auf Geotrygon albifacies ((■. K. Gray). Süd-Amerika (Columbien). 

5. Gen. Chiloceras Trt. 

ItsON Cheiloceras (corr. Chiloceras), Trouessart in: Bull. Soc. ent. France, p. 321. 

Form und Merkmale des Rumpfes und der B. wie bei Falculifer; aber 
beim heterom. 5 ist der Maxillarpalpus eingliedrig; das 2. und .'3. Glied 
sind rudimentär und je nach den Arten durch einen kleinen Tuberkel oder 
durch einen Kamm vertreten. Das 1. Glied ist aber stark, hornförmig und 
überragt die Spitze des Cap. Beim homoeom. und beim sind die Palpen 
normal. — Auf Tauben der australischen Region. 

3 Arten. 

Übersicht der Arten: 

I | Heterom. 3 mit gabelig geteiltem Maxillarpalpus . . L. C. cervus . . . p 69 
| Heterom. cJ mit einfachem Maxillarpalpus 2. 

, Horn des Maxillarpalpus des heterom. 5 uacb aussen 

J gekrümmt 2. C. taurus . . . p. 69 

j Horn des Maxillarpalpus des heterom. 5 gerade ab- 

< gestutzt 3. C. retusum . . p. 69 

1. C. cervus Trt. 1898 Cheiloceras c, Trouessart in: Bull. Soc. ent. France. 

]>. 322. 

Heterom. . 1. Glied des Maxillarpalpus V-förmig gegabelt, die Länge 
des Cap. um dessen Länge überragend. 2. Glied des L. VB. stark verdickt 
und mit einem Stachel bewaffnet. — 750 — ismi u I. 

Auf Caloenas nicobarica (Ij.) und Eutrygon terrestris (G.R.Gray) [Trugont.]. 
Neu-( ! uinea. 

2. C. taurus Trt. lHltfs Cheiloceras t., Trouessart in: Bull. Soc. ent. France, 

p. 322. 

Heterom. . 1. Glied des Maxillarpalpus in ein nach aussen gekrümmtes 
Horn verwandelt, welches das Cap. um die Hälfte seiner Länge überragt. 
600 u. 1. 

Auf Carpophaga pinon ((^. (i.) und auf < '. goliath <i. I!. Gray. Neu-Guinea 
und Neu-Caledonien. 

3. C. retusum Trt. Ihüh Cheiloceras r., 'trouessart in: Bull. Soc. ent. France, 

p. 322. 

Heterom. . Horn des Maxillarpalpus gerade abgestutzt. VB. kaum 
länger als die HB., dorsal und ventral mit einem Kamme versehen, be- 
sonders am 3. Gliede des 1. VB. 800 n 1. 

Auf Myristicivora bicolor (Scop.). tfeu-Guinea. 



70 



Bdellorhynchus, J dermoglypheae 



6. Gen. Bdellorhynchus Tri 

1H85 Bdellorhynchus, Trouessart in: .). Microgr., v. 9 p. 109. 
2 <3 -Formen: eine mit normalen Mandiboln und B., und eine mit 
stark verlängerten Mandibeln und YB. : 2. HB. sehr schwach. 

2 Arten. 

Übersicht der Arten: 

1. YB. mit sehr Laugen, antennenartigen Borsten ... 1. B. polyrnorphus . p.70 

1. Yli. ohne solch« Horsten 2. B. psalidurus . . p.70 

1. B. polyrnorphus Trt. 1885 B.p., Trouessart in : J. Microgr., d.9 |i. 110 f. 7. 
Heterom. d. Abd. kurz zweilappig, jeder Lappen mit 4 nurmalen 

Borsten verseilen. 1. YB. am 4. Glied mit einer sehr langen, antennen- 
artigen Horste versehen. Vordere Epimeren V-förmig. — ' . Abd. hinten 
ganzrandig, mit 4 normalen Borsten und einem kleinen Tuberkel versehen. 
— Heterom. 550—680 u 1.. 300 u br.; homoeom. 350 u 1.. 180 u br.; 
4.'5u m 1.. 18o m br. 

Auf Wasservögeln, besonders Anas crecca L. [Querquedula <■.]. A. clypeata L. 
[Spatultt <■■] und Erismatura leucocopliala (Seop.). Buropa. 

2. B. psalidurus Trt. 18K<» B.p., Trouessart in: Bull. Soc. Augers, c.16 p. 1 1K. 
Heterom. ö. Die Abdominallappen tragen, ausser den normalen, je eine 

blättchenförmige Borste. Epimeren der 1. und 2. YB. bilden ein W. Keine 
antennenartige Borsten an den L. YB. . Ähnlich dem der vorigen 

Art. (S 35<i u L, 150 u br. ; 420 u 1.. 180 \i br. 
Auf Oheualopex aegyptiacus (L.). Afrika. 

II. Sect. Dermoglypheae 

1NN4 Dermoglypheae, Megnin & Trouessart in: J. Microgr.. p.8 p. 96 | lSKÖ 
„Dermo glyphis" (part.), Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. N4 lhiiii Syringobieae, 
Trouessart in: Bull. Soc. ent. France, j). 419 | 18117 Syringobiina, Herlese. A. M. S.. 
Orypt. 1 p. 38. 

Der vorigen Sektion ähnlich, aber Analnäpfe zuweilen fehlend oder 
klein und unregelmässig gelagert und entwickelt. Hinterrand des Abd. beim 
reifen nur mit Borsten versehen, ohne paaiige schwert- oder hornförmige 
Anhänge. - In der Spule der Federn lebende Sarcoptiden. 
(i Gattungen*), 2K Arten und 1 Varietät. 
Übersicht der Gattungen': 
I Abd. des gep. $. hinten in einen unpaarigen 

1 Kegel vorgezogen L. (Jen. Anasicydium . p. 71 

I Abd. des gep. $ nicht so beschaffen 2. 
, Alle Ii. des } gleich stark oder 2. HB. schwächer 
als alle anderen B. - - 3. 



I. HB. oder 2. HB. des c5 stärker als die 
übrigen 4. 



Analuäpfe 




2 


( ren. 


Thecarthra . . 


p.7] 


Ana Lnäpfi ! 


nicht vorhanden 


. . 6. 


( ren. 


Sphaerogastra . 


p. 77 


2. BUB. d< 


s c5 ohne Haftnapf 


. . 'i. 


Gen. 


Neumannia . . 


p. 7:J 


Alle Ii. d( 


>s (J mit Haftnapf 5. 










2. EB. d» 


s (J dicker als die anderen . . 


. . 4. 


den. 


Syringobia . . . 


p.74 


1. SB. di 






Gen. 


Dermoglyphus . 


p. 74 



*) Die früher hierher gestellte Gattung Cheylabis Trt. mit den Arien C. latus Trt. 
und ('.praecox Trt. (1885. Trouessart in : Bull. Soc. Angers, c. 14 p. 84) ist aus homoeom. 
rj der Gattung Pterolichus gebildet (cfr. Berlese. A. M. S.. Orypt. I p. M8). G. Cancstrini. 



Anasicydium, Thecarthra 



71 



1. Gen. Anasicydium Trt. & Neum. 

1888 Anasicudion (corr. Anasicydium), Trouessart & Xeumann in: Bull. sei. France 
Belgique, r. 19 p. 

Der Gattung' Pterolichus ähnlich, alter Penis sehr dick und lang. 
Aualnäpfe fehlen. Gep. hinten in einen langen, unpaarigen Kegel aus- 
gezogen. 

1 Art. 

1 A. landoisi (ßuchh.) 1869 Dermaleichus Landoisii, Buchholz, Bemerk., 
u. in t. 1 f. 2, 3 | \HHH Anasicudion L.. Trouessart it Neumann in: Bull. sei. France 
Belgique, v. L9 ]>. 350 t. 24 f. 10. 

Abd. zweilappig, Lappen hinten abgestutzt und mit je ö langen 
Borstel) besetzt. An jeder Seite 3 starke, säbelartige Borsten. IVnis an 
der Spitze zweilippig, den Hinterrand des Abd. erreichend. O. Abd. 
hinten ganzrandig, Kopulationsröhre sehr lang und breit. Dimensionen? 

Auf Buceros rhinoceros Ij Java, Sumatra. 



2. Gen. Thecarthra Trt. 

Thecarthra, Trouessart in: Bull. Soc. ent, France, |>. 420 | IhüT '/'.. lierlese, 
A.M. S.. Crypt. I |>. 42. 

Abd. des gep. g hinten in keinen unpaarigen Kegel ausgezogen. Alle 
!!. des gleich stark und von denen des nicht verschieden. Analnäpfe 
vorhanden. Penis sehr klein. 

H Arten uuil 1 Varietät, 3 Abteilungen nnterscheidbar. 

Übersicht der Arten nach Gruppen: 

Abd. des (J hinten abgestutzt oder stumpf, nicht oder 
kaum eingeschnitten, mit blattförmigen Anhängen 

verseilen [. Div. Sp. phyllophorae: 1. 

Wie 1. Div.. aber ohne blattförmige Anhänge . . . 11. Div. Sp. obtusae: 2 & 3. 
Abd. des rj hinten tief eingeschnitten, zweilappig . . III. Div. Sp. delibatae: 4^8. 

I. Div. Species phyllophorae: 1. 

1. T. semaphora (Trt.) 1NK<> Pterolichus semaphorus, Trouessart in: Kuli. 
Soc. Angers, 0.I6 u 111 | 1896 Thecarthra semaphora, Berlese. A.M.S.. fasc. 80 ur. 6. 

Abdominallappen kurz und breit, jeder mit einem grossen, hinten 
abgestutzten und seitlich in 2 lange Spitzen verlängerten Blatte und 4 anderen 
grasförmigen Blättchen besetzt. Epimeren der 1. VB. bilden ein langes 
Steinum. '2. Glied der VB. nach vorne verdickt; Glied des 1. VB. an 
der Basis mit einem Stachel bewaffnet. 2. Glied des 2. HB. aussen an- 
geschwollen. Analnäpfe gross, mit gekerbtem Bande. Q. Abd. mit 
gezacktem Hinterrande, auf welchem H normale Borsten sitzen. Epg. klein, 
quergestellt. - - 6 680 n 1.. 400 m br.; 9 720 u 1.. :}00 u. hr. 

Aid' Sterna hirundo L. Buropa. 

II. Div. Species obtusae: 2 & 3. 

2. T. longitarsa (Megn. & Trt.) 1H84 Pterolichus longitarsus, Megnin & 
Trouessart in: .1. Mficrogr., 0.8 p. 436 1896 Thecarthra longitarsa. Rerlese. A. M. S., 
fase. 80 nr. H. 



71' 



Thecarl hra 



ö. Körper sehr langgestreckt, Abd. hinten leicht ausgerandet. B. 
sein- lang und dünn. Endglied des 1. und 2. HB. last doppelt so hing 
wie dasjenige der VB. Epimeren der 1. VB. bilden ein langes Sternum. 
2. HB. überragt das Ende des Abd. mit dein ganzen 4. und 5. Glied. 
Binterrand des Ahd. jederseits mit 4 Borsten versehen, deren innerste und 
äusserste am längsten sind. — . Ahd. hinten ausgerandet. Alle B. kürzer. 
— ö & 9 751) u 1. 

Auf ( 'haradrius squatarola (L.) [Squatctrola helvetica] und C. pluvialis L. / Pluvialis 
apricariu8] . Europa. 

3. T. simplex (Trt.) 1886 Pterolirhus s., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. Iii p. 105 ; 1897 Therarthra $.. Berlese, A.M.S., faso.84 nr.4. 

Hinterrand des Rumpfes heim und ganzrandig oder leicht 
hinter der Analöffnung eingebuchtet, jederseits mit 6 Borsten besetzt, deren 
dritte, von innen nach aussen gezählt, die längste ist. Vorderste Epimereu 
bilden ein Sternum. 2. HB. des 3 erreicht kaum den Einterrand des Abd. 
und ist am inneren Bande des Endgliedes mit einem kleinen Spora bewaffnet. 

- Q. Abd. abgerundet, etwas konisch. - 550 u L 1 ss< > u br.; } 600 u L, 
200 m br. 

Auf Hydrochelidon nigra (L.) [H. fissipes]. Buropa. 
Mit 1 Varietät: 

■'Set. T. simplex var. tyroglyphina (Trt. & Neum.) 1888 Pterolichus s. var. 
tyroglyphinus, Trouessart & Neumann in: Rull. sei. France Belgique, v. 16 p. 337 | 1897 
Thecarthra s. vor. tyroglyphina. Berlese, A. 51. S., fasc. 84 nr. 3. 

Heterom. (J dem Typus ähnlich, aber mit sehr starken, die Waxillaipalpen 
überragenden Mandibeln. Analnäpfe sehr klein. — Dimensionen wie bei Typus. 

Auf Hydrochelidou leueoptera (Sehinz). Frankreich. 

III. Div. Species delibatae: 4 8. 

I. T. bouveti (Megn. & Trt.) 1KN4 Pterolichus 11.. Megnin «.V Trouessart in: 
J. Microgr., v. 8 p. 435 I 1897 Therarthra B., Berlese, A.M. S., fasc. 83 nr. I. 

Körper langgestreckt. - . Abdominallappen kurz, mit einer durch- 
sichtigen, K 10-zähnigen Lamelle endigend. 2. HB. überragt das Ende der 
Lappen mit dem ganzen Endglied. Q. Abd. hinten ganzrandig. jeder- 
seits der Mittellinie mit 4 Borsten versehen, deren mittlere am längsten 
sind. - 6 600 U L, 200 u br. ; 550 u l., 170 u br. 

Auf Charadrius biaticüla \j. Europa. 

5. T. trouessarti Herl. 1897 T.T., Berlese, A. M. S., fasc. 83 nr. 2. 

Körper ziemlich langgestreckt. . Abdominallappen kurz, einander 
genähert, jeder mit einer 3-zähnigen Lamelle endigend und mit einer lanzett- 
förmigen und 4 normalen Horsten versehen. 2. HB. überragt mit dem 
Endglied das Ende der Lappen. 4. Glied aller Ii. mit einem Zahne be- 
waffnet, Endglied mit einem /ahn und einem Haffcnapf endigend. 
Abd. hinten abgerundet, viclborstig. — 680 p.].; 600 (U. 1. 

Auf Arenaria interpres (L.) [Strepsilas i.J. Buropa. 

ii. T. interifolia (Megn. & Trt.) 1884 Pterolirhus L, Megnin & Trouessart in: 
J. Microgr., r.H p. 433 f. 53 b, c IH9K Therarthra /.. Berlese, A.M. S.. fasc. 81 nr. 1. 



Thecarthra, Neumannia 



7.3 



<5 . Abd. hinten ausgebuchtet, mit einer kleineren Bucht im Grunde 
der grösseren. Jeder Abdominallappeu innen mit einem dem Hackmesser 
ähnlichen Blatte, an der Spitze mit einem 3-zähnigen Läppchen und aussen 
mit 3 langen, normalen Borsten besetzt. 2 lange Borsten jederseits vor 
dem 1. HB. Vorderste Epimeren bilden ein Sternum. Ausrandung des 
Endgliedes der B. mit einem krallenförniigen Tuberkel versehen. . Abd. 
hinten ganzrandig. Epg. halbkreisförmig. — - 490 \x 1., 220 ja br. ; 530 /a 1., 
2oo m br. 

Auf Tptanus hypoleucus (b.) [Aetitis Ii.]. Europa. 

7. T. setigera (Megn. & Trt.) 1884 Pterolichus setiger. Megnin & Trouessart 
in: J. Microgr., i>.8 p. 435 ! 180K Thecarthra setigera. Herlese. A. M. S., t'asc. 88 nr. 3. 

ö. Abdominallappen dreieckig: jeder Lappen innen mit einer dolch- 
förmigen, einer feinen normalen und einer S-förmig gekrümmten, aussen 
mit 3 langen und 1 kurzen normalen Borste versehen. Vorderste Epimeren 
bilden ein Sternum.- HB. stark, alter kurz: 2. HB. erreicht nicht die Spitze 
der Lappen. Analnäpfe kaum einen eigenen Durchmesser von einander und 
von dem Vorderrande der Bucht entfernt. - . Abd. hinten abgerundet, 
vielborstig. Epg. halbkreisförmig. 680 u L, 220 ,u br. ; 550 ,u 1.. 

200 u br. 

Auf Limosa Lapponica (L.) [L. rufet]. Europa. 

8. T. theea (Megn. & Trt.) 1HK4 Pterolichus f., Megnin & Trouessart in: J. 
Microgr., ».8 p. 434 | 1896 Thecarthra t.. Berlese, A. M. S.. faso. 8] nr. 2. 

ö. Abdominallappen dreieckig, lang: jeder an der Spitze mit 4 
normalen und einer gabelig geteilten Borste versehen. Vorderste Epimeren 
bilden ein langes und dünnes Sternum. HB. lang: 1. HB. erreicht die 
Spitze der Lappen. 2. HB. überragt sie mit dem 4. und 5. Glied. 
Abd. hinten ganzrandig. mit H Borsten versehen. — Ein krallcnformiger 
Tuberkel in der Ausrandung des Endgliedes der 1!. beim und . — - 
> 650 n 1., 250 u br. : 670 u L, 200 ^ br. 

Auf Sterna caspia Pall. und anderen verwandteu Arten. Europa. - Eine wenig 
vom Typus abweichende Varietät lel>t auf Stercorarius parasiticus_(L.) [Lestris p.] und 
anderen Arten dieser Gattung. 

3. Gen. Neumannia Trt. & Neum. 

]HHH Neumannia, Trouessart & Neuraann in: Hüll. sei. France Belgique. t;.19 p-348. 

2. HB. des sehr dick, submedial, mit einer starken Kralle endigend, 
ohne Haftnapf. Sonst mit Pterolichus übereinstimmend, von Xoloptes kaum 
zu unterscheiden. 

1 Art. 

1. N. chelifer Trt. & Xeinn. L888 N. c, Trouessart & Neumann in: Bull. sei. 
France Belgique, ».19 p.349 t.2:t f. 5. 6. 

ö. Abd. hinten sehr leicht eingekerbt, jederseits mit 5 Borsten 
besetzt. Vordere Epimeren frei. 2. HB. mit einem starken Sporn an der 
Innenseite des 4. Gliedes. — . Gestreckter, jederseits mit 3 langen Borsten 
am Hinterrand des Abd. 470 u. 1.. 250 \x br.: ; 620 u 1., 250 u br. 

Auf Crypturus cinnamomeus (Hess.) [Kothocercus sallaeij. Mexico. 



74 



Springobia, Dermoglyphus 



4. Gen. Syringobia Trt. & Neu in. 

1 hs8 Syringobia, Trouessart & Neumann in: Bull. sei. France Belgique, r. 19 p.;!44. 

2. HU. beim submedial, dicker als das L. HB.: Endglied des 2. HB. 
endigt mit einer starken, selten schwachen Kralle und einem nach aussen 
verschobenen Haftnapf. Sonst der Gattung Pterolichus ähnlich. 

4 Arten. 



Übersicht 


der Arten : 






Endglied 






p. 74 


Badglied 


les 2. HB. mit starker Kralle — 2. 






2. Glied < 


es 2. HB. ohne Spmn 


. 2 S. caleeata . . 


1,74 


2. Glied i 


es 2. HB. mit Sporn — 3. 






1. HB. überragt den Hinterrand des Abd. nicht . 


. '.i. S. chelopus . . 


p. 74 


1. Hl!, iib 


H'ragt den Hinterrand des Abd. beträchtlic 


i 4. S. triealearata . 


p. 74 


L. S. ovalis Trt. 1898 S.O., Trouessart in: Bull. 5 


loc. ent. France, p. - ! }21. 





Endglied des 2. HB. mit schwacher Kralle verseilen: Abd. hinten 
leicht ausgerandet. mit einem Stachel jederscits der Ausrandung. - un- 
bekannt. — - Ö2U u l. 

Auf Totanus flavipes (Gm.). Guayana: 

2. S. caleeata Trt. 1KÜ8 S. C, Trouessart in: Bull. So-, ent. France, p. 320. 

Endglied des 2. HB. mit starker Kralle versehen: kein Sporn am 
2. Gliede dieses B. Mandibel sehr stark. 2. HB. kaum kräftiger als 1. HB. 
unbekannt. 950 p. 1. 

Aul' Totanus ochl'Opus (L.). Kuropa. 

S. chelopus Trt. & Neum. Inhk S.v.. Trouessart & Neumann in: Bull. sei. 
France Belgique, r.l'J p.344 t. 23 f. 1.2 18!« S. c. Berlese, A.M.S., t'asc. 88 nr. 1.2. 

(5. 2. HB. mit einem einfachen Sporn an dem 2. Glied. 1. HB. 
überragt nicht den Hinterrand des Abd. — . Abd. mit einer kleinen 
Einkerbung hinter der Änalöfrhung. 650- 700 \x 1.. 200 u br.: 

800 \x L, 201) m br. 

Im Schafte der Federn von Totanus totanus (L.) [T. ctilidrtsl. Frankreich. 

4. S. triealearata Trt. & Neum. 1888 S. tricalcaratus, Trouessart & Neumann 
in: Bull. Sei. France Belgique, v. 19 p. 345 18<)7 S. f.. Berlese, A. M. S., läse. 81 nr. 3. 

2. HB. mit einem zweispitzigen Sporn an dem 2. Glied. 1. HB. 

überragt den Hinterrand des Abd. um die ganze Länge des Endgliedes. 
Q. Dem der vorigen Art ähnlich, aber breiter. 67< t u 1.. 230 u br. : 

75(1 ,u 1.. 2öi 1 u br. 

Im Schatte der Federn von ( 'haradrius dnbius Scop. / C. pliUippiininJ. Frankreich. 

5. Gen. Dermoglyphus Megn. 

L877 Dermoglyphus, (JRobin &) Megniu in: J. Anat. et Physiol., p.13 p. f>*>4 1886 
/>. fpart.i. Trouessarl in: Bull. Soc. Angers, ».16 p. 153 188t> D.. Canestrini, Prosp. 
Acarof., v.2 p. 245 | 1N8."> Paralges (part.), Trouessart in: J. Microgr., /■. !> p. 112. 

Abd. des gep. hinten nicht in einen Kegel ausgezogen (ausgenommen 
I). varians). Alle B. des d und des ( > mit Haftnäpfen versehen. 1. HB. des 
lieterom. C viel stärker als die anderen B. 

12 Arten. 



Dermoglyphus 



75 



Übersicht der gut bekannten ü Arien: 

j Analnäpfe fehlend oder sein- klein 2. 

| Analnäpfe normal 6. 

, Hinterrand des Abd. heim $ jederseits mit 
3 langen Borsten '5. 

" | Hinterrand des Abd. beim $ jeder seits mit 

I J langen Horste 1. D. minor p. 7.1 

. Koniseher Vorsprung heim § hinter der Anal- 

I Öffnung vorhanden .!. D. varians p. 75 

' I Konischer Vorsprung beim $ hinter der Anal- 
I Öffnung fehlend 4. 

| Abd. des $ hinten ganzrandig .'i. D. elongatus .... p. 75 

| Abd. des $ hinten Leicht eingeschnitten — 5. 

| Epimeren der 1. VB. frei 4. D. vermicularis . . . |>. Tti 

' | Epimeren der 1. VB. bilden ein Sternum . . 5. D. dipleetrum .... p. 76 

) Vorderste Epimeren bilden ein Sternum . . . •>. D. major p.76 

| Vorderste Epimeren frei — 7. 

_ | Abd. hinten zweilappig 7. D. pachycnemis . . . p.76 

| Abd. hinten ganzrandig 8. 

| (irösse gering, Länge weniger als 4<>(> \x ... 8. D. pteronyssoides . . p.76 

\ (irösse beträchtlich, Länge mehr als 400 u . !>. D. deformis p.76 

1. D. minor ( Niirn. i 1882 Anaiges m., Nörnerin: Verh. Ges. Wien, p.32 p. ;J)s7 
t. in f. I — 10 | 1 8R(> Dermoglyphus m. rar. similis, Trouessart in: Bull. Soc. Anger.s. 
r. lü p. 155. 

Heterom. : . 1. HB. sehr dick und viel länger ;ils 2. 111!.: 2. Glied 
desselben mit einem zweispitzigen Höcker versehen. Vorderste Epimeren 
bilden ein Sternum. Analnäpfe klein, etwa einen eigenen Durchmesser von 
einander entfernt. Homoeom. o . HB. gleichförmig entwickelt. 
Sehr langgestreckt, hinten abgerundet, jederseits mit einer langen Borste 
versehen. L. Lv. vierbeinig - , die anderen 15. durch Stummeln vertreten. 

270 305 m 1.. 78^ 90 m >»'•: 330- 351 u 1- 90— 114 |lx br. 

Auf (iallus dömesticus, Meleagris gallopavo L. und Numida meleagris L. 
I )eutschländ, Frankreich. 

2. D. varians Trt. 1886 D.v., Trouessart Ln: Bull. Soc. Augers, c Hl p. 154. 

Heterom. . 1. Hl!, sehr dick and lang, doch den Hinterrand des 
Abd. nicht erreichend, sein 2. Glied unbewaffnet. 2. HB. dünner als die VB. 
1. HB. des homoeom. ähnlich den VB. — < ( . Mit einem konischen 
Vorsprunge hinter der Analöffnung. ■ Heterom. 620 p. 1.. 250 p. br. ; 
7oo m 1.. 250 ix br. 

Auf Numida meleagris Ij. Europa. 

X. D. elongatus (Megn.) 1877 Dermalichus e., (Robin &) Megnin in: J. Anat. 
et Physiol., v. 13 p. XU2 1877 Dermoglyphus e., (Robin &) Megnin in: J. Anat. et 
Phy.siol., 17.13 p. 655 t. 38 f.] 3. 

Rumpf sehr langgestreckt, hinten abgerundet und jederseits mit 
3 Borsten besetzt. Vordere Epimeren fliessen jederseits zusammen. 
Homoeom. mit einer Kralle und einem Haftnapf an den HB.; Penis ent- 
springt zwischen den Epimeren der 2. HB. ■ Heterom. ä unbekannt. — 
; . Vulva zwischen den Kpimeren der HB. gelegen, mit stark gefalteten 
Lippen versehen. HB. etwas schlanker als die VB.. ohne Kralle am End- 
glied. - ä 650 u L 200 u br.; g 650 u L, 200 m br. 

Auf (iallus dömesticus, Serinns canaria (L.) und- l'loeeidae. Europa. 



7<i Dermoglyphus 

4. D. vermicularis Trt. & Nenm. IKkk l>. r., Troaessart & Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique, v. 19 p. 351 t. 23 f. 3, 3a. 

Heterom. o'. 1. HB. viel dicker, aber kaum länger als das 2. HB. 
Vordere Epimeren frei, aber jederseits die der 1. VB. mit denen der 2. VB. 
zusammenfliessend; Epimeren der 1. und 2. HB. bilden zwei Bogen, welche 
in der Mittellinie mit einander verbunden sind. Hinterrand des Abd. Leicht 
eingeschnitten, jederseits mit 3 langen Borsten besetzt. . Dem 

ähnlich, aber 1. HB. nicht verdickt und Epimeren der HI5. frei. 3 640 p. L, 
200 m br.; ") 780 M L, 200 p. br. 

In den Federn von Elainea martinica (Ij.). Guadeloupe. 

5. D. diplectrum Trt. 189H 1K diplectron (corr. diplectrum), (Trouessarl ii :) 
Berlese, A. M. S.. fasc; HO nr. 7. 

ö. Rumpf langgestreckt, mit fast parallelen Seiten, hinten leicht 
eingeschnitten, jederseits mit 4 Borsten verseilen, deren dritte, von innen nach 
aussen gezählt, am längsten ist. Epimeren der 1. VB. bilden ein Sternum 
und sind von denen der 2. VB. getrennt. 1. HB. viel dicker und länger 
als das 2. HB., mit einem starken Dorn am 2. Glied und einem kleinen 
Zahne am 4. Glied. Analnäpfe klein, einander sehr genähert. Penis gerade, 
hinter den Kpimeren der 1. HB. gelegen, von 2 parallelen Chitinstäbcn 
begleitet. 9. Hinterrand des Abd. jederseits mit 3 Borsten besetzt. 
Alle B. gleichförmig entwickelt. 5Ö0 p 1.: 600 u 1. 

Auf Tringa subarquata (Güld.). Heimat? 

Ii. D. major (Trt.) 1886 Paralges »t.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, p.16 p. 120. 

ö. Abd. hinten sehr leicht ausgerandet, jederseits mit 2 langen 
Borsten besetzt. Vordere Epimeren bilden ein Sternum. 1. HB. filterragt 
den Hinterrand des Abd.. 2. HB. erreicht denselben nicht. : . Abd. 
ganzrandig. — d 680 p 1.. 350 u br.: 8()0 p 1.. 390 m br. 

Auf Eutoxores aquila (Boure.) und Phaethornis longirostris (Less. & Delattre). 
Neu-Granada. 

7. D. paehyenemis (Trt.) 18H5 Paralges p.. Trouessarf in: J. Hicrogr.. r. 9 
p. 112 f. 8. 

ö\ Abd. kurz zweilappig, jeder Lappen mit 2 langen und 2 kurzen 
Horsten versehen. Vordere Epimeren frei, hintere Epimeren mit einander 
verbunden. 1. HB. überragt kaum den Hinterrand des Abd.. 2. HB. erreicht 
ihn nicht. 9. Abd. hinten leicht eingeschnitten. - S 520 u I.. 220 u br.; 
550 p }.. 330 p br. 

Auf Struthio camelus L. und Rhoa americana (Li. 1. Afrika, Süd-Ameiika. 

K. D. pteronyssoides (Trt.) I88(i Paralgesp.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
/•. 16 |>. 1 in. 

Ö. Abd. lvinten ganzrandig. Vordere Epimeren frei. 1. 11 B. über- 
ragt den Hinterrand des Abd. nicht. O. Abd. hinten ganzrandig. 
6 350 p 1., 230 p br.: 400 -450 p 1.. 250 27n p br. 

Auf Gallinago uigripennis Bp. und Aulacorhamphus caeruleicinctus (Orb.) 
[ Aulacops <■.]. Afrika, Neu-Granada. 

9. D. deformis (Trt. & Neum.) 188* Paralges ä., Trouessart & Neumaiui in: 
Bull. sei. France Belgique, v. 1<) p. ;(46. 



Dermoglyphus, Sphaerogastra 



77 



6. Abel, hinten ganzrandig. Vordere Epimeren frei, gerade, sehr 
fein, einander parallel. 1. HB. sehr stark, konisch, ein wenig gelingen, viel 
kürzer als das Abd.: 2. HB. halb so lang wie das 1. HB. Hintere Epimeren 
verbunden. — unbekannt. — 650 m 1.. 350 |u br. 

Auf Schizorhis eoncolor (A. Sm.). West-Afrika. 

10. D. paradoxus Trt. 1898 /'. (Paralges) p., Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. i52(). 

Denn 1). minor nahe stehend. — . 1. HB. sehr stark, am 2. Gliede 
mit einem spitzigen Tuberkel versehen : 2. HB. kürzer und schwächer. Abd. 
hinten ausgerandet, jederseits mit 2 langen und 3 kurzen Borsten besetzt. 

370 \i 1.; 450 u 1. 

Auf Pyrrhura leucotis (Loht.) [Conurus LJ. Conurus aeruginosus (L.) [C, chryso- 
geai/s] und Chrysotis farinosa (Bodd.). Columbien und Brasilien. 

11. D. COncinnus Tit. ]K!IN L>. (I'ardlges) c, Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 319. 

. Klein, sein Abd. endet mit 2 schwachen viereckigen Lappen, deren 
jeder am distalen Hude 2 lange und aussen an der Basis eine kurze Borste 
trägt. — unbekannt. — 280 ^ 1. 

Auf l rochroma purpurata ((im.). Guayana. 

12. D. protetlies Trt. 1898 D. (Paralges) p., Trouessart in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 319. 

2. HB. fast so stark, aber etwas kürzer als das 1. HB. und suh- 
medial. Abd. hinten in der Mitte sehr leicht eingeschnitten, jederseits mit 
4 langen und 1 kurzen Borste. unbekannt. : 40O u 1. 

Auf Xelicurvius nelicourvi (Scojj.) [N. pensilis]. .Madagaskar. 

ii. <icn. Sphaerogastra Trt. 

18!»7 Sphaerogastra, (Trouessart in:) Berlese, A.M.S.. Orypt. I p. 41. 

ohne Analnäpfe. 1. HB. stärker. 2. HB. schwächer als die übrigen 
B. Epimeren breit. 

2 Arten. 

1. S. thylacodes Trt. S. t, (Trouessart in:) Berlese, A.M.S., fasc. 88 nr.4. 

ö. Körperumriss fast ki'eisfönnig. Hinterrand des Abd. mit 4 kurzen 
Borsten besetzt. Vorderste Epimeren berühren sich in der Mittellinie. B. 
nicht so lang, wie das Abd. breit ist. . Vulva zwischen den Epimeren 

der HB. gelegen. Lv. mit 2 langen Borsten am Hinterrand des Abd. 
— 4(io u l. : (550 m 1.: Lv. 300 u I. 

Auf Totanus littoreus (Ii.) [T. glottis] und Tringa subarquata (Güld.). Buropa. 

'i. S. monstrosa (Trt.) 1h!)H Dermoglyphus (Sphaerogastra) monstrosus, 
Trouessart in: Bull. Soc. ent. France, p. 320. 

HB. fast median. mit ziemlich gleichförmig entwickelten B., vom 
niii' in den Geschlechtsorganen abweichend. — '< tk " 700 n 1., 450 
500 M br. 

Auf Kcleetus pectoralis (St. Müll.) [ K. polyvltloriis] und (eine stärkere Varietät) 
auf Trichoglossus eyanogrammus Wagl. Neu-Guinea. 



TS 



Analgeae, Pteronyssus 



III. Seit. Analgeae 

1HH4 Änalgeseae, Slegnin & Trouessari Ln: J. Microgr., 

Beim keine anderen Anhänge wie Borsten am 
HB. des Ö mein- entwickelt als die EB. des 
7 Gattungen, 127 Arten und 12 Varietäten, 
übersieh! der Gattungen: 

1. Gen. 



V. 8 p. 9<i. 

Hinteirand 



des Al.d. 



1 



| VB. nicht dornig 

| VB. dornig 2. 

| 1. ELB. ohne Haftnapf 

| 1. HB. mit Haftnapf 3. 

| HB. dos 5 ziemlich gleichförmig 

| 1 1 II des 



■nl wickelt 



(J nicht gleichförmig entwic 

1. HB. des 5 stärker als das 2. HH. 

1. HB. des $ schwächer als das 2. 

Analnäpfe normal 

Analnäpfe fehlend oder rudimentär 

2. HB. mit Haftnapf 

2. HB. ohne Haftnapf 



dt 



III!. 



2. Den 



3. <ien. 



4. Gen. 

5. Gen. 

6. (^en. 

7. Gen. 



Pteronyssus 
Anaiges . . 
Protalges 



Megninia . 
Nealges . . 

Pteralloptes 
Xolalges 



p. <* 



ii. *u 



«Ml 



].. 93 
p. 102 

p. 103 

P. io:. 



1. Gen. Pteronyssus Robin 

HsiiN Pteronyssus. Robin in: C.-R. Ac. Sci. 3 rMH p.786 1*77 /'•• Robin (& Megniu) 
in: J. Anat. et Physiol., v. 13 p. 421. 

VB. nicht dornig', an ihrem Endglied keine roanschettenartisren Fort- 
siitze. 1. HB. des mehr entwickelt als das 2. HB.; Haftnäpfe an allen 
B. sehr gross. Abel, des ungeteilt, ohne schwertförmige Anhänge. 

33 Arten und 3 Varietäten. Man kann, teilweise nach Trouessart, 4 nicht 
genau von einander verschiedene Gruppen anterscheiden. 

Übersicht der Arten nach Gruppen: 

Abd. tles .5 ganzrandig oder kurz zweilappig, ohne 

blattförmige Borsten am Hinteirand I. Div. Sp. obtusae : 1 — 21. 

Abd. des 5 hinten ganzrandig oder kaum gelappt, 

mit blattartigen Borsten versehen. Rumpf ziemlich 

langgestreckt 11. Div. Sp. phyllophorae : 22. 

Abd. des c? tief zweilappig, Lappen zuw eilen durch 
eine feine, mehr oder weniger ausgerandete 
Membran mit einander verbunden. $ denen der 

Ptcrolicheae ähnlich III. Div. Sp. lobatae: 23 26. 

Abd. zwei- oder viellappig oder ungeteilt. 2. HB. 
des (J ziemlich stark, aber fast immer abgestutzt 
(ausgenommen P. characurus); .sein 5. Glied sein- 

verkürz! und häufig mit Tuberkeln besetzt . . IV. Div. Sp. truneatae: 27 33. 



I. Div. Species obtusae: 1 21. 

I. P. simplex Haller 1HH2 P. 8., Haller in: Arch. Naturg., tl 4* 1 p.68 t.li f.6,7. 

. Abd. hinten leicht ausgerandet, jederseits mit 2 an ihrem Ursprünge 
getrennten, nach kurzem Verhülle sich innig zusammenschmiegenden Borsten 
versehen : ausserdem eine innere stachelartige und eine äussere hakenförmige 
Borste sichtbar. Vorderste Mpimeren stossen in der Mittellinie zusammen. 



Pterönj ssus 



79 



1 . HU. überragt mit dein 4. und 5. Glied das Ende des AM. . Hinter- 
rand dos Abd. kaum ausgebuchtet, mit 4 langen Borsten besetzt. Postanale 
Genitalöffnung dornartig vorragend. Epg. hufeisenförmig, mit nach hinten 
sich verschmälernden Schenkeln. 346 |u L, 163 |u br.; 527 u 1.. 

181 u br. 

Ä.ui Melanerpes erythroeephalus (L.). Nord-Amerika. 

P. graeilis (Nitzseh) 1818 Acorus g.. Nitzscb in: Ersch & Gruber, Enc, 
v. 1 |». 252 | 1871 Anaiges g., Giebel in: Z. Xnturw.. p.37 p. 4!»3 L886 Pteronyssus g., 
Canestiini, Prosp. Acarof., r.2 p. 269 | 1k4o Dermaleichus picirms, <'. L. Koch, C.M.A., 
fase. 33 f. 17.1h j 1K77 Pteronyssus p.. Robin «S; Megnin in: J. Anat. et Physich, v.13 
p. 123 t.24 I 1885 P.p., Berlese, A. M. S.. fasc.24 nr.5 1869 Dermaleichus elongatus, 
Buchholz, Bemerk.. [). i J « f. 15, 16. 

Rumpf langgesti'eckt. Abd. seicht eingebuchtet, jederseits mit 
4 Horsten besetzt, von denen eine sehr lang ist. Vor dem Ursprünge der 
l. HP>. an jeder Seite eine lmrste und ein Stachel. Vorderste Epimeren 
stossen in der Mittellinie zusammen. L. ELB. überragt das Abd. mit dem 
4. und 5. Glied, 2. HB. erreicht kaum den Hinterrand des Abd. Penis 
konisch. Epand. isoliert. Cj). Alle H. ziemlich gleich lang, Abd. hinten 
jederseits mit 2 Horsten versehen. 380 u 1., I4n u br. 

Auf Picus-Arten. 

3. P. speeiosus Tyrr, 1882 P. s., Tyrrell in: Ottawa Club Tr., p.3 p. 17 t.l f. 5. 

Rumpf langgestreckt. Ahd. hinten seicht ausgebuchtet, jederseits 
mit 3 Horsten besetzt, deren mittlere die längste und etwa halb so lang 
wie der Rumpf ist. Vor dem Ursprünge der 1. HB. jederseits eine 
kurze und eine lange Borste. Vorderste Epimeren bilden ein Sternum. 
L. HB. überragt das Abd. mit den 3 letzten Gliedern; 2. HB. erreicht den 
Hinterrand des Ahd. Analnäpfe nahe dem Hinterrand des Abd. gelegen. 
Epand. isoliert. — ; . Länglich oval, hinten abgestutzt; L. und 2. HB. 
gleichförmig entwickelt. — d 540 u 1., 220 |j br. 

Auf Dendrocopüs villosus (L.) [Picusv.J. Canada. 

4. P. chiasma Trt. 1885 P.c., Trouessari in: Bull. Soft. Augers, r 14 u 47. 

Ahnlich dem P. picinus, aber kleiner. - . Abdominallappen etwas 
länger. An jeder Seite 3 Horsten. Epand. X-förmig, die vorderen Anne 
erreichen die Epimeren der 1. HB. 330 ul.; 400 ]u 1. 

Auf Pteroglossus aracari (Ij.j und anderen fihainphastidae. Süd-Amerika. 
Mit 1 Varietät : 

4a. P. chiasma var. mucronata Trt. 1885 P. c. mucronatus, Trouessari in: 
Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 48. 

Dem Typus ähnlich, aber die Abdominallappen des 5 durch 2 dolchartige Porneu 
vertreten. Auf Rhamphastus dicolorus h. Brasilien. 

5. P. tyrrelli Can.*) 1KK2 P. fitscns, (non (Nitzscb 1818) Berlese 1878!). Tyrrell 
in: Ottawa Club Tr., o. 3 p. 48 t. E f. 6. 

. Rumpf langgestreckt, hinter den 1. HB. plötzlich verengt. Ahd. 
hinten sehr leicht ausgebuchtet, jederseits mit 4 ziemlich gleich langen Horsten 



*) Dieser Art musste ich einen neuen Namen uelien, (Iii der X;mie I'. t'useus 
schon vergriffen #ar (S. p. H4 ). Der nein' Artname ist nach dem Namen des Ent- 
deckers gebildet. &. Canestrini. 



80 



Pteronyssus 



besetzt. Vor dem Ursprünge der 1. HB. 2 fast gleich lange Borsten. 
Vorderste Epimeren stossen in der Mittellinie nicht zusammen. 1. HB. das 
Abd. mit den 3 letzten Gliedern überragend, am ö. Glied inwendig mit 
2 Domen bewaffnet; 2. HB. aberragt das Abd. um weniges. Analnäpfe 
nahe dem Hinterrand des Abd. gelegen. . Abd. länglich oval, hinten 
abgestutzt. 5 380 u 1.. 156 u biv; 46o u 1.. 180 m br. 

Auf Tachycineta bicolor (Vieill.). Canada. 

ii. P. bifldus Tri. 1885 F. I>., Trouessarf in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 4K. 

d 1 . Abd. hinter der Analöflfnung und den Analnäpfen mit einer ver- 
kehrt herzförmigen Einbuchtung verseilen. Vorderste Epimeren bilden ein V. 
Vor den 1. HB. jederseits eine lange und eine kurze Borste. - - 9. Etwas 
langgestreckter; 2. HB. überragt nicht den Hinterrand des Abd. — 300 u 1.: 
400 u 1. 

Auf Capito niger (St. Müll.) [C. eayanensis]. Guayana. 

7. P. spathuliger Trt. 1885 P. «., Tronessart in: Bull. Soc. Angers, v.14 |>48. 

. Jeder Abdominallappen endigt mit einem spateiförmigen Anhange, 
welcher am Aussenrande eine sehr kleine Borste trägt: nach aussen vom 
Anhang '2 lange Borsten. Vor dem I. HB. an jeder Seite eine Borste und 
ein Born. - d 530 |u 1. ; 9 580 |u 1. 

Auf (Virus elegans (St. Müll.). Guayana. 

«. P. obscurus Heil. 1KK4 P.o. : Berlese, A. M. S„ Repert. & fasc. 18 ur.3 
1 nh"> /'. infuscatus, Trouessarf in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 4s. 

. Keine Anhänge an den Abdominallappen, welche seitlich durch 
eine chitinösc Einfassung verstärkt sind. Epimeren frei. L. HB. überragt 
das Abd. mit dem 4. und 5. Glied, 2. HB. mit dem 5. Glied. Unterlippe 
zweilappig, am äusseren Bande mit einer dreieckigen Verbreiterung versehen. 
Penis weit nach vorne gerückt, birnförmig. . Abd. hinten abgestutzt. 

400 pL; 500 u 1. 

Auf Chelidonaria urbica (L.) [Chelidon u.j und Olivicola riparia (L.) [Cotyle r.]. 
Europa. 

P. striatus Etobiu 1*77 P. g., Bobin (& Megnin) in: J. Anal, ei PhysioL, 
v.13 p.425 t. 25 1885 P.S., Berlese. A. M. S.. fasc. 24 nr. 2 1886 P s.. Canestrini, 
Prosp. Acarof., r. 2 |>.271 1H!)4 P. quinquesetatus, Zimmermann in: Verh.Ver. Brünn, 
B.32 1 1.224. 

: . Körper gedrungen. Keine Anhänge an den Abdominallappen; 
jetler Lappen mit 5 Borsten \ ersehen, deren mittlere am längsten sind. 
Epimeren frei. I. HB. sehr lang, das Abd. mit dem 4. und ä. Glied über- 
ragend; 2. HB. schwach, das Abd. nicht überragend. Vor den L. HB. an 
jeder Seite 2 lange Borsten. Penis klein, konisch. Analnäpfe einen eigenen 
Durchmesser von einander entfernt. . Abd. hinten ganzrandig. jeder- 

seits mit 2 langen Borsten versehen. 400 500 u 1.. 250 — 300 ja br.: 

500 -600 M 1. 

Auf Fringilla coelebs L. Buropa. 



In. P. truneatus Trt. lHSä /'. t.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 14 \> !!' 
1KX5 /'. quadratuB var. L, Berlese, A. II. S.. fasc 26 ur. 3 1886 P. t, Oanestrini, 
Prosp. Acarof., o. 2 p. 272. 



Pteronyssus 



81 



ö. Rumpf weniger gedrungen als der von P. striatus. Abd. hinten 
rechtwinklig abgestutzt, zweilappig; Lappen einander berührend, von einer 
hyalinen Membran gesäumt. Jeder Lappen mit 3 Borsten versehen. Epimeren 
frei. 1. HB. überragt das Abd. mit dem 3. — 5. Glied. 2. HB. kaum mit 
dem 5. Glied. Vor den 1. HB. jederseits eine Borste und ein 'Stachel. 
Penis klein, konisch. Analnäpfe kaum einen eigenen Durchmesser von 
einander entfernt. — '■. Abel, hinten ganzrandig. jederseits mit 2 gleich 
langen Borsten besetzt. — ö 400 u 1.: £ 500 |u 1. 

Auf Sturmis vulgaris L. und Lamprotornis sp. Europa. Senegal. 
Mit 1 Varietät: 

10a. P. truncatus var. subtruneata Trt. 1885 var. P. subtruncatus, Trouessart 
in: Bull. Soc. Angers, r. 14 p.49. 

Dem Typus ähnlich, aber die Seiten des Kumpfes heim $ schräg abgestutzt: die 
hyaline Membran in der Mitte breiter als an den Seiten des Hinterrandes. — Dimensionen 
wie beim Typus. — Auf Mainatus javanensis (Osb.) [Eulabes j.] und Calornis panayensis 
(Scop.). Indischer Archipel, Philippinen. 

11. P. parinus (0. L. Koch) 1840 Dermale ichus p., C. L. Koch, C. M. A.. fasc. 33 
f. 8. 9 1869 ]>. p., Buchholz, Bemerk., p. 83 f. 19 | 1881 Pteronyssus p.. Berlese, 
A. M. S.. fasc. 4 nr. ti 18Hfi P.p., Cauestrini, Prosp. Acarof., r. 2 p.275. 

. Bumpf gedrungen. Abd. hinter den 2. HB. verschmälert, quer 
abgeschnitten, hinten seicht ausgerandet, jederseits mit 5 mehr oder weniger 
langen Borsten versehen. 1. HB. überragt den Hinterrand des Abd. mit 
den: 3. — 5. Glied, 2. HB. mit dem Endglied. Epimeren frei. Vor den 
1. HB. jederseits 2 Borsten. Penis klein. Analnäpfe gross, dem Hinter- 
rand genähert. . Abd. hinten ausgeschweift, jederseits mit 4 Borsten 
versehen. — d 400 u L 

Auf Parus caeruleus L. . Europa. 

12. P. brevipes Beil. 1884 P.b., Berlese. A. 51. S., Repert. & fasc. 18 nr. 4. 

Abd. hinten verschmälert, leicht ausgebuchtet, jederseits mit 
2 Borsten besetzt, einer inneren kurzen und einer äusseren langen. 1. HB. 
überragt den Hinterrand des Abd. nur wenig (mit dem 5. Glied), 2. HB. 
mit dem Haftnapf. Vorderste Epimeren bilden ein V. Vor den 1. HB. 
jederseits 2 Borsten. Analnäpfe klein, 2 eigene Durchmesser von einander 
entfernt. Alle B. relativ kurz. £ . Abd. hinten ganzrandig. jederseits 
mit 2 Borsten verseilen. — <S 350 |i 1.;.Q'400 ju 1. 

Auf Dendrocopus medius (L.) [Picus m.]. Europa. 

13. P. pallens Berl. 1884 P.p.. Berlese. A. M. S.. fasc. 24 nr. 8 1886 P.p., 
Cauestrini. Prosp. Acarof.. r.2 p. 273. 

(5. Abd. hinten sehr leicht eingekerbt, rechtwinklig abgeschnitten, 
von 2 in der Mitte sich berührenden hyalinen Membranen gesäumt, jeder- 
seits mit 4 Borsten besetzt. 1. HB. überragt den Hinterrand des Abd. mit 
dem 3. — 5. Glied. 2. HB. mit dem 5. Glied. Vorderste Epimeren berühren 
sich in der Mitte. Vor den 1. HB. auf jeder Seite eine Borste und ein 
Stachel. Penis konisch, vorne von einem Chitinbogen umgeben. Analnäpfe 
mehr als einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. — . Abd. 
hinten mit 6 Borsten, jederseits mit 1 kleinen und 2 langen, versehen. — 
ö 500 \x L 

Auf Acrocephalus arundinaceus [A. streperus (Vieill.)?}* Europa. 
Das Tierreich. 7. Lief. : G. Cauestrini &P. Kramer. Demodioidae & Sarcoptidae. 6 



82 



Fteronyssus 



14. P. nuntiaeveris Bei l. 1884 P. n.. Borlese. A. M. 8., fasc. 26 nr. 5 L886 
P. n., Ganestrini, Prosp. Acarof., v. 2 p. 273. 

d 1 . Rumpf sehr gedrungen. Abd. hinten leicht ausgebuchtet, gerade 
abgeschnitten, jederseits mit 4 Borsten versehen, von einer hyalinen Membran 
gesäumt. 1. HB. überragt den Hinterrand des Abd. mit dem 4. — 5. Glied. 
2. HB. mit dem Haftnapf. Epimeren frei. Vor den 1. HB. jederseits 
2 Borsten. Penis vorne und seitlich von einem Chitinbogen umgeben. 
Analnäpfe gross, mehr als einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. 
— 9 . Abd. hinten gerade abgeschnitten, ganzrandig, jederseits mit 2 Borsten 
versehen. — d 300 |a 1. 

Auf Olivicola riparia (L.) [Cotyler.]. Europa. 

15. P. integer Trt. & Neum. 1888 P. %.. Trouessart & Neumann in: Bull. sei. 
France Belgique, v. 19 p. 352 t. 24 f. 5. 

d. Abd. hinten weit, aber nicht tief ausgebuchtet, jederseits mit 
2 langen Borsten versehen, ohue hyaline Membran. 1. HB. nicht stärker 
als die VB., den Hinterrand des Abd. nicht erreichend: 2. HB. dünner als 
die VB., das Ende des Abd. kaum erreichend. Vor den 1. HB. kein Stachel. 
Epimeren frei. Penis klein, zwischen den Epimeren der 1. und 2. HB. 
gelegen. Analnäpfe sehr klein, etwa 2 eigene Durchmesser von einander 
entfernt. — 9. Mit gleichförmigen HB., ohne Kralle. — d 300 u L 
200 \x br.; O T350 u L, 300 M br. 

Auf Muscicapa grisola L. und auf Parus eristatus L. Europa. 

16. P. graeilipes Tit. & Neum. 1888 P. g., Trouessart & Xeumann in: Bull, 
sei. France Belgique. r. 19 p. 353. 

d. Abd. zweilappig mit herzförmiger Ausbuchtung, welche von einer 
durchscheinenden Membran ausgefüllt ist. Jeder Lappen mit 4 Bulsten 
besetzt. HB. viel dünner als die VB. Vorderste Epimeren bilden ein 
Sternum. Vor den 1. HB. eine lange und kurze Borste. Penis klein, 
zwischen den Epimeren der 1. HB. gelegen. Analnäpfe an der Basis der 
Lappen und an den Seiten der Analöffnung gelegen. 9 . Abd. lauten 
ganzrandig, jederseits mit 2 Borsten versehen. — d 400 p. 1.. 150 u br.: 
' 400 u 1., 200 m br. 

Auf Totanus totanus (L.) [T. calidris]. Europa. 

17. P. acris Trt. & Neum. 1888 P. a., Trouessart & Neumann in: Bull. sei. 
France Belgique, v. 19 p. 354. 

d. Abd. kurz zweilappig mit herzförmiger Ausbuchtung; jeder Lappen 
mit 4 Borsten besetzt. 1. HB. sehr stark, sichelförmig, mit einer kräftigen 
Kralle bewaffnet, den Hinterrand des Abd. mit dem 3. — 5. Glied überragend. 
2. HB. kurz und dünn, den Hinterrand des Abd. kaum überragend. Anal- 
üäpfe elliptisch, an der Basis der Abdominallappen gelegen. . Abd. 

ganzrandig. — 3 550 u 1., 300 m br.; 400 m 1., 220 u br. 

Auf Megapodius laporousei Tenim. Mariannen-Inseln. 

In. P. hipposathes Trt. 1886 P.h.. Trouessart in: Bull. Soe. Angers, p.16 p.121. 

In vieler Hinsicht dem P. striatns ähnlich. — . Vor den 1. HB. 
eine lauge Horste und ein Stachel. Vorderste Kpimeren bilden ein Sternum. 



Pteronyssus 



83 



Penis gross, in der Form eines gekrümmten Rüssels. ■ • 9 . Abd. hinten 
sehr leicht eingekerbt. — d 520 V 1., 250 u br.; 9 550 n 1., 230 u br. 

Auf Astrapia nigra (Gm.). Neu-Guinea. 

1!». P. latior Trt, 1886 P. I, Trouessart in: Bull. Soc. Angers. ».16 p. 122. 

d . Abd. zweilappig: jeder Lappen trägt 4 auf je einem Tuberkel 
sitzende Borsten. 1. HB. mit 2 Zähnen auf der Innenseite des Endgliedes; 
Haftnapf mit langem Stiel, vor dem distalen Ende des Endgliedes eingefügt. 
Vor den 1. HB. auf jeder Seite eine Borste und ein sehr langer Stachel. 
Vorderste Epimeren stossen in der Mittellinie zusammen. Penis von ge- 
wöhnlicher Grösse. — 9 . Breit und kurz. — d 450 |u 1.. 300 (i br.; 520 |u 1., 
270 u br. 

Auf Astrapia nigra (Gm.), in Gesellschaft der vorangehenden Art. Neu-Guinea. 

20. P. conurus Trt. 1886 P.c.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, w. 16 p. 122. 

d. Dem von P. truncatus ähnlich, doch in mancher Hinsicht ver- 
schieden. Abd. zweilappig, die Lappen dreieckig und in der Mittellinie mit 
einander verschmolzen. Das distale Ende des durch die 2 Lappen gebildeten 
Kegels leicht eingekerbt. Jeder Lappen trägt zwischen 2 kleinen Borsten 
eine lange und starke Borste. Vorderste Epimeren bilden ein V. Vor den 
1. HB. jederseits eine lange und eine kurze Borste. — . Abd. hinten 
ganzrandig und jederseits mit 2 langen Borsten versehen. — d 270 fi 1.. 
180 (u. br.; 370 u 1., 180 u br. 

Auf Pogonorhvnehus bidentatus (G. Shaw) und auf Barbatula leucolaema Verr. 

Afrika. 

Mit 1 Varietät: 

20a. P. conurus var. disloeata Tit. 188(i P. c. dislocatus. Trouessart in: Bull. 
Soc. Angers, r. 16 p. 123. 

Abdominallappen beim rj durch eine deutliche Einkerbung von einander getrennt, 
am distalen Ende abgerundet. — Auf Pogonorhynchus bidentatus (G. Shaw). Afrika. 

21. P. quadratus Haller 1882 P.q., Haller in: Arch. Xaturg.. r.48i p.<>9 (.(5 f. 8. 

Abd. hinten ausgebuchtet: Lappen kurz und breit, aber sehr stark 
chitiuiert; an jedem 2 lange und starke Borsten. Vorderste Epimeren H-formig, 
mit etwas divergierenden Vorder- und Hinterschenkeln. 1. HB. nicht viel 
stärker als 2. HB. Dimensionen? Ungenügend beschriebene Art, 
systematische Stellung fraglich. 

Nach Haller auf Picus viridicanus W6\f^[GecifM/68 cnnus]; ich fand diese Art 
auf Sylvia atricapilla (L.) aus Padua. 

II. Div. Species phyllophorae : 22. 

22. P. phyllophorus Trt. 1885 P. p.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 14 p. 50. 

d . Hinterrand des Abd. gezähnelt oder dornig, jederseits mit 2 bläschen- 
förmigen und 2 normalen Borsten versehen. An jeder Seite des Rumpfes 
2 abgeplattete Borsten, von denen eine hinter der Rumpffurche, die andere 
vor den 1. HB. gelegen ist. — d 430 u 1.; o 370 \x 1. 

Aid' Musophaga violacea Isert. Senegambien. 



84 



Pteronyssus 



III. Div. Species lobatae: 23—26 (Mesalges part. Trt.j 

23. P. puffini (Buchh.) 1869 Dermalev hus p.. Buchholz, Bemerk.. |>. 37 t.4 
f. 23, 24 j 1886 Pteronyssus p., Canestrini. Prosp. Acarof., t>. 2 p. 274 t. 21 f. 1 ] 1879 
Dimorphus Sternae, Canestrini in: Atti Soi\ Veneto-Trent.. c. 6 j). 38 1. 1 f. 9. 

d. Zwischen den Äbdominallappen eine hyaline Membran: jeder 
Lappen mit 5 Borsten versehen, von denen 2 sehr dick und sehr 
lang sind. Vorderste Epimeren bilden ein Sternum, Epimeren des 3. 
und 4. Paares berühren sich in der Mittellinie nicht. 1. HB. überragt mit 
dem Endglied den Hinterrand des Abd. Analnäpfe an der Basis der Lappen 
sitzend, einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. Penis klein, 
zwischen den 2. HB. gelegen. — Q . Abd. hinten kaum eingekerbt, am 
Hinterrand mit 2 sehr langen Borsten besetzt. — d 610 u 1.. 270 u br.; 
$ 400 u L, 200 m br. 

Auf Droinas ardeola Payk. und auf mehreren Arten der Gattungen .Sterna. Laras, 
Puffinus, Procellaria, etc. Wahrscheinlich kosmopolitisch. 

24. P. fuseus (Nitzsch) 1818 Anaiges f., Nitzsch in: Ersch & Gruber, Enc, r. 1 
]). 252 ; 1871 A. f., Giebel in: Z. Xaturw.. v. 37 p.493 | 1878 Pteronissus f.. Berlese. 
A. II. S., fasc. 65 nr. 2 I 1869 f>ermaleichus hrtliaeti. Buchholz, Bemerk.. ]>. 30 t. 3 
f. 17. 18. 

d. Jeder Äbdominallappen am äusseren Bande gesägt, und hier mit 
3 langen Borsten, ausser einer hinteren eben so langen, versehen. Vorderste 
Epimeren bilden ein Sternum, Epimeren der 1. und 2. HB. stossen in der 
Mittellinie zusammen. 1. HB. den Hinterrand des Abd. erreichend, am 
4. Glied mit einem Stachel bewaffnet. Analnäpfe an der Basis der Lappen 
gelegen, mehr als einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. Penis 
zwischen deu Epimeren der 2. HB. gelegen. — ~ . Abd. hinten leicht aus- 
gerandet. — <S 1100 n 1., 600 u br. 

Auf Pandion haliaetus (L.) [Aquilah.]. Europa. 

25. P. circiniger Trt. 1886 P.c., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 16 |>. 123. 

d. Abdominallappen sehr lang, innen mit einer hyalinen Membran 
gesäumt, welche die Lappen überragt und in der Mitte leicht eingeschnitten 
ist. Jeder Äbdominallappen innen mit einer kurzen, aussen mit einer langen 
und einer kurzen Borste besetzt. 1. HB. fast cylindrisch in seiner ganzen 
Länge. Penis zwischen den Epimeren der 2. HB. gelegen. . Abd. 

ganzrandig. mit 4 Borsten jederseits der Analöftnung besetzt. — 3 300 m 1.. 
200 u br.; 370 u 1., 200 u br. 

Auf Sula über (L.). Philippinen. 

26. P. bicalcaratus Trt. 1886 P.b.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, c. 16 p.124. 

. Abd. zweilappig wie das von P. ruscus; zwischen den 2 Äbdominal- 
lappen eine in der Mittellinie spitzwinklig eingesägte Membran sichtbar: 
eine andere Membran säumt aussen jeden Lappen. Ende jedes Lappens 
trägt 4 Zähne: innerster Zahn borstenlos. 2. und 3. mit je einer langen und 
starken Horste, äusserster mit einer kurzen, nach innen gekehrten Borste. 
1. HB. sehr stark und lang, am 4. und 5. Glied mit je einem Sporn bewaffnet. 
9. Abd. ganzrandig. d 600 M 1., 350 u br.; 7> 530 (u 1.. 280 p br. 

Auf Plotus levaillanti Lcht. Afrika (Congo). 



Pteronyssus 



85 



IV. Div. Speeles truneatae: 27—33 (Subgen. Mesalges part. Trt.) 

27. P. abbreviatus (Buchh.) 1869 Dermaleichus a.. Buchholz, Bemerk., p. 41 
t. 4 f. 27. 

d. Rumpf sehr gedrungen. Abd. hinten durch 5 Einschnitte in 6 
von innen nach aussen an Grösse abnehmende Lappen geteilt. Die 2 inneren 
Lappen mit je 2 Borsten, die äusseren mit je 1 Borste besetzt. 1. HB. 
stark und lang, den Hinterrand des Abd. weit überragend; sein 5. Glied 
innen mit einem nach hinten gekehrten Zahne bewaffnet. 2. HB. ebenfalls 
stark, aber kurz und gegen die Mittellinie gewendet. — O unbekannt. — 
d 530 u L, 370 jm br. 

Auf Buceros rhinoceros L. und verwandten Alten. Sunda-Inseln. Neu-Guinea. 

28. P. lyrurus Trt. & Neum. 188* P. I., Trouessart & Neumann in: Bull. sei. 
France Belgique, r. 19 |>. 355. 

d. Abdominallappen nur durch einen sehr schmalen Kaum von 
einander getrennt, mit je 4 Borsten besetzt und durch ieierförmige Lamellen 
verstärkt. Ausbuchtung zwischen den Lappen von einer durchsichtigen 
Membran ausgefüllt, welche sich in der Mittellinie in 2 elliptische Läppchen 
verlängert. Q. 2. HB. überragt das Ende des Abd. - d 650 u 1.. 
400 u br.: 450 u L; 350 u br. 

Auf Rnytidoceros plicatus (Forst.) [Buceros p.], Anorrhinus galeritus (Temm.) und 
anderen Bucerotidae. Sunda-Inseln, Neu-Guinea. 

29. P. elephantopus Trt, & Neum. 1888 P. e.. Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique. v. 19 p. 356 t. 23 f. 7. 

d . Jeder Abdominallappen in einen hinten gabelig geteilten Fortsatz 
verlängert und mit 4 Borsten besetzt. 1. HB. viel länger und viel dünner 
als das 2. HB., mit einem konischen Tuberkel an der Äussenseite des 
4. Gliedes und mit kurzem und plumpem 5. Glied. - . Ähnlich dem 
von P. lyrurus, aber länger gestreckt. — d 530 u 1.. 350 u br.; Q 450 u 1., 
300 u br. 

Auf Khytidoceros plicatus (Forst.) [Buceros p.]. Anorrhinus galeritus (Temm.) und 
anderen Bucerotidae. Gochinehina, Malakka. Neu-Guinea. 

30. P. lyrioides Trt. & Neum. 1888 V.l., Trouessart & Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique, r. 19 p. 357. 

d. Der vorigen Art sehr ähnlich, aber der äussere Ast der Fortsätze 
der Abdominallappen halbmondförmig gekrümmt. 2. HB. mit weniger 
plumpem 5. Glied. — 5 unbekannt. — d 600 u 1., 400 u br. 

Auf Macropteryx mvstacea (Less.) [Dendrochelidon mystaccus] (vielleicht zu- 
fällig). Neu-Guinea. 

31. P. spinosus Trt. & Neum. 1888 P.S., Trouessart & Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique, V. 19 p. 357 t. 23 f. 8, 9. 

Abd. bei d und o ungeteilt, doch beim 6 leicht ausgebuchtet und am 
Hinterrande mit mehreren, in 2 Ebenen gestellten Borsten besetzt. 1. HB. 
mit je einem Sporn an der inneren Fläche des 4. und 5. Gliedes. Heterom. 
d mit weniger ausgebuchtetem Abd. 1. HB. überragt den Hinterrand des 
Abd. mit dem ganzen Endglied, 2. HB. überragt denselben nicht. — 9 . 
Ähnlich dem der vorigen Art. — Homoeom. d 470 u 1., 250 u br.; heterom. 
d 500 u 1., 400 u br.; o 450— 580. u 1., 300—360 u br. 

Auf Bucerotidae. Neu-Guinea. 



8« 



Pteronyssus, Anaiges 



32. P. tl'uneatipes Trt. & Neum. 1888 P. t.. Trouessart & Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique, v. 19 p. 358. 

Homoeom. d. Abd. zweilappig: die Lappen berühren sich, jeder 
endigt mit einer durchscheinenden, eine Borste tragenden Membran. An 
der Aussenseite jedes Lappens 3 auf Tuberkeln sitzende Borsten. 1. HB. 
erreicht kaum das Ende des Abd. Penis weit nach vorne gerückt. — 
Heterom. ö . 1. HB. länger, den Hinterrand des Abd. mit dem ganzen End- 
glied überragend. — 9. Wenig gestreckt. — ö 370—450 |u 1., 270 — 350 u 
br.; o 400 n 1.. 350 u br. 

Auf Buceros rhinoceros L. Sumatra. 

33. P. charaeurus Trt. 1899 P. (Mesalges) c, Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 
v. 28 p. 19. 

(5. Abd. zweilappig, jeder Lappen ist in 3 Läppchen geteilt, welche, 
von innen nach aussen gehend, so beschaffen sind : 1. Läppchen laug, in 

2 Spitzen eudigend, zwischen denen eine lange Borste entspringt ; 2. Läppchen 
kürzer, aber breiter als das vorhergehende, mit einer Spitze und 2 Borsten 
versehen ; 3. Läppchen um ein Drittel kürzer, mit einer Spitze und einer 
Borste. 2. HB. dick, nicht abgestutzt. — ö 550 (u 1. 

Auf Hasyptilus peequeti (Less.). Neu-Guinea. 

2. Gen. Anaiges Nitzsch 

1818 Anaiges, Nitzsch in: Ersen & Gruber. Eue r. 1. 

VB. dornig; an deren Endglied manschettenartige Fortsätze. Haftnapf 
an dem Endglied der B. gewöhnlich wenig entwickelt. 1. HB. ohne Haft- 
napf. Abd. des (5 meistens ungeteilt; Abd. des 9 stets ungeteilt. 

Einer Revision bedürftige Gattung. Haller unterscheidet 2 Gruppen von Anaiges, 
die er Untergattungen nennt; doch handelt es sich um heterom. und homoeom. cJ. 

23 Arten und 1 Varietät. 

1. A. chelopus (Herrn.) 1804 Acarus <:, Hermann. Mem. apt., p. 82 t. 3 f. 7 
1886 Anaiges c, Canestrini. Prosp. Acarof., r.2 p. 286 t. 20 f. 2 | 1840 Dermalehhns 
passerinus, Koch, 0. M. A., fasc. 33 f. 10, 11 | 1878 Analgvs Nitzschii + A. coleopte- 
roides, Haller in: Z. wiss. Zool.. /•. 30 t. 3 f. 12 (heterom. (5); p. 74 t. 3 f. 14 (homoeom. 
(5) | 1882 A. clavipes -f- A. incertus, Berlese, A. M. S., fasc. 15 nr. 3 (heterom. cJ); nr. 4 
(homoeom. cJ). 

Heterom. ä. Hiuterrand des Abd. konisch vorragend, jederseits mit 

3 Borsten versehen. Vorderste Epimeren bilden ein Sternum. 2. Glied der 
VB. mit Apophysen. Vor dem 1. HB. ein starker, sichelförmiger Fortsatz. 
1. HB. sehr stark verdickt, mit einem zweispitzigen Sporn am 3. Glied und 
mit 2 Krallen am Endglied. — Homoeom. <3 mit sehr langem, aber wenig 
verdicktem 1. HB., ohne Sporne. - 9. Epimeren frei. - - C? 400 \i L; 
9 470 m 1. 

Auf verschiedenen Arten von Corvus, Parus, Motacilla. etc. Europa. 

2. A. hamatus Trt. 1899 .4.Ä., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 28 p. 29. 

(3. Ähnlich dem von A. chelopus. aber der Sporn am 3. Gliede des 
1. HI}, nicht zweispitzig, sondern an der Basis eingeschnürt. Vor dem 
1. HB. ein schwacher Fortsatz. — ö 400 p 1. 

Auf Ptilopos pulchellus (Tcmm.). Neu-Guinea. 



Anaiges 



87 



3. A. longispinosus Tyrr. 1882 A.I., Tyrrell in: Ottawa Club Tr., ».3 p. 45 
t 1 f. 1. 2. 

Heterom. ö . Abd. hinten stumpf endigend, jederseits mit 3 Borsten 
versehen, deren mittlere bei weitem die längste ist. 2. Glied der 1. VB. 
mit sehr starker, nach hinten gerichteter Apophyse; Apophysen der 2. VB. 
schwächer. Seitlich vor den 1. HB. ein kleiner, vorspringender Dorn. 1. HB. 
ausserordentlich verdickt, mit einem starken Fortsatze an der inneren Seite 
des 2. Gliedes und einem in eine Borste auslaufenden Zahn an der Basis 
des 5. Gliedes. 2. HB. submedial. — Homoeom. ä unbekannt. — 9 . HB. 
schlank. — ö 450 p. 1„ 260 u. br. 

Auf Calcariu.s nivalis (L.) [Plertrophaites n.J. Canada. 

4. A. tyranni Tyrr. 1882 A.t., Tyrrell in: Ottawa Club Tr., ».3 p.45 t. 1 f. 3. 

Heterom. ö. Abd. hinten stumpf endigend, jederseits mit 3 Borsten 
versehen, deren 2 inneren allein sehr lang sind. 2. Glied des 1. VB. mit 
starker, nach hinten gerichteter Apophyse; keine Apophyse an dem 2. VB. 
Seitlich vor dem 1. HB. kein Dorn. 1. HB. lang, an den 4 ersten Gliedern 
gleichförmig verdickt und mit starker Kralle am 5. Glied. 2. HB überragt 
das Ende des Abd. — Homoeom. ö unbekannt. - 9. Mit starker Apophyse 
am 2. Glied des L VB. — ö 320 n 1.. 190 M br.; 9 380 u 1., 170 p 'br. 

Auf Tyrannus tyrannus (L.) [T. carolinensis] . Canada. 

5. A. lobatus Ti t. 1^85 A.I.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, ».14 p. 54. 

ö . Abd. endigt hinten mit 2 kleinen, konischen Läppchen. Sonst 
dem des A. chelopus ähnlich, aber kleiner und mit etwas weniger verdickten) 
1. HB. 9 unbekannt. — ö 250 y L 

Auf Celeus elegans (St. Müll.). Guayana. 

6. A. spiniger Gieb. 1871 A. s., Giebel in: Z. Naturw., ».37 p. 496 t. 5 f. 6, 7. 
9. Ein starker Stachel jederseits vor dem t. HB. VB. dicker als 

bei anderen Arten ; auffällig verdickt ist das 2. Glied des 2. VB. 4. Glied 
des 1. HB. gewaltig verdickt, stark gekrümmt und innen vor der Mitte mit 
einem starken Fortsatze versehen. 2. HB. überragt wenig das Ende des 
Abd. — O. Schlank, mit hinten abgerundetem Abd. - - Dimensionen? 

Auf Hypolais hypolais (L.) [Sylvia h.]. Europa. 

7. A. bidentatus Gieb. 1871 A.b., Giebel in: Z. Naturw.. ».37 p. 496 | 1883 
A. />., Beiiese, A. M. S., fasc. 24 nr. 9. 

d\ Abd. hinten abgerundet, mit Appendiculum. Vorderste Epimeren 
fliessen in der Mittellinie zusammen. 2. Glied des 1. VB. mit Apophysen, 
dasjenige des 2. VB. ohne Apophysen. 1. HB. den Hinterrand des Abd. 
mit dem 3. — 5. Glied überragend, mit 2 deutlichen Höckern an der Innen- 
seite des 3. Gliedes und mit einem borstentragenden Höcker an der Kralle. 
Kein seitlicher Fortsatz vor dem 1. HB. - 9. Mit freien Epimeren und 
mit 4 Borsten am Hinterrand des Abd. — ö 550 n 1. 

Auf Accentor modularis (L.), Acroceplialus arundinaceus [ A. streperus (Vieill.)?] 
und auf mehreren Arten von Anthus. Europa. 

Mit 1 Varietät : 

7a. A. bidentatus var. ealearata Trt. 1886 A. b. calcaratus. Trouessart in: 
Bull. Soc. Angers, v. 16 p. 130. 

Dem Typus ähnlich, aber das 1. HB. des rj überragt das Abd. mit dem End- 
glied und ist mit entwickelteren Höckern am 3. Gliede versehen. — rj 550 u 1., 350 u. 
br.; <5 550 u l., 200 u br. — Auf Eutoxeres aquila (Bourc). Neu-Granada. 



88 



Anaiges 



8. A. pullula Trt. 1899 A. p., Tronessart in: Bull. Soc. Angers. /•. 28 p. HO. 

Mit A. bidentatus nahe verwandt, aber das ö ist mehr langgestreckt 
und der Rumpf trägt an jeder Seite in der Ebene der Analnäpfe einen drei- 
eckigen Vorsprang. Höcker an der Innenseite des 3. Gliedes des 1. HB. 
wenig entwickelt, in eine nach hinten gerichtete Spitze endigend : 2. Höcker 
stumpf. Daumenförmiger Höcker an der Basis der Kralle gut entwickelt. 
— d 380 u L 

Auf Humblotia Havirostris A. M.-E. & Oust. Madagaskar. 

9. A. hoplophorus Trt. & Xeum. 1888 A.h., Troaessart & Neumann in: Hull. 
sei. France Belgiqne, f. 19 p. i3«0. 

Heterom. o dem der vorigen Art ähnlich, aber ohne die 2 Höcker 
am 2. Glied des 1. HB., dafür mit einem starken Tuberkel am 4. Glied des 

1. HB. — Homoeom. d kleiner und in jeder Hinsicht dünner. - : . Dem 
der vorigen Art ähnlich, aber mit längerem 2. HB. — Heterom. c 550 u 1.. 
450 n luv, homoeom. d 400 u L, 300 u br. ; £ 500 \x l., 200 ^ br. 

Auf Mainatus robnstus (Salvad.) [Gracula robusta]. Neu-Ghiinea. 

10. A. passerinus (L.) 1758 Acarus p.. Linne, Syst. Nat.. ed. 10 ji. 61« 18*2 
Anaiges p., Berlese, A. M. S.. fasc. 15 nr. 1 j 188« A. p., Canestrini, Prosp. Acarof., r. 2 
p. 283 ! 1840 Dermaleichus fringillarum, C. L. Koch, C. M. A.. fasc. 33 f. 12. 13. 

d. Abd. endigt hinten mit 2 nach aussen gekehrten Vorragungen. 
Vorderste Epimeren bilden ein Sternum. 2. Glied der VB. mit Apophysen 
versehen. Vor dem 1. HB. kein seitlicher Fortsatz. 1. HB. stark verdickt, 
mit 2 kleinen Höckern an der Innenseite des distalen Endes des 3. Gliedes 
und mit einer Kralle und Nebenkrallen am Endglied. — . Sehr lang- 
gestreckt. — d 450 u 1., 29(1 u br. ; Q 450 u 1.. 200 u br. 

Auf mehreren Arten von Passer und verwandten Gattungen. Europa. 

11. A. pollicipatus Trt. 1899 .4. p., Tronessart in: Bull. Soc. Angers. r.2K p ol. 

Mit A. passerinus und A. paehyenemis nahe verwandt: das unter- 
scheidet sich von dem der ersten Art durch das ungegabelte Abd.. von dem 
der zweiten Art durch einen daumenförmigen Höcker an der Basis der 
Kralle des 1. HB. Höcker am 3. Gliede des 1. HB. dreispitzig. — 5 450 u 1.: 
9 460 |u 1. 

Auf Coua caerulea (L.). Madagaskar. 

12. A. corvinus Megn. 1K77 A. c, (Robin &) Mcgnin in: ,). Anat. et PhysioL, 
V. Vi p.503 I 1883 A. c, Berlese, A. 31. S., fasc. 24 nr. 4 | 188« A. c. Canestrini, Prosp. 
Acarof., v. 2 p. 285 | 1H94 A. Makowskyi -f- A. sphaeropus, Zimmermann in: Verh. Ver. 
Brünn, v. 82 p. 219. 

ö. Abd. hinten abgerundet, ohne Vorragungen: vorderste Epimeren 
fliessen in der Mittellinie zusammen. 2. Glied des 1. VB. mit Apophvscn. 

2. Glied des 2. VB. ohne Apophysen. 1. VB. dick, aber ohne Sporne: 
Kralle mit einem sehr kleinen Höcker versehen. Kein seitlicher Fortsatz 
vor dem 1. HB. - 0. Abd. hinten abgerundet. — d 40u u 1.. 220 ,u br. : 
9 450 |i 1., 200 |u br. 

Auf Corvus corone L. und anderen t'oi vidae. Europa. 

0! A. emarginatus Trt. 1899 A.e., Tronessart in: Bull. Soc. Angers, <\2H p.29. 

d. Dem homoeom. von A. corvinus ähnlich; 1. HB. ohne Höcker 
am 3. Gliede, mit langer Kralle und ohne daumenförmigen Fortsatz. Abd. 



Anaiges 



89 



hinter der Analöffnung leicht ausgerandet, an den Seiten, etwas hinter den 
Analnäpfen, ein dreieckiges, nach hinten gerichtetes Höckerchen. Epimeren 
der 1. Vß. einander genähert, aber doch frei. — ~ ziemlich breit. — 
d 370 M- L; 9 400 \i 1. 

Auf Hartlaubius madagascariensis (Bodd.). Madagaskar. 

14. A. mueronatus (Buchh.) 1869 Dermaleich us in., Buchholz, Bemerk., p.46 

1. 5 f. 32 | 1882 Anaiges m., Berlese, A. M. S., läse. 15 nr. 2 | 188« A. »».. Canestrini, 
Prosp. Acarof., v.2 j). 286. 

d. Abd. hinten zugespitzt. 2. Glied des 1. VB. mit Apophysen, 

2. Glied des 2. VB. ohne Apophysen. 1. HB. sehr lang, unbewaffnet, nur 
am Endglied mit einem Höcker versehen. - Q . Abd. hinten abgestutzt. 
— d 420 u 1., 270 M br. ; o 450 M 1. 

Auf Panurus biarrnicus (E.) [Parus b.] und anderen Paridae. Europa. 

15. A. integer Gieb. 1H71 A. i.. Giebel in: Z. Naturw., ».37 p.495. 

Dem Typus des A. paehyenemis ähnlich, aber 2. und 4. Glied des 
sehr dicken 1. HB. nach aussen nur wenig erweitert und Abd. des d mit 
einer einfachen, ungeteilten Papille endigend ; auch ist der Fortsatz an der 
Innenseite des 4. Gliedes des 1. HB. viel kleiner. - - Dimensionen? 

Auf Lantus exeubitor E. Europa. 

Iii. A. paehyenemis Gieb. 1870 A. p., Giebel in: Z. Naturw., f. 37 p.495 | 
1883 A.p., Berlese, A. M. S., fasc. 24 nr. 10 | 1886 A. p., Canestrini, Prosp. Acarof., 
r. 2 p. 289 | 1894 A. macropus, Zimmermann in: Verh. Ver. Brünn, v. •'52 p. 219. 

d. Abd. hinten spitzig zulaufend. 1. HB. sehr dick, sein 2. Glied 
mit einem Zähnchen tragenden Höcker versehen. 2. Glied des 2. VB. un- 
bewaffnet. — unbekannt. — d 600 u 1. 

Auf Accentor modularis (L.) und Picus-Arten. Buropa. 

17. A. tridentulatus Haller 1882 A.t.. Haller in: Arch. Naturg.. c.48i p. 54 
t, 5 f. 4 ; 1888 A.t., Berlese, A. M. S.. fasc. 24 nr. 3 | 1886 A.t., Canestrini. Prosp. 
Acarof., v. 2 p. 288. 

d. Abd. hinten abgerundet, mit viereckigem, durchscheinendem, kleinem 
Anhange. 2. Glied des 1. VB. mit einem Dorn. 2. Glied des 2. VB. ohne 
Dorn. 3. Glied des 1. HB. am inneren Rande mit 3 Zähnen bewaffnet. 
2. HB. mit dem ganzen Endglied den Hinterrand des Abd. überragend. - 
9 . Abd. hinten abgerundet. — d 550 ]u L 

Auf Alauda arvensis L. Europa. 

18. A. digitatus Haller 1882 A. d., Haller in: Arch. Naturg.. r. 48 1 p. 52 t. 5 
f. 1 | ?188;J A. nnidentatus, Berlese, A. M. S.. fasc. 27 nr. 5 \ 1894 A. u., Zimmermann 
in: Verh.Ver. Brünn, r. 32 p.213. 

d. Abd. hinten stark verschmälert. 2. Glied des 1. VB. mit starkem, 
2. Glied des 2. VB. mit schwachem Dorn bewaffnet. 2. HB. überragt mit 
dem Endglied die Spitze des Abd. 3. Glied des 1. HB. mit einem ein- 
fachen, starken, 3. Glied mit einem schwachen Zahne versehen. — o . Abd. 
hinten abgerundet. — d 336 m 1., 181 n br. ; o 545 u 1., 218 u br. 

Auf Dendroecia striata (Forst.) in Canada; wahrscheinlich auch auf europäischen 
Vögeln. , 



90 



Anaiges, Protalges 



19. A. eremidonotus Tri 1809 A. c, Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 
r.28 p. 29. 

d. 3. Glied des 1. HB. am distalen Ende stark verdickt, ohne 
Höcker; 4. Glied in das 3. eingeschoben, doppelt so breit wie lang. Kralle 
am 5. Gliede desselben HB. sehr lang, mit atrophischem daumenförmigen 
Fortsatze. Abd. stark zusammengedrückt, konisch. — d 400 pl.; : 420 |u 1. 

Auf Pipilo megalonyx Sp. Baird. Californien. 

20. A. tetraeentrus Trt. 1899 A. tetracentros (eorr. tetracentrus), Trouessart 
in: Bull. Soc. Angers, f. 28 p. 30. 

d. Dem von A. digitatus ähnlich. 3. Glied des 1. HB. verdickt und 
am inneren Rande mit einem nach hinten gerichteten Höcker versehen: das 
darauf folgende Glied ist kurz, in das 3. eingeschoben, doppelt so breit wie 
lang. — d 500 m 1. 

Auf Psephotus haematonotus (J. Gd.). Australien. 

21. A. affinis Haller 1877 A. a., Haller in: Z. wiss. Zool., p.30 p.75 t.3 f. 15. 

d. Gross und von gestreckter Gestalt. 2. Glied des 1. YB. mit 
starkem, 2. Glied des 2. YB. mit schwachem Dorn. 3. Glied des 1. HB. 
springt unten am äusseren und inneren Rande mit 2 Ecken vor: 2. HB. 
überragt mit dem Endglied das Ende des Abd. — ö 550 n 1., 310 jli br. ; 
$ 560 |J 1., 220 M br. 

Auf Tichodroma muraria (L.) [T. phoenicoptera] . Europa. 

22. A. certhiae Haller 1877 A.c., Haller in: Z. wiss. Zool., c.30 p.76 t.3 £16. 

d. Abd. hinten zugerundet. 2. Glied des 1. YB. mit starkem. 2. Glied 
des 2. VB. mit schwachem Dorn. 1. HB. nicht zangenförmig nach einwärts 
gebogen ; sein 2. Glied fast viereckig, nach aussen stark verbreitert und 
daher oben und unten mit stark abgerundeter Ecke vorspringend. 2. HB. 
überragt mit dem Endglied den Hinterrand des Abd. — g unbekannt. — 
d 450 fi 1., 240 )u l>r. 

Auf Certhia familiaris L. Europa. 

23. A. bifidus (Nitzsch) 1818 Acarus b., Nitzsch in: Krsch & Gruber. Enc. 
».1 |». 250 | 1871 Anaiges b., (üebc-1 in: Z. Naturw., v. 37 p.491 t. 5 fig. 3, 4 

d. Abd. hinten gabelig geteilt, Lappen kurz, jeder mit 3 langen 
Borsten versehen. VB. ohne Apophysen. 1. HB. gleichförmig verdickt, 
unbewaffnet, mit dem 4. uud 5. Glied das Abd. überragend: 2. HB. schwach, 
das Abd. kaum überragend. — mit dünnen HB., hinten jederseits mit 
2 langen Borsten versehen. — Dimensionen? 

Auf Columba domestica. Europa. 

3. Gen. Protalges Trt. 

188"» Protalges, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 14 p. 54. 

VB. dornig, alle Beine tragen Haftnäpfe. 1. und 2. HB. beim d gleich- 
förmig oder ziemlich gleichförmig entwickelt. Abd. beim d ungeteilt oder 
leicht zweilappig, beim ; ungeteilt. 

13 Arten und 2 Varietäten. — 3 Abteilungen unterscheidbar. 



Protalges 



9] 



Übersicht der Arten nach Gruppen : 

Abd. des $ ungeteilt I. Div. Sp. integrae: 1 4. 

Abd. des <$ hinten schmal und leicht zweilappig . II. Div. Sp. sublobatae : 5 — 11. 
Rumpf langgestreckt. VB. mit je 4 Gliedern . . III. Div. Sp. elongatae: 12 & 13. 

I. Div. Speeies integrae: 1—4. 

1. P. robini Trt. 1885 P. R., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 55. 

d. 1. HB. sehr weit nach vorne eingefügt, sehr gross, sichelförmig; 
2. HB. ebenso dick, fast ebenso lang, aber mit kürzerem Endglied. Anal- 
näpfe sehr klein, an der Basis der Genitalplatte zwischen den 2. HB. gelegen. 
Vorderste Epimeron bilden ein Sternnm. — o . Vulva Y-förmig; HB. 
dünn. — d 550 p 1., 250 p br.; 9 550 p 1., 220 p br. 

Auf Pteroglossus sulcatus Sw. Brasilien. 

2. P. affinis Trt. 1886 P.a., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, /'. Iii p. 131. 

Dem P. robini sehr ähnlich, vielleicht eine Varietät desselben. — d. 
Analnäpfe auf der Genitalplatte gelegen, sehr klein. . mit V- förmiger 
Vulva. Beim d und 9 ein Tuberkel am 4. Glied der VB. — d 500 |u. 1.. 
350 p br.; 9 600—700 p 1., 200 p br. 

Auf Pterophanes temmincki (Boiss.) und Aglaeactis cupripennis (Bourc. & Muls.). 
Neu-Granada (Columbien). 

3. P. longitarsus Trt. & Neum. 1888 P.I., Trouessart & Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique, /•. 1!) p. 361 t. 24 f. 7. 

Vielleicht auch eine Varietät von P. robini. — d. 3. Glied des 1. HB. 
am distalen Ende mit einem nach hinten gerichteten Tuberkel versehen: 
4. und 5. Glied sehr schmal und lang, 5. Glied mit 2 Borsten tragenden 
Höckern besetzt. Vorderste Epimeren bilden ein Sternnm. Analnäpfe sehr 
klein, zwischen den 2. HB. gelegen. — 9. Dem von 1*. affinis ähnlich. — 
d 750 p 1., 500 p br.; 9 730 p 1., 300 p br. 

Auf Petasopliora iolata .1. Gd. und Eulampis jugularis (L.). Bolivien und 
Martinica. 

4. P. australis Trt. 1885 P.a., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 14 p. 55. 

Ähnlich dem P. robini durch das ungeteilte Abd., aber kleiner und 
mit stark dornigem VB. — d. HB. ziemlich schlank, 2. HB. etwas dünner 
als 1. HB. Analnäpfe weit nach hinten gerückt, am Ende des Abd. weit 
vom Penis entfernt gelegen. — 9. Abd. hinten stark verschmälert: 5. Glied 
des 2. HB. wie beim d S-förmig gekrümmt. — d 370 p 1.; 9 400 p 1. 

Auf Glyciphila fasciata J. Gd. Australien. 
Mit 1 Varietät: 

4a. P. australis var. antipodum Trt. 1885 P. au. a., Trouessart in: Bull. Soc. 
Angers, v. 14 p. 56. 

Dem Typus ähnlich, aber das Abd. ist am hinteren Ende verschmälert und 
bildet eine halbmondförmige leicht zweilappige Lamelle. — Grösse wie Typus. - Auf 
Anthornis melanura (Sparrm.). Neu-Seeland. — Bildet den Ubergang zur II. Abteilung. 

II. Div. Speeies sublobatae: 5—11. 

5. P. attenuatus (Buchh.) 1869 Dermaleichus a., Buchholz, Bemerk., p. 34 
t, 3 f. 20 | 1885 Protalgesa., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 14 p. 56 j 1886 P.a., 
Canestrini. I'rosp. Acarof., v. 2 p. 277. 



92 



Protalges 



d. Abd. hinten verschmälert, abgestutzt, von einer in der Mitte aus- 
gerandeten Membran gesäumt, jederseits mit 4 Borsten versehen. Vorderste 
Epimeren stossen in der Mittellinie zusammen. Epimeren der 1. und 2. HI5. 
jederseits in einen Bogen verschmolzen. Haftnäpfe klein. Penis sehr klein, 
zwischen den 2. HB. gelegen. — y. Abd. am Hinterende mit 4 Borsten 
versehen. — d 350 u. 1., 270 u br. ' 

Auf Asio otus (L.) [Strix o.] und anderen Arten der Farn. Strigidae. Europa. 

<>. P. eireiniger Trt. 1886 P. c, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, ».16 p.131. 

d. Abd. mit 2 sich berührenden Lappen versehen, die im hintereu 
Drittel durch eine halbkreisförmige Ausbuchtung von einander getrennt sind. 
Ausbuchtung aussen durch chitinöse Ablagerung verstärkt, innen durch eine 
durchscheinende Membran ausgefüllt. Jeder Lappen mit 2 langen Borsten 
und 1 kurzen Borste versehen. — ; unbekannt. — d 350 \x 1., 250 u br. 

Auf Turacus buffoni (Vieill.) [Corythtiix purpurea]. Afrika (Congo). 

7. P. aeeipitrinus Trt. 1885 ^.«., Trouessart in : Bull. Soc. Angers, v. 14 p.56. 

Ähnlich dem P. attenuatus. aber das Abd. des ä ist abgeplattet und 
zweilappig; Ausbuchtung spitzwinklig; - Lappen hinten gerade abgeschnitten, 
jeder mit 2 langen Borsten besetzt. 5. Glied des 1. HB. sichelförmig, 2 mal 
so lang wie das 5. Glied des 2. HB. und mit sehr kleinem Haftnapf ver- 
sehen. — O. Vulva V-förmig. — d 330 \x 1.. 200 \x br.; 330 u 1. 

Auf Falco tinnunculus L. und anderen Tagraubvögeln. Europa. 

8. P. psittacinus Trt. 1885 P.p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, f. 14 p.57. 

Ähnlich der vorangehenden Art; aber Ausbuchtung beim d stumpf- 
winklig oder herzförmig. — d 350 (u 1., 250 u br.; 9 330 )u 1. 

Auf Strigops habroptilus Gr. R. Gray. Xeu-Seeland. 

9. P. curtus Tit. 1885 P. c, Trouessart in: Bull. Soc. Angers. V. 14 p. 56. 

ö. Dem der vorhergehenden Art ähnlich, aber breiter und kürzer. 
Abd. leicht zweilappig. Penis zwischen den 2. HB. gelegen. — d 330 |u 1.. 
230 |u br.; 9 350 u 1. 

Auf Platyeercus elegans (Gm.) [P. pennantii] und verwandten Arten. Australien. 

10. P. annulifer Trt. 1899 P.a., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 28 p. 31. 

Rumpf klein. — o\ Abd. kurz, schwach zweilappig, aussen von einer 
zarten Membran gesäumt. Epimeren der 1. VB. T-formig gestaltet; die der 
2. VB. in eine doppelte Ranke endigend. 1. HB. 2 mal so lang wie das 
2. HB. - 9- Abd. kurz, abgerundet; HB. mit atrophischen Haftnäpfen. 
— d 200 m L; 270 u 1. 

Auf Deroptyus aeeipitrinus (L.). Brasilien und Guayana. 

Mit 1 Varietät: 

10a. P. annulifer var. intermedia Tit. 1899 a. intermedius, Trouessart 
in : Bull. Soc. Angers, V. 28 p. 32. 

Dem Typus ähnlicli, aber etwas stärker. J ohne Ranken am 2. VB. - $ mit 
weniger atrophischen Häftnäpfen an den HB. — (5 270 u 1.; $ 300 u 1. — Auf Gonurus 
solstitialis (Ij.). Brasilien. 



Protalges. Megninia 



!).'{ 



11. P. lorinus Trt. 1885 F. I., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, ». 14 p. 57. 

d. Dem von P. accipitrinus ähnlich, aber die 2 langen Borsten eines 
jeden Abdominallappens sind an das Ende einer durchscheinenden, schrägen 
Lamelle eingefügt, die sich mit der der anderen Seite vorne vereinigt und 
hinter den Analnäpfen endigt. Jede Lamelle hat, ausser den 2 langen 
Borsten, eine kleine blättchenförmige Borste. - o. Vulva V-förmig. 
350 m br.; $ 330 ,u 1. 

AufLorius garrulus (Jj.), L. doinieella (L.) und verwandten Arten. Neu-Guinea. 
Jffolukken. 

III. Div. Speeies elongatae: 12 & 13. 

12. P. larva Trt. \hh:> P. I. -j- F. I. integrifolia + P I. fax eis. Trouessart in: Bull. 
Soc. Angers, v. 14 p. 57. 

d. Abd. schlank, hinten breit, mit einer durchscheinenden, halbkreis- 
förmig ausgebuchteten und am äusseren Rande gezähnclten Lamelle endigend, 
wekhe 2 lange und 2 kleine Borsten trägt. An den Seiten eine blättchen- 
formige und 2 einfache Borsten. - o . Mit sehr schmalen Seitenblättchon 
und ganzrandigem Abd. — d 550 ^ 1., 230 |u br.; 9 430 ^ 1.. 170 ^ br. 

Auf Arten der Fani. Psittacidae. Süd-Amerika. Philippinen. 

Iii. P. palmatus Trt. 1885 P. palmata, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
| 14 p. 58. 

d. Abd. endigt mit 2 vierseitigen Lappen, deren jeder 2 lange Borsten 
und 4 fingerförmige Läppchen trägt. Vorderste Epimeren frei. VB. stark, 
an der Basis verdickt: HB. dünner und länger; 1. HB. mit einem Sporn 
am 5. Glied. 9. Oval, kurz, lappenlos. — d 400 |u I.. 250 |u In-.; 
etwas kleiner. 

Auf Ortb.oloph.us lcucolophus (Sliarpe) [Anorrhinus l.J. Sunda-Inseln. 

4. Gen. Megninia Berk 

1877 Anaiges (part.) -f^- Dermalichus, Robin & Megnin in: .1. Anat. et Physiol., 
r. L3 p. 392, 498 | 1877 Bimorphus (part.). Haller in: Z. wiss. Zool., ».30 p. 514 | 1881 
& 1884 Megninia, Berlese. A. M. S., fasc.4 nr.5 & in: Bull. Soc. ent. Ital.. ».16 p. 291 
1895 Subgen. Hemialgea (part.). Trouessart in: Bull. Soc. ent. France, p. 312. 

VB. stark dornig, mit manschettenartigen Fortsätzen am Endglied, Alle 
B. mit gewöhnlich wenig entwickelten Haftnäpfen versehen. 1. HB. beim 
d stärker und länger als die anderen B. Abd. des d gewöhnlich zwei- 
lappig, selten ungeteilt. Abd. des 9 ungeteilt, VB. desselben dornig wie 
beim d, HB. wenig entwickelt, dünn, gewöhnlich kürzer als das Abd. 

42 Arten und 4 Varietäten. — Brauchbarer Bestimmungsschlüssel nicht möglich, 
doch 2 Abteilungen unterscheidbar. 

Übersicht der Arten nach Gruppen: 

Abd. des <S entschieden zweilappig I. Div. Sp. lobatae: 1 35. 

Abd. des (3 ungeteilt oder schwach zweilappig (Subgen. 

Hemialges Trt.) II. Div. Sp. integrae: 36 42. 

I. Div. Speeies lobatae: 1 35. 

1. M. ibidis Trt. 1885 M. i. + M. i. rar. major, Trouessart in: Bull. Soc. 
Angers. ».14 p. 51 | 1885 M.i., Berlese, A. M. S.. fasc. 37 nr.5. 



94 



Megninia 



VB. leicht dornig. — <$ . Abd. hinten eingeschnitten: jeder Lappen 
in 3 Läppchen geteilt und mit 2 langen Borsten versehen. 1. HB. überragt 
das Abd. mit dem Endglied. Endglied mit 2 dicken Stacheln bewaffnet 
endigt mit gerader Spitze : daher ist der Haftnapf nach aussen verschoben. 

4. Glied des 1. HB. am Aussenrande mit einem eine lange Borste tragenden 
Tuberkel versehen. — y . Abd. hinten abgerundet, ganzrandig. — rj 400 jiL; 
O 430 u 1. 

Auf Falcinellus falcinellus (L.) [Ibis f.]. Europa. Eine wenig verschiedene 
Varietät (500 u, 1.. also etwas grösser) auf Platalea leucorodia L. Europa. 

M it 1 Varietät: 

1 a. M. ibidis var. niegaeentrus Trt. 1899 AI. i. megacentros (corr. megccentrus). 
Trouessart in : Bull. Soe. Angers, r. 28 ]). 19. 

^. Manschetten der VB. sehr entwickelt. Epimeren der 1. VB. frei. Vor den 
Analnäpfen ein ehitinöser, leicht gezähnelter Querstreif'. — <J 750 u 1. — Auf Chibia 
earbonaria (Bp.) (zufällig?). Neu-Guinea. 

2. M. cubitalis (Megn.) 1877 Dermalichus c, (Robin &) Megnin in: J. Anat. 
et Physiol., ».13 p. 504 t, 27 | 1881 Megninia c, Berlese. A. M. S., fasc. 4 nr. 5 | 1886 
M. c, Canestrini, Prosp. Acarof., r. 2 ]>. 278. 

d. Jeder Abdominallappen ist mit einem hornartigen, lange Borsten 
tragenden Anhange versehen und erscheint daher zweigliedrig ; zwischen den 
Lappen eine hyaline Membran ausgebreitet. 1. HB. überragt mit dem 4. 
und 5. Glied das Ende der Lappen; Endglied desselben mit 3 Stacheln 
bewaffnet. Vorderste Epimeren bilden ein Sternum. — . Abd. hinten 
mit 4 langen Borsten besetzt. — d 450 |u 1., 220 u br.; 9 400 |u 1.. 200 u br. 

Auf Meleagris gallopavo L. und anderen Arten der Farn. Phasianidae. Europa. 
Mit 1 Varietät: 

2a. M. cubitalis var. ginglymura (Megn. ) 1877 Anulges ginglymurus, ( Hobin &) 
Megnin in: J. Anat. et Physiol., v. 13 p. 505. 

Dem Typus sehr nahe stehend, aber vorderste Epimeren frei. — $ 450 ,u 1.. 
240 u br.: $ 350 |u 1.. 180 (.i br. — Auf Phasianidae. Anatidae. Corvidae. Europa. 

3. M. xiphopterna Tit. 1809 M. x., Trouessart in: Bull. Soe. Angers, 
r.28 p. 23. 

d". Abd. ähnlich dem von M. cubitalis. Epimeren der 1. VB. frei. 

5. Glied der B. mit 2 starken, platten Stacheln versehen. Penis klein, 
/wischen den 2. HB. gelegen. . Hinterende des Abd. mit einem 
konischen, 4 Borsten tragenden Vorsprunge ausgerüstet. Die Epimeren 
aller B. abgeplattet, die der l.VB. ein Y bildend. — 5 350 n 1.: : 400 fi L 

Auf Q-nathosittaca icterotis (Mass. & Sou.). Columbien. 

I. M. manicata Trt. 1899 M. m., Trouessart in: Bull. Soe. Angers, i:28 p. 23. 

ä . Manschetten und Tuberkeln an den VB., besonders am 2. VB. 
sein- entwickelt. 5. Glied des 1. HB. mit 2 platten, messerförmigen Stacheln 
bewaffnet. Abd. mit 2 abgerundeten Lappen endigend; Ausrandung drei- 
eckig, teilweise durch eine ehitinöse Lamelle ausgefüllt. Epimeren der 
1. VB. frei, aber weit nach hinten, bis zum Ursprünge der 2. HB. reichend. 
— . VB. wie^beim ö beschatten. — ö 300 u 1.: Q 400 u 1. 

Auf (Joura victoria (Präs.). Xeu-Guinea. 



Megninia 



95 



5. M. seapularis Trt. 1899 M. s.. Trouessart in: Bull. Soo. Angers, v. 28 p. 24. 

d. Manschetten am 2. VB. sehr entwickelt. 5. Glied des 1. HB. 
an der Basis eingeschnürt und am inneren Rande mit 2 messerförmigen 
Stacheln versehen. Abd. zweilappig; Ausrandung winkelig, ohne ausfüllende 
Lamelle. Mittlere Borste an jedem Lappen im ersten Drittel ihrer Länge 
abgeflacht. Epimeren der 1. VB. frei, weit nach hinten reichend. Rücken- 
panzer stark chitinisiert. — d 270 \jl 1. 

Auf Otidiphaps nobilif J. Gd. Xeu-Guinea. 

6. M. eonstrieta Trt. 1899 M.c, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, y.28 p. 24. 

d. Abd. langgestreckt, hinten verschmälert, in 2 lange und konische 
Lappen endigend; jeder Lappen trägt an seiner Spitze eine lange, am 
äusseren Rande 2, am inneren Rande 1 Borste. Ausrandung abgerundet, 
durch eine in die Mittellinie eingeschnittene Lamelle ausgefüllt. 1. HB. 
stark und lang, am 5. Gliede mit 2 langen Stacheln wie bei M. xiphopterna 
bewaffnet. — ■-> . Hinterende des Abd. mit 2 kleinen Lappen und 4 Borsten 
versehen. — d 380 u 1.; Q 330 m L 

Auf Conurus solstitialis (L.). Brasilien. 

7. M. furcata Trt. 1899 M. f., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, f. 28 p. 25. 

d. Abd. zweilappig wie bei M. cubitalis, aber ungegliedert; Lappen 
dreieckig, mit einer Einsattlung an dem äusseren Rande und einer langen 
Borste in der Einsattlung. 5. Glied des 1. HB. abgeplattet. Abd. an den 
Seiten durch 2 chitinösc Bänder verstärkt, die sich vor dem Penis bogen- 
artig mit einander verbinden. Rückenpanzer stark chitinisiert. — d 40() fu 1. 

Auf Alcyone azurea (Lath.) [Alcedo a.]. Mariannen-Inseln. 

8. M. albida (Tyrr.) 1882 Dimorphus albidus, Tyrrell in: Ottawa Club Tr., 
».3 p. 46 t. 1 f. 4. 

j . Abdominallappen ungegliedert, ohne Membran zwischen denselben: 
jeder mit 5 Borsten versehen, deren 2. und 3. am längsten sind. Dorn am 
4. Glied der VB. gerade. Epimeren der 1. VB. bilden ein Sternum. 1. HB. 
überragt mit halbem 4. und ganzem 5. Glied das Abd.: an der inneren 
Seite dieses letzten Gliedes 2 starke Dornen, einer hinter dein anderen. 
2. HB. erreicht kaum den Hinterrand des Abd. Analnäpfe einen eigenen 
Durchmesser von einander entfernt. — o. Länglich oval. — d 380 |i 1., 
190 u br.; 9 390 \x 1., 170 u br. 

Auf Tachycineta bicolor (Vieill.). Ganada. 

9. M. columbae (Buchh.) 1869 Dermaleichus c, Buchholz, Bemerk., p. 36 t. 3 
f. 22 | 1886 Megninia c, Canestrini, Prosp. Acarof., r.2 p. 282 | 1877 Anaiges asternalis, 
(Robin &) Megnin in: J. Anat, et Physiol, r. 13 p. 506 t. 28 f. 1,2. 

d. Abdominallappen ungegliedert, jeder mit 2 gleich langen Borsten 
(ausser kleineren) versehen. Dorn am 4. Glied der VB. konisch und gerade. 
Epimeren der 1. VB. stehen weit auseinander. Raum zwischen den Lappen 
durch eine hinten gekerbte Membran ausgefüllt. . Dem von M. cubitalis 
ähnlich. — d 320 u L, 180 n br.; ; 330 u. 1., 180"|n br. 

Auf Columba domestica und anderen üolumbidae, Serinus canaria (L.), etc. Europa. 

10. M. oscinum (C.L.Koch) 1840 Dermaleichus 0., C. L. Koch, (AM. A., fasc.33 
f. 14, 15 1877 Anaiges 0., Robin & Megnin in: J. Anat, et Physiol.. v. 13 p. 507 t. 28 
f. 3 | 1887 Megninia 0., Berlese, A. M. S., fasc. 65 nr. 3. 



96 



Blegninia 



d. Abd. tief zweilappig, die Lappen am äusseren Rande buchtig. 
Alle Epimeren frei. 1. HB. überragt mit halbem Endglied die Spitze der 
Lappen: sein 4. Glied aussen mit einem langen Stachel bewaffnet. Endglied 
des 2. HB. endigt dreispitzig. . Hinterrand kurz zweihörnig. - 

380—440 u L, 240—280 ^ br. ; 9 360—410 m L, 220—250 u br. 

Auf Chloris chloris (L.) [Ligurinus c, Fringilla c.]. Europa. 

11. M. picimajoris (Bucha.) 18«!» Dermaleichm p., Buchholz, Bemerk., p.43 
t.5 f. 28— 30 \ 1883 Megniniap., Berlese. A. M.S.. fasc.25 nr. 7 1886 M.p., Canestrini. 
Prosp. Acarof. , r. 2 p.278 t. 21 f. 2: t. 22 f. 1,1b | 1871 Anaiges serratilobatus, Giebel 
in: Z. Naturw., ». 37 p. 493 j 1877 A. socialis, Robin & Megnin in: J. Anat. et Physiol.. 
».13 p. 511 t. 28 f. 4. 

d. Abdominallappen kurz, hinten mit einer dreieckigen hyalinen 
Lamelle endigend, seitlich eingebuchtet und daher in 3 Läppchen geteilt. 
Vorderste Epimeren einander genähert, kein Sternum bildend. Epimeren 
der 2. VB. jederseits mit denen der 1. HB. zu einem Bogen verschmolzen. 
1. HB. überragt mit halbem 4. Glied und dem ganzen Endglied den Hinter- 
rand des Abd. 2. HB. mit kurzem, dreispitzigem Endglied. Q . Abd. 
hinten abgerundet, mit 4 gleich langen Borsten versehen. — 400 — 500 jli L, 
300—400 u br.; g 400 jn 1., 190 u br. 

Auf Picus viridis L., Dcndrocopus major (L.) [Picus m.] und anderen Picidae. 
Europa. 

12. M. sublobata Trt. 189!» M. s., Trouessart in: Bull. Soc. Angers. ».28 p.21. 

Eine der M. picimajoris nahe stehende Art. — d. Abdominallappen 
wie in der eben genannten Art. aber nur durch einen linienförmigen Ein- 
schnitt von einander getrennt : dieser Einschnitt erstreckt sich weit nach 
vorne, bis vor die Analnäpfe. Eine starke Ausbuchtung aussen an der Basis 
jedes Lappens: 2 kleine, ungleiche Läppchen zwischen dieser Ausbuchtung 
und dem Endläppchen. 4. Glied des 1. HB. unbewaffnet. Epimeren der 

1. VB. Y-förmig. — . Mit unvollkommen chitinisiertem Rückenpanzer. 
Borsten am Hinterende des Abd. auf Tuberkeln sitzend. - d 400 |u L ; 
9 350 M 1. 

Auf Todopsis cyanocephala (Q. & Ct.). Neu-Guinea. 

13. M. hirsuta Trt. 1899 M. Ii., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, ».28 p.21. 

Der M. picimajoris in der Form der HB. und des Abd. des d ähnlich. 
- d. Abd. zweilappig, jeder Lappen ist in 5 ungleiche Läppchen geteilt, 
deren jedes mit einer langen Borste endigt. Diese Läppchen laufen einander 
fast parallel; das zweite, von der Mittelfurche an gezählt, ist das grösste 
und ist oben in ein langes, durchscheinendes, spitzig endigendes Blättchen 
ausgezogen. - . Dem von M. picimajoris ähnlich. — d 540 \x L; 25ii 
350 u 1. 

Auf amerikanischen Papageien, wie Conurus solstitialis (L.), 0. canieularis (L.) 
[C. cunicularis], G. nenday (Vieill.), etc., Caica melanoccphala (L.), Pyrrhura picta (St. 
Müll.), P. leucotis (Loht.) [Conurus l.j, Brotogcrys chiriri (Vieill.), etc. — Guayana. 
Columbien, Brasilien, Mexico, etc. 

14. M. unilobata Trt. 1899 M. u., Trouessart in: Bull Soc. Angers. ».28 p. 22. 

d. Ähnlich dem einiger Abarten von M. hirsuta, aber mit längerem 

2. HB., welches das Abd. bedeutend überragt und die Mitte des 5. Gliedes 
des 1. HB. erreicht. Abd. zweilappig wie bei M. hirsuta. mit sehr gut ent- 



Megjünia 



97 



wickelten] innerem Läppebon. aber ohne durchscheinendes Blättchen; äussere 
Läppchen atrophisch oder abgestutzt. Analnäpfe von einem chitinösen, 
hinten unvollständigem Kähmen umgeben. 520 ( u 1. 

Auf ('issM jeffreyi Sharpe. Borneo. 

15. M. strigisoti (Buehh.) 1 H«»«> Dermaleichus s-, Buchholz, Bemerk., p.45 t.5 
LSI ; L883 Megninia s., Berlese, A.M.S., fasc.25 nr.9 | 1886 M.8., Cafcestrini, Prosp. 
Acarof., v.2 p. 27!» | 1H77 Anaiges sirmosus, (Bobin &) Meghin in: J. Anat. et PhysioL, 
r. 13 p. 51 6 t. -2H f. 5. 

. Jeder Abdominallappen innen mit einer hyalinen Membran ge- 
säumt, am hinteren Ende mit einer langen Horste verseilen, seitlich in 3, 
Borsten tragende, Läppchen geteilt. Vorderste Epimeren bilden ein Sternuni, 
alle anderen frei. I. HB. überragt das Abd. mit halbem 4. (Jlied und dem 
ganzen Endglied; Endglied der B. aussen an der Basis mit einem langen, 
geraden Stachel bewaffnet. 2. HB. mit normalem Endglied. - q. Abd. 
hinten mit 4 Borsten versehen. 450 u.1., 230ubi\; ;> iOOpL, 220 ubr. 

Auf Asio otus (L.) [Strix o.]. Europa. 

1(5. M. centropoda (Megn.) 1877 Anaiges centropodus, (Robin &) Megnin in: 
.1. Anat. .'1 PhysioL, e. 13 p.5'18 t.29 f. 1— 3. 

Abdominallappen lang und dünn, von einer hyalinen, hinten ein- 
geschnittenen Membran umgeben. 2. und 3. Glied der VB. mit einander 
verschmolzen, an der Basis mit einem starken, nach hinten gerichteten Sporn 
bewaffnet; Sporn am 4. Glied des VB.- gerade und sehr schwach. 2. HB. 
erreicht den Hinterrand des Abd.: 1.- HB. dünn, den Hinterrand des Abd. 
mit halbem 4. Glied und ganzem 5. Glied überragend. Endglied der L. HB. 
unbewaffnet. . VB. wie heim gestaltet; Abd. hinten ganzrandig, ab- 
gerundet, mit 4 hingen Borsten verseilen. 320 u L, 160 u bi\: 250 ^ 1., 
I 20 u hr. 

Auf Vanellus vanellus (L.) / V. cristatus]. Europa. 

17. M. velata (Jilegn.) I «77 Anaiges velatus, (. K< > 1 1 i n &) Stegnin in: .). Anat. et 
PhysioL, v. 13 p. 517 fc.29 1.4 1878 Dimorphusv., Kaller in: Z. wiss. Zool.-, ».30 p.521 
1H83 Megninia oelata, Berlese, A.M.S.. fasc. 26 nr.7 1880 M. v., Canestrini, Prosp. 
Acarof., o.2 p 28)f. 

Abdominallappen lang und schmal; jeder hinten gabelig geteilt 
und mit 2 laugen Borsten versehen (abgesehen von anderen kleineren). 
Ausranduno- des Abd. von einer hinten eingeschnittenen hyalinen Membran 
gesäumt. VB. ohne Sporn am 2. Glied. 1. HB. mit 4. und 5. Glied das 
Ende des Abd. überragend, mit sichelförmig gebogenem Endglied. — . Abd. 
hinten abgestutzt. 380 u 1.. 230 n hr.; . 350 u 1.. 131) u hr. 

Aul' Anatidae und Grallatores. Europa. 

In. M. aequinoctialis Trt. I8fi!» .1/. a., Trouessarl in: Bull. Soe. Angers, 
r. -28 p. 157. 

Ähnlich der M. velata. aber grösser und breiter. — . HB. in der 
Mittellinie durch 2 chitinöse Lamellen mit einander verbunden, welche eine 
Einbuchtung mit 2 'raschen zur Aufnahme des Abd. des Q während der 
Begattung bilden; die untere, kürzere Lamelle ist herzförmig eingeschnitten 

Das Tierreich. 7. Lief. : G-.( lanestrihi &P. Krämer, Demodioitoe & Sarcoptidae. ' 



»8 



Megninia 



und bedeckt den Penis, die andere bedeckt die Analnäpfe. 1. HB. überragt 
bedeutend das Abd. — c5 420 u L. :360 u br. 

Auf Phaethon aethereus L., P. rubricauda Bodd. / /'. phoenicurus. P. Candidus]. 
Tropische Meere. 

19. M. tumens Trt. 1899 M. t.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, e.28 p. 157. 

. Abd. unten ganzrandig, ausgenommen eiue leichte postanale Ein- 
kerbung, aber oben mit einer feinen, au das Hinterende eingefügten und 
2 kleine borstentragende Lappen bildenden Lamelle versehen. 1. HB. um 
5. Gliede mit einem hellen Tuberkel oder Stachel bewaffnet: 2. HB. stalle 
gekrümmt und ebeu so bewaffnet. Epimeren der 1. VB. frei, aber weit nach 
hinten reichend. - - ä 500 \x\.-. 450 \x 1. 

Aul' Psarisomus dalhousiae (Jameson). Borneo. 

20. M. gallinulae (Buchh.) 18<>!> Dermaleichus g.. Buchholz, Bemerk., p i JK 
f. 14 | 1883 Megninia g.. Borlese. A.M.S., fasc.26 nr.fi | lKHii M. g.. Canestrini, Prosp. 
Acarof., D.2 p. 280. 

Abdommallappen kurz und diek, innen durch eine hyaline 
Membran gesäumt, jeder mit 5 Borsten versehen. Vorderste Epimeren V- 
f'örmig, alle anderen frei. 1. HB. mit 4. und 5. Glied den Hinterrand <l< ss 
Abd. überragend, mit geradem, am inneren Rande stachelartige Borsten 
tragendem P^ndglied. VB. mit unbewaffuetem 2. Glied: Dorn auf dem 4. Glied 
sehr spitzig und massig stark. Analnäpfe klein, 2 eigene Durchmesser vou 
einander entfernt. — q. Abd. hinten abgestutzt, - 520 \i 1., 220 f u Im-. 

Auf Gallinula chloropus ( L.), Ortygometra porzana (L.) [Gallinula p.], ttallus 
aquaticus L., Vanellns vanellus (L.) j V. cristatus ], < 'oturnbc coturnix ( L.) / Perdix e.], etc. 
Europa. 

Mit 1 Varietät: 

20a. M. gallinulae var, major Berl. 1883 M. g. cur. m., Berlese, A. M. S., 
fasc. 2(i nr. 8. 

Dem Typus ähnlich, aber grösser. Epimeren der 1. HB. jederseits mit denen 
der 2. HB. verschmolzen. J 600 w 1. Auf Ortygometra porzana (L.) Europa. 

21. M. glandarii (Buchh.) 1869 Dermaleichus g., Buchholz, Bemerk., p. 85 
f. 21 ] 1K7K Dimorphus g., Haller in: Z. wiss. Zool., ».30 p. 520. 

Abd. kurz uud breit, jeder Lappen mit 5 Borsten versehen. Aus- 
buchtung dreieckig. Vorderste Epimeren frei, Epimeren der 2. VB. jeder- 
seits mit denen der 1. HB. verschmolzen. I. HB. überragt mit halbem 
4. Glied und dem ganzen Endglied den Hinterrand des Abd., 2. HB. er- 
reicht denselben kaum. 4. Glied des 1. HB. mit einem Zähnchen am 
distalen Ende, 5. Glied unbewaffnet. unbekannt. 400 u 1. 

Auf Garrulus glandarius (L.) [Corpus g.]. Europa. 

22. M. aestivalis Herl. L883 M. a., Berlese, A. M. S., Ihm-. 25 nr. 10 188« 
M.ii.. Canestrini, Prosp. Acarof., v.2 p. 282. 

Abdominallappeu kurz, jeder Lappen mit 5 Borsten versehen, 
Ausbuchtung durch eine hinten eingeschnittene Membran ausgefüllt. Epimeren 
der L. VB. bilden ein Steinum, die anderen frei. I. HB. überragt mit 
halbem 4. Glied und dein Endglied das Ende des Abd.. sein Endglied aussen 



Megninia 



99 



mit 3 Stacheln bewaffnet. 2. HB. überragt das Ende des Abd., seiu End- 
glied mit einer Membran gesäumt. 1. VB. trägt an der Basis ein nach 
hinten gerichtetes, stumpfes Horn. . Abd. hinten abgestutzt. — 
6 450 pi 1. 

Auf Apus apus (L.) [Cypselus a.]. Ltalien. 

Mit 1 Varietät: 

22a. M. aestivalis var. subintegra Beil. 1 H8ü M.a.var.S., Berlese, A.M. S., 
Pasc. 26 nr. 1. 

Dem Typus ähnlich, aber Abdominallappen des rj sein - kurz und 1. IIB. nur 
mit dem Endglied «las Ende des Abd. überragend. <3 400 u 1. Auf Chelidonaria 
urbica (L.) [Chelidone u.j und Glivicola riparia (L.) [Cotyle r.]. Italien. 

23. M. aluconis (Buchh.) 1869 Dermaleichus a., Buchholz, Bemerk., p. 38 
f. 25. 26 j 1878 Dimörphus a., Haller in: Z. wiss. Zool., v. 30 p. 521. 

d\ Rumpf sehr plump. Abdominallappen kurz und breit, jeder mit 
4 Borsten (2 langen und 2 kurzen) versehen. Ausbuchtung vorne abgerundet. 
Alle Epimeren frei. 1. HB. überragt mit dem Endglied den Hinterrand 
des Abd.; sein Endglied mit einem Stachel versehen. • 9. Plumper. 
Hinterrand ausgerandet. — 9 min. 400 n L, 300 \x br. 

Auf Syrnium aluco (Ij.) [Strix a.]. Europa. 

24. M. rallorum Trt. 1885 M r., Trouessari in: Bull. Soc. Angers, /•. 14 p. 52 
| 1884 M. r.. Berlese. A. M. S., fasc. 37 nr. 4. 

d. Abdominallappen dreieckig, innen von einer hyalinen Membran 
gesäumt, aussen dreizähnig und mit 3 Borsten versehen. Vorderste Epimeren 
bilden ein Steinum, die anderen sind frei. L. HB. kaum den Hinterrand 
des Abd. überragend, mit einem zweispitzigen Fortsatze am Endglied. 2. HB. 
sehr kurz, mit einem membranösen Anhange am Endglied. — .>. [ntegument 
stark gestreift. — ä 450 n 1. ; 400 u 1. 

Auf Rallus aquaticus L. Europa. 

25. M. inflata Trt. 1885 M.i., Trouessart in: Bull. Soc. Aggers, v. 14 p. 52. 

<$. Abdominallappen schmal, hinten abgeschnitten. Vorderste Epimeren 
bilden ein Sternum. 1. HB. stark verdickt, innen mit einem Tuberkel, aussen 
mit einem Blättchen endigend: zwischen beiden ein langgestielter Haftnapf. 
- 9. Abd. am Hinterrand mit 4 an der Basis verdickten Borsten versehen. 
6(>o u 1.; 500 u 1. 

Aul' Cäica Leucogastra (TU.). Brasilien. 

20. M. megalixus Ti t. L885 M. m., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, y.14 p.53. 

o. Abdominallappen tief gezähnelt, jeder von einem Läppchen be- 
gleitet. Epimeren fliessen jederseits mit einander zusammen, die vordersten 
bilden ein V. VB. an der Basis verdickt. 1. Glied des 1. HB. stark an- 
geschwollen, mit einer Einsattelung an der Basis des 2. Gliedes. — 
650 \x 1., 450 li br.: 9 490 u 1. 

Auf Cissa thalassina (Temm.). Java. 

27. M. psoroptopus Trt. 1885 M.p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 0. 14 p.53. 

J> . Der vorigen Art ähnlich, aber 1. Glied des 1. HB. nicht an- 
geschwollen. 1. HB. sichelförmig, mit einem nageiförmigen Tuberkel und 



IlMI 



Megninia 



einem langgestielten Haftnapfe endigend, mit 3 Stacheln am inneren Bande 
des Endgliedes. Lappen des Abd. sich berührend, hinten ungeteilt. 
HB. mit langgestieltem Haftnapf und 4 dicken Stacheln am Endglied. 
Vorderste Epimeren bilden ein H. — 600 p: 1., 500 u.br.: o 500 u 1. 

Auf Dichoceros bicovnis (L.) [Buceros b.J, Ajaühracoeeros malabaricus (Gm.) 
[Sydrocissa albirostris]. Indien, Cochinchina. Sunda-Inseln. 

28. M. androgyna Trt. 1886 M.a., Trouessart in : Bull. Soc. Angers, v. 16 p. 126. 

unbekannt. — . HB. sehr ungleich entwickelt. 2. HB. überragt 
den Hinterrand des Abd.. 1. HB. halb so lang. Vorderste Epimeren Y-fönnig. 
48d m L, 100 m br. 

Aul' Ocydromus australis (Sparrm.). Nen-Seeland. 

25». M. elongata Trt. 1886 M. e., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, p.16 p.126. 

. Abdominallappen dreieckig, langgestreckt : Ausbuchtung 8-förmig. 
Jeder Lappen an der Spitze mit einer langen und starken Borste, aussen 
mit 2 langen Borsten und einem kleinen Zahne versehen. 2. HB. fast so 
dick wie 1. HB.. aber kürzer. Vorderste Lpimeren V-förmig. Analnäpfe 
in der Mitte der Entfernung des Penis vom Hinterrande des Abd. 
unbekannt 620 u L, 250 u br. 

Auf Ocydromus australis (Sparrm.). Nfeu-Caledonien. 

M. laglaizeae Trt. 1886 M.L., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, ».16 p. 127. 

Abdominallappen langgestreckt, parallel, ohne Spur einer sie ver- 
bindenden Membran. Jeder Lappen mit 4 auf Tuberkeln sitzenden Borsten. 
Vorderste Epimeren V-förmig. 1. HB. überragt den Hinterrand des Abd.. 
2. ITH. erreicht ihn nicht. Heins klein, zwischen den 2. HR. gelegen, 
unbekannt. 550 p 1.. 250 ju br. 

Auf Falcinellus striatus (Bodd.) [Epimachus maximusl. Neu-Guinea. 

31. M. grossa Berl. 1898 M. g., Berlese, A. M. S.. fasc. 87 nr. 4. 

Abdominallappen wenig tief eingeschnitten, am äusseren Bande 
gesägt, mit je 4 langen Borsten versehen. Vorderste Epimeren V-förmig. 
1. HB. überragt das Abd. mit dem Endglied; 2. HB. kurz, den Hinterrand 
des Abd. bei weitem nicht erreichend. Endglied des L. HB. dreispitzig. 
Analnäpfe etwa 2 eigene Durchmesser von einander und sehr weit vom 
Hinterrandc der Abdominallappcn entfernt. Penis klein. - - i . Epimeren 
der L. VI!, bilden ein Sternum. Epg. klein. 2 lange, nach rückwärts ge- 
kehrte Horsten tragend. Hinterrand des Abd. leicht geschlängelt, jederseits 
der Mittellinie mit 3 Borsten besetzt. VR. bedornt. — ? 800 u l.; 550 p:L 

Auf Gallinnla chloropus (I;.). Europa. 

■i'2. M. harpipoda Trt. ]kni; M. harpipoclus, TrouessaH in: Bull. Soc. Angers, 
r. Iii p. 128. 

unbekannt. — . Abd. in der Mittellinie ganzrandig, aber beider- 
seits derselben eingekerbt, mit 2 Haar Horsten zwischen den Einkerbungen. 
Vorderste Epimeren X-förmig. 2. VR. stark dornig; alle VR. endigen mit 
einein langgestielten Haftnapf und einem ankerförmigen Dorn. 300 u L, 

170 p. br. 

Auf Podargus papuensis & [Podagerp.]. Neu-Guinea. 



Megninia 



LU1 



33. M. longipes Trt. 1899 M. I., Trouessart in: Bull. Sog. Angers. /•. -2H p. 163. 

Abel, zweilappig; Ausrandung zwischen den Lappen hufeisen- 
förmig, durch eine feine, winkelig eingeschnittene Membran ausgefüllt. Borsten 
des Abd. an der Aussenseite der Lappen entspringend. 5. Glied des L. HB. 
sehr langgestreckt und dünn, mit langgestieltem, rudimentärem Haftnapfe 
und 2 Stacheln am Aussenrande. Epimeren der l. VI». Y-förmig. VB. mir 
stark entwickelten Manschetten und Höckern. : r 3 -~i < » f.t 1. 

Auf Palamedea cornuta L, Guayana. 

34. M. oedipus Trt. L899 M. o., Trouessarf in: Bull. Soc. Angers, v.28 p L62. 

Rumpf breit und dick: Epimeren der 1. VB. hei und frei. 
. Abd. hinten nicht verschmälert, zweilappig; Ausbuchtung dreieckig, mir 
Borsten am äusseren Hände der Lappen. 1. HB. dick, mit einem dicken 
und kurzen Hücker am 4. Gliede: dieses Glied ist abgeflacht und trägt das 
verkehrt birn förmige 5. Glied. . Breit und kurz, last viereckig; die 

HB. überragen das Abd. — ' 380 m L; 370 M I. 

Auf Coua gigantea [C. .ui^as (JBodd.)?J, Madagaskar. 

35. M. micropus Trt. L899 M. m., Trouessart in : Bull. Soc. Angers, !>.28 p. 163. 

Ähnlich der M. oedipus, aber kleiner. — <5. Abd. wie bei der eben ge- 
nannten Art. 4. Glied des I. HB. mit langem und spitzigem, am distalen 
Ende entspringendem .Stachel: ">. Glied hall» so dick wie das 4. Glied, an 
seiner Basis und in seiner ganzen Länge gleich dick. Kurz, mir 

leicht zweilappigem Abd. :>20m1.: 310 |i 1. 

Auf Brachypteracias crosslevi (Sliarpo). Madagaskar. 

II. Div. Species integrae: 36 42 (Subgen. Henrialges Trt.) 

36. M. pappus Trt. >.V Neum. 1N8K M. p., Trouessart iV NC ann in: Bull. 

sei . France Belgique, u.19 p. 359 t. 24 f. I. 

Hinterrand des Abd. mit 4 langen und 2 kurzen Borsten besetzt. 
Vorderste Epimeren bilden ein Sternum. Ein nach hinten gerichteter, 
dünner Sporn am 2. Glied des l. VB. I. HB. sehr lang und stark, mir 
einem langen Sporn an der Innenseite des 2. Gliedes: Endglied zweiästig, 
mit Baftnapf. . Abd. hinten eingeschnürt. 2. HB. überragt das Abd. 

500 720 n L, 450—600 n hr.: 550 p L, 250 \x br. 

Aul Manucodia atra (Less.). Neu-ßuinea. 

•'i7. M. clypeata (Trt.) 1899 Hemialges clypeatus, Trouessart in: Bull. Soc. 
A ngers, r. 28 p. ] (!4. 

. Dem von M. pappus ähnlich, aber der Rumpf breiter zwischen den 
1. HB.. wo er doppelt so breit ist wie Innrer den 2. VB. 1. und 2. HB. 
stark nach innen gekrümmt. Abd. schwach zweilappig. Höcker am 2. Gliede 
des 2. HB. mittelmässig stark. Epimeren der 1. VB. Y-fönnig. . Abd. 
wie bei M. pappus im hinteren Drittel eingeschnürt. - 5 550 u 1.; g 650 ul. 

Auf Parotia sefilata (Penn.). Net-Guinea. 

38. M. efi'eminata Trt. & Neuin. \hhh M. c. Trouessart «S: Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique. v. I!» p. 358 t. 2-1 f. 1 -i. 

Heterom. . Hinterrand des Abd. mit 4 langen und 2 sehr kurzen 
Borsten besetzt. Vorderste Epimeren frei. Ein starke!' Sporn am 2. Glied 



des 1. VB. 1. HB. sehr lang, unbewaffnet. Analnäpfe gross, einander fast 
berührend. Homoeoni. ö. Dem 5 ähnlich, aber 1. HB. sehr lang, den 
Hinterrand des Abd. erreichend. Analnäpfe klein und einen eigenen Durch- 
messer von einander entfernt. . Abd. mit 4 langen Borsten am 
Hinterrand. Heterom. d 420 p I., 250 p br.: homoeom. 430 u L, 
200 p br.. 400 p 1.. 180 p br. 

Auf Melirrhophetes leucosteplies A. ß. Jlever. Xeu-Guinea. 

•■ü). M. anacentrus (Trt.) 189!) Hemialges anacentros (coit. anacen 
Trnuessart in: .Bull. Soc. Angers, r. 2H p. 165. 

. Abd. wie bei M. magnifica. aber 2. Glied der 1. HB. ohne Tuberkel: 
das 2. HB. überragt den Hinterrand dos Abd. Hinter dem Epistom keine 
herzförmige, borstentragende Platte. " . Dem von M. pappus ähnlich, 
aber grösser. — d 800 p 1.; £ 700 p 1. 

Auf einer Taube aus Neu-Guinea (zufällig?); lebt wahrscheinlich auf einer 
Paradisea. 

40. M. eircinipes (Trt.) 1899 Hemialges <■.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
V. 28 p. 164. 

Mit M. pappus und M. elypeata nahe verwandt: alter das : besitzt, 
ausser dem Höcker am 2. Gliede des 2. HB.. einen anderen, kleineren Höcker 
am 4. Gliede desselben B. Zwischen diesen 2 Höckern ist das B. innen 
ausgehöhlt, so dass die 2 Höcker einander entgegenstellbar sind. Manschetten 
der VB. stark entwickelt. — ö 550 p 1. 

Auf Paradisea rubra Daud. [ l\ sanguineaj. Xeu-Guinea. 

41. M. hologastra (Trt.) 1899 Hemialges h., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 28 p. 165. 

d. Abd. ganzrandig, aber in eine kurze, feine Querlamelle endigend, 
die vorne durch einen chitinösen Bogen unterstützt ist; Borsten des Abd. 
ausserhalb dieses Bogens entspringend. 1. HB. mittelmässig stark, ohne 
Höcker am 2. Gliede. Penis gross, breit. Epimeren der 1 . VB. V-förmig. 

- d 450 m 1. 

Auf Gyclopsitta diophthalma (H. & J.); wahrscheinlich von einer Paradisea 
übertragen. Neu-Guinea. 

42. M. magnifica Trt . 1895 M.m., Trouessart in: Bull. Soc. ent. France, p.312. 

d. Ähnlich dem d von M. pappus, aber viel grösser. Abd. hinten 
ausgerandet, jederseits mit 2 Läppchen versehen. Penis zwischen den 
Epimeren der 1. HB. gelegen. — unbekannt. — 6 1200 p 1.. 1050 p br. 

Auf Arten der Kam. Paradiseidae. Neu-Guinea. 



5. Gen. Nealges Tit. 

lNHii Xealges. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, /.Iii p. UJ2. 

1. HB. des (5 sehr stark, mit einer kräftigen Kralle endigend: au der 
Basis der Kralle ein kleiner nach aussen verschobener Haftnapf sichtbar. 
HB. entspringt weit hinten, nahe dem Hinterrand des Abd.: 2. HB. submedial. 
Analnäpfe fehlend oder rudimentär: im letzteren Falle an den Seiten des 
Penis gelegen. VB. beim ' und i dornig. 

1 Art. 



Nealges, Pteralloptes 



L. N. poppei Trt. 188« N. P., Trouessart in: Bull. Soe. Angers, v. 16 p. 133 j 
Ishh N. P.. Trouessart & Neumann in: Bull. sei. France Belgique, v. 19 p.361 t. 24 f. 9. 

Abd. hinten abgestutzt, sehr leicht ausgerandet, jederseits mit 
2 laugen und 2 kurzen Borsten versehen. Vorderste Epimeren parallel 
laufend, frei. Epimeren der HB. mit einander verbunden. 1. HB. sehr 
stark, das Hinterende des Abd. mit den letzten 3 Gliedern überragend, 
mit einem Sporn am 2. Glied. 2. HB. überragt kaum das Abd. — '■ Q . 
Vorderste Epimeren V-förmig verbunden. 520 m 1» 300 |u br.: o 350 |ul., 

18<> ja br. 

Auf Suhl piscatrix (L.). Neu-Seeland. 

6. Gen. Pteralloptes Trt. & Megn. 

1884 Pteralloptes. Trouessart & Megnin in; C.-R. Ac. Sei., ».98 p. 156 1 885 
Atialloptes, Trouessart in: Bull. Soe. Angers, r. 14 p. 59. 

2. HB. des 3 stärker entwickelt als das 1. HB.; alle B. mit Haft- 
näpfen versehen. VB. dornig. Abel, des o ganzrandig. 

10 Arten und 2 Varietäten. — 2 Abteilungen unterscheidhar. 
Übersicht der Arten nach Gruppen: 

Abd. des rj sehr leicht zweilappig; Unterschied in 

der Entwicklung der HB. des cJ klein .... [. Div. Sp. subintegrae : 1 3. 
Abd. lies cJ ausgeprägt zweilappig; 2. HB. des c5 

bedeutend stärker als l. HB U. Div. Sp. lobatae : 4 10. 



[. Div. Species subintegrae: 1 3. 

1. P. stellaris (Buchh.) 18(i!i Dermaleichus 8., Buchholz, Bemerk., p. .*>1 t. 6 
f. 37.38 ! 1886 Analloptes s., Berlese. A. M. S., t'asc. 38 nr. I. 

d. Abd. hinten leicht ausgebuchtet, jederseits mit 3 gleich langen 
Borsten besetzt. Vorderste Epimeren frei. 2. Glied des 1. VB. am Ur- 
sprünge mit einem nach hinten gerichteten Fortsatze versehen. 4. Glied des 
1. HB. am distalen Ende mit einem dreieckigen, zahnartigen Fortsatze be- 
waffnet. 2. HB. überragt mit dem 4. und 5. Glied den Hinterrand des Abd. 
Penis konisch, zwischen den HB. gelegen. Q . Abd. hinten ganzrandig. 
mit 4 Borsten versehen. — d 1 310 |u 1. 

Auf Botaurus stellaris (L.) [Arden s.J. Europa. 

2. P. trifoliüm (Trt.) 1899 Analloptes f.. Trouessart in: Bull. Soe. Angers, 
f. 28 ]>. 32. 

ö. Abd. wie bei P. stellaris geformt, in Gestalt eines abgestutzten 
Kegels, schwach zweilappig, hinten durch eine feine Lamelle gesäumt. 
Epimeren der 2. VB. breit, hinten in :? Spitzen auslaufend; Epimeren der 
1. VB. V-förmig. — d 320 u L 

Auf Chera proene (Bodd.). Ost-Afrika (Angola). 

3. P. pallens (Trt. & Neum.) 1888 Analloptes p., Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique, 0. 19 p. 362 t . 24 f. 6 1 1897 A. p.. Berlese, A. M. S.. 
fasc. 83 nr. 6. 

o . Rumpf schlank, mit uahezu parallelen Seiten. Vorderste Epimeren 
bilden ein Sternum. Abd. hinten leicht eingeschnitten, jederseits mit einer 



104 



fteralloptes 



längeren und einer kürzeren Borste versehen. HB. unbewaffnet. 2. HB. 
weit nach hinten entspringend, mit dem 4. und 5. Cllied und halbem 3. Glied 
den Hinterrand des Abd. überragend: 1. HB. denselben nur mit dem Glied 
überragend. Analnäpfe an den Seiten der Analöffnung gelegen, kaum einen 
eigenen Durchmesser von einander entfernt. Penis weit nach vorne gerückt. — 
Q. Ähnlich dem der vorigen Art. - 330 |j 1.. 100 fi br. : 400 u 1.. 
1 00 m br. 

Auf Ortygoinetra pusilla (Pall.) [Porgana baillonij. Frankreich. 

II. Div. Species lobatae: 4 10. 

I. P. megnini (Trt.) 1 HH't Analloptes Megnini, Trouessarl in: Ball. Soc. Angers, 
v. 14 p.59 1886 A. M., Berlese, A. M. S.. fasc. 37 nr. 6. 

o. Rumpf schlank. Abdnrainallappen an den Seiten zackig, jeder 
mit 4 Borsten verseilen, ausser der inneren sehr steifen. Ausbuchtung durch 
eine weit nach vom reichende, hinten tief eingeschnittene Membran an- 
gefüllt. Vorderste Epimeren bilden ein Stern um. 1. HB. schlank, das Abd. 
nicht überragend: 2. HB. viel stärker, das Abd. mit dein Endglied über- 
ragend. Endglied normal. Q . Sehr langgestreckt. 400 u [., 
12(1 u br.; Q 400 u 1.. 100 u br. 

Auf Rallus aquaticus L. Buropa. 
Mit 1 Varietät: 

4a. P. megnini var. falcinelli (Trt.) 1885 Analloptes Megnini f., Trouessart in: 

Bull. Soc. Angers, r. 14 p. 60 | 1886 A. M. f., Berlese, A. M. S.. fasc. 37 nr. 7. 

Grösser als der Typus; <3 mit breitem Kndglied um k J. HB. und mit quergefalteter 
Membran zwischen den Abdominallappen. 5 470 u 1..' iHOu br.: $ 430 u 1.. 150 u br. 
Auf Plegadis falcinellus (L.) [Ibis f.], Platalea leueorodia Lt. Europa. 

5. P. bipartitus (Trt.) JKH ; "> Analloptes b., Trouessarl in: Bull. Soc. Angers, 
». 1 I p. 60. 

d. Ausbuchtung zwischen den Abdominallappen durch eine der 
Länge nach gefaltete Membran ausgefüllt, die hinten mit einem elliptischen 
Blättchen endigt. 2. HB. ausserordentlich stark. . Sehr langgestreckt. 

500 u L, 230 m br.: , 400 u L 120 u br. 

Auf Anthraeoceros convexus (Temm.), Anthraeoceros malayanus (Raffl.) [An- 
thracocorax m.] und anderen Bucerotidae. Sumatra, Malacca. 

ii. P. corrugatus (Trt.) 1885 Analloptes c, Trouessarl in; Bull. Soc. Angers, 
v, 14 p 61. 

. . 'Ähnlich dem der vorigen Art. aber der hintere Teil des Rumpfes 
verhältnismässig weniger stark entwickelt. Durchscheinende Lamelle des 
Abd. oval ausgebuchtet, 2 runde und fächerförmig gefaltete Lappen bildend. 

unbekannt. — d 400 u. 1. 

Auf Ortholophus Leucolophus (Sharpe) [Anorrhinus l.j, Anthraeoceros malayanus 
(Raffl.) [Anthracocorax tn.] und Cranorrhinus corrugatus (Temm.). Malacca. 

7. P. elythrura (Trt. » 1885 Analloptes e., Trouessarl in: Bull.. Sog. Angers, 
0. 14 p. 61. 

Ähnlich dem von P. bipartitus, aber durchscheinende Membran 
mit ."> (i rco'clmässi«'' unterbrochenen Längsfalten versehen. Seiten des 



Pteralloptes. Xolalges 



Rumpfes einander parallel bis zum Ursprünge der l.HB. Abdominalfappen 
divergierend. q. Ähnlich dem der anderen Arten. 450 u L 

17() (u br. 

Auf Arien der Fam. Bucerotidae. Sunda-Inseln. 

8. P. psophiae (Trt. & Neum.) 1888 Analloptes p., Trouessart & Neumann in : 
Bull, sei. France Belgique, v. 1!* p. 361. 

o. Ähnlich dein von P. elythrura, doch in mancher Hinsicht ver- 
schieden. Abd. bis vor den Analnäpfen gespalten; die säumende Membran 
hinten mit 3 dicken schrägen Falten versehen und die Lappenspitze mit 
einem dreieckigen zahnartigen Portsatze überragend. Endglied des VI!, und 
des 1. HB. dünn und S-förmig gekrümmt. . 2. HB. überragt den 

Hinterrand des Abd. — 500 u 1., 150 u br.; 420 u 1.. 120 u br. 

Aul' Psophia crepitans L. [P.agami]. Brasilien. 

i>. P. pteroeolurus (Trt.) 1886 Analloptes p., Tr ssai"! in: Bull, Soc. Angers, 

v. 16 p. 134. 

d. Rumpf mehr oder weniger langgestreckt. Abdominallappen gerade, 
an der Basis mit einander verschmolzen, gegen das letzte Drittel eingeschnürt, 
sodann divergierend. Jeder Lappen mit einer starken und 2 schwachen 
Borsten versehen ; zwischen den Lappen eine sie überragende gekräuselte 
Membran. Penis zwischen den 2. HB. gelegen. Vorderste Epimeren 
Y-f5rmig. >. Abd. endigt mit 2 kleinen Lappen, 330 360 u l., 

lf)0 200 u br.; 360 m 1- 220 M br. 

Aul Tachypetes aquila (L-). Seychellen. 
Mit 1 Varietät: 



Da. P. pteroeolurus var. velata (Trt.) L886 Analloptes p. r<'lntm<, Trouessart 
in: Bull. Soc. Angers, r. lti p. 155. 

Abdominallappen heim <3 ohne Einschnürung, jeder mit ."> •> fingerförmigen 
kleinen Fortsätzen endigend. MLembran nicht gekräuselt. - 5 ; ' ; " ,,) M '•• 270 yi br. 
Wie der Typus auf Tachypetes aquila (L.). Seychellen. 



10. P. lyrura (Tri) 1899 Analloptes /.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 28 p. 170. 

. Langgestreckt. Abd. zweilappig in Form einer kurzen Leier: Ans- 
randung zwischen den 2 Analnäpfen abgerundet, durch eine in der Mittel- 
linie eingebuchtete, die Lappen überragende .Membran ausgefüllt. I. Hl», 
überragt das Abd. und endigt mit einer starken, den Haftnapf nach innen 
verschiebenden Kralle. Epimeren der l.VB. V-förmig. & 400 u 1. 

Auf Heinielielidon sibirica ((Im.). China. 



7, Gen. Xolalges Trt. 

lKKö Xolalges. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 0.14 p. öl. 

2. HB. des stärker als das 1. HB., mit einem verschieden gestalteten 
Tuberkel endigend, ohne Haftnapf. VB. dornig. Abd. ganzrandig oder 
leicht zweilappig. 



106 



Kolaiges 



Übersicht der Arten: 

I | Abd. Junten zweilappig — 2. 

| Abd. hinten konisch endigend — 55. 

_ | Abdominallappen dreieckig 1. X. seaurus . . . j >- 10*i 

| Abdominallappen viereckig 2. X. spinosus . . . p. 106 

I Kin dreieckiiger Vorsprung in der Ebene der 

:i Rumpffurche 8. X. palliatus . . . p. 106 

I Kein solcher Vorsprung I. 

, Kino am 4. Glied des 2. HB. in der Beugungsaxe 

I | gelegen 4. X. analginus . . . p. 100 

I Hin« am 4. Glied des 2. Hl!. c|ner zur Beugungs- 

I axe gelegen 5. X. astacopodus . |i. 107 

1. X. seaurus Trt. 1885 X. s., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p.62. 

ö. Abd. endigt mit 2 kurzen dreieckigen Lappen; jeder Lappen 
trägt 2 lange und 2 kurze Borsten. 1. HB. das Abd. tiberragend, mit 
sichelförmigem Endglied, welches an der Basis einen starken Yorsprung 
trägt. 2. HB. kürzer, aber dicker, mit verdicktem und unregelmässige 
Tuberkel tragendem Endglied. Haftnapf sehr klein, jederseits der Anal- 
öffnung gelegen. - . Abd. ganzrandig. — 250 u 1.. 150 u br.; 
> 300 u 1.. 180 |u br. 

Auf Cuculus canorus L. Buropa. 

2. X. spinosus Trt. & Neum. 1888 X. s., Trouessart it Neumann in: Bull, 
sei. France Belgique, v. 19 |>. 365. 

. Abd. endigt mit 2 kurzen vierseitigen Lappen; jeder Lappen mit 
2 langen und starken Borsten versehen. 2. HB. mit verdicktem, einen Ring 
tragendem 4. Glied und kurzem sichelförmigen Endglied. Gep. j mit 
kurzem, haftnapf losem und an der Spitze verdicktem 2. HB.: lief. ^ mit 
2 kurzen, gegen einander gekehrten Borsten am Ende des Abd., welches 
vom 2. HB. kaum überragt wird. - 230 u L. 100 fi br.; lief. 300 u L, 
100 ,u br. 

Auf Todopsis eyanoeephala (Q. & G.). Neu-Guinea. 

'■'>. X. palliatus Trt. 1K!>!> X. />., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 28 p.169. 

Der Rumpf zeigt bei : und : in der Ebene der Rumpffurche einen 
dreieckigen Yorsprung. — : . Abd. ganzrandig. verkehrt konisch, mit 2 Paar 
Borsten endigend. 1. HB. mit verdicktem 4. Gliede und am inneren Rande 
dieses Gliedes mit einem starken, nach hinten gerichteten Höcker versehen. 
- 6 220 u- 1.: 300 m 1. 

Auf Brachypter&cias crossleyi (Sharpe). Madagaskar. 

4. X. analginus Trt. 1N86 X. n.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, '.Iii p. 136 
188K X. a. -f- X. a. VCVr. pe880phorus, Trouessart & Naumann in: Bull. sei. France 
Belgique, i: 1 !t p. 5564. 

d. Abd. hinten konisch und mit 2 Paar langer Borsten versehen. 
4. Glied des 2. HB. verdickt und einen Ring bildend. Endglied kurz und 
sichelförmig. — Gep. 5 ähnlich dem der vorigen Art: 2. HB. des bef. ; 
erreicht nicht das Ende des Abd. — (S 250 |u L. 80 u br.: gep. : 250 |u f., 
80 u br.; bef. 9 330 n 1., 100 m br. 

Auf Ramphastidae, .sowie auf Dendroecia aestiva ((im.). Glainea martinica (L.) etc. 
Guadeloupe. — Eine wenig verschiedene Varietät auf Melirrhophetes leueostephes 
A. 15. Mever. Neii-Guineii. 



Xolalges, Proctophyllodeae, Alloptes 



107 



•"). X. astaoopodus Trt. & Neuin. Ihkn .V. a., Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgique. r. 19 p. 364. 

Der vorigen Art ähnlich, aber 2. HB. des am distalen Knde dicker 
als am proximalen und mit quergestelltem Ringe am 4. Glied. 2. HB. des 
hei', i erreicht das Ende des Ahd. J 220 1.. 90 M br.; 330 u L, 
100 m br. 

Aui' Chibia carbonaiia (Bp.). Neu-Guinea. 



IV. Sect. Proctophyllodeae 

1884 Proctophyllodeae. Megnin & Trouessart in: J. Microgr., w.8 p. 96. 

Ahd. des bef. : zweilappig, mit schwert- oder borstenförmigen Anhängen 
an jedem Lappen versehen. 

<i Gattungen, 87 Arten und 1!) Varietäten. 

Übersieht der Gattungen mit besonderer Berücksichtigung der >$ : 
I 2, HR. des .} stärker entwickelt als das 

1 l. HB 1. Gen. Alloptes p. 107 

I 1'. HB des (5 nicht stärker als das 1. HB. — 2. 

I l. BEB. des (5 länger und stärken- als das 

2 2. HB 2. Gen. Allanalges . . . . p. 115 

I l. HB. ziemlich so stark wie das 2. HB. — 3. 

| Abd. des $ hinten abgeschnitten, einlappig ■'>. Gen. Proctophyllodes • p. 117 
| Abd. des (5 zweilappig — 4. 

| Abdominallappen mit einander verschmolzen 4. (icn. Trouessartia . . . p. 11!) 
| Abdominallappen gesondert f>. 

„ | Vulva mit Epg ö. Gen. Pterodectes . . . p. 122 

| Vulva ohne Epg ti. Gen. Pterophagus . . . p. 12S 

Übersicht der Gattungen mit besonderer Berücksichtigung der $ : 
. Gegliederte säbelförmige Anhänge beim $ 
] | vorhanden 2. 

I Keine solchen säbelförmigen Anhänge vor- 
handen — 4. 

| Epg. fehlend 6. Gen. Pterophagus . . . p. 128 

I Epg. vorhanden .'f. 

| Epg. bogenförmig 3. Gen. Proctophyllodes . p. 117 

| Epg. hufeisenförmig f>. Gen. Pterodectes . . . p. 122 

. Säbelförmige Anhänge meistens durch 2 kurze 

Lappen ersetzt I. Gen. Alloptes p. 107 

j Säbelförmige Anhänge durch 2 lang- 

' gestreckte Lappen ersetzt — o. 
_ | HB. des r5 gleichförmig entwickelt ... 4. Gen. Trouessartia . . . p. 119 
' | 1. HB. des cJ stärker entwickelt als 2. H.B. 2. Gen. Allanalges .... p. 115 



L. Gen. Alloptes Can. 

1879 Alloptes. Canestrini in: Atti Soc. Veneto-Trent., r. (> p. 84 | 1885 Subgen. 
A. (part.), Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 14 p. 63 | 188H A., Canestrini, Prosp. 
Acarof., v.2 p. 248. 

2. HB. des 3 sichtlich stärker entwickelt als das 1. HB.; Abd. ver- 
schieden gestaltet. — Ahd. des 9 zweilappig, mit schwert- oder borstenförmigen 
Anhängen versehen. — An jedem Seitenrande bei ö und eine lange Borste 
und hinter derselben ein Stachel. 

33 Arten und 7 Varietäten. 6 Abteilungen unterscheidbar. 



A Lloptes 



108 

Übersicht der Arten jimcIi (iruppen : 

Ahd. des J ganzrandig oder leicht zwei- 
Inppig: Ahd. des $ zweilappig und mit 
schwertförmigen Anhängen versehen 

Ahd. des deutlich zweildppig; Ahd. des 
9 zweilappig und mit schwertförmigen 
Anhängen versehen 

Ahd. des (5 tief ausgebuchtet, jeder Lappen 
innen von einer hyalinen Membran ge- 
säumt: Ahd. des <j> zweilappig und mit 
schwerl - oder borstenförmigen Anhängen 
versehen . . 

Ahd. des cJ gabelig geteilt, mit bläschen- 
förmigen Anhängen geziert ...... 

Ahd. des (5 hinten verschmälert, ungeteilt 
oiler zweilappig; Ahdominalhippen des $ 
mit borstenförmigen Anhängen versehen 

Der Gattung Proctophyllodes ähnlich. Penis 
sehr Lang. '2. HB. wenig stärker nls 
das 1. HB 



1. Div. Sp. subintegrae : 1—4. 
[I. Div. Sp. lobatae: 5 16. 

III. Div. Sp. emarginatae : 17 19. 
I V. l)i\. Sp. palmigerae: 20. 

V. I>i\. Sp. attenuatae: 21 31. 

VI. Sp. proctophylloides: 32 & 33. 



I. Div. Species surbintegrae : 1 4. 

1. A. nörneri Trt. 1885 A. Norneri (corr. nömeri), Trouessart in: Bull. Soc 
Angers, o. 14 p. 63. 

<S . Abd. ganzrandig, hinten verschmälert, mit einer kurzen und feinen 
Lamelle endigend und jederseits mit 1 langen und •'> kurzen Horsten be- 
setzt. 2. HB. verdickt, das Abd. mit dem 4. und 5. Glied überragend. 
Vorderste Epimeren frei; hintere Epimeren einen Bogen bildend. — . Abd. 
mein- langgestreckt. — 5 400 u. 1. : q 600 |u 1. (mit den Anhängen des Abd.). 

Auf Cyanolesbia moeofl (Del. & Bourc.) [Cynanthus tu] und anderen Trpchi- 
lidae. Süd-Amerika. 

2. A. aviculoeaulis Trt. 1886 A. a., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 16 p. 139. 

ö. Abd. ungeteilt, mit 2 dicken, mit je einer langen Horste besetzten 
Tuberkeln endigend. 2. HB. erreicht kaum den Hinterrand des Abd. 
Vorderste Epimeren bilden ein Sternum, hinterste Epimeren messen in der 
Mittellinie zusammen. — . Abdominallappen kurz und abgerundet. 
48(1—45(1 n I.. 20t) p; |,r. : 500 u 1. (ohne Anhänge). 250 u br. 

Auf Eutoxeres aquila (Bourc), Phaethornis longirostris (Less. & Dclatb'e) und 
anderen Trochilidae. Tropisches Amerika. 

3. A. intermedius (Trt. «.V Neum.) Inkh Pterodectcs i., Trouessari & Neumanii 
in: Bull. sei. France Belgique. r. 1!) p. 369 t. 25 f. 1<>. 

Abd. hinten verschmälert, seine 2 Lappen in der Mittellinie mit 
einander verschmolzen, am hintersten Ende blattartig gestaltet und mit 
'2 Borsten jederseits versehen. 2. HB. nicht stark, doch sichtlich \ erdickt, 
den Hinterrand des Abd. nicht überragend. Penis massig lang, dolchförmig. 

400 u L 150 u br. : 600 u 1. (mit Anhängen». 200 u br. 

Auf ElaLnea martinica (I;.) und Loxigilla noctis (Ii.). Antillen. 

4. A. trogontis (Trt.) 1885 Pterodectcs trogonis (corr. trogontis), Trouessari 
in: Bull. Soc. Angers, p. 14 |i. 83. 

<5 . Abd. schwach zweilappig, jeder Lappen mit 2 langen und 1 kurzen 
Borste versehen. 2. ]1H. nicht viel stärker als L. HB.. mit dünnem, sichel- 



A Lloptes 



109 



förmigem Bndglied. Vorderste Kpimeren bilden ein V. Penis schwertförmig,! 
sehr kurz. . Abd. zweilappig und mit säbelförmigen Anhängen vor- 

sehen. — 330 |Li L ; 550 u. 1. (mit Anhängen), 

Auf Trogon collaris (Vieill.) [Trogununis c.J. Harpactes orrhophaeus (('ab. & 
Heine) [H.rntihisj und anderen Trogontidae. Süd-Amerika und Sunda-Inseln. 



II. Div. Speeies lobatae: 5 16. 

5. A. hemiphyllus (Robin) 1877 Proctophyllodes h., Robin (& Megnin) in: 
Anat. etPhysiol., 13 p.639 ' lKKii Alloptes Ii.. Canestrini, Prosp. Acarof., ».2 p. 292 
1HK4 A. hastatus, Berlese, A. M. S., fasc. 16 nr. 8. 

. Jeder Abdominallappen an seinem inneren W inkel mit einem 
Blättchen und nach aussen mit 2 kleinen und 1 langen Horste versehen. 
Analnäpfe gross, mehr als einen eigenen Durchmesser von einander ent- 
fernt. Penis sehr lang, zwischen den Kpimeren der 2. HB. gelegen. 

. Abdominallappen und Anhänge sehmal. 300 420 u ].. 200 — 

22<> u hr.: 420 460 m 1.. 180 200 u br. 

Auf Fringilla coelebs L., F. montifringilla L., Kmberissa calandra L. [Milia/ria 
europaea] und anderen Fringillidae. Europa. 

0. A. syringophorus Trt. iV Neum. 1888 A. s., Trouessarl & Neumann in: 
Bull, sei. France Belgique, r. in p. 368. 

<5. Abd. konisch, hinten konvex, wie ans 2 durch eine chitinöse 
Membran verbundenen Lappen gebildet ; vor dem terminalen Ende eine läng- 
lich elliptische Öffnung. 2. HB. sehr gut entwickelt. Vorderste Kpimeren 
parallel, daher frei. Penis langgestreckt, zwischen den 2. HP. gelegen. — 
Schwertförmige Anhänge auf rudimentären Lappen sitzend. — 370 u 1., 
23<> u br. : .'570 |li 1.. 200 u. br. 

Aul' Maimcodia atra (Less.) Neu-Guinea, 

7. A. aphyllus Trt. IHK.") A.n.. Trouessari in: Bull. Soc. Angers, eil p. 64 | 
1x07 A.n.. Berlese, A. M. S.. fasc. 82 nr. 1. 

Abdominallappen konisch, kurz, dazwischen eine spitzwinkelige 
Ausbuchtung. Jeder Kappen in eine sehr kurze, hyaline Kamelie ausgezogen 
und mit 3 Porsten versehen. 2. HP. verdickt, mit kurzem, dickem End- 
glied, welches mit einem an der Innenseite des Haftnapfes gelegenen Tuberkel 
endigt. Vorderste Kpimeren frei, aber einander genähert. Analnäpfe etwas 
mehr als einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. Penis sehr 
klein, zwischen den Kpimeren der 2. HB. gelegen. . Ähnlich dem 

von A. bemiphyllus. — 300 u 1. 

Auf Piuicola enucleator (Li) [Strobilophaga e.l. Nord-Europa. 

8. A. lobulatus Trt. 1 NK5 .1. /.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, p.14 p. 05. 

Ähnlich dem der vorigen Art. aber Ausbuchtung zwischen den 
Abdominallappen abgerundet und jeder Lappen in 2 Läppchen geteilt. 
Vorderste Kpimeren frei. unbekannt. — d> 350 |u 1. 

Aul' Meliornis sericeus (J. (><l.). Australien. 

9. A. mierophyllus (Robin) 1H77 Proctophyllodes m., Robin (& Megnin) in: 
J. Anat. el Physiol.. c.13 p.641 1NH0 Alloptes m., Canestrini. Prosp» Aearof., ».2 p.290 
| 1879 A. palmatus. Canestrini in: Atti Soc. Veneto-Trenti, r. p.41 t. 4 I'. I ; 1884 
.-1. /;.. Berlese, A. Bf. S.. fasc 10 nr. 7. 



110 Alloptea 

Abdominallappen durch eine schmale Ausbuchtung und eine da- 
zwischen liegende Membran von einander getrennt; jeder Lappen in 3, je 
eine Borste tragende Läppchen geteilt. Analnäpfe sehr gross. Penis sehr 
lang, peitschenförmig. Bcf. mit langen, biegsamen Anhängen an den 
Lappen. — ö 360 u L, 190 u br. : 440 u L, 190 u br. 
Auf Fringilla coelebs L. Europa. 

10. A. securiger Trt. 1885 A. a., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 [>. 65. 

ö. Dem der vorigen Art ähnlich, aber jeder Abdominallappen endigt 
mit einem hyalinen, beilförmigen, mit einer feinen Borste besetzten Blättchen. 
Vorderste Epimeren frei. Penis peitschenförmig, nach hinten gewendet. - 
unbekannt. > 300 u. 1. 

Auf Dicaeum nirundinaceum (Shaw & Nodd.) [Microcheli&on hirundinocea], 
A ust ralien. 

11. A. alloptinus (Trt.) 1886 Pterodectes a., Trouessart in : Bull. Soc. Angers, 
o. 16 p. 140. 

ö. Abd. zweilappig; Lappen klein, schiel' abgestutzt, jeder an der 
Spitze mit 2 starken und am äusseren Rande mit einer feinen Horste be- 
setzt. Vorderste Epimeren frei, hinten gabelig. 2. HB. um ein Drittel 
stärker als 1. HB.. kaum den Hinterrand des Abd. erreichend. Haftnäpfe 
vorragend, cylindriseh : zwischen ihnen eine vorn konkave Leiste eingefügt. 
Penis sehr fein und lang, den Hinterrand des Abd. überragend. . Vorderste 

Epimeren durch eine Querleiste mit einander verbunden. 420 1.. 

200 u br.; 73(i \x 1. (mit Anhängen), 220 u br. 

Auf Aglaeactis cupreipennis (Bourc. & Muls.). Zentral-Araerika. 

12. A. fenestralis (Trt.) 1885 Proctophyllodes f., Trouessart in: Bull, Soc. 
Angers, v. 14 p. 77. 

Abd. zweilappig; Lappen dreieckig, am Lude abgestutzt und mit 
einem schief nach vorne und aussen gefalteten Blättchen besetzt : ausserdem 
jeder Lappen mit 3 Borsten versehen. 2. HB. den Hinterrand des Abd. 
nicht erreichend, sichtlich stärker als das 1. HB. Penis schwertförmig, kurz. 

unbekannt. - <3 330 u 1. (ohne die Blättchen). 

Auf Qelianthefa lipnapartei (Hoiss.). Neu-Granada. 

13. A. modularis Herl. 1895 A. m., Berlese, A. M. S., fasc. 75 nr. 9. 

Abd. hinten in 2 kleine Läppchen auslaufend: jeder Lappen mit 
3 Borsten versehen, einer mittleren langen und einer äusseren und inneren 
kurzen. 2. HB. viel stärker als 1. HB.. mit 4. und 5. Glied den Hinter- 
rand des Abd. überragend. Alle Epimeren frei. An den Schultern eine 
lange Borste und ein Stachel. Penis kurz, nach hinten gerichtet. Anal- 
näpfe gestielt. — . Abd. mit schwertförmigen Anhängen: Röckenschild 
vor diesen Anhängen von Poren (etwa 10) durchsetzt. 40<> u L; 

' 600 m L 

Auf Accentor modularis (Ij.i. ttalieu. 

14. A. pteronyssoides Trt, 1885 A. p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 14 p. 66. 

i. Dem von A. lobulatus ähnlich. Abd. zweilappig. mit gczühneltem 
Hinterrande und 3 Paar langen- Borsten. 2. HB. (iberragt mit dem 4. und 
6. Glied das Abd. unbekannt. 300 U 1. 

Auf Pipra aureola I-.. P. erythrocephala L. und anderen Tyrannidae. Süd 
A merlka. 



Alloptes 



111 



15. A. megamerus Trt. 18H<> A.m-, Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 0.16 p. 140. 

d. Abdominallappen divergent, Ausbuchtung dreieckig. Keine hyaline 
Zwischemuembran. Jeder Lappen trägt 2 starke und eine schwache Borste. 
Vorderste Epiraeren stossen Y-förraig zusammen. 2. HB. das Abd. über- 
ragend, mit einem starken Tuberkel am Endglied: 1. HB. dünn, kürzer 
als das Abd. Haftnäpfe stehen weit auseinander. Penis schmal, nach hinten 
gebogen. 9 unbekannt. d 370 u. 1., 120 u br. 

Auf Dasyptilus pecqueti < I j« "<s.). Neu-Guinea. 

1<>. A. scissus Trt. 1886 A. s., Trouessari in: Hüll. Soc. Angers, 0. 0> p. 141. 

3 . Abd. gabelig geteilt, die Ausbuchtung erstreckt sich bis zum 
Ursprünge der 1. HB. Jeder Abdominallappen von einer hyalinen Membran 
gesäumt. Vorderste Epimeren V-förmig. Hintere Epimeren bilden zwei 
Querbänder. 1. VB. und 2. HB. stärker als die anderen B. ; 2. HB. erreicht 
kaum den Hinterrand des Abd. - . Sehr langgestreckt; 2. HB. erreicht 
nicht die Basis der Abdominallappen. — 380 u 1., 120 \x br.; 700 f u 1. 
(ohne Anhänge), 150 |u br. 

Auf Eutoxeres aquila (Bourc). Neu-Granada. 

III. Div. Species emarginatae : 17 19. 

17. A. dielytra Trt. L885 A. <L. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, et 14 |> <><;. 

d . Hyaline Membran der Abdominallappen hinter deren Spitze in 
eine dreieckige, nach aussen gekehrte Lamelle verlängert; jeder Lappen an 
seinem distalen Ende mit 2 Borsten versehen. Vorderste Epimeren frei. 
2. HB. überragt mit seinem Endglied das Ende der Lappen. Penis kurz, 
nach hinten gedreht. — ; . Jeder Abdominallappen trägt einen schwert- 
förmigen Anhang. - 300 u L, 170 u br.; 400 ^ L, 100 u br. 

Auf Pipra erythroeephala L., P. aureola L. Süd-Amerika. 

18. A. microphaethon Trt. 1885 .1. microphaeton (com: microphaethon), 
Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 14 |>. (i(>. 

d. Ahnlich dem von A. phaethontis var. minor, aber mit anders 
geformtem Abd. Jeder Abdominallappen von einer hyalinen, hinten mit 
2 Zähnen vorspringenden Membran gesäumt: ausserdem an dessen distalem 
Ende, etwas nach aussen, eine starke, in der Mitte verdickte, und eine feine, 
kurze Borste. - t > . Abd. mit borstenförmigen Anhängen. - 700 u L; 
9 650 |n 1. 

Auf Phaethon aethereus L. Südliche Meere. 

19. A. minutus Trt. 18$»!» A. m., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, y.28 p. 171. 

d. Ähnlich dem von A. microphaethon, aber viel kleiner und schmäler. 
Die Lappen des Abd. stehen weiter auseinander und die Borste, mit welcher 
sie endigen, ist im ersten Drittel ihrer Länge verdickt. Das 2. HB. über- 
ragt das Abd. nicht. - . Mit zweilappigem Abd.: jeder Lappen trägt 
einen mittellangen schwertförmigen Anhang und an dessen Aussenseite eine 
lange Borste. — 5 380 u L 150 n br.; 380 n 1. (ohne schwertförmige 
Anhänge). 

Auf Phaethon aethereus L. und P. rubricauda Bodd. [P. phoenicurüs] ; zusammen 
mit A. microphaethon. Tropische Meere. 



112 



A lloptes 



[V. Div. Speeies palmigerae: 20. 

20. A. diseosurus Trt. lwü A.d., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, p.16 p.142. 

Abdominallappen sehr lang; jeder am distalen Ende mit einer 
bläschenförmigen, einer S-förmig gekrümmten und einer dritten kleinen, 
gleichfalls bläschenförmigen Borste verseilen. Ausbuchtung teilweise von 
einer hyalinen Membran ausgefüllt. Anälnäpfe am Ursprünge der Aus- 
buchtung. Penis zwischen den Epimeren der 2. HB. '2. HB. erreicht nicht 
das Mnde der Lappen. — '\ unbekannt. 350 u 1.. 12(i m br. 

Aul' Podica senegalensis (Vieili.). West-Afrika. 



Y. Div. Speeies attenuatae: 21 31. 

21. A. phaethontis (Gm.) 17hh Acarus phaetontis (corr. phaethontis), (imolin. 
Syst. NTat., v. 5 p. 2930 nr. 53 | 18*5!i Dermdleichus phaetonis, Buchholz, Bemerk., p. 52 
f. 39, 40, 42 45' 1885 Älloptes phaetontis, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 67. 

Abd. hinten von einer leinen zackigen Membran gesäumt und 
jederseits mit einer kurzen und einer sehr langen, nahe dem Ursprünge 
etwas verdickten Horste versehen. Vorderste Epimeren stossen in der Mitte 
zusammen; hintere Epimeren mit einander verbunden. 2. HI», überragt das 
Ende des Abd. — . Abdominallappen ziemlich lang. — 1000 1100 n L, 
600 ,u br. 

Auf Phäethon rubricauda Bodcl. f /'. phoenicurus], 1'. aethereus 1/ und Fratercula 
aretica (L.). Südliche Meere und Nordsee. 

Mit 2 Varietäten: 

lila. A. phaethontis var. minor Tit. 1885 A. phaetontis m., Trouessart in: 
Bull. Soc. Angers, o. 14 p. 67. 

cj. Wie Typus, alter halb so lang und die Verdickung an den Borsten des Abd. 
.stärker. Auf PhaetllOll aethereus I,. 

21 ß. A. phaethontis var. simplex Ti t. 1*85 A. phaetontis 8., Trouessart in: 
Bull. Soc. Angers. r. 14 p.67. 

Der vorigen Varietät ähnlich, aber etwas kleiner und ohne dir erwähnten Ver- 
dickungen. — Auf Phaethou aethereus L. 

22. A. petazophorus Trt. lHK<> A. p., Trouessart in: Bull. Sue. Angers. 
r. Mi p. 14.-!. 

<5. Abd. am hinteren Ende scheibenförmig gestaltet und mit 2 sich 
berührenden, je •> Zähne tragenden Abdominallappen endigend; jeder Zahn 
mit einer Horste \ ersehen. Epimeren des 1. Paares Y-fdrinig gestaltet: 
Epimeren dör 2. IUI. spitzwinkelig mit einander und mit denen der 1. HB. 
verbunden. L. VI!, stärker als die anderen 15. I. UM. am l. und S.Glied 
mit starken Stacheln bewaffnet; 2. HM. das Abd. überragend und mit einem 
konischen Tuberkel am Endglied versehen. unbekannt. 450 u L, 

180 M br. 

Auf Aramus scolopaceus (Gm.). Tropisches Amerika. 

23. A. eorymbophorus Tri. & Neum. Inns .I.e.. Trouessarl & Neiunann in: 
Bull. sei. France Belgique, v. 19 p. 367 t. 25 f. 4. 



Alloptes 113 

ö. Abd. konisch, mit 2 mit einander verwachsenen spitzigen Lappen 
endigend. Vorderste Epimeren Y-formig gestaltet. 1. VB. stark und lang, 
mit gekrümmtem, inwendig mit einem Haken bewaffnetem Bndgliede und 
mit 2 Stacheln am 1. und 2. Glied. 2. HB. erreicht nicht das Ende des 
Abd. Cap. gänzlich durch das kelchartig ausgebreitete Epistom bedeckt. 

2 unbekannt. — Ö 450 u 1.. 180 u hr. , 

Auf liiis molucoa Cm. [Ibis strictipennis]. Australien. 

24. A. crassipes (<'au.) 1878 Dermaleichus c, 
Canestrini in: Atti Ist. Vcneto. sei-. 5 e. 5 p. 68 j 1880 
Alloptes c. Canestrini, Prosp. Acarof., r.2 p, 293 t. 22 
f. 4 ] 1898 A. c. var., Berlese, A. M. S.. fasc. 88 nr. 7. 

. Abd. zweilappig, Lappen mit einander 
verwachsen, hinten in eine mit 2 langen und 
(i kurzen Borsten besetzte Scheibe vereinigt. 
Vorderste Epimeren bilden ein Sternum. VB. 
normal, unbewaffnet. 2. HB. viel stärker als 
die übrigen IL, die Abdominalscheibe mit dem 
4. und 5. (ilied überragend. Analnäpfe klein, 
einen eigenen Durchmesser von einander ent- 
fernt. . Abd. zweilappig, jeder Lappen 
mit 2 langen Horsten versehen. — d 340 |u 1.. 
140 |j br.: 340 u 1.. 160 m br. 

Auf Limosa limosa (L.) [L. rftelanura], Totanus 
A. crassipes |iu<j nax ( L. ) / Tringa p.], Tringa :i Ipina. L., Sterna minuta 

L. und anderen Scolopacidae und Laridae. Europa. 

Mil 4 Varietäten: 

-4 a. A. crassipes var. conura Trt. 1885 A. c. conurus, Trouessari in: Bull. 
Soc. Angers, v. 14 p.«8 1898 A. c. c, Berlese, A. M. 8., fasc. HS nr. 7 f. 1. 

Dem Typus ähnlich, über ohne die scheibenförmige Ausbreitung des Abd. beim ($. 

Hinterrand des Abd. v< frier hyalinen Membran gesäumt. > J 330 u 1. — Auf 

denselben Vögeln wie der Typus. 

24[1 A. crassipes var. myosura Trt. 1 .4.. c. myosurus, Trouessart in: Bull. 
Soc. Angers, o. 14 p. 09. 

Dem Typus ähnlich, aber Abd. konisch, sehr schmal, mii geraden Lappen. 

3 300 \i I. Auf Dromas ardeola Payk. Indisches Meer. 

24y- A. crassipes var. curtipes Trt. 1886 A. c. c, Trouessarl in: Bull. Soc. 
Angers, r. 14 p. l>9. 

Dem Typus ähnlich, aber 2. ELB. kaum dicker als l. HB. und den Hinterrand 
des Abd. nicht überragend. A uf Haematopus ostralegus L. und Totanus macularius (L.). 
Enropa. 

24b. A. crassipes var. minor Trt. 1885 A. bisetat as in.. Trouessart in: BulL 
Soc. Angers, v. 14 p. 68 1898 A. crassipes m.. Herlese. A. M. S., läse. 88 nr. 7 f. 2, 3. 

<5- Keine A I xlmni na Iscliei be vorhanden, aber Hinterrand des Abd. gefaltet. 
<S 370 p L; $ 350 u l. - Auf Älca torda L., Pratercula aretica (L.), ünä grylle (L.), 
Laras ridibundus etc. Kuropa. 

25. A. lambda (Trt.) 1885 Pterocolus /.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. U p. 72. 

In mancher Hinsicht dem Pseudalloptes lambda Trt. ähnlich. 5. Abd. 
zweilappig, jeder Lappen vollständig von einer zarten Membran gesäumt, 
am distalen Ende mit einer einzigen langen und am inneren Rande mit 

Das T ierretch. Lief. : G. Canestrini AP. Kramer, Demodieidae & Sarcoptidae. 8 




114 



Alloptea 



einer kurzen und steifen Borste versehen. Die vordersten Epimeren bilden 
ein Y, dessen Basis die Rumpffurche erreicht. Alle B. konisch. 2. HB. 
dem entsprechenden Lappen des Abd. anliegend. Endglied der Palpen breit- 
gedrückt, nicht cylindrisch oder konisch. Penis dreieckig. — . Abd. zwei- 
lappig. Lappen dreieckig. Vulva verkehrt Y-formig. — d 350 u L ; ; 430 u L 

Auf Nettapus anritus (Bodd.). Madagaskar. 

26. A. abbreviatus Trt. 1885 A. n., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p.69. 
d. Abd. sehr kurz, hinten breit und wie abgeschnitten, mit 2 durch 

eine bogenförmige Bucht getrennten Lappen endigend. Jeder Lappen mit 
einem kurzen Stachel und einer langen Borste versehen. Vorderste Epimeren 
bilden ein langes Sternum. 2. HB. dicker als 1. HB.. mit starker Kralle 
am Endglied, den Hinterrand des Abd. mit dem 4. und 5. Glied überragend. 

— o . Ähnlich dem von A. crassipes. — d 180 )u L : ; 250 u L 

Auf Plegadis ruber (L.) [Tbis rubra]. Süd- Amerika. 

27. A. euryurus Trt. 1885 A. e., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 [».69. 
d. Abd. hinten abgestutzt, 2 kurze, sich berührende Lappen bildend: 

jeder Lappen innen und aussen mit einer zahnförmigen, eine Borste trauenden 
Lamelle versehen. 2. HB. mit endständiger Kralle, das Abd. mit dem Bnd- 
glied überragend. — o unbekannt. — 6 30(> u 1. 

Auf Platalea ajaja L. Süd-Amerika. 

28. A. quadrisetatus Herl. 1885 A. q., Berlese, A. M. S.. fasc. 25 nr.2 1886 
A. q.. Canestrini, Prosp. Aearof., v.2 p. 294. 

Dem A. crassipes nahe stehend. d. Hinterrand des Abd. mit 4 
sein - langen und dünnen Borsten an jedem Lappen versehen. — 300 u L 
Auf Ortygometra sp. Italien. 

29. A. bisetatus (Haller) 1881 Fterocolus b., lialler in: Z. wiss. Zool., p.36 
p.377 t.25 f. 1.2 ! 1882 P. b., Haller in: Arcb. Naturg.. i>.48i |>. 77 t, 6. 

Dem A. crassipes sehr verwandt. d. Abd. hinter dem 2. HB. 
verschmälert, am Ende abgestutzt und kaum in der Mitte eingeschnitten, 
jederseits mit einer sehr langen und 2 sehr kurzen Borsten besetzt. 2. HB. 
überragt den Hinterrand des Abd. mit 4. und 5. Glied. o . Abd. mit 
2 langen und dicken Borsten au jedem Lappen. — 450 ii 1.. 160 u br. 

Auf Sterna kirundo L., S. cantiaca (Im.. Stercorarius parasiticus (Ij.). Tringa 
alpina L.. etc. Europa. 

30. A. cypseli Oan. & Berl. 1*81 A.c., Canestrini & Berlese in: Atti Soc. 
Veneto-Trent., v.7 p.147 t, 19 f. 3, 4 | 1885 A. c, Berlese. A.M. S., fasc. 25 nr.l 1886 
A.c., Canestrini, Prosp. Aearof.. r. 2 |>. 294. 

d. Abd. zweilappig, Lappen einander genähert, jeder mit 4 Borsten 
besetzt. 2. HB. überragt mit dem 4. und 5. Glied den Hinterrand des Abd.. 
Endglied desselben hakenförmig gekrümmt. Analnäpfe l 1 /'., eigene Durch- 
messer von einander entfernt. — §. Abdominallappen mit je 3 Borsten. 

— d 296 m 1., 126 M br. 

Auf Apus apus (Ij.) [Cypselus a.]. Italien. 
Mit 1 Varietät: 

.'i()a. A. cypseli var. longitarsa Trt. 1899 A. c. var. I., Trouessart in: Bull. 
Soc. Angers, «.28 p. 170. 

(}. Ähnlich dem des Typus, aber grösser und stärker. 2. HB. s<> lang wie der 
Rumpf, mit einem kurzen Sporne am 2. Gliede und sichelförmigem 5. Gliede. — 
Dem des Typus ähnlich. 380 |u L; $ 500 (iL Auf Chaetura zonaris (Gr. Shaw). 

Zentral-Amerika. 



Alloptes, Allanalges 115 

31. A. major (Trt.) 188ö Pterodectes nt., Trouessart in: IJull . Soc. Angers, 
r. U |>. 78. 

Seiten des Abd. bei 3 und g von einer hyalinen Membran gesäumt. 
- d. Abdominallappen sehr kurz, abgerundet, jeder mit 4 Borsten ver- 
sehen. 2. HB. wenig dicker als 1. HB.. den Hinterrand des Abd. nicht er- 
reichend. Vorderste Epimeren Y- förmig. Penis kurz sichelförmig. 
Q. Abdominallappen mit langen schwertförmigen Anhängen und kurzen 
Dornen an der Aussenseite. - <3 650 u 1. ; Q 800 ul. (ohne die schwert- 
förmigen Anhänge). 

Auf Menura superba Davies. Australien. 

VT. Div. Species proetophylloides: 32 & 33. 

32. A. lonchophorus Trt. & Neuin. 18K8 A.I., Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Belgiquc, v. 1!» p. 368. 

ö. Abd. ungeteilt, jederseits der Analöffnung mit einein lanzen- 
förmigen Blättchen und 3 normalen Borsten versehen. Vorderste Epimeren 
frei. Analnäpfe denen der Gattung Proetophvllodes ähnlich. Penis peitschen- 
förmig, das Ende der Blättchen überragend. - . Abdominallappen konisch, 
mit schwertförmigen Anhängen endigend. 380 u 1.. 200 u br. : 500 u l. 

(ohne die Anhänge), 220 (u br. 

Auf Melirrhophetes leuoosteplies A. I>. Meyer. Xeu-(iuinea. 

33. A. flagellicaulus Trt. & Neum. IK88 A. f., Trouessart & Neumann in: 
Rull. sei. France Belgique, r. 19 p. 369 • 1897 A. f.. Berlese, A. ML S., fasc. 81 ur. 7. 

<?. Abd. deutlich zweilappig, jeder Lappen mit 4 Borsten besetzt. 
Vorderste Epimeren frei. Analnäpfe klein, sitzend. Penis peitschenförmig, 
2 mal gekrümmt, bis zu den Haftnäpfen reichend. 2. HB. überragt kaum 
das Abd. — o unbekannt. - - Ö 470 m 1, 200 br. 

Auf Gallinago gallinago (L.) [Scolopax g.]. Frankreic h. 

2. Gen. Allanalges Trt. 

18K6 Subgen. Allanalges, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 16 p. 137. 

1. HB. des d 1 viel länger als das 2. HB. Abd. des mit 2 säbel- 
förmigen Anhängen endigend. Haftnäpfe an allen B. gross und breit, herz- 
förmig. 

7 Arten und 1 Varietät, 

t. A. podagricus Trt. 1886 A.p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 16 p. 137. 

j. Abd. zweilappig, jeder Lappen mit 3 Borsten versehen. Vorderste 
Epimeren V-förmig. J. Hl}, länger als das Abd., spindelförmig, mit sichel- 
förmigem Endglied: 2. HP>. überragt das Abd. — 9. Abdominallappen an 
der Basis sich berührend, dann schwalbenschwanzartig divergierend. 
ß 400 |a L, 200 ]x br.; 650 M L (mit den Anhängen). 250 M br. 
Auf Chrysococcyx smaragdineus (Sw.). Senegal. 

2. A. aeuticaudatus Trt. 1899 A <>.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers. ».28 \>. 173. 

5. Rumpf langgestreckt. Das Ende des Abd. überragt das 2. HP>. 
Abd. konisch; jeder Lappen trägt am äusseren Rande eine dolchförmig ver- 
dickte und eine längere, normale Borste, vor dieser letzteren einen muschel- 
artig gestalteten Höcker und an dessen Basis eine gekrümmte Borste. HB. 
gerade; die 1. HB. überragen die 2. HB. mit einem Drittel ihrer Länge 



116 



Allanalgos 



Epimeren der 1. VB. V-förmig. Haftnäpfe der HB. nicht grösser als die 
der VB. — 4(Mi li I. 

Auf Geoffroyus aruensia (G. R. Gray). Neu-Guinea (Insel Yule). 

3. A. bifoliatus Tri . & Neum. 18KH A.b., Trouessart <!t Neamaim in: Bull, 
sei. France Belgique, v. 19 p. 3(>t> t. 25 f. 1,1a, lb. 

d 1 . Abdominallappen sieh berührend, jeder am Hinterende von einer 
dreieckigen gezähnelten Lamelle gesäumt. Vordere Epimeren frei. 1. HU. 
um das ganze Endglied länger als das 2. HB. unbekannt. — 6 500 u 1.. 

250 M l.r. 

Aul Megapodius freycineti Temm. Neu-Guinea. 

4. A. claudus Trt. 18!)!) A.c., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, p.28 p. 172. 

ö . Abel. kurz, keulenförmig. Ein starker Dom vor dem 1. HB. Die 
HB. sind krumm, da das .'5. Glied verdickt und nach aussen gekrümmt ist. 
2. HB. hall» so lang wie das 1. HB.. das Abd. nicht überragend. Penis 
zirkeiförmig. Epimeren der 1. VB. frei. unbekannt. - 7 370 u 1. 

Aul Brachypteracias pittoides Lafr. Madagaskar. 

Mit 1 Varietät: 

4a. A. elaudus var. anoma Trt. 18!)!' .4. c. it., Trouessart in : Bull. Soc. Angers. 
ä8 p. 172. 

5 dein des Typus ähnlich, aber das 1. HB. besitzt keine Verdickung am 3. Gliede 
und ist daher fast vollkommen gerade. Auf Philepitta jala (Bodd.) [P. castemea]. 
Madagaskar. 

5. A. analgoides ( fit.) 1885 PterOColusa.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers. 
r. II [>. 76 | 1898 P. (Allnnalges) „.. Berlese, A. M. S., fasc. 88 nr. <». 

<5. Vorderste Epimeren verschmelzen in der Mittellinie V-förmig. 
Abdominallappen geradlinig mit einander verschmolzen: jeder Lappen an 
seinem Hinterrande mit einem gekerbten Blättchen und 2 Borsten versehen, 
einer starken endständigen und einer langen am äusseren Bande. 1. HB. 
überragt um weniges den Hinterrand des Abd.: 2. HB. kürzer und dünner, 
kaum den Hinterrand der Abdominallappen erreichend. — Q. Jeder 
Abdominallappen direkt in einen säbelförmigen Anhang verlängert. 
470 u 1. 

Aid' Meröps apiaster L. Süd-Huropa. 

•>. A. elegans ( Trt.) 1nkc> Pterocolus c. 'Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. Iii p. 146. 

Alulmninallappcn langgestreckt: jeder am Hinterende mit einer 
gekerbten Scheibe und oberhalb der langen äusseren Borste mit einem 
lanzettförmigen Blättchen, an den Seiten mit je 2 dreieckigen, kleinen 
Schuppen \ ersehen. '2. HB. innen mit einer starken Kralle bewaffnet, den 
Hinterrand des Abd. nicht erreichend; 1. HB. erreicht denselben. 
Ähnlich dem von A. analgoides. 500 ( u L 200 u br.: 47<i |j 1.. 

220 fjt |»r. 

Aul' Barbatula leucolaema Verr. Afrika (Congo). 

7. A. gracilipes (Trt.) IHK?) Pterocolus g.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
r. 1 I p,76 1807 P. (All finnige*) g. (pari. : JJ). Berlese. A. M. S.. läse. 82 nr. 2. 



Allanal »es. Proctophyllodes 



117 



d 1 . Dem von A. analgoideB ähnlich, aber vorderste Bpimeren frei 
und Endglied der B. wie bei Megninia gekrümmt. Blättcheu am Hinter- 
rand des Abd. ganzrandig. 9. Säbelförmige Anhänge ungegliedert* 
— d 500 m L 

Aul' Lanius excubitor L., etc. Europa. Eine vom Typus durch die beim $ 
leicht am Hinterrande ausgebuchteten Blättchen des Abd. unterschiedene Varietät lebt 
auf Psarisomus dalhousiae (.Jnraeson) und Cymbirhynchus rriaerorhynchus (<->m.) in 
Malakka.. 

i. Gen. Proctophyllodes Robin 

18Ü8 Proctophyllodes, Robin in: C.-R. Ac. Sei., p.66 |>. 7J-4*> t 1877 P, biobin 
(& Megnin) in: .1 . Anat. et Physiol.. ».13 p.62!l | 1885 Subgen. I'., Trouessart in: Bull. 
Soc. Angers, r. 14 p. 77 188(5 P., Canestrini, Prosp. Acarof., r.2 p .248. 




Fig. -in. Proctophyllodes Fig. n. Proctophyllodes : 



2. HB. bei ö* und . nicht stärker entwickelt als das L. HB. Abd. 
des d hinten abgeschnitten und mit 2 ovalen, durchscheinenden, mehr oder 
weniger langen Blättcheu besetzt. Abd. des zweilappig, gewöhnlich mit 
2 säbelförmigen Anhängen endigend. 

11 Arten. 

1. P. glandarinus (*'. L. Koch) 1840 Dermaleichus g., C. L Bloch, C. M. A.. 
fasc. 33 1.20.21 | 1887 Proctophyllodes y.. Robin (& Megnin) in: J. Anat. et Physiol.. 
p. 18 p. 682 t. 36 f. 1- 5 ! 1888 P. g.. Berlese, A. M. S., läse. 65 nr. 7. 

Hinterrand des Abd. mit 2 Blättcheu und jederseits mit 3 Borsten 
versehen, deren mittlere die längste ist. Vorderste Epimeren frei. Haftnäpfe 
sitzend, frei. Penis überragt den Hinterrand des Abd. Q. Langgestreckt, 
mit langen Anhängen und halbkreisförmigem Epg. — - 300 |u L; 600 m l. 
(mit Anhängen). 

Auf Pringillidae. Europa. 

2. P. ampelidis (Buchh.) 1869 Dermaleichusa., Buchholz, Bemerk., p. 20 t. L 
f. 6, 7 | 1877 Proctophyllodes profusus. Robin (& Megnin) in: .1. Anat. et Physiol.. v. 18 
p.685 | 1885 P. megaphyllus, Trouessart im: Bull. Söc. Angers, r. 1-1 p.77 | 1 88H P. picoe, 
Canestrini. Prosp. Acarof.. r.2 p. 302 t. 22 f. 5. 



118 



Proetophyllod.es 



d. Dem der vorigen Art ähnlich, aber Penis den Ursprung der Haft- 
aäpfe nicht erreichend und samt diesen von einem chitinösen Ring um- 
schlossen. Blätter am Hinterrand des Abd. etwas grösser als bei der vorigen 
Art. - 9 . Abd. mit sehr langen Anhängen. — d 350 — 400 \x L; 200 \i br.: 
p 500—600 u L, 20d 250 u. br. 

Auf Bombycilla garrula (h.) {Ampelis g.J. Accentor modularis (L.), Anihus- 
Ai'ten. Fringillidae, Laniidae. Oorvidae, etc. Europa, 

3. P. truneatus Robin 1877 P. troncatus (corr. tntncatus). Robin (&Megnin) 

in: J. Anat. et Physiol., ».13 p. 637. 

d. Sein 1 ähnlich dem der vorigen Art, aber kleiner und in jeder 
Beziehung schwächer. — Q . Abd. ohne konische Lappen am Hinterendc. 
aber mit zwei kurzen zweihöckerigen Vorsprüngen versehen ; jeder Vorsprung 
trägt an der Spitze eine lange, an der Aussenseite ebenfalls eine lange und 
an der Innenseite eine kurze Borste. — <3 260 — 300 ^ L, 140 — 150 |u br.: 
320—350 m L, 150 M br. 

Auf Passer domesticus (L.) und P. montanus (Li.). Europa. 

4. P. arouatieaulis Trt. 1886 P. a., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, «.16 p. 148. 

d. Dem der vorigen Art in der Entwicklung der Blättchen des 
Abd. ähnlich. Vorderste Epimeren durch eine nach vorne gekrümmte Quer- 
leiste mit einander verbunden und zusammen ein U bildend. 2. HB. den 
Hinterrand des Abd. überragend, um weniges dicker als das 1. HB. Penis 
sehr lang, erreicht fast den hinteren Rand der Abdominalblättchen. — 
■5 370 m 1. (ohne Blättchen), 200 u br.; 9 630 u 1. (mit Anhängen). 200 u br. 

Aul' Acanthis [& ÜHOfr/J-Arten. Europa. 

5. P. attenuatus Tit. 1899 P.a., Trouessart in : Bull. Soo. Angers, u.28 p.176. 

Ahnlich dem P. glandarinus. aber das <5 besitzt am Abd. breite Blättchen, 
welche in eine stumpfe Spitze auslaufen und in der Mittellinie von einer 
Rippe durchzogen sind. Nach aussen von jedem Blättchen ist ein kleiner 
Lappen vorhanden, der eine lange, starke Borste trägt. Penis kurz, dolch- 
förmig, doch die Analnäpfe erreichend. — 9 . Lappen des Abd. kurz, säbel- 
förmige Anhänge nicht dicker als eine Borste. - 5 350 ju L : o 400 |i 1. 
(ohne die säbelförmigen Anhänge). 

Auf Gymnostinops montezuma (Less.). Mexico, 

<i. P. eotyledon Trt. 189!» P.c., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, r. 28 p. 17ii. 

ö . Abd. hinten mit 2 grossen, fast scheibenförmigen; die Seiten des 
Abd. überragenden Blättchen endigend; die 4 Borsten am Hinterende des 
Rumpfes sehr kurz und dünn. Penis schwertförmig, weit nach vorn, unmittel- 
bar hinter die Rumpffurche, gerückt. Analnäpfe von einer chitinösen, ver- 
kehrt-herzförmigen Figur umschrieben. Epimeren der 1. HB. berühren sich 
nur mit ihren distalen Enden. — d 350 |u 1. (mit den Blättchen). 

Auf Harporhynchus redivivus (ftamlt.). Brasilien. 

7. P. pennifer (Trt. & Neum.) 1888 Pterodectes p., Trouessart & Neumann in: 
Bull. sei. France Bel^iquo. v. 19 p. 371 t. 25 f. 8, 9 (sine descr.). 

d 1 . Blättchen des Abd. gross, hinten abgerundet, durch Querrippen 
geziert, welche in einer schiefen Reihe stehen und das Ansehen einer Feder 



Proctophyllodes, Trouessartia 



11!» 



darbieten. Penis laug, bis zwischen die Haftnäpfe reichend. - 9 . Jeder 
Abdominallappen trägt, ausser den langen und breiten Anhängen. 2 steife 
Horsten. — Dimensionen ? 

Auf Notodela leucura (Hdgs.). Himalaya, 

8. P. reticulifer (Trt. & Neum.) 188« Pterodectes r., Trouessart & Neumann 
in: Bull. sei. France Belgique. 0.19 p. 371 t. 25 f. 6, 7 (sine descr.). 

d. Blättchen des Abd. ziemlich gross, ungerippt. Epimeren fliessen 
zum Teil zusammen, ein Netz bildend. 2. HB. überragt kaum den Hinter- 
rand des Abd. Penis reicht bis an den Hinterrand des Abd. 9 . 
Abdominallappen kurz, an der Spitze mit je einem Anhange und an der 
Aussenseite mit einer kurzen, stumpfen Borste versehen. — d 450 |u 1. 
(ohne Blättchen). 

Auf Otocorys alpeatris (L.) [0. comuta ]. Californien. 

9. P. securiclatus (Trt. & Neum.) 188K Pterodectes s., Trouessart & Neumann 
in: Bull, sei France Belgique, v. 19 p. 370. 

d. Blättchen des Abd. beilförmig, d. h. aussen konvex, innen gerad- 
linig oder leicht konkav, hinten stumpfspitzig. Epimeren der 2. VB. durch 
eine Querleiste mit einander verbunden. Penis sehr lang, das Hinterende 
der Blättchen überragend. - - 9 . Querleiste unvollständig, mit den Epimeren 
der 1. VB. ein Kreuz bildend. Epg. mit den hinteren Epimeren verbunden. 
- d 600 n L, 150 u br.; 9 700 \i 1. (ohne die Anhänge). 200 M br. 

Auf MLelirrhophetes Leucosteph.es A. B. Meyer. Neu-Guinea. 

10. P. stylifer ( Buehh.) 18(19 Dermaleichus s., Buchholz, Bemerk., p 19 t. 1 
1.4,5 ! 1883 Proctophyllodes s., Berlese, A. M. S., fasc.25 nr.8 1886 P.S., Canestrini, 
Prosp. Acarof.. r. 2 |>. 303. 

d. Abd. hinten abgestutzt, leicht eingeschnitten, mit 2 kleinen 
hyalinen Blättchen besetzt. Epimeren alle frei. 2. HB. überragt mit dem 
Endglied den Hinterrand des Abd. Penis sehr kleiu, an der Spitze drei- 
zähnig. — 9 . Jeder Abdominallappen mit 2 Borsten und einem säbel- 
förmigen Anhange versehen. — d 300 |u 1.; 9 400 u L 

Auf kleinen Vögeln, besonders auf Paridae. Kuropa. 

11. P. caulifer Trt. 188H P.c.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 16 p. 147. 

d. Ähnlich dem der vorigen Art, aber Penis sehr dünn und lang, 
den Hinterrand des Abd. überragend. — 9 . Gleich dem der vorigen Art. 
— d 330 n 1. (ohne Blättchen), 150 |n br. 

Auf Erithaeus eyaneculus (Wolf)? [Cyanecula suecica]. Frankreich. 

4. Gen. Trouessartia ( an.*) 

1878 Pterocolus (non Schoenlierr, Coleopt., 1833!) (pari), Haller in: Z. wiss. 
Zool., v.SO p. 538 I 1885 Suhgen. P. (part.), Trouessart in: Bull. Soc. Angers, ».14 p.70 
1886 P. (part.). Canestrini, Prosp. Acarof.. v.2 p. 248 j 1886 Subgen. P., Trouessart 
in: Bull. Soc. Angers, r. 16 p. 146. 



*) Nom. nov. Dem verdienstvollen Acarologen Dr. E. L. Trouessart gewidmet. 
— Der bisher gebrauchte Gattungsname Pterocolus ist durch C. J. Schoenlierr (1833. 
Genera et Speeles Curculionidum. v. 1 p 238) vergeben. G. Canestrini. 



120 



Trouesaartia 



2. HB. bei o und stärker entwickelt als das 1. HB. Abd. des 
lauten stark verschmälert und hier einen Anhang bildend, raeist von hyalinen 
Membranen gesäumt; Abdominallappen sich fast der ganzen Länge nach 
berührend, scheinbar oder thatsächlich einen einzigen Lappen darstellend. 
Penis kurz und breit. Abd. des zweilappig. 

9 Arten uml 2 Varietäten. 3 Abteilungen unterscheidbar. 

Übersicht der Arten mach Gruppen: 

Abd. des c? hinten ohne oder mit sehr schmalem 
hyalinen Saum: Lappen desselben mit einander 
verschmolzen 

Abd. des cj hinten mit einem hyalinen, oft blatt- 
artigen Saarn; Lappen desselben mit einander 
verschmolzen. HB. gleich Lang 

Abd. des rj ungeteilt: HU. gleich lang 



[. Sp. inornatae: 1 3. 



U. I)i\. Sp. ornatae: 4 8. 
III. Div. Sp. integrae: 9. 



I. Div. Speeies inornatae: 1 3. 

L T. trachelura (Ti t. ) 1885 Pterocolus trachelurus, Trouessarl in: Bull. Hoc. 
Angers, r. 14 |>. 70. 

d. Rumpf vorne und hinten gleichförmig verschmälert. 3. Glied 
des 1. VB. und des 2. HB. oben und innen stark verdickt. Am Hinterrand 
des Abd. 2 lange und 2 kürzere Borsten — j. Abd. mit kurzen Lappen 
und einer nicht tiefen Ausbuchtung zwischen denselben. — ö 470 u 1. ; 
9 450 u 1. 

Aul L'latalea ajaja L. Amerika. 

2. T. claviger (Trt.) 1K85 Pterocolus c. r rrouessart in: Bull. Soc. Angers, 
V. 14 p. 71. 

Abd. endigt hinten mit einen] kolbenförmigen Anhange: hyaliner 
Saum sehr schmal und abgerundet. 3. Glied des 1. VB. sehr dick und mit 
"1 Zähnen bewaffnet: 2. HB. erreicht nicht den Hinterrand des Abd. - 
Abd. mit langen Lappen. > 370 u, 1.; < 350 ii I. 
Aul' Plegadis ruber iL.) [Ibis rubra]. Süd-Amerika. 

■ >. T. caudacuta (Trt.) L899 Pterocolus caudatutus, Trouessart in: Bull. Soc. 
Angers, v. 2K p. 171. 

Stimmt in mancher Hinsicht auch mit den Gattungen AUoptes und 
Pterodectes überein. . Erinnert an das von Pterodectes edwardsi. 

Abd. langgestreckt, in 2 Lappen endigend, welche durch einen schmalen 
elliptischen Kaum v(»n einander getrennt sind. Jeder Lappen ist konkav 
an der inneren Seite, gezähnelt an der äusseren und trägt am distalen Hude 
eine gerade und breitgedrückte Borste. Penis linear, in der Höhe des 
2. HB. entspringend, die Lappen des Abd. weit überragend. 1. VB. stärker 
als das 2. VB.; die Lpimercn dieser VB. sind durch einen chitinösen Balken 
mit einander verbunden, der an der Basis des durch die Kpimeren der L. VB. 
gebildeten V quer verlauft. — unbekannt. 450 Li 1. 

Au! Lobivanellus lobatus (Lath.). Australien. 



iL Div. Speeies ornatae: 4 8. 

I T. corvina 0*. I'. Koch) 1840 Dermaleichus corvmus, V,. L. (Cooh, ('. U A.. 
läse. 33 f. 19 | 18ii!i D.r.. Bnchholz, Bemerk., p.24 f. 10. 11 j 1H83 Pterocolus c, 
ßerlese, A. M.'s.. f'nsc. 24 ar.6 | 1*8« P.c., Oanestrini, Broap. Acarof., r.2 p. 2i»0. 



Trouessartia 



Rumpf sehr langgestreckt. Hinterrand des Abd. mit scheiben- 
förmiger, gezähnelter Membran und jederseits mit 3 Borsten versehen; 
Vorderste Epimeren frei. 2. HB. erreicht kaum den Hinterrand des Abd. 

1. HB. überragt die Linie der Analnäpfe mit dem Endglied. Hinter den 
Analnäpfen eine chitinöse ununterbrochene Querleiste. — g . Jeder Abdominal- 
lappen mit 2 starken Borsten ; zwischen den Lappen kein Appendiculum. 

9 750—800 \x L 

Auf Oorvidae. Europa. 

Mit 1 Varietät: 

4a. T. eorvina var. rosteri (Herl.) Ihk;} Pterocolus corvinuB R-. Berlese, 
A. M. S.; fasc. 26 ar. 2. 

Chitinöse Querleiste des (5 unterbrochen, Abdominallappen des $ zugespitzt. 
cJ 750 p. t. Auf Sturmis vulgaris L. Kuropa. 

5. T. eulabis ( Bm hh. > 1869 Dermaleichus e. (part.), Buehholz, Bemei'k., p.21 t'.8. 

I . Ähnlich dem der vorigen Art, aber Rumpf gedrungener. Epimeren 
frei. Hinterrand des Abd. mit gezähnelten Scheiben und jederseits mit 
3 Borsten, einer vorderen sehr kleinen und 2 hinteren fast gleich langen. 

2. HB. erreicht den Hinterrand des Abd. g. Ahnlich dem von A. 
eorvina. 'S & , 5<i0 |u L, 24t ) u br. 

Auf Mainatus javanensis (Osb.) [Eulabes javanicus] . Java. 

ii. T. appendiculata ( Herl. i 1884 Pterocolus appendiculatus, Berlese, A.M.K.. 
Repert., ser. 5 nr. 27 & A. M. S.. fasc. 24 nr. 7 1886 P.a., Canestrini, Prosp. Aearof., 
V.2 p.298 1 18<)4 P. Jedliczkai, Zimmermann in: Verh. Ver Brünn, y.32 p.221. 

Rumpf sehr langgestreckt. Epimeren frei. Hyaline Membranen 
am Hinterrand des Abd. elliptisch, ungezähnelt. Anhang des Abd. am äussersten 
Ende gabelig, jederseits mit 3 Borsten versehen, einer vorderen kurzen und 
2 hinteren fast gleich langen. 1. HB. überragt nicht die Linie der Anal- 
näpfe. 2. HB. erreicht nicht das Ende des Abd. . Abd. mit sichel- 
förmigem Appendiculum. — 650 p 1. 

Auf Olivicola riparia (L.) [Cptyle r.j und Apus apus (L.) [Cypselus a.]. Europa. 

Mit 1 Varietät: 

6a. T. appendieulata var. minutipes ( Bei l.) 1884 Pterocolus appendiculatus m., 
Berlese. A. M. S.. fasc. 26 nr. 4 1886 P. minutipes. Canestrini, Prosp. Äcarof., ».2 p.299. 

Dem Typus ähnlich, aber 5 uüt sehr kleinen Analnäpfen und kaum gabeliger 
Teilung des Abd.. und !j> ohne Appendiculum. rj 500 p 1. Auf ( 'helidonaria urbica (L.) 
fühelidone. w.J. Europa. 

7. T. bifurcata (Trt.) 1885 Pterocolus bifurcatus, Trouessart in: Bull. Soo. 
Angers, r. 14 p. 75 1888 /'./>.. Berlese. A.M.K., fasc. 65 nr. 8. 

ö. Anhang des Abd. sehr lang und schmal, hyaline Membran un- 
gezähnelt. 1. HB. überragt die Linie der Analnäpfe. . Abd. ohne 
Appendiculum. 6 550 p 1. ; n 600 p 1. 

Der vorigen Art sehr verwandt, vielleicht synonym wegen der problematischen 
Deutung des Appendiculum. 

Auf Sylviidae. Europa. Eine kaum vom Typus zu unterscheidende Varietät 
lebt auf Eurylaemns oehromelas Rnffl. in Malacca und auf Centropus viridis (Scop.) 
der Philippinen. 



122 



Trouessartia, Pterodectes 



8. T. graeilepinnata (Hallen 1K82 Plerocolits graeilcpinnatus, Haller in: 
Axch, Naturg.. v. 48i p. 72. 

Ö. Abdominallappen kurz, durch Chitinmasse mit einander verbunden; 
jeder von einer strahlig punktierten und am Rande gezähnelten Membran 
gesäumt. Vordere Epimeren frei. 2. HB. überragt die Linie der Analnäpfe 
etwa mit dem ganzen Endglied. Penis kurz und sehr dick. — Q unbekannt. 

- <$ 630 u L, 220 u br. 

Auf Empidonax flaviventria (Sp. Baird). Heimat? 

III. Div. Species integrae: 9. 

!». T. eoniventris (Trt.) 1886 Alloptes c, Trouessart in: BulL Soc, Angers, 
v. 16 ]>. 144. 

d. Abd. ungeteilt, einen abgestutzten Kegel darstellend, hinten mit 
einem schwachen und in der Mitte leicht gekerbten Saume versehen. Jeder- 
seits 3 feine und eine starke Borste. HB. kürzer als das Abd. Hintere 
Epimeren mit einander verschmolzen, von den vorderen getrennt. Penis 
klein und herzförmig. — Q . Abd. zweilappig, ein Loch über der Anal- 
öffnung. — ö 1 330 u L, 150 u br.; 9 420 w L 100 m br. 

Auf Tachypetes aquila (L.). Seyehelleff. 

5. Gen. Pterodectes Rubin 

1868 Pterodectes (part.), ftobin in: C.-R. Ac. Sei., 1: 66 p. 786 | 1877 P. (part.). 
Robin (& Megnin) in: J. Anat. et Physiol., 0, 13 p. 392 I 1886 P. (part,). Oanestrini, 
Prosp. Aearof'., V.2 p.248 | 1886 Subgeu. P, Trouessart in : Bull. Soe. Angers, »16 ]).149. 

2. HB. bei ö und o nicht stärker entwickelt als das 1. HB. Abd. des 
c gewöhnlich deutlich zweilappig; Lappen meistens deutlich von einander 
gesondert. Penis dünn, in die Länge gezogen. Abd. des ; zweilappig, 
gewöhnlich mit säbelförmigen Anhängen versehen. 

26 Arten und !» Varietäten. 

1. P. ortygometrae (Can.)*) 1878 Dermcdeichus 0., Canestrini in: Atti Ist. 
Veneto, ser.5 w.5 ]).58 | 1883 Pterocolus 0., Berlese. A.M. S., fasc.27 nr.l ; 1886 Po., 
Canestrini, Prosp. Aearof.. c. 2 |>. 29">. 

<5 . Ausbuchtung des Abd. gewölbartig; jeder Lappen an der Spitze 
mit einem fächerförmigen Organe und 2 Borsten (einer kurzen, nach innen 
gerichteten und einer längeren endständigen) versehen. L HB. erreicht 
nicht die Linie der Analnäpfe, 2. HB. erreicht nicht die Spitze der Lappen. 
Analnäpfe weit von einander entfernt (etwa 3 eigene Durchmesser). Vorderste 
Epimeren bilden ein Sternura. Penis stilettförmig. — o . Abdominallappen 
zugespitzt. — ö 400 u 1. 

Auf Ortygometra pusilla (Pall.) und ( ). porzana (L.). Europa. 

Mit 1 Varietät: 

1 a. P. ortygometrae var. fureifer (Trt.) L885 Pterocolus 0. f., Trouessart in: 
Bull. Soe. Angers, v. 14 p. 73. 

Dem Typus ähnlich, aber fächerförmiges Organ ohne Palten und kleiner. 
<5 380 u. 1. Auf Cursorius bicinetus Temm. Süd-Afrika. 



*) Die systematische Stellung der 3 Arten: P. ortygometrae, P. actitidis und 
I'. rotifer ist zweifei Ii eft. da die ? wie die von Alloptes und Trouessartia gebaut sind. 

G. Oanestrini. 



Pterodectes 



123 



2. P. actitidis (Oan.) 1878 Dermaleichusa.. Canestrini in: Atti Ist. Veneto, 
ser. 5 v. 5 p. 57 j 188« Pterodectes a., Canestrini, Prosp. Acarof., o. 2 p. 300 | 1888 
Pterocolus a., Berlese, A. M. S., fasc. 77 nr. 1 | 1885 P. flagellifer, Trouessart in: 
Pull. Soo. Angers, v. 14 p. 74. 

d. Ausbuchtung des Abd. länger als breit, inuen au der Spitze der 
Lappen und aussen in der Hälfte der Länge von einer hyalinen Membran 
gesäumt. 1. HB. überragt die Linie der Analnäpfe mit dem Endglied, 
2. HB. erreicht nicht das Ende der Lappen. Analnäpfe etwa 2 eigene Durch- 
messer von einander entfernt. Alle Epimeren frei. Penis sehr lang, peitschen- 
förmig. — O. Abdominallappen zugespitzt. - d 470 jui 1.: Q 400 n 1. 

Auf Totanus hypoleucus (L.) [Actitis h.] und Tringa- Arten. Europa. 

Mit 1 Varietät: 

2 a. P. actitidis var. diseura (Trt .) 1 885 Pteroculus flagellifer discurus, Trouessart 
in: Bull. Soc. Angers, v. 14 j). 74. 

Schmäler als der Typus: kein fächerförmiges Organ, aber 3 Zähne an der Spitze 
der Al)(tominallappen. — Auf Grus grus (L.) [G. cinerea]. Europa. 

3. P. rotifer (Trt. & Neum.) 1888 Pterocolus r., Trouessart & Neumann in: 
Pull. sei. France Belgique. v. 19 p. 36« t, 25 f. 2. 3. 

d . Abd. weit ausgebuchtet, Umriss des Innenraums fast kreisförmig. 
Abdominallappen an dem terminalen Ende sehr breit, hier inneu und hinten 
von gezähnelten, aussen von ungezähnelten fächerförmigen Organen gesäumt 
und mit einer inneren stachelartigen und 2 langen Borsten am hinteren und 
äusseren Rande versehen. HB. sehr kurz. Alle Epimeren frei. Analnäpfe 
2 eigene Durchmesser von einander entfernt. Penis dünn. — g . Abdominal- 
lappen hinten abgerundet, divergierend. — d 680 ^ 1.. 350 ^ br.: Q 670 ^ 1., 
350 u br. 

Auf Melirrhophetes leueostephes A. B. Meyer. Neu-Gruinea. 

4. P. edwardsi (Trt.) 1885 Pterocolus Edivardsii, Trouessart" in: Bull. Soc. 
Angers, 0. 14 p.72 j 1882 P.E., Berlese, A. M. S.. fasc. 25 nr.4 | 188(i P.E., Canestrini, 
Prosp. Acarof.. r. 2 p. 297. 

d. Rumpf sehi- langgestreckt. Abd. mit 2 langen, zugespitzten 
Lappen endigend; Lappen gesondert, aber wenig von einander entfernt, mit 
je 2 Borsten und einem lanzettförmigen Blättchen versehen. Vorderste 
Epimeren stossen in der Mittellinie zusammen, Epimeren -der 2. HB. ver- 
einigen sich mit den hintereu des 1. HB. Analnäpfe einander genähert, 
kaum einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. Penis sein- laug, 
nach hinten gerichtet. — 9 . Abdominallappen mit schwertförmigen Anhängen. 
— d 600 n 1.: § 630 n 1. 

Auf Acrocephalus arundinaceus (L.) [Sylvia turdoides] und Sylvia galactodes 
Temm. [S. rubiginosa]. Europa. 

5. P. megalurus (Trt.) 1899 Allojrtes m., Trouessart in: Pull. Soc. Angers, 
r.28 p. 174. 

d. Abd. mit einem breiten Anhang endigend, der fast so lang wie 
der Rumpf und leicht zweilappig ist. Analnäpfe weit nach hinten gerückt. 
Penis fadenförmig, sehr lang, nach hinten gewendet; seine Spitze erreicht 
den Hinterrand des Abd. Epimeren der 1. VB. V-förmig. — ,) . Mit breitem, 
hufeisenförmigem Epg. — d 650 \x. 1., 150 |u br. ; Q 750 |u 1., 150 ]u br. 

Auf Cinnyris notata (St. Müll.) [Nectarinia angladina]. Madagaskar. 



124 



Pterodectes 



«. P. trouessarti Berl. L8.98 /'.'/'.. Berlese, A. M. S.. fasc.88 ur.8. 

d. Rumpf hinter den 2. HB. plötzlich verengt und dann in eine 
Scheibe ausgebreitet. Abdnminallappeu kurz; jeder trägt, von innen nach 
aussen gezählt, ein Blättchen, eine lange und eine kurze Borste. Analnäpfe 
etwa 1 '/'._, eigene Durchmesser von einander und 2 Durchmesser vom Hinter- 
rand des Abd. entfernt. An jeder Schulter vorne eine lange Borste, dahinter 
ein Stachel. Epimeren der l.VB. frei; ebenso die anderen Epimeren. Penis 
sehr lang, nach hinten gewendet. Q . Hinterende j odersei ts mit einem 
Blättchen und einer langen und kurzen Borste versehen. - 300 u. 1. 

Auf Lanius exeubitor Ii. Europa. 

7. P. bilaniatus (Trt.) 1885 l'terocolus b.. Trouessart in: BnU. Soc. Angers, 
v. 14 p. 73. 

d. Ähnlich dem der vorigen Art. aber Abdominallappen etwas weiter 

von einander entfernt und ohne lanzettförmige Blättchen. 2. HB. etwas 

dicker als das 1. HB. — ^ unbekannt. 430 »u 1. 

Auf Mniotilta citrea (Bodd.). Antillen. 

x. P. rutilus Robin 1868 P.r., Robin in: C.-R. A c. Sei., p.66 p.786 L883 
P.r.. Berlese. A. M. S., läse. 25 nr.5 188« P. r.. Ganestrini, Prosp. Acarof., r.2 p.305 
1877 Proctophyllodes >:. Robin (& Megnin) in: .1. Anat. et Physiol., o.V6 p.644 1878 
DermcUeichus hirundinis, Canestrini in: Atti Ist. Vencto. sei*. 5 ».5 p. 66. 

d, Rumpf und B. rot gefärbt. Abd. hinten ausgebuchtet: Lappen 
kurz, abgerundet, mit je 4 Borsten verseilen, ohne säumende Membran. 
Vorderste Epimeren bilden ein V. die Epimeren der 2. HB. verschmelzen mit 
den hinteren der 1. HB. Seitlich vor den 1. HB. eine kurze und eine lange 
Borste. Analnäpfe gross, einen eigenen Durchmesser von einander ent- 
fernt. 2. HB. erreicht den Hinterrand des Abd. Penis lang. stilottförmig. — 
9 . Epimeren wie beim . Abdominallappen mit säbelförmigen Anhängen 
versehen: Epg. frei. d 460—50(1 m 1.. 170—200 m l"'-: 550- 620 \x ].. 
2Dit -220 u br. 

Auf Ghelidonaria urbica (Ij.) [Hirundo u.l und verwandten Arten. Europa. 

9. P. cylindricus Robin 18<>8 P.c., Robin in: C.-R. Ac. Sei., ».66 p.786 
1883 P.c., Berlese A. M. S., läse. 27 nr. 9 188« P.r.. Ganestrini, Prosp. Acarof.. i\2 
p. 304 1877 Proctophyllodes c, Robin (& Megnin) In: -I. Anat. et Physiol., p.13 p.«47. 

Der vorigen Art ähnlich; aber und mit durchlöcherten Schildern 
und seitlich vor den 1. HB. mit inner langen Borste und einem kurzen, 
starken Dorne versehen. Epg. des mit den Epimeren der 2. HB. ver- 
schmolzen. S 450 n 1.; 9 550 u 1. 

Aul Pica pica (Ij.) [Corvusp.]. Europa. 

10. P. bilobatus Robin 1868 P. //., Robin in: C.-R. Ac. Sei., ».66 p.786 188;; 
l'.b.. Berlese, A.M.S., läse. 27 m. 10 L886 P. 6., Canestrini, Prosp. Acarof., o.2 p.304 

1877 l'wcto/ihi/llodes b.. Robin (& Megnin» in: -I. Anat. ei Physiol.. ».13 p.650 j 1878 
Dermaleichit8 anthi, Canestrini in: Atti [st. Veneto, ser. 5 e.5 p.52. 

. Ähnlieh denen der 2 vorigen Arten, aber Schilder nicht durch- 
löchert. Abdominallappen hinten gerade abgeschnitten und mit je :> Borsten 
versehen. Kein Dorn vor dem I. HB. . Ahnlich dem der vorigen 

\rt. aber ohne seitlichen Dorn vordem 1. HB., und mit sehr langer lateraler 
Borste an den Abdominallappen. — d 450 »u 1. 

Aul Anilins trivialis (Ij.) [A. arboreusj. Alauda arvensis Ij., ete, Km-opa. 



Pterodertes 



125 



11. P. gynurus (Tit.) 1886 AUoptes g.. Trouessai'l in: Bull. Soe. Angers, 
v. 16 p. 145. 

Abdominallappen zugespitzt, an der Spitze mit einer kurzen 
Borste und einer kleinen hyalinen Lamelle versehen. Vorderste Epimeren 
X-förmig. HP>. konisch. 2. HB. überragt nicht die Basis der Abdominallappen. 
Penis ziemlich kurz, spitzig, nach hinten geschlagen. — o . Abdominal- 
lappen mit einer langen terminalen 'und einer kürzeren lateralen Borste. — 
5 350 |i L, 120 m br.; j 400 u 1.. 100 M br. 

Auf Chenalopex aegyptiacus (L.). Afrika (('ong<>i. 

12. P. gracilis Trt. 1kn5 P. g., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p.79. 

<3 . Abdominallappen mit je 3 Borsten besetzt. Vorderste Epimerea 
frei oder durch eine chitiuöse Brücke mit einander verbunden. 2. HB. er- 
reicht kaum den Hinterrand des Abd. Penis schwertförmig, den Hinter- 
rand des Abd. erreichend oder überragend. Kückenschilder von kleinen 
Löchern durchsetzt. f . Abd. hinten stark zusammengeschnürt, weiter 
hinten sich erweiternd: Abdominallappen keglelfb'nnig. <S 450 |u 1.; <> 
650 u 1. (ohne Schwanzanhänge). 

Aul' Ostinops decumanus (l'all.) [ Psctroeoliits ritriusj, Xanthura yncas (Bodd.) 
und Cyanocorax chryaops (Vieill.) [C. pileatus], Brasilien, Neu-Granada. 

13. P. erassus Tit. lNHf> P.c., Trouessarl in: Bull. Soc. Angers, ».14 p.79. 

Der vorigen Art ähnlich, aber beim Rumpf dicker. Abd. tiefer aus- 
gebuchtet und 2. HB. den Hinterrand des Abd. überragend. . Mit 
dur< hlöchertem Rückenpanzer. 

I ngenügend beschriebene Art. 

Auf Cyanocorax ©hrysops (Yieill.) [C. pileatus], Neu-Granada. 

14. P. paradisiacus 'I ii . 1 HKf» P. p., Trouessart in : Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 80. 

Bei und bilden die vordersten Epimeren ein V und verbinden 
sich mittelst einer Querleiste mit denen der 2. VB. Panzerplatte des Rückens 
oft porös. 2. HB. des überragt den Hinterrand des Abd. Penis so lau«' 
wie das Abd. 300 u I.: ")ö(> u 1. (mit Anhängen). 

Auf Paradisea minor G. Shaw und Sericulus melinus (Lath). Neu-Gninea, Australien. 

IT). P. megacaulvis Ti t. IHK"» P. m., Trouessart in : Bull. Soc. Angers, r. 14 p.80. 

Rumpf sehr langgestreckt. Abdominallappen mit einander ver- 
schmolzen, ohne Ausbuchtung. Peius länger als der Rumpf. 2. HP), verdickt, 
aber kurz. — 9 unbekannt. — d 470 u. 1. 

Auf Cinnyris atVa (L.) [Ncctarinia a.j. Senegal. 

16. P. gracilior Trt. 1H85 1'. <j.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, eil p. 80. 

. Abdominallapperi durch eine tiefe Bucht von einander getrennt; jeder 
mit 2 langen und einer kürzeren Borste verseilen. 2. HB. dünn, das Ende des Abd. 
überragend. >, . Abdominallappen konisch, stark divergierend, mit einem 
sehr laugen schwertförmigen Anhange versehen. — 6 280 u 1.; p 60<> u 1. 
(mit den Anhängen). 

AufTopaza jiella(L.). Chrysolampis moschitus (L.), Lophornis ornatus (Bodd.) und 
anderen Troehilidae. Süd- Amerika. 



126 



Pterodectes 



17. P. mainati Trt. l8ö'J Der maleich U8 eulabis (pari.). Buchholz. Bemerk.. 
]). 23 t. 2 f. 9 | 1H85 Pterodectes mainati, Troiiessart in: Bull. Soc. Angers, c. 14 p.81. 

Abd. des Ö zweilappig; jeder Lappen trägt einen lanzen förmigen 
Stachel, eine lange und eine kurze Borste. 2. HB. erreicht den Hinter- 
land des Abd. 4. Glied des 1. VB. verdickt, besonders beim Q . Abdominal- 
lappen des o mit je einem starken Stachel an der Aussenseite bewaffnet 
und mit einem langen schwertförmigen Anhang endigend. 400 ul. : 

Q 700 u 1. (mit Anhang). 

Auf Maihatus javanensis (Qsb.) [Eidabis j.J. Java. 

Mit 3 Varietäten: 

17a. P. mainati var. aculeata Can.*) 1885 P. m. var., Trouessart in: Bull. 
Soc. Angers, r. 14 p. 81. 

Dem Typus ähnlich, aber statt des Lanzenförmigen, einen einlachen Stachel 
besitzend. — Auf Eurylaemus ochromelas Rafft und Lamprocolins glaueovirens KU. 
Sunda-inseln, Gabun. 

1 7 ß. P. mainati var. trulla Tit. 1885 rar. P. t.. Trouessart in: Bull. Soc. An- 
gers, v. II p. 81. 

Dem Typus ähnlich, aber mit durchlöcherten Panzeiplatten des Rückens. 
Auf Turacus macrorhynehus (Fräs.) [Corythaix macrorhyncha]. Gabun. 

I7f. P. mainati var. bacillus Tit. 1885 P. b., Trouessart in: Bull. Soc. An- 
gers. cl4 p. Hl. 

Kleiner und dünner als der Typus und mit Lanzettförmigem Stachel. Vielleicht 
eine besondere Art. Auf Ortygospiza polyzona (Temm.). Abessinien. 

18. P. phyllurus Trt. 1899 P.p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers. ».28 p.174. 

Mit P. mainati und P. paradisiacus nahe verwandt, aber die VB. sind 
nicht verdickt. (S. Abd. zweilappig, mit dornigem Hinterrande und je 
einem langen, uetzartig gezeichneten Blättchen an den Lappen: die an der 
Aussenseite jedes Lappens stehende Borste an ihrer Basis sehr breit. Penis 
kurz, dolchförmig, durch 2 chitinöse Streifen mit den Analnäpfen verbunden. 
2. HB. etwas stärker als das 1. HB. Rückenpanzer siebförmig durchbohrt. 
- <3 650 u 1.: ; 700 fj 1. (ohne die säbelförmigen Anhänge). 

Aid' Manucodia atra (Less.). Neu-Guinea. 

Mit 3 Varietäten: 

lHa. P. phyllurus var. emarginata Tit. 180!» P. p. emarginatus, Trouessart 
in: Bull. Soc. Angers, v. 28 p. 175. 

Dem Typus ähnlich, aber Blättehen des Abd. nicht netzförmig gezeichnet; Penis 
kürzer und die ehitinösen Streifen rudimentär. 5 750 u L; $ 800 u I. Auf 
Manucodia ehalybata (Penn.). Neu-Guinea. 

I8ß. P. phyllurus var. diminuta Trt. 189!» /'. diminutus, Trouessart in: 
Bull. Soc. Angers, r 28 p. 175. 

(J. Viel kleiner als das des Typus und der vorstehenden Varietät. Penis 
erreicht die Analnäpfe. Blättehen des Abd. sehr breit, hinten ausgerandet. 450 m 1. 
— Auf Manucodia atra (Less.). Neu-Guinea. 

18-f- P. phyllurus var. modesta Trt. l8!iit p. diminutus var. modesta, 
Trouessart in: Bull. Soc. Angers. ;■. 28 p. 175. 

(5. Noch kleiner als das der Varietät ß. Pi»nis überragt das Abd. .'i50 u 1. 
Auf Manucodia atra (Less.). Neu-Guinea. 



*) Nom. nov. ■ Da Trouessart diese Varietät nicht benannt hat, führe ich hier 
den Varietätnamen aculeata ein. G. Ganestrini. 



Pterodectes 



127 



19. P. manieatus Tit. 1885 P. m., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p. 81. 

<3 . Vorderste Epimeren V-förmig, mittelst einer Querleiste mit denen 
der 2. VB. verbunden und ein H-förmiges Gerippe bildend. 4. Glied des 
VB. stark verdickt und mit einem 2- oder 3-spitzigen Zabne bewaffnet. 3. Glied 
des 1. VB. mit 3 Stacbeln versehen. 2. HB. kürzer als das Abd. Penis sehr 
lang, den Hinterrand des Rumpfes überragend. - unbekannt. 330 \i 1. 

Auf Glycyphila faseiata J. Gd. Australien. 

20. P. troehilidarum Trt. 1885 P. t, Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p.82. 

. Abd. im letzten Drittel eingeschnürt, dann scheibenförmig erweitert : 
Scheibe aus 2 durch eine dreieckige Ausbuchtung getrennten, halbkreis- 
förmigen Lappen bestehend. Jeder Lappen mit einem kurzen Blättchen 
und mehreren Borsten versehen. Vorderste Epimeren durch eine Querleiste 
mit einander verbunden. Penis schwertförmig, ziemlich lang. - unbekannt. 
— ä 250 put 1. 

Auf Trochilidae, /..Ii. Chrysolampis moschitus (L.). Topaza pella (L.), Luphornis 
ornatus (Bodd.), Cyauolesbia mocoa ( Del. & Bourc.) [Cynanthus m.J, etc. Süd-Amerika. 

21. P. xiphiurus Tit. 1 885 P.x., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, c. 14 |>.82. 

d>. Ähidich dem der vorigen Art. aber Abd. nicht eingeschnürt. 
Abdominallappen mit einem messerförmigen Blättchen versehen. Panzer- 
platten des Rückens durchlöchert. Penis schwertförmig, massig lang. 
9 unbekannt. — ä 300 |u 1. 

Auf Psarisomus dalhousiae (Jameson). Malacca. 

22. P. gladiger Trt, IK85 P. f., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, v. 14 p.82. 

j. Abd. einlappig, hinten von einer hyalinen, halbkreisförmig aus- 
gebuchteten Lamelle gesäumt, welche mit einem messerförmigen Blättchen und 
normalen Borsten besetzt ist. 2. HB. kürzer als das Abd. Penis schwert- 
förmig, massig lang. — §. Abdominallappen elliptisch, mit nach aussen 
verschobenen Anhängen. - d 1 320 u 1.: ;. 600 n 1. (samt Anhängen). 

Auf Trochilidae, z. H. Chrysolampis moschitus ( Ij.). Eulampis jugnlaris (L.), etc. 
Süd-Amerika und Antillen. 

Mit 1 Varietät: 

22a. P. gladiger vav. hastifolia Trt, lH!)!t /'. ij. //., Trouessart in: Kuli. Soc. 
Angers, V. 28 p. 174. 

(5 dem des Typus ähnlich, aber Blättchen des Abd. breit und von der Form 
einer ausgehöhlten Hacke. - Auf Glytolaema rubinea (Gm.). Brasilien. 

2.-S. P. selenurus Trt. 1H85 P. s., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, y. 14 p. 84. 

<S. Abd. zweilappig; jeder Lappen mit einem kurzen Dorne. 1 langen 
und 1 kurzen Borste versehen. Rumpf in der hinteren Hälfte etwas ver- 
dickt. Penis erreicht nicht den Hinterrand des Abd. — . Abd. hinten 
kreisförmig ausgebuchtet, jederseits mit einem gabelig geteilten Lappen und 
einem nach aussen verschobenen schwertförmigen Anhange besetzt. 
6 250—270 n 1.: 550 ", 1. (mit Anhängen). 

Auf OyOnolesbia mocoa (Del. & Bourc) [Cynanthus in.] und Topazd pella (L.). 
Süd- Amerika. 

24. P. phylloproetus Trt. 1886 /'. p., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
b. Ki p. 150. 



128 



Pten idectes. Pterophagus, Epidermopteae 



Abd. zweilappig, mit seichter, dreieckiger Ausbuchtung zwischen 
den Lappen: jeder Lappen inwendig mit einem Stachel. 2 Borsten und 
einem messerförmigen. sich mit dem der anderen Seite kreuzenden Blättchen 
Itesetzt. Vorderste Epimeren frei, durch eine Querleiste mit einander ver- 
bunden. 2. HB. überragt den Hinterrand des Abd. Penis schwertförmig, 
den Hinterrand des Abd. erreichend. . Ein rundes Loch aber der Anal- 
öflhung. - 4IHI u 1.. 150 m Li'-: 750 m 1. (mit Anhängen), 200 u br. 
Auf Podargus papuensis Q. & (i. Neu-Guinea. 

25. P. navicula Trt. 1899 /'.?/.. Trouessart in: Bull. Soc. Angers, B.28 p.173. 

<3 . Klein, kahnförmig. Abd. nach hinten verschmälert. 2 dreieckige, 
durch einen linien förmigen Zwischenraum getrennte Lappen bildend: jeder 
Lappen endet mit einer kurzen, dolchförmigen Borste und trägt am äusseren 
Bande eine lange und eine kurze Borste. Penis hinter den 2. HB. ent- 
springend, dolchförmig, die Basis der Lappen nicht erreichend. 380 \x 1.; 
550 u l. 

Auf Nelicurvius nelicourvi (Scop.) [X. peiisilis]. Miulat>ask:ir. 

26. P. gracillimus Trt. 18H6 /'. y., Trouessart in: Bull. Soc. Angers. i?.16 p. 151. 

Abdominallappen durch eine halbkreisförmige Ausbuchtung von 
einander getrennt, jeder innen mit 1 kurzen und 1 langen Stachel, aussen 
mit 2 Borsten versehen. Li der Ausbuchtung au der Basis der Lappen 
eine halbkreisförmige, kleine Lamelle. Vorderste Epimeren V-förmig. 2. HB. 
submedial, mit verdicktem 2. Glied und hakenartig gebogenem Endglied. 
Penis schwertförmig, nach hinten gekrümmt. ■ Q. Vorderste Epimeren 
frei, durch einen kleinen Tuberkel mit einander verbunden. Vor der Anal- 
öffhung jederseits ein ovales Loch. — : 46o u L, 120 u br.; c 700 u 1. 
(mit den Anhängen), 200 u br. 

Aul' RamphodoD naevins (Dumönt). Brasilien. 

(i. Gen. Pterophagus Megn. 

1M77 l J tcr<qili<tyus. (ßobin &) Megnin in: .1. Anat. et Physiol.; 1 H p. 652 1886 
1'., Cänestrini, Prosp. Acarof., v. 2 p. 248i 

Analnäpfe beim vorhanden. Alle B. bei d und 9 gleichförmig ent- 
wickelt. Abd. beim leicht zweilappig, beim mit 2 dicken, borsten- 
t ragenden Kegeln versehen. Penis sehr klein. Vulva ohne Epg. Bücken 
mit Panzerplatten bedeckt. 

1 Art. 

1. P. strietus KCegn. 1*77 P. s., (Rubin <Sn Mt-gnin in: .1. Anat. et PhysioL, 
».13 p.653 b.37 II 5 | lKK.'i l'.s.. Berlese, A. M. S.. Ins«-. 25 ür.6 1886 /'.».. Cänestrini. 
Prosp. Acarof., 2 p. 306. 

. Abdominallappen sehr kurz, jeder mit 4 Borsten versehen. Anal- 
uäpfe klein, weit nach hinten genickt und sehr weit von einander entfernt. 

Viel länger als das 6. Auf jedem Kegel des Abd. entspringen 
:; Borsten. 6 300 u L; u 500 1. 

Aul Uolumbidae. Wahrscheinlich kosmopolitisch. 

V. Sect. Epidermopteae 

1*92 l'jpidcrmopteue, Trounssart in: ftev. Sei. nat. Onest, i>.2 p 50 1894 E.. 
Cänestrini, Prosp. Acarof., ».6 p.817. 



Epidermopteae, Heteropsorus. Epidermoptes 



129 



Maxillarpalpus mit membranösein Saum. Integument wenig chitinisiert, 
gestreift, mehr oder weniger durchscheinend. Genitalnäpfe fehlen bei <3 und 
. Analnäpfe beim <S vorhanden. Haftnäpfe gewöhnlich langgestielt, an 
der Spitze trichterförmig. Sexualdimorphismus deutlich ausgeprägt. Ovipar 
oder ovovivipar. - - Auf oder innerhalb der Epidermis lebend. 

6 Gattungen, 9 Arten und 1 Varietät. 



Übersicht der Gattungen: 



| Haftnäpfe ausserordentlich gross 

| Haftnäpfe normal, klein — 2. 


. 1. 


(Ten. 


Heteropsorus 


. p. 


129 


\ Bei (J und $ alle B. gleichförmig entwickelt — '■. 
| Dieses ist nicht der Fall — 5. 


5. 










1 Endglied aller B. mit Kralle 

| Endglied aller B. ohne Kralle 1. 


. 2. 


( Jen. 


Epidermoptes 


• P- 


129 


) Abd. des cJ nicht gelappt 


4. 


Gen. 
Gen. 


Rivoltasia . . . 
Paehyliehus . . 


• P- 
p. 


130 
131 






Gen. 
Gen. 


Mierolichus . . 
Dermatium . . 


• P- 
. p. 


131 

132 



1. Gen. Heteropsorus Tit. & Neum. 

1887 Heteropsorus, Trouessart & Neumann in: Bull. Soc. Angers, 
1894 7/.. Canestrini, Prosp. Acarof., r.G p. 824. 

Haftnäpfe sitzend, ausserordentlich gross. 

1 Art. - Ungenügend bekannt. 



17 p. 137 



1. H. pteroptopus Tit. <S: Neum. 1887 H. p., Trouessart & Neumann in: 
Bull. Soc. Angers, v. 17 p. 137 t. 2 f . 1 | 1894 H. p., Canestrini. Prosp. Aearof., V. 6 
p. 830 t. 71 f. 3— 5 | 1896 H.p., Berlese, A. M. 8.. fasc. 78 nr. 4. 

Rumpf sehr plump, fast so laug wie breit. Abd. 
hinten eingeschnitten, jederseits mit 2 langen Borsten 
besetzt. Alle Epimeren frei. HB. mit starken Dornen 
an der Basis der Haftnäpfe (Fig. 28). — Wahrscheinlich 
nur die Nymphe bekannt. — 220 in 1.. 190 li br. 

Auf Acröcephalus streperus (Vieill.)? [Sylvia arundinacea] , 
Erithäcus oyaneculus (Wolf)? [ Cyanecula suecica], Emberiza 
cirlus L. und E. schoeniclus (L.). Europa. 




Fig. 28. 
H. pteroptopus. 

Distales Ende eines HB. 



2. Gen. Epidermoptes ßivolta 

1876 Epidermoptes (part.), Kivoltain: Giorn. Anat. Fisiol., 
r.8 nr. 1 ' 1880 K, Kivolta & Delprato, Ornitojatria, p.300 1894 
E.. Canestrini. Prosp. Acarof., v. 6 p. 822. 

Bei d und o alle B. gleichförmig entwickelt. Haftnäpfe normal. 
Endglied aller B. bei d und Q mit Kralle bewaffnet. Epimeren frei. Abd. 
des o zweilappig. Penis kurz und konisch. Epg. vor den Epimeren der 
1. VB. gelegen. B. lateral. 

1 Art. 

1. E. bilobatus iiivolta 1876' E.h., Kivoltain: Giorn. Anat. Fisiol., W.8 nr. 1 
1894 E. b., Canestrini, Prosp. Acarof., c. 6 p. 826 t. 68 f. 1—6 | 1896 E. b., Berlese, 
A.M. S., fasc 79 nr. 3 | 1880 Symbiotes, Caparini in: Bulletino Veterinario Napoli, r.l nr. 3. 

Das Tierreich. 7. Lief. : (i. Canestrini & P. Krämer, Demndicidae & Sarcoptidae. ü 



130 



Epidermoptes, Rivoltasia 



d. Abd. zweilappig; Lappen kurz, hinten gerade abgeschnitten, mit 
1 langen und 1 kurzen Borste besetzt. Analnäpfe einen eigenen Durch- 
messer von einander entfernt. — 9 . Abd. hinten ganzrandig. jederseits mit 
1 langen und 2 kurzen Borsten besetzt. — d 170 fi 1., 120 ja br.: 250 u L, 
170 u br. 

Auf Gallus domesticns. Europa. 



3. Gen. Bivoltasia Can. 

1894 Rivoltasin, Canestrini. Prosp. Acarof., c. 6 p. 823. 

Alle B. bei d und 9 gleichförmig entwickelt. Haftnäpfe normal. 
Endglied der B. bei beiden Geschlechtern ohne Kralle. Epimeren der VB. 
beim d frei, beim 9 durch ein chitinöses Band mit einander verbunden. Abd. 
des d zweilappig. Penis kurz und konisch. Epg. fehlend. B. lateral. 

3 Arten und 1 Varietät. 
Übersicht der Arten: 
• Endglied des 2. HB. beim cJ mit einer Einkerbung 

J und einem darin sitzenden Zahne 1. R. bifureata . |». 130 

) Endglied des 2. HB. ohne Einkerbung und ohne 
' Zahn — 2. 

i Analnäpf'e in der Mitte der Länge der Abdoniinal- 

2 läppen 2. R. latior . . . p. 130 

I Analnäpl'e am Ursprünge der Abdominallappen . . 3. R. dermicola . p. 131 

1. R. bifureata (ßivolta) 1876 Epidermoptes b., Rivolta in: Giorn. Anat. 
Fisiol.. r. 8 p. 247 | 1894 Rivoltusia b., Canestrini, Prosp. Acarof., r. <i p. 827 1897 
R. b., Berlese, A. M. S., fasc. 83 nr. 4. 

d. Abdominallappen unter spitzigem Winkel divergierend, von einer 
chitinösen Membran gesäumt, mit je 1 starken und 3 schwachen Borsten 
besetzt. Endglied des 2. HB. am inneren Bande mit einer Einkerbung und 
einem darin sitzenden Zahne versehen. Analnäpfe etwas mehr als einen 
eigenen Durchmesser von einander entfernt. - . 3. Glied des 2. HB. 
innen mit einem kleinen Tuberkel versehen. — d 200 u 1.. L20 u br.; 
9 250 u 1., 150 n br. 

Aul' Gallus domesticns. Europa. 
Mit 1 Varietät: 

1 a. R. bifureata var. major Herl. 1897 R. b. vor. m.. Herlese. A. M. S.. 
fasc. 83 nr. 3. 

Dem Typus sehr ähnlich, aber $ mit weiter auseinander stehenden Analnäpfen 
und kürzeren Horsten an den Abdominallappen. Auf Caccabis rufa (L.) [Perdixr.]. 
Europa. 

2. R. latior ('an. 1891 R. I, Canestrini. Prosp. Acarof., ».6 p. 828. 

d . Ähnlich dein der vorigen Art, doch 2. HB. ohne Einkerbung und 

Zahn am Endglied. Analnäpfe etwa in der Mitte der Lappenlänge gelegen. 

O. 3. Glied des 2. IIP,, ohne Tuberkel. d 190 M 1.. 170 u br.: 

9 250 m l., 100 \x br. 



Auf Garrulus ghindarius (Li.). Süd-Tirol. 



Rivoltasia, Pachylichus, Microlichus 



131 



8. R. dermieola (Trt.) 1886 I'terolichus d., Trouessart in: Bull. Soc. Angers, 
16 j). 109 | 1887 Ejridermoptes bifurcatus var. d., Trouessart & Neumann in: Bull. 
Soc. Angers, v. 17 p. 144 t. 2 f. 4, 5 ] 1894 -Rivoltasin d., Canestrini, Prosp. Acarof., 
p.6 p. 828. 

d. Abdominallappen durch einen gewölbten Rand von einander ge- 
trennt. Endglied des 2. HB. ohne Kerbe und ohne Zahn. Analnäpfe am 
Ursprünge der Abdominallappen gelegen, viel mehr als einen eigenen Durch- 
messer von einander entfernt. — 9 . ähnlich dem der vorigen Art. 
6 & 9 180 nL, 100 n br. 

Auf Passer dornesticus (L.). Europa. 

4. Gen. Pachylichus Can. 

1894 Pachylichus, Canestrini, Prosp. Acarof., ».6 p. 824. 

Bei Ö und 9 alle B. gleichförmig entwickelt. Haftnäpfe normal. 
Endglied der B. bei (5 und 9 ohne Kralle. Epimeren der 1. VB. immer 
frei. Abd. des <5 ohne Lappen. Penis kurz und konisch. Epg. chitinös 
und gewölbt. 2. HB. submedial. 

1 Art. 

1. P. erassus ( ';in. 1894 P. c, Canestrini, Prosp. Acarof., u.6 p.829 t. 77 f.l — 4. 

■ ö. Epimeren der 2. VB. vereinigen sich jederseits mit denen der 
1. HB. Abd. hinten zweimal leicht eingekerbt. Analnäpfe weit nach hinten 
gerückt, einen eigenen Durchmesser von einander entfernt. Penis kurz, 
zwischen den 2. HB. gelegen. — 9. Abd. hinten ganzrandig, abgerundet. 
Mandibel stark, bezahnt. — ö 230 ji 1., 150 n br.; ]■ 390 |u 1.. 220 |u br. 

Auf Erithacus phoenicurus (L.) [Ruticilla p.] und Dendrocopus medius (L.) 
[l J icns Dt.]. Italien. 

5. Gen. Microlichus Tit. & Neum. 

1887 Subgen. Microlichus, Trouessart & Neumann in: Bull. Soc. Angers, V. 17 
p. 134 | 1894 M., Canestrini, Prosp. Acarof., v. 6 p. 822. 

Bei d und VB. stärker als- HB. Haftnäpfe normal. Beim ö alle 
B. mit Krallen bewaffnet, beim nur die VB. Abd. des > nicht lappig. 
Penis lang und fadenförmig. Epg. gewölbt, hinter den Epimeren der 1. VB. 
gelegen. Alle B. lateral. 

2 Arten. 

Ubersicht der Arten: 

$ mit 6 Borsten am Hinterrande des Abd 1. M. avus . . . p 131 

$ mit 2 Borsten am Hinterrande des Abd 2. M. perdieis . . p. 132 

1. M. avus (Trt.) 1887 Chorioptes 11., Trouessart in: C.-R. Ae. Sei., y. 104 
p. 922 ; 1887 Symbiotes <(.. Trouessart & Neumann in: Bull. Soc. Angers, v. 17 p. 134 
1. 1 j 1894 Microlichus a., Canestrini, Prosp. Acarof., 0.6 p.824 t.76 f.l 3 j 1H97 M.a., 
Herlese, A. M. S., fasc. 84 nr. 5. 

ä . Abd. hinten tief eingeschnitten, jederseits mit 4 Borsten besetzt. 
Analnäpfe 3 eigene Durchmesser von einander entfernt. Penis lang, ge- 
krümmt, von 2 chitinösen Stäbchen geschützt, welche vorne gabelig geteilt 
sind. — 9 . CJmriss fast kreisförmig. Mit 3 Paar Borsten am Hinterrande 
des Abd. und mit unbezahntem Epg. ö 270 u 1., 200 |u br. ; :> 230— 
260 u. 1., 200 |u br. 

Auf Gallinago major (Gm.), (i. nigripennis Bp.. Dendrocopus medius (L.) 
[ Picus m.], Garrulus glandarius (L.), Enlampis holosericeus (L.), Passer dornesticus (L.). 



L32 



Microlichus, Dermatium, Tyroglvphinae 



2. M. perdiois Can. 1894 M. p., Canestrini, Prosp. Acarof., c.6 p. 825. 

. Langgestreckt. Hinterrand des Abd. mit 2 sehr langen Borsten 
besetzt; Epg. am hinteren Rande mit 2 Zähnen bewaffnet. — d unbekannt. 
— 270 |u 1., 180 m br. 

Auf Perdix perdix (L.) [V. cinerea]. Süd-Tirol. 

6. Gen. Dermatium Tri & Neum. 

1887 Subgen. Dermatiou (corr. Dermatium). Trouessart & Neumann in: Bull. 
Soc Angers, r. 17 p. 147 [ 1894 D.. Canestrini. Prosp* Acarof., p. 6 p. 823. 

1. HB. des d viel stärker als das 2. HB. Haftnäpfe normal. End- 
glied der B. ohne Kralle. Epimeren des 1. HB. beim d frei, beim o 
durch einen Chitinstab mit einander verbunden. Abd. des ö zweilappig. 
Penis kurz und konisch. Epg. fehlt. B. lateral. 

1 Art. 

1. D. bihamatum (Trt. & Neum.) 1887 Epiäermoptes bihamatus, Trouessart 
& Neumann in: Bull. Soc. Angers, r. 17 j>. 147 t. 3 f. 3. 4 j 1894 Dermation bihamatum, 
Canestrini, Prosp. Acarof., ».6 p. 829. 

ö. Jeder Abdominallappen mit einer hyalinen Membran besetzt, 
welche einen axtförmigen Anhang trägt. Alle Epimeren frei. 2. und 5. Glied 
des 1. HB. mit einem rücklaufenden Dorne bewaffnet. Penis kurz, nach 
rückwärts gekehrt. — 9. Epimeren der 1. YB. verschmelzen in der Mittel- 
linie. — d 200 m L, 150 jm. br.; 9 220 u L, 160 \i br. 

Auf Oi-tvgometra pusilla (Fall.) [l'orzana bailloiii]. Europa, 



F. Subfam. Tyroglyphinae 

L875 Tyroglyphidae, Donnadieu, Rech, Tetranyques, p.9 ! 1892 T,. Trouessart 
in: fctev. Sei. nat. Ouest., /•. 2 p. 335. 

Integument niemals mit einem System gleichlaufender gröberer Falten- 
linicn bedeckt, sondern entweder völlig glatt oder mit Körnchen. Domen 
oder wulstartigen Unebenheiten versehen. 2. HB. stets mit Kralle und meist 
mit blattförmigem, niemals gestieltem Haftlappen. — Wanderlarven häutig 
vorhanden. Im reifen Zustande, seltene Fälle ausgenommen, freilebend. 

Auf trockenen oder verwesenden Pflanzenstoffen, menschlichen Nahrungsmitteln 
und Abfallstoffen aller Art ; in wenigen Fällen parasitisch auf Säugetieren. Insekten 
oder Würmern; 2 Arten im Brackwasser. Uber die ganze Erde verbreitet. 

15 sichere und 1 unsichere Gattung, 47 sichere und 7 unsichere Arten. 

Übersicht der sicheren Gattungen: 

1 | Mandibel seherenförmig 2. 

| Mandibel nicht seherenförmig 1. Gen. Histiostoma . . p. 133 

1 Maxillarpalpus distal keulenförmig verdickt. 2. Gen. Nodipalpus . . p. 136 

2 Maxillarpalpus distal nicht keulenförmig ver- 
I dickt — 3. 

/ Kralle der VH. auf langem, seitlich dem 

•'S Kndglied eingelenktem Stiele 3. (ien. Lentungula . . p. 136 

I Krallen niemals auf langem Stiele stehend 4. 



Tyroglyphinae. Histiostoma 



133 



10 



uJ 



12 



13 



14 



(J mit Analnäpfen — 5. 

(J ohne Analnäpfe — 10. 

Cephalothorax vom Abel, durch eine Rumpf- 
furche getrennt — 6. 

Cephalothorax mit dem Abd. verschmolzen . 4. 

(5 mit stark verdicktem und bewehrtem 1. VB. 5. 

cJ nicht mit solchem 1. VB. — 7. 

Analöffnung und Analnäpfe von einer gemein- 
samen Chitinleiste rings umgeben ... 6. 

Eine solche Chitinleiste fehlt — 8. 

2. HB. des <J mit Haftnapf 7. 

2. HB. des ohne Haftnapf !). 

(J am Hinterende des Abd. mit chitinisierter 
Endplatte (Fig. 9, p. 7) 8. 

<5 ohne solche Abdominalplatte 9. 

$ mit Genitalnäpfen — 11. 

$ ohne Genitalnäpfe 10. 

$ am Hinterende des Abd. mit zapfenartig 
vorspringender Kopulationsröhre .... 11. 

$ ohne solche zapfenartig vorspringende 
Kopulationsröhre — 12. 

Cephalothorax vom Abd. durch eine Rumpf- 
furche getrennt 12. 

Cephalothorax mit dem Abd. verschmolzen — 13. 

Epimeren des 2. VB. mit denen des 1. VB. 
zu einem zusammenhängenden Gerüst 
verschmolzen 13. 

Epimeren des 2. VB. völlig isoliert 14. 

Am Stirnrande ein chitinisiertes Bund mit 

je einem Napf an jedem Ende 14. 

Am Stirnrand fehlt ein solches Band ... 15. 



Gen. Chortoglyphus . p. 137 
(Jen. Aleuvobius . . p. 137 



(ien. Mealia p. 1 -!7 

Gen. Tyroglyphus . . p. 138 

(ien. Histiogaster . . p. 142 

Gen. Rhizoglyphus . p. 143 

I ren. Hei-icia . . . . p. 14:4 

Gen. Glycyphagus . . p. 144 



Gen. Saproglyphus . p. 147 



(>en. Carpoglyphus . p. 14N 



Gen. Trichotarsus . . p 148 
Gen. Dermacarus . . p. 150 



1. Gen. Histiostoma P. Kram. 



1758 Acarus (part.), Linne. Syst. Nat., ed. 10 615 | 1876 Phyllostoma (non E. 
Geoffroy St.-Hilaire, Chiropt., 1810!). P. Kramer in: Arch. Naturg., v.42\ p. 36 | 1876 
Histiostoma, P. Kramer in: Arch. Naturg.. r. 42 1 p. 105 1896 H.. Herlose. A.M. S., 
fase. 79 nr. 6 | 1880 Serrator, Ätegnin, Paras., p. 144 | 1884 Hypopus, ßerlese, Note A. 
M. S.. läse 1 p. 14. 

Rumpffurche vorhanden. Mandibel nicht scheren- 
formig, sondern eine Bohrplatte bildend, welche an der 
dorsalen Vorderecke in einen oft mit Sägezähnen ver- 
sehenen Bohrstachel ausläuft (Fig. 29). Maxillarpalpus 
2-glieclrig, die Glieder meist blattförmig erweitert. Bauch- 
fläche mit 4 in einem Viereck aufgestellten (Kreis-) Näpfen. 
Anal- und Haftnäpfe fehlen beim d. — Wanderlarve mit 
Aualnäpfen hinter der Analöffnung. — Färbung weiss, 
distales Ende der B. oft gelblich: 




-BohrsUifhel 



Mmdibelplattc 



Fig. 29. 
Histiostoma. 
Mandibel. 



8 Arten. 
Ubersicht der Arten: 

Dorsale Haarborsten am Grunde blattförmig 

erweitert 1. H. phyllotrichum . p. 134 

Dorsale Haarborsten nicht blattförmig erweitert — 2. 



135 



Histiostoma 



, I 



Auf der Riickenftäche 3 Paar lange und dünne, 
peitschenförmig endigende und auf konischen 

Höckern stehende Haarborsten 2. H. flagellifev . . . \>. 134 

Auf der Riickenrläche keine solche Borsten — 3. 

Abd. des (J dorsal mit einer grösseren Anzahl 
breiter, stumpfendigender und starrer .Säbel- 
borsten 3. H. pulchrum . . . p. 134 

(J ohne solche Borsten — 4. 

Hohrstachel der Mandibel ohne Säge/Zähne am 
unteren Rande; auf der oberen Kante der 
Mandibel eine lange, nach oben abstehende 

Horste 4. H. fimetariurn . . p. 135 

Hohrstachel der Mandibel mit Sägezähnen am 
unteren Rande : Mandibel ohne obere Borste — 5. 

Alle B. mit (zweilappigem) Haftlappen .... 5. H. muscarum . . . p. 135 
Alle B. ohne Haftlappen — 6. 

Abd. dorsal mit (11) halbkugelförmig hervor- 
tretenden und meist mit gekrümmter Borste 

besetzten Wülsten (>. H. feroniarum . . p. 135 

Abd. dorsal ohne solche "Wülste - 7. 

Maxillarpalpus mit blattförmigen Seitenanhängen 7. H. julorum .... p. 135 
Maxillarpalpus ohne solche Anhänge 8. H. berghi ]>. 13b' 



1. H. phyllotrichum (Herl.) 1883 Hypopus phyllothrichus (eorr. phyttotrichus), 
Berlese, A. M. S., fasc. 9 nr. 8 | 1888 Histiostoma i)lnjllotrichum, Canestrini, Prosp. 
Acarof., r. 3 p. 372. 

ä unbekannt. — Q . Mandibel obne Sägezäbne am Bobrstacbel. aber 
mit 2 laugen Borsten am dorsalen Rande der Platte. Dorsale Haarborsten 
blattförmig mit lang ausgezogener scharfer Spitze und einem Mittelnerv : 
3 Paare solche Haarborsten stehen auf dem Cephalothorax, 4 Paare auf 
dem Abd. Endglied der B. sehr schlank. — o 400 |u 1. 

Auf Dünger. Italien. 

2. H. flagellifer Leonardi 1897 H. f., (Leonardi in:) Berlese. A. ML. S.. Crypt. 1 
]>. 102, 154 | 1898 H. f., (Leonardi in:) Berlese, A. M. S.. fasc. 92 nr. 1 | 1899 H. flabclli- 
formc, (Leonardi in:) Canestrini, Prosp. Acarof, r.8 p. 922. 

Cephalothorax dorsal mit 1 Paar peitschenförmigen Borsten. Abd. dorsal 
mit 2 Paaren solchen Borsten; sämtliche Borsten stehen auf konischen 
Hautzapfen. Maxillarpalpus ausserordentlich entwickelt und mit blattförmigen 
Anhängen versehen. 

Auf Pflanzenabfällen. Süd-Italien. 



3. H. pulebrum P. Kram. 1886 //. p., P. Kramer in: Aich. Naturg., 52i 
p. 259 t. 12 f. 18. 

ö. ' Bohrstachel der Mandibel mit zahlreichen Sägezähnen amunteren 
Rande. Abd. trägt dorsal jederseits am Seitenraude 3 nach hinten ge- 
richtete Längere, breite, stumpfeiidigende Säbelborsten und im hinteren Drittel 
noch 6 solche Borsten, welche in dicht gedrängter Querreihe aufgestellt 
sind. VU. stark verdickt. 2. Glied des 1. VB. mit dornartiger Apophyse 
an der Beugefläche. Endglied mit mehreren solchen Fortsätzen von geringerer 
Grösse. — Q unbekannt. - - ö 400 |u 1. 

An Bäumen in llicsseudcn Rindenwtmden. Deutschland. 



Histiostoma 



135 



4. H. fimetarium Can. & Berl. 1881 H. f., Canestrini & Berlese in: Atti vSoc. 
Ycneto-Trent., f. 8 ]). 150 t. 21 | 1888 H. f., Canestrini, Prosp. Acarof., ».3 p.373 t. 24 
f. 2 | 1883 Hypopus f., Berlese. A. M. S., fase. 9 nr. 6. 

Bohrstachel der Mandibel ohne Sägezähne am unteren Rande ; Mandibel- 
platte oben mit einer grossen abstehenden Borste. Rückenfläche mit spär- 
lichen winzigen Borsten, c? mit cylindrisch verlängertem vorderstem Bauch- 
napf und mit flügelartigen Seitenanhängen am ventralen Basalrand des Cap. 

— <S 260 n 1. ; § 370 u 1. 

Auf Dünger. Italien. 

5. H. muscarum (L.) 1758 Acarus nt., Linne'. Syst. Nat., ed. 10 p. 617 j 
1849 Hypopus m., Dujardin in: Ann. Sei. nat., ser. 3 r. 12 p. 261 t, 11 f. 2 | 1886 
fHypopus m., Berlese, A. Jt. S.. fasc. 29 nr. 9 I 1888 Histiostoma m., Canestrini. Prosp. 
Acarof., ». 3 p. 368 t. 34 f. 2. 

Bohrstachel der Mandibel mit nur 3, weit auseinander gerückten Säge- 
zähnen. Auf der Rückenfläche jederseits 3 verschwimmende Wülste ohne 
Haarborsten. Die aberranten Haftnäpfe bilden beim 9 ein nach hinten breiteres 
Trapez ; beim Q sind die vorderen Haftnäpfe weit nach vorn gerückt und 
zwischen den Epimeren des 2. VB. gelegen, die hinteren Haftnäpfe der Vulva 
sehr nahe. — Wanderlarve mit langer Endborste und 2 sehr grossen Haft- 
näpfen hinter der Analöffnung. — <S 400 \x 1. ; 600 u 1. 

Auf verwesenden Pflanzenteilen. Europa. 

6. H. feroniarum (Duf.) 183!» Hypopus F., Dufour in: Ann. Sei. nat.. ser. 2 
r. 11 j>. 278 t. 8 f. 4— 6 ] 1888 Histiostoma f., Canestrini, Prosp. Acarof., n 3 p. 375 | 
1893 Tyroglyphus f., Moniez in: Rev. biol. Nord France, r. 6 p. 452 | 1873 T. rostro- 
serratus, Megnin in: J. Anat. et Physial., r. 9 p. 372 t. 10 — 12 [ 1881 Histiostoma 
rostroserratum, Berlese in : Atti Ist. Veneto, ser. 5 v.8 p. 45 [ 1896 H. r., Berlese, 
A. M. S.. fasc. 79 nr. 6 i 1876 Acarus mammillaris, Canestrini in: Atti Soc.Veneto- 
Trent., r. 5 p. 140 j 1880 Serrator arnphibius, Megnin. Paras.. p. 14:'). 

Bohrstachel der Mandibel mit zahlreichen Sägezähnen. Auf der Rücken- 
fläche des Abd. 11 stark hervortretende halbkugelige Wülste, mit je einer 
nach hinten gekrümmten Borste; der mittlere Wulst der Vorderreihe ohne solche 
Borste. Die aberranten Haftnäpfe bilden beim d ein vorn verbreitertes Trapez. 

— Wanderlarve mit Krallen am 2. HB. und 14 Näpfen auf der Napfplatte 
des Hinterrandes des Abd. — ö 330 ju 1. ; 9 530 |u 1. 

Auf verwesenden Pilzen und unter Baumrinde. Europa. 

7. H. julorum (0. L. Koch) 1843 Hypopus j., C.L.Koch, C. M. A., fasc. 38 
f. 20 | 1886 Hj., Berlese. A. M. S., fasc. 29 nr.4 | 1888 Histiostoma}., Canestrini. 
Prosp. Acarof.. r. 3 p. 370 t. 24 f. 1; t. 31 f. 1 | 1876 Phyllostoma pectineum, P. Kramer 
in: Aren. Naturg., v\ 42i p. 36 t. 3 f. 3 — 6 j 1876 Histiostoma p., P. Kramer in: Aren. 
Naturg., v. 42i p. 105. 

Bohrstachel der Mandibel mit zahlreichen Sägezähnen. Glieder des 
Maxillarpalpus mit blattförmigen Anhängen. Rückenfläche ohne Wülste. Die 
aberranten Haftnäpfe des ö bilden ein hinten breiteres Trapez ; beim 9 stehen 
diejenigen des vorderen Paares jederseits zwischen den Epimeren des 2. VB. 
und 1. HB. — Wanderlarve mit langer Endborste am 2. HB. und 10 Näpfen 
auf der Napfplatte in 4 Querreihen, von denen die vorletzte 4 Näpfe ent- 
hält. — d & 9 400 M 1. 

In modernden Pflanzenteilen. Italien, Deutschland. 



13fi 



Histiostoma, Nodipalpus, Lentungula 



8. H. bei'ghi -Jens. 1895 H. berghii, Jensen in: Vid. Weddel., p. 72 t. 1.2. 

Bohrstachel der Mandibel kurz, mit zahlreichen Sägezähnen: Cap. sehr 
klein und stumpf; Maxillarpalpus ebenfalls klein, ohne blattartige Erweiterung 
an den Gliedern. - II. Nymphe mit sehr dicken und eine starke Endkralle 
tragenden VB. Wanderlarve mit Krallen am 2. HB.: Maxillarpalpus 
derselben nicht verbreitert. — <3 410 u 1.: g 770 \xl. 

Parasitisch in den Eicoeons von Aulastoma gulo (Braun). Dänemark. 

2. Gen. Nodipalpus Karp. 

1893 Nodipalpus, Karpelles in: Math, naturw. Ber. Ungarn, v. 11 ji. 128. 

Rumpffurche fehlt. Mandibel scherenförmig. Maxillarpalpus eingliedrig, 
am distalen Ende keulenförmig angeschwollen. 

1 Art, 

1. N. ulmi Ivarp. 1893 N. u., Karpelles in: Math, naturw. Ber. Ungarn, v. 11 
p. 128 t, 18 f. 7. 

Mit den Merkmalen der Gattung. ITmriss abgerundet rechteckig. 5 
am eingebuchteten Hinterrande in der Mitte mit rundlichem Höckerfortsatz. 
Weisslieh, die Exkretionstaschen dunkelbraun. — 500 |u 1. 

Unter Baumrinde. Ungarn. 



3. Gen. Lentungula Michael 

1893 Lentungula. Michael in: P. zool. Soc. London, p. 2<>4. 

Kumpffurche vorhanden. Genital-. Anal- und Haftnäpfe der B. fehlen. 
Mandibel scherenförmig. Endglied der VB. mit stark entwickeltem Greif- 
haken und mit kleiner, auf langem beweglichem, seitlich eingelenktem Stiele 
stehender Kralle. Haftlappen fehlen an den HB. 

2 Arten. 

Übersicht der Arten: 

Rumpf am Vorderrand mit einer schmalen chitinisierten 

Platte. Maxillarpalpus nur mit 2 freien Gliedern ... 1. Ii. fusca > . . p. L36 

Rumpf .nn Vorderrand ohne chitinisierte Platte. Maxillar- 
palpus mit 5 freien filiedern 2. L. algivorans . p. L36 

1. L. fusca Lohm, 1K94 L.f'., Lohmann in: Wiss. Meeresunters., ''.1 p.85 t.4. 

Rumpf hoch gewölbt, dunkelbraun. Mit schmaler Chitinplatte am 
vorderen Rande des Cephalottaorax. Letzterer kapuzenförmig über das Cap. 
herübergezogen. Maxillarpalpus mir mit 2 freien Gliedern 530 u 1. 

Auf Algen in der Wasserlinie. Ostsee (Bügen. Kiel). Nordsee (Helgoland'). 

2. L. algivorans Michael 1M93 L. a., Michael in: 1'. zool. Soc. London, 
p. 2ti-') I. 18, 

Rumpf massig gewölbt, bräunlich marmoriert. Ohne Chitinplatte am 
Cephalothorax. Cap. nicht unter dem Oephalothorax verborgen. Maxillarpalpus 
mit 5 sichtbare!] Gliedern. — ■ 380 )u 1. 

In Brackwasser auf Algen. England (Cornwall). 



Chortoglyphus, Aleurobius, Mealia 



137 



4. Gen. Chortoglyphus Berl. 

1884 Chortoglyphus, Berlese, A. M. S.. fasc. 14 nr. 4. 

Rumpffurche fehlt. Rückenfläche mit einem chifcinisierten Schilde bedeckt. 
Mandibel scherenförmig. Genitalnäpfe fehlen ; beim <3 Analnäpfe und Haft- 
näpfe der B. vorhanden. Genitalöffnung des 5 zwischen den Epimeren der 
1. VB., Vulva des Q hinter denen des 2. HB. gelegen. 

1 Art. 

1. C. arcuatus (Troupeau) 1878 Tyroplyphus a., Troupeau in: Bull. Soc. Angers, 
».6/7 j). 113 t. 3 f. 27— 29 j 1894 Chortoglyphus ct., Moniez in: Rev. biol. Nord France, 
».6 p. 457 | 1884 C. nttdus, Borlese. A. M. S., fasc. 14 nr. 4. 

Mit den Merkmalen der Gattung. Rückenfläche kahl. 4. Glied aller 
B. mit sehr langer glatter Borste. Analnäpfe des 5 gestielt, keulenförmig 
endigend. Epimeren der 1. VB. beim ' in der Mitte verschmolzen, beim 
ö gekeimt, die Genitalöffnung zwischen sich nehmend. Penis lang, pfriemen- 
fönnig. Färbung hell braungelb. 500 ju 1. 

In Heuabfällen. Frankreich, Italien. 

5. Gen. Aleurobius Can. 

1758 Acarus (part.), Linne. Syst. Nat.. ed. 10 p. (>15 1 1844 Tyroglyphus (part.). 
Gervais in: Walckenaer, Ins. Apt.. v.3 p.262 ] 1888 Aleurobius, Ganestrini, Tiroglifidi, p.7. 

Rumpffurche und Genitalnäpfe bei beiden Geschlechtern, beim d Anal- 
näpfe und Haftnäpfe der B. vorhanden. Mandibel scherenförmig. 1. VB. 
beim ö stark verdickt, mit grossem Sporn am 2. Glied. 

1 Art. 

1. A. farinae (Geer) 1758 Acarus siiv (part.). Linne, Syst. Nat., ed.10 |>. <>1<> 
j 1778 A. farinae, Geer. Mem. Hist. Ins.. r.7 p. 97 t. 5 f. 15 | 1844 Tyroglyphus f., 
Gervais in: Walckenaer, Ins. Apt.. 0.3 p. 262 | 1884 T. f., Berlese, A. M. S.. fasc. 14 
nr. 6 } 1888 Aleurobius f., Ganestrini, Prosp. Acarof., r. 3 p. 399 t. 30 f. 1. 

Mit den Merkmalen der Gattung. Das d 1 führt am l. VB. ausser 
dem starken konischen Sporn auf der Beugefläche des 2. Gliedes am 3. Glied 
2 kurze, dicht bei einander stehende spitzige Höcker im distalen Abschnitt 
der Beugefläche desselben. Haftnäpfe des 6 iu der oberen Hälfte des 
Endgliedes der B. gelegen. Weiss, die distalen Enden der B. hellviolett. 
ö 330 |4 1.; Q 550 u 1. 

In altem Mehl und sonstigen altgewurdenen Nahrungsmitteln. Wahrscheinlich 
kosmopolitisch. 

6. Gen. Mealia Trt. 

1897 Mealia, (Trouessart in:) Berlese. A. M. S.. Grypt. I p. 104 \ 1898 .1/.. 
(Trouessart in:) Berlese. A. M.. S.. fasc. 92 nr. 10. 

Rumpffurche vorhanden : Cephalothorax mit dorsaler Panzerplatte. 
Genitalnäpfe fehlen : (5 mit Analnäpfen ; letztere mit der Analöffnung zu- 
sammen von einer geschlossenen Chitinleiste umgeben. Epimeren der 1. VB. 
mit ihrem Hinterrande nicht mit einander verschmolzen. Mandibel scheren- 
förmig. An jedem B. ein breiter Haftlappen, welcher eine einzige Kralle trägt. 

2 Arten. 



138 



Mealia. Tyroglyphus 



Übersicht der Arten: 

<5 am hinteren Körperende mit rechteckig vorspringender 
hyaliner Platte, anderen Hinterecken je eine längere 

Horste steht 1. M. longior .... «p. 138 

<3 ohne solche Platte 2. M. pteronyssina . p. 138 

1. M. longior Trt, 1897 M. I, (Trouessart in :) Herlese. A. II. S.. Crypt. I p. 104 
| 1898 M.l, (Trouessart in:) Berlese. A. M. S.. fasc. 92 nr. 4. 

Epimeren der 1. VB. sehr kurz. 1. HB. nicht dicker als die VB. 
Am Hinterrande des Körpers eine rechteckig vorspringende hyaline Platte, 
an deren Hinterecken je eine längere Borste steht. Die Chitinplatte des 
Cephalothorax nach vorn verlängert, mit eingekerbtem Vorderrande. Die 
Chitinleiste um Analöffnung und Analnäpfe länglich, nach vorn scharf zu- 
gespitzt. — ö 260 M 1. 

Freilebend auf modernden Stoffen. Frankreich. 

2. M. pteronyssina Trt. 1897 M. p., (Trouessart in:) Berlese, A. M. S.. Crypt. I 
p.104 1898 M. 2)-, (Trouessart in:) Berlese, A. M. S. s fasc. 92 nr. 3. 

Epimeren der 1. VB. lang. Der Hinterrand des Körpers einfach ab- 
gerundet, ohne hyalinen Anhang. Die_ Chitinplatte des Cephalothorax nach 
vorn nicht über den Rand desselben verlängert, vorn abgerundet. 1. HB. 
bedeutend länger und dicker als die VB. Die Chitinleiste um Analöffnung 
und Analnäpfe kreisrund. — d 1 300 u 1. : o 400 u 1. 

Auf trockenen Fellen. Frankreich. 



7. Gen. Tyroglyphus Latr. 

1758 Acorus (part.), Linne. Syst. Nat., ed. 10 p. 015 i 1790 Tyroglyphus, Latreille. 
Precis Caract. Ins.. p. 185 | 1891 T., Herlese. A. M. S., fasc. 58 nr. 2. 

Rumpffurche vorhanden ; Integument weich und glatt. Mandibel scheren- 
förniig; Maxillarpalpus 3-gliedrig. Genitalnäpfe bei beiden Geschlechtern 
vorhanden, ebenso beim d Analnäpfe und Haftnäpfe am Endglied des 2. HB.: 
Kopulationsröhre des 2 nicht zapfenförmig hervortretend. — Wanderlarve 
mit Haftnäpfen am Hinterleibsende. — Weisslieh schimmernd, distales Ende 
der B. oft ins Violette übergehend. 

Meist freilebend, auf Vegetabilien. 
8 sichere und 4 unsichere Arten. 
Ubersicht der sicheren Arten: 
/ Auf der hinteren Hälfte des Cephalothorax 2 un- 
gleiche Borstenpaare, das innere davon ganz 

1 ' kurz --2. 

I Auf der hinteren Hälfte des Cephalothorax 2 Paar 
' gleichlange Porsten — 4. 

• Am distalen Ende der VB. 2 auffallend lange, 
( I gebogene, vorn etwas verbreiterte Haarborsten 

2 (Fig. 30, p. 139) LT. mycophagus . p. 139 

I Am distalen Ende der VB. keine solche Borsten - 3. 

| 2 Schalterborsten jederseits, die vordere Borste 

3 •! kurz, die hintere lang 2. T. agilis . . . . p. 139 

! 1 Schulterborste jederseits 3. T. ovatus . . . . p. 140 

| J)ie Rückenborsten am Ende kolbig verdickt . . 4. T. wasmanni . . p 140 

4 ' Die Rückenborsten sämtlich mit scharfer Spitze 
I endigend 5. 



Tyroglyphus 



139 



T. longior 



p. 140 



'i. T. krameri 



140 



Endglied des 2. HB. sehr schlank, länger als die 
beiden vorhergehenden Glieder zusammen- 
genommen. Haftnäpfe des cJ im proximalen 

Viertel des Endgliedes des 2. HB 

Endglied des 2. HB. kurz und gedrungen, kürzer 
als die beiden vorhergehenden Glieder zusammen- 
genommen. Distaler Haftnapf des (J am 2. HB. 
weit nach dem distalen Ende des Gliedes hin 
aufgestellt 6. 
Die beiden inneren Längsreihen der Rückenborsten 
sind bis auf die Hinterrückenborsten ganz kurz. 

insbesondere ist es das 3. Paar 

Die beiden inneren Längsreihen der Kückenborsten 
fehlen bis auf die Hinterrückenborsten gänzlich 
oder sie bestehen aus längeren Borsten, ins- 
besondere ist vorn das 3. Paar lang — 7. 
' Die inneren Längsreihen der Rückenborsten fehlen 
bis auf die Hinterrückenborsten. Proximaler 
Haftnapf des <$ dicht am proximalen Ende des 

Endgliedes des 2. HB. aufgestellt 7. T. siro p. 141 

Die inneren Längsreihen der Rückenborsten im 
ganzen Rückenfelde vorhanden. 3. Paar sehr 
lang. Proximaler Haftnapf etwa in der Glitte des 

Endgliedes der 2. HB. stehend 8. T. siculus . . . p. 14-1 

1. T. mycophagus Megn. 1874 T.m., Megnin in: J. Anat. et Physiol.. p.10 
p 295 t. 7 9 | 1891 T. m., Berlese. A. M. S.. fasc. 58 nr. 1. 

Die • durch bedeutende Grösse ausgezeichnete Art besitzt am distalen 
Ende eines jeden Endgliedes der B. je 2 grosse, sichelförmig gebogene und 
vorn plattenförmig verbreiterte Haarbürsten, /wischen welchen die Kralle steht 
(Fig. 30). Die Haffcnäpfe des stellen, einander genähert, beide in der distalen 
Hälfte des Endgliedes der B. ; unmittelbar hinter demselben befindet sich 
ein starker Dorn. Die Rückenborsten des ö sind z. T. länger, die des 9 
bedeutend kürzer als die Breite des 
Abd. — ö 950 ju 1., 400 n br.; 9max. 
2. HO mm 1.. 1,10 mm br. 

Auf Champignons. Italien. Frankreich. 

2. T. agilis Cun. 1hh8 T. Oane- 
strini, Tiroglifidi, p.30 t, 1 f. 11— 13 j 1888 
T. «.. Oanestrini, Prosp. Acarof., v. 3 p. 10s 
t. 33 ES. 

Abd. hinten oval abgerundet. An 
jeder Schulterccke des Abd. 2 Borsten, 
von denen die mehr nach innen und 
vorn stehende ganz kurz, die andere 
dagegen lang ist. Auf der mittleren 
Rückenfläche, nahe dem Seitenrande 
ein Paar ganz kurze, mehr nach hinten 
und mehr nach der Mitte aufgestellt. 
2 längere Borsten. Über den Hinter- 
rand des abgerundeten Teils des Abd. 
ragen 3 Paar Borsten hinaus, welche 
etwa die Länge der längeren Schulter- p . 3o 

borsten haben. Die Haftnäpfe des d T mycopha g US j, [ Nach B eriese.] 




140 



Tyroglyphus 



stolion dicht bei einander, und ihr Zwischenraum ist bedeutend geringer, 
als die Entfernung des proximalen vom proximalen Ende, so wie die des 
distalen vom distalen Ende des Gliedes. Das Endglied des 2. HB. schlank 
und dünn. d 500 u L, 250 m br.; 700 u 1.. 380 \x br. 

Auf altgewordenen Vegetabilien. Frankreich, Italien. 

Ii. T. ovatus Troupeau 1878 T.o., Troupeau in: Bull. Soc. Angers, ».6/7 p. 105 
f. 9— 11 ! 1894 T.o., Moniez in: Rev. biol. Nord France, y.6 p.446 | 1898 T.o., Herlese, 

A. M. S.. fasc. 90 nr. 2. 

Der vorigen Art sehr ähnlieh, aber weniger schlank. An jeder Schulter- 
ecke nur eine längere Borste: auch fehlt das vordere kurze Paar der auf 
der Rückenfläche stehenden Borsten. Das Endglied des 2. HB. beim 5 
kurz und gedrungen, die Haftnäpfe desselben sind derart aufgestellt, dass 
der distale dem distalen Ende des Gliedes näher steht als dem proximalen Napf, 
letzterer befindet sich etwa in der Mitte des kurzen Gliedes. 5 68<> ia 1. ; 
9 900 M 1. 

In altgewordenein Mehl. Frankreich, Italien. 

4. T. wasraanni Monz. 1892 T.w., Moniez in: Rev. biol. Nord France, r.4 p.387. 

Haftnäpfe des d gross, dicht bei einander stehend. Bückenborsten bei 
beiden Geschlechtern gleichartig, lang, steif, schwach gebogen, gegen das 
Ende deutlich keulenförmig verdickt; an ihrer Wurzel ohne merkbaren 
Dörnchenbesatz, welcher erst vom zweiten Drittel ihrer Länge an auftritt 
und nach dem Ende zu immer stärker wird. Analnäpfe mit dem Hinter- 
rande über das Hinterende des Afters hinausragend. d .400 |u L; 
9 600 M L 

In Nestern von Ameisen (Formica sanguineo-fusca. Camponotus ligniperdus (Latr.), 
Lasius fuliginosus (Latr.)). Böhmen. Holland. 

5. T. longior Gerv. 1844 T.I.. Gervais in: \V» Ickern» er. Ins. Apt.. p.3 p.362 
| 1867 T. /.. Fumonze & Robin in: J. Anat. et Physiol., p. 4 p. 582 | 1888 T. I, Oanestrini, 
Prosp. Acarof., P.3 p. 405 t. 32 f. 1 | 1884 T. infestans, Berlese, A. M. S.. läse. 14 nr. 6. 

Oval, mit etwas vorspringenden Schulterecken. Endglied sämtlicher 

B. sehr schlank, beim d die Haftnäpfe des 2. HB. beide im proximalen Drittel 
des Endgliedes stehend. Die 4 gleichlangen Haarborsten der hinteren Hälfte 
der Fläche des Cephalothorax nicht in einer Querlinie angeordnet, vielmehr 
das innere Paar nach vorn vorgenickt. An den Schulterecken des Abd. je 
2 Borsten, von denen die hintere die längere ist: auf der mittleren Rücken- 
fläche 3 Paar Borsten, 2 Paar Hinterrandborsten und 2 Paar hinter der 
Analöffnung entspringende Borsten. Sämtliche Borsten langgestreckt. 

d 640 \i 1. ; 9 750 |u 1. 

Auf alten Nahrungsmitteln. Europa. 

6. T. krameri Herl. 1881 T. lt., Berlese in: Atta [st,Veneto, ser.6 v.8 p.49 
188K T.k, Oanestrini, Prosp. Acarof:, ».3 p.410 t.34 f.] 1888 T.k., Herlese. A.M.s. 
fasc. 49 nr. 10. 

Langgestreckt, nahezu dreimal so lang wie breit, am hinteren Ende 
geradlinig abgestutzt, die Schulterecken des Abd. nicht vorspringend. Haft- 
näpfe des teilen das Endglied des 2. HB. nahezu in 3 gleiche Abschnitte. 
Analnäpfe des ' gross, dicht bei einander stehend, mit ihrem Vorderende, 
welches eine kurze Borste trägt, einander zugeneigt. Vulva und Anal- 
öffnung des ' sehr weit von einander entfernt. Nahe dem Hinterrande des 



Tyroglyphufl 



141 



Oephalothorax 4 gleich lauge Borsten, deren inneres Paar etwas nach vorn 
gerückt ist ; auf der Mittelfläche des Kückens 4 Paar kurze Borsten ; 2 Paar 
Schulterborsten, von denen das vordere Paar ganz kurz ist; 2 Paar Seiten- 
randborsten.ini hinteren Drittel des Seitenrandes; an den Hinterecken je 
eine längere gekrümmte Borste und auf der Unterfläche des Abd. hinter der 
Analöfthung ebenfalls ein Paar, welches über den Hinterrand hinausragt. — 
Wanderlarve am Oephalothorax mit 2 nach vorn gerichteten flügelartigen 
Anhängen. Distaler Rand des Endgliedes des 2. HB. mit plattenartig 
verbreiterten Haarborsten. In der Buhelage die Rückenplatte an den Seiten 
nach unten eingerollt. Haftplatte mit 12 Haftnäpfen in 4 Reihen. 
G 500 u L; 2 70(1 M L 

Auf verwesenden PHan/.en. Italien. 

7. T. siro (L.), em. Latr. 1758 Acarus S. (part.), Linne, Syst. Nut., ed. 10 p. 616 
1796 Tyroglyphus 8., Latreille, Preeis Caract.Ins., p.185 | 1844 T. s., Gervais in: Waleke- 

naer. Ins. Apt., V. 3 p.261 t. 35 f. 4 1884 T.8., Berlese, A. M. S.. fast-. 14 nr. 8 1 1888 
T.s., Canestrini, Prosp. Acarof., r. 3 p. 402 t. 32 f. 2 | 1767 Acarus lactis & A. Dysen- 
teriae, Linne. Syst. Nat., ed. 12 p. 1024 j 1781 A. farinae (nun Geer 1778!). Sehrank, 
Ins. Austr., p. 512 nr. 1056. 

Oval, in der Höhe des 2. HB. am breitesten. Haftnäpfe der B. des 
<3 weit von einander entfernt, der proximale nahe der Wurzel des Endgliedes, 
der distale auf der Grenze des mittleren und distalen Drittels; jedes End- 
glied mit 3 starken Dornzapfen am distalen Ende ; Endglied etwa so lang 
wie die beiden vorhergehenden Glieder zusammengenommen. Auf dem 
Oephalothorax hinten 4 gleich lange Haarborsten in einer Querreihe, 2 lange 
Seliulterborsten jederseits : mittlere Rückennäche ohne Borsten, im hinteren 
Drittel des Rückens 6 Paar über den Hinterrand hinausragende Borsten, 
alle kaum halb so lang wie der Körper. - - d 1 & 9 600 |u 1. 

Auf alten und verdorbenen Nahrungsmitteln. Buropa. 

8. T. siculus Fumouze & Robin 1867 T.s.. Fumouze & Rubin in: J. Anat. 
etPhysiol., ü.4 p. 585 t . 24 ) 1888 T.s., Canestrini, Prosp. Acarof., v. 3 p. 412. 

Oval, hinten abgerundet, kaum doppelt so lang wie breit, Schulterecken 
nicht vorspringend. Beide Haftnäpfe der B. beim ö in der distalen Hälfte 
des Endgliedes, der proximale Napf näher dem distalen als dem proximalen 
Ende des Endgliedes. 4 gleich lange Borsten auf der hinteren Fläche des 
Oephalothorax; auf der mittleren Rückenfläche 4 Paar Borsten, davon das 
dritte und vierte dem Körper an Länge gleich; 3 Paar lange Seitenrand- 
borsten im letzten Drittel des Seitenrandes, 4 längere Borsten auf der Unter- 
fläche des Abd. hinter der Analöffnung (Fig. 4, p. 5). — d 340 \i 1.; Q 650 |u 1. 

Auf getrockneten Canthariden. Italien, Spanien. 

T. queenslandiae Can. 1884 T. q., Canestrini in: Atti Ist. Veneto, ser. 6 v.2 
p. 724 t, 6 f. 3. 

Nur die Wanderlarve bekannt. Lieselbe besitzt nicht eine gerade durchlaufende 
RumpfTurche. sondern eine in Gestalt eines nach vorn offenen Rechtecks ausgebogene. 
Australien, Queensland. 

T. sironiformis Robin 1873 T. s., Robin in: J. Anat. etPhysiol., ■/'. 9 p. 435. 

Gestalt und Behaarung wie bei T. siro; am Endglied der B. etwa in der Mitte 
seiner Länge 2 starke Dornzapfen. Bei beiden Geschlechtern die Analöffnung weit 
vom Hinterrande des Abd. entfernt und nach vorn gerückt, etwa in der Mitte der 
Unterfläclie dos Abd. gelegen. — cJ 460 u 1.. 250 p. br. : $ 700 u L, 400 u br. 

Auf Käse. Brasilien. 



142 



Tyroglyphus. Histiogaster 



T. longisetosus Karp. 1884 T.I., Karpelles in: Berlin, ent. Z., p.28 p.241. 

Dem T. longior am nächsten stehend; unterscheidet sich von ihm durch die 
kolbige Verdickung des letzten Gliedes des Maxillarpalpus. die kürzeren Endglieder 
der B. und durch die ß. überhaupt, durch das Hingere Steinum, das Fehlen der bei 
T. longior vorkommenden gefiederten Borste an jeder Seite des Cephalothorax. die 
Lage der den Hinterrand fast erreichenden Analöffnung und vor allem durch die 
schwach rötlich-gelbe Körperfarbe. — c? & $ 160 u 1., 100 u br. 

An getrockneten Insekten. Heimat? 

T. diversipes Karp. 1884 T.d., Karpelles in: Ber. Ver. techn. Hochsch. Wien, 
v. Ii p. 16. 

Oval, doppelt so lang wie breit. 2. HB. länger als alle übrigen B.. 3. Glied 
desselben bei beiden Geschlechtern bogenförmig gekrümmt; die unterste Borste des 
3. Gliedes vom l. und 2. VB. und 1. HB. gefiedert. — - 260 u 1.. 140 p br.; 
$ 340 p 1.. 170 u br. 

Auf altem Brod. Wien. 



8. Gen. Histiogaster Berl. 

1883 Histiogaster, ßerlese in: Kiv. Acc. Padova, v. 33 p. 45 ] 18!»« Monieziella, 
Berlese, A. M. S., fasc. 89 nr. 9. 

Rumpffurche vorhanden, ebenso Genitalnäpfe bei beides Geschlechtern, 
Analnäpfe beim <3 vorhanden; Haftnäpfe der B. fehlen beim d. Am Hinterende 
des Abd. des d eine chitinisierte, frei nach hinten vorragende Platte (Fig. 9. p. 7). 
Mandibel scherenförmig. AVeiss, die distalen Enden der B. gelblich-violett. 

2 Arten. 

Übersicht der Arten: 

Die chitinisierte Platte am Hinterende des Abd. des (5 
am Grunde schmal, nach hinten stark verbreitert 

und mit vierlappigem Hinterrande versehen ... 1. H. earpio p. 142 

Diese Blatte am Grunde breit, mit einfach abgerundetem 
Hinterrande und 4 Borsten auf ihrer Unterseite 

versehen 2. H. entomophagus . p. 142 

1. H. earpio (P. Kram.) 1**1 Tyroglyphus c, P. Krämer in: Zool. An/... y.4 
p. 619 j 1882 T. c, P. Kramer in: Arch. Naturg.. »,48i p. 183 t. 13 f.:. 10 | 1884 
Histiogaster c, Berlese. A. M. S., fasc. 14 nr. 5. 

9 nach hinten nicht verschmälert wie das d 1 , mit 6 Paar hingen 
Horsten auf dem Abd.; <5 nur mit 5 Paaren. Der vierlappige Anhang des 
d mit breitem, zartem, ebenfalls vierlappigem Saum. d 45U jj. 1.; 
520 u 1. 

Auf moderndem Holz und an Pilzen. Italien. Deutschland. 

2. H. entomophagus (Bali.) 1*52 Aearus c, Laboulbene in: Bull. Soc. ent. 
France, p. 54 | 1862 Tyroglyphus c, Laboulbene in: Ann. Soc. ent. France, ser. 4 r.2 
p. Hl 7 t. 10 f. 1 11 | 1868 Acarus malus, Shimer in: Transactions of the Illinois 
horticult. Society j 1873 Dermaleiehus in., Iii 1 ey in: Uep. ins. Missouri, r.'t p. 87 1*77 
Tyroglyphus m., Murray, Econ. Ent. Apl.. p. 275 \ 1893 T. m., Lignieres in: Mem. Soc. 
zool. France, p.6 p. 16 — 25 | 1885 T. corticalis, Michael in: .1. K. mich Soc, ser. 2 v.5 
p. 27 t, 3 f. 1—14 | 1888 Histiogaster c, Canestrini, Prosp. Acarof., e.3 p. 397 | 1890 
H.v., Berlese, A. M. S.. fasc. 57 nr. 7 ] 1894 H. aleurophagus. (Sicher in:) Canestrini, 
Prosp. Acarof., r.H p.815. 



Histiogaster, Rhizoglyphus, Hericia 



14;) 



Körper langgestreckt. Das <5 trägt auf dem hinteren Abschnitt eine 
chitinisierte Platte, welche über den Hinterrand hinausragt: dieselbe ist mit 
4 längeren Borsten versehen. — Wanderlarve mit 2 Augen. 2. HB. mit 
Krallen, — .6 350 u 1., 90 u br.; Q 470 u 1.. 120 M br. 

Auf modernden Fdanzenresten und Filzen. Amerika. Europa. 

9. Gen. Rhizoglyphus Clap. 

186!» Rhizoglyphus, Claparede in: Z. wiss. ZooL v. 18 p. 506 j 18!> i R. Moniez 
in: Rev. biol. Nord France. ».6 p. 434 | 1896 R., Berlese. A. K. S.. fasc. 7!) nr. 5 | L868 
Tyroglyphus (part.), Fumouze & Robin in: J. Anat. et Physiol.. & 5 p. -87. 

Rumpffurche vorhanden, ebenso bei beiden Geschlechtern die Genital- 
näpfe und beim ö die Analnäpfe sowie die Haftnäpfe der 15. Mandibel 
scherenförmig. B. sehr gedrungen, mit starken Dornzapfen besetzt. 2 j -1 oi'inen : 
das heterom. ö besitzt ein krallenloses, zum Greiforgan umgestaltetes, stark 
geschwollenes 1. HB. Weiss, distales Ende der B. hellviolett. 

2 sichere und 1 frag liehe Art. 
Ubersicht der sichei-en Arten : 

Heterom. (} mit starken Zapfen und Dornen an allen Fein- 
gliedern 1 . R. echinopus . p. 143 

Heterom. $ nur am Endglied der B. mit 2 kleinen End- 

zapfen 2. R. trouessarti . p. 143 

1. R. echinopus (Fumouze & Robin) 1868 Tyroglyphus c. Fumouze & Robin 
in: J. Anat. et Physiol.. v. 5 p. 287 t. 20, 21 | 1894 Rhizoglyphus e., Moniez in: Rev. 
biol. Nord France, v. 6 p. 454 | 1869 Rhizoglyphus Robini, Claparede in: Z. wiss. ZooL, 
(-.18 p. 50ö t. 35. 38 | 1879 Tyroglyphus MegninU, Haller in: Z. wiss. ZooL, ».34 p. 273 
t. 10 f. 1; t, 11 f. 16 j 1884 T. m., Berlese. A. M. S., fasc. 14 nr. 17 1888 Rhizoglyphus 
spinitarsus, Canestrini, Tiroglifidi, p. 31. 

Mit den Merkmalen der Gattung. Alle Beinglieder des heterom. 6 
mit starken Zapfen und Dornen. - - ö 720 u 1.; 770 |ii 1. 

Unter der Rinde morscher Bäume und an Blumenzwiebeln. Europa. 

2. R. trouessarti Berk 1897 R. t., Berlese, A. M. S., Crypt. I p. L10. 

Das heterom. ä ist nur an dem Bndglied der B. mit 2 Zapfen ver- 
sehen, welche sich an dessen Vorderrande befinden. — ä 320 u 1. 

Aufenthalt unbekannt. Frankreich. 

R. erassipes (Haller) 1884 Tyroglyphus c, Haller in: Arch. Naturg., v. 50i 
p.218 t. 15 f. 1. 

Hie Art der Behaarung des 1. HB. und die Stellung des Haftnapfes am End- 
glied des 2. HB. deuten darauf hin. dass diese Art von H. echinopus verschieden ist. 

Auf dem Weinstocke. Amerika. 

L0. Gen. Hericia Can, 

1888 Hericia, Canestrini. Tiroglitidi. p. 6. 

Rumpffurche uicht vorhanden. Mandibel scherenförmig. Genitalnäpfe, 
sowie beim <S Analnäpfe und Haftnäpfe der B. fehlen. Körper beim ö nach 
hinten stark verengert; weiss. 

1 Art. 



144 



Herieia, Glycyphagus 



L. H. herieia (Robin) 1868 Glyciphagus hericius. Robin in: J. Anat. et 
Physiol., r. 5 p. 607 t. 22 — 24 | 1888 Herieia robinii, Canestrini, Tiroglifidi, p. 22. 

Mit den Merkmalen der Gattung. lntegument dicht mit kleinen 
Dörnchen bedeckt, ausserdem sind zahlreiche am Seitenrande und auf der 
hinteren Bückenfläche stehende Haarborsten vorhanden. B. an den 3 letzten 
Gliedern mit ansehnlichen, spitzen Dornfortsätzen. ' hinter der Analöffnung 
mit knopfförmig gestalteter Kopulationsöffnung. ö ruax. 6H0 \x 1.: 
max. 550 ^ 1. 

Unter Baumrinde. Mittel- und Süd-Europai 

11. Gen. Glycyphagus Hering 

1838 Glycyphagus, Hering in: N. Acta Ac. Leop., v. I8n p.619 18(>7 Glyciphagus, 
Fumouze & Kobin in: .1. Anat. et Physiol., /". 4 ji. 568. 

Rumpffurche vorhanden oder fehlend. Mandibel scheren förmig. Genital- 
näpfe bei beiden Geschlechtern vorhanden: beim <3 fehlen Analnäpfe und 
Haftnäpfe der B. Kopulationsröhre am Hinterrande zapfenartig hervor- 
ragend. Körperfarbe weiss. 

12 Arten. 

Übersieht der Arten: 

Cephalothorax vom Abd. durch eine tiefe Furche 
getrennt und sehr kurz, Rumpffurche vor oder 
am 1. VB. gelegen — 2. 
Cephalothorax mit dem Abd. verschmolzen oder 
durch eine hinter dem 2. VB. liegende schwache 
Furche von letzterem getrennt — 4. 
| Auf dem Cephalothorax 2 erhabene Längsleisten 1. G. talpae ....]>. 145 
) Auf dem Cephalothorax keine Längsleisten — 3. 
cJ und $ gleichartig gestaltet, beide am Seiten- 
rande mit grossen borstentragenden Lappen . 2. G. platygaster . p. 145 
(J und $ verschieden gestaltet, Seitenrand beim $ 
I mit borstentragenden Lappen, beim c5 ohne 

l Lappen und Borsten 3. G. dispar . . . . p. 145 

/ Rückenborsten (mit Ausnahme eines Paares) blatt- 
artig erweitert —5. 
' Kückenborsten nicht blattartig erweitert, sondern 

Ihaarförmig und entweder glatt, mit Dörnchen 
besetzt oder befiedert — 6. 
. Die blattförmigen Haare mit einfacher Mittelrippe, 

von welcher zahlreiche Seitenrippen abgehen 4. G. palmifer . . . p. 145 
1 Die blattförmigen Haare mit 3 Längsrippen, ohne 

\ Seitenrippen 5. G. pterophorus . p. 146 

| (5 am 4. Gl. des 1. und 2. \B. mit je einem »rossen 

einseitig gekämmten Dorn 6. G. ornatus . . . p. 146 

I cJ ohne solche Dornen 7. 
I <j> auf der Rückenfläche mit 2 Arten langer Borsten 
und zwar zahlreiche langgefiederte and wenige 
' kurzbedornte Borsten - 8. 
I $ auf der Rückenfläche nur mit einer Art von 
l Borsten — 9. 

/ $ mit 4 Paaren kurzbedornter Borsten auf der 

Rückenfläche 7. G. plumiger . . p. 146 

| <j> nur mit einem Paar solcher Borsten neben zahl- 

I reichen langgefiederten 8. G. canestrinii . p. 146 



Grlycyphagus 



145 



9 



$ über dein Hinterrandzapfen mit einem hyalinen 
Blättehen 



9. G. peregrinans . p. 1 17 



$ ohne solches Blättchen 10. 



10 



Endglied der B. dicht mit feinen Haarbörstchen 

besetzt 



10. Gr. spinipes . . . p. 147 



Endglied der B. ohne solche Börstchen — 11. 



1 1 



I 
I 



4. Glied der beiden VB. ausser der langen Borste 
noch mit 2 kürzeren gefiederten Borsten ver- 
sehen 



11. Gr. domesticus . p. 147 



4. Glied der beiden VB. ohne solche kürzere ge- 
fiederte Borsten 



12. Gr. intermedius . p. 147 



1. Gr. talpae (P. Kram.) 1877 Labidophorus talpae (Larve). P. Kramer in: 
Arch. Naturg., r. 4;} i p. 248 t. 1« 1.1 -3 1888 Homopus f., Canestrini, Prosp. Acarof., 
r.'-i p. 379 t. 35 f. 3 1886 Glyciphagus Crmneri, Michael in: J. R. micr. Soc, ser. 2 u.6 
]>. 377 t. 10, 11. 

Abd. des 6 hinten abgerundet, des sauft eingebuchtet; Rumpffurcho 
tief eingeschnitten, weit nach vorn gerückt. Cephalothorax kurz, mit 2 ge- 
schwungenen Längsleisten ; Integument der Dorsalfläche gekörnt. Epimeren 
der VB. beim 9 mit dem die Vulva umgebenden Chitinring verschmolzen. 
Haare auf dem Rücken fast völlig fehlend, die vorhandenen verschwindend 
kurz. 2. und 1. VB. des <5 tragen 3 blattförmig erweiterte und mit 
Zähnen am Rande versehene Haarborsten. Wanderlarve mit Greifzange 
am Hinterleibsende, jedoch ohne Haftnäpfe unter den Zangengliedern. — 
6 250 u l., 130 M br.; 9 360 \x 1.. 210 M br. 

In Maulwurfsnestern. England, Italien. 

2. Gr. platygaster Michael 1886 Glyciphagus p., Michael in: J. Linn. Soc. r. 19 
p. 275 t. 34. t. 35 f. 1—5. 

Rumpffurche tief und weit nach vorn gerückt; Cephalothorax sehr 
kurz: Abd. mit auffallend und stark gelapptem Seiten- und Hinterrand, die 
Lappen (mit wenigen Ausnahmen) mit geraden, abstehenden Borsten besetzt. 
Beim o die Epimeren des 2.- 4. B. jeder Seite, beim die des 3. und 4. B. 
mit einander verschmolzen. — d> 540 u. 1., 44o n br.; 760 m 1.. 650 |u br. 

In Maulwurfsnestern. England. 

3. G. dispar Michael 1880 Glyciphagus <l. Michael in: .1. Linn. Soc, v. 19 
].. 280 t. 35 f. 6 17. 

Rumpffurche weit nach vorn gerückt; Cephalothorax kurz, auf der Dorsal- 
fläche mit einem einzigen Paar Borsten, ä und 9 sehr verschieden aus- 
sehend. 9 mit stark gelapptem Seiten- und Hinterrand, die Lappen mit 
langen, scharfen, nach hinten gerichteten Borsten besetzt; d ohne jede 
Lappen. Auf dem abgeflachten, stark gekörnten Rücken beim 9 ein Paar 
längere Haarborsten sowie ein Paar sehr kurze ; beim d nur ganz kurze 
stumpfe Borsten. Epimeren der beiden VB. beim 9 mit dem die Vulva 
umgebenden Ringe verschmolzen. — d 170 |u 1., 130 |a br. : 9 350 ja 1.. 
240 u br. 

In Maulwurfsnestern. England. 

4. G. palmifer Pumouze & Bobin 1808 Glyciphagus p., Fumousse & Robin in: 
J. Anat. et Physiol., v.5 p.69 t.8— 11 j 1888 G. p., Canestrini. Prosp. Acarof., r. 3 p.390 
t. 26 f. 1 1888 G.p., Berlese, A. M. S., t'asc 51 nr. 2. 

Das Tierreich. 7. Lief. : G. Canestrini & P. Krämer, Demodicidae & Sarcoptidae. iu 



146 



(ilvevphagus 



Fast rechteckig. Das Integument der Rückenfläche mit wulstartigen, 
verschlungenen Unebenheiten. Haarborsten der Rückenfläche breit blatt- 
förmig, oval, mit starker Mittelrippe, von welcher zahlreiche, öfters gabelig 
gespaltene Seitenrippen unter rechtem Winkel nach der verdickten Rand- 
liuie auslaufen ; äusserer Hand des Blatthaares gezähnt. t5 250 |u 1.. 
160 u br.: Q 350 \i 1.. 220 |a br. 

In Staubabfällen. Frankreich, Italien. 

5. G. pterophorus Beil. 1891 Glyciphagus p., Berlese, A. M. S.. fasc. 5« m-. <>. 

Breit, fast sechseckig. Am Hinterrande des Abd. ein grosser konischer 
Vorsprung, welcher den ungemein kleinen Zapfen der Kopulationsöffhung 
trägt. Rumpffurche vorhanden; Integument mit Querfurchen bedeckt. Die 
Rücken- und Randborsten mit Ausnahme eines an den Hinterrandecken 
stehenden geisseiförmigen Paares blattförmig verbreitert: jedes Blatt mit 3 
vom Grunde auslaufenden Längsrippen; die Randborsten vorn schräg ab- 
geschnitten und gezähnt. — d 200 \x 1. : 9 250 |u 1. 

Auf Vesperugo noctula (Schrei).) [Yespeiiilio n.J. Italien. 

6. G. ornatus P. Kram. 1881 Glyciphagus 0.. 1'. Krämer in: Z. Naturw., r. 54 
p.435 t. 4 f. 1 3 | 188« Gr. 0., Berlese, A. M. S.. läse. 29 nj. 8 | 1888 Q. 0., Canestrini, 
Prosp. Acarof., v.'S ]>. 385. 

Länglich-oval. Endglied der VB. am Grunde mit Tastkölbchen. an 
dem 4. Gliede der beiden VB. mit starkem, einseitig gekämmtem Dum. 
Rückenborsten lang, mit kurzen Börstchen allseitig besetzt. - 500 u 1. ; 
Q 720 \x 1. 

In Heuabt'ällen und Moos. Deutschland, Italien. 

7. G. plumiger (C. L. Koch) 1836 Acorus p., C. L. Koch, <'. M. A., fasc. ."> 
f. 15 18Ö8 Glyciphagus p., Fumouze & Robin in: J. Anat. et Physiol., p.5 p. 66 t. 7 
1884 G.p., Berlese, A. M. S.. fasc. 14 nr. 1 | 1888 (t. p.. Canestrini. Prosp. Acarof., p.3 
1». 388 t. 28 f. 1. 

Oval. Integument der Rückenfläche mit ringförmig gestalteten Körnchen 
bedeckt. O mit zweierlei langen Rückenborsten: die Randborsten lang ab- 
stehend, zweizeilig gefiedert, die 4 Paar Borsten der mittleren Rückenfläche 
mit kurzen, dem Stamm dicht anliegenden Fiedern. Haare des d nur 
wie die eben erwähnten anliegend gefiedert. Genitalnäpfe bei beiden Ge- 
schlechtern sehr klein, die Näpfe jeder Seite um einen eigenen Durch- 
messer von einander entfernt. - ä 280 \i 1., 160 \x br. : " 400 u 1.. 280 \x br. 

In Heuabfällen. Frankreich. Italien. Deutschland. 

8. G. canestrinii Annan. 1887 Glyciphagus c, Armanelli, Acari Padova, p. 7 
1888 (i.e., (Wcstrini. Prosp. Acarof., r. 3 p. 389 1.29 f. 1 | 1891 G. c, Berlese, A. 

M. S., läse. 58 nr. 3. 

Kurz, fast fünfeckig, breit. Haarborsten beim ö weitläufig gefiedert; 
beim } dicht gefiedert, die Fiedern breit und gekrümmt, mit den finden 
einander berührend, so dass die Borste einen blattförmigen Bindruck macht; 
ein Paar Borsten auf dem Hinterrücken geisseiförmig, lang. Genitalnäpfe 
gross, jederseits einander berührend. d 1 190 \x 1. : 300 u l. 

In Heuabfällen. Italien. 



Glycyphagus, Saproglyphus 



147 



9. G. peregrinans Herl. 1892 Glyciphagus p., Berlese, A. UT. S., fasc. 65 nr. 1. 

Körper breit, fünfeckig, am Hinterrandc etwas eingebuchtet. Oberhalb 
des Hinterleibszapfens beim 9 ein breites, aber kurzes hyalines Plättchen. 
Vulva bis an die Epimeren der 1. VB. vorgerückt. Auf dem Bücken ein 
scharf abgegrenztes Mittelfeld, welches mit dicht gedrängten konischen 
Zapfen besetzt ist. welche am Bande des Feldes noch dichter stellen, wo- 
durch eine deutliche Bandlinie entsteht. - ä 450 |u 1.; 5(>0 \x 1. 

Auf Xylocopa violacea (L.). Italien. 

10. G. spinipes (G. L. Koch) 1841 Acarus s., C. L. Koch, ( '. Ii. A., fasc. 
f.] ] 1868 Glyciphagus s., Fnmouze & Robin in: .1. Anat. et Physiol.. y.4 p. 577 t. 23 
1.1—4 | 1884 G.s., Berlese, A. M. S.. fasc. 14 nr. 2 | 1888 d.s., Canestrini, Prosp. 
Acarof., ».3 p.381 t. 27 f. 1 j 1888 G. s., Michael in: .1. Linn. Soc, c. 20 p. 292 
t. l»i f. 8 15. 

Länglich oval, mit hervortretenden Schulterecken. Haarborsten dünn, 
mit feinen dicht anliegenden Dörnchen besetzt, den Körper an LäDge nicht 
übertreffend. Endglied sämtlicher B. mit feinen Haarbörstchen dicht besetzt; 
am drittletzten Glied des 1. HB. mit breiten Bandtiedern. 4. Glied der 
beiden VB. ausser der langen Haarborste mit 2 kurzgefiederten Borsten am 
Vorderrande. — d 1 450 y. 1.; 9 550 |li 1. 

In Heuabfällen. Europa. 

11. G. domesticus (Geer) 177« Acarus d., Geer, Mem. Hist. Ins.. v.7 p. 88 
t. 5 f 1 9 | 1884 Glyciphagus d., Berlese. A. M. S., fasc 14 nr. 3 | 1888 d.d., Michael 
in : J. Linn. Soc, ».20 p. 289 t. 16 f. 1—7 | 1888 G. d.. Canestrini. Prosp. Acarof.. v. 3 
jt. 384 j 1841 G. hippopodes, Gervais in: Ann. Sei. nat.. scr. 2 ».15 p. 8 t. 2 f. 4 | 1844 
G. Cursor, Gervais in: Walckenaer. Ins. A))t.. p.3 p. 264. 

Länglich oval, an den Schultern etwas vorspringend. Zahlreiche mit 
zarten Dornen besetzte Haarborsten. Endglied aller B. ausserordentlich lang 
und dünn, nicht mit dichtem kurzen Borstenbesatz. Endglied des 1. VI?, 
mit je einer kurzen Borste in der Mitte und 3 solchen am Ende, diejenigen 
der beiden VB. mit Tastkölbchen : vorletztes Glied des 1. VB. neben ier 
langen Geisseiborste noch mit 2 kürzeren gefiederten Borsten besetzt. 1 — 
Ö 360 n 1.: 2 450 m 1. 

In Beuabfällen. Europa. 

12. G. irxtermedius Can. 1888 Glyciphagus i, Canestrini. Tiroglifidi, |> 1'»» 
1888 G. i-, Canestrini. Prosp. Acarof.. v.3 p. 386 t. 26 f. 2. 

Körper breit und gedrungen. Integument der Bückenfläche gekörnt. 
Rückenborsten bei beiden Geschlechtern gleichartig, dicht und allseitig mit 
längeren Biedern besetzt. Endglied des 1. und 2. VB. mit Tastkölbchen : 
vorletztes Glied des 1. VB. ausser der langen Geisseiborste ohne jeden 
anderen Borstenbesatz. Genitalnäpfe des sehr klein, einander berührend. 
— d 250 H 1.; 9 300 u 1. 

In Hcuabfällen. Italien. 

12. Gen. Saproglyphus Beil. 

1890 Saproglyphus. Herlese, A. M. S.. fasc. 57 nr. 6. 

Rumpffurche vorhanden, wie auch die Genitalnäpfe bei beiden Ge- 
schlechtern. Beim leiden Analnäpfe und Haftnäpfe der B. ohne 

• 10* 



148 



Saproglyphus. Carpoglyphus, Trichotarsus 



zapfenartig vorspringende Kopulationsöffhung. Mandibel scherenförmig. 
Bpimeren der 3 letzten B. völlig von einander getrennt verlaufend. Körper- 
farbe weiss. 

1 Art. 

1. S. neglectus Berl. 1890 S. n.. Herlese. A. ML S.. fasc. 57 nr.fi. 

Mit den Merkmalen der Gattung. Langgestreckt: Gephalothorax mit 
"1 sehr langen und 2 kurzen Borsten auf dem hinteren Teil seiner Rücken- 
fläche; 2 Paar Schulterborsten, von denen das hintere Paar sehr lang ist. 
Am Hinterrande des Abd. mit 4 Paar laugen, auf der Klickenfläche des 
Abd. mit 4 Paar kurzen Borsten. B. ohne Haftlappen. c? 250 |u 1.; 
5 310 |i 1. 

Auf Pilzen ( Boletus Irispidus). Italien. 

13. Gen. Carpoglyphus Robin 

1 869 Carpoglyphus, .Robin in: .1. Anat. et Physiol.. p.6 p .197 1*8* Pfiycobius, 
Ganestrini, Prosp. Aearof., p.3 p. 355. 

Rumpffurche fehlt. Genitalnäpfe bei beiden Geschlechtern vorhanden: 
beim d fehlen Analnäpfe und Haftnäpfe der B. Mandibel scherenformig. 
Epimeren der beiden VB. zu einem zusammenhängenden Gerüste verschmolzen. 
Vulva weit vorgerückt. B. mit Krallen und Haftlappen. Körperfarbe weiss. 

1 Art, 

1. C. passularum (Hering) 1838 Acarus p.. Hering in: N. Acta Ac. Leop.. 
u. 18n p.618 t. 45 f. 14, 15 ; 18<>9 Carpoglyphus p.. Robin in: J. Anat. et Physiol.. r. t> 
p. 197 t. 7,8 1882 (ilyciphagus anonymus, Haller in: Jahresh. "Ver. Württemb.. p. 38 
p. 297 1884 Trichodactylus a., Berlese, A. M. S.. fasc. 14 nr. 10 I 1888 Phycobius «.. 
Ganestrini, Prosp. Aearof.. v. 3 p. 392 t. :•{"> f. 1. 

Mit den Merkmalen der Gattung. Gap. auffallend lang und schmal. 
Vulva des 9 unmittelbar hinter den Epimeren der 2. VB., männliche Genital- 
öffnung zwischen den Epimeren der 2. HB. gelegen, mit langem, schmalem 
Penis. Hinterrand des Abd. mit 4 laugen, nach hinten gerichteten und 
beim Laufen auf dem Boden nachschleppenden Haarborsten. — 400 ji 1.; 
44( ) m 1. 

Auffrischen Früchten und Konserven. Deutschland. Italien. 

14. Gen. Trichotarsus Can. 

1h:S9 Trichodactylus (non Latreille, Crust., 1824!|, Dufour in: Ann. Sei. nat.. 
ser. 2 v. 11 p. 276 | 18H8 T., Donnadien in: Ann. Sei. nat., ser. 5 v. 10 p. 69 t. I i 1888 
Trichotarsus, Ganestrini. Tiroglifidi. p 7. 

Rumpffurche fehlt. Genitalnäpfe beim vorhanden, dagegen beim : 
ebenso wie die Analnäpfe und Haftnäpfe der B. fehlend. Epimeren der 
2. VB. auf jeder Seite vollständig isoliert verlaufend. Mandibel scheren- 
formig. — Wanderkin o mit Haftnäpfen auf der Unterseite des Hinterrandes 
des Abd. und mit einer oder mehreren langen Endborsten am Endglied 
des 2. HB. 

4 Arten. 

a) Übersicht der Arten auf Grund der Wanderlarven : 

| An den . ! ( vorderen H. je 2 Krallen 4. T. osmiae . . p. 149 

I An den .5 vorderen B. nur je 1 Kralle — 2. 



Trichotarsus 



149 



| Am Endglied des 2. HB. ausser den Endborston noch 

2 ! eine schwache Kralle 1 . T. trifilis . . . p. 149 

I Am Endglied des 2. HB. nur Endborsten — 3. 

| Mit einer einzigen langen Endborste am 2. HB. . . 3. T. xyloeopae . p. L49 

( Mit 2 langen, jedoch ungleichen Endborsten daselbst 2. T. bifilis . . . p. 14!» 

b) Übersicht der Arten nach den erwachsenen <j? : 

| Genitalnäpfe fehlen dem $ LT. trifilis . . . p. 149 

| Genitalnäpfe beim <j> vorhanden — 2. 

I Am Stirnrand ein schmales Ohitinband, welches bis 

2 { in die Schultergegend herabreicht 3. T. xyloeopae . p. 14!» 

I Am Stirnrand kein solches Hand 2. T. bifilis . . . p. 149 

1. T. trifilis Oan. 1897 T.t., Canestrini in: Terra. Füzetek, r. 20 p. 17.-5 1898 
T. t., Canestrini. in: Term. Füzetek, r. 2! p 17t>. 

Epimeren der 1. VB. durch eine gekrümmte, vorn konkave Querleiste 
verbunden. Wanderlarve hat am Endglied aller 15. je eine sehwache 
Kralle und am 2. Büß. 3 lange ungleiche Endkrallen, in der hinteren 
Napfreihe der Haftscheibe nur 2 Näpfe. 460 n L 32o \x br.; 550 \i br.; 

460 u br. 

Auf Xylocopa combinata Ktsm. Neu-Guinea. 

2. T. bifilis Oan. 1897 T.b., Canestrini in: Term. Füzetek, y.20 p. 474 ! 1898 
'/'. b., Canestrini in: Term. Füzetek. /'. 21 p. 196. 

Epimeren des 1. VB. durch eine geradlinige Querleiste verbunden. - 
Wanderlarve hat am 2. HB. keine Kralle und nur 2 lange ungleiche Haar- 
borsten. Die hintere Napfreihe der Haftscheibe besteht ans 4 gleich grossen 
Näpfen. - - 6 590 ii 1.. 390 \x br.; o 870 u L, 550 ^ br. 

Auf Xylocopa combinata Rtsm. Neu-Guinea. 

3. T. xyloeopae (Donuad.) 1868 Trichodactylus sc., Donnadieu in: Ann. Sei. 
nat.. ser.5 r. 10 p. 70 | 1885 T. sc., Berlese, A. M. S., fasc.18 nr. 1 1 188h Trichotarsus 
Canestrini. Tiroglifidi, p. 23 t. 2 f. 7— 9. 

Abgerundet fünfeckig, in der Schultergegend am breitesten, am Hinter- 
rande etwas eingebuchtet; grünlich weiss mit dunkelrotbraunem Cap. und 
ebensolchem Chitinbande auf der vorderen Fläche des Rückens. Auf der 
Rückenfläche 5 Paar kürzere Borsten, am Seiten- und Hinterrande zusammen- 
genommen 7 Paar Borsten, ein Paar am Hinterrande, die übrigen um mehr 
als das doppelte übertreffend. Epimeren der 1. VB. bei dem :> unter 
sich durch eine geradlinige Querleiste verbunden, welche die unmittelbar 
dahinter befindliche Vulva berührt. Wanderlarve mit Chitinschild auf der 
hinteren Fläche des Bückens: dasselbe ist hinten tief eingebuchtet und 
greift mit 2 Lappen auf die Pnterfläche herüber. Ohne ßumpffurehe und 
mit je einer grossen schraubenförmig gewundenen Kralle au VB. und 1. HB. 
Endglied des 2. HB. mit sehr starker und langer geradliniger Endborste. 
— 6 & £ 800 u L, 650 m br. 

In den Nestern von Xylocopa violacea (L.). Kuropa. 

4. T. osmiae (Duf.) 1839 Trichodactylus o., Duf'our in : Ann. Sei. nat., ser. 2 
all ]>. 276 t. 8 f. 3 | 1888 Trichotarsus o., Canestrini. Prosp. Acarof'., y. 3 p. 395. 

Nur die Wanderlarve bekannt. 2 Rückenschilder, von denen das 
vordere dreieckig ist. Je 2 Krallen au den VB. und dem 1. HB. 

Auf Osmia rnfa (L.) [0. bicornis, 0. frovticornis]. Frankreich. 



150 



I )ermacarus, Pullea 



15. Gen. Dermacarus Ealler 



1842 Homopus (non Dumeril & Bibron, 1^ c j >t . . 1835!), C. L. Koch, I bers. Arach.. 
c. 3 p. 120 | 1888 H., Oanestrini, Prosp. Acarof., ».3 p. 354 1880 Dermacarus, Baller 
in: Z. wiss. Zool., v. .-i4 p. 268. 

Rumpffurche fehlt. Genitalnäpfe bei beiden Geschlechtern vorhanden ; 
beim Analnäpfe und Haftnäpfe der B. fehlend. Beim g die Kopulations- 
öffnung nicht zapfenartig vortretend. Epimeren der VB. und 1. HB. jeder- 
s(dts völlig von einander getrennt verlaufend. Mandihel scherenförmig. - 
"Wanderlarve mit Greifzange am Hinterleibsende und mit Endborste statt 
der Kralle am Endglied des 2. HB. (Fig. 31). 

1 sichere und 1 fragliche Art. 

I. D. seiurinus (C. L. Koch) 1842 
Homopus s.. C. L.Koch, Ubers. Arach., p.3 p. 121 
1. 13 f. 69 | 1888 H.s., Oanestrini, Prosp. Aearof., 
r.'ii p. 377 | 1879 Dermacarus s.. Salier in: Z. 
wiss. Zool., v. 34 p. 268 t. 9-11. 

Mit den Merkmalen der Gattung. 
Färbung weiss mit intensiv rotbraunen B. 
Epimeren des 1. VB. in der Mitte mit 
einander verschmolzen. Vulva diese Epi- 
meren unmittelbar berührend. Männliche 
Genitalöffnung hinter den Epimeren des 
2. HB. gelegen. Körperhaare zahlreich und 
laue;. 




Anal- 



dorsalen Pia tie 



CretAaJUje 
Fig. "i Dermacarus. Wanderlarve. 
Wailderlarve mit 2 kleinen, neben Hinterende des AM., ventral .schemat., ohne 

Bartnapfe). 



einander liegenden Chitinverhärtungen auf 



der hinteren Fläche des Rückens und 2 langgestielten Haftnäpfen auf 
der Greifplatte des Haftapparates. Analöffnung gross, hinter derselben ein 
kreisförmiger Haftnapf: neben den Greifplatten keine Haftnäpfe. - - ö 700 ,u 1.: 
9 1,2 mm 1. 

Auf Sciurus vulgaris Ij. Europa. 

D. arvicolae (Duj.) 1849 Hypopus a., Dujardin in: Ann. Sei. nat., ser.3 r. 12 
p. 265 1. 11 f. 15.16 | 1888 Homopus a., Oanestrini, Tiroglifidi. p. 19. 

Nur die Wanderlarve bekannt. Dieselbe besitzt auf jeder Greifplatte des Hal't- 
apparats 2 grosse Haftnäpfe, ferner noch nach aussen auf jeder Seite des Greifapparats 
je einen grösseren Haftnapf. 

Auf MLicrotns subterraneus (Selys) [Arvicola subterranea] . Prankreich. 



Gen. Pullea (Jan. 

1884 Pullen. Oanestrini in: Atti Ist.Veneto. ser. 6 r. 2 p. 723. 

Maxillarpalpus 2-gliedrig. H. mit je einer Kralle und einem unscheinbaren 
Haftlappen. Gestalt fast kreisförmig. 
1 Art. 

P. discoidalis Can. 1884 P. iL, Oanestrini in: Atti Ist. Veneto, ser. 6 
p. 723 t. 6 f. I. 

Nur als Nymphe und als Wanderlarve bekannt: erstere beinahe kreisrund, mit 
einer nur in <1<t Mitte ihres Verlaufs deutlichen Rumpffurche und langen Haarborsten; 
letztere auf der Unterseite des Hinterendes des Abd. mit 6 Haftnäpfen, davon 4 in 
der vorderen. 2 in der hinteren Querreihe. — 250 |a L, 200 u br. 

Aul Ooleopteren. Australien, Queensland. 



Wirt-Liste. 





Hexapoda 




Coecidae 






Mytilaspis pomicorticis tiilej 


Hemisarcoptes coccisugus Ligns. 


2H 


Chrysomelidae 






( 'hrysomela, sp. div. 


Canestrinia giardi Trt. . . . '. 


2\ 


Melasoma populi (L.) [Lina 


/-./ Linobia coccinellae (Seop.) . . . 


20 


Cerambycidae 






Cerambyx cerdo l>. 


Canestrinia cerambyeis (Can.) . • 


L'l 


Tenebrionidae 






Blaps mortisaga (L.) 


( 'anestrinia blaptis (Can. & Herl.) . 


21 


Blaps obtusa Curt. 


Canestrinia blaptis (Can. &Berl.) . 




Scarabaeidae 






Cetonia, sp. div. 


Coleopterophagus niegnini (Berl.) 


23 


Lueanidae 






Dorcus parallelopipedus (L.) 


Canestrinia dorcieola Herl. . . . 


22 


Carabidae 






Procrustes coriaceus (L.) 


Canestrinia proerustae Herl. . . 


22 


Carabus cancellatus Ql. 


Coleopterophagus carabicola Herl. 


22 


v/UlUUp LCI d, DU« LUV ■ 




1 ".() 








Wloewnü eoTiibinntn M t<m 

y lUt'UUd J IX l ' 1JJ.CI' LCi l.VloIll. 


Trieb otarsns tvitilisj ( )s»n 


149 


TricbotinNiiX hifilis flau 


14<l 


Xylocopa violacea <L.i 


Glvcyphagus peregrinans Herl. . 


147 


< »srnia rufa (L.) /t9. bicomü 


, Trichotarsus osmiae (Duf.) . . . 


149 


( >. fronticornis] 








A ves 




Struthionidae 






Struthio camelus i>. 


Pterolichus (Eupterolichus) bicau- 






datus (üerv.) 


46 




Dermoglyphus paehyenemis (Trt.) 


7<i 


Rhea amerieana (L.) 


Pterolichus (Eupterolichus) bicau- 






datus (Gerv.) 


46 




Dermoglyphus paehyenemis (Trt.) 


7<> 


Alcidae 






Alca torda L. 


Alloptes crassipes var. minor Trt. 


113 


Fratercula aretica (L.) 


Alloptes phaethontis (Gm.) . . . 


112 




Alloptes crassipes var. minor Trt. 


113 


Ulla grylle (L.) 


Alloptes crassipes var. minor Trt. 


113 



152 



Wirt-Liste 



Colymbidae 

Colymbus eristatus L. [Podiceps c] 

ColymbllS fluviatilis Tunst. [C. minor/ 

Urinator glacialis (L.) [Colymbus g.] 

Urinator septentrionalis (L.) 
[Colymbus s. j 

Proeellariidae 

Procellaria, sp. div. 
Puffmus obscurus [sp.?] 

Pumnus, sp. div. 

Üaption capensis | L.) 

Tbalassogeron chlororhynchus (Gm.) 
/ Diomedea chlororhyneJia] 

Diomedea nigripes Audub. 

[D. brachyuru] 
Proeellariidae, sp. div. 

Laridae 

Laras argentatus Brünn. 

Laras ridibundus L, 
Laras, sp. div. 
Stercorarius parasiticus (L.) 

[Lestris p./ 
Stercorarius [Lestris], sp. div. 
Sterna cantiaca Gm. 
Steraa caspia Pall. 
Sterna hirundo L. 



Sterna minuta L. 
Sterna. sp. div. 

Hydrochelidon leueoptera (Schinz) 
Hydrochelidon nigra ( L. > //I./issipes] 

Rhynchops flavirostris Vieill. 



Pag. 



Pterolichus (Eupterolichus | colymbi 

var. major Megn. & Tri. . . . 53 
Pterolichus (Eupterolichus ) colymbi 

(Can.) 53 

Pterolichus (Eupterolichus) forfi- 

ciger Megn. &Trt 50 

Pterolichus ( Eupterolichus) colymbi 

vur. major Megn. & Trt, . . . ">;j 

Pteronyssus puftini (Buchh. i . . 84 

Freyana (Microspalax) manicata 

var. brevipes Megn. & Trt . . 35 

Freyana (Microspalax) manicata 

Megn. & Trt H~> 

Pteronyssus puftini (Bucht.) . . 84 

Ereyana (Microspalax) manicata 

var. major Ti t. & Xoimi. . . . 35 

Pterolichus (Eupterolichus) niti- 
dus Trt 53 

Pterolichus (Eupterolichus) rubi- 

dus var. petalifera Trt. . . . .">2 

Freyana (Microspalax) gigas Trt. 35 

Freyana (Microspalax) gigas Trt. 35 

Pteronyssus puffini (Buchh.) . . 84 

Pterolichus (Eupterolichus) marinus 

Trt 44 

Alloptes crassipes var. minor Trt. 113 

Pteronyssus puffini (Buchh.) . . 84 

Thecarthra theca (Megn. & Trt.) . 7.j 

Alloptes bisetatus (Haller) ... iu 

Thecarthra theca (Megn. & Trt.) . t:; 

Alloptes bisetatus (Haller) ... iu 

Thecarthra theca (Megn. & Trt.) . 73 
Pterolichus (Eupterolichus) mar- 

tini Trt 3» 

Thecarthra seinaphora (Trt.) . . 71 

Alloptes bisetatus (Haller) ... 114 

Alloptes crassipes (Can.) . ... 113 

Alloptes crassipes var. conura Trt. 1 13 
Thecarthra theca (Megn. & Trt.) . 

Pteronyssus puffini (Buchh.) . . 84 
Thecarthra simples var. tyrogh - 

phina (Trt &Neum.) 72 

Pterolichus (Eupterolichus) grandis 

Trt. & Neum 55 

Thecarthra simplex (Trt.) ... 72 

Freyana (Eufrej ana ) niarginata Trt. 33 



Wirt-Liste 153 

Pag. 

Rhynchops nigra L. [R. atra] Freyaua (Eufreyana) marginata 

var. grandiloba Trt. &Neum. . 33 

Laridae, sp. div. Thecarthra theca (Megn. &Trt.) . 73 

Pteronyssus puffini (Buchh.) . . 84 

Alloptes crassipes (Can.) . . . . 113 

Alloptes crassipes var. conura Tri 113 

Alloptes crassipes var. minor Trt. l 13 

Alloptes bisetatus (Haller) ... 114 

Phalaerocoraeidae 

Phalacrocorax carunculatus (Gm.) Pteroüchus (Eupterolichus) cory- 

[Graculus c] stes Trt. & Neum 43 

Phalacrocorax graculus (L.) Freyana (Michaelia) heteropus 

[P. cristatus] (Michael) 34 

Plotus levaillanti Lcht. Pteronyssus biealcaratus Tit. . . K4 
Sulidae 

Sula bassana (L.) Freyana (Michaelia) caput-medusae 

Trt 34 

Sula riber (L i Pteronyssus circiniger Trt. . . . H4 

Sula piscatrix (L.) Nealges poppei Tri L03 

Sula, sp. div. Freyana (Michaelia) caput-medusae 

Tri 34 

Tachypetes aquila (L.) Pteralloptes pterocolunis (Trt.) . 105 

Pteralloptes pterocolunis var. 

velata (Trt.) 105 

Trouessartia coniventris (Trt.) . 122 

Phaethou aethereus L. Megninia aequinoctialis Trt. . . 97 

Alloptes microphaethon Trt. . . 111 

Alloptes minutus Trt 1 1 1 

Alloptes phaetliontis (Gm.) ... 112 

Alloptes phaethontis var. minor Trt . 112 
Alloptes phaethontis var. simplex 

Trt 112 

Phaethou rubricauda Bodd. Megninia aequinoctialis Trt. . . 97 

[P. phoenicurus, P. Candidus] Alloptes minutus Trt 111 

Alloptes phaethontis ((im.) . . . 112 

Anatidae 

Mergus serrator L. Freyana (Eufreyana) anatina 

(C.L.Koch) 32 

Anas acuta L. Freyaua (Eufreyana) anatina 

(C. L. Koch) 32 

Anas clypeata I,. [Spatula c.J Bdellorhynchus polymorphus Trt. 70 
Anas crecca Ii. [Querquedula c] Freyana (Eufreyana) anatina 

(C. L. Koch) 32 

Bdellorhynchus 'polymorphus Trt. 70 
Anas querquedula L. Freyana (Eufreyana) anatina 

(C.L.Koch) 32 

Chenalopex aegyptiacus (L.) Bdellorhynchus psalidurus Trt. . 70 

Pterodectes gynurus (Trt.) . . . 125 
Fuligula fuligula (L.) [F. eristata] Freyana (Eufreyana) anatina 

(GL. Koch) 32 



154 



Wirt- Liste 



Erismatura leucocephala (Scop.) 
Nettapus auritus (Bodd.) 

Anser anser (L.) / A. cinereas j 
Chen hyperboreus (Pall.) 
Cygnus olor (Gm.) 
Anatidae, sp. div. 



Palamedeidae 

Palainedea cornuta Ij 
Charadriidae 

Oedicnemus oedienemus (L.) 

[0. crepitans] 
Arenavia interpres (L.) [Strepsilas i., 

S. co/laiis/ 

Haematopus ostralegus L. 

Microsarcops cinereua (ßlyth) 

/ Chettusia cinerea] 
Lobivanellus indicus (Bodd.) 
Lobivanellus lobatus (Lath.) 
Lobivanollus senegalus (L.) 
Vanellus vanellus (L.) [V. cristatus] 



( Iharadrius alexandrinus L. 

[ C. cantianus] 
Charadrius curoiricus Gm. [C. minor] 



Charadrius dubius Scop. 

[C. philippinus] 
(Iharadrius hiaticula L. 



Charadrius pluvialis L. [Pluvialis 
apricarius] 

Charadrius squatarola (L.) [Squata- 
vola helvetica, Pluvialis raiin*] 



Bdellorhynchuß polymorphes Tit. 70 
Freyana (Eufreyana) anatina 

(C.L.Koeh) 32 

AJloptes lambda (Tit.) .... ua 
Freyana (Eufreyana) anserina 

Trt. & Megn 32 

Freyana (Eufreyana) anserina 

Trt. & Megn 32 

Freyana (Eufreyana) anserina 

Trt. & Megn 32 

Freyana (Eufreyana) anatina 

(C. L. Koch) 32 

Bdellorhynchus polymorphus Trt. To 
Megninia cubitalis var. gingly- 

mura (Megn.) !»4 

Megninia velata (Megn.) .... 97 

Megninia longipes Trt IUI 

Pterolichus (Eupterolichus) palli- 

dus Megn. & Trt 49 

Pterolichus (Eupterolichus) buch- 
holzi var. fascigera Megn. <& Trt. 52 

Thecarthra trouessarti Berl. . . 72 

Pterolichus (Eupterolichus) reh- 

bergi Can. & Bei l 51 

Alloptes crassipes var. curtipes Trt. 113 
Pterolichus (Eupterolichus) buch- 

holzi var. hastigera Megn. & Trt. 52 

Freyana (Eufreyana) leclerci Trt. 32 

Trouessartia caudacuta (Trt.) . . 12U 

Freyana (Eufreyana) leclerci Trt. 32 
Pterolichus (Eupterolichus) vanelli 

(Can.) 53 

Megninia centropoda (Megn.) . . f>7 

Megninia gallinulae (Bucht.) . . 98 
Pterolichus (Eupterolichus) cha- 

radrii (Can.) 39 

Pterolichus (Eupterolichus) cha- 

radrii (Can.) 39 

Pterolichus (Eupterolichus) xiphi- 

Ul'US Megn. & Tri 54 

Sy ringobia tricalcarata Tri . & Neum. 74 

Pterolichus (Eupterolichus) cha- 

radrii (Can.) 39 

Thecarthra bouveti (Megn. & Trt.) 72 
Pterolichus (Eupterolichus) squa- 

tarolae (Can.) 39 

Thecarthra longitarsa ( Megn. & Trt.) 7 1 
Pterolichus ( Eupterolichus) squa- 
tarolae (Can:) 39 



Wirt-Liste 



155 



Chaiaclrius squatarola (L.) [Squata- 
rola helvetica, Pluvialis varius] 

Cursorius bicinctus Temm. 

Charadriidae, sp. div. 



Dromadidae 

Dromas ardeola Payk. 



Seolopacidae 

Numenius arquatus (L.) 

Numenius phaeopus (L.) 
Numenius tenuirostris Vieill. 
Limosa lapponiea (L.) [L. rufa] 

Limosa limosa (L.) [L. melanwa] 

Limosa, sp. div. 

Totanus flavipes (Gm.) 
Totanus fuscus (L.) 

Totanus hypoleucus (L.) [Actitis L] 



Totanus littoreus (L.) /7. glottis] 

Totanus macularius (L.) 

Totanus ochropus (L.) 

Totanus pugnax (L.) [Tringa p.J 



Totanus totanus (L.) [T. calidris] 



Pag. 

Pterolichus (Eupterolichus) buch- 

holzi (Oan.) 52 

Theearthra longitarsa ( Megn.& Trt.) 71 
Pterodectes ortygometrae var. 

furcifer (Trt.) 122 

Pterolichus (Eupterolichus) squa- 

tarolae (Can.) 39 

Pterolichus (Eupterolichus) cha- 

radrii (Gan.) 39 

Pterolichus (Eupterolichus) buch- 

holzi var. fascigera Megn. & Trt. 52 

Pteronyssus puffini (Buchh.) . . «4 
Alloptes crassipes var. myosura 
Trt 113 

Pterolichus (Eupterolichus) uinnii 

(Can.) 49 

Pterolichus ( Eupterolichus) uumenii 

(Can.) 50 

Pterolichus ( Eupterolichus) ninnii 

(Can.) 49 

Pterolichus ( Eupterolichus) limosae 

var. seien ura Megn. & Trt. . . 49 
Theearthra setigera (Megn. & Trt.) 73 
Pterolichus (Eupterolichus) buch- 

holzi (Can.) 52 

Alloptes crassipes (Gan.) ... 113 
Alloptes crassipes var. conura Trt . 113 
Pterolichus (Eupterolichus ) limosae 

(Buchh.) 49 

Syringobia ovalis Trt 74 

Pterolichus (Eupterolichus) limosae 

(Buchh.) 49 

Pterolichus (Eupterolichus) limosae 

var. mucronata Megn. & Trt. . 49 
Pterolichus (Eupterolichus) cha- 

radrii (Can.) 39 

Theearthra interifolia < Megn. & Trt. ) 72 
Pterodectes actitidis Can. . . . 123 
Sphaerogastra thylacodes Trt. . 77 
Alloptes crassipes var. curtipes Trt. 113 

Syringobia calceata Trt 74 

Pterolichus (Eupterolichus) totani 

(Can.) 49 

Alloptes crassipes (Can.) ... 113 
Alloptes crassipes var. conura Trt. 113 
Pterolichus (Eupterolichus) totani 

(Can.) 49 

Pterolichus (Eupterolichus) buch- 
holzi var. fascigera Megn. & Trt, 52 



Wirt- Liste 



156 

Totanus totanus (L.) [T. calidris] 

Symphemia semipalinata (Gm.) 

[Totanus semipalmatus] 
Tringa alpina L. [T. änclus] 



Tringa camitus L. 
Tringa subarquata (Güld.) 



Tringa, sp. div. 
Gallinago gallinago (L. ) [Scolopax g.] 
Gallinago major (Gm.) 
Gallinago nigripennis ßp. 

Himantopus himantopus (L.) 

[H. melanopterus] 
Seolopacidae, sp. div. 



Otididae 

Otis undulata (Jaeq.) [0. houbara] 

Gruidae 

Grus antigone (L.) 

Grus grus (L.) [G. cinerea] 



Psophia crepitans L. [/'. agairri] 

Rallidae 

Rallus aquaticus L. 

Hypotaenidia philippensis (L.) 



Pag. 



Syriugobia chelopufi Trt. & Neum. 74 

Pteronyssus gTacilipes Trt. & Neum. *2 
Pterolichus ( Eupterolichus) limosae 

var. selenura Megn. & Tit. . . 49 
Pterolichus (Eupterolichus) totani 

(Can.) 49 

Pterolichus ( Eupterolichus; buch- 

holzi var. hastigera Itegn. & Trt. 52 

Alloptes crassipes (Can.) . . . na 

Alloptes crassipes var. conura Trt. 113 

Alloptes hisetatus (Haller) ... 114 
Pterolichus (Eupterolichus) bueh- 

holzi var. fascigera Megn.&Trt. .".2 
Pterolichus (Eupterolichus) buch- 

holzi var. securicata Megn.A Trt. 53 

Dermoglyphus dipleetrum Tit. . 7<i 

Sphaerogastra thylacodes Tit. . 77 

Pterodectes aetitidis (Can.) . . . 123 

Alloptes flagellicaulus Trt. & N< 'lun. 115 

Microlichus avus (Trt.) .... 131 

Dermoglyphus pteronyssoides(Trt.) 7H 

Microlichus avus (Trt.) .... 131 
Pterolichus (Eupterolichus) reh- 

bergi var. gracilis Mi-.un. & Trt. 51 
Pterolichus (Eupterolichus) cha- 

radrii (Cau.) 39 

Pterolichus (Eupterolichus) totani 

(Can.) 49 

Pterolichus (Eupterolichus) buch- 

holzi var. fascigera Megn. & Trt. .">2 

Alloptes crassipes (('an. i ... L13 

Alloptes crassipes var. conura Tit. 113 

Alloptes bisetatus (Halier) ... iu 

Pterolichus (Eupterolichus) otidis 

Megn. & Trt 4fi 

Freyaua ( Eufreyana ) gracilipes 

Trt. & Megn 31 

Pterolichus (Pseudalloptes) gruis 

Trt :.!' 

Pterodectes aetitidis var. discura 
(Trt.) 

Pterolichus (Eupterolichus) cor- 

lliger Trt. & Neum 43 

Pteralloptes psophiae (Trt. & Neum.) 105 

Megninia gallinulae i Buchh.) . . !»* 

Megninia rallorum Trt (»9 

Pteralloptes megnini (Trt.) . . . KM 
Pterolichus (Eupterolichus) procto- 

gamus Trt 51 



Wirt-Liste 157 

Pag. 

Ocydromus australis (Sparrm.) Megninia androgyna Trt. ... loo 

Megninia elongata Trt 100 

Crex crex (L.) [Ralim c.J Pterolichus (Eupterolichus) 

rallorum Kobin 50 

Ortygometra poizana (L.) [Galli- Pterolichus (Eupterolichus) por- 

rmla p.J zanae (Can.) 51 

Megninia gaUinulae (Buchh.) . . 98 
Megninia gaUinulae var. major 

Berl 98 

Pterodectes ortygometrae (Can.) . 122 

1 irtygometra pusilla (Bali.) [Porzana Pteralloptes pallens (Trt.&Neum.) 103 

bailloni] Pterodectes ortygometrae (Can.) . 122 

Dermatium bihamatum (Trt.& Neum. 1 132 

Ortygometra sp, Alloptes quadrisetatua Berl. . . iu 

GaUinula chloropüs (L.) Megninia gaUinulae (Buchh.) . . 98 

Megninia grossa Herl 100 

Porphyrio caeruleus ( Vand. 1 Pterolichus (Eupterolichus) procto- 

[]'. hyadntldwus] gamus Trt 51 

Pulica atra L. Pterolichus (Eupterolichus) fulicae 

Trt 51 

Pterolichus (Eupterolichus) proeto- 

garaus Tri 51 

Podica senegalensis (Vieill.) Alloptes discosurus Tri L12 

Aramus scolopaceus (Gm.) Pterolichus (Eupterolichus) coc- 

cyger Trt. & Neum 43 

Alloptes petazophorus Tri. ... 112 

Rallidae. sp. div. Megninia gaUinulae (Buchh.) . . 98 

Farridae 

Hydrophasianus chirurgus (Scop.) Pterolichus (Eupterolichus) parrae 

Megn. & Tri. 50 

Ibidae 

Ibis melanocephala (Lath.) Freyana (Eufreyana) tarandus 

Trt. & Neum 32 

Ibis molucca Cuv. //. stridipmnis] Freyana (Eufreyana) tarandus 

• Tri, & Neum 32 

Alloptes corymbophorus Tri. & 

Neum 112 

I 'legadis falcinellus (L.) / Falcinellus f., Megninia ibidis Tri 93 

/ bis f.] Pteralloptes megnini var. falcinelli 

(Tri.) 104 

Plegadis ruber (L.) [Falcinellus r„ Preyana (Eufreyana) horrida Trt. 

Ibis rubra] & Megn 33 

Alloptes abbreviatus Trt. ... 114 
Trouessartia claviger (Trt.) . . 120 
Theristicus carunculatus (Rüpp. i Preyana(Eufreyana) chorioptoides 

[Ibis c, Bostrichia mrwnculata] Trt. & Megn 31 

Pterolichus (Eupterolichus) ano- 
malus Trt. & N< ■um 40 



Wirt -Liste 



158 

Theristicus leucocephalus (Gm.) [Ibis 
hagedash] 

Theristicus melanopis(6m. i [1 bis m.] 
Platalea ajaja L. 



Platalea leucorodia L, 



Ciconiidae 

Tautalus ibis L. 

Leptoptilus argala Temm. [L. crume- 
nifer] 

Ephippiorhynchus senegaleusis 

(G. Shaw) [Mycteria s.J 
Kuxenuni maguari (iha.) [Oiconiä m.] 

Ciconia ciconia (L.) [C. alba] 



Ciconia nigra (L.) 

Phoenicopteridae 

Phoenicopterus roseus Pall. [P- arvhi- 
quorvm] 

Scopidae 

Scopus umbretta Gm. 



Ardeidae 

Botaurus stellaris (L.) [Anten s.J 

Ardeidae, sp. div. 

Columbidae 

Ptilopus pulchellus (Temm.) 

Megaloprepia puella (Less.) 



Pag. 



Freyana (Eufreyana) oblongä Trt. 

& Neum 31 

Pterolichus (Eupterolichus) mar- 

ginatus Trt 42 

Freyana (Eufreyana) tarandus 

Trt. & Neum 32 

Freyana (Eufreyana) hallen Trt. 

& Megn 31 

Alloptes euryurus Trt 114 

Trouessartia trachelura (Trt.) . . 120 

Megninia ibidis Trt 93 

Pteralloptes megnini var. falcinelli 

(Trt.) 104 

Freyana (Halleria) ceratorhina 

Tri 34 

Pterolichus (Eupterolichus) serrati- 

ventris Trt 44 

Freyana (Eufreyana) gracilipes 

Trt. & StegD 31 

Freyana (Eufreyana) pelargica 

Trt. & Megn 31 

Freyana (Eufreyana) pelargica 

Trt. & Megn. . 31 

Pterolichus (Eupterolichus) ciconiae 

Can. & Berl 47 

Xoloptes didactylus Trt. ... "17 
Freyana (Eufreyana) pelargica . 
Trt. & Megn 31 

Freyana (Halleria) hirsutirostris 

Trt. & Megn 33 

Pterolichus (Eupterolichus) phoeni- 
COpteri Megn. & Trt ">2 

Freyana (Eufreyana ) pectinata 

Trt 'il 

Pterolichus (Pseudalluptes). pj ri- 
ventris Trt iiO 

Pterolichus (Pseudalloptes) pyri- 
ventris var. vegetans Trt. . . 61 

Pterolichus (Eupterolichus) ardeae 

(Can.) . 41 

Pteralloptes stellaiis (Buehh.) . . 103 
Pterolichus ( Eupterolichus (ardeae . 

(Can.) 11 

Anaiges hamatus Tri 86 

Falculifer rostratus var. longipes 

(Tri I (18 



Wirt-Liste 159 

Pag. 

Carpophaga goliath G. R. Gray Chiloceras taurus Trt. .... 69 

(Jarpophaga novaeseelandiae (Gm.) Falculifer spinosus (Trt.) ... 68 

Carpophaga pinon (Q. & (i .i Chiloceras taurus Trt 69 

Myristiciv-ora bicolor (Scop.) Chiloceras retusum Tr< ß9 

Coluraba domestica Cnemidocoptes laevis (Raill.), em. 

Can 15 

Falculifer rostratus i Buchh. ) . . fiK 

Falculifer cornutus (Trt.) ... 68 

Auaiges bifidus (Nitzsch) . . . 90 

Meguinia columbae (Buchh.) . . 95 

Geotrygou albifacies <U. K. (irayi Falculifer dinoceras (Trt.) . . . 69 

Lophophaps plumifera (J. Gd.) Falculifer rostratus (Buchh.) . . hh 
Eutrygon terrestris (G. Ei. Gray) Falculifer rostratus var. longipes 

[Trugon tj (Trt.) tf8 

Chiloceras cervus Trt. ■ . . . i;9 
Otidiphaps nobilis .T.Gd. Pterolichus (Eupterolichus) phyl- 

lurus Trt 54 

Meguinia scapularis Trt. . . . 95 

Caloenas rdcobarioa (L.) Chiloceras cervus Trt 69 

Goura coronata (L.) Falculifer rostratus (Buchh.) . . 68 

Goura victoria (Fras.) Meguinia manicata Tri 94 

Columbidae, sp. dir. Falculifer rostratus (Buchh.) . . 68 

Megninia columbae ( Buchh. 1 . . 95 

Meguinia anacentrus (Ti-t.i . . 102 

Pterophagus strictus Megn. . . L28 

Crypturidae [Tvnamidae] 

Crypturus Cinnämomeus (Less.) Xoloptes forcipatus Trt. & Neum. . (»7 

[Nothocercus sa/laei] Neurnaunia chelifer Trt. & Neum. 73 

Megapodiidae 

Megapodius forsteni Temm. [M. Pterolichus (Eupter.olicb.us) gra- 

jobiensisj cilis Trt 43 

Pterolichus (Pseudalloptes) tri- 

dentiger Trt 61 

Pterolichus (Pseudalloptes) triti- 

lobllS Trt til 

Megapodius freycineti Temm. Pterolichus (Eupterolichus) gra- 

CÜis Trt 43 

Pterolichus (Pseudalloptes) curtus 

Trt 61 

Pterolichus (Pseudalloptes) thora- 

COSathes Trt. & Neum (>2 

Allanalges bifoliatus Trt.&Neum. 116 
Megapodius laperousei Temm. Pteronvssus acris Trt. & Neum. . «2 
Talegallus cuvieri Less. Pterolichus (Pseudalloptes) palmi- 
ger Trt • • • '»1 

Pterolichus (Pseudalloptes) qua- 

dratus Trt «1 

Aepypodius bruijni (Oust.) Pterolichus (Eupterolichus) gra- 

CÜis Trt 43 



W irt- Liste 



160 

Aepypodius bruijni (Oust.) 



Megapodiidae, sp. div. 



Craeidae 

Crax alector L. 

Ortalida squamata Less. 



Opisthoeomidae 

Opisthocomus hoazin (St. Müll. i 



Phasianidae 

Caccabis rufa (L.) [Perdias r., 
P. rubra] 



( Jaccabis saxatilis i Keyer)[Coturnia} s. / 

Perdix perdix (L.) [P. cinerea, 
Starita <:., S. dumasceno ■/ 

Perdix [Starna], sp. div. 

Rollulus roulroul (Scop.) //?. ori- 
statusl 

Coturnix coturnix (L.) / C. communis, 

Perdi.r coturnix] 
Tragopan satvra (L.) [Ceriornis s.] 

Phasianus pictus L. 

Phasianus, sp. div. 

Gallus domestieus 



Pag. 



Pterolichus! Pseudalloptes) curtus 

Trt 61 

Pterolichus (Pseudalloptes) palmi- 
ger Trt 61 

Pterolichus (Pseudalloptes) qua- 
dratus Trt 61 

Pterolichus ( Pseudalloptes) curtus 

Trt 61 

Pterolichus (Pseudalloptes) thora- 
cosathes Trt. & K&can 62 

Pterolichus (Eupterolichus) pustu- 
latus Megn. & Trt 41 

Pterolichus (Pseudalloptes) forfi- 

cula Trt. & Neum 62 

Xoloptes minor Trt. & Neum. . . 67 

Pterolichus (Eupterolichus) ura- 

bellifer Trt 39 

Pterolichus ( Eupterolichus) hystrix 

Trt 

Pterolichus ( Eupterolichus) obtusus 

Rol>in 41 

Pterolichus (Pseudalloptes) bisub- 

lllatllS Robiu 59 

Xoloptes claudicans (Robin) . . 07 
Rivoltasia biforcata var. major 

Berl 130 

Pterolichus ( Eupterolichus) obtusus 

Robin 41 

Pterolichus (Pseudalloptes) bisub- 

ulatUS Robin 5!» 

Xoloptes claudicans (Robin) . . 67 

Microlichus perdicis Can. ... 132 
Pterolichus (Eupterolichus) obtusus 

Robiu 41 

Pterolichus (Eupterolichus) decora- 

tus WLegn. & Trt 40 

Xoloptes claudicans (Robini . . i;7 

Meerninia gallinulae (Buchh.) . . 98 
Pterolichus (Eupterolichus) cata- 

phractus Mego. & Trt 40 

Pterolichus (Eupterolichus) uu- 

cinatus Megn 45 

Pterolichus (Pseudalloptes) bimu- 

cronatus Trt 59 

Cuemidocoptes gallinae (Raill.) . 15 

Cnemidocoptes mutans (Robin i . 16 

Dermoglyphus minor (Nom.) . . 75 



Wirt-Liste 



löl 



Gallus domesticus 

Numida meleagris i>. 
Meleagris gallopaw Ii. 

Phasianidae, sp. div. 
Tetraonidae 

Tetrao urogallus i-. 

Lagopus, sp. div. 

Vulturidae 

Vulturidae, sp. div. 

Falconidae 

Circus pygargus (L.) [C. cineraseensj 

Accipiter nisus (L.) [Nism 

fringillarius] 
Buten buteo (L.) [B. vulgaris] 

Thrasaetus harpyia (L.) [Harpya 

destructor] 
Aquila chrysaetus (L.) [A.fulva] 

Aquila pomarina Brehm [A. naevia] 

Circaetus gallicus (Gm.) 

Haüaetus leucogaster (Gm.) 

Haliaetus, sp. div. 

Haliastur indus girrenera (Vieill.) 

Milvus milvus (L.) [M.regalk] 

Das Tierreich. 7. Lief. : G. Canestrini & P 



Pag. 



Dermoglyphus elongatus (Megn.) 7.". 

Epidermoptes bilobatus Kivoita . 129 

Rivoltasia bifurcata (Kivoita) . . 130 

Dermoglyphus minor (Nora.) . . 75 

Dermoglyphus variaus Trt. . . 75 
Freyana (Microspalax) chanayi 

Trt 3<> 

Dermoglyphus minor (Nörn.) . . 75 

Megninia cubitalis (Megn.) ... »4 

Cytolichus nudus (Yiz.) .... «i 

Laminosioptes eysticola (Viz.) . !t 

Xoloptes claudicans (Eobin) . . <>7 

Megninia cubitalis (Megn.) . . . 94 
Megninia cubitalis var. gingly- 

mura (Megn.) 94 

Pterolichus (Eupterolichus) uro- 

galli (Nörn.) 45 

PteroHchus (Pseudalloptes) micro- 

disCUS Trt 59 

Pterolichus (Pseudalloptes) bimu- 
cronatus Tri 59 

Pterolichus (Eupterolichus) deli- 
batus Robin 43 

Pterolichus (Eupterolichus) uisi 

(Can.) 46 

Pterolichus (Eupterolichus) nisi 

(Can.) 46 

Pterolichus (Eupterolichus) nisi 

(Can.) 46 

Pterolichus (Eupterolichus) hirundo 

Megn. & Trt 48 

Pterolichus (Pseudalloptes) aqui- 

linus Trt 60 

Pterolichus (Pseudalloptes) aqui- 

linus Trt 60 

Pterolichus (Eupterolichus) nisi 

(Can.) 46 

Pterolichus (Eupterolichus) phyllo- 

proctus Megn. & Tri 48 

Pterolichus (Pseudalloptes) aqui- 

linus Trt (50 

Pterolichus (Eupterolichus) phyllo- 

proctus var. minor Megn. & Trt, 48 
Pterolichus (Pseudalloptes) aqui- 

linus var. milvulina Trt. ... «o 
Pterolichus (Pseudalloptes) aqui- 

linus var. milvulina Trt. . . . 60 

Krämer, Demodicidae & Sarcoptidae. 11 



Wirt-Liste 



Pandion haliaetus (L.) [Aquüa h.] 
Pernis apivorus i L.) 

Falcp subbuteo L. 

Falco tinnunculus L. 
Falconidae. sp. div. 



Strigidae 

Asio otus (L.) [Strir <>.] 

Scops scops (L.) [S. zoreaj 

Syrnium aluco (L.) [Strix ct.] 
Syniium nebulosum (Porst.) 

Carine passerina (L.) [Glaucidim 

passerinwnj 
Strigidae. sp. div. 



Psittaeidae 

Nestor meridionalis Kim. 

Nestor notabilis .1. Gd. 
Chalcopsitta atra (Seop.) 
Eos rubiginosa ( I5|>.) 
Lorius domicella (L.) 



Lorius garrulus 1 L. ) 

( '(in phÜUS taitianus (Gm.) 



Pag 

Pteronyssus fuseus (Nitassch) . . 8-1 
Pteroliehus (Eupterolichus) nisi 

(Can.) 4f 

Pteroliehus ( Eupterolichus) minor 

Megn. & Trt 40 

Protalges aeeipitrinus Trt. ... 
Pterolichus (Eupterolichus) uisi 

(Can.) 4< 

Pteroliehus ( Eupterolichus ) inter- 

medius Megn. & Trt 4 

Protalges aeeipitrinus Trt. ... 9 

Protalges attenuatus (Buchh.) . . 91 
Megninia strigisoti (Buchh.) . . 
Pteroliehus (Eupterolichus) paral- 

lelus Megn. & Trt 4' 

Megninia alueouis < Buchh. i . . . 9 
Pteroliehus (Eupterolichus) lougi- 

- venter Megn. & Trt 4 

Pteroliehus (Eupterolichus) even- 

tratus Megn. & Trt 4 

Pteroliehus (Krameria) lunulatus 

(Hallerl 3*- 

Pterolichus (Krameria) lunulatus 
var. major (Hallen 37 

Pteroliehus (Krameria) lunulatus 
var. lyra (Can.) -i 

Protalges attenuatus < Buchh.) . . *»: 

Pteroliehus (Protolichus) favettei 

Trt 

Pteroliehus (Protolichus) favettei 

Trt 

Pteroliehus (Protolichus) easua- 

rinus Trt 5 

Pteroliehus (Protolichus) casua- 

riuus Trt 5 

Pteroliehus ( Protolichus) hraehia- 

tus Trt 5 

Pteroliehus (Pseudalloptes) lobi- 
ger Trt 6ä 

Pteroliehus ( Pseudalloptes) deli- 
bativentris Trt fr 

Pteroliehus (Pseudalloptes) dis- 
eifer Trt 

Protalges loriuus Trt 91 

Protalges lorinus Trt 9« 

Pteroliehus (Pseudalloptes ) securi- 
veutris Trt 

Pteroliehus (Pseudalloptes) emar- 
giventris Trt 6j 



Wirt- Liste 163 

Pag. 

Trichoglossus cyanogrammus Wagl. Sphaerogastra monstrosa (Trt.) . 77 
Trichoglossus haematodes i L.) PWolichus (Protolichus) brachia- 

-. tus Trt 56 

Trichoglossus novaehollandiae (Gm.) PteroHchus (Protolichus) brachia-' 

[T. mvlticolor] tus var. crassior Trt 56 

Glossopsittacus eoncinnus (G. Shaw) Pteroliclius (Protolichus) brachia- 

[Nanodes austrat i*] tus var. crassior Trt 56 

Pterolicbus (Protolichus) falcu- 

liger Trt 58 

Pterolichus! Pseudalloptes) cultri- 

ventris Trt 63 

Cyclopsitta diophthalma (H. & J.) Megninia hologastra (Trt.) . . . L02 
Cyclopsitta, sp. div. Pterolicbus | Eupterolichus) elegans 

(Trt.) 55 

Microglossus aterrimus (Gm.) Pterolichusl Eupterolichus) ph] llu- 

rus var. ulocerca Tri 54 

Pteroliclius (Protolichus) favcttci 

Tri 57 

( 'alvptorhvnchus niacrorhynchus Pterolichus (Pseudalloptes) spar 

J. Gd. thuliger Tri 6.-{ 

Aracanga [A. chlnroptera <;. i{. (it-ay?] Pterolichus (Eupterolichus) cane- 

strinii Trt -jh 

Ära chloroptera G. R. Gray Pterolichus (Pseudalloptes) triti- 

ventris \ar. ulocerea Trt. . . < ;i* 
Ära hahni (Sou.) Pterolichus (Pseudalloptes) triti- 

ventris var. dilatata Trt. . . . 62 
Ära macao (L.) [Arara m.] Pterolichus (Eupterolichus) cane- 

strinii Trt 38 

Pterolichus (Protolichus) eury- 

cnerais Trt ">« 

Ära severa (L i [Arara s.J Pterolichus (Eupterolichus) cane- 

striuii Trt :is 

Ära [Anna], sp. div. Pterolichus (Pseudalloptes) triti- 

veutris Trt 0ü 

Conurus aeruginosus (L.) [C. clnym- Dermoglvphus paradoxus Trt. . 77 
genys] 

Conums canicularis (L.) [C. cuni- Pterolichus (Eupterolichus) venu- 

cularis] stissimus Tri 38 

Megninia hirsuta Tri 96 

Conurus uenday (Vieül.) .Megninia hirsuta Tri w 

Conurus solstitialis (L.) Protalges annulifer var. inter- 
media Trt 92 

Megninia eonstricta Tri 95 

Meguinia hirsuta Tri 96 

Conurus. sp. div. Pterolichus (Eupterolichus) venu- 

stissimus Trt ."38 

Pteroliclius (Pseudalloptes) triti- 

veutris Trt 62 

Gnathosittaca icterotis (Mass. & Sou.) Megninia xiphoptema Trt. . . . 94 
Pyrrhura cruentata (Wied) [Conurus Pterolichus (Eupterolichus) denti- 

omentatus] culatus Jlegn. & Trt 37 

n* 



1H4 



Wirt-Liste 



Pag. 



Pyrrhura ferruginea (St. Müll.) Pteroliehus (Eupterolichus) hasti- 

[Conurus smaragdinus] folia Megn. & Trt 

Pteroliehus (Protolichus) eury- 

cneniis Trt 58 

Pyrrhura leucotis (Lcht.) [Conurus L] Dermoglyphus paradoxus Trt. . 77 

Meguiuia hirsuta Trt !•«; 

Pyrrhura picta (St. Müll.) Megninia hirsuta Trt 

Bolborhynchus panychlorus (Salv. & Pteroliehus (Protolichus) eheli- 

Godm.) durus Trt 58 

l'sittaeula passerina (Li Pteroliehus (Eupterolichus) denti- 

culatus var. cribriformis Megn. 

& Trt 38 

Brotogerys chiriri (Vieill.) Megninia hirsuta Tri 96 

Chrysotis fariuosa (Bodd.) Dermoglyphus paradoxus Trt. . 77 

Pionus menstruus (L.) [Arnazona Pteroliehus (Eupterolichus) micro- 
menstrua] phyllus var. porrecta M.egn.&Trt.*) 38 

Pteroliehus (Pseudalloptes) tenuis 

Trt <><) 

Deroptyus aeeipitrinus (L.) "Protalges anuulifer Trt 92 

ürochroma purpurata (Gm.) Dermoglyphus concinnus Trt. . 77 

Caica leueogastra (Iii.) Pteroliehus (Eupterolichus) denti- 

culatus var. inermis Megn. & Trt. 38 
Pteroliehus (Pseudalloptes) forfici- 

ventris Trt i>'2 

Megninia inflata Trt 99 

Caica melanoeephala (L.) [Ama- Pteroliehus (Eupterolichus) micro- 
zoua m.] phyllus Megn. & Trt.*) .... 38 

Megninia hirsuta Trt 96 

Poeocephalus fuscicapillus (Verr. & Pteroliehus (Protolichus) rnega- 

Des Murs) merus Trt 57 

Poeocephalus gulielmi (Jard.) Pteroliehus (Pseudalloptes) pan- 

oplites Trt <U 

Pteroliehus (Pseudalloptes) ma- 

chetes Trt <>4 

( loracopsis comorensis Ptrs. Pteroliehus (Pseudalloptes) lambda 

Tri Ii."» 

Coracopsis, sp. div. Pteroliehus (Protolichus) furcatus 

Trt 57 

Dasyptilus peequeti (Less.) Pteronyssus characurus Trt. - . 86 

Alloptes megamerus Trt. ... m 
Keleetuspeetoralisist. Müll. \[E.j>oly- Sphaerogastra monstrosa (Trt.) . 77 
chlorus] 

Geoffroyus aruensis (G. R. Gray) Allanalges acutieaudatus Trt. . 115 
Pyrrhulopsis persouata (G. R. Gray) Pteroliehus (Protolichus) velifer 

[Platycercus personatus] Trt 57 

Bolbopsittacus iunulatus (Seop.) Pteroliehus (Protoliehus) hemi- 

[Psittacula lunulata] phyllus Megn. & Trt 58 

Loiiculus selateri Wall. Pteroliehus (Protoliehus) brachia- 

tus Trt. . '. ">6 



i Siehe Berichtigung auf p. 183. 



Wirt-Liste 165 

Pag. 

Loriculus sclateri Wall. Pterolichus (Protoliehus) brachia- 

tus var. crassior Tri :>« 

Platycercus elegans (Gm.) [P. pen- Pterolichus (Protoliehus) chira- 

nantii] gricus Megn. & Trt .">i> 

Protalges curtus Tri 92 

Platycercus flaveolus J. Gd. Pterolichus (Protoliehus) chira- 

gricUS Megn. & Tri 56 

Pterolichus ( Protoliehus) velifer Tri. 57 

Psephotus haematonotus (J. Gd.) Anaiges tetraceutrus Trt. . . . 90 
Psephotus xanthorrhous Bp. Pterolichus (Protoliehus) favettei 

Tri 57 

Nymphicus cornutus (Gm.) Pterolichus (Protoliehus) velifer Tri, 57 

Melopsittacus uudulatus (G. Shaw) Pterolichus (Protoliehus) lunula 

Robin 56 

Pezoporus formosus (Lath.) Pterolichus (Protoliehus) chira- 

gricus Megn. & Trt 56 

Strigops habroptilus G. E.. Gray Protalges psittacinus Trt. . . . 92 

Psittacidae. sp. div. Pterolichus (Eupterolichus) denti- 

culatus Megn. & Trt ;}7 

Pterolichus (Eupterolichus) orna- 

tus Megn. & Trt 41 

Pterolichus ( Protoliehus) brachia- 

tus Tri 56 

Pterolichus (Pseudalloptes) pan- 

oplites Trt 64 

Protalges curtus Trt 92 

Protalges loriuus Trt 93 

Protalges larva Trt 93 

Meguiuia hirsuta Trt 96 

Musophagidae 

Turacus buffoni (Vieill.) [Corythaix Pterolichus (Eupterolichus) paral- 

purpureaj Lelilobus Tri. 42 

Pterolichus ( Eupterolichus) muso- 

phagi Tri 44 

Protalges cireiniger Tri 

Turacus macrorhynchus (Fras.) Pterodectes maiuati var. trulla Trt. 126 

[t 'orythaiv macrorhyncha] 
Turacus meriani (Rüpp.) [Cory- Pterolichus (Eupterolichus) micro- 

tliaix m.] phyllus Megn. & Tri ■ .">;j 

Musophaga violacea Isert Pteronyssus phyllophorus Trt. . 83 

Schizorhis africana (Lath.) Pterolichus ( Eupterolichus) muso- 

phagi Tri 44 

Schizorhis concolor (A. Sm.) Dermoglyphus deformis (Trt. & 

N eimi . ) . . . . 7<> 

Coliidae 

Colitis uigricollis Vieill. Pterolichus (Pseudalloptes) procto- 

phyllus Trt 04 

Cueulidae 

Cuculus cauorus L. Pterolichus (Eupterolichus) cueuli 

Megn. & Trt 47 

Xolalges scaurus Trt 106 



166 Wirt-Liste 

Pag. 



Chrysocoeeyx smaragdineus (Sw.) Allanalges podagrieus Trt. . . . 115 

Ceutropus viridis (Scop.) Trouessartia bifurcata Trt. . . . 12] 

Coua caerulea (L.) Anaiges pollicipatus Trt. ... 88 

Coua gigantea [C. gigas (ßodd.)?] Megninia oedipus Tri 101 

Cuculidae, sp. div. Pterolichus (Eupteroliehus) cuculi 

Megn. & Trt 47 

Rhamphastidae 

Rhamphastus dicölorus L. Pterok\mus (Eupterolichus) rharn- 

phastinus Megn. & Trt 47 

Pteronyssus chiasma var. mucro- 

nata Trt 79 

1 'teroglossus aracari (L.) Pterolichus (Eupterolichus) rham- 

phastinus Megn. & Trt 47 

Pteronyssus chiasma Trt. ... 79 

Pteroglossus sulcatus Sw. Protalges robini Trt 91 

Aulacorhamphus caeruleicinetus Dermoglyphus pteronyssoides (Trt. i 76 

(Orb.) [Aulacops c] 
Rhamphastidae, sp. div. „ Pterolichus (Eupterolichus) rham- 

phastinus Megn. & Trt 47 

Pteronyssus chiasma Trt. ... 79 

Xolalges analgimis Trt lu«; 

Capitonidae 

Pogonorhyuchus bidentatus ((i.sinnv) Pteronyssus conurus Trt. . . . 83 

Pteronyssus conurus var. dis- 

locata Trt 83 

Barbatula leucolaema Verr. Pteronyssus conurus Trt. . . . 83 

Allanalges elegans (Trt.) ... 116 
Capito auratus Dumcmt Pterolichus (Eupterolichus) bi- 

emarginatus Megn. & Trt. . . 47 

Capito niger (St. Müll.) [C. caya- Pteronyssus bifidus Trt 80 

nensis] 

Capitonidae. sp. div. Pterolichus (Eupterolichus) bi- 

emarginatus Megn. & Trt. . . 47 

Picidae 

Picus viridicanus Wolf [Gecinus Pteronyssus quadratus Haller . . 83 
ctinufi] 

Picus viridis L. Megninia picimajoris (Buchh.). . 96 

Dendrocopus major (L.) [Picus m.] Megninia picimajoris (Buchh.). . 9<; 

Dendrocopüs medius (L.) [Picus m.] Cnemidocoptes glaberrimus Sicher 15 

Pteronyssus brevipes Berl. ... 81 

Pachylichus crassus Can. ... 131 

Microlichus avus (Trt.) .... 131 

Dendrocopus villosus (L.) [Picus v.] Pteronyssus speciosus Tyrr. . - 79 

Mein nerpes erythrocephalus (L.) Pteronyssus Simplex Haller . . 7s 

Celeus elegans (St. Müll.) Pteronyssus spathuliger Trt. . . 80 

Anaiges lobatus Tri 87 

Picidae, sp. div. Pteronyssus gracilis (Nitzschi . . 7!» 

Anaiges pachycnemis iiwb. ■ • 89 

Megninia pioimajoris (Buchh.) . 96 



Wirt- Liste 167 

Ikicerotidae P;>s 

Buceros rhinoceros L. Pterolichus (Pseudalloptes) försten- 

bergi (Buchh.) 65 

Anasicydium iandoisi (Buchh.) . 71 
Pteronyssus abbreviatus (Buchh. i 85 
Pteronyssus truncatipes Trt. & Neum. 86 
Dichoceros bicomis (L.) [Buceros b.] Megninia psoroptopus Trt. . . . !)!) 
Hydrocorax hydrocorax (L.) Pterolichus (Eupterolichus) vexil- 

///. planicornis] larius var. minor M!egn. & Trt. . 54 

Pterolichus (Pseudalloptes) fürsten- 

bergi (Buohli.) (>r> 

Pterolichus (Oustaletia) pegasus 

Trt 66 

Anthracoceros convexus (Temm.) Pterolichus (Pseudalloptes) ptero- 

[Anthracocorax c.J colurus Trt 6r ( 

Pteralloptes bipartitus (Trt.) . . 104 
Anthracoceros coronatus i Bodd.) Pterolichus ( Eupterolichus) crassus 

[Bucepos c.J Megn. «S; Trt 40 

Anthracoceros malabaricus (Gm.) Pterolichus (Pseudalloptes) fissi- 

[Hydrocissa albirostris] ventris Tri 65 

Pterolichus (Pseudalloptes) fürsten- 

bergi (Buchh.) (i.'> 

Pterolichus (Oustaletia) pegasus 

var. retusa Trt (><> 

Megninia psoroptopus Trt. . . . 99 
Anthracoceros malayanus (Raffl.) Pteralloptes bipartitus (Trt.) . . 104 
[Anthracoeorax m.J Pteralloptes corrugatus (Trt.) . . 104 

Penelopides manillae (Bodd.) Pterolichus (Pseudalloptes) tissi- 

ventris Trt 65 

Pterolichus! Pseudalloptes) ptero- 

COlurilS Trt • . . . . Ii.") 

Cranorrhiuus corrugatus (Temm. » Pteralloptes corrugatus (Trt.) . . 104 
Cranorrhinus leueoeephalus (Vieill.) Pterolichus (Eupterolichus) cir- 

[Buceros sulcatus] einiger Megn. & Trt 48 

Rhytidoceros plicatus (Porst.) Pterolichus (Eupterolichus) cir- 

[Buceros /».. Rliyticeros />./ einiger Megn. & Tri 48 

Pterolichus (Pseudalloptes) ogi- 

valis Möon. & Trt (io 

Pterolichus (Pseudalloptes) tissi- 

ventris Trt <i."> 

Pterolichus (Pseudalloptes) ber- 

lesei Megn. & Trt (!.") 

Pterolichus (Oustaletia) pegasus 

Tri tili 

Pteronyssus lyrurus Trt.&Xeum. . 85 
Pteronyssus elephantopus Tit. *t 

Neum 85 

AnoiThinus galeritus (Temm.) Pterolichus (Oustaletia) pegasus 

Trt (»Ii 

Pterolichus (Oustaletia) pegasus 
var. retusa Trt (iii 



Iti8 



Wirt-Liste 



Anorrhinus galeritus (Temm.) 

Lophoceros erythrorhynchus (Temm.) 

fTockus c] 
Lophoceros melanoleucus (Leht.) 

f Tockus mJ 
( h'tholophus leucolophus (Sharpe) 

f Anorrhinus /./ 

Bueerotidae, sp. div. 



Alcedinidae 

Alcyone azurea (Lath.) [Alcedo <*./ 

Meropidae 

Merops apiaster L. 

Merops, sp. div. 

Trogontidae 

Trogon collaris Vieill. [T. eurucui, 
7 rogonurtts coli i ris] 



l'ag. 



Pteronyssus lyrurus Tit. & Neum. 85 
Pteronyssus elephantopus Trt. & 

Neum H~> 

Pterolichus (Eupterolichus) vexil- 

larius var. minuta Megn. & Trt.. . ">4 
Pterolichus (Eupterolichus) vexil- 

larius var. minuta Meyn. &Trt. . :>4 
Pterolichus ( Psendalloptes ) fursten- 

bergi (Buchh.) 6a 

Protalges palraatus Trt 93 

Pteralloptes corrugatus (Trt.) . . 104 
Pterolichus (Eupterolichus) cir- 

einiger Megn. & Trt 4H 

Pterolichus (Eupterolichus) atte- 

nuatus Megn. & Trt 4s 

Pterolichus (Eupterolichus) vexil- 

larius Megn. & Trt .'>.'{ 

Pterolichus (Eupterolichus) vexil- 

larius var. homophy IIa Megn. &Trt. 54 
Pterolichus (Eupterolichus) vexil- 

larius var. minor Megn. & Trt. . ">4 
Pterolichus (Psendalloptes) cal- 

caratus Trt w 

Pterolichus (Pseudalloptes) tissi- 

ventris Trt 63 

Pterolichus (Psendalloptes) fursten- 

bergi (Bucha.) 65 

Pterolichus (Pseudalloptes) ptero- 
colurus Trt <i."> 

Pterolichus (Oustaletia ) pegasus Tu. <;<; 

Pteronyssus abbreviatns (Buchh.). 85 

Pteronvssus lyrurus Trt. & Neum. . 85 
Pteronyssus elephantopus Tri. & 

Neum S\ ? "* ~$| 

Pteronyssus spinoSUS Trt.&Neuni. 85 

Pteralloptes bipartitus (Trt.) . . 104 
Pteralloptes olythrura (Trt.) . . 104 

Megninia furcata Trt '■>■> 

Pterolichus ( Eupterolichus) cuculi 

Megn. & Trt 47 

Allanalges analgoides (Tri.» . . 11»; 
Pterolichus ( Eupterolichus) cuculi 

Megn. & Trt . 47 

Pterolichus (Eupterolichus) bi- 

emarginatus Mi'jjn. «.t Trt. . . 17 
Alloptes trogontis iTn.i .... los 



Wirt- Liste 



Pag. 



Harpactesorrhophaeus (Cab.& Heine) Alloptes trogontis (Trt.) . . . . 108 
[II. rutilus] 

Trogontidae, sp. <liv. Pterolichus (Eupterolichus) bi- 

emarginatus Jlegn. & Trt. . . 47 

Alloptes trogontis (Trt.) .... 108 

Coraciidae 

Brachypteracias crossleyi (Sharpe) Pterolichus (Eupterolichus) ony- 

chophoms Trt 55 

Pterolichus (Eupterolichus) ony- 

chophorus var. fauna Trt. . . 55 

Megninia micropus Trt 101 

Xolalges palliatus Trt L06 

Brachypteracias pittoides Lafr. Pterolichus (Eupterolichus) ony- 

chophorus var. fauna Trt. . . r>5 

Allaualges elaudus Trt in; 

Podargidae 

Podargus papuensis Q. & G. Megninia harpipoda Trt. . . . 100 

[Podager />./ Pterodectes phylloproctus Trt. . 127 

Podargus strigoides (Lath.) ?Chn*oäiscu8amplexansTri.&N< Mini. 2!"> 

Macropterygidae [< 'i/pselidne] 

Macropteryx mystacea (Less.j [Den- Freyana (Microspalax) delicatula 

(Irvchelidon mvstacina, IK mysta- Trt 35 

censj Pterouyssus lyrioides Trt. & Neum. 85 
< ihaetura zonaris (G.Shaw) /( '.zonaria] Pterolichus ( Eupterolichus) varians 

var. seleuura Trt 4r> 

Alloptes cvpseli var. longitarsa Tit. 1 14 
Apus apus (L.) [Cypselits "./ Pterolichus (Eupterolichus) cul- 

trifer Robin .">4 

Pterolichus (Eupterolicluis) secit- 

riger Elobin •">."> 

Megninia aestivalis Berl. . . . 98 

Alloptes cvpseli ('an. & Heil. . . Iii 

Trouessartia appendiculata (Berl.) 121 
Apus melba (typicus) (L.) [Gyp- Pterolichus (Eupterolichus) varians 

selus in., C. alpinus] Trt 4"> 

Pterolichus (Eupterolicluis) cul- 

trifer Rubin 54 

Troehilidae 

Rhamphodon uaevius (Dumont) Pterodectes gracillimus Trt. . . 128 

Eulanipis holosericeus (L.) Microlichus avus (Trt.) .... L31 

Eulampis jngularis (L.) Protalges longitarsus Trt.&Neiim. !»i 

Pterodectes gladiger Trt. ... 127 

Petasophora iolata J. Gd. Protalges longitarsus Trt. & Neum. ' n 

Chiysolampis moschitus i L.) Pterodectes gracilior Trt. . . . 125 

Pterodectes trochilidarum Trt. . 127 

Pterodectes gladiger Trt. . . . 127 

Pterophanes temmincki (Boiss.) Protalges affinis Trt i>i 

Heliauthea bonapartei (Boiss.) Alloptes feuestralis iTrt.i ... 110 



170 Wirt-Liste 

Pag. 



Qyanolesbia raocoa (Del. & Bourc.) Alloptes nörneri Trt iok 

[Cynanthus m.] Pterodectes trochilidarum Tit. . 127 

Pterodectes selenurus Tit. ... 127 

Eutoxeres aquila (Bourc.) Dermoglyphus major (Trt,) . . . 76 

Anaiges bidentatus var. calearata 

Trt H7 

Alloptes aviculocaulis Trt. . . . in* 

Alloptes scissus Trt 111 

Phaethornis longirostris (Less. & Dermoglyphus major (Trt.) . . 7<> 

Delattre) Alloptes aviculocaulis Trt. . . . Ioh 

Glytolaema rubinea (Gm.) Pterodectes gladiger var. hasti- 

folia Trt 127 

Topaza pella (L.) Pterodectes gracilior Trt. . . . 12:» 

Pterodectes trochilidarum Trt, . 127 

Pterodectes selenurus Trt. ... 127 

Aglaeaetis cupreipeimis ( Bourc. & Protalges affinis Trt (»1 

Muls.) Alloptes alloptinus Trt 110 

Lophornis ornatus (Bodd.) Pterodectes gracilior Tit. . . . 12:> 

Pterodectes trochilidarum Trt. . 127 

Trochilidae, sp. div. Alloptes nörneri Trt los 

Alloptes aviculocaulis Trt. ... 108 

Pterodectes gracilior Trt. . . . 12:> 

Pterodectes trochilidarum Trt. . 127 

Pterodectes gladiger Trt. ... 127 

Eurylaemidae 

Psarisomus dalhousiae (Jameson) Megmnia tumens Trt 98 

Allanalges gracilipes (Trt.) . . . 1H> 

Pterodectes xiphiurus Trt. ... 127 

Eurvlaemus ochromelas Ra£fl. Trouessartia bifurcata (Trt.) . . 121 

Pterodectes mainati var. aculeata 

Can 126 

Cymbirhynchus macrorhyncbus (Gm.) Allanalges gracilipes (Trt.) . . . in; 

Cotingidae [Ampelidae] 

Pyroderus seutatus (G.Shaw) Pterolichus (Eupterolichus) pyi'O- 

deri Mega. & Trt 47 

Tyrannidae 

Elainea martinica (L.) Dermoglyphus vermicularis Trt. 

& Neuin 76 

Xolalges analgiuus Trt I0i> 

Alloptes intermedius (Trt. & Neum.) los 

Empidonax flaviventris (Sp. Baird) Trouessartia gracilepinnata (Haller) 120 

Pipra aureola L. Alloptes pteronyssoides Trt. . . 111 

Alloptes dielvtra Trt 112 

Pipra erythrocephala L. Alloptes pteronyssoides Trt. . . HO 

Alloptes dielvtra Trt 111 

Tyrannus tyrannus-(L.) [T. coro- Anaiges tyranni Tyrr 87 

/irwnsis/ 

Tyrannidae. sp. div. Alloptes pteronyssoides Trt. . . 110 



Wirt-Liste 171 

Menuridae Pa "- 

Menura superba Davies Alloptes major (Trt.) H5 

Pittidae - 

Pbilepitta jala (Bodd.) [P. castanea] Allanalges claudus var. anoma Trt. 116 
Hirundinidae 

Chelidonaria urbica{L.) [ffirundo «., Pteronyssus obscurus Berl. . . . ho 
Chelidon »./ Megninia aestivalis var. subintegra 

Berl 99 

Trouessartia appendiculata var. 

minutipes i Berl.) 121 

Pterodectes rutilus Robin ... 124 

Clivicola riparia (L.) [CotyU r.] Pteronyssus obscurus Berl.. . . ho 

Pteronyssus nuntiaeveris Berl. . 82 

Megninia aestivalis var. subintegra 

Berl 99 

Trouessartia appendiculata (Berl.) 121 

Tachycineta bicolor (Vieill.) Pteronyssus tyrrelli Can. ... 7!» 

Megninia albida (Tyrr.) .... !•:> 

Hirundinidae. sp. div. Pterodectes rutilus Robiii ... 124 

Museicapidae 

Hemichelidon sibiriea (Gm.) Pteralloptes lyrura (Trt.) . . . 105 

Muscicapa grisola L. Pteronyssus integer Trt. & Neuro. «2 

Todopsis cyanocephala (Q. & G.) Megninia sublobata Tri 96 

Xolalges spinusus Trt. & Neum. . 106 

Eumblotia flavirostris A. M.-E. & Anaiges pullula Trt hh 

Oust. 

Bombycilla garrula (L.) [Ampelisg.] Proctophyllodes ampelidis (Buchh.) 117 
Laniidae 

Lanius excubitor L. Anaiges integer Gieb h<» 

Allanalges gracilipes (Trt.) . . 116 

Pterodectes trouessarti Berl. . . 124 

Laniidae. sp. div. Allanalges gracilipes (Tit.) . . . 116 

Proctophyllodes ampelidis 1 Buchh.) 1 17 

Corvidae 

Corvus corax l,. PteroHchus (Eupterolichus) deli- 

batus Robin 43 

Corvus cornix L. Pterolichus (Eupterolichus) deli- 

batus Robin 43 

Corvus corone L. Pterolichus (Eupterolichus) deli- 

batus Robiu 43 

Anaiges corvinus Megn RH 

Corvus frugilegus L. Pterolichus (Eupterolichus) deli- 

batus Robin 43 

Corvus scapulatus Daud. Pterolichus (Eupterolichus) deli- 

batus Robrö 4a 

Corvultur albicollis (Lath.) Pterolichus (Eupterolichus) cleli- 

batuS Rubin 43 



172 



Wirt-Liste 



Pag. 



Pica pica (L.i [Corvus p.] Pterodectes eylindricus Robin . 124 

Cissa jeflreyi Sharpe Megninia unilobata Trt !»> 

Cissa thalassina (Temm.) Megninia megalixus Trt. . . . 99 

Gannlus glandarius (L.) [Corvus g.] Megninia ' glandarii (Buehh.) . . 98 

Rivoltasia latior Ca» 190 

Microlich us avus (Trt.) .... 131 

Cyanocorax ehrysops (Vieill.) Pterodectes gracilis Tri 125 

[C. pileatus] Pterodectes crassus Trt 12."> 

Cyanocorax violaceus Du Bus Falculifer cornutus (Trt.) ... 68 

Xanthura yncas (Bodd.) Pterodectes gracilis Trt 125 

Gymnocorax senex | Less. I / Corvus s.J Pterolichus ( Eupterolichus ) freya- 

noides Trt 44 

Corvidae, sp. div. Pterolichus (Eupterolichus) deli- 

batus Robin 43 

Anaiges chelopus (Herrn.) ... h« 

Anaiges corvinus Blegn 

Megninia cubitalis var. giuglv- 

mura (Megn.) !>4 

Proctophv llodes ampelidist Buchh. i 1 17 

Trouessartia corvina (C. L. Koch) 120 

Paradiseidae 

Sericulus meliuus (Lath.) Pterodectes paradisiacus Trt. . . 12."> 

Parotia sefilata 1 1** . i Megninia clypeata (Trt.) . . . 101 

Falcinellus striatus (Bodd.) [Epi- Megninia laglaizeae Trt. . . . 100 
machus maxirrms] 

Astrapia nigra (Gm.) Pteronvssus hipposathes Trt. . . *2 

Pteronvssus latior Trt 83 

Paradisea minor (i. Shaw Pterodectes paradisiacus Trt, . . I2ö 

Paradisea rubra ,Daud. [P. sanguinea] Megninia circinipes (Trt.) . . . 102 

Paradisea sp. ? Megninia anacentrus (Trt.) . . 102 

? Megninia hologastra (Trt.) . . 102 

Mamicodia atra (Loss.i Megninia pappus Trt. & Neum. . 101 

Alloptes syringophorusTrt,& x ciiin. 109 

Pterodectes phyllurus Trt. . . . 12« 
Pterodectes phyllurus var. dimi- 

nuta Trt 12t; 

Pterodectes phyllurus var. modesta 

Tri 120 

Manucodia chalybata (Penn.) Pterodectes phyllurus var. eniar- 

ginata Trt 120 

Paradiseidae, sp. div. Megninia maguifica Trt. . . . 102 

Decruridae 

(!hibia carbonaria iBp.i Megninia iltidis var. megacentrus 

Trt !»4 

Xolalges astacopodus Trt. & Neuro. 107 

Sturnidae 

Sturmis vulgaris L. Pteronvssus truncatus Trt. ... 80 

Trouessartia corvina var. rosteri 

(Berl.) 121 



Wirt-Liste 173 

Pag. 

MaiuatusjavanensisiOsii.i/^/i'»/"^,/.. Pteronyssus truncatus var. sub- 

E, javanicus] truncata Trt «1 

Trouessartia eulabis (Buchh.) . . 121 

Pterodectes mainati Trt. . . . 12« 

Mainatus robustus (Salvad.) [Gramla Analges hoplophorus Trt. &Neum. sk 
robusta] 

Hartlaubiusmadagascariensis(Bodd.) Anaiges emarginatus Trt. ... 88 
( Jalornis chalybea (Horsf. 1 ? Pterolichus (Eupteroliclras) cata- 

phractus Megn. & Trt 40 

Calornis panayensis (Scop.) Pteronyssus truncatus var. sub- 

truucata Trt 81 

Lamprotornis sp. Pteronyssus truncatus Trt. ... so 
Lamprocolius glaucovirens EU. Pterodectes mainati var. aculeata 

Can I2<> 

Ieteridae 

Ostinops decumanus (Pall.) [Psavo- Pterodectes gracilis Trt. . . . L25 
co/ins citnus] 

Gymnostinops montezuma (Less.) Proctophyllodes attenuatus Trt. . L18 
Ploeeidae 

Steganura pai'adisea (L.) [Vidua f.] Pterolichus (Eupterolichus) un- 

cinatus Megn 45 

Chera proene (Bodd.) Pteralloptes trifoKum (Trt.) . . 103 
Ortygospiza polyzona (Temm.) Pterodectes mainati var. bacillus 

Tri 126 

Munia maja (L.) Cnemidocoptes fossor (EM.) . . L6 

Nelicurvius nelicourvi (Scop.) Dermoglyphus protetb.es Trt. . . 77 

[N. pensüis] Pterodectes navicula Trt. ... 12« 

Ploeeidae, sp. div. Dermoglyphus elongatus (Megn.) 75 



Fringillidae 

Chloris chloris (L.) [Ligurinus c, 

Fringilla e.J 
Loxigilla noctis 1 L. 1 
Fringilla coelebs L. 

Fringilla montifringilla L. 
Aeanthis [Linota], sp. div. 
Passer domesticus (L.) 



Passer montanus (L.) 
Sermus canarius 1 L.) 

Pinicola enueleator (L.) [Stirobilo- 

phaga c] 
Emberiza calandra L. [Miliaria 

euröpaea] 



Megninia oscinum (0. L. Koch) • 95 

Alloptes intermedius(Trt.& x 

Pteronyssus striatus Robin ... 80 

Alloptes hemiphvllus CRobin) . . 109 

Alloptes microphyllus (Robin) . L09 

Alloptes hemiphvllus (Robin) . . 10!) 

Proctophyllodes arcuaticaulis Trt. 118 

Proctophyllodes truncatus Robin 118 

Rivoltasia dermicola (Trt.) . . . 131 

Microlichus avus (Trt.) .... 131 

Proctophyllodes truncatus Robin 118 

Dermoglyphus elongatus (Megn.) 75 

Megninia columbae (Buchh.) . . 95 

Alloptes aphyllus Trt 109 

Alloptes hemiphvllus (Robin) . . L09 



174 



Wirt -Liste 



Pag. 



Emberiza cirlus L, Heteropsorus pteroptopus Trt. & 

Neum 129 

Emberiza schoenielus (L.) Heteropsorus pteroptopus Trt. & 

3feum. 129 

Pipilo megalonvx Sp. Baird Anaiges eremidonotus Trt. . . 90 

Calcarius nivalis iL.) [Plectro- Anaiges longispinosus Tyrr. . . «7 
phanes //./ 

Fringillidae, sp. dir. Pterolichus (Eupterolichus) un- 

cinatus Wega 4."> 

Anaiges passerinus iL.i . . . . 88 

AUoptes hemiphyllus (Hobin) . . 109 
Proetophyliodes glandarinus (C. 

L. Koch) 117 

Proetophyliodes ampelidis < Buchk I 1 17 

Mniotiltidae 

Mniotilta citrea (ßodd.) Pterodectes bilaniatus (Trt.) . . 124 

Dendroecia aestiva (G-m.) Xolalges analgiuus Trt 10<> 

Dendroeeia striata (Forst.) Anaiges digitatus Haller ... 89 

Motacillidae 

' Motacilla, sp. div. Anaiges ehelopus (Herrn.) ... 86 

Anthus trivialis (L.) [A. arboreus] Pterodectes büobatus Hobin . . 124 

Anthus. sp. div. Anaiges bidentatus Gieb. ... 87 

Proetophyliodes ampelidis (Buehh.) 117 

Alaudidae 

Alauda arvensis L. Anaiges tridentulatus Haller . . 89 

Pterodeetes bilobatus Rubin . . 124 
Otocorys alpestris (L.) [0. cornuta] Proetophyliodes reticulifer Trt. & 

Xcum 119 

Meliphagidae 

Glycyphila fasciata J. G-d. Protalges australis Trt 91 

Pterodectes manieatus Trt. . . 127 

Meliornis sericeus (J. Gd.) Alloptes lobulatus Trt 109 

Anthornis melanura (Sparrm.) Protalges australis var. antipodum 

Trt. 91 

Melirrhophetes leucostephes A. B. Megninia effeminata Trt. & Neum. 101 

Meyer Xolalges analgiuus Trt L08 

Alloptes lonchophorus Tri. & 

Neum 115 

Proetophyliodes secmiclatus (Trt. 

& Neum.) 119 

Pterodectes rotifer (Trt.&l?eum.) 123 

Neetariniidae 

Cinnyris afra (L.) [Nectarinia a.] Pterodeetes megacaulus Trt. . . 125 

Cinnyris notata (St. Müll.) [Nedarvnia Pterodeetes megalurus (Trt.) . . 12a 
anqladina] 

Dicaeidae 

Dicaeum hirundinaceum (Shaw & Alloptes securiger Tri tio 

Nodd.) [Microchelidon kirundi- 
nacea] 



Wirt-Liste 



175 



Certhiidae 

Certhia familiaris L. 
Tichodroma muraria (L.) [T.pJweni- 
copteraj. 

Paridae 

Parus caeruleus L. 
Parus cristatus L. 

Panurus biarmicus (L.) /Parus b.J 
Paridae, sp. div. 

Timeliidae 

Notodela leucura (Hdgs.) 

Harporhynchus redivivus (Gamb.) 

Sylviidae 

Sylvia atricapilla ( L.) 
Sylvia galactodes Temm. [S. rubi- 
ginosa] 

Hypolais bypolais (L.) [Sylvia h.f 
Acrocephalus arundinaceus (L.) 

[ Sylvin tur< lüides] 
? Acrocephalus streperus (Vieill.) 

/A. arundinaceus, Sylvia wrwndi- 

nacea J 

Accentor modularis i L. i 



PErithacus cyaneculus CWolf) 
[Cyanecula suecica ] 

Erithacus luscinia (L.) [Luscinia 

philomela] 
Erithacus phoenicurus (L.) [Ruti- 

cilla p.J 
Sylviidae. sp. div. 



Pag 



Anaiges certbiae Kaller .... 90 

Anaiges affinis Baller .... 90 

Pteronyssus parinus (C. L. Koch) . 81 

Pteronyssus integer Trt. & Neum. s2 

Anaiges mucronatus (Buchh.) . . 89 

Anaiges chelopus (Horm.) ... 86 

Anaiges mucronatus (Buchh.) . . 89 

Proctophyllodes sty liier i Buchh.) 119 

Proctophyllodes pennifer (Trt. & 

Xeum.) 118 

Proctophyllodes cotyledon Tit. . 118 

Pteronyssus quadratus Kaller . . m 

Pterodectes edwardsi (Trt.i . . 12:5 

Anaiges spiniger Gieb 87 

Pterodectes edwardsi (Trt.) . . iL'.'i 

Pteronyssus pallens Morl. ... 81 

Anaiges bidentatus Gieb. ... *7 
Heteropsorus pteroptopus Trt. & 

Neum 129 

Anaiges bidentatus Gieb. ... «7 

Anaiges pachycnemis Gieb. . . 89 

Alloptes modularis Herl. ... 110 

Proctophyllodes ampelidis (Buchh.) iit 

Proctophyllodes caulifer Trt. . . L19 
Heteropsorus pteroptopus Tri <K 

Neum 129 

( 'nemidocoptes philomelae Sicher 15 

Pachylichus crassus Can. . . . 131 

Trouessartia bifurcata (Trt.) . . 121 



Aves, sp. div. Cnemidocoptes mutans (Robin) . 16 

Anaiges chelopus (Herrn.) ... 8<> 

Megninia columbae (Buehh.) . . 95 

Megninia velata (M.Vn.i .... 97 

Megninia gallinulae (Buchh.) . . 98 

Xolalges analginus Trt 106 

Proctophyllodes ampelidis 1 Buchh.) 117 

Proctophyllodes stylifer (Buchh.) . 119 

Pterodectes bilobatus Robin . . 124 



176 


Wh 


t-Liate 






M ammalia 


Pag. 


Phascolomyidae 








Phascolomys ursinus (G. 


Shaw) 


Sarcontos wonibati Itiill 


14 


[P. wombatj 






Phalangeridae 








Pseudochirus cooki (Desm.) 


( ainpvlocliirus chelopus Tit. 


27 


[Phalangista c.J 








Myrmecophagidae 








Tamandua tetradactyla (L.) 


Psoralges libertus Trt. .... 


17 


Tamandua, sp. div. 




Psoral (, "es libertus Trt 


17 


Suidae 








Sus domestieus 




riOTViAnp'v nnvll/YinAQ ('^nl-m. 

1 7 l Iii I I LH A IUI V 1 1 1 ' ILM .> \ sUJLOJ . . 


3 






Sarcoptes parvulus Can 


13 






Savcoptes suis Ger] 


14 


Camelidae 








Camelus bactrianus L. 




Sarcoptes dromedarii Gerv. 


12 


Camelus dromedarius L 




"Sarcoptes dromedarii Gerv. . . 


12 


Lama edama (L.) [Auchenia lamal 


Sarcoptes dromedarii Gerv. . . 


12 






Sarcoptes aucheniae Raill. . . . 


14 


Giraffidae 






Giraffa camelopardalis i 


j.) 


Sarcoptes dromedarii Gerv. . . 


12 


Bovidae 








Gazella sp. 




Psoroptes gazellae Can 


17 


Antilope bubalis [sp.?] 




Sarcoptes dromedarii Gerv. . . 


12 


Rupicapra rupicapra (L. 


1 . \nti- 


Sarcoptes nipicaprae Hering . . 


14 


lope rj 








Capra hircus 




Demodex caprae Jiaill 


3 




Sarcoptes caprae Fürsth 


12 






Chorioptes caprae Gerv. & Beued. 


18 


Ovis aries 




Demodex ovis Knill 


3 






Sarcoptes caprae Fürstb. . . . 


12 






Sarcoptes ovis Sfegn 


13 






Psoroptes ovis (Hering) . . . . 


17 






( 'horioptes ovis Raill 


18 


Bos taurus 




Demodex bovis Stiles 


3 






Sarcoptes caprae Pürstb. . . . 


12 






Psoroptes bovis (Gerl.) . . . . 


lti 






Cborioptes bovis ((ierl.i . . . . 


18 


Equidae 








Equus asinus 




(Sarcoptes equi (ü-rl. ) . . . . 


12 






Psoroptes oqui (Hering) . . . . 


17 


Equus caballus 




Demodex equi Raill 


3 






Sarcoptes caprae Fürsth. . . . 


12 






Sarcoptes equi Gerl 


12 






Psoroptes equi (Hering) . . . . 


17 






Chorioptes equi (Gerl.) . . . . 


18 


Equus caballus 5 X E 


). asiiius 9 


Psoroptes equi (Hering) . . . . 


17 


Equus asinus x E. 


caballus ; 


(Sarcoptes equi Gerl.) . . . . 


12 



Wirt-Liste 



177 



Anomaluridae 

Anomalunis erythronotus (A. M.-E.) 

Sciuridae 

Sciurus vulgaris L. 

Castoiüdae 

' 'astor canadensis Kuiii 
Castor tibor L. 

Myoxidae 

Myoxus glis Pall. 

Muridae 

( ricetus cricetus (L.) / C. frtmien- 
tariusj 

Arvicola arvalis (Pall.) 



Paludicola amphibius ( L.i [Arvi- 
cola a.J 

Paludicola terrestris (L.) [Hypu- 
daeus t.J 

Microtus subterraneus (Selys) [Arri- 



Campylochirus adhaerens Trt. 



Pag. 
27 



Listrophorus pagenstecheri Haller 25 
Dermacarus soiurinus (C. L. Koch) 150 



Schizoearpus mingaudi Trt. 
Schizocarpus mingaudi Tit. 



Myocoptes glirinus ('an. . 
Myocoptes criceti (Poppe) 



27 
27 



26 



2« 



Listrophorus leuckarti Pgst. . . 25 

Myocoptes tenax Michael ... 26 

Tricboecius brevipes (Can. & Tri.) 27 

Notoedres notoedres i Megn. i. e in. Can. 10 

Listrophorus leuckarti Pgst. . . 25 

Listrophorus leuckarti Pgst. . . 25 



Dermacarus arvicolae (Duj.) 



150 



rolu 8ubterranea] 






Mus decumanus Pall. 


Notoedres notoedres ( Megn. 1, em.< !an. 


10 


Mus musculus L. 


Demodex musculi Oudms. . . . 


3 




Myocoptes musculimis (G. Ii. Koch) 


25 


Mus rattus L. 


Notoedres notoedres < Megn.), em. Can. 


10 


Mus sylvaticus L. 


Listrophorus leuckarti Pgst. . . 


25 




Myocoptes tenax Michael . . . 


26 


Caviidae 






Hydrochoerus hydrochoeris (L.) 


Sarcoptes hydrochoeri Megn. . . 


14 


[//. capybaral 




Leporidae 






Lepus cuniculus domesticus 


Notoedres cuniculi (Gerl.) . . . 


11 




Sarcoptes cuniculi Neumann . . 


13 




Psoroptes cuniculi (Delaf.) . . . 


17 




(Jhorioptes cuniculi (Zürn.) . . . 


in 




Listrophorus gibbus Pgst. . . . 


24 


Lepus timidus L 


Listrophorus gibbus Pgst. . . . 


24 
■ 


Felidae 






Felis domestica 


Demodex cati Raill 


3 




Notoedres cati (Hering) .... 


11 




Otodectes cynotis (Hering) . . . 


19 


Felis leo L. 


Sarcoptes leonis Can 


13 



Hyaenidae 

Hyaena sp. 

Das Tierriiih. • T ief, ( GanestrmitP 



Caparinia setifera (Megn.), em. Can. 19 

Kramer, Demodiciclap & Sareoi>tidae. 12 



178 



Wirt-Liste 



Canidae 

Canis. familiaris Demodex canis Leydig .... 2 

Sarcoptes canis Gerl 12 

(Sarcoptes ovis Megn.) .... 13 

Otodectes cynotis (Hering) ... 19 

Canis lupus L. Sarcoptes lupi Meg-n 13 

Canis vulpes L. Sarcoptes vulpis Fürstb 14 

Caparinia vulpis (Megn.) .... 19 

Mustelidae 

Mustela erminea L. Listrophorus mustelae Megn. . . 24 

Mustela furo Sarcoptes furonis Raill 12 

Otodectes furonis (Raill.) ... 20 

Mustela putorius L. Listrophorus mustelae Megn. . . 24 

Mustela vulgaris End. Listrophorus mustelae Megn. . . 24 

Erinaceidae 

Erinaceus europaeus L. Caparinia tripilis (Michael) ... Li» 
Phyllostomatidae 

Phyllostoma hastatum (Fall.) Demodex phyllostomatis Leydig . .-i 
Rhinolophidae 

Rhinolophusferrumequinum (Schieb.) Prosopodectes chiropteralis (Tri.) 11 

Labidocarpus rollinati Tit. . . . 28 

Labidocarpus megalonyx Tit. . 28 

Labidocarpus minor Tri. ... 28 

Vespertilionidae 

Vesperugo noctula (Sehreb.) [\ 'esper- Glycyphagus pterophorus Bei l. . 146 
tilio n.J 

Vesperugo serotinus (Sehreb.) Prosopodectes chiropteralis (Tri.) n 

Vespertilio murinus L. Prosopodectes poppei (Oudms.) . 11 

Homo Demodex folliculontm (G. Simon) 2 

(Sarcoptes canis GerL) .... 12 

Sarcoptes caprae Fürstb. ... 12 

(Sarcoptes dromedarii Gerv.) . . 12 

(Sarcoptes equi Gerl.) .... 12 

Sarcoptes scabiei (Tieer) .... 13 

(Sarcoptes leonis Gan.) .... 13 

? (Sarcoptes ovis Megn.) .... 13 

Sarcoptes scabieicrustosae Fürstb. 14 

(Sarcoptes suis Gerl.) 14 

(Sarcoptes wombati Knill.) ... L4 



Alphabetisches Register. 



Pag. I 

abbreviatus (Alloptes) 114 

abbreviatus ( Dermaleichus) .... 85 

abbreviatus (Pteronyssus) 85 

Acorus 133, 137. 138 

aecipitrinus (Protalges) 92 

acris (Pteronyssus) 82 

actitidia (Dermdleichus) 123 

actitidis (Pterocolus) 123 

aetitidis (Pterodectes) 123 | 

aetitidis var. discura (Pterodectes) . 123 

aculeata (Pterodectes mainati var.) . 120 

acuticaudatus (All anal »es) 115 

adhaerens (Campylochirus) 27 

adherens (Campylochirus) 27 

äequinoctialis (Megninia) 97 

aestivalis (Megninia) 98 | 

aestivalis var. subintegra (Megninia) !>!• 

atfinis (Anaiges) 90 

at'finis (Protalges) 91 

affinis (Pterolichus) .">(>. 57 

agilis (Tyroglyphus) 139 

albida (Megninia) 95 

nlbidus (Dimorphus) '■>•> 

tilepis (Sarcoptes) Ii* 

Aleurobius 137 

uleurophagus (Histiogaster) .... 142 

algivorans (Lentungula) 136 

Allanalges 115 

Alloptes 107 

alloptinus (Alloptes) 1 10 

alloptinus (Pterodectes) 110 

alueonis (Dermale ichus) 99 

alueonis (Dimorphus) 99 

alueonis (Megninia) 99 

ampelidis (Dermaleichus) 117 

ampelidis (Proctophyllodes) .... 117 

amj)hib'ms (Serrator) 135 

amplexans (Chirodiseus) 28 

anacanthes (Sarcoptes) in 

anacentros (Hemialyes) 102 

anacentrus (Megninia) 102 

Analgeae 78 

Anaiges 86 

Anaiges 93 

Analgeseae 78 



Pagi 



Analgcsidae 29 

Analgesinae 29 

Analginae 29 

analginus var. pessophorux (Xolalges) !<»•• 

analginus (Xolalges) 10H 

analgoides (Allanalges) 1 16 

analgoides (Pterocolus) 116 

analgoides [Pterocolus (Allanalges)) . 116 

Analloptes 103 

Anasicudion 71 

Anasicydium 71 

anatina armata (Freyana) 32 

anatina (Dermaleichus) -'52 

anatina (Freyana) 32 

anatina (Freyana (Eufreyana)) . . . 'i2 

anatina largifolia (Freyana) .... .'i2 

anatina nettapina (Freyana) .... 32 

anatina simple* ( Freyana i 32 

androgyna (Megninia) 100 

annullier intermedius (Protalges) . . !»2 

annulifer (Protalges) !'2 

annuiifer var. intermedia (Protalges) 92 

anoma (Allanalges elaudus) .... 116 

anoma (Allanalges elaudus var.) . . 110 

anomalus (Pterolichus) 40 

anomalus (Pterolichus ( Fu pterolichus) ) 40 

anonymus (Glyeiphagus) 148 

anonymus ( Phycobius) 148 

anonymus (Triehodactylus) .... 14« 

anserina (Freyana) 32 

anserina (Freyana (Fut'reyana )) ... )52 

antlä (Dermaleichus) 12t 

antipodum (Protalges australis) ... !'l 

antipodum (Protalges australis var.). !>1 

aphyllus (Alloptes) 109 

appendiculata (Trouessartia) .... 121 
appendiculata var. mümtipes (Troues- 
sartia) 121 

appendiculatus minutipes (Pterocolus) 121 

appendivulatus (Pterocolus) .... 121 

aquilinus (Pterolichus (Pseudalloptes)) <i0 
aquilinus var. milvulina (Pterolichus 

(Pseudalloptes)) 00 

aquilinus var. milvulinus (Pterolichus 

(Pseudalloptes)) 60 

12* 



180 



Alphabetisches Register 



Pag. 



arcuaticaulis (Proetophyllodes) . . . 118 

arcuatus (Chortoglyphus) 137 

arcuatus (Tyroglyphus) 137 

ardeae (Dermaleichus) 41 

ardeae (PteroUchus) 11 

ardeae (Pterolichus (Eujiterolichus)) 41 

armata (Freyana anatina) 32 

arvicolae (Dermacarus) 150 

arvicolae (Homopus) 150 

arvicolae (Mypopus) 150 

astacopodus (Xolalges) 107 

asternalis (Anniges) 95 

attenuatus (Dermaleichus) 91 

attenuatus (Proetophyllodes) .... 118 

attenuatus (Protalges) 91 

attenuatus (Pterolichus) 48 

attenuatus (Pterolichus (Eujiterolichus i) 48 

aueheniae (Sarcoptes) 14 

aucheniae (Sarcoptes senbiei var.) . 14 

auricularum (Sarcoptes) 19 

auricularum var. canis (Chorioptes) 19 

auricularum var. cati (Chorioptes) . 19 

auricularum rar. furonis (Chorioptes) 20 

australis antipodum (Protalges) ... 91 

australis (Protalges) !)1 

australis var. antipodum (Protalges) 91 

aviculocaulis (Alloptes) 108 

avus (Chorioptes) 131 

avus (Microlichus) 131 

avus (Symbiotes) 131 

bacillus (Pterodectes) 120 

bacillus (Pterodectes mainati var.) . 120 

Bdellorhynchus 70 

berghi (Histiostoma) 130 

berghii (Histiostoma) 136 

berlesei (Pterolichus) 65 

berlesei (Pterolichus (Pseudalloptes)) 05 

bicalcaratus (Pteronyssus) 84 

bicaudatus (Pterolichus (Euptero- 

Lichus)) 46 

bicaudatus (Tyroglyphus) 4(i 

bidentatus (Anaiges) 87 

bidentatus cnlcaratus (Anaiges). . . 87 

bidentatus var. calcarata (Anaiges) . 87 

biemarginatus (Pterolichus) .... 47 
biemarginatus (Pterolichus (Euptero- 

lichus)) 47 

bifidus (Acorus) 90 

bifidus (Anaiges) 90 

bifidus (Pteronyssus) 80 

bifilis (Trichotarsus) 149 

bifoliatus (Allanalges) ....... 110 

bifurcata (Epidermoptes) 130 

bifurcata (Rivoltas'ia) 130 

bifurcata (Trouessartia) 121 

bit'urcata var. major (Rivoltasia) . . 130 

bifurcatu8 (Pterocolus) 121 



Pas- 



bifurcutus var. dermicola (Epider- 

moptes) 133 

' bihamata (Freyana (Canestrinia)) . . 34 

bihamatum (Dermation) 132 

bihamatum (Dermatium) 132 

bihnmatus (Epidermoptes) 132 

bilanlatus (Pterocolus) 124 

bilaniatus (Pterodectes) 124 

bilobatus (Epidermoptes) 129 

bilobatus (Proetophyllodes/ 124 

bilobatus (Pterodectes) 124 

bimucronatus (Pterolichus) 59 

bimucronatus (Pterolichus (Pseudal- 
loptes)) 59 

j bipartitus (Analloptes) 104 

! bipartitus (Ptcralloptes) 104 

bisetatus (Alloptes) 114 

bisetutus minor (Alloptes) 113 

bisetatus (Pterocolus) 114 

bisubulatus (Pterolichus) 59 

~bisuhu latus (Pterolichus (Pseudalloptes)) 5!» 

bla])tis (Alloptes) 21 

blaptis (Canestrinia) 21 

bouveti (Pterolichus) 7ü 

bouveti (Thecarthra) 72 

bovis (Chorioptes) 18 

bovis (Demodex) 3 

bovis (Demodex folliculorum var.) . 3 

bovis (Dermatodectes) 1<> 

bovis (Dermatophagus) 18 

bovis (Psoroptes) 1<> 

bovis (Psoroptes communis var.) ■ ■ 1<> 

bovis (Psoroptes longirostris var.) . 16 

bovis (Symbiotes) 18 

brachiatus (Pterolichus (Protolichus)) 5<> 
brachiatus var. crassior (Pterolichus 

(Protolichus)) 56 

brevipes (Freyana inanicata var.) . . 35 
brevipes (Freyana (Microspalax) mani- 

cata var.) 35 

brevipes (Myocoptes) 27 

brevipes (Pteronyssus) . 81 

brevipes (Trichobius) 27 

brevipes (Trichoecius) 27 

brevis (Protalges larva) 93 

buchholzi (Dermaleichus) 52 

buehholzi (Proetophyllodes) .... 52 

buchholzi (Pterolichus) 52 

huchholzi (Pterolichus (Eupteroüchus)) 52 
buchholzi var. fascigera (Pterolichus 

(EupteroUchus)) 52 

buchholzi var. fasciger (Pterolichus) 52 
buchholzi var. hastigera (Pterolichus 

(EupteroUchus)) 52 

buchholzi var. hastiger (Pterolichus) 52 
buchholzi var. securicata (Pterolichus 

(EupteroUchus)) 53 



Alphabetisches Register 



181 





Pag. 




Pag. 


\~\ i 1 i ■ 1 1 Ii i kl '/ 1 vi 1' QPP1I 1* 1 /'/ tfll <j 1 rlpl'ililPnil'-.i 
LJ 1 1 v IHK HZ, 1 \ Uli . oCC Wt HfU/t Ivo ^-L ItMMltlllls) 


53 


noTvns l( iiwu'Pr'Kl 

1 \ U **• | V. IIII'H Llu*)l • 


69 


• i 1 : ■ . i i ■ i i 1 ■ i / And rvüi' III f 1 A 11 TOTTI v A'tll* 1 

( d 1 C 0,1 *ll <l Irlliaiyes UKlLllLctliin \ tti . j . 


87 


ri 9 n siin ( H i*p\7 ■! n n / !\ I i o wk i i • i ■ i v \ 1 

1 ilclILu-y 1 11. '1 l_ j cXllcx \ ±1X1CI ' 'St y Id l tJ A f f . 


36 


f/t 1 Pt tvtt tu c / a n'ilfroi; riiipni'ifiiMi 
f ( f VtU i l ( L tlo l rVll <l 1 t ö 1 J in L- Iii ti i. uay 


87 


f* n fi i"i i"' 1 1 t*i l <i ( Pt L Pi*rniv»J«;ii*A 


86 


calcarat us (Pt er< >lieli us (P s&uclallop lös)) 


f>0 


t'haracurus (Pteronyssus ( ^Ies<tl<jcs)) . 


8H 


i • 'i 1 1 • o o f o ^SlwinfdiVll'lA 


74 


t ■ Ivi fl 1 t Pli / / )fi1*iY)/f}p} pIi tt *? ) 


SM 


all /Si*ii'f*rii^i"(*y c P/t tu P I 'l^ftv l 
f f ifbKih V 1 Olli LUIIU Ö oLUUtLO l/Cv/ • . 


L2 


cii'tr*iflrii / 1 t pi'( il lfhiKl 


Vi 




27 


i ■ 1 1 ■ > i " 1 1 ' rii i 1 ' 1 i ■ i" i m 1 1 ■ 1 1 i - ( 1 ■ 1 i ' , ■ i i tlii'liiw 1 I 

1 1 1 . i 1 . I 1 . [ l i | ] 1 l M H 1 1 1 l ^ \ Ijl I IM 1 1 1 '1 1 l llllnff 


39 


( '1 1 1 ( > m i t"I II 1 ■ i 


2\ 


Ohfii Ifippi'fi q 


(59 




'3-1 


i*Iipliiliiriw /'I*fpi'(ili('Iiii*j / I*i'/"i1iilif*li]i«ll 
1H I1VI.IIIII> 1 1 IdlMlL'llllo I 1 IUIUJH Jlllfil | 


ö8 


(~1n / rif>Qti"j Iii /Infi 


20 


clxeliiGr (Neuniannia) 


7. '5 


/lliri Dcf Mm 1 / { -r 1 i 1 P 1 tll 1 / 1 / 1 1 1 Q 1 




i'llpliiii / \p/f1'1tQ) 


H1> 


i • n n < wf ri n 1 1 . ( J ] vc v i ii l ;i O'i i 

Vc-tiii_oiiiii.ii \ ' ' i y v.- y i 'ii<*'c / * • • • * 


L46 


(*hclopiis (Analj^es) .... ■ 


86 


( Mnpett'iniircip 


20 


t'lielnpus ( ( 'ainpvlncliirus) 


27 




'iH 


chclnpus (Syriiig'obifl ) 


7 [ 


c u nestri nii (Ptcrf > 1 1 e Ii 1 1 s ( .Ku j >t ovo 1 ich i ts ) ) 


38 


0>]\ €i/l(fbis 


70 


( 1 /l VI illllflfi 


20 


ein asma hiucvo tuitits (Pteronyssus) 


79 


ctifiifiiis (Uem< >il ex follictilovu in vnv.} 


2 


C Ina sin a (4 't eron vssus) 


79 


('(Otis (Chov ioptcs (tuviciilcivufyi vav. ) 


]!! 


Cjuiasma var. notucronata ( Pteronyssus) 


79 


t ■ j| n i s ein o d < 1 x ) 


2 




69 


i • :i 1 1 i M /Svircmit/PMA 


12 


cli i ra '*ti i*us { Pt erolxclius) 


-")(> 


/•/tili <* / y "Wiln /itfi^i i 


19 


ein ra <y ricus ( Ptcrnliclius ( Hrotoliclius)) 


56 


( :i i iji ri n i si 


18 


Clh 1 1 't \on ufp^i 


I [ 


i'-iiir-ir 1 M Ii i um ai \i pq \ 


18 


( 'h i vn/I i <iPi ii/ip 


23 


i ,f inr')fi M hi"ii'ii ii»tfm «7 / 1 1 1 1 ii fit p C P/ tv l 
V. tl Ol OiO MMUL!» o Ij Iii U tU VC ö '((/./ 


IN 


( Ii 1 1 '< ii 1 W i • 1 1 < 


2H 


c a | irao (4 ^enioclex) 


3 


cliii"' >pt < (Falls tf (JJtti'ocoptcs) 


I l 


( "t i ir'ip i* I )ph i i k 1 p v fnll)/'ii Jnvif tu litt r 1 

V. tl IJl Oi\j 1 l/C l'i' I UVvt/K- ti/vU 1 Iii III' VI 1 1 ■ f 


3 


i* n i ri 1 1 it i *rn 1 im ( 1 iv wi 1 1 iOf 1 pi* t I 


1 i 


c:i nrfl p / Svi vcc »nfiPi^ 


12 


1' Ii 1 Vi »I \i OV'.i 1 1 M /Si/t Vl'fi l^fl'<i i 


1 i 


(■*iiii"if i l Si'i vft 1 1 . >m v/'/iihpi n/j-v \ 


12 


{ ' Ii 1 ) l'l 1 1 11 f PC 


1 7 


i"i imt-Miprlii^iio ( r rpvüivi \ 


34 


(' liii'iitiiriiiHpc' / H pAVflTifl l 

l lll'L l"|)tllllH o ^LIL\illltl^ . . . . • 


31 


l' Ii 1 Ulf — lIlPM / h i'n\'| II;) ( |\| 1 1 • 1 ' 1 i ■ 1 1 ■ 1 1 1 
V (1 1 1 Kl L' lUL'l IIDU'C \ 1 1 V J HiU(l 1 IV. llil' 11(11/ 


34 


i'tiiiriftiiliiiii i'r ,1 ri , \' , iii'i ( \^ i i f i*p \ - *i n *i \ i 
L UU1 iU UbvlUCO U 1' Wlild tljlllli \ tl 1 1 1 1 ) t ■ 


3 1 


1 mt-medusuc { Kreyana ( yfichffclicJiiis ) ] 


34 


( ■ Yi< tvt t iO' 1 \'l i 1 1 1 IM 


1 37 


carubicolii (ColöOptßropn&ffus) 


22 


(■ i cm 1 1 • w • ( 1 *1 ovi 1 1 i c Ii 1 1 m i 


17 


i "i ri ii Ot i rT i«iiti.i< ('M**tpr ^ 


142 


i> i im in i in f 1 fiirin i >• n ic In i iiaI ori im i-li i w Ü 

i i{ >>iiicii ( i n it'iii iiu>» iijiiiiii iiiiii nii. > ij 


I 7 
i i 


r ' *1 1*1 11 n / 1 WVn /Ii 1 IUI I1 11 Q J 


142 


AlMlfAIfVaV ( Pi»/**^o l«i'Ov;\ 


92 


t 1 n r 1 ) o °" 1 v | ) h u s 


148 


i'irnniopr ( l*t",pi"iilii'liiivi 


JH 


i* us i Iiiirin us fPtöroliclius ( P rotoliclius)) 


57 


drei ii ii i' et* f 1 ' 1 i ■ i ■ i 1 1 1 1 ■ 1 1 i i ■ i I 4 1 1 i 1 1 i ■ i ■ i i ! 1 1 ■ 1 1 r i -> i i 


4js 


(•JtlMTlllI'ill'tllv! 1 ri 1 'l'nl 1 (* n 1 1 

i (HCl Ulli (JA. tllo . ■ 1 1 ' 1 1 1 1 1 1 • • • < ■ 


40 


fiivnimiyAt 1 i opAniraoiia i 

IvuvlUlU VI II U HMUSMIrt 1 


M4 


r;itu])lir;i('tus ( PtGrOliclxus ( |)tGl'< i- 




i*l TCl 11 1 1 H^M / l~f PWil flf flP \* i 


1 1 »2 


1 1 1 • n 1 1 « i \ 


40 




1 02 


/'/ / / i / I Ii ni"i oi~i 1~p Q tili i'i PI i In vii in Ji//v 1 
Liivv ^\y/tUt HJUltjo tl Ii/t lllillf tl tri vli t .1 . 


L9 




*>7 


\ i / 1 JpiiiiiriPY \ 


3 


i • - i < l r 1 i • ' i i i >. / \ , . j . i i 1 ( 


(>7 


i*;i t i f 1 )pmi iH p\ f pilt i/'U 1 civil in Hfil.V \ 

V u 1 1 y.I'Vrlll'U.tVjV 1 * tbv u\ \ \jv\J 1 lAi 1 1 v VKV f • 1 • • 


3 


Cl*lllf(tW / A MIVl DTK 1 


1 L6 


('•\ \ i / \ ( 1 1 1 »on i'psi^ 


1 ] 


i ■ 1 1 n i 1 1 1 >i nnm - i 1 \ 1 1 • i 1 1 • i 1 ( i / 1 w \ 


1 1 6 


(*!ltl / fit fi fi fl 'Vi I Q ) 


1 1 


i • 1 n i u 1 1 1 c tt o y 1 'i Iii iim) 1 \ * i t i • i i i i ■ ~ i 
(IdUllllb \til. (lIMMIIit (.\ll(lll<lti_;i^)/ 


1 1 o 


r:t \ 1 / i^i/ITPfifif p e ) 


1 1 


I'I'ITIII'PI' / / tP'l'fi/'fi Iiiiii 


I 20 


[•Jlti /Ss/IV/'flYl fp Q )V/1* ) 

■■im IKJU 1 V\J U l i O //(/K/UK LI) (ff/./ . • . 


1 1 


i • t il \"1 1 l'P t' ( 1 i i i i 1 i ■ - ■ ■ i 1 1 


1 2( » 


i * 'i M < I ft ( 1 M f >) i 1 i'i ) i i i r 1 i ■ i i 


1 20 


olnwimPQ i \ ii n 1 i>'pm^ 


8f> 


/'/* II tl ff PI *fll V / / *t P\*l i/'fiJ 1 1 < 1 


1 20 


I ■ \ \ 1 , , ■ ' : 1 ' 1 1 \ \ 1 ' 1 1 ' Ii 1 1 1 1 1 1 


1 Ol 


< ■■ 1 1 1 1 1 f P i* ( T _ *i*i i i'timli \ ' 1 Ii iilp« l 


1 1 9 


i'l 1 1 i it't lt II v / l~f t> Vii'i / II /I t"< t 

// itHifvtlll-Ulof 


1 o L 


reut rojioda (iLötniinia) 


97 




15 


reutropodus (Anaiges) 


97 




20 




21 




20 


cerambycia (Ctoestrinia) 


21 




20 




21 


coccisugus (Heinisarcoptes) 


23 


ceratorhina (Freyana (Halleria)) . . 


34 


cocevger (Pteroliehus) 


43 




90 


c<iC(."yger (Pteroliehus (Eupteroliehus)) 


43 




H9 




8I> 



1 82 



Alphabetisches Register 



Pag. 



Coleopterophagüs 22 

columbae (Cnemidocoptes) 15 

columbae (Dermaleichus) 95 

columbae (Megninia) 95 

columbae (Sarcoptes laevis vur.) . . 15 

colymbi (Dermaleichus) 53 

cölymbi (Proctophyllodcs) 53 

colymbi (Pterolichus) 53 

eolymbi (Pterolichus (Eupterolichus)) 53 
colymbi var. major (Pterolichus) . . 53 
colymbi var. major (Pterolichus (Eu- 
pterolichus)) 53 

communis (Dermatocoptes) .... 17 

communis (Sarcoptes) 13 

communis var. bovis (Psoroptes) . . Iii 

communis var. cuniculi (Psoroptes) . 17 

communis var. ovis (Psoroptes) . . 17 

concinnus (Dermoglyphus) 77 

eoncinnus (Dermoglyphus ( Paralyes)\ 77 

coniventris (Alloptes) 122 

eoniventris (Trouessartia) 122 

constricta (Megninia) 93 

conura (Alloptes erassipes var.) . . 113 

conurus (Alloptes erassipes) .... 113 

conurus dislocatus (Pteronyssus) . . 83 

conurus (Pteronyssus) 83 

conurus var. dislocata (Pteronyssus) . 83 

corniger (Pterolichus) 43 

corniger (Pterolichus (Eupterolichus)) -13 

cornutus (Falciger) 68 

cornutus (Falculit'er) 68 

corrugatus (Analloptes) 1U4 

corrugatus (Pteralloptes) 104 

corticalis (Histiogaster) 142 

corticalis (Tyroylyphus) 142 

corvina (Trouessartia) 120 

corvina var. rosteri (Trouessartia) . 121 

corvinus (Anaiges) 88 

corvinus (Dermaleichus) 120 

corvinus (Pterocolus) 120 

corvinus rosteri (Pterocolus) .... 121 

corymbophorus (Alloptes) 112 

corystes (Pterolichus) 43 

corystes (Pterolichus (Eupterolichus)) 43 

coturnicis (Dermaleichus) 67 

cotyledon (Proctophyllodes) .... 118 

Crameria 36 

crameri (Glycipliagus) 145 

crassior( Pterolichus (Protolichus) bra- 

chiatus var.) 56 

erassipes (Alloptes) 113 

erassipes conurus (Alloptes) .... 113 

erassipes curtipes (Alloptes) .... 113 

erassipes (Dermaleichus) 113 

erassipes minor (Alloptes) 113 

erassipes myosurus (Alloptes) ... 113 

erassipes (Rhizoglyphus) 143 



Pas. 



erassipes ( Tyroylyphus) 143 

erassipes var. conura (Alloptes) . . 113 

erassipes var. curtipes (Alloptes) . . 113 

; erassipes var. minor (Alloptes) ... 113 

| erassipes var. myosura (Alloptes) . . 113 

crassus (Pachylichus) 131 

crassus (Pterodeetes) 125 

crassus (Pterolichus) ' 40 

crassus (Pterolichus (Eupterolichus)) 4'» 

cremidonotus (Anaiges) 90 

cribriformis (Pterolichus denticulatus) 38 
cribriformis (Pterolichus (Euptero- 
lichus) denticulatus var.) .... 38 

criceti (Criniscansor) Ü6 

criceti (Jlyocoptes) 26 

Criniscansor 25 

cubitalis (Dermalichus) 94 

j cubitalis (Megninia) !•! 

[ cubitalis var. ginglymura (Megninia) 94 

cueuli (Pterolichus) 47 

| -cueuli (Pterolichus (Eupterolichus)) . 47 

eultrifer (Pterolichus) 54 

I eultrifer (Pterolichus (Eupterolichus)) 54 
cultriventris (Pterolichus (Pseudal- 

loptes)) 63 

cuniculi (C'horioptes) \* 

cuniculi (Chorioptes symbiotes var.) Iis 

cuniculi (Dermatodectes) 17 

cuniculi (Dermatophagus) lb 

cuniculi (Xotoedres) 11 

cunicuh (Xotoedrus) 11 

cuniculi (Psoroptes) 17 

cunicuh (Psoroptes communis var.) . 17 

cuniculi (Psoroptes longirostris var.) 17 

cuniculi (Sarcoptes) 11 

cuniculi (Sarcoptes) 13 

cuniculi (Sarcoptes minor var.) . . 11 

cuniculi (Sarcoptes scabiei var.) . . 13 

Cursor (Glyciphagus) 147 

curtipes (Alloptes erassipes) .... 113 

curtipes (Alloptes erassipes var.) . . 113 

curtus (Protalges) 92 

curtus (Pterolichus obtusus var.) . ■ 41 

curtus (Pterolichus (Pseudalloptes)) . 61 

cylindricus (Proctophyllodes) .... 124 

cylindricus (Pterodeetes) 124 

cynotis (Otodectes) 19 

cynotis (Sarcoptes) 19 

cypseli (Alloptes) 114 

cypseli (Dermaleichus) 54 

cypseli var. longitarsa (Alloptes) . . 114 



cystieola (Laminosioptcs) 
cysticola (Sarcoptes) 
| cystieola (Symplectoptes) 

Cytoditcs . 

Cytolcichidae , 

Cytoleichus 



Alphabetisches Register 



183 





Pae 




I'ag. 




Q 


l h* 1 i w ■ •) f • i t 1 'tß rAin r k.'k; Ii w rinn 1 1 i*i i c ttoi' \ 
UlsHH^llLtt 1 1 Lei tili VSfBUS 14)11111 Ho \ dl . ) 






q 


ffi £'//ii''/ir)/ c ( rravAntnunia itAi\m*nfil 
lllolULLLL vbo II ItlUIlvoMlo UUIllUTUol • 


R3 




q 


M l c n •> i< //--'/ 1 / /■ J t'i Ii /"/ (Vi 1 C* 1 


14. > 


■Ii- 1 ' 1 1 i 1 - { 1 ' \ i 1 1 1 1 1 1 i 1 ! 1 1 i - 1 


40 


(liyri'i)' ^'^rlv^' , \*n^•ltr^*i^ 


Ii.' 


i . . . ■ , . i ■ ■ i 1 i i l t 1 'f i . i i . i i ' i i i / )■ ii ikf m'i i l i' n ik i 1 
(.ICC « M tiLUS \ _L7 14 1 IMH 11 US ^ J j U Jt tt KURIIU^/I 


40 


Mii'Oi'ciTii'iij / 1 AnT^trlvT»litik.'l 


1 t — 


f 1 n 4 1 > t*m l v / I J r »im >■ r i i i i i 

II L 1 < > I IHIN l-l^ClillUleXy 


7« 


1 1 ( Uli ßutliMK / A onvit Q ) 


147 


i i • i . i i*n nc / I 1 1 1'/ II n p Q 1 


76 


nATnoaf.TPiiQ f i rl tif 1 1 in / 1 /t 1 1 q) 


147 


rl o 1 i 1 1 o 4" i T*i 1 1 a f i* i l? i \ * 1 1 1 1 1 r • \ ■ 1 1 w ( l-^fcj o 1 1 1 1 n 1 
LltrlllJtlllNtllLllS l X U 1 U 1 11 Ulis 1 L !H UUill- 




(ldlllfwfwiW i i -w\\' { *\' 1 \ \ \ \\ i¥ \ \<i\ 


147 






1 i i F ' ■ ■ i i ' r i 1 ■ 1 / 1 ■ 1 1 i i ■ ■. 1 1 1 1 1 i 1 " 1 1 


99 

aa 








19 
1 ^ 


n aii rta fno / l-'*röi»/*»li n I*i n o f H rmrAWAli n Kim 1 1 
Llt* 1 1 1 itt t U N ( 1 l ( 1 DIU IlUa^JJlllJ LL'I (HU HU.S j / 


"l-t> 


//i/Qpii /"/"l" im* / J f SIT II Q i 


141 


f 1 i 1 1 ( • • 1 T 1 1 1 • 1 1 I" 1 ' i ■ '. ■ il , ■ 1 ( \ 1 1 i ' 1 ' ■ ■ 

tU 1 1 ( .1 L U 1 <t (1 1 1 \ it II .1 ^ .'1 U I t »S J 1 tl 1 tl .\ ) J 




POfllt flfiTHQ /Iii /M*1 f^tlTPQ 1 


1!) 




o 




1 +. i 


1 ) i i i n i i ^ 1 u • l n -1 1 > 




ßf* II 1 11 n 1 1 1 1 C / 1J / 7 /71 II II Q ) 


143 


/ 1 r\ i i ( l . ■ i i 1 ■ i t ■ fii'i Ii i'Miili.' . 1 ' t . ■ i ■ : , 1 1 1 ■ ! 1 1 1 

U t. 1 1 l 1 C U l tl HIN \ 1 1 1 ) I l M Ii I II I N I X ltMUU.UU?> 1 


üu 


Pfllflfl l'/J Q ) J / P/'/>1Vl/ , /l/j/ O J 


i — • > 


clcnticiiltitus iii(?rmis ( Ptoroiichus) . 


Ou 


i ■ j 1 >. \ ■ i 1 ■ 1 1 . 1 / T^f * l !•/ , i 1 . i ( - 1 i . i 




i i . 1 ■ ' i 1 ■ , i 1 1 / 1 1 i il'/ 1 1 (• Ii 1K 1 1 


-i7 


riniimin OT.fl / Moiiminifl \ 


101 

IUI 


rt/iiifif'iilofiic ( l-'ff»i , i 1 1 w* n nu / H.iintni'i i 
llf lllH UNI Lll> II U U HIV. Illn l U II l) H I t ) - 




j ■ 1 ■ ' i ■ ■ i ■ i \ 1 1 ■ i 1 i 1 ■ i ■ , 


Iii; 




37 






nt Lculütus v3.r. t*ri b riiorm is ( Ptcro- 




QiA/ranfl / / '/ *""i*A/ 1 /^i/ 1/ o 1 


1 1 (t 
in) 




'iW 

Oo 


■ 1 1 ... i ■ i i i ( P4* i 1 1*# \ 1 1 Anno / M 1 1 i , 1 , . i ■ . , 1 i , . 1 i i i , , 
CHI ^ tlllö U Ll'lOlK IlUo ( ulllllt IUIH IlLlälJ 


OO 


clcnticulötus vur. inermis ( Ptcroliclius 




iiliiiilt-iiiffitmo / I-^tr> l*/ \ niroono\ 


gR 




oo 


i ■ i ' 1 ■ ■ i : 1 ■ i ( \ i 1 > i ■ i . 1 i i 


I 1 II 1 






t'l i i ü / // it II C* / / )/' i" ill i 'II PI f Ii II Q i 


79 




U3 




71 

/ o 






, ■ 1 1 1 1 » 1 1 llll'HK iM'll' Ii 11 1 tO 1 


71 
/ u 


1 1 . I ' , , ( 1 1 1 Ii 




t • 1 \ ' f 1 i 1" 1 1 t*«l / A <H fl IlCi txi'P Q l 


KU 






<tl\'tlii'iii'*i / l^4iii , 'illjn"\f*>f'\ 


1 (U 

l VJ4- 


/ )/ l'H//'(/ll///)/'ffl£' 


1D 


iiiipi rmiMi 1 •> ( 1 1 1 ■ i ■ . ■ i 1 j > i • 1 . - iilt\'lliii'iiw i'>ii* , 
I 1 II tl 1 ^ 1 1 Ul l tl II Lt.ltlt.lL-L Lt. S IH1\ 11U1 US \ il 1 . ) 






1 T 
1 1 




on 


/ it/ 1 • 1 1 1 // //i i* i / pt o c 




LH ff 1 1 U l Itf f llio 11 LL, lt)Llt(lt.S III \ Ulli IIb ) . 




i 1 1 i ■ i . ■ i / Ii tl i //i' 1*111 A liT/'C /l) /oil'i'll/lK 1 

Ii.' 1 1 II 1L4H il ( r/p ML 1 IttVpiLct Ulf Iii < ClLtlö 




Ol t » "1 l'Ct 1 \' 1 1 1 1 f IM O 1 1 M J t I*f l 1 1 >• Ii II k' 1 1 1 v. i > i i r 1 ■ i 1 

LIUtllJ^lNLIILl 13 \ 1 It 1 IMIl HUb 1 1 ol IUI1I 1* 








Ii ii ) t 


63 


flori»ii("*(ilii / T^fpi*Piii oti n c ) 




(>l1T(lTllflIlll'l04K / /l Pil 1'tl Q \ 


1 4L' 


1 < > r 1 t i 1 f~" ( i I * 1 frilVTlIftlOTll 


1 Hl 


r»lli/lllllilill*4 0'll*J f H wtiinriiufoi*\ 
llllinin» iiiii^iib I l ll-M H )^ tlbtl 1 1 • . 


1 42 


1 1 . 1 1 1 11 1 1 1 \ 1 1 1 1 ' ■ I : ■ 


70 


AnTAmAnnBAnii! / / jtt*/i/i/if>i/<)/& > i 

L U Lt Hl H ) 1 HltlJ^ US f 1 ff l U <Jf ff f'ft tto / . . . 


1 i9 
i i- 


1 Ifit'iiirifvlvnliiiiij 


/ -t- 


n ,11 7V1 yrtrt*! 


2 


1 1 ' I , ■ ' \ t X / 1 1 L 1 1 1 . ' . 


f>7 


1 1 i 1 i i . 1 i ' Ii i I >( l \ •! 1' 


1 9K 




1 1 1 

III 


1 inMoi' rv\ / iiif iio 


1 '^<l 




öfl 




1 K 

1 CS 


rl i 1 • 1 1 o f *i /i-*fni*filif*niw / I 'co 1 1 < 1 *i 1 1 n i »f o^ \ 
vi l Iii \ tl Ud ^J_l/LliJllLllus (i sLlUltllHH) v%3o j 




i 1 1 i i i 1 /( 1 ■, i i r i j i i 1 1 i ■ ■ t!)/ll//})/4 //' t' f 1/71* "\ 

t 1 1 II 1 l *■ IHM IO II CO o ff tivU txtlLb Uli . J . . 


1H 


i i*i f i v r> n t t'i c vir \ 


K9 


mi in / 1 lAmAflaT l 




// J ////// tll Q i f ^ rol l 1 1« / I on r 1 *i 1 1 rn"»4 i 
tt t -tri L> l V tvo Ii. ILI Ullt'IlUb IL r>L tUUllltl U Lea 1 




/tfllll / 1 l/llll/llUlV T /\l 1 1 P 11 1 /\ l' 1 1 H l /IM ltl/' \ 

L. LJ_U 1 ^ 1 'L 111t )L1L A f \)f,l IL If-tU 1 II llt Vfff.i 




t intiv Attrn a l 


K9 
O^. 




1 7 


Mi in i mit 'i / rrnvnrj Ai'f . . | . > ^ I i i ■ - ■ > i-.i >■ \ 
LI II 1 1 1 U LI Ltl 11 tt I Ullt_ \. Lüh 1 Hl y 1 1 Ul US \ tl I . ) 


1 Ofi 




1 7 
1 / 


/l 1 m 1 1 1 1 / r i / f / 1 t «» ri i fl f» ff o o \ 


1 9 Ii 


e< ] ui (Pst »roptos loitc/ivostvis vav.} . 


1 7 
1 / 


/ f 1 1 1 1 1 1 1 1 1 r 1 ( c* ttoi* mA/iaord i l-'f tti*i~\f\ r\t*i- 

tl IfH VflUtlwö \ tl 1 . 1 1 U >\ UrSl tl 1 _L7 IUI I RILtL DcS ( 






1 '> 
1 J 


/ ij ll)Ml*tl/)1/C 


Q'-t 


a i ■ i i i / < <i'p/~ii iroo) 


1 7 
1 / 




liQ 




1 •■) 


cli in icgdis (I^alc iilif'cr) 


69 


ot i ui / StJMihi <>tp<i ) 


18 




76 




30 


diplectrum (Dermo^l3 r })hus) . • . . 


76 




121 


diseifer (Pterolichus ( Fs(MKlallo[)tes)) 


64 




126 




150 


eulabis (Trouessartia) 


121 




112 






(iist'ura (Pterodectes actititlis var.) . 


123 


euryenemis (Pterolichus (Protoliehus)) 


58 


discurus (Pterorohts jlagellifer) . . 


123 




114 



I 



184 



V Iphabetisches Register 



Pag. 



Eusarcoptes 11 

eventratus (Pterolichus) 42 

eventratus (Pterolichus (Eupterolichus)) 42 

exulcerons ( Acorus) 13 

Faltiger 67 

faltiger (Pterolichus) 68 

falcinelli (Analloptes megnini) . . . 104 

falcinelli (Pteralloptes megnini var.) 104 

Falculifer 67 

falculiger (Pterolichus (Protolichus)) 58 

farinae (Acorus) 137 

farinae (Acorus) 141 

farinae (Aleurobius) 137 

farinae (Tyroglyphus) 137 

fascigera (Pterolichus (Eupterolichus) 

buchholzi var.) 52 

f itstiyer (Pterolichus buchholzi var.) 52 
fauna (Pterolichus (Eupterolichus) 

onychophorus var.) 55 

founus (Pterolichus (Pterolichus) ony- 
chophorus) 55 

favettei (Pterolichus (Protolichiis)) . 57 

felis (Symbiotes) 19 

fenestralis (Alloptes) 110 

fenestralis (Proctophyllodes) .... 110 

feroniarum (Histiostoma) 135 

feroniarum (Hypopus) 135 

feroniarum (Tyroglyphus) 135 

ftmetarium (Histiostoma) 135 

fimetarium (Hypopus) 135 

fissiventris (Pterolichus (Pseudalloptes)) 65 

ßabellifornie (Histiostoma) 134 

rlagellicaulus (Alloptes) 115 

flayellifer discurus (Pterocolus) . . 123 

flagellifer (Histiostoma) 134 

ffagellifer (Pterocolns) 123 

folliculorum (Acarus) 2 

folliculorum (Demodex) 2 

foUiculorum rar. bovis (Demodex) . 3 

folliculorum var. caninus (Demodex ) 2 

folliculorum var. caprae (Demodex) 3 

folliculorum vor. cati (Demodex) . . 3 

folliculorum var. equi (Demodex) 3 

folliculorum vor. hominis (Demodex) 2 

folliculorum vor. musculi (Denn »lex) 3 

folliculorum var. Ovis (Demodex) . 3 

folliculorum var. suis (Demodex) 3 

forcipatus (Xoloptes) 07 

forficiger (Pterocolns) 50 

forficiger (Pterolichus) 50 

forficiger (Pterolichus (Eupterolichus)) 50 
forfieiventris (Pterolichus (Pseudal- 

loptes)) 62 

forficula (Pterolichus (Pseudalloptes)) 02 

fossor (Cnemidocoptes) 16 

l'ossor (Dermatoryctes) 16 

Freyana 30 



Pag. 

Freyana 30 

freyanoides (Pterolichus (Eupterolichus)) 44 

freyanoides (Pterolichus (Pterolichus i) 44 

fringillarum ( Dermaleichus) .... 88 

fulicae ("Pterolichus) 51 

fulicae (Pterolichus (Eupterolichus) . 51 

f'urcata (Megninia) 95 

furcatus (Pterolichus) 57 

furcatus (Pterolichus (Protolichus)) . 57 

fureifer (fterocohts ortygometrae) . 122 

furcifer (Pterodectes ortygometrae var.) 122 

furonis (Chorioptes auricularnm var.) 90 

furonis (Otodectes) 20 

furonis (Sarcoptes) 12 

j furonis (Sarcoptes scabiri vor.). . . 12 

j fürstenbergi (Dermaleichus) .... 05 
1 fürstenbergi (Pterolichus (Pseudalloptes)) 66 

fusca (Lentungula) 136 

ruscus (Anaiges) K4 

fuscus (I'teronyssus) 84 

fnscus (I'teronyssus) 79 

gallinae (Cnemidocoptes) 15 

gallinae (Sarcoptes laevis vor.) ... 15 

gallinorum (Larainosioptes) .... 9 

gallinulae (Dermoleichus) 98 

gallinulae (Megninia) 98 

gallinulae var. major (Megninia) . . 9H 

gazellae (Psoroptes) 17 

giardi (Oanestrinia) 21 

gibbus (Listrophorus) 24 

gigas (Freyana) 35 

gigas (Freyana (Microspalax)) . . . 35 

ginglymura (Megninia eubitalis var.) 94 

ghiglymurus {Anaiges) 94 

glaberrimus (Cnemidocoptes) .... 15 

gladiger hastifolia (Pterodectes) . . 127 

gladiger (Pterodectes) 127 

I gladiger var. hastifolia (Pterodectes) 127 

i glandarii (Dermaleichus) 98 

\ glandarii (Dimorphus) 98 

glandarii (Megninia) 98 

glandarinus (Dermaleichus) .... 117 

i glandarinus (Proctophyllodes) . . . 117 

! glirinus (Myocoptes) 20 

Glyciphogus 144 

I Giycyphagus 144 

' gracilepinnata (Trouessartia) .... 122 

i grocilepinnatus ( Pterocolus) .... 122 

gracilior (Pterodectes) 125 

i gracilipes (Allanalges) 116 

gracilipes (Freyana) 31 

j gracilipes (Freyana (Eufreyana;) . . 31 

gracilipes (Pterocolus) 110 

gracilipes {Pterocolus (Allanalges)) . 110 

gracilipes (Pteronyssus) 82 

gracilis (Acarus) 79 

I gracilis (Anaiges) 79 



Alphabetisches Register 



185 



Pag. 



graciüs (Pterodeetes) 125 

gracilis (Pterolichus) 43 

gracilis (Pterolichus (Eupterolichus)) 43 
gracilis (Pterolichus (Eupterolichus) 

rehbergi var.) öl 

gracilis (Pterolichus rehbergi vor.) ■ ">1 

gracilis (Pteronyssus) 7!l 

gracillimus (Pterodeetes) 128 

grandiloba (Frevana (Eufreyana) mar- 

ginata var.) 33 

grandiloba (Freyana marginata var.) 33 

grandis (Pterolichus) 55 

graudis (Pterolichus (Eupterolichus)) 55 

grossa (Megninia) 100 

gruis (Pterolichus (Pseudalloptes)) . 59 

gynurus (Alloptes) 125 

gynurus (Pterodeetes) 125 

haliatti (Dermaleichus) 84 

Halleria 33 

halleri (Freyana) .'il 

halleri (Freyana (Eufreyana)) . . . .'il 

hamatus (Anaiges) H(i 

Haptosoma 27 

harpipoda (Megninia) 100 

harjdpodus (Megninia) 100 

hastatus (Alloptes) 109 

hastit'olia (Pterodeetes gladiger) . . 127 

hastifolia (Pterodeetes gladiger var.) 127 

hastit'olia (Pterolichus) 38 

hastit'olia (Pterolichus (Eupterolichus)) 38 
h astiger a (Pterolichus (Eupterolichus) 

bnohholzi var.) 52 

hastiger (Pterolichus buchholzi var.) 52 

Hemialges 93. 101 

hemiphyllus (Alloj)tes) 109 

hemiphyllus microphyllus (Pterolichus) 38 

hemiphyllus porrectus (Pterolichus) . 38 

hemiphyllus (Proctophyllodes) . . . L09 

hemiphyllus (Pterolichus) 58 

hemiphyllus (Pterolichus ( Protoliehus)) 58 

Hcmisarcoptes 23 

Hericia 143 

bericia (Hericia) 144 

hericius (Glyciphagus) I 14 

Heteropsorus 129 

heteropus (Dermaleichus) :J4 

heteropus (Freyana) 34 

heteropus (Freyana (Michaelia)) . . 34 

heteropus (Freyana ( Michael 'ichusf) . 34 

hippopodes (Glyciphagus) 147 

hipposathes (Pteronyssus) N2 

hirsuta (Megninia) 96 

hirsutirostris (Freyana) .53 

hirsutirostris (Freyana (Halleria)) . . 33 

hirundinis (Dermaleichus) ..... 124 

birundo (Pterolichus) 48 

hirundo (Pterolichus ( Eupterolichus)) 48 



Pag. 

Histiogaster 1 42 

Histiostoma 133 

hologastra (Hemialges) 102 

, hologastra (Megninia) 102 

hominis (Demodex) 2 

hominis (Demodex folliculorum var.) 2 

hominis (Sarcoptes) 13 

hominis (Sarcoptes scabiei var.) . . L3 
homophylla (Pterolichus (Euptero- 
lichus) vexillarius var.) 54 

homophyllü8 (Pterolichus vexillarius) 54 

Homopus 150 

boplophorus (Anaiges) SN 

horrida (Freyana) 33 

horrida (Freyana (Eufreyana)) . . . 33 

hydrochoeri (Sarcoptes) II 

hydrochoeri (Sarcoptes scabiei rar.) 14 

hyenac (Caparinia) 19 

hyenae (Chorioptes setiferus aar.) 19 

Hypodectes K8 

Hypopus . 1 33 

hystrix (Pterolichus (Eupterolichus)) 39 

hystrix (Pterolichus ( Jterolichus)) . 39 

ibidis megacentros (Megninia) ... 94 

ibidis (Megninia) 9.'} 

ibidis var. major (Megninia) .... 93 

ibidis var. megacentrus (Megninia) . 94 

incertus (Anaiges) NU 

inermis (Pterolichus denticulatus) . . 38 
inermis (Pterolichus (Eupterolichus) 

denticulatus var.) 38 

infestans (Tyroglyphus) 140 

intlata (Megninia) 99 

infnscatus (Pteronyssus) NO 

integer (Anaiges) 88 

integer (Pteronyssus) 82 

integrifolia (Protalges Larva) .... 93 

interif'olia (Pterolichus) 72 

Lnterifolia (Thecarthra) 72 

intermedia (Protalges annullier var.) 

intermedius (Alloptes) ION 

intermedius (Glyciphagus) 147 

intermedius (Glycyphagus) 117 

intermedius (Protalges annulifer) . . 92 

intermedius (Pterodeetes) L08 

intermedius (Pterolichus) 4H 

intermedius (Pterolichus (Eupterolichus)) 4(i 

jedliczkai ( Pterocolus) 121 

julorum (Histiostoma) 135 

julorum (Hypopus) 135 

Knemidokoptes 15 

Krameria 3« 

i krnmeri (Tyroglyphus) 110 

Labidocarpus 27 

lactis (Acarus) 141 

laevis (( 'nemidocoptes) 15 



laevis var. columbae (Sarcoptes) . . 15 



Alphabet isohes Register 



Pag. 



laevis var. gallihae (Sarcoptes) ... L5 

laglaizeae (Megninia) 100 

lambda (Alloptes) 113 

lambda (Pterocolits) 113 

lambda (Pteroliehus (Psendalloptes)) 65 | 

Laminosioptes 9 

landoisi (Anasicydium) 71 

landoisii ( Anasicudion) 71 

landoisii (Dermaleichus) 71 

largifölia (Freyana anatina) .... 32 

Larva brevis (Protalges) 93 i 

larva integrifolia (Protalges) .... 93 

larva (Protalges) 93 

latior (Pteronyssns) 83 

latior (Rivoltasia) 130 

latus (Cheyläbis) 70 

leclerci (Freyana) 32 

leelerci (Freyana (Eufreyana)) ... 32 

Lentungula 136 

leonis (Sarcoptes) 13 

leuckarti (Listrophorus) 25 

libertus (Psoralges) 17 

limosae (Dermaleichus) 49 

limosae (Pteroliehus) 49 

limosae (Pteroliehus (JEupteroliehns)) 49 
limosae var. mucronata (Pteroliehus 

(Eupterolichus)) 49 

limosae var. mucronatus (Ptero- 
liehus) 49 

limosae var. selenura (Pteroliehus 

(Eupterolichus)) 49 

limosae var. selenurus (Pteroliehus) 49 

Linobia 20 

Linocojrtes 20 

Linocoptidae 20 

Listrophoridae 23 

Listrophorinae 23 

Listrophorus 24 

lobatus (Anaiges) 87 

lobiger (Pteroliehus (Psendalloptes)) 63 

lobulatus (Alloptes) 109 

lonchophorus (Alloptes) 115 

lougior (Mealia) 138 

Longior (Tyroglyphus) 140 

longipes (Faltiger rostrat us) .... 68 , 

longipes (Falculifer rostratus var.) . 68 j 

longipes (Megninia) 101 

longirostris var. bovis (Psoroptes) . 16 

longirostris rar. cuniculi (Psoroptes) 17 

longirostris var. equi (Psoroptes). . 17 

longirostris var. ovis (Psoroptes) . . 17 

longisetosus (Tyroglyphus) 142 

longispinosus (Anaiges) 87 

Longitarsa (Alloptes eypseli var.) . . 114 

Longitarsa (Thecarthra) 71 

longitarsus (Protal»es) !'l 

longitarsus (Pteroliehus) ..... 71 



Pag. 



longiventer (Pteroliehus) 42 

longiventer (Pteroliehus (Euptero- 
lichus)) 42 

lorinus (Protalges) 93 

lunula (Pteroliehus) 56 

Lunula (Pteroliehus (Protolichus)) . . 56 

lunulata (Crameria) 36 

Lunulatus (Pteroliehus) 36 

lunulatus (Pteroliehus (Krameria)) . 36 
lunulatus var. lyra (Pteroliehus (Kra- 
meria)) 37 

lunulatus var. major (Pteroliehus (Kra- 
meria)) 37 

lupi (Sarcoptes) 13 

lupi (Sarcoptes scabiei var.) .... 13 

lupi (Sarcoptes scabiei var.) .... 14 

lyra (Dermaleichus) 37 

lyra (Pteroliehus (Krameria) lunu- 
latus var.) 37 

Lyrioides (Pteronyssns) 85 

lyrura (Analloptes) 105 

lyrura ( Pteralloptes) 105 

lyraras (Pteronyssns) 85 

machetes (Pteroliehus (Psendalloptes)) 64 

Macrogaster 2 

macropus (Anaiges) 89 

magnifica (Megninia) ....... 102 

mainati (Pterodectes) 126 

mainati var. aculeata (Pterodectes) . 126 

mainati var. bacillus (Pterodectes) . 126 

mainati var. trulla (Pterodectes) . . 126 

major (Alloptes) 115 

major (Crameria) 37 

major (Dermoglyphus) 76 

major (Freyana (Microspalax) maui- 

cata var.) 35 

major (Megninia gallinulae var.) . . 98 

major (Megninia ibidis var.) .... 93 

major (I'aralges) 76 

major (Pterodectes) 115 

major (Pteroliehus colymbi var.) . . 53 
major (Pteroliehus (Eupterolichus) 

colymbi var.) 53 

major (Pteroliehus (Krameria) lunu- 
latus var.) • . 37 

major (Rivoltasia bifurcata var.) . . 130 

makoivskyi (Anaiges) 88 

midus (Acarus) 142 

malus (Dermaleichus) 142 

malus (Tyroglyphus) 142 

mammillaris (Acarus) 135 

manicata (Freyana) 35 

manicata (Freyana (Microspalax)) . . 35 

manicata (Megninia) 94 

manicata var. brevipes (Freyana) . . 35 
manicata var. brevipes (Freyana 

(Microspalax)) 35 



Alphabetisches Register 



187 





Pag. 




Pag. 


manicata var. major (Freyana (Micro- 




milvulinus ( Pterolichus ( Pseudalloptes) 






35 




60 


manicatus (Pterodectes) 


127 


mingaudi (Schizocarpus) 


27 


marginata (Freyana) 


33 


minor (Alloptes bisetatus) 


113 


marginata (Freyana (Eufreyana)) . . 


33 


minor (Alloptes crassipes) 


113 


marginata var. grandiloba (Freyana) 


33 


minor (Alloptes crassipes var.) . . . 


113 


marginata var. grandiloba (Frey an a 




minor (Alloptes phaethontis var.) . . 


112 






minor (Alloptes phaetontis) .... 


112 




42 


minor (Anaiges) 


75 


marginatus (Pterolichus (Euptero- 




minor ( Dermoglyphus) 


75 




42 


minor (Labidocarpus) 


28 




44 


minor (Pterolichus) 


40 


marinus (Pterolichus (Eupterolichus)) 


44 


minor (Pteroliclius (Eupterolichus)) . 


4« 




39 


minor (Pterolichus (Eupterolichus) 




martini (Pterolichus (Eupterolichus)) 


39 


phylloproctus var.) 


48 






minor (Pterolichus (Eupterolichus) 




megacaulus (Pterodectes) 


125 


vexillarius var.) 


54 


nicyacentros (Megninia ibidis) . . . 


94 


minor (Pterolichus phylloproctus) . . 


48 


megacentrus (Megninia ibiilis var.) . 


94 


minor (Pterolichus vexillarius) . . . 


54 


me^alixus (Megninia) 


99 




11 




28 


minor rar. cuniculi (Sarcoptes) . . 


1 1 




123 


minor var. similis (Dermoglyphus) . 


75 


megalurus (Pterodectes) 


123 




<>7 




111 


minuta (Pterolichus (Eupterolichus) 




megamerus ( Pterolichus (Protolichus)) 


57 




54 


meyaphyllus (Proctophyllodes) . . . 


117 




121 




93 


minutipes (Pterocolus appendicnlatus) 


121 


megnini (Analloptes) 


1U4 


minutipes (Trouessartia appendiculata 




megnini (Coleopterophagus) .... 


23 


var.) 


121 


megnini falcinelli (Analloptes) . . . 


104 


minutus (Alloptes) 


III 


meyiiinii (( 'oleopterophagus) .... 


23 


minutus (Pterolichus vexillarius) . . 


54 




23 


modesta (Pterodectes d'uninutus var.) 


126 




143 


modesta (Pterodectes phyllurus var.) 


12« 




104 


■nodularis (Alloptes) 


1 10 


megnini var. falcinelli (Ptcralloptes) 


104 


Monieziella, 


142 


Mcwdges 84, 85 




77 




34 


monstrosus (Dermoglyphus (Sphaero- 






34 


gastra) 


77 




59 


mucronata (Pteroliclius (Euptero- 




microdiscus (Pterolichus (Pseudalloptes 


»59 




49 




131 


mucronata (Pteronyssus chiasma var.) 


79 


microphaethon (Alloptes) .... 


111 




89 




111 


mucronatus (Dermidciclms) .... 


89 


microphyllus (Alloptes) 


109 


mucronatus (Pterolichus limosae var.) 


49 


microphyllus (Proctopliyllodes) . . . 


109 


mucronatus (Pteronyssus chiasma) . 


79 


microphyllus (Pterolichus) 


53 


muris ( Xotoedrus) 


10 


microphyllus (Pterolichus (Euptero- 




muris (Sarcoptes notoedres var.) . . 


10 






135 


microphyllus (Pterolichus hemiphyllus) 


38 




135 


microphyllus var. porrecta (Ptero- 






135 








3 




101 


musculi (Demodex folliculorum var.) 


3 




34 




25 


milvulina (Pterolichus (Pseudalloptes) 






2f> 




(50 




25 



*) Siehe Berichtigung auf p. 193. 



188 



Alphabetisches Register 



Pag. 

musophagi (Pteroliehus) 44 

mnsophagi (Pteroliehus (Eupterolichus)) 44 

mustelae (Listrophorus) 24 

mutans (Cnemidoeoptes) 16 

mutans (Sarcoptes) 16 

mycophagus (Tyroglyphus) 139 

Myocoptes 25 

myosura (Alloptos crassipes var.) . . 113 

myosurus (Alloptes crassipes) ... 113 

navicula (Pterodectes) 128 

navicula (Pteroliehus) 43 

Nealges 102 

neglectus (Saproglyphas) 148 

nettapina (Freyana anatina) .... 32 

Neumannia 73 

ninnii (Derma leichus ) 49 

ninnii (Pteroliehus) 49 

ninnii (Pterohchus (Eupterolichus)) . 49 

nisi (Dermaleichus) 46 

nisi (Pteroliehus) 40 

nisi (Pterohchus (Eupterolichus)) . . 46 

nitzschii (Anaiges) 86 

Jsodipalpus 136 

nörneri (Alloptes) 108 

nomeri (Alloptes) 108 

Notoedres 10 

notoedres (Notoedres) 10 

notoedres var. cati (Sarcoptes) ... 11 

notoedres var. muris (Sarcoptes) . . 10 

Notoedrus 10 

nudus (Chortoglyphus) 137 

nndus (Cytodites) 9 

nudus (Cytolichus) 9 

nudus (Sarcoptes) 9 

numenii (Dermaleichus) ">0 

uumenii (Pterplicbus) .">0 

oumenii (Pteroliehus (Eupterolichus)) 50 

nuntiaeveris (Pteronyssus) 82 

Xyctcridocoptes 11 

oblonga (Ereyana) 31 

oblonga (Freyana (Euf'rcyana)) . . . 31 

obscurus (Pteronyssus) SO 

obtusus (Pteroliehus) 41 

obtusus (Pteroliehus (Eupterolichus)) 41 

obtusus var. curtns (Pteroliehus) . . 41 

oedipus (Megninia) 101 

ogivalis (Pterohchus) 60 

ogivahs (Pteroliehus (Pseudalloptes)) <>u 
onychophorus faunus (Pteroliehus 

{Pteroliehus)) 55 

onychophorus (Pteroliehus (Euptero- 
lichus) 55 

onychophorus ( Pteroliehus (Pteroliehus)) 55 
onychophorus var. l'auna (Pteroliehus 

(Eupterolichus)) 55 

ornatus ((Hyciphagus) 146 

ornatiis ((ilycyphagus) 14(i 



Pag. 

ornatus (Pteroliehus) 41 

ornatus (I'terolichus (Eupterolichus)) 41 

ortygometrae (Dermaleichus) ... 1^2 

i ortygometrae furcif'er (Pterocolus) . 122 

ortygometrae (Pterocolus) 122 

ortygometrae (Pterodectes) .... 122 
ortygometrae var. fureifer (Pterodectes) 122 

; oscinum (Anaiges) . . 95 

i oscinum ( Dermaleichus ) 95 

\ oscinum (Megninia) 95 

' osmiae ( Trichodactylus) 149 

1 osmiae (Trichotarsus) 149 

otidis (Pteroliehus) 4'i 

otidis (Pteroliehus (Eupterolichus)) . 46 

j Otodectes 19 

Oustaletia 66 

ovrdis (Freyana) 36 

I ovalis (Syringobia) 74 

i ovatus (Tyroglyphns) 140 

ovis (Chorioptes) 18 

ovis (Chorioptes symbiotes var.) . . In 

ovis (i)emodex) 3 

ovis (Dcmodex follbulorum var.) . 3 

! ovis (Dermatodectes) 17 

I ovis (Psoroptes) 17 

i ovis (Psoroptes communis var.) . . 17 

ovis (Psoroptes longirostris var.) . . 17 

ovis (Sarcoptes) 13 

ovis (Sarcoptes) 17 

ovis (Sarcoptes scabiei var.) .... 13 

paehyenemis (Anaiges) 89 

paehyenemis (Dermoglyphus) .... 76 

paehyenemis (Paralges) 7ü 

j Pachylichus 131 

pagenstecheri (Listrophorus) .... 25 

paleidus (Dermaleichus) 55 

pallens (Analloptes) 103 

pallens ( Pteralloptes) 103 

pallens (Pteronyssus) 81 

palliatus (Xolalges) 106 

I palhdus (I'terolichus) 49 

pallidus (Pterohchus (Eupterolichus)) 49 

palmata (Protalges) 93 

1 pidmatus (Alloptes) 109 

, palmatus (Protalges) 93 

palmit'er /(llyciphagus) 14"> 

palmit'er (Olycyphagus) 145 

, palmiger (I'terolichus ( Pseudalloptes)) <il 

panoplitesl Pteroliehus! Pseudalloptes)) 64 

pappus (Megninia) L0J 

paradisiacus (Pterodectes) 125 

paradoxus (Dermoglyphus) 77 

t paradoxus (Dermoglyphus (Paralges)) 77 

Paralges 74 

parallelilobus (Pteroliehus) 12 

paraüelilobus (Pteroliehus (Euptero- 
lichus)) 42 



Alphabetisches Register 



189 



Pag. 

parallelus (Pterolichus) 42 

parallelus(Pterolichns( Eupterolichus)) 42 

parinus ( Dermaleichus ) Hl 

parinus (Pteronyssus) Hl 

parrae (Pterolichus) 50 

parrae (Pterolichus (Eupterolichus)). 50 

parvulus (Sarcoptes) 153 

passerkius (Acarus) HH 

passerinus (Analges) hh 

pnsseri)ius ( Dermale ichus) 86 

passularum (Acarus) 148 

passularum (Oarpoglypluis) 148 

jiecti nata (Freyana) 31 

peetinata (Freyana (Eufreya'na)) . . 31 

pecti/newn (Histiostoma) 135 

pectineum ( Phyllos toma ) 135 

pegasus (Pterolichus (Oastaletia)) . . <>(> 
pegasus retusus (Pterolichus (< lustaletia)) 66 
pegasus var. retusa ( Pterolichus (( (usta- 

letia)) 66 

pelargica (Freyana) 31 

pelargica (Freyana (Eufreyana)) . . 31 

pennifer (Proctophyllodes) 118 

pennifer (Pterodectes) 118 

perdicis (Microlichus) L32 

peregrinans (Glyciphagus) 147 

peregrinane (Glycyphagus) 147 

pessophorus (Xolalges analginus var.) 106 
petalifera ( Pterolichus ( Eupterolichus) 

rubidus var.) 52 

petaliferus (Pterolichus (Pterolichus) 

rubidus) 52 

petazophorus (Alloptes) 112 

phaenicopteri (Pterolichus) 52 

phaethontis (Alloptes) 112 

phaethontis var. minor (Alloptes). . 112 

phaethontis var. simplex (Alloptes) . 112 

phaetontis (Dermaleichus) 112 

2)harto)dis (Acarus) 112 

phnetonüs (Alloptes) 112 

phaetontis minor (Alloptes) .... 112 
phaetontis simplex (Alloptes). ... 112 
philomelae (Cnemidocoptes) .... 15 
phoenieopteri (Pterolichus (Euptero- 
lichus)) 52 

Phycobius 148 

phylloides (Demodex) 3 

phyllophorus (Pteronyssus) 83 

phylloproctus minor (Pterolichus) . . 48 

phylloproctus (Pterodectes) .... 127 

phylloproctus (Pterolichus) 48 

phylloproctus (Pterolichus (Euptero- 
lichus)^ 48 

phylloproctus var. minor (Pterolichus 

( Eupterolichus)) 48 



*) Siehe Berichtigung auf p. 193. 



Pag. 



Phyllostoma 133 

phyllostomatis ( Demodex ) 3 

phyllotlirichus (Rypopus) 134 

phyllotrichum (Histiostoma) .... 134 

phyllurus emarginatus (Ptei'odectes) 126 

phyllurus (Pterodectes) 126 

phyllurus (Pterolichus (Eupterolichus)) 54 

phyllurus (Pterolichus (Pterolichus)) 54 

1 phyllurus ulocercus ( Pterolichus! Ptero- 
lichus)) 54 

phyllurus var. diminuta (Pterodectes) 1 21» 

phyllurus var. emarginata (Pterodectes) 126 

phyllurus var. modesta (Pterodectes) 126 
phyllurus var. ulocerca (Pterolichus 

(Eupterolichus)) 54 

picac (Proctophyllodes) 117 

( pieimajoris (Dermaleichus) 90 

pieimajoris (Megninia) 96 

picinus (Dermaleichus) 79 

picinus (Pteronyssus) 79 

platygaster (Glyciphagus) 145 

platygaster (Glycyphagus) 145 

platypus (Mucroyaster) 2 

pl inniger (Acarus) 146 

plumiger (Glyciphagus) 146 

plumiger (Glycyphagus) 146 

podagricus (Allanalges) 115 

pollicipatus (Anaiges) 88 

polymorphus (Hdellorliynchus) ... 70 

poppei (Nealges) 103 

poppei (Nycteridocoptea) 11 

poppei (Prosopodectes) II 

porrecta (Pterolichus (Eupterolichus) 

microphyllus var.)*) 38 

porrectus (Pterolichus hemiphyllus) . 38 

porzanae (Dermaleichus) 51 

porzanae (Pterolichus) 51 

porzanae (Pterolichus (Eupterolichus)) 51 

; praecox (Cheylabis) 70 

precox (Sarcoptes) 13 

proerustae (C'uncstrinia) 22 

proerusti (Ganestrinia) 22 

proctogamus (Pterolichus) 51 

proctogamua (Pterolichus (Euptero- 
lichus)) 51 

Proctophyllodcae 107 

Proctophyllodes 117 

proctophyllus (Pterolichus (Pseud- 

alloptes)) 64 

procustidis (C'anestrinia) 22 

profusus (Proctophyllodes) 117 

Prosopodectes 11 

Protalges 90 

protethes (Dermoglyphus) 77 

protethes (Dermoglyphus ( Paralges)) 77 



t 



190 



Alphabetisches Register 



Pag. 

Protolichus 56 

psalidurus (Bdellorhynchus) .... 70 

Pseudalloptes 58 

psittacinus (Protalges) 92 

psophiae (Analloptes) 105 

psophiae (Pteralloptes) 105 

Psoralges 17 

Psoroptes 16 

Psoroptidae 10 

psoroptopus (Megninia) 99 

Pteralloptes 103 

pterocolürus (Analloptes) 105 

pterocolürus (Pteralloptes) 105 

pterocolürus (Pterolichus( Pseudalloptes i) 65 

pterocolürus var. velata (Pteralloptes) 105 

pterocolürus velatus (Analloptes) . . 105 

Pterocolus 119 

Pterodectes 122 

Pterolicheae 29 

Pterolichus 36 

Pterolichus 37. 67 

pteronyssiua (Mealia) 138 

])terouyssoides (Alloptes) 11(1 

pteronyssoides (Dermoglyphus) ... 76 

pteronyssoides (Pavalges) 76 

Pteronyssus 78 

Pterophagus 128 

pterophorus (Glyciphagus) 146 

pterophorus (Glycyphagus) 146 

pteroptopus (Heteropsorus) .... 129 

puffini ( Dermaleichus) 84 

puffini (Pteronyssus) H4 

pülchrum (Histiostoma) 134 

Pullea 150 

pullula (Anaiges) N8 

pustulatus (Pterolichus) 41 

pustulatus( Pterolichus (En pterolichus)) 1 1 

pyriventris (Pterolichus (Pseudalloptes)) 60 
pyriventris var. vegetans (Pterolichus 

(Pseudalloptes)) 61 

pyröderi (Pterolichus) 47 

pyroderi (Pterolichus (Euptcrolichus)) 47 

quadratus (Pterolichus (Pseudalloptes)) 61 

quadratus (Pteronyssus) 83 

quadratus vor. truncatus (Pteronyssus) 80 

quadrisetatus (Alloptes) 114 

queenslandiae (Tyroglyphus) .... 141 

quinquesetatus (Pteronyssus) .... 80 

rallorum (Megninia) 99 

rallorum (Pterolichus) 50 

rallorum (Pterolichus ( Euptcrolichus)) 50 

rehbergi (Pterolichus) öl 

rehbergi (Pterolichus (Eupterolichus)) 51 

rehbergi var. gracilis (Pterolichus) . 51 
rehbergi var. gracilis (Pterolichus 

(Euptcrolichus)) 51 

reticulifer (Proctophyllodes) .... Iii» 



Pag. 

reticulifer (Pterodectes) 119 

retusa (Pterolichus (Oustaletia) pegasus 

var.) 66 

retusum ( Cheüoceras ) 69 

i retusum (Chiloeeras) 69 

retustis (Pterolichus (( Oustaletia) pegasi^ 66 
rhainphastinus (Pterolichus) .... 47 
rhamphastinus (Pterolichus (Euptcro- 
lichus)) 47 

Khizoglyphus 143 

Rivoltasia 130 

robinii (Hericia) 144 

robini (Protalges) 91 

robini (Phizoglyphus) 143 

; rollinati (Labidoearpus) 2iS 

rosteri (Pterocolus corvinus) .... 121 

. rosteri (Trouessartia corvina var.) . 1^1 

rostratus (Dennaleichus) 68 

rostratus (Falciger) 68 

rostratus (Falculifer) 68 

rostratus longipes (Fähiger) .... 68 

rostratus var. longipes (Falculifer) . 68 

rostroserratum (Histiostoma) .... 135 

rostroserratus (Tyroglyphus) .... 135 

rosulans (Dermaleichus) 20 

rotifer (Pterocolus) 123 

rotifer (Pterodectes) 123 

rubidus petaliferus (Pterolichus { l'tero- 

lichus)) 52 

rubidus (Pterolichus) 52 

rubidus (Pterolichus (Eupterolichus)) 52 
rubidus var. petalifera (Pterolichus 

(Eupterolichus)) 52 

rupicaprae (Sarcoptes) 14 

rutilus (Proctophyllodes) 124 

i rutilus (Pterodectes) 124 

Saproglyphus 147 

] Sarcoptes 11 

Sarcoptes 11 

Sarcoptidae 4 

Sarcoptidae 10 

Sarcoptina 4 

Sarcoptinae 10 

Sarcoptinae 9 

sarcoptoides (Cytoleichus) 9 

scabiei (Acarus) 13 

scabieicrustosae (Sarcoptes) .... 14 

scabiei (Sarcoptes) 13 

scabiei var. aucheniae (Sarcoptes) . 14 

scabiei var. cameli (Sarcoptes) ... 12 

scabiei var. caprae (Sarcoptes) ... 12 

scabiei var. cuniculi (Sarcoptes) . . 13 

scabiei var. equi (Sarcoptes) .... 12 

scabiei var. furonis (Sarcoptes) ... 12 

scabiei var. hominis (Sarcoptes) • . 13 

scabiei var. hydrochoeri (Sarcoptes) 14 

scabiei var. lupi (Sarcoptes) .... 13 



Alphabetisches Register 



191 



Pag. 

scabiei var. lupi (Sarcoptes) .... 14 

scabiei var. ovis (Sarcoptes) .... 13 

scabiei var. suis (Sarcoptes) .... 14 

scabiei var. vulpis (Sarcoptes) ... 14 

scabiei var. wombaii (Sarcoptes) . . 14 

scapularis (Megninia) 95 

scaurus (Xolalges) 106 

Schizocarpus 27 

scissus (Älloptes) 111 

sciurinus (Dermacarus) 150 

sciurinus (Homopus) 150 

securicata (Pterolichus (Kupterolichus) 

bachholzi var.) 53 

seenricatus (Pterolichus bachholzi var.) 53 

securiclatus (Proctophyllod.es) ... 119 

securiclatus (Ptcrodectes) 119 

securiger (Allo])tps) 110 

securiger (Pterolichus) 55 

securiger (Pterolichus (Bupterolichus)) 55 
securiventris (Pterolichus (Pseud- 

alloptes)) 63 

selenura (Pterolichus (Eupterolichus) 

limosae var.) 49 

selenura (Pterolichus ( Fu pterolichus) 

varians var.) 45 

selenurus (Ptcrodectes) 127 

selenurus (Pterolichus limosae var.) . 49 
selenurus (Pterolichus (Pterolichus) 

varians) 45 

semaphora (Thecarthra) 71 

semaphorus (Pterolichus) 71 

serratilobatus (Anaiges) 96 

serrativentris (Pterolichus) .... 44 
serrativentris (Pterolichus (Euptero- 
lichus)) 44 

Serrator 133 

setif'era (Caparinia) 19 

setiferus var. hyenae (Cliorioptes) . 1!) 

setiferus var. vulpis (Cliorioptes) . . 19 

setigera (Thecarthra) 73 

setiger (Pterolichus) 73 

siculus (Tyroglyphus) 141 

similis (Dermoglyphus minor vor.) . 75 

Simonea 2 

simplex (Alloptes phaethontis var.) . 1 12 

siinplex (Alloptes phaetontis) ... 112 

simplex (Frevana anatina) 32 

simplex (Pterolichus) 72 

simplex (Pteronyssus) 78 

Simplex (Thecarthra) 72 

simplex var. tyroglyphina (Thecarthra ) 72 

simplex xai-.tyroylyphinus ( Pterolichus) 72 

sinuosus (Analyes) !)7 

siro (Acarus) 141 

siro (Acarus) 13, 137 

sironilbrmis (Tyroglyphus) 141 

siro (Tyroglyphus) 141 



Pag. 



! socialis (Anaiges) 96 

spitthiferiis (Cliorioptes) 18 

spathuliger (Pterolichus (Pseudalloptes)) 63 

spathuliger (Pteronyssus) 80 

speciosus (Pteronyssus) 7!' 

Sphaerogastra 77 

spluieropus (Anaiges) 88 

spiiiiger (Anaiges) 87 

spinipes (Acarus) 147 

spiuipes (Glyciphayus) 147 

s|iinipes (Glyeyphagus) 147 

spinitarsus (Khizoglyphus) .... 143 

spiuosus (Fähiger) 08 

spinosus (Falculifer) 68 

spinosus (Pteronyssus) 85 

spinosus (Xolalges) 106 

squamiferus (Sarcoptes) 12. 14 

squatarolae ( Der mi deich us) .... 39 

squatarolac (Pterolichus) 39 

squatarolae (Pterolichus (Eupterolichus)) 39 

| Steatozoon 2 

stellaris (Analloptes) 108 

stellaris (I fermaleichus) 103 

stellaris (Pteralloptes) L03 

sternae (Dimorphus) 84 

striatus (Pteronyssus) 80 

strictus (Pterophagus) 128 

strigisoti ( 'Dermaleich us) ü7 

strigisoti (Megninia) !'7 

strigis passerinae (Dermaleichus) ■ 36 

struthionis (Pterolichus) 16 

stylif'er ( Permaleichus) 11!» 

stylit'er (Proctophyllodes) 119 

subintegra (Megninia aestivalis var.) 99 

sublobata (Megninia) 96 

subtruncata (Pteronyssus truncatus var.) 8l 

subtrnnadus (Pteronyssus) 81 

suis (Demodex folliculorum cur.) . 3 

j suis (Sarcoptes) 14 

suis (Sarct)ptes scabiei Our.) .... 14 

I Symbiotes 17, 129 

symbiotes cur. caprae (Cliorioptes) . 18 

symbiotes var. cunieuli (Cborioptes) 18 

symbiotes nur. equi (Cliorioptes) . . 1h 

symbiotes var. ovis (Cliorioptes) . . 18 

Symplectoptcs 9 

Syringobia 74 

Syrinyobieae 70 

Syringobiina 70 

syringophorus (Alloptes) 109 

talpae (Glycyphagus) 145 

talpae (Homopus) 145 

talpae (Labidophorus) 115 

tarandus (Freyana) 32 

tarandus (Freyana (Eufreyana)) . . . 32 

! taurus (Cheiloceras) 69 

' taurus (( "hiloceras) 69 



1 92 



Alphabetisches Register 



Pag. 



tenax (Myoooptes) 26 

tenuis (Pterolichus (Pseudalloptes)) . 60 

tetracentros (Anaiges) 90 

tetracentrus (Anaiges) 90 

theca (Pterolichus) 73 

Thecarthra 71 

theca (Thecarthra) 73 

thoracosathes (Pterolichus (Pseud- 
alloptes)) 62 

thylacodes (Sphaerogastra) 77 

totani (Dermaleichus) 49 

totani (Pterolichus) 49 

totani (Pterolichus (Eupterolichus)) . 49 

trachelura (Trouessartia) 120 

trachelurus (Pterocolus) 120 

tricalcarata (Syringobia) 74 

tricalcaratus (Syringobia) 71 

Trichobius 26 

Trichodacf ylus 118 

Trichoecius 26 

Trichotarsus 148 

tridentiger (Pterolichus (Pseudalloptes)) 61 

tridentulatus (Anaiges) 89 

trifilis (Trichotarsus) 149 

trifolium (Analloptes) 103 

trü'olium (Pteralloptes) 103 

tripilis (Oaparinia) 19 

tripiüs (Symbiotes) 19 

tritilobus (Pterolichus) 61 

tritilobus (Pterolichus (Pseudalloptes)) 61 
tritiventris dilatatus (Pterolichus 

(Pseudalloptes)) 62 

tritiventris (Pterolichus ( Pseudalloptes)) 62 
tritiventris ulocereus (Pterolichus 

(Pseudalloptes)) 62 

tritiventris var. clilatata (Pterolichus 

(Pseudalloptes)) 62 

tritiventris var. ulocerea (Pterolichus 

(Pseudalloptes)) 62 

trochilidaruin (Pterodectes) 127 

trogouis (Pterodectes) 108 

trogontis (Allo[)tes) 108 

troncatus (Proctophyllodes) .... 118 

Trouessartia 119 

trouessarti (Pterodectes) . . ■ . . . 124 

trouessarti (Rhizoglyphus) 143 

trouessarti (Thecarthra) 72 

trulla (Pterodectes) 126 

trulla (Pterodectes mainati var.) . . 126 

truncatipes (Pteronyssus) 86 

trttneatui» (Haptosoma) 27 

truncatus (Proctophyllodes) .... 118 

truncatus (Pteronyssus) 80 

truncatus (Pteronyssus quadratusvar.) 80 
truncatus var. subtruncatä (Pteronyssus) 81 

timiens (Mcginnia) 98 

tyranni (Anaiges) 87 



Pag. 



Tyroglyphidae 132 

Tyroglyphinae 132 

j tyroglyphina (Thecarthra simplex var.) 72 

tyroglyphiiiHs ( Pterolichus simplex var.) 72 

I Tyroglyphus 138 

Tyroglyphus 137. 143 

tyrrelli (Pteronyssus) 79 

ulini (Nodipalpus) 136 

! ulocerea (Pterolichus (Eupterolichus) 

phyllurus var.) 54 

ulocereus (Pterolichus (Pterolichus) 

phyllurus) 51 

! ulocerea (Pterolichus ( Pseudalloptes) 

tritiventris var.) 62 

ulocereus (Pterolichus (Pseudalloptes) 

tritiventris) 62 

j umbelbf er (Pterolichus (Eupteroüchus)) 39 

umbeUifer ( Pterolichus (Pterolichus)) 39 

uncinatus (Pterolichus) 45 

uncinatus ( Pterolichus (Eupterolichus 1 1 45 

I nnidentutus (Anaiges) 8!» 

unilobata (Megninia) !»6 

! urogalli (Dimorphus) 45 

urogalli (Pterolichus) 45 

urogalli (Pterolichus (Eupterolichus)) 45 

vanelli (Dermaleichus) 53 

vanelli (Proctophyllodes) 53 

vanelli (Pterolichus) 53 

vanelli (Pterolichus (Eupterolichus)) 53 

i varians (Dermoglyphus) 75 

varians (Pterolichus) 45 

varians (Pterolichus (Eupterolichus)) 45 
varians selenurus (Pterolichus {PterO' 

lichus)) 45 

varians var. selenura (Pterolichus (Eu- 
pterolichus)) 45 

; vegetans (Pterolichus (Pseudalloptes) 

pyriventris var.) 61 

velata (Megninia) ü7 

i velata (Pteralloptes pterocolurus var.) 105 

velatus (Anaiges) 97 

velatus { Analloptes pterocolurus) . . 105 

velatus (Dimorphus) 97 

velifer (Pterolichus (Protohchus)) . . 57 
venustissirous (Pterolichus (Euptero- 
lichus)) 38 

venustissimus (Pterolichus! Pterolichus i) 38 

' vermicularis (Dermoglyphus) .... 76 

vexillarius homophyllus (Pterolichus) 54 

vexillarius minor (Pterolichus) . . . 54 

vexillarius minutus (Pterolichus) . . 54 

vexillarius (Pterolichus) 53 

| vexillarius (Pterolichus (Eupterolichus)) 53 
vexillarius var. homophylla (Ptero- 
lichus (Eupterolichus)) 54 

vexillarius var. minor (Pterolichus 

(Eupterolichus)) 54 



Alphabetisches Register. Berichtigungen 



193 



Pag. 

vexillarius vnr. tninuta (Pterolichus 



(Eupterolichus)) 54 

vivipnrus (Knemidokoptes) 1<> 

vulpis (Caparinia) 1!' 

Talpia (Chnrioptes setiferus oar.) . . lü 

vulpis (Sarcoptes) 14 

vulpis (Sarcoptes scabiei wir.) ... 14 

wasmanni (Tyroglyphus) 140 

wombati (Sarcoptes) 14 



Pag. 



I wombati (Sarcoptes scabiei rar.) . . 14 

j xiphiurus (Pterodectes) 127 

xiphiurus (Pterolichus) 54 

xiphiurus (Pterolichus (Eupterolichus)) 5 1 

xiphopterna (Megninia) 94 

Xolalges 105 

xylocopao (Trichodactylus) 149 

xylocopae (Trichotarsus) 14ü 

Xoloptes (>>> 



Berichtigungen. 



Die auf Seite 38 beschriebene Art Pterolichus (Eupterolichus) microphyllus 
muss gemäss § 14 der „Regeln für die wissenschaftliche Benennung der 
Thiere" einen neuen Namen erhalten, da der Artname microphyllus von 
Megnin und Trouessart bereits 1884 für die auf Seite 5:5 bcscliricbenc Art 
vergeben wurde. Ich nenne die erste Art P. (E.) leptophyllus. 

Die in den Nr. 15 — 17 des Bull. Soc. «Mit. France 1898 von Trouessart 
beschriebenen neuen Arten und Varietäten von Analginae sind auch im 
Bull. Soc. Angers, u. 28 (annec 181KS. veröffentlichl L899) p. 138— 199. mit 
anderen dort nicht erwähnten gekennzeichnet. Gr. Canestrini. 



synonyme Benennungen, damit das abgeschlossene Werk über jeden seit 
Einführung der binären Nomenklatur gebrauchten systematischen Namen 
Auskunft zu geben vermag. Nach Abschluss einer jeden in mehreren Ab- 
teilungen bearbeiteten Gruppe erscheint ein Index und ein Register für die 
ganze Gruppe, am Schlüsse des Werkes ein General-Index und ein General- 
Register. 

Die Herausgabe findet in Lieferungen statt, welche je eine oder auch 
mehrere nahestehende Gruppen behandeln, jedoch unabhängig von einer 
systematischen Folge erscheinen. Der Umfang der Lieferungen wird natur- 
gemäss ein ungleicher sein, dürfte jedoch unter 3 Druckbogen nicht herab- 
sinken. Jede Abteilung wird, sobald sie fertig gestellt ist. gedruckt und 
ohne Rücksicht auf die Reihenfolge im System sogleich veröffentlicht 
werden. 

Da das vollständige Werk eine Aufzählung und Beschreibung der 
sämtlichen bekannten Tierformen enthalten soll, wird dasselbe in gewissem 
Sinne eine umfassende zoologische Bibliothek bilden, welche in einem Corpus 
die wichtigsten Resultate der zoologischen Systematik zu Ausgang des 
19. Jahrhunderts vereinigt. 

Jede Lieferung ist für sich verkäuflich. Dem (Jmfang entsprechend 
wird der Treis der Lieferungen verschieden sein ; jedoch wird für die 
Subskribenten, welche sich auf 5 Jahre hinaus für die Abnahme aller in 
diesem Zeitraum erscheinenden Lieferungen verpflichten, der Berechnung der 
Preis von Mark <».7n für den Druckbogen durchschnittlich zu Grunde gelegt 
weiden, welcher bei umfangreicheren Lieferungen sich ermässigen. bei 
Lieferungen von geringer Bogenanzahl um etwas erhöhen dürfte. Der Einzel- 
Ladenpreis für jede vollständige Lieferung wird gegen den Subskriptionspreis 
um ein Drittel erhöht. 

Abteilungs-Redakteure sind : 

Prof. F. Blochmann in Tübingen (Brachiopoda). — Prof. O. Boettger in Prank- 
furt ;i. M. (Amphibia <£• Repfilia). — Prof. M. Braun in Königsberg i. Pr. (Platyhel- 
minthes). - (ich. Hofrat Prof. O. Bütschli in Heidelberg (Protozoa). Prof. 
C. Chun in Leipzig (Cnidaria & Ctcnopliora). Prof. F. Dahl in Herlin (Aracltnoidea 
excl. Acarina). -- Prof. C. W. v. Dalla Torre in Innsbruck (Hymoioptera). — Prof. 
L. Döderlein in Strassburg i. K. (Mammalia). Geh. Reg. -Rai Prot. E. Ehlers 
in Göttingen (Bryozoa). Dr. W. Giesbreeht in Neapel (Crustacea). — Mag. pharm. 
A. Handlirseh in Wien ( Rhyuchota tfc Neuroptera). — Dr. W. Kobelt in Schwan- 
hein] (Mollusca). Kustos H. J. Kolbe in Berlin (Coleoptera). Dr. H. A. Krauss 
in Tübingen (Orthoptera). — Dir. Prof. R. Latzel in Klagenfurt (Myriopoda). — 
Dr. H. Lohmann in Kiel (Acarina). Prof. H. Ludwig in Bonn (Echinoderma). 
Schnlrat Prof J. Mik in Wien (Dipte.ra). — Dr. G. Pfeffer in Hamburg (Pisces). 
- Prof. A. Reichenow in Berlin (Aves). — Geh. Reg. -Bat Prof. F. E. Schulze in 
Berlin (Porifera). — Dir. Dr. A. Seitz in Frankfurt a. M. (Lepidoptera). ■ Prof. 
J. W. Spengel in Hiessen (Tunicata <£• Vennes exd. Platyhelminthes). 

Von Gruppen-Bearbeitern sind zu nennen : 

Dr. Bastelberger in Eichberg i. Rheingau, Grf. H. v. Berlepsch auf Schloss 
Berlepsch, Prof. R. Blanchard in Paris. Prof. F. Blochmann in Tübingen, Prof. 
O. Boettger in Frankfurt a. M.. A. de Bormans in La Drange, Prof. E.-L. Bouvier 
in Paris, Prof. K. Brandt in Kiel. Prof. M. Braun in Königsberg i. Pr.. Dr. L. Breitfuss 
in Petersburg, G-. Budde-Lund in Kopenhagen, Prof. O. Bürger in Göttingen, Prof. G. 
Canestrini in Padua, Dir. E. Canu in Boulogne-sur-Mer, Prof. C. Chun in Leipzig. Prof. 
J. Csokor in Wien. Prof. C. W. v. Dalla Torre in Innsbruck. Prof. C. Emery in 
Bologna, Dr. O. Finsch in Leiden. H. Friese in Innsbruck. Prof. A. Giard in Paris. Dr. 
W. Giesbreeht in Neapel, Pro!'. L. v. Graff in (iraz. Prof. A. K. Grote in Hildesheim, 
Prof. V. Hacker in Freiburg i. B., Dir. E. Hartert in Tring, Dr. W. E. Hoyle in Man- 
chester. Dr. K. Jordan in Tring, Dr. W. Kobelt in Schwaikheim, Kustos H. J. Kolbe in 
Berlin. Pastor F. W. Konow in Teschendorf. Dir. K. Kraepelin in Hamburg. Prof. 
P. Krämer in Magdeburg (f). Dr. H. A. Krauss in Tübingen, Dir. L. Kulczynski in 
Krakau, Dr. A. Labbe in Paris. Dr. R. Lauterborn in Ludwigshafen a. Rh., Prof. 



V 



E, . v. Lendenfeld in Frag, Dir. H. Lenz in Lübeck. Dr. H. Lohmann in Kiel. I)r. 
M. Lühe in Königsberg i. Pr.. A. D. Michael in London. Dr. "W. Michaelsen in Ham- 
burg, Dr. Th. Mortensen in Kopenhagen, Prof. G-. W. Müller in (rreifswald, Prof. J. P. 
Mc Murrich in Ann Arbor, Prof. A. Nalepa in Wien. W. R. Ogilvie-Grant in London, 
Dr. A. E. Ortmann in Princeton, Dr. J. Th. Oudemans in Amsterdam, Geh. Sanitäts-Rat 
A. Pagenstecher in Wiesbaden, Dr. G. Pfeffer in Hamburg. Dir. Gr. R. Piersig in Anna- 
berg, Prof. L. Plate in Berlin, Dr. J. P. Prazäk in Edinburgh, Prof. A. Reichenow in 
Herlin. Prof. L. Rhumbler in Gröttingen, Dr. J. Richard in Paris. The Hon. 
L. W. Rothschild in Tring, Dr. C. Schäffer in Hamburg, Dr. F. Schaudinn in Berlin, 
Dr. E. Schenkel in Basel. Dir. P. Schiemenz in Berlin-Friedrichshagen, Rektor 
Dr. O. Schmeil in Magdeburg. Dr. O. Schmiedeknecht in Blankenburg, Geh. Heg. -Bat 

F. E. Schulze in Berlin. Dr. R. B. Sharpe in London, Prof. J. W. Spengel in 
(iiessen, Kev. T. R. R. Stebbing in Tunbridge Wells. Dr. J. Thiele in Berlin. Prof. 
D'A. W. Thompson in Dundee. Dr. E.-L. Trouessart in Paris, Dr. H. Uzel in 
Königgrätz, Dr. W. Weltner in Herlin. Prof. C. Zelinka in Ozernowitz. 

Es wird ersucht, Subskriptions-Anmeldungen baldigst an die unter- 
zeichnete Verlags-Buchhandlung direkt, oder durch Vermittelung anderer 
Buchhandlungen, zu richten. 

Bereits erschienen : 

Lieferung l. Podargidae, Caprimulgidae und Macropterygidae. 

(Aves) Bearbeitet von Ernst Hartert (Tring). VIII und 98 Seiten 
mit 16 Abbildungen und 1 Beilage (4 Seiten mit 1 Abbildung: 
Terminologie des Vogelkörpers). 

Subskriptionspreis Mark 4,50. — Einzelpreis Mark 7. — . 

Lieferung 2. Paradiseidae. Bearbeitet von The Hon. Walter Roth- 
(Äves) schild. VI uud 52 Seiten mit 15 Abbildungen im Text. 

Subskriptionspreis Mark 2.80. — Einzelpreis Mark 3.60. 

Lieferung 3. Oribatidae. Bearbeitet von A. I). Michael (London). 
(Acarina) XII und 93 Seiten mit 15 Abbildungen im Text. 

Subskriptionspreis Mark 4.50. — Einzelpreis Mark 6.80. 

Lieferung 4. Eriophyidae (Phytoptidae). Bearbeitet von A. Nalepa 
(Acarina) (Wien). IX und 74 Seiten mit 3 Abbildungen im Text. 

Subskriptionspreis Mark 3.80. — Einzelpreis Mark 5. . 

Lieferung 6. Copepoda, I. Gymuoplea. Bearbeitet von W. Giesbrecht 
(Gntstaeea) (Neapel) und O. Schmeil (Magdeburg). Mit 31 Abbildungen 
im Text. 

Subskriptionspreis Mark 8.40. Einzelpreis Mark 11. — . 

Lieferung 8. Scorpiones und Pedipalpi. Bearbeitet von K. Kraepelin 
(Arachnoidea) (Hamburg). XVI und 265 Seiten mit 94 Abbildungen im Text. 

Subskriptionspreis Mark 12. . Einzelpreis Mark 17. — . 



In Druck befindet sich folgende Lieferung, welche demnächst aus- 
gegeben wird: 

Lieferung 5. Sporozoa. Bearbeitet von A. Labhe. Mit vielen Abbil- 
(l'votozoa) düngen. 

Berlin, April 1899. 

NW R. Friedländer & Sohn. 



3 2044 107 169 369